Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich habe die Liebe meines Lebens verloren

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von alan, 3 Juli 2002.

  1. alan
    alan (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    227
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo

    Puh... tja, jetzt sitz ich hier und hab keine Ahnung wie ich anfangen soll. Das was ich euch hier versuche zu beschreiben ist momentan DAS Problem in meinem Leben wegen dem ich seit gut 6 Monaten nur noch depresiv bin und einfach nicht mehr glücklich werde. Ich entschuldige mich jetzt schon für die Überlänge *g*

    Alles hat im Januar diesen Jahres angefangen. Ich kam aus dem Urlaub zurück und wollte unbedingt meine Freundin sehen. Ich ahnte schon im Urlaub dass es in die Brüche gehen wird, aber als ich sie anrief hatte ich Gewissheit. Sie sagte nicht viel und wollte mich auch nicht sehn, doch am nächsten Tag haben wir uns bei ihr getroffen. Sie sagte mir dass sie nicht mehr will und schmiss mir die verrücktesten Vorwürfe an den Kopf die überhaupt nicht stimmten...
    Das komischste jedoch war, dass wir uns nachdem wir uns gestritten haben wieder in die Arme vielen. Ich machte ein paar witzchen (Galgenhumor) und sie lächelte wieder. Beinahe hätten wir uns auch geküsst aber ich wollte nichts überstürzen.
    2 Tage danach erfuhr ich den wirklichen Grund:
    Ich möchte euch jetzt schon vorher bitten mich nicht allzu hart ran zu nehmen. Glaubt mir, ich habe dafür bezahlt und bezahle noch immer jeden Tag. Ich habe auch eingesehen dass es das dümmste ist was man überhaupt tun kann und ich schäme mich dafür... stochert nicht allzu sehr in der Wunde bitte.
    Vor meinem Urlaub haben meine Freundin und ich ohne Kondom miteinander geschlafen.
    Während ich dann weg war hat sie ihre Tage nicht bekommen und muss schreckliches ausgestanden haben. Sie hat mich dafür gehasst was ich ihr angetan habe. Als ich von ihr hörte dass sie schwanger sein könnte viel mir der Himmel auf den Kopf...
    Ich hatte Angst... nicht vor der Verantwortung oder den möglichen Folgen für mich, sondern davor was ich ihr vielleicht angetan habe. Ich hätte ihr Leben zerstören können. Mit 16 ein Baby... Ich konnte nicht mehr. Ich habe mir immer vorgenommen sie niemals zu verletzen... und dann hab ich ihr das schlimmste zugefügt was ich überhaupt hätte tun können.
    Ich habe ihr natürlich versucht so gut wie möglich beizustehen aber sie hat es mir nicht leicht gemacht. Ich habe ihr einen Schwangerschaftstest gekauft und ihr gesagt wenn sie möchte kann sie sich Sicherheit verschaffen. Ich wollte sie auf keinen Fall bedrängen, nur beistehen.
    Ihr könnt euch nicht vorstellen was ich durchgemacht hab... Der Mensch den ich über alles liebe hasst mich, und das schlimmste: ich kann sie verstehen. Wäre sie wirklich schwanger gewesen hätte ich nicht gewusst was ich getan hätte.
    Natürlich war das nicht der einzige Grund der unsere Beziehung zerstört hat...
    Wir hatten eine sehr leidenschaftliche Beziehung... Haben zusammen erste Erfahrungen gemacht, unser erstesmal miteinander gehabt usw. Aber irgendwann war die Leidenschaft zu groß und wir waren die ganze Zeit nur im Bett. Natürlich ist sowas auch wunderschön, aber nicht wenn man alles andere vergisst. Irgendwann habe ich vergessen wie sehr ich sie liebte und sah nur noch ihren tollen Körper... Ich könnt mich wirklich...
    Dazu kamen noch viele kleine unreife Streitigkeiten. Im großen und ganzen würde ich sagen dass wir noch nicht reif genug waren. Hätten wir uns später getroffen, da sind wir uns einig, hätten wir geheiratet (Hat sie zu mir gesagt *g*).
    Naja, weiter zur Geschichte (nochmal sorry dass sie so lang is): Es sind dann 1-2 Monate vergangen in denen ich um jeden Preis versucht habe sie wieder zu bekommen... auch ein Fehler wie ich weiß. Trotzdem sind wir befreundet geblieben... ließ sich nicht vermeiden da wir in der selben Theatergruppe sind. Nach 2 Monaten waren wir dann auf einer Party! Zu diesem Zeitpunkt hatte sie schon einen Neuen den sie, wie sie mir später sagte nur hatte um mir eins auszuwischen. Auch ich hatte da eine neue Freundin, auch eher als Kurzschlussreaktion. Wie auch immer... Wir schliefen im selben Schlafsack und haben uns auch geküßt... Wir waren NICHT betrunken. Am nächsten Morgen haben wir drüber geredet und sie sagte mir das sie nicht wirklich weiß was sie will, also ließ ich ihr Zeit. Am Ende blieb sie doch bei ihrem Freund und ich bei meiner Freundin. Damals war glaub ich meine größte Chance sie wieder zu bekommen, ich Vollidiot...
    Bis heute ist nichtmehr viel passiert...
    Auf dem letzten Stadtfest vor etwa einem Monat hat sie mich geküßt während ich betrunken war... Ich stand die ganze Zeit vor ihr und habe ihr gesagt dass ich sie liebe. An den Kuß konnte ich mich nicht erinnern, eine Freundin von ihr hats mir gesagt mit der bedingung das ich so tue als ob ichs nicht wüsste! Als ich das erfuhr war ich ziemlich überrascht da ich 3 Tage vor dem Fest auf einen anderen Party von ihr zurück gewisen wurde und meine Annäherungsversuch zurückgeschlagen wurden.
    Sie ist auch sonst eher zurückweisend auf mich und lässt mich nicht an sie heran. Aus zuverlässigen Quellen weiß ich dass sie sich ziemlich sicher ist dass wir nochmal zusammen kommen, nicht jetzt, aber irgendwann. Sorry, aber das versteh ich nicht! Man kann doch nicht sagen: diesen Menschen werde ich irgendwann wieder lieben. Wovor hat sie angst? Warum schottet sie sich ab? Hat sie Angst das wir noch zu unreif sind und ein 2. Versuch ebenfalls in die Brüche geht? Dazu kann ich sagen dass ich mir die letzten 6 Monate sehr, sehr viele Gedanken gemacht habe und meine Fehler denke ich eingesehen habe...
    Sie ist ein Mensch der nicht gerne über Gefühle redet und ich habe Angst, dass wenn ich sie darauf anspreche ich alles kaputt mache was vielleicht noch da ist. Sagt mir: was soll ich machen? Ich Liebe dieses Mädchen mehr als mein Leben...
    Wer mir hier weiterhelfen kann dem bin ich auf ewig dankbar.
    Sorry nochmal dass es so lang wurde!

    Vielen vielen Dank
    Alan
     
    #1
    alan, 3 Juli 2002
  2. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Du musst dich doch nicht dafür entschuldigen dass du so viel geschrieben hast. Ich bin genauso, man muss seine Gefühle einfach rauslassen.
    Erst einmal möchte ich dir sagen, dass du ein ganz ganz lieber Kerl bist! :smile:
    Wie du über sie schreibst hat mich echt beeindruckt und dass zeigt mir auch, dass es wirklich auch noch Jungs gibt die ein Mädchen mehr als alles andere auf der Welt lieben können.
    Bei sowas süssem könnte ich in Tränen ausbrechen.

    Ich möchte dir sagen, dass du dir nicht allein die schuld an allem geben solltest. Dass ihr ohne Kondom miteinander geschlafen habt ist nicht nur dein Fehler sondern auch ihrer.
    Sie hat es ja wohl mitgekriegt dass ihr nicht verhütet habt und sie hätte sich ruhig auch mal dazu äussern können wenn sie das ja anscheinend so schlimm findet. Sie hat ja wohl auch einen Mund den sie hätte aufmachen können.
    Also bist du nicht alleine Schuld...bitte merk dir das!

    An ihren Worten und Reaktionen dir gegenüber merke oder denke ich, dass sie noch sehr viel für dich fühlt aber sich einfach nicht sicher ist was sie nun will. Vielleicht hat sie Angst dass es wieder zu einer Trennung kommen muss, denn sowas tut immer höllisch weh. Vielleicht weiss sie im Moment nicht ob es ihr ohne oder mit dir besser geht.
    Sie scheint sich sehr viel Zeit nehmen zu wollen was vielleicht auch gut ist denn wenn sie sich dann irgendwann dafür entscheidet, dass sie wieder mit dir zusammen sein will, dann kannst du dir ganz sicher sein dass sie es ernst meint, denn sie hatte ja genug Zeit zum nachdenken.
    Ich weiss auch nicht ob es vorteilhaft wäre mit ihr zu reden.
    das ist echt schwierig, aber dir wird wohl nichts anderes übrig bleiben wenn du endlich wissen willst was in ihr vorgeht.

    Ich wünsche dir auf jedem Fall viel Glück
    Liebe Grüsse
    Sabrina
     
    #2
    Sabrina, 3 Juli 2002
  3. Vivie
    Gast
    0
    Ich stimme Sabrina zu. Das mit dem vergessenen Kondom solltest du nicht allein auf deine Kappe nehmen. Sie ist daran genauso schuld und daher -würde ich zumindest- das gar nicht als das Problem sehen.

    So wie du das Verhalten des Mädels geschildert hast, scheint sie dich noch zu sehr zu lieben, aber nicht zu wissen was sie tun soll. Ich denke einerseits möchte sie es nochmal versuchen, andererseits hat sie Angst damit einen Fehler zu machen oder vielleicht über ihren eigenen Schatten springen zu müssen.

    Ich würde an deiner Stelle ehrlich mit ihr reden. So wie du es hier uns erzählst. Sag ihr das du sie noch liebst und du Klarheit brauchst, denn solange sie dich in der Hoffnung lässt (durch die Küsse und auch die Aussage) das nochmal was draus wird, wirst du auch nicht von ihr loskommen und immer in der Hoffnung bleiben. Sag ihr sie soll sich endlich entscheiden (zeit war ja genug), denn du leidest unter dieser Ungewissheit ja sehr. So schlimm es auch klingt, aber wenn sie sagt:"Es bringt nichts mehr" wäre das zwar hart, aber du könntest sie endlich loslassen. Vielleicht aber gibt sie sich ja auch einen Ruck und will es nochmal versuchen :zwinker:. Ich würde sie also einfach zur Rede stellen und auch nachfragen, was diese Küsse zu bedeuten hatten :zwinker: Viel Glück
     
    #3
    Vivie, 3 Juli 2002
  4. alan
    alan (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    227
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @ Sabrina
    Vielen Dank... hat mich echt aufgebaut. Und JA! Ich liebe dieses Mädchen mehr als alles andere. Danke für die aufmunternden Worte.

    @Vivie
    Falsch! Ich könnte sie nicht loslassen. Sie hat mir ziemlich am Anfang gesagt dass es niewieder was wird und ich konnte nicht loslassen, Sie und ich hatten beide neue Partner und ich konnte nicht loslassen... Ich will Sie gar nicht loslassen.
    Ich werde sie nicht in die Enge treiben und von ihr jetzt auf der Stelle eine Entscheidung fordern, ich habe das Gefühl ich würde es mir nie verzeihen. Nicht mit der Brechstange.

