Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Neko-Neko
    Neko-Neko (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    435
    103
    3
    nicht angegeben
    17 April 2009
    #1

    Ist Reiten ein Sport?

    ich hab gerade meine erste Reitstunde hinter mir,
    ich hab reitunterricht belegt, weil ich sport machen wollte, um ein bisschen fitter zu werden und spaß dran zu haben.
    erstmal bin ich ziemlich fertig, hab auch ganzschö geschwitzt und fands anstregndend.
    trotzdem sagen mir immer wieder viele leute, reiten wäre kein sport,
    und das pferd würde mehr sport machen als ich.
    also m.E. sah das pferd hinterher fitter aus als ich und war froh dass es ein bisschen bewegung hatte.
    trotzdem bekomm ich immer wieder zu hören, wenn ich sport machen möchte, sollte ich was "vernünftiges" machen, weil reiten ja kein sport wäre.
    "komischerweise" immer nur vgon leuten, die noch nie geritten sind und keine ahnung haben. meine eltern sagen sogar, man säße da ja drauf wie aufm sofa und lässt sich fein rumtragen.

    was ist eure meinung dazu:
    - ist reiten ein sport oder nicht?
    - tue ich damit was für meine kondition oder nicht?

    bitte auch dazu schreiben ob ihr schonmal selbst geritten seid
    ( und kamel oder eselreiten im urlaub zählt nicht, das ist wirklich nicht vergleichbar. ich bin in der türkei auch auf nem esel geritten und fands schön getragen zu werden.. KEIN vergleich zu richtigem reiten!)
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    17 April 2009
    #2
    Es hängt davon ab, wie man es betreibt.
    Spring- und Dressurreiten sind sicherlich körperlich sehr anstrengend. Aber hin und wieder ein paar Runden mit dem Pferd drehen und sich tragen lassen sicher nicht. Wenn ich mir die ganzen Frauen angucke, die vom jahrelangen Reiten alle nen dicken Po bekommen habe, dann würde ich sagen, Reiten kann zumindest nicht großartig zum abnehmen beitragen. Aber selbstverständlich wird der Körper dabei trainiert.

    Ich persönlich finde reiten, als Sport zum fitter werden unangebracht, da es enorm aufwändig ist und man eine Menge Geld reinsteckt. Wenn bei dir nicht gerade die Liebe zum Tier eine große Rolle spielt, empfehle ich dir, joggen zu gehen.
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.247
    Verheiratet
    17 April 2009
    #3
    Offizielle Definition: Ja, es ist ein Sport.

    Persönliche Meinung: Nur weil etwas anstrengend ist oder Muskelkater verursacht, macht es das noch nicht zu einem Sport.

    Reitsport gehört für mich in die gleiche Kategorie wie Motorsport. Den Hauptteil der Arbeit macht das Gerät das man steuert. Für mich hat deshalb Sport, bei dem man selbst den Großteil der Arbeit macht (Leichtathletik, Fußball, etc.), einen höheren Stellenwert als Reit- oder Motorsport.

    edit: Ich saß zumindest ein paar Mal auf einem Pferd und weiß, dass es anstrengend ist und am Ende weh tun kann :zwinker:
     
  • Neko-Neko
    Neko-Neko (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    435
    103
    3
    nicht angegeben
    17 April 2009
    #4
    ne es geht ja auch darum dass es einem spaß machen soll.
    ehrlichgesagt hab ich joggen versucht und fand es: totlangweilig.
    dazu kann ich mich nicht antreiben. am reiten hab ich eben spaß, darum mach ich lieber das als etwas was ich eh nicht regelmäßig druchziehen würde, weils mich ablangweilt.
    sicher spielt das tier an sich dabei auch ne große rolle
     
  • Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    788
    128
    109
    nicht angegeben
    17 April 2009
    #5
    Vorab: Ich reite seit ungefähr zehn Jahren.

    Und habe mir in den letzten Jahren ähnliches anhören müssen. Das Pferd macht die Arbeit, du sitzt nur drauf. Bis die Leute dann mal selber drauf saßen und merkten, dass es tatsächlich anstrengend ist.

    Ich habe seitdem weniger Rückenprobleme dank Muskelaufbau und fühle mich generell fitter, ausgeglichener und trainierter.
    Für mich ist es Sport.

    Es ist ein teures Hobby, aber wenn man es sich leisten kann und es auch noch Spaß macht: wunderbar. Ich gehe nämlich ungern joggen und die Schuhe verstauben im Schrank.
     
  • Neko-Neko
    Neko-Neko (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    435
    103
    3
    nicht angegeben
    17 April 2009
    #6
    größtenteils muss ich mir das ja von meinen eltern anhören, die mich da finanziell unterstützen müssen bei (bin studentin)

    als argument kam halt, ich solls lassen, aufm sofa rumsitzen und die beine dabei baumeln lassen könne ich auch zuhause, dafür müsse man kein geld ausgeben.
    soll ich lieber nen richtigen sportkurs belegen.

    aber zum selbst ausprobieren kriegt man die sicher nicht :grin:
    ich glaube, meine eltern kriegen keine 10 pferde aufs pferd :grin:
     
  • Summergirl91
    0
    17 April 2009
    #7
    Ich bin selbst 4 Jahre lang geritten (aus Zeitmangel jetzt nicht mehr) und meiner Meiung nach ist es sehr wohl ein Sport.

    Natürlich nicht, wenn du dich aufs Pferd lümmelst wie auf ein Sofa, aber das ist ja auch falsch. Und es ist ja auch nicht so, dass das Pferd von alleine das macht, was es soll, sondern dafür bist du ja da.

    Konditionell bringt es am Anfang vllt noch nicht so viel, aber was ich zb immer sehr anstrengend fand, war Leichttraben. Das mal eine Zeit lang richtig gemacht, da kommt man schon außer Puste.

    Aber Museklaufbau ist dafür finde ich ziemlich gut, wenn man richitg sitzt mit Knieschluss und tiefen Fersen usw. Und das Geradesitzen natürlich für den Rücken.

    Am meisten wird aber meiner Meinung nach die Konzentration und Koordination gefördert, da man die ganze Zeit aufpassen muss und nciht einfach mal so abschweifen kann mit seinen Gedanken und (zumindest beim Dressurreiten) Beindruck, Zügel, Gewichverlagerung udn evtl Stimme gut zusammenspielen müssen.

    Fazit: Reiten ist schon Sport, aber halt nicht ganz so wie das, was allgemein darunter verstanden wird und auch nur wenn man es richitg macht
     
  • Neko-Neko
    Neko-Neko (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    435
    103
    3
    nicht angegeben
    17 April 2009
    #8
    jau eben, heute musste ich gleich fast die ganze zeit leichttraben.
    da KANN man garnicht wie aufm sofa drauflümmeln, weil man nach oben geschleudert wird wenn man sich nicht richtig bewegt.
    wenn man sich dumm anstellt, weil man denkt "oh cool. sofa" fällt man dabei eh runter
     
  • Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    788
    128
    109
    nicht angegeben
    17 April 2009
    #9
    Wer mich erzählt, Leichttraben ohne Bügel wäre kein Sport, darf gerne mal testen :smile:

    Was bezahlst du denn für die Reitstunde? Weil deine Eltern sich ja auch beteiligen, obwohl sie mit Pferden nichts anfangen können?
    Meine übrigens auch nicht und ich bin deshalb immer alleine auf Tunieren etc gewesen, bei Wind und Wetter mit dem Rad in den Stall...
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.247
    Verheiratet
    17 April 2009
    #10
    Ist "Steine in einem Bergwerk kleinhauen" dann auch ein Sport?
     
  • Neko-Neko
    Neko-Neko (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    435
    103
    3
    nicht angegeben
    17 April 2009
    #11
    ich zahle eine semestergebühr von 120 euro und bekomme dafür 10 reitstunden. ist ein unisportangebot.
    und es gibt einzelbetreuung, also ein reitlehrer extra nur für eine person.
    dazu muss ich mir ja noch helm, hose & stiefel selbstkaufen.

    ja sie beteiligen sich mittlerweile, aber es gab als ich den wunsch äußerte erstmal ziemlich streit/ zoff weil sie "sofasport bei dem ich nichts mache" nicht eingesehen haben. sport ist gut, das meinen sie ja auch aber ich sollte ihrer meinung nach lieber was "richtiges" machen.
     
  • Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    788
    128
    109
    nicht angegeben
    17 April 2009
    #12
    Wenn man es intensiv genug betreibt, vielleicht schon.

