Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Katze - Wie werde ich die Vorbesitzer los?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 12616, 1 November 2007.

  1. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich habe ja nun seit einigen Monaten eine Katze :herz:
    Die Vorbesitzer mussten sie abgeben, da sie sich mit den anderen Katzen im Haushalt nicht verstand.

    In der ersten Woche haben sie dreimal bei mir angerufen, mir Ratschläge gegeben und gefragt, wie es ihr geht.
    Ist ja auch ok und klar, dass man sich um ein Tier, das man ungerne abgibt, sorgt.

    Aber es blieb nicht dabei.
    Zwei Monate lang bekam ich ca. einmal die Woche einen solchen Anruf.
    Ich habe jedes Mal gesagt, dass alles in Ordnung ist, es ihr sehr gut bei mir geht. Und das stimmt wirklich, sie scheint sich pudelwohl zu fühlen.

    Jetzt war endlich Ruhe.
    Gestern komme ich nachts nach Hause, habe einen Anruf auf dem Anrufbeantworter.
    Es waren die Vorbesitzer. Sie wollten wissen, wie es ihr geht und wann ich Zeit hätte, damit sie meine Katze besuchen könnten :eek::ratlos:

    Ich habe bis jetzt immer noch nicht zurückgerufen.
    Ich habe, entschuldigt, einfach keine Lust, hier, für mich wildfremde Menschen, in meiner Wohnung sitzen zu haben.
    Ich habe keine Lust, extra Ordnung machen zu müssen. Und was soll ich mit ihnen schon reden? Ich habe keine Lust, auch noch Kaffe und Kuchen anbieten zu müssen und stundenlang irgendwelche Menschen bei mir zu haben, mit denen ich einfach nichts zu tun habe.

    Und ich habe, auch ganz allgemein, keine Lust mehr auf dieses Angerufe.
    Ist ja ok, anfangs nachzuforschen, ob alles in Ordnung ist, aber dann reicht es doch wirklich. Ich fühle mich ziemlich genervt.

    Was soll ich denn jetzt machen?
     
    #1
    User 12616, 1 November 2007
  2. Verena'92
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    nicht angegeben
    Hast du die Katze direkt von den Leuten bekommen oder lief das übers Tierheim.

    Woher haben die eigentlich deinen Namen und Telefonnummer etc.

    Also ich würde ihnen ganz höflich sagen das du nicht möchtest,
    wie schon beschrieben,du kennst die nicht,hast nix mit denen am Hut.

    Du könntest ihnen vielleicht anbieten ein aktuelles Foto zu mailen,
    aber ich fürchte wenn du die einmal im Haus hattest,kommen die alle 4 Wochen "angeschissen" :angryfire

    Wenn sie ein wenig Anstand haben,werden sie das auch verstehen,
    wenn nicht...ihr Problem,du bist denen zu nichts verpflichtet.

    Knuddel die Katze einmal von mir :knuddel:

    Off-Topic:
    Wie heißt sie überhaupt...mal so nebenbei gefragt..??
     
    #2
    Verena'92, 2 November 2007
  3. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Sie heißt Emma :herz:
    Ist eine ziemliche Zicke und jagt grad meine Dreadlock *g*
    Aber ihr geht es ziemlich gut, denke ich :smile:

    Ich habe sie direkt von Ihnen geholt, aber ich war nur 5 Minuten in deren Haus.
    Die Telefonnummer haben sie von mir selbst, sie wollten die, falls mal etwas Wichtiges ist und ich fand es auch ok. So, wie ich auch den ersten Anruf ok fand. Aber nun reicht es wirklich.
     
    #3
    User 12616, 2 November 2007
  4. xela
    Gast
    0
    Ich kann dich gut verstehen. Ich sehe auch keinen Anlaß, weshalb du sie zu dir nach Hause einladen solltest. Aber anstatt jetzt einfach den Anruf zu ignorieren, würde ich auch vorschlagen, daß sie dich künftig in Ruhe lassen sollen, du ihnen hingegen ein paar Fotos von der Katze beim Schlafen, sich Putzen und Spielen zumailst. Das wäre irgendwie diplomatischer.
     
    #4
    xela, 2 November 2007
  5. ericstar
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    nicht angegeben
    es ist fair, wenn du dich nochmal meldest und sagst, dass du kein interesse an einem ständigen kontakt hast aber natürlich darüber informieren wirst, falls es der katze schlecht geht. ein vernünftiger mensch würde diese ansicht nachvollziehen können und damit bist du aus deinen moralischen pflichten raus.
     
    #5
    ericstar, 2 November 2007
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich denke, ich würde klar sagen, dass ich keinen Besuch von ihnen möchte, weder jetzt noch später. Sie haben ein neues Zuhause für die Katze gesucht, du hast der Katze das Zuhause gegeben - der Katze, nicht deren Ex-Besitzern. :zwinker: Sie müssen eben akzeptieren, dass es nicht mehr DEREN Katze ist, sondern Deine. Vielleicht geht das ja einacher, wenn sie ganz auf Entzug gesetzt werden und keine Neuigkeiten mehr hören. Ich würde ihnen auch KEINE Fotos schicken oder so - irgendwann langt es. Es ist eine Katze, sie haben sie nicht behalten (können), also müssen sie mit dem Verlust dann mal klarkommen.

    Wenn sie auf einen Satz wie "Nein, ich möchte von Ihnen keinen Besuch und möchte auch keine Anrufe mehr, wie es meiner Katze geht. Sie hat sich wunderbar eingelebt und ist jetzt hier bei mir zuhause, nicht mehr bei Ihnen." nicht mit Rückzug reagieren, wirste noch deutlicher werden müssen. Sie waren froh, eine neue Stelle für das Tier gefunden zu haben - dann müssen sie nun auch mal endgültig loslassen... Sie haben ja noch IHRE Katze - und sie haben sich gegen die zweite Katze entschieden. Zu der Entscheidung sollen sie stehen und nicht immer noch sie als IHRE Katze ansehen, die nur woanders lebt. Und ich würd ggf. auch sagen, dass von permanenten Anrufen oder gar Besuchen nie die Rede war - Hilfe für Notfall ja, mehr nicht. Notfall ist nicht, der Katze geht es SUPER bei Dir, damit müssen sie sich abfinden.

    (Klar kannste Dir eine mögliche Urlaubsunterbringung so verscherzen, aber da wirste ja Alternativen haben?)
     
    #6
    User 20976, 2 November 2007
  7. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    113
    50
    nicht angegeben
    Hey.
    Einerseits verstehe ich die vorherigen Besitzer, denn ein Tier abzugeben ist nie toll.
    Ich mußte auch einige Tiere abgeben und hab auch jedes Mal leiden müßen.
    Aber andererseits verstehe ich deine Sicht.
    Wenn du zu den Besitzern vorher kein Verhältnis hattest können sie nicht erwarten dass sie nun in dir ne neue Busenfreundin haben.
    Es ist okay, wenn sie 1-2 mal gefragt haben ob alles okay ist.
    War ja alles gut, wie du bereits sagtest.
    Du kannst ihnen nochmal per Mail Fotos schicken, damit sie sehen das alles okay ist.
    Aber alles weitere würde ich an deiner Stelle auch konsequent ablehnen.
    Wie die anderen bereits sagten hast du da keine Pflicht und solltest das auch klar sagen !!!


    Gruß
     
    #7
    Ostwestfale, 2 November 2007
  8. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Ich kann beide Seiten verstehen.

    Klar wäre es am besten ihnen zu sagen, dass du keinen Besuch und auch keine Anrufe mehr willst, aber wie sagt man sowas am besten?! Blöd wird es immer rüberkommen. Klar kann dir das eigtl egal sein, aber ich glaub irgendwie ich könnte das nicht und würde weiter mit ihnen telefonieren.... :ratlos:

    Wegen dem treffen würd ich es so machen, dass du einfach wahnsinnig beschäftigt bist und es einfach nie passt.... und beim telefonieren: vielleicht nicht mehr rangehen, wenn ich die Nummer seh :ratlos: Vielleicht merken sie dann von alleine, dass sie unerwünscht sind?

    Und das mit den Fotos per email find ich auch gut :jaa:
     
    #8
    User 48246, 2 November 2007
  9. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Sag ihr du hättest die katze weiterverkauft und gib ihr die nr von jemanden, den du nicht magst, einem chinesischen restaurant oder einer japanischen sexhotline-
     
    #9
    Reliant, 2 November 2007
  10. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Wie witzig, Reliant. :engel:
    Ich halte da mehr von schlichter Ehrlichkeit.

    Mietzie: Ausreden erfinden von wegen beschäftigt halte ich für nur kurzfristig erfolgreich, die rufen dann doch eh wieder an. Obs blöd rüber kommt, wenn man klar sagt, dass man keine Anrufe und Besuche will - mag sein, aber dann ist man das Problem los.
    Und sie ist mit denen ja nicht befreundet, dann denken die eben, dass Diotima unhöflich ist oder doof :zwinker: - sie hat ja durchaus guten Willen gezeigt. Und die klare Ansage, dass man an weiterem Kontakt kein Interesse hat, sehe ich nicht als unhöflich an - Ausreden erfinden oder so tun, als würd man gern mit wem reden, wenn man nur denkt "oh nee, bloß nicht", das finde ich nicht unbedingt besser....
    Irgendwann isses genug. Neinsagen kann man lernen.
     
    #10
    User 20976, 2 November 2007
  11. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Damit hast du ganz sicher recht :jaa:

    Nur ich könnte das in so einer Situation sehr schwer, besonders da ich die früheren besitzer auch sehr gut verstehen kann.
     
    #11
    User 48246, 2 November 2007
  12. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    wo liegt das problem klipp und klar zu sagen, das du die katze adoptiert hast und eigentlich nicht damit gerechnet hast, das die vorbesitzer ständig anrufen und jetzt auch noch eine art besuchsrecht möchten? :ratlos:
    ich glaube mit so einem verhalten würde wohl niemand rechnen der eine katze aufnimmt, oder?

    ist ja klasse, das sie sich noch um das tier sorgen, aber letztlich würd ich mir da auch nicht in meiner privatsphäre rumschnüffeln lassen oder sowas.

    ich denke, das was mosquito schreibt hat da schon hand und fuss.
    irgendwann ist es auch mal gut gewesen und man sollte mal sagen, wann grenzen überschritten werden.
     
    #12
    User 38494, 2 November 2007
  13. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ja, ich sehe das genau wie du.
    Ich habe Leute, die für meine Katze sorgen, wenn ich nicht da bin und bin daher nicht auf die Vorbesitzer angewiesen.

    Aber:
    Genau damit tue ich mir auch etwas schwer. :ratlos:

    Ich überlege ja gerade, was passiert, wenn ich auf ihre Nachricht einfach nicht reagiere, ob sie möglicherweise einfach dadurch schon merken, dass ich kein Interesse an weiteren Telefonaten oder gar einem Besuch habe.
    Andererseits will ich natürlich auch nicht, dass sie sich nun Sorgen machen und ich irgendwann noch häufiger terrorisiert werde.
     
    #13
    User 12616, 2 November 2007
  14. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.329
    248
    624
    vergeben und glücklich
    ich würd anrufen und sagen, dass sowas wie besuche und ständige anrufe nicht abgemacht waren und ich das auch nicht möchte.ich würd allerdings anbieten alle paar wochen mal ein paar bilder per email zu schicken.ist doch kein ding.und dann fällt es ihnen vielleicht auch nicht so schwer.
     
    #14
    Sonata Arctica, 2 November 2007
  15. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    113
    50
    nicht angegeben
    Hey.
    Also alle paar Wochen Fotos würde ich auch nicht tun.
    Denn da wird man wieder abhängig, hat Pflichten und so weiter.
    Wofür das ganze?
    Ihre Katze und gut.
    Sag den Leuten das glasklar und diplomatisch,
    dass du das nicht willst.
    Wie gesagt, es ist dein Tier und gut.

    Da fällt mir gerade was ein:
    Meine Tante und mein Onkel haben einen neuen Hund gekauft.
    Die Züchterin hat von Anfang an direkt gesagt, dass sie das Tier regelmäßig sehen will, also auch mal zum Kaffee kommt, Hundetreffen und so organisiert.
    Das wäre für mich schon ein No go gewesen, aber die haben das trotz gemacht.
    In dem Fall wußten sie es aber vorher, du nicht.
    Und da würd ich mir auch nichts vormachen lassen, ich verstehe dich denn sowas ist nunmal mächtig nervig.
    Es ist dein Tier und das wars damit.


    Gruß
     
    #15
    Ostwestfale, 2 November 2007
  16. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Warum tust Du Dich damit schwer, nein zu sagen?
    Du sollst die ja nicht anfauchen oder so. Sondern eben "freundlich, aber bestimmt" sagen, dass Du ihrem Ansinnen auf Besuch bei Dir zuhause nicht nicht entsprechen willst und Du keinen Besuch willst und Dir die Anrufe auch zu viel werden.

    Dass ihnen die Katze fehlt, verstehst Du zwar, aber es ist nun mal jetzt DEINE Katze, der es bei Dir gut geht. Das WISSEN, dass es Emma in ihrem neuen Zuhause gut geht, wird ihnen genügen müssen - sie haben sie abgegeben und nicht nur "in Pflege gegeben". Es ist an der Zeit für sie loszulassen und mit ihrer vorhandenen Katze glücklich zu werden :engel:.

    Ich würde auch keine Fotos mehr schicken, sie dürften alte Fotos zum Gucken und Erinnern haben - das muss genügen. Da würd ich keine Verpflichtungen eingehen - sonst kommen wieder Fragen, ob es nicht neue Fotos gibt...

    Gib Dir einen Ruck, ruf die an und teil ihnen Deinen Entschluss mit. (Ich würde vermutlich eher am Montag als jetzt anrufen, wenn zu befürchten ist, dass die das nicht akzeptieren und das WE über immer wieder nachfragen...)

    Wenn sie auf höfliche Absage nicht reagieren, dann würde ich einfach so genervt sein, dass ich klar sagte, dass ich mich durch die Anrufe und Nachfragen immer wieder belästigt fühle und sie das unterlassen sollen. Manchmal muss man da einfach hart sein. Aber vorher kannst Du es ja "freundlich, aber bestimmt" probieren.

    Wie alt sind denn die Ex-Emma-Eigner?
    Off-Topic:

    Man sollte sich keine Tiere anschaffen, wenn man nicht mit ihrem Verlust fertig wird... :engel: Klar ist es schwer, ein Tier, das immer um einen war, abzugeben - aber dass es auch mal NICHT klappt, wenn man eine zweite Katze ins Haus holt, sollte man als Katzenkenner eigentlich wissen. Und die Konsequenzen, nämlich die Katze wieder abzugeben, mögen erst hart sein, aber meine Güte, daran muss man sich gewöhnen...

    bearbeitet - falschen Tag geändert, OT statt quote...
     
    #16
    User 20976, 2 November 2007
  17. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Danke, mosquito, ich denke, ich werd meinen Mut zusammen nehmen *g* und wirklich am Montag anrufen.

    Wie alt sie sind? Mh... Anfang 30, schätze ich.
     
    #17
    User 12616, 2 November 2007
  18. xela
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Das ist aber ganz normal und sogar ein Zeichen von Seriosität, wenn der Züchter auch nach dem Verkauf eines Tieres dieses nicht vollkommen aus den Augen verliert. Die Motive sind hier auch vollkommen andere. Die Vorbesitzer von Diotimas Katze machen Terror, weil es ihnen um die Katze irgendwie doch schade ist, während ein Züchter die Entwicklung seiner Zucht verfolgt, um zu schauen, daß sich keine unerwünschten Zuchtergebnisse einstellen.
     
    #18
    xela, 2 November 2007
  19. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    113
    50
    nicht angegeben
    Hey xela.
    Aus Neugier:
    Meinst du, das macht Sinn?
    Ich verstehe ja, wenn ein Züchter seine Tiere gerne weiterhin im Auge hat wegen Genproblemen und so.
    Nur regelmäßige Besuche und die Pflicht zu diesen Treffen zu gehen würde mich nerven.
    Und der Hammer ist die Tatsache, dass die Züchterin das Tier sofort unentgeltlich wieder mitnehmen darf wenn sie mit der Haltung nicht zufrieden ist.
    Ich finde es okay, wenn man eine Klausel reinschreibt um dem Tier Qualen zu ersparen.
    Aber so ist das ja schon fast wieder Willkür und weiß man, wie ein Züchter tickt?
    Wenn ich überlege dass ihm plötzlich irgendwas nicht passt und zack hab ich Pech.... Nee danke.
    Oder seh ich das nun alles zu laienhaft?


    Gruß
     
    #19
    Ostwestfale, 3 November 2007
  20. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Nein, ich finde nicht. Ich sehe das auch so.
    Ich hab mir vor 5 Jahren meine erste Katze bei einer Züchterin holt. War auch seriös, die wollte, dass man sich den Wurf erst anschaut, die Katzen besucht und später wiederkommt und eine mitnimmt. Und sie hat eine Zeit auch emails geschrieben, um zu sehen, wie sich die Kleine entwickelt und um sich zu erkundigen, wie sie sich einlebt. Ich kann das verstehen, denn der Großteil der Züchter züchtet aus Tierliebe und aus Freude.
    Klar hängt man an der einen oder anderen kleinen Kröte erstmal ein bisschen doller :zwinker:
    Dennoch kann man es echt übertreiben.

    Aber: Das Verhalten Diotimas Vorbesitzer finde ich lächerlich. Ich finde es schlimm, sie holen sich eine zweite Katze, es klappt nicht und die Alteingesessene wird weggegeben? Allein das finde ich eigentlich schon gemein, da wird ein Tier abgegeben, das an seine Vorbesitzer länger gewöhnt war als das neue Tier. Und nun wollen sie sich regelmäßig erkundigen,wie es der anderen geht und sie besuchen? Ich meine, das hätte man sich doch vorher überlegen müssen, wenn ich ein zweites Tier anschaffe.
    Ich kann verstehen, dass du nicht gern sagen möchtest, dass deren besuch unerwünscht ist. Mir würde das auch schwer fallen, einfach weil man jemandem die Tür vor der Nase zuschlägt und jemanden vielleicht ganz doll enttäuscht. Aber letztlich gibt's wohl keine andere Lösung, als sagen zu müssen, dass du auf ihren Besuch nicht besonders scharf bist. :geknickt:
     
    #20
    SexySellerie, 3 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Katze Vorbesitzer los
vauziga
Off-Topic-Location Forum
10 Juli 2016
4 Antworten
Daylight
Off-Topic-Location Forum
25 Juli 2016
43 Antworten
Schattenkind
Off-Topic-Location Forum
25 Januar 2016
25 Antworten