Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kann Liebe einfrieren?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von sasi, 17 Mai 2006.

  1. sasi
    sasi (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    nicht angegeben
    Hey ihr Lieben

    Ich wieder einmal.

    Die Kriese zwischen mir und meinem Freund (sind 2.5 Jahre zusammen) ist noch bestehend, nur wollte ich euch mal fragen...

    Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr euch mit dem Partner oft streitet, oder wenn der Partner dauernd an euch rumnörgelt, dass ihr dies und jenes falsch macht, dass ihr diese und jene Fehler habt und der Partner total genervt ist, sich ab euch aufregt, dass ihr im innern, ganz tief im Herzen etwas von der Liebe verliert?

    Momentan, da es mit meinem Freund so schlecht läuft (er ist total unzufrieden mit mir und unserer Beziehung) ist meine Liebe zu ihm wie eingefroren. Die Liebe ist noch da, aber es ist so kalt in meinem Herzen, als wäre alles eingefroren und nur er kann mit seiner Liebe und seiner Wärme alles wieder auftauen (obwohl das sehr lange gehen würde und er das nicht kann, da er wenig Wärme und Liebe zeigt).

    Ich glaube langsam, dass die vielen Streitereien etwas in der Beziehung oder in der Liebe zerstören, oder täusche ich mich?

    Kann Liebe verlohren gehen, wenn sich Partner häufig streiten?

    Manchmal schaue ich ihn an und suche in mir ein Gefühl, ich finde oft nur enttäuschung (wenn er wieder einmal an mir rumgenörgelt hat) oder dass es weh macht, in den wenigen schönen Momenten, wo er mich vielleicht mal schnell auf die Wange küsst, fühle ich nichts, nur eine grosse Leere, auch wenn ich mit ihm zusammen bin, fühle ich mich einsam in seiner Gegenwart... hattet ihr das Gefühl auch schon mal und konntet keinen Schlussstrich ziehen?

    Was kann man dagegen tun? Ich kenne mich so gar nicht, vor 1 Monat hat es mich fast zerrissen vor Liebe, wenn ich ihn nicht sehen konnte, jetzt ist es mir egal... was ist nur passiert?
     
    #1
    sasi, 17 Mai 2006
  2. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    hi sasi,

    ich kenne das gefühl. und ich verstehe dich absolut. ich denke schon, dass das, was du beschreibst, geschehen kann. ging mir auch schon so.
    das ist echt kein schönes gefühl. bei mir hat sich das auch mit angst um die Beziehung gemischt. und ich habe mich oft gefragt: wo sind die gefühle hin? warum sind sie nicht mehr, wie sie mal waren? liebe ich ihn denn überhaupt noch? wenn nicht, macht die beziehung dann jetzt noch sinn? werde ich ihn wieder lieben (können)? usw. usw.

    streitereien machen gefühle kaputt. irgendwie glaube ich, dass es eine schutzfunktion der seele ist. würden die gefühle nicht abnehmen, sondern gleichbleibend stark sein, würde man irgendwann an der situation zerbrechen.

    so sind die gefühle irgendwie weg und alles tut nicht mehr so extrem weh....

    ich glaube auch, dass dein inneres schon längst verstanden hat. aber du wehrst dich verständlicher weise dagegen. ich kenne das gefühl gut.

    wenn du nur leere spürst bei schönen berührungen, dann wäre ein schlussstrich auf dauer das beste für dich.....aber ich denke, das ist dir schon klar, oder....?

    weißt du, welcher gedanke mir noch grad kommt? vielleicht hat dein freund mit seiner kälte(?) dein herz (deine gefühle) mittlerweile eingefroren?
    fühlt es sich so an?
     
    #2
    CrushedIce, 17 Mai 2006
  3. sasi
    sasi (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    66
    91
    0
    nicht angegeben
    Hi CrushedIce

    Wow, du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Seine Kälte im Herz haben wahrscheinlich bei mir die Wärme einfrieren lassen, ich versuche mich selber zu schützen, obwohl der Gedanke und das Herz sehr schmerzt, wenn ich an "Schluss machen" oder an das Gefühl "ohne ihn zu sein" denke, ist es irgendwie beängstigend, wenn man auf die Zeit zurückblickt, wo alles noch "normal" war.

    Oft schaue ich in seine Augen, versuche Gefühle in mir zu suchen und fühle nur eine tiefe Traurigkeit, ein dumpfes Gefühl von Leere, Kälte und doch weiss ich, dass die Liebe noch da ist, manchmal bricht sie auf, in Momenten, wo ich alleine bin, mich gedanklich in Erinnerungen verliere und dann plötzlich denke, was wäre ich ohne ihn... "nichts" da bricht die Liebe hervor, heftig und danach die grosse Enttäuschung, dass nichts mehr so ist, wie früher, dass es mit uns so weit gekommen ist, ich aber Angst um die Beziehung habe, zu feige und machtlos bin, etwas zu machen.
     
    #3
    sasi, 17 Mai 2006
  4. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    uiuiui....wie gut ich das verstehen kann..... hast du sehr gut ausgedrückt.....

    ich schieße jetzt einfach mal ins blaue und du kannst für dich entscheiden, ob ich richtig oder falsch liege, okay?

    kann es sein, dass es auch viiiiiel gewohntheit ist? man kann sich ein leben ohne ihn nicht mehr vorstellen, weil er ein ganz wichtiger und großer teil im leben ist/war. und menschen halten oft gerne an gewohnheiten fest, egal, wie schmerzhaft sie sind. einfach nur, um nicht ins ungewissen zu stürzen.
    ist es bei dir so?

    welche gefühle stellen sich bei dir ein, wenn du dir einen anderen mann vorstellst, der dich auf händen trägt? bei dem du dich sicher, geliebt und geborgen fühlst? wenn du dir vorstellst, du würdest so jemanden kennen, tut dann die vorstellung, deinen freund nicht mehr an deiner seite zu wissen, immernoch genauso weh? oder ist es dann schon nicht mehr so schlimm?

    wenn es bei dieser vorstellung nicht mehr so schlimm ist, dann tippe ich mal auf gewohnheit und auf angst vor dem ungewissen. denn dein leben würde sich nach der trennung ja schon verändern.

    was meinst du, liege ich richtig oder hab ich völlig daneben geschossen?


    edit: mir ist noch etwas eingefallen: du schreibst, du verlierst dich in erinnerungen an ihn und plötzlich bricht die liebe auf - kann es auch einfach eine schmerzliche sehrnsucht nach den schönen zeiten sein....?
     
    #4
    CrushedIce, 17 Mai 2006
  5. sasi
    sasi (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    66
    91
    0
    nicht angegeben
    Ja, es ist in unserer Beziehung schon sehr vieles zur Gewohnheit geworden, aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, ohne dies zu leben. Er ist ein sehr grosser Teil in meinem Leben, wenn ich genauer darüber nachdenke, ist er meine Zukunft. Ich liebe Veränderungen, aber leider nur die positiven, sobald ich merke, dass Veränderung etwas Negatives bringt, blocke ich ab und halte am Alten fest. Ob es nur aus Feigheit vor dem Schmerz ist oder ob ich wirklich so abhängig von ihm bin, das kann ich nicht unterscheiden.

    An einen anderen Mann kann ich nicht denken, irgendwie ist es für mich unmöglich, an einen anderen Mann zu denken und was dieser mir alles bieten könnte oder mit auf Händen trägt, es fällt mir nichts ein auch fühle ich nichts. Mir kommen auch nie die Gedanken, ob ein anderer Mann mich glücklich machen könnte, oder ob es mir dann besser gehen könnte, ich denke oft nur, dass ich niemand anderem mehr diese Liebe geben könnte, wie ich sie meinem Freund "gegeben habe", ich weiss nicht, ob ich nochmals fähig wäre, ein Mann jemals so zu lieben, wie jetzt bei meinem Freund.

    Ja, es sind alles Erinnerungen an schöne Momente, die vermisse ich sehr fest, auch die Versuche, wieder solche Momente mit ihm zu erleben wie früher, die scheitern, es ist alles eingefroren, so oberflächlich, kalt und vieles scheint mir, ist bei ihm selbstverständlich, dass ich da bin, dass er mich hat, dass ich ihm Liebe schenke, dass ich mir Mühe gebe, dass er mit mir machen und umgehen kann, wie er gerade möchte, er ist sich bewusst, dass er mich nie verlieren würde, das gibt ihm Sicherheit und einen besseren Standpunkt in der Beziehung.

    Irgenwie muss ich das ändern, dass es ihm Angst und Bange um mich wird, dass er unsicher wird, dass er spührt, er könnte mich verlieren, aber mit Drohungen wird das nichts so nach dem Motto "entweder du wirst wieder lieb zu mir oder ich mach Schluss"

    Oft denke ich, kann ein Mensch, der so sehr liebt, plötzlich innerlich absterben? daran zerbrechen? Bin ich schon soweit, dass meine Seele einen Selbstmechanismus entwickelt, sich einfriert um sich zu schützen?

    Ich sitze hier, versuche an ihn zu denken und mal zu beschreiben, was ich gerade fühle...


    leer... nichts... Körperlich wie eine Maschine, kalt und hohl, eine Maschine die arbeitet, abends nach Hause geht, den Haushalt macht, die Kater füttert, mit Kolleginnen telefoniert oder etwas trinken geht. Früher war es anders, ich lächelte in der Bahn, wenn ich an ihn denke, dachte oft, wow, hab einen Freund, wie glücklich ich bin... war verletzt, als am Tag keine SMS von ihm kam, heute ist es mir egal, wenn ich ihn 1-2 Tage nicht höre oder eine SMS bekomme, ich denke nichts...
     
    #5
    sasi, 17 Mai 2006
  6. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    Ich würd eher sagen einfrieren, wenn man viel streitet dann kann man auch nicht voll und ganz glücklich sein.

    ich kenn das grad nach dem letzten Donnerwetter (vor 2 Wochen) war der tag echt toll und der abend dafür um so schlimmer um 21:20 Uhr ging unser Streit los! Dann kam Ignorieren - unsere Lieblingsdiszeplin :frown: Dann reden, dann meckerte er wieder mir riss dann echt die Hutschnur und er zieht fast voll gewöhnlich als wäre nix gewesen die "Gute-Nacht-Zeremonie" durch und beim Satz "Ich liebe dich" bin ich voll endens ausgeflippt und sagte nur noch "Ich weiß nicht ob ich dich noch liebe" - ist aber grad im Moment so. Ich hätte nicht sagen können "ich liebe dich auch" ich kann meine Gefühle grad nicht ordnen es ist einfach der Hass da wegen dem was er wieder abgezogen hat und somit werde ich mich jetzt aufs Sofa legen während er im Schlafzimmer schläft.

    P.S auf Signatur nicht achten! Bin grad zu müde um se noch umzuändern!
     
    #6
    Unicorn1984, 20 Mai 2006
  7. jerry006
    Gast
    0
    nach nem streit sind meine gefühle für die partnerin im keller. nicht weg!

    aber das geht jeden so!

    um so schöner ists doch, wenn man sich danach wieder versöhnt.

    streit gehört in jede beziehung! hat auch jeder! ohne wärs dann zu langweilig!
     
    #7
    jerry006, 21 Mai 2006
  8. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Mal ne andere Frage: Hast Du mit Deinem Freund schon über alles geredet, was Dich bedrückt? Frag ihn mal, weshalb er so schlecht drauf ist und dauernd rumnörgelt (ich hebe mal den Satz hervor, er ist unzufrieden mit Dir - weshalb?)
     
    #8
    User 48403, 21 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Liebe einfrieren
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
Luin516
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 November 2016
6 Antworten
Mondfalke
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 November 2016
5 Antworten
Test