Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich kann nicht mehr.... dringend einen Rat gesucht!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von *Kathrin*, 13 Januar 2007.

  1. *Kathrin*
    *Kathrin* (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo Mädels,

    nun bin ich emotional an einen Punkt, wo ich nicht mehr weiter kann.
    Mit meiner Familie ist nun ganz aus und ich krieg die Kriese.


    Also:
    Ich(jetzt 26) habe 2001 meinen Mann (jetzt fast 44) geheiratet.
    Die Ehe hielt nicht allzulang und ich habe im Februar 2006 eine neue Beziehung zu meinem besten Freund (jetzt 37) begonnen.
    Im April06 bin ich schwanger geworden, habe das Baby aber im Mai 06 verloren.

    Im August 2006 bin ich wieder schwanger geworden und bin jetzt im 6 Monat.

    Seit ich im Februar 2006 zu meinen Freund zog hat meine Familie, also meine Eltern und meine beiden Schwestern, mich dort nicht einmal besucht.
    Sie kamen nicht zu meinen Geburtstag, haben zum Geburtstag meines Freundes nicht angerufen und Weihnachten wurde auch getrennt gefeiert, sie haben nicht mal angerufen.

    Meine Mutter hatte von Anfang an eine Abneigung gegen meinen neuen Freund.
    Meine kleinste Schwester ( jetzt 13) hat nun behauptet, dass mein neuer Freund sie zu meinen 25 Geburtstag im August 2005 angemacht haben soll.
    Jedenfalls soll er sie angesehen haben. Das hat sie mir im April 2006 erzählt.
    Ich habe nachgefragt, was denn noch war, ob er sie angefaßt, geküßt oder ähnliches hat, "Nein, war alles nicht, er hat mich nur so komisch angeguckt!".
    Ich habe das zu den Akten gelegt, nicht weiter beachtet, für mich war der Fall klar.
    Ich muss dazu sagen, dass meine kleinste Schwester krank ist, sie hat eine Wirbelsäulen-OP hinter sich und seit über 3 Jahren bekommt sie Krampfanfälle, die durch Masage am Hals wieder weggehen.
    Der Neurologe hat nichts feststellen können, also müssen die Krämpfe Psychologischer Art sein.
    Ende September 2006 gingen meine Eltern dann mit der Kleinen zum Psychologen, weil sie ein Bild gemalt hat, aus denen meine Eltern einen "Sexuellen Mißbrauch" heraus gesehen haben.
    Über den genauen Ablauf, was damals gewesen ist, kann sich die Kleine nicht erinnern, sie hat einen Black-Out. Und weiter befragt wird sie von meinen Eltern auch nicht, sie könnte ja wieder einen Krampf bekommen!?
    Es wurde kein Jugendamt, keine Polizei eingeschaltet.
    Die Kleine kann sich ja an nichts erinnern.
    (Wie sollte sie auch, wenn das so nicht war, wie sie erzählt?!?
    Es paßt zeitlich alles nicht zueinander und meine Schwester hat schon immer gerne die Realität und ihre Phantasie durcheinander gebracht)

    Trotzdem reicht es auch, um alles, was meinen neuen Freund betrifft, wegzuschieben, keinen Kontakt zu pflegen und ihn zu meiden.

    Nur das ich darunter auch leide.
    Wir erwarten in gut 3 Monaten unser erstes gemeinsames Kind.
    Wie soll das werden? Geburtstage, Weihnachten, Taufe,.... ich feier doch nicht alles zwei mal, weil meine Eltern es anders nicht wollen!!!

    Ich habe jetzt drei Monate intensiv versucht, Kontakt zu pflegen, aber ohne richtigen Erfolg. Telefonate werden schnell beendet, Verabredungen kurzfristig abgesagt.
    Mein Vater meinte, zuerst komme ich dann mein Kind und dann erst einmal gar nichts...
    ( Meine Meinung: Zum Enkelkind gehört aber auch immer noch ein Papa!!!)
    Meine Mutter meinte, es gibt ja mehrere Familien, wo der Partner des Kindes nicht akzeptiert wird, ich müsse halt damit leben. Und eigentlich sollte ich mehr Verständnis haben für meine kleinste Schwester, schließlich sei sie ja krank und ich bin ja nur schwanger, das sei ja keine Krankheit, sondern nur ein Zustand.

    Na vielen Dank!!!!
    Reichte die Fehlgeburt im Mai letzten Jahres nicht aus?

    Ich habe aber keine Lust mehr, ständig Verständnis für jeden und für alle zu haben! Wer hat denn Verständis für mich?
    Was soll ich denn jetzt machen?
    Ich habe zu meinen Eltern gemeint, wenn sie sich nicht bald entscheiden, werde ich die Entscheidung abnehmen und den Kontakt komplett abbrechen.

    Sollte ich als "große Schwester" das Jugendamt einschalten, weil die Kleine solche geschichten erzählt?

    Wie soll ich mich weiter verhalten?
    Was würdet Ihr denn machen?

    Es tut mir leid, dass mein Posting so lang geworden ist, aber ich habe niemanden, mit dem ich darüber reden kann. Und ich kann das nicht weiter mit mir rumtragen, weil die Angst um mein Baby alles überwiegt und ich solche Panik habe, dass ich meinen Sohn verliere.....


    Kathrin und Zwerg, 23+5, also 24 Schwangerschaftswoche
     
    #1
    *Kathrin*, 13 Januar 2007
  2. xuan
    xuan (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hey, es ist und spät und ich bin ehrlich: Ich hab den Text nicht sehr aufmerksam gelesen, da es eine komplexe Situation zu sein scheint. Was mir aber ins Auge gestochen ist: Kontakt völlig zu den Eltern abbrechen....Davon rate ich dir ab. Überleg dir unabhängig von allem Vorgefallenen eines: Sie haben dich auf die Welt gestellt, dich erzogen, und haben dich (hoffe ich zumindest) ziemlich lieb, da du ihre Tochter bist. Dass sie solches Verhalten an den Tag legen, tönt für mich irgendwie...scheisse. Aber sei ein besserer Mensch, pflege den Kontakt einfach sanft, nicht aufdringlich, und irgendwann wirds besser. Aber sonst wirds hässlich und du wirst dir Vorwürfe machen.
     
    #2
    xuan, 13 Januar 2007
  3. *Kathrin*
    *Kathrin* (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    nicht angegeben

    Hallo,


    sie haben mich nicht erzogen.
    Ich bin bei meinen Großeltern mütterlicher Seite aufgewachsen, hatte zwar immer Kontakt, aber als Eltern habe ich eher meine Oma und Opa angesehen. Beide habe ich nicht mehr, Oma ist 2000 gestorben und Opa 2005.

    Wie soll das besser werden, wenn mein Sohn da ist?
    Wenn der Papa des Babys überhaupt nicht gewollt ist und auch kein Kontakt gewollt ist?!?

    Liebe Grüße
     
    #3
    *Kathrin*, 13 Januar 2007
  4. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Hallo Kathrin,

    ich würde die Sache erstmal ruhen lassen, den Kontakt zu den Eltern nicht forcieren, aber auch nicht rundheraus ablehnen, wenn sie sich selbst melden. Konzentrier dich auf die Schwangerschaft, die eigene kleine Familie. Wenn dein Kind da ist, wirst du damit erstmal genug zu tun haben und vielleicht gehen deine Eltern dann auf euch zu. Mach dir deshalb jetzt nicht soviel Stress, das ist nicht gut für dich und die Schwangerschaft.

    In gewisser Weise kann ich verstehen, dass deine Eltern deine Schwester schützen wollen und sie kennen deinen Partner vermutlich auch nicht genug, um ihn richtig einschätzen zu können. Was sagt er selbst denn dazu? Und würdest du es ihm zutrauen, wenn du absolut ehrlich zu dir bist?
     
    #4
    Britt, 13 Januar 2007
  5. *Kathrin*
    *Kathrin* (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    nicht angegeben

    Hallo,

    ich kann ja verstehen, dass sie meine Schwester schützen wollen, aber sie haben 3 Kinder und nicht nur eins!!!

    Und meinen neuen Freund kennen sie schon lange, ich kenne ihn jetzt 12 Jahre und wir waren 4 Jahre beste Freunde.
    Bei jeder Feier, viele Ausflüge etc, haben wir eigentlich zum Teil auch mit meiner Familie unternommen!!!
    Es ist also nicht so, dass sie ihn nicht kennen.

    Ich habe lange überlegt, habe zum Anfang auch mit meiner Schwester gesprochen, aber ihre Geschichte stand auf wackeligen Beinen und beim Nachfragen kam nichts bei raus.
    Klar habe ich zuerst meiner Schwester geglaubt, aber als das im sand verlief und sie nur meinte, er habe sie nur angesehen und sonst nichts.... mein Gott, was soll ich denn da denken?!?

    Zu meinen Freund, ist halt ein Mann wie jeder andere, der auch auf der Straße mal langen Beinen oder einen Hintern hinterher schaut.
    Aber das heißt doch noch lange nicht, dass er eine elfjährige anmacht. Schon gar nicht auf einer Geburtstagsfeier, wo 25 Gäste zugegen sind und jederzeit reinkommen könnten?!?
    Wir haben darüber mehr als einmal gesprochen und nach allem Abwägen und nach meiner Erinnerung glaube ich meinen Freund und nicht meiner Schwester!

    Aber ich verstehe meine Eltern nicht, sie haben 3 und nicht nur ein Kind.
    Und es ist das erste Enkelkind, was Anfang Mai kommt.
    (Habe mit meinen noch-Ehemann fünf Jahre unerfüllten Kinderwunsch hinter mir :kopfschue )

    Warum kann man mich dann nicht mal ganz normal anrufen oder sich mal auf einen Kaffee mit mir treffen und auch akzeptieren, dass es zu meinen Baby noch einen Papa gibt, den sie früher oder später auch mal über den Weg laufen werden....


    Liebe Grüße
     
    #5
    *Kathrin*, 14 Januar 2007
  6. R4g3
    R4g3 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    101
    0
    Single
    habe ich das richtig verstanden, dass deine eltern deinen Freund im verdacht haben, deine Schwester misbraucht zu haben?:eek:
     
    #6
    R4g3, 14 Januar 2007
  7. Lucia17
    Benutzer gesperrt
    128
    0
    0
    in einer Beziehung
    Ich würde auch sagen, du lässt es erstmal alles ruhen. Du und deine
    kleine Famillie, ihr seid erstmal wichtig. :smile:
    Den Kontackt kannst du wieder aufnehmen, wenn der kleine da ist...
    genieße erstmal deine restliche Zeit, mit deinem Ungeborenen und
    deinen Partner. Sobald der kleine, da ist, kommen, schätze ich mal,
    deine Eltern von ganz alleine. Wer lässt sich schon sein, Enkelkind entgehen. :zwinker:
     
    #7
    Lucia17, 14 Januar 2007
  8. *Kathrin*
    *Kathrin* (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    nicht angegeben

    Hallo,

    ja, das hast du richtig verstanden! :kopfschue
    Aber anstatt, wenn man der Meinung ist, dann auch Konsequenzen zu ziehen und Jugendamt und Polizei einzuschalten, wird nur in der Gerüchteküche gebrodelt, jedes Mal etwas anderes erzählt und es kommt zu keinem Ergebnis.
    Das arme kleine kranke Kind kann sich ja schließlich an nichts/ kaum etwas erinnern.
    Termine beim Kinderpsycho-Doc werden alle 6 bis 8 Wochen wargenommen, aber ohne Ergebnis.
    Die jetzige Ärztin kam nicht weiter und überwies jetzt zum Diplom-Doc.
    Komisch nur, dass meine Eltern damit rausrücken, nachdem ich über ein 3/4 Jahr mit meinen neuen Freund zusammen bin und im 5 Monat schwanger.... Der angebliche "Mißbrauch" liegt heute 17 Monate zurück.
    Und laut Aussage meiner Eltern sei das ja keine Vergewaltigung oder Oralsex gewesen.

    Sie (die kleine Schwester) könne sich angeblich erinnern, dass er ins Zimmer kam und angeblich seinen Arm um sie gelegt hat und meinte "Jetzt sind wir beide ganz allein"
    Dann kommt ihr komischer Black-Out.
    komisch nur, dass 25 Leute in der ummittelbaren Umgebung waren...

    Im April 2006 war noch die Rede davon, dass er sie nur komisch angesehen haben soll.

    Mal sehn, wenn ich noch mal warte, was dann dabei heraus kommt?!? :eek: :kopfschue :eek:




    *************************************************


    Ich denke auch, dass meine Eltern mich unterschätzen.
    Sie glauben bestimmt nicht, das ich den Kontakt komplett abbreche.
    Aber ehrlich gesagt habe ich dann auch keine Lust mehr, wenn mein Sohn da ist, dann einen auf "heile Familie" zu machen, wenn vorher solche Stimmung gegen den Papa und mich verbreitet wurden.
    Sie waren die ganze Zeit der Schwangerschaft nicht da,
    danach brauche ich sie dann auch nicht mehr.
    Und ich glaube nicht, dass wir eines Tages eine offizielle Entschuldigung bekommen werden.
    Das heißt, das wird immer wie eine Gewitterwolke über uns schweben und diese wirft ihre Schatten...
    und neutral sein können sie auch nicht und ich habe ehrlich gesagt keine Lust, dass mein Sohn, sobald er etwas begreifen kann, von der Tante und den Großeltern beeinflußt wird in Hinsicht auf seinen Papa.
    Das ist sein Papa und wird immer sein Papa bleiben!!!

    Haben meine Eltern mal daran gedacht, was durch solche Verleugnungen alles kaputt gehen kann?!? Sein Job und alles steht auf dem Spiel......

    Liebe Grüße

    Kathrin und Zwerg 23+6,
     
    #8
    *Kathrin*, 14 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mehr dringend Rat
Jolle
Kummerkasten Forum
21 September 2009
25 Antworten
pechverfolger
Kummerkasten Forum
23 Mai 2007
4 Antworten