Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ich zweifle an meinen Gefühlen :(

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Orion81, 2 Februar 2009.

  1. Orion81
    Orion81 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    111
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich bin seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen. War alles total schön am Anfang.

    Wir hatten vor einem über einem Monat ein paar Wochen eine Krise. Wir beide haben uns oft gestritten wegen Kleinigkeiten. Wir beide haben uns blöd verhalten. Es war auch kurz vor dem Aus meinerseits, weil ich nicht mehr konnte.

    Aber wir haben viel gesprochen und wollten es nochmal versuchen. Weil ja sonst alles super passt. Von da an wurde alles von einem Tag auf den anderen wieder gut. Haben uns super verstanden und es gab nicht einen Streit! Sind uns wieder näher gekommen.

    Er hat tatsächlich das geändert an sich was er versprochen hat. Hat sich wirklich Mühe gegeben. Also hab ich keinen Grund unglücklich zu sein - eigentlich.

    Aber seit 1,2 Wochen bin ich oft genervt. Mir passen oft Dinge nicht die er tut. Obwohl das völlig schwachsinnig ist. Z.B. dass er da und dafür zu lange braucht, dass er so früh einpennt usw. Halt Kleinigkeiten, die eigentlich nicht der Rede wert sind.

    Ich bin zur Zeit oft nur am Meckern. Hab ihn schon gesagt, dass ich nicht weiß was los ist. Dass es nicht an ihm liegt.

    Ich bin auch echt doof zu ihm bzw. ziemlich gleichgültig. Mir ist es dann in dem Moment egal und bin nur genervt.

    Ich bin zur Zeit allgemein schlecht gelaunt und unzufrieden.

    Liebe ich ihn nicht mehr richtig oder liegt es an meiner Unzufriedenheit?

    Ich weiß einfach nicht woran es liegt bei mir. Es ist alles in Ordung bei uns. Warum diese Zweifel an den Gefühlen?

    Wie kann ich rausfinden ob ich ihn noch liebe oder nicht?

    Ich weiß es einfach nicht... :geknickt:
     
    #1
    Orion81, 2 Februar 2009
  2. defrag
    defrag (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    11
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Orion81,

    natürlich streitet man sich in einer Beziehung oft und es ist schonmal ein riesen Vorteil, wenn ihr über eure Probleme redet und versucht daran was zu ändern.
    Doch leider scheint es bei dir ja auch ein Problem zu geben, was nichts mit der Beziehung zu tun hat, sich aber auch negativ darauf auswirkt. Es hilft eurer Beziehung nichts, wenn du nicht versuchst dem auf den Grund zu gehen. Damit meine ich du solltest dir zuerst die Frage stellen "Warum bin ich unglücklich?" oder "Was fehlt mir im Leben, was möchte ich erreichen?".
    Wenn du das geklärt hast solltest du dich fragen "Kann ich das in meiner Beziehung bekommen?" Wenn du erzählst das bei euch "eigentlich" alles in Ordnung ist, heißt das noch lange nicht, dass jeder von euch das bekommt was er braucht.
    Zum Thema Liebe: Ich persönlich bin der Meinung, dass das Gefühl von Liebe in einer Beziehung mit der Zeit verschwindet und man sich anstrengen muss, damit die Liebe aufs neue entflammt.
    Man muss also viel mit dem Partner unternehmen und sich immer wieder nahe kommen und an sich arbeiten. Doch das alles nützt nichts, wenn einem der Partner nicht das geben kann was man im Leben braucht.

    Viel Glück!
     
    #2
    defrag, 2 Februar 2009
  3. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    Was hast Du an Dir für ihn geändert?

    Wie reagiert er auf Dein " doofes " und " gleichgültiges " Verhalten?
     
    #3
    kingofchaos, 2 Februar 2009
  4. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Irgendwas zu meckern hat man immer: kein Mensch ist ohne Fehl und Tadel und Macken.

    Ich allein schon vereinige ein ganzes Königreich an Macken auf mich. ;-)

    Ich gehe nicht so weit, zu sagen, dass die Liebe das alles bedeutungslos erscheinen lässt.
    Aber eigentlich sollten doch die starken Gefühle, die man für den anderen hat, als eine Art Schleuse wirken, die nur das wichtigste durchlassen, das was im allgemeinen "den anderen akzeptieren" genannt wird.

    Kleines Beispiel: mein Freund, schwer nikotinsüchtig *ggg* quarzt im Auto bei Wind und Wetter und sämtlichen Minusgraden immer mal wieder eine, und ich habe die Wahl a) geräuchert wie eine Salami auszusteigen b) mich warm genug anzuziehen und ihn bitten, das Fenster aufzumachen oder c) an ihm rumzumeckern und ihm das Rauchen im Auto zu untersagen.

    Ich habe mich für b) entschieden, da ich der Meinung bin, dass man, sobald man in einer Beziehung ist, NICHT automatisch das Recht hat, ihn ständig anzumeckern und ihm sämtliche Laster auszutreiben. Das sehen viele anders.

    Ständiges Anmeckern belastet eine Beziehung extrem, sowohl für den Meckerer als auch den Angemeckerten. Geh doch mal ne Woche auf Kuschelkurs und verbeiße dir sämtliche Bemerkungen, die dir auf der Zunge liegen, sei lieb und zuvorkommend zu ihm und verhätschle ihn ein wenig. Sag öfter mal Kosenamen (WIE man miteinander spricht ist ausschlaggebend - ich bin persönlich der Meinung, bzw. funktioniert es bei uns, dass man, je zärtlicher und liebevoller man miteinander spricht, mit sanfter Stimme und Kosenamen - es muss ja kein klassisches "Liebling" sein, aber "Andi" statt Andreas müsste ja eventuell drin sein ;-), desto zärtlicher gestaltet sich auch das generelle Miteinander.

    Könnte man ja mal probieren - vielleicht ändert sich ja auch deine eigene Einstellung dadurch?

    Wenn das nichts hilft, und er dich immer mehr aufregt, dann wäre es an der Zeit, die Beziehung zu überdenken. Nicht alle Menschen sind füreinander geschaffen.
     
    #4
    Piratin, 2 Februar 2009
  5. Orion81
    Orion81 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    111
    101
    0
    vergeben und glücklich
    danke für eure antworten!!

    @defrag
    ich stelle mir oft die Frage "warum bin ich unglücklich" aber komme zu keinem Ergebnis.
    Mir fehlt auch nix in der Beziehung. Er gibt mir alles was ich brauche, ich ihm natürlich auch. Nur dass ich halt seit 1,2 Wochen wirklich anstrengend bin. :geknickt:
    Wir haben auch unseren schönen Kurzurlaub hinter uns gerade und sonst unternehmen wir wirklich schöne und abwechslungsreiche Sachen. Ist auch immer total schön.

    @kingofchaos
    Natürlich hab ich nach unserem Gespräch auch versucht mich zu ändern. Er hat es auch gesehen! Meine Laune war echt gut und mir viel es auch nicht schwer meine blöden Dinge sein zu lassen.
    Die 1,2 Wochen wo ich so zickig war/bin hat er total lieb reagiert. Hat versucht mich auf bessere Gedanken zu bringen. Ist einfach ganz ruhig und lieb gewesen. Was ich ihm echt hoch anrechne!

    @Piratin
    ja das ist leider so, dass Meckern auf Dauer der Beziehung schadet. Deshalb mach ich mir jetzt meine Gedanken. Es tut mir ja auch leid dass ich so bin in letzter Zeit zu ihm.
    Das mit dem lieb miteinander reden und den anderen so nehmen wie er ist, ist natürlich selbstverständlich in einer Beziehung. Aber es fällt mir einfach so schwer in letzter Zeit.


    Ich hab zu ihm eben gesagt, dass ich ein paar Tage zum Nachdenken brauche um rauszufinden was mit mir los ist. Es tut mir einfach super leid, weil er so lieb ist. Hab ihm auch gesagt, dass er sich nicht zu schulden kommen lassen in letzter Zeit.

    Ich denk nicht ansatzweise an andere Männer oder ans Singleleben. Der Gedanke mich von ihm zu trennen macht mich traurig. Aber ich weiß einfach nicht was ich fühle. :geknickt:

    Ich weiß nur nicht wie ich jetzt rauskriegen kann, was ich für ihn empfinde. :geknickt:
     
    #5
    Orion81, 2 Februar 2009
  6. Puckie
    Puckie (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    76
    31
    0
    Single
    vll. hast du ihn einfach nur als menschen super lieb gewonnen und aus angst ihn an jemand anderes verlieren zu können macht dich der gedanke die beziehung zu beenden traurig.
    vll. macht ihr mal irgendwas, was man eher als freunde macht...
    und dann etwas, was man als pärchen macht...
    was macht dir mehr spaß?
     
    #6
    Puckie, 2 Februar 2009
  7. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    Seht ihr Euch evtl zu oft? Klar daß man sich am liebsten jeden Tag sehen würde, aber irgendwann hat man halt dann nix mehr zu erzählen, man war schon überall.

    Da könnte es hilfreich sein, sich nicht zu oft zu sehen. Nicht mehr jeden Tag, sondern nur jeden zweiten.

    Vielleicht ist je auch zu lieb?
     
    #7
    kingofchaos, 2 Februar 2009
  8. Orion81
    Orion81 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    111
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ja vielleicht hab ich ihn einfach nur lieb. Aber hätte er was mit ner anderen, dann würde ich mehr als traurig sein. Und ich glaube nicht, dass man so denkt wenn man keine Gefühle hat. Ach ich weiß auch nicht. :geknickt:

    Sehen tuen wir uns nicht zu oft. Das haben wir schon vorher geregelt, weil jeder seine Freiräume braucht. Wir sehen uns von Freitag Abend bis Montag morgen und dann halt erst wieder Dienstag oder Mittwoch. Schreiben aber jeden Tag. Aber nicht sooo viel. Ich finds eigentlich vom Sehen her gut so wie es ist. Und er auch.

    Nein zu lieb ist er nicht. Er kann auch mal ganz schön hart mit Worten werden. Er haut schon aufm Tisch wenns zu weit geht...
     
    #8
    Orion81, 2 Februar 2009
  9. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Hey,

    ich kann mal schreiben was mir da grad durch den Kopf geht...

    Kann es sein, dass du das Ganze zu verkrampft siehst? Vielleicht unbedingt einen Makel brauchst, und wenn du ihn gerade nicht findest - suchst du ihn dir?

    Es scheint ja im Moment alles ganz gut zu laufen bei euch - wieso genießt du das nicht etwas und lässt dich fallen? Ich glaub auch das du auf diese Art am ehesten herausfindest wie du zu ihm stehst.

    Gab da mal den Spruch "Nichts ist schwerer zu ertragen, als eine Folge von guten Tagen!"

    Wie gesagt, nur das was mir da grad durch den Kopf "huscht"..
     
    #9
    Fluxo, 2 Februar 2009
  10. Orion81
    Orion81 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    111
    101
    0
    vergeben und glücklich
    das mit dem verkrampft sein kann gut sein bzw. ist auch so. Ich bin seit 1,2 Wochen total unentspannt. Aber ich suche mir keine Makel. Denn ich hab keine Lust auf Streit. Ich war doch froh, dass es wieder so gut lief.

    Daher kam ja die Frage auf, warum ich so unzufrieden bin trotz den Wunsch nach einer stressfreien Beziehung und nachdem alles so gut lief.

    Ich hab ihn ja auch gesagt, dass er nichts falsch gemacht hat!
     
    #10
    Orion81, 2 Februar 2009
  11. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    Vielleicht solltest du einmal in dich gehen und dich fragen, was in deinem Leben außerhalb der Beziehung schief läuft.
    Vielleicht stehst du unter Stress, bist in irgendeinem Bereich überfordert, fühlst dich nicht ausgelastet...es kann so viele Dinge geben, die dich frustrieren und die du dann in deiner Beziehung auslebst, als Ventil sozusagen.

    Wenn du diesen Faktor aber definitiv ausschließen kannst, dann musst du natürlich zwangsweise zu den Fragen kommen, die du dir im moment stellst...
    Bist du definitiv unglücklich in deiner Beziehung (abgesehen von der Genervtheit)?
    Hast du das Gefühl, dass sich irgendetwas ändern muss?
    Wie fühlst du dich genau bei dem Gedanken, dass dein Freund mit einer anderen Frau zusammen wäre (irgendwie finde ich den Begriff "traurig" zu schwammig...für mich beispielsweise wäre das ein riesiger Schmerz, ich kanns mir kaum vorstellen...)?
    Wie sehr würdest du ihn als Partner vermissen, wenn du dich trennen würdest?

    Ich sehe es im moment so, dass du dich da glaube ich ziemlich in etwas hineinsteigerst...jeder Mensch hat Phasen, wo er genervt ist - es kann auch einfach sein, dass jetzt der Alltag in eure Beziehung dringt und die Verliebtheitsgefühle nachgelassen haben...ein Knackpunkt eurer Beziehung, den es zu überwinden gilt :zwinker: Solange du dich wohl bei ihm fühlst und das Gefühl hast, dass es richtig ist mit ihm zusammen zu sein (hast du das?), würde ich nicht zu sehr in Grübeleien verfallen...du machst dir einen riesen Druck mit der Frage ob du ihn noch liebst...vielleicht siehst du es gerade deswegen nicht mehr?

    Ganz ehrlich?
    Ich würde abwarten. Ich finde nicht, dass du dich sehr unglücklich anhörst, es ist mehr eine Frustration zu spüren und die kann wie gesagt auch an äußeren Umständen liegen (zB auch hormonelle Veränderungen oder etwas in die Richtung).

    Aber letztendlich musst du dich fragen: kannst du dir vorstellen, mit einem anderen Partner glücklicher zu sein?
     
    #11
    User 81102, 2 Februar 2009
  12. Orion81
    Orion81 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    111
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @brautprinzessin
    danke für deinen Beitrag!!

    nein ich bin sonst eigentlich zufrieden mit der Beziehung. Ich fühl mich wohl bei ihm, es ist immer lustig mit ihm.
    Und der Gedanke wenn er eine andere Frau hätte, würde mich nicht nur traurig machen sondern für mich würde eine Welt zusammenbrechen.
    Ja, ich habe das Gefühl schon, dass es richtig ist mit ihm zusammenzusein, nur ist kein besonders großes Liebe-Gefühl da. Er im Gegensatz sagt mir oft wie sehr er mich liebt und das spürt man auch total! Wenn er sagt er liebt mich habe ich das Gefühl, ich würde es nicht so richtig erwidern! und wenn ich "ich liebe dich" sagen würde, würde sich das anfühlen als würde ich lügen.

    ich glaube das mit dem hineinsteigern aber damit hast du garnicht mal so unrecht. ich denke zu oft drüber nach!

    Wir haben eben gesprochen, weil er ja auch merkt dass was nicht stimmt. Und allein dass er so traurig darüber ist und das Thema Trennung auf den Tisch kam, kamen mir echt die Tränen.

    Ich hoffe wirklich dass es an den Hormonen oder so liegt! Ich werde jetzt mal ein paar Tage nachdenken. Mal gucken ob das was bringt.
     
    #12
    Orion81, 2 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - zweifle meinen Gefühlen
Zora
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Januar 2012
6 Antworten
forty13
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Mai 2011
4 Antworten
Kexi
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Januar 2007
4 Antworten