    Das ist preislich echt ok. Ich bezahle für meine Reitstunden fast das dreifache... Anfangs reichen Chaps/Gummireitstiefel. Gebrauchte Reithosen gibt es wie Sand am Meer. Handschuhe sind nicht teuer. Nur beim Helm würde ich investieren und was neues und gescheites kaufen.
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.247
    Verheiratet
    17 April 2009
    #13
    Off-Topic:
    Dann ist deine Definition von Sport wirklich ziemlich weit gefasst, ich glaub du meinst eher "körperliche Aktivität". :zwinker:
     
  • Effi Galotti
    Sorgt für Gesprächsstoff
    35
    33
    2
    Single
    17 April 2009
    #14
    Von der Anstrengung her ist eine Stunde reiten natürlich nicht so anstrengend wie eine Stunde joggen...Es geht mehr um Ästhetik und Harmonie als um <schweiß und Muskelmasse. Sollte es zumindest.
    Aber ich weiß gar nicht, warum sich immer alle so an dieser Frage aufge*len können. Mir ist es eigentlich total egal, was es ist, das ich da tue, hauptsache es macht mir Spaß :smile:.
     
  • Neko-Neko
    Neko-Neko (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    435
    103
    3
    nicht angegeben
    17 April 2009
    #15
    ich würde es genauso sehen, wenn ich nicht mit meinen eltern über die sinnhaftigkeit der sache diskutieren müsste, da sie finanzielle zuschüsse machen müssen
     
  • andy_lanos
    andy_lanos (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    17 April 2009
    #16
    Aber Ich denke mal das Reiten was für die Haltung ist und das da auch ein paar Muskeln beansprucht werden. Aber wenn du was für deine Fittes tun möchtest. Dann gehe doch zum tanzen es beansprucht alle Muskeln ist gut für die Haltung und man verbrennt Kalorien dabei und hat viel Spaß dabei. Ich habe da durch an Gewicht verloren und nun halte ich es.
     
  • Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    788
    128
    109
    nicht angegeben
    17 April 2009
    #17
    Nicht jeder tanzt gerne... und zwischen Reiten und Tanzen liegt ein himmelweiter Unterschied.
    Wo ging es hier um Gewicht verlieren? Also mein Chiropraktiker ist jedes Mal begeistert über meine Bein-/Rückenmuskelatur.
     
  • Neko-Neko
    Neko-Neko (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    435
    103
    3
    nicht angegeben
    17 April 2009
    #18
    Eben: tanzen interessiert mich nicht. wieso sollte ich etwas machen woran ich 0 interesse habe.

    seit ich ein kleines kind war, wollte ich schon immer mal gerne reiten!
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    17 April 2009
    #19
    Wer möchte nicht gern, dass seine Freizeitbeschäftigung als Sport anerkannt wird! :grin: Für die Verbände winkt immerhin Geld aus der Sportförderung.

    Was ist Sport?

    Teilnahme an einem Schachturnier? - ja
    Eine Partie Schach am Sonntag? - nein

    Teilnahme an einem Jahrgangsschwimmen > ja
    Längen schwimmen im Bassin, auch am Sonntag > ja

    Aus dem gekenterten Boot an Land schwimmen > nein

    In der Muckibude Eisen pumpen > ja
    Beim Bauern Rüben ausziehen > nein

    Misslungener Salto vom Federbrett in der Turnstunde > ja
    Salto auf dem Circuspferd > nein

    Nicht einmal die Kriterien körperliche Tätigkeit, Wettkampf und Freizeit helfen mir, den Sport zu definieren... :ratlos:

    Soll doch jedes selber entscheiden, ob es Sport treibt! Hauptsache, man tut es.
     
  • Leonardo-1268
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    93
    1
    Single
    17 April 2009
    #20
    Beide Antworten Ja.
    -Es ist Sport, und du tust etwas für deinen Körper.

    Wenn du mal Reiten im Fernseh siehst, dann sind das immer die letzten 4 Minuten eines sehr sehr anstrengenden Ritt. (z.B. bei Dressurreiten).
    Alleine die Vorbereitung auf diese Prüfung, das abreiten dauert bis zu einer dreiviertel Stunde.
    Ich stelle mich jedes Jahr in Wiesbaden am Pfingstturnier an den Abreiteplatz. Da siehst du wie die Damen und Herren auf den Pferden am schwitzen sind.
    Jeden einzelnen Galoppsprung raustreiben und das Pferd unter Spannung zu halten. Gewichtshilfen, Körperspannung usw.

    Geh mal eine dreiviertel Stunde laufen. Dann weisst du das das auch Sport ist.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste