Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Jetzt ne neue Pille???

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von 2Moro, 20 Mai 2008.

Stichworte:
  1. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Also, ich bin grade etwas verwirrt und auch unsicher und überhaupt.. Also entschuldigt wenn ich etwas konfus schreibe!

    Ich war grade bei meiner FÄ.
    Wie einige vielleicht wissen besteht bei mir der Verdacht auf Endometrieose und habe deswegen vor einem halben Jahr die Cerazette bekommen. Ich habe trotzdem regelmäßig (naja mehr oder weniger) Blutungen und auch oft starke schmerzen dabei.
    Jetzt hat mir meine Ärztin 2 Blister einer Mikropille mitgegeben die ich jetzt (mit Pause zwischen den Blistern) nehmen soll...
    Sie meinte das deswegen, weil meine Schleimhaut halt so dünn ist und deshalb so lange Schmierblutungen da sind. Durch die Mikropille soll sich das wieder aufbauen und dann erstmal abbluten..
    ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll...:ratlos:

    Hab ihr auch meine Bedenken gesagt, aber sie meinte das sei schon in Ordnung....

    Was denkt ihr...:geknickt:
     
    #1
    2Moro, 20 Mai 2008
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.917
    898
    9.083
    Verliebt
    Gehört hab ich das noch nie, aber ich hab Gott sei Dank auch keine Erfahrung mit Endometriose.

    Was die Cerazette betrifft, ist es aber meines Wissens normal, dass Schmierblutungen auftreten (sogar über Monate ist das da nicht unnormal).
     
    #2
    krava, 20 Mai 2008
  3. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Wenn du Bedenken hast, dann geh doch noch zu einem anderen FA und hol dir eine 2. Meinung zu dem Thema.
     
    #3
    User 48246, 20 Mai 2008
  4. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Grundsätzlich ist es schon richtig, dass bei der Minipille kaum nennenswert Schleimhaut aufgebaut wird und durch die fehlenden Pausen blutet ja oft auch nichts richtig ab, was auf Dauer gesehen natürlich zu Schmierblutungen führen kann, ähnlich wie auch im LZZ mit Mikropille.
    Dass "therapeutisch" ein paar Blister Mikropille dazwischen geschoben werden, habe ich zwar noch nie gehört und ich finds auch in Bezug auf die ganzen Nebenwirkungen (auch wieder Schmierblutungen), die du mit der Umstellung haben kannst, nicht so wirklich prickelnd.

    Aber wenn sie dir das empfiehlt und dich die Schmierblutungen stören, ist das ja mal einen Versuch wert. Wird aber auch keine Dauerlösung sein. Hm.
     
    #4
    Miss_Marple, 20 Mai 2008
  5. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Naja, es wird wohl auch keine Dauerlösung sein. Soll's auch gar nicht..

    Sie meinte ich soll das halt jetzt die nachsten 2 Monate machen und dann Hab ich ja die Bauchspiegelung und dann gucken wir halt weiter wie die Diagnose ausfällt..

    Ich hatte auch zu ihr gesagt, dass ich oft gelesen habe, dass es mit der Cerazette zu Blutungen kommen kann, aber sie meinte halt nicht nach so langer Zeit und in den Maßen wie bei mir..


    Kann mir keiner Helfen??
    Ihr wisst doch sonst immer so gut bescheid:geknickt:
    Ich weiß nicht was ich tun soll...
     
    #5
    2Moro, 20 Mai 2008
  6. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Bitte, hat denn keiner einen guten Rat für mich???
    Ich weiß echt nicht was ich machen soll...:geknickt:
     
    #6
    2Moro, 20 Mai 2008
  7. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    na ja so viel kann man dir ja nicht raten.

    Entweder:

    - du nimmst jetzt die Mikropille mal und wartest die Spiegelung ab

    - du suchst dir nen anderen FA und holst dir ne 2. Meinung

    - du ignorierst deine FA und nimmst die Cerazette weiter

    recht viel mehr Alternativen hast du nicht.
     
    #7
    User 48246, 20 Mai 2008
  8. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    An deiner Stelle würde ich jetzt nicht einfach auf eine Mikropille wechseln. Da würde ich mir einfach nochmal einen 2. Rat von einer anderen FÄ einholen. Ich verstehe auch nciht, warum du deine Zweifel nicht angesprochen hast? Dann hätte dir das dein FA doch richtig erklärt. :ratlos: Einfach mit einem "Das geht schon in Ordnung" kann man sich nicht abspeisen lassen.

    Ich habe auch noch nie gehört, dass jemand auf Grund von Schmierblutungen von einer Minipille auf eine Mikropille gewechselt hat.

    LG
     
    #8
    Lysanne, 20 Mai 2008
  9. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Schon. Ich z.B. :smile:

    Ich hab mit der Cerazette durchgeblutet, gegen Ende 4 Wochen! Ein riesiger Spaß. Mit der Mikropille ist das von heute auf morgen wieder weg gewesen.

    Also ich würde das mit der Mikropille probieren, allerdings würde ich die, wenn du die verträgst, länger als 2 Monate nehmen - was ist das überhaupt für ne Dosierung, für 2 Monate gibts doch gar keine Packungen?

    Jedenfalls denke ich, dass die Cerazette eben keine Lösung ist, wenn man damit dauerhaft blutet. Dann ist die eben nicht die Richtige. Und die würde ich dann auch nicht mehr nehmen: Man kann ja nicht ewig vor sich hinbluten, dass ist unangenehm und hat bei mir dann auch zu Eisenmangel und Kopfschmerzen geführt.

    Prinzipiell würde ich auch deiner Ärztin insoweit vertrauen, als dass sie sich ja kennt. Und hier kommt jetzt - wie zu erwarten - "Mach das nicht" oder "Mach das ruhig" - und dann bist du so schlau wie vorher :zwinker:

    Das Hin- und Her finde ich allerdings auch nicht so sinnvoll. Dann lieber schauen, ob du die neue Pille verträgst. Welche ist es denn?
    Ich bin jedenfalls kein Typ für die Minipille - mir geht es mit einer Mikropille, klarer Pillenpause und dann eben auch einer "richtigen" Blutung besser, als mit dem Rumgesiffe unter der Cerazette. Wüsste auch nicht, wieso man die dann behalten sollte. Wie lange hast du sie denn genommen?

    Viele Grüße
     
    #9
    User 20579, 20 Mai 2008
  10. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hast du überlesen dass die TS Endometriose hat? Da ist es nicht unüblich eine Minipille (Gestagen) zu verschreiben, als Hormontherapie. Sie könnte auch die 3-Monats-Spritze oder aber eine Mikropille ohne Pause nehmen.

    LG
     
    #10
    Lysanne, 20 Mai 2008
  11. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Ich hab meine Zweifel doch geäußert und das auch ziemlich deutlich.
    Sie hat mir das halt erklärt, dass es jetzt mit der Minipille weiterbluten wird. Die Schleimhaut ist ja sehr dünn und dadurch liegen wohl die Gefäße frei und sie meinte es sieht nicht so aus als ob es in den nächsten paar Tagen aufhört zu bluten. Und durch die Zufuhr von Östrogenen wird die Blutung gestoppt und die Schleimhäute wieder aufgebaut.

    Naja, sie hat mir direkt 2 1-MonatsPackungen gegeben zum Testen bis ich meine Bauchspiegelung habe und dann Klarheit wegen der Krankheit herrscht.

    Das Problem bei mir ist ja nur, dass ich die Cerazette bekommen habe wegen dem Verdacht auf Endomertieose. Die Pille KANN da nämlich vorbeugen.

    femigoa... noch nie gehört...

    Hab jetzt vor ein paar Tagen den 7. Blister angefangen. Mit der "richtigen" Blutung ist das ja so ein Problem bei mir...:geknickt:
     
    #11
    2Moro, 20 Mai 2008
  12. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet

    Huhu,

    Also 1. hast du überlesen, dass im Moment nur der Verdacht besteht?, und 2. bin ich keine ausgebildete Ärztin und kenne mich mit jeder Krankheit perfekt aus - wenn das andere Leute hier tun, ist ja gut, aber jedenfalls möchte ich mir nicht anmaßen, hier per Ferndiagnose zu entscheiden, ob die TE die Pille nehmen soll, die ihr ihre Ärztin verschreibt.

    Außerdem kann es ja auch unabhängig von eventuellen Krankheiten sein, dass eine Mikropille für sie eben doch besser geeignet ist.

    So wie ich das verstehe, hat ihr die Ärztin die neue Pille doch auch im Hinblick darauf gegeben, eben wegen der Schleimhäute und der Blutungen - die ja bei der Cerazette nun nicht unüblich sind.

    An den Rat der Ärztin würde ich mich nämlich grundsätzlich schon halten - und wenn sie es nicht möchte, dann sollte sie entweder zu einem 2. Arzt gehen oder nochmal anrufen bzw. nachfragen.

    Wegen der Bauchspiegelung drücke ich natürlich die Daumen, hoffe, dass du ein negatives (im Sinne von positives) Ergebnis bekommst :smile:

    Viele Grüße
     
    #12
    User 20579, 20 Mai 2008
  13. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Danke! :smile: Allerdings ist die OP noch einige Zeit hin...

    Ich denke ich werd morgen mit der neuen Pille anfangen... DIe größte Angst habe ich eigentlich vor evt. neu auftretenden Nebenwirkungen... Und davor, dass die Blutung dann in der Pause besonders schlimm ist...
     
    #13
    2Moro, 20 Mai 2008
  14. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich

    Mach dich im Vorfeld nicht zu verrückt :zwinker:

    Es kann ja auch gut gehen, also dann gib der neuen Pille erstmal ne Chance und denk nicht über mögliche nebenwirkungen nach.
    Das redet man sich schneller ein, als einem lieb ist.


    Viel Glück und natürlich auch alles Gute, wenn die OP ansteht.
     
    #14
    User 48246, 20 Mai 2008
  15. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Danke!

    Also, ich hab jetzt mit meiner Mam darüber ausführlichst gesprochen und bin jetzt zu dem entschluss gekommen, dass ich erst nochmal die Cerazette weiter nehme, weil ich Montag auf Klassenfahrfahre und da nun wirklich keine weiteren Nebenwirkungen gebrauchen kann. Jaja, ich weiß, sowas muss nicht sein!
    Danach werde ich dann wohl umsteigen (schade um die Cerazette-Pillen...)
    Allerdings werde ich (und meine Ma auch) mich nach einem anderen FA umgucken, weil mir meine heute so unsicher, was meine Geschichte betraf, vorkam, dass ich da doch gern noch ne 2. Meinung hätte!
     
    #15
    2Moro, 20 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - neue Pille
lauraspezial
Aufklärung & Verhütung Forum
15 Juli 2015
3 Antworten
cathy_blubb
Aufklärung & Verhütung Forum
23 Januar 2015
4 Antworten
Mausi2198
Aufklärung & Verhütung Forum
7 Dezember 2014
9 Antworten