    Zu der Sache mit dem Kondom: Sicher waren wir beide Schuld, aber Fakt ist dass ich sie in der Zeit in der sie mich am aller meisten brauchte nicht da war. Ich war im Urlaub... wie das schon klingt. Was sie für Ängste ausgestanden haben muss...
    Deshalb kann ich auch verstehen dass sie mich gehasst hat. Aber Ja, es war, wie schon gesagt nicht der einzige Grund. Es war wohl der letzte "Eimer" der das Faß zum Überlaufen gebracht hat.

    Immer wenn ich bei ihr bin oder mit ihr rede komm ich mir vor als würde ich auf rohen Eiern laufen. Ich habe so schreckliche Angst irgendwas zu sagen oder zu tun womit ich sie für immer verlieren würde.
    Vielleicht habt ihr recht, vielleicht sollte ich mit ihr reden. Ich habe schon überlegt ob ich sie mal auf den Kuss ansprechen sollte. Sie weiß ja nicht dass ich's weiß.
    Morgen werde ich sie wahrscheinlich sehen. Ich habe keine Ahnung was ich tun soll... Ich glaube heute Nacht fang ich das Beten an.

    Ich möchte euch Danke sagen. Ich weiß, das ist eine ziemlich verzwickte Situation und sicher nicht leicht für euch.
    Wenn ihr noch irgendwas wisst was ich tun könnte sagts mir bitte!

    Vielen Dank
    Alan
     
    #4
    alan, 3 Juli 2002
  5. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    also... jetz komm ich und ihr befüchtet wahrscheinlich wieder das schlimmste, so wie ich mich in den letzten tagen hier ausgelassen hab *lach*

    aber nein...... is diesmal nich so...

    also so wie du es erzählt hast (ich geh einfach mal davon aus, dassu uns nix verschwiegen hast) hast du nix falsch gemacht.. GAR NIX! du hast sie weder bedrängt noch beschimpft noch sonst irgendwas. in gegenteil, du hast ihr zeit gelassen, das war genau richtig...

    zu der schwangerschaftsgeschichte: also erst mal gehören dazu imma zwei.... und dassu im urlaub warst, da kannsu ja wohl nix zu.. solltest du vielleicht naxch hause kommen, weil sie VIELLEICHT schwanger is??? ich sage saint nich mal was davon, wenn meine tage nich pünktlich kommen.... wieso soll er sich auch noch den kopf zerbrechen (wobei ich erst nervös werde, wenn sie eine woche überfällig sind.. kommt aber höchst selten vor).. nie im leben hätte ich dir was gesagt, solange du im urlaub bist und ihn dir damit verdorben.... zumal du ja von da aus auch nix für sie tun konntest.

    naja und zu der kuss- und annährungsgeschichte: hält sie dich vielleicht warm?? hört sich für mich bald so an.. wenns ihr in den kram passt (oder wenn sie der meinung ist, sie verliert dich) kommt sie wieder an, damit du dir wieder hoffnungen machst... ich find das absolut beschissen von ihr...
    ich würde sie vor eine entscheidung stellen.. ganz oder gar nich.. sie hatte wohl wahrlich genug zeit sich zu entscheiden
     
    #5
    Beastie, 3 Juli 2002
  6. Susilie
    Gast
    0
    hallo Alan,
    tut mir leid, daß du so sehr leidest. Ich glaub du bist sehr ungerecht dir gegenüber, wenn du dir an allem die Schuld gibst und zuläßt, dass sie es auch tut. Du hast bei der Schwangerschaftssache nichts falsch gemacht, jedenfalls nicht soweit das so stimmt, wie du schreibst. Wenn du sagt, sie hätte dir erzählt, mit ihrem neuen Freund wolle sie dir blos eins auswischen, dann lügt sie entweder (schließlich sind sie ja noch zusammen) oder du solltest sie mal fragen, welchen Grund sie hat, dir damit wehtun zu wollen. Ich finde ihre Argumente jedenfalls nicht plausibel. Sie hat dich auf der Party geküsst als du gesagt hast du liebst sie, hmm nun gut, das kann man zweierlei deuten. Erstens sie wünscht vielleicht mehr offene Liebesbekenntnisse von Dir (das mögen die meisten Frauen) und sie macht dir Hoffnung, bei mehr romantischen Liebesbeteuerungen zurückzukommen. Zweitens ( und meiner Meinung wahrscheinlicher) fühlte sie sich einfach super geschmeichelt, wie alle Frauen, denen man die Liebe öffentlich erklärt und mehr nicht.
    All ihre Aktionen deuten darauf hin, das sie erstens nicht weiß, was sie will ( nicht selten in der Liebe und kein Verbrechen in eurem Alter) und zweitens Dich nicht mehr will (auch wenn sie es sich noch nicht eingestanden hat) aber die Sicherheit haben will, dass du jederzeit noch wölltest (fühlt sich fürs Ego klasse an). Ihr Spruch nicht gern über Gefühle reden zu wollen ist nach meiner Erfahrung (24J) ein eindeutiges Signal dafür, dass sie dich nicht mehr liebt, denn wenn man verliebt ist, will man ja nichts anderes tun als sich dem andern zu offenbaren. Diesen Drang erfährst du ja gerade selbst.
    Mein Tipp: So schwer es dir fällt, du mußt dich entscheiden und nicht warten was sie tut und wie sie letztendlich entscheidet. Damit verlierst du hundertpro, und zwar nicht nur sie, sondern auch Dich selbst ein Stück. Lieber ein bewußt selbstgewählter Tod als tausend verhängte. Falls du nun sagst: ich will sie nicht mehr, dann tus auch wirklich 100pro und du kannst sicher sein, es wird dir so bald besser gehen. Falls du aber immer noch glaubst sie kommt eventuell zurück, dann versuch es noch mal richtig offensiv ( versuch mit ihr zu reden, schick ihr Blumen, schreib einen Liebesbrief etc.) und wenn sie nicht richtig darauf reagiert (und damit meine ich kein "Vielleicht" oder "mal sehn", das ist keine Reaktion), dann brich erst mal alles ab und behandel sie freundlich aber total gleichgültig. Der Wandel wird sie sicher total irritieren ( diese Spannung, die du damit erzeugst wird sie nicht kalt lassen, glaube mir) und manchmal macht dass den Menschen ( hier du) wieder so interessant, das man ihn wieder will. Aber lass sie erst eine Weile an der gestreckten Hand verhungern bis du dich erweichen läßt. Klappt diese Strategie nicht, dann gib es entgültig auf. Du hast alles getan und versucht was getan und versucht werden konnte. Sie will nicht und vielleicht ist es auch besser so für dich. Viele andere warten genau auf so einen tollen sensiblen Menschen wie dich.
    Apropo andere, mein Lieber, dass mit deiner neuen Freundin ist aber auch nicht in Ordnung. Du kannst nicht deiner alten Liebe hinterherheulen und gleichzeitig einer anderen, die im Gegensatz zur alten vielleicht wirklich bei dir sein will, das Herz brechen. Versetz dich mal in deren Lage. Du weisst schließlich was leiden aus Liebe bedeutet. Willst du es anderen auch zufügen, dann verdienst du kein Mitleid. Sorry für die harten Worte zum Schluß, aber vergesse über deine Sehnsucht nicht deine Verantwortung für deine Taten.
    Ich wünsche Dir alles alles Gute und viel Kraft.
    Susilie
     
    #6
    Susilie, 5 Juli 2002
  7. alan
    alan (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    227
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @susilie
    Danke erstmal! Ich denke du hast recht. Ich werde sie morgen anrufen, ihr sagen dass ich mit ihr reden will und sie vor eine Entscheidung stellen. Wenn keine Gefühle mehr da sind und sie nein sagt hat es sowieso keinen Sinn mehr, egal ob jetzt in einem Jahr oder in zehn...
    Aber wenn ich untergeh dann mit einem Feuerwerk und der Gewissheit dass ich alles versucht habe und nicht langsam und schmerzhaft...

    Das mit dem anderen Mädchen war wirklich nicht die feine Art, zwar hat ich sie sehr sehr gern und hatte auch eine sehr schöne Beziehung mit ihr aber ich hatte immer im Hinterkopf dass da ein Mädchen ist das ich mehr liebe als alles andere. Ich werde niewieder eine Beziehung anfangen wenn ich noch an einer anderen hänge, das hab ich eingesehen und es tut mir wirklich leid. Trotzdem habe ich sie nie schlecht behandelt oder ihr das Gefühl gegeben sie nicht zu lieben, sie war auch was besonderes für mich, so wars also nicht.

    Na dann, wünscht mir Glück...
    Ich geh mir jetzt überlegen was ich ihr sagen werde

    Vielen Dank und alles Liebe
    Alan
     
    #7
    alan, 6 Juli 2002
  8. User 2070
    User 2070 (34)
    Benutzer gesperrt
    502
    101
    0
    Verlobt
    Hi Alan,
    als erstes mal, du musst dich nicht entschuldigen wenn du soviel schreibst. 1. Machen das andere auch (ich inbegriffen) und 2. hilft es einem ja auch wenn man sich etwas von der Sele redet/schreibt!!
    Ok zum Thema, wurde ja eigentlich schon fast alles gesagt, kann mich den anderen auch nur anschließen! Ich finde auch das du keinen großen Fehler gemacht hast, klar war die Sache mit (oder eher ohne) dem Kondom ziemlich dumm, aber das habt ihr beide zu verantworten! Da ich leider noch nie eine Beziehung hatte kann ich dir nur erzählen wie es meiner besten Freundin in so einem ähnlichen Fall ergangen ist. Sie hatte nach 2 Jahren mit ihrem Freund schlussgemacht, aber obwohl sie inzwischen schon wieder einige Beziehungen hinter sich hat und auch gerade in einer ist hängt sie immer noch sehr stark an ihm. Es war halt die erste große Liebe und sie versucht auch irgendwie alle ihre anderen Freunde mit ihm zu messen... Klar ist das eine andere Situation, aber was ich eigentlich meine ist das sie alles dafür geben würde wieder mit ihm zusammen zukommen! Sie ist immer noch nicht ganz über ihn hinweg, obwohl sie jetzt schon 2 Jahre getrennt sind und ich weis auch das es ihm nicht viel anders geht... Sie haben zwar beide eingesehen das aus ihnen warscheinlich nichts mehr wird, aber sie irgendwas ist da immer noch! Ich hoffe du weist was ich damit meine!!
    Ich würde dir zwar raten das du irgendwie versuchen sollst loszulassen aber ich weis selbst das es manchmal einfach nicht geht und man es auch gar nicht will!! Trotzdem würd ich sagen das du vieleicht mal mit ihr reden solltest, auch wenn du danach immer noch nicht loslassen kannst wird es dir vieleicht etwas besser gehen wenn alles geklärt ist... Mach ihr klar das sie dir durch solche Aktionen noch Hoffnung gibt und du darunter leidest. Es kann auf jedenfall nur besser werden, entweder sie sagt dir das sie 100%tig nichts mehr von dir will und das auch nie wieder etwas sein wird, wodurch du wenigstens Gewissheit hättest, oder sie gesteht dir das deine Hoffnungen nicht ganz unbegründet sind! Ich hoffe für dich das sie sich für das leztere entscheidet wenn du mit ihr redest!!
     
    #8
    User 2070, 6 Juli 2002
  9. alan
    alan (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    227
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich werde sie morgen sehn... Sie hat mich am Telefon gefragt ob es um unsere Beziehung geht, ich habe ihr gesagt dass ich ihr was sagen muss und es indirekt um uns geht, hätte ich gesagt dass es tatsächlich wegen unserer Beziehung ist wäre sie nicht gekommen.
    Für sie ist das Thema im Moment abgeschlossen, hat sie gesagt.
    Ich werde sie nun fragen was der Grund ist warum sie uns im Moment keine Chance gibt, ich mein: was wird in 1 Jahr anders sein? Wenn sie mich jetzt nicht liebt wird sie es später auch nicht tun... also, warum mich unnötig quälen?
    Ich weiß ich werde sie morgen ganz verlieren, ich habe Angst... aber vielleicht kann ich dann irgendwann wieder lachen und sie vergessen.
    Ok gott, ich liebe sie und will sie nicht verlieren.
    Was soll ich tun, ich kann nichtmehr...
    hilfe!
     
    #9
    alan, 6 Juli 2002
  10. User 2070
    User 2070 (34)
    Benutzer gesperrt
    502
    101
    0
    Verlobt
    Drück dir auf jedenfall die Daumen für morgen....
    Wird schon alles gut gehen :cool:
     
    #10
    User 2070, 7 Juli 2002
  11. AGATHODAIMON
    0
    Hi!

    deine situation kenne ich sehr gut....leider muss ich sagen das das bei mir total daneben gegangen ist....weißt du auch warum?
    Weil ich auch immer nachgestochert habe....warum wieso....das bringt nichts, lass es darauf beruhen, wenn sie dich liebt und wieder soweit ist, dann kommt sie wieder...diese kämpferei kostet nur kraft und tränen.....leider, ist aber nun mal so! Meistens bewirkst du mit solchen aktionen nur das gegenteil, so war es nunmal bei mir!
    Irgendwie hab ich sehr oft das gefühl das frauen nicht wissen was sie wollen, bei meiner ex war es genauso, sie hat mich innerhalb eines halben jahres 2 mal verlassen und kam immer wieder an...aber irgendwann is schluss....
    Das schönste war ja noch was sie sagte nämlich folgendes:
    " Ich liebe dich wirklich über alles, aber ich kann nicht mit dir zusammen sein!" Toll nich? warum aber? das hat sie mir nie gesagt, nur das sie net kann! Meiner meinung nach widerspricht sich das aber ganz enorm.... Naja wollte nur ma meine Erfahrung mit sowas einbringen, vielleicht hilfts, kann aber auch sein, das deine freundinn da ganz anders drauf reagiert!

    Ich weiß leider auch wie es ist, die Liebe seines Lebens zu verlieren! Deine kannst du vielleicht irgendwann wiederbekommen, aber meine wird nie zurückkehren......



    Gruß AGATHODAIMON


    -|-Nemuritor Si Rece-|-
     
    #11
    AGATHODAIMON, 7 Juli 2002
  12. Laurin
    Gast
    0
    Alan, ich fühle mit Dir, steh ich doch auch wieder vor der gleichen Entscheidung. Sag ichs ihm, dass ich es gerne nochmal mit ihm versuchen sollte und riskiere damit das, was wir jetzt noch haben, kaputt zu machen, oder lass ich es besser alles auf sich beruhen, weil es so gut ist wie es ist, weil ich ihn so wenigstens nicht ganz verliere? Naja, aber ganz so zufriedenstellend ist es halt nicht in der Luft zu hängen, *g*! Bei mir gehts in der Tat wieder um den Karnevalsmann, falls sich jemand erinnert. Mit dem Trucker hab ich abgeschlossen, so er mich doch in Ruhe lässt. Und der Karnevalsmann war am Donnerstag da, wir hatten nen netten Abend ;-)) sind aber vollkommen unverbindlich auseinander gegangen. Und nü? Jetzt mach ich mir Gedanken, wie gehts nur weiter? Gehts überhaupt weiter? Sollte ich mit ihm noch mal reden, ob es ne Chance auf Neuanfang gibt. Oder sollte ich alles so laufen lassen, wie es läuft, nämlich gar nicht?

    Du siehst ich bin nicht wirklich zu einer Lösung gekommen. Und daher bewundere ich Dich, weil Du den Mut hast die ganze Situation nochmal anzusprechen, egal mit welchen Konsequenzen. Ich bin im Moment zu feige dafür.
     
    #12
    Laurin, 7 Juli 2002
  13. alan
    alan (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    227
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe grade mit ihr geredet... Ich bin mit ihr auf nen Berg gefahren, wir haben die Aussicht genossen und geredet...
    Erst hab ich sie gefragt warum wir denn so oft streiten und uns in letzter Zeit so schlecht verstehen. Naja, ich hab ihr meinen Standpunkt erklärt und sie mir ihren. Bis dahin ist alles wunderbar gelaufen und wir haben uns richtig gut verstanden.
    Dann kam ich zum eigentlichen Thema: Ich habe ihr gesagt dass ich sie noch liebe und ich denke dass wenn sie mich noch liebt und wirklich denkt wir haben eine Chance sie diese auch nutzen soll, und ich nicht bereit bin zu warten da mich diese Ungewissheit doch sehr belastet. Sie saß da und wir haben nichts gesagt. Es ging ihr doch näher als ich dachte, sie ist ein Mensch der sich total in sich abschottet und auf gar keinen Fall über ihre Gefühle redet, so ist sie... da kann man nichts machen. Später hat aber auch sie angefangen zu weinen als wir nach hause fuhren, was ich an ihr noch nie gesehen habe. Ich sagte ihr sie soll sich Zeit nehmen und über alles nachdenken...
    Und eins habe ich noch erfahren: Sie hat momentan einen Freund!
    Ich hoffe nur ich habe nicht den falschen Moment gewählt.
    Mir ging es nach dem Gespräch gut, fragt nicht warum!
    Mich würde interessieren was ihr meint wie ich mich jetzt verhalten soll.
    Und nochwas: VIELEN DANK!
    Ihr und meine Freunde habt mir die Kraft gegeben mit ihr zu reden und ich bin mir sicher dass das passieren wird was passieren soll. Danke
     
    #13
    alan, 7 Juli 2002
  14. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    hmm.. ich finde, du soltest in einer woche noch mal nachfragen... wenn sie sich dann nicht entschieden hat, lass es im sande verlaufen...
    blöd is ja das mit dem freund.. wieso hat sie den, wenn sie doch dich liebt??
     
    #14
    Beastie, 7 Juli 2002
  15. RichMan
    Gast
    0
    Hui, hui, hui. Das alles erinnert mich schwer an Ende Januar diesen Jahres. Da hat nämlich meine Freundin mich in so einer Schwebe gehalten. Ich hatte halt ziemlichen Mist gebaut (will das hier net weiter ausführen) und dann war einfach Funkstille. Sie wollte partout nicht mehr mit mir reden, hat abgeblockt. Ich hab ihr einen Brief geschrieben, extra über einen Kumpel eine Party organisiert (aber sie kam nicht), ihr morgens um halb 6 Blumen vor die Tür gestellt - und mir ging es auch einfach verdammt mies. Auf ner Geburtstagsparty von einer gemeinsamen Freundin hab ich sie dann irgend wann mal wieder erwischt. Wir haben uns auf's Gras gesetzt und eine gute Stunde miteinander geredet. Und rausgekommen ist, dass sie absolut definitiv nichts mehr von mir wissen will. Wir haben beide geheult und da gesessen und irgend wann ist sie aufgestanden, "Tut mir leid, aber es geht einfach nicht mehr" und ist weg (btw: An diesem Abend hab war ich so gefrustet, dass ich nach 6 Monaten wieder angefangen hab zu Rauchen).
    Boa Leute, mir läuft hier echt grad ne Träne runter. Das alles nimmt mich tatsächlich immernoch mit. Hab schon ewig nicht mehr drüber nachgedacht. Aber irgend wie... Und dann noch die Balladen-Musik im Hintergrund... Boa Scheiße.
    Mittlerweile verstehn wir uns wieder ganz gut. Kommt Zeit, kommt Rat. Und ich denke, dass ich auch einigermaßen drüber weg bin. Wir reden wieder miteinander, grinsen uns ab und zu an. Naja, und ich hab mich sogar schon wieder deftig neu verliebt. Siehe Topic hier im Forum... :zwinker:

    Geht mir auch immer so. Wenn du tagelang über einen solchen Moment grübelst und dann ist es vorbei - egal wie es im Endeffekt ausgegangen ist (positiv oder eher negativ), man fühlt sich doch so erleichert. Deswegen: Immer auf solche Aussprachen hinarbeiten, sonst zerfrisst einen der Frust innerlich.

    An deiner Stelle würd' ich jetzt erst mal absolut auf Abstand gehen. Eine Woche halte ich auch für angemessen. Ob man nach diesem Zeitraum nochmal nachfragen muss, glaub ich eigentlich weniger. Aber für deine Psyche wird es wohl besser sein. Dann ist wenigstens ein Schlusspunkt gesetzt. Versuche dich schon mal in dieser Woche darauf einzustellen, dass es nicht mehr klappt. Dann ist es später nicht mehr so schlimm (oder umso schöner).

    Viel Glück!

    @Susilie
    Gibst bessere Ratschläge mit deinen 4 Beitragspunkten, als einige Member mit mehreren Hundert! Hab mich absolut wiedergefunden in deinen Worten.
     
    #15
    RichMan, 7 Juli 2002
  16. alan
    alan (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    227
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Diesen brief werde ich ihr noch geben. Wenn sie dann immernoch nicht will dann habe ich alles getan. Würdet ihr noch was ändern?

    Hallo!

    Eigentlich wollt ich dir diesmal keinen Brief schreiben. Ich hatte mir vorgenommen dir alles persönlich zu sagen, aber irgendwie denke ich es ist für uns, vorallem für Dich viel leichter wenn ich Dir einen Brief schreibe.
    Ich wusste von Anfang an, dh von dem Moment an an dem ich mit Dir reden wollte dass ich keinen guten Chancen habe. Ich bin mit Dir zum Monte gefahren und wusste ich werde Dich dort für immer verlieren. Du kannst Dir nicht vorstellen wie unglaublich schwer mir das gefallen ist, meiner großen Liebe zu sagen dass ich keine 2. Chance mehr will. Ich hatte letzte Woche keine ruhige Nacht und habe nicht einmal wirklich geschlafen. Ständig hab ich mich gefragt wie ich es Dir sage, ich bin tausende male durchgegangen wie ich es formuliere und habe ständig versucht mir einzureden dass ich das Richtige tue, aber trotzdem hatte und habe ich Angst dass ich einen großen Fehler begangen habe.

    Du weißt ich liebe Dich. Mehr als du Dir vielleicht denken kannst.
    Seit dem Moment als ich Dich im Musiksaal gesehen habe wusste ich, du bist die Einzige die ich wirklich will. Ich habe damals mein Herz an Dich verloren und bis heute nicht zurück bekommen. Es gab soviele schöne Momente die wir zwei gemeinsam hatten und wofür ich Dir danken möchte.
    Weißt du noch, im Kino? Noch nie in meinem Leben war ich so aufgeregt wie an diesem Abend. Nach dem Tanzkurs habe ich die ganze Zeit die Caro zugelabert ob du denn nun wirklich kommst und ob sie sich wirklich sicher ist. Richtig aufgedreht war ich, konnte nicht stillsitzen. Antje hat sich prächtig darüber amüsiert aber mir war das egal, ich hatte sowieso nur die Eine im Kopf. Um 8 sind wir dann zum Kino gelaufen und die Einzige die ich gesehen hab war Katha! Ich dachte du wärst nicht mitgekommen und plötzlich überkam mich dieses Gefühl von Panik, du weißt schon, das Gefühl welches man auch hat wenn man mitten in einer Mathearbeit merkt dass man absolut keine Ahnung hat. Nachdem ich dann Katha "dezent" zur Seite geräumt hab, sah ich Dich. Eigentlich sah ich nur Deinen Hinter (übrigens der süßeste auf der ganzen Welt), denn du hast grade Dein Fahrrad abgeschlossen. Puh, mir fielen tausend Steine vom Herzen. Im Kino war ich dann plötzlich noch aufgeregter als zuvor und ich glaub ich war kurz vorm Kreislaufkollaps... Was sollte ich zu Dir sagen? Wie sollte ich mich verhalten? Ich hatte mir zwar vorher aufgeschrieben was ich sagen wollte, aber erinnert hab ich mich in diesem Gefühlschaos an überhaupt nichts! Wir gingen dann also ins Kino, Katha (die Einzige "Uneingeweihte") marschierte natürlich prompt los und wollte sich glatt neben Dich setzen. Glaub mir, ich hätte sie am liebsten... Naja, Caro, die wie immer aufmerksam die Lage überschaut hat, hat Katha dann mit einem unauffälligen "Du-kommst-du-mal" zurückgepfiffen. So saß ich also neben Dir. Ob du's glaubst oder nicht, ich kann mich an jedes einzelne Wort erinnern.
    Ich werde niemals vergessen wie süß du neben mir gesessen hast und wie wundervoll deine Stimme klang. Du hast mir sogar geholfen meine Aufregung unter Kontrolle zu bringen, bei Dir hab ich mich eigentlich immer geborgen gefühlt und jeden Moment in Deiner Nähe genossen. Deswegen und wegen tausend anderen Sachen liebe ich Dich.
    Als das Licht dann endlich ausging wusste ich nicht so recht was ich tun soll! Um ehrlich zu sein: Ich war völlig verloren und hilflos! Irgendwann hab ich dann Deine Hand bemerkt die auf der Lehne lag und sich kaum rührte. Ich dachte mir, "ob sie vielleicht einen Krampf hat? oder will Sie mir nur ne Chance geben?" Ganz unauffällig legte ich dann meine Hand ebenfalls auf die Lehne und fing an Stück für Stück näher zu kommen... Ich weiß nichtmehr wie lange es gedauert hat, aber mir kam es vor wie eine Ewigkeit, bis ich irgendwann Deine Hand erreicht hatte. Es war ein so wundervolles Gefühl dich endlich zu spüren und dir über die Hand zu streicheln. Oh Gott, ich weiß es noch als wär es gestern. Das Gefühl ist einfach unbeschreiblich gewesen, es war wie Magie und ich fühlte mich wie ich es nochnie zuvor erlebt hatte. Ach, ich wünschte ich könnte es in Worte fassen, aber ich hoffe du hast damals das Selbe gefühlt und weißt was ich meine.
    Nach einer Zeit sahen wir uns in die Augen und haben uns geküsst. Du weißt selbst was noch alles an diesem Abend passiert ist, wie wir bis 1 Uhr in der Stadt saßen, uns unterhielten, ich dich im Arm hatte und wir dann zu mir gegangen sind und uns im Arm hatten bis die Sonne aufging. Es war der schönste Abend meines Lebens.
    Dieses Gefühl welches ich seit diesem Abend habe, ist nie ganz verschwunden. Vielleicht hab ich es zeitweise vergessen, nicht darauf geachtet und vielleicht ist es auch ein wenig abgeschwächt, aber es war nie ganz weg.
    Entschuldige, jetzt bin ich vollkommen abgeschweift...

    Was ich damit sagen wollte: Das sind einfach die Dinge die mir von Dir geblieben sind, die Erinnerungen. Manchmal liege ich in meinem Bett, schaue aus dem Fenster und denke an unsere gemeinsame Zeit. An die schönen Zeiten an denen wir glücklich auf deinem Bett saßen und uns gegenseitig anlächelten weil wir einfach unser Glück nicht fassen konnten. Wenn du überlegst, wird Dir sehr viel einfallen was es wert ist sich daran zu erinnern.
    Natürlich habe ich auch an all die Dinge gedacht die nicht so gelaufen sind wie sie sollten: Unsere leidenschaftlich Beziehung die alles andere in den Hintergrund hat rücken lassen, unseren ständigen Streits um Kleinigkeiten und natürlich dass ich kein "Nein" verstehe. Jeden Tag hab ich daran denken müssen, mal mehr mal weniger, aber es kreiste ständig in meinem Kopf. Glaub mir, ich habe jeden Tag für meine Fehler bezahlt. Ich weiß, sicher bin ich nicht an allem alleine schuld und ohne Dich beschuldigen zu wollen: du hast sicher auch einiges falsch gemacht, aber ehrlich gesagt habe ich das Gefühl, das Vieles mein Fehler gewesen ist. Ich möchte mich dafür entschuldigen, es tut mir wirklich sehr leid. Wahrscheinlich hattest du damals recht, wir waren noch nicht reif genug für einander.Jetzt seh ich vieles klarer, habe meine Fehler eingesehen und habe mich geändert. Aber was mir nun endlich auch klar geworden ist: Ich kann so nicht weitermachen!

    Immer wenn ich an uns denke oder dich sehe, kommen diese schmerzhaften Gefühle wieder hoch. Dieses Gefühl dich zu lieben, aber doch so unendlich weit von Dir entfernt zu sein zerreißt mich innerlich, es lässt mich einfach nicht los und bringt mich von innen herraus um. Trotzdem kann ich Dich einfach nicht loslassen. Du sagst mir ständig dass wir irgendwann nochmal eine Chance haben und andauernd passieren Dinge zwischen uns die mich einfach davon abhalten die letzte Hoffnung aufzugeben und Dich loszulassen. hauptsächlich wegen dieser Ungewissheit habe ich mich im letzten halben Jahr sehr verändert und wurde richtig depresiv. Ich hab mich für nichtsmehr interessiert, war oft aggressiv und hatte auch keine Zeit mehr für meine Freunde. Ich will nichtmehr das es so weitergeht weil ich mich nicht selbst verlieren will... Ich will wieder werden wie früher und endlich wieder sagen können dass mein Leben in Ordnung ist.

    Deshalb hab ich dich vor die Entscheidung gestellt, mir entweder jetzt eine Chance zu geben oder es zu lassen. Ich hoffe du verstehst mich, aber ich hielt es einfach nichtmehr aus.
    Du sagst für Dich ist das Thema im Moment gelaufen. Ich kann sowas einfach nicht... Ich kann meine Gefühle einfach nicht rauskramen wenn's mir passt. Vielleicht sind deine Gefühle für mich auch immernoch da und du gingst mir deshalb immer aus dem Weg, hast ständig Streit gesucht oder hast so Sachen gesagt wie: "Wenn du dann endlich aufhörst mich zu nerven". All das hat mich immer sehr verletzt, aber ich weiß: das ist dein Schutzmechanismus und dein Weg mit deinen Gefühlen fertig zu werden.
    Wenn du dich gegen mich entscheidest werde ich wissen bzw mir einreden dass du mich nicht wirklich geliebt hast und wir sowieso nie eine Chance gehabt hätten. Ich hoffe ich kann dann endlich aufhören an Dich zu denken und endlich aufhören dich zu lieben. Es tut mir so schrecklich in der Seele weh nur daran zu denken die Hoffnung endgültig aufzugeben, aber es muss sein.
    Ich werde wohl nie wissen wieso du mir jetzt keine Chance geben willst oder kannst, ob es ein Fehler war dich vor diese Entscheidung zu stellen oder ob wir es wirklich nochmal hinbekommen hätten. Ich weiß es nicht, und ich glaube würde ich anfangen drüber nachzudenken hätte es den gleichen Effekt wie jetzt.

    Als ich Dich am Sonntag vor die Wahl gestellt habe wusste ich nicht dass du einen Freund hast. Es war nicht in Ordnung von mir mich zwischen euch zu stellen und von Dir zu verlangen dass du ihn verlässt, aber als ich es erfahren hatte war es schon zu spät um zurück zu gehen. Auch das tut mir leid. Wenn du ihn wirklich liebst, wie du mich einst geliebt hast dann bleib bei ihm, gib ihm die Chance die er verdient hat, ich habe meine gehabt und sie in den Sand gesetzt und muss nun um eine 2. betteln. Aber wenn du denkst das du für mich mehr empfindest dann flehe ich Dich mit all meinem Herzen an: Gib mir noch eine Chance, lass uns nochmal versuchen das Gefühl von damals auflebenzulassen. Ich liebe Dich.

    Ich will nicht länger diesen Kampf gegen meine Gefühle führen bei dem ich am Ende doch nur mich selbst, meine Freunde und Dich verlieren werde. Ich will wieder lachen können, ich will das dieser Schmerz endlich aufhört, ich will Dich zurück.
    Am Schluß möchte ich dich bitten, wenn du das Gefühl hast ich müsste wissen was der Grund ist warum du uns im Moment keine chance geben kannst dann sag ihn mir. Wenn ich nur wüsste das ich nicht umsonst warte und du mich wirklich liebst, aber im Moment aus irgendeinem Grund nicht kannst dann kann ichs vielleicht verstehn. Ich weiß, es fällt Dir schwer sowas zu sagen, aber egal wie, lass es mich wissen. schreib einen Brief, ne SMS, ne E-Mail... Schrei mich an dass du mich liebst, sag mir das du ohne mich nicht kannst, sag mir warum du mir noch nicht verzeihen konntest. Aber bitte, wenn du wirklich denkst irgendwann wird irgendwas anders sein und du ganz fest der Überzeugung bist das wir es nochmal schaffen können dann sags mir und gib mir Kraft Dich zu lieben.
     
    #16
    alan, 10 Juli 2002
  17. Susilie
    Gast
    0
    nein, ich würde nichts ändern, sind ja deine Gefühle.
    Einzig den Satz am Ende

    "Aber bitte, wenn du wirklich denkst irgendwann wird irgendwas anders sein und du ganz fest der Überzeugung bist das wir es nochmal schaffen können dann sags mir und gib mir Kraft Dich zu lieben."

    würde ich nochmal überdenken, denn was ist, wenn sie nur um ihre Ruhe zu haben "Ja, irgendwann bestimmt" sagt, so wie nach dem Motto "Wenn du dann endlich aufhörst mich zu nerven" .

    Ich bin sicher, falls sie wirklich bloß Zeit braucht, dann wird sie es dir sicher von selbst sagen (ganz bestimmt!) auch ohne dieses "unterwürfige" (verzeih!) Entgegenkommen von Dir. Damit provozierst du unklare Statements von ihr ( is einfacher "vielleicht" zu sagen als "nein") und das willst du ja gerade nicht, oder?
    good luck
     
    #17
    Susilie, 10 Juli 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - habe Liebe meines
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 18:04
3 Antworten
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 15:58
16 Antworten
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten