Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kind abgetrieben;Sie weint;Ich wütend;

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von FuTuRe, 14 Juli 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FuTuRe
    FuTuRe (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hallo ihr ...

    nunja da mein anderer thread " mit 17 schwanger , was tun?" geschlossen wurde und doch einige gerne wissen wollte was jetzt wirklich passiert is entschloss ich mich schwerenherzens einen neuen thread über ein dunkles kapitel in meinem leben zu erstellen !

    Heute war der termin zum abtreiben ...

    Vorhin in der arbeit dachte ich noch sie würde sich vielleicht doch im letzten moment gegen die abtreibung entscheiden - LEIDER FALSCH GEDACHT !

    bekahm um 11:20 nen anruf meiner freundinn

    sie meinte nur heulend und flehend wann ich zu ihr kommen würde ... naja ich hab gemeint ich bin noch in der arbeit ich weis net wann ich komm muss noch duschen etc.

    in meinem letzen thema wurde ganz heftig diskutiert ob es falsch is abzutreiben , im Alter von 17 jahren - und ueberhaupt im allgemeinen !

    dazu würde ich auch noch gerne ein paar worte sagen :

    EGAL wie das leben der eltern vorangeht , ob 17 oder 50 jahre !

    Ein Kind hat das Recht zu Leben !

    Ich weis selbst wie sehr ein einziger mensch das leben anderer men schen verändern kann schließlich is meine freundinn ( jetzt ex freundinn .. ) letzes jahr gestorben !

    sie hat mir viel erfahrung und andere sachen mit auf dem steinigen weg des lebens gegeben und ohne sie wäre ich nicht der mensch , der ich jetzt bin ! was ich damit sagen will ist dass wirklich ein einziger mensch so viel verändern kann ... wenn ihr abgetrieben wärt ? ihr seid auch froh auf der welt zu sein ... manchmal mehr manchmal weniger ! deswegen macht mich es krank , mit anzu sehen wie menschen tatsächlich behaupten das eine abtreibung wohl besser wäre ... MAL GANZ ABZUSEHEN das das kind beide eltern hätte ! genug finanzielle unterstützung .. und und und !!!


    so viel zu dem thema ...

    jetzt zum eigentlichen :

    ich bin wütend ... nein wütend is garkein ausdruck ! enttäuscht ... verletzt alles einfach ! hätte so viel mehr von ihr erwartet ...

    jetzt weint sie .. bestimmt tut es ihr auch schrecklich leid ! doch wisst ihr was ? mir is das egal von mir aus soll sie daran kaputt gehen , bei aller liebe sowas is einfach nur BESCHISSEN !!


    ich komm mit meiner derzeitigen situation nicht klar ... ich weis nicht wie ich meiner (noch) freundinn weiterhin in die augen schauen soll , darin mein totes kind sehen das sie ermordete !!


    bin am verzweifeln .. sorry fuer meine manchmal " harte " wortwahl aber ich kann es im moment einfach nicht anders ausdrücken ...


    so long ..
     
    #1
    FuTuRe, 14 Juli 2006
  2. KleinerEngel83
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    Verlobt
    ich weiß nicht wirklich was ich dazu sagen soll :kopfschue

    es tut mir leid für dich! aber letztendlich liegt die entscheidung an ihr, so hart wie das klingt! ich hoffe du kommst irgendwann damit zurecht! ich wünsch dir/euch alles gute! :knuddel:
     
    #2
    KleinerEngel83, 14 Juli 2006
  3. _kaddü
    Gast
    0
    Tut mir echt leid für dich/euch und ich kann mir sehr gut denken, wie du dich jetzt fühlst.. Es war für deine freundin sicher auch eine schwere entscheidung und ich bin mir sicher, es tat ihr in dem moment auch furchtbar leid, aber du musst sie auch verstehen, sie ist 17.. jetzt ein kind, würde ihr leben vielleicht "ruinieren". Ich weiss es ist falsch abzutreiben, bestimmt hat sie einfach keinen anderen weg gesehen und wenn es für sie die richtige entscheidung war, kannst du es nicht ändern.. Ihr hättet vielleicht mehr darüber reden sollen.. Naja nun ist es zu spät..

    Da sie jetzt genau nach der abtreibung ist, würde ich sie auf keinen fall mit deiner meinung konfrontieren oder ihr sagen, was du nun von ihr hälst.. nimm sie in den arm, sie wird das brauchen.. Wenn du ihr jetzt in den rücken trittst oder schluss machst (hattest du ja unterschwellig angemerkt) wird alles nur schlimmer.. :kopfschue

    Ich bin mir sicher, das auch wenn es jetzt sehr schwer für beide ist, irgendwann werdet ihr beide zu dem heutigen tag zurückdenken und ihr werdet doch froh sein, diese entscheidung gefällt zu haben..
    Das ist zumindest meine ansicht :schuechte

    Ich wünsche dir viel glück
     
    #3
    _kaddü, 14 Juli 2006
  4. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Jeder hat seine Meinung zu dem Thema Abtreibung aber ich finde es schon hart von dir, dass du jetzt sagst "ihr kann es ruhig beschissen gehen". Den meisten Frauen geht es schlecht wenn sie abgetrieben haben, sie machen sich vorwürfe und überlegen sich ob es die richtige Entscheidung war (auch wenn sie sich davor sicher waren!!).

    Deine Freundin braucht jetzt die nötige Unterstützung von ihr, willst du ihr die nicht geben, bloß weil du jetzt enttäuscht bist? Ich find das ne üble Sache....Ich hab mir zwar glaub den anderen Thread nicht oder nur kurz durchgelesen aber finde dennoch, auch wenn du das kind wolltest, dass du sie unterstützen solltest! Es gehören immer zwei Leute dazu und sie hat sich nunmal dagegen entschieden!

    Was hast du denn jetzt vor zu tun, fährst du nicht zu ihr?
     
    #4
    User 37284, 14 Juli 2006
  5. FuTuRe
    FuTuRe (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    177
    101
    0
    vergeben und glücklich
    runieren ... naja so kann man es vielleicht wirklich übertrieben ausdrücken .. !

    ich kann sie nicht in den arm nehmen und trösten ! das geht einfach nicht ...
     
    #5
    FuTuRe, 14 Juli 2006
  6. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Aber sie braucht deine Unterstützung! Ihr solltet euch jetzt gegenseitig trösten. Du solltest sie auch mal verstehen, sie ist 17 Jahre alt und hatte wohl noch viel vor (Schule, Studium etc.) und ein Kind hat wohl nicht in ihr Leben gepasst, zumindest jetzt noch nicht...
    Willst du ihr denn jetzt Vorwürfe machen?
     
    #6
    User 37284, 14 Juli 2006
  7. _kaddü
    Gast
    0
    Würde mich auch interessieren :frown:
     
    #7
    _kaddü, 14 Juli 2006
  8. KleinerEngel83
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    Verlobt
    du solltest jetzt wirklich versuchen für sie da zu sein, auch wenn es sehr schwer für dich ist.....vielleicht könnt ihr beide nochmal über eure gefühle reden, aber sei nicht so hart zu ihr!
     
    #8
    KleinerEngel83, 14 Juli 2006
  9. FuTuRe
    FuTuRe (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    177
    101
    0
    vergeben und glücklich
    san dee du sagst das immer zwei dazu gehören ! das ist aber nicht so ich hab nie eine abtreibung unterstützt !! es war sozusagen allein ihre entscheidung !

    und warum ich so " böse " bin ... ich denk halt wer solche entscheidungen trifft sollte auch dafür gerade stehen ganz einfach ... da hab ich dann kein mitleid dafür das klingt hart ich weis aber es is so


    ich fahr dann schon zu ihr bloß noch nicht jetzt ... wie gesagt muss noch duschen umziehen .. ausserdem hätt ich gern bissl zeit fuer mich.

    und was erwartest du bitte von mir ? soll ich sofort zu ihr fahren sie in den arm nehmen und sagen " ohh armes schatzilein ja du hast es soooo schwer " ?

    das baby durfte zwar nicht leben aber du bist schon ein armes stück ? so etwa sandee ??

    sorry kann da nich so
     
    #9
    FuTuRe, 14 Juli 2006
  10. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Es gehören zwei Leute dazu aber man muss immer bedenken, dass es im Endeffekt die Frau ist, die das kind bei sich hat und sich darum sorgen muss. Stell dir doch mal vor, ihr würdet euch 2 Monate nach der Geburt trennen! und dann? Sie hat dann das Kind, muss sich darum pflegen.....

    Ich will nicht sagen, dass nur die Frau entscheiden sollte, ganz sicherlich nicht.. aber ich finde eben, dass sie doch einen Großteil schon entscheiden kann und darf. Ich glaube, dass es für dich wirklich schwierig ist, immerhin wolltest du das kind ja, aber glaubst du, es war eine einfache Entscheidung für sie? Meinst du, sie hat mit dem Finger geschnippst und gesagt "ich will das blöde balk nicht"? Sie hat sicherlich nächtelang nicht geschlafen und kam dann zu dem Entschluss, dass es wohl besser wäre abzutreiben...und das aus keinem bösen willen heraus.

    Es geht nicht darum, dass du jetzt so reagieren solltest aber auf keinen Fall solltest du ihr jetzt vorwürfe machen á la "tja, du bist doch selbst schuld, ich wollte das kind".

    gib mir mal den Link von deinem anderen Thread bitte...dann kann ich mal die ganze Geschichte verfolgen :zwinker:
     
    #10
    User 37284, 14 Juli 2006
  11. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    also erstmal ist das jetzt natürlich ne echt blöde situation :knuddel:
    Aber für euch beide!! und du musst ihr schon beistehen!! auch wenns schwer für dich ist, aber sie braucht dich jetzt!!

    Und hast du ihr das vorher eigtl einmal sooo klar gesagt wie schlimm das für dich wäre?? wusste sie wie du wirklich darüber denkst?!
    Was hätte sie denn machen sollen?! Ihre Eltern waren dagegen! Sie war nicht glücklich damit!
    Aber es ist numal allein ihre entscheidung und die musst du nun auch akzeptieren..

    Aber jetzt ists auch zu spät und ihr müsst irgendwie damit klar kommen!!

    Du könntest sie ja zum beispiel mal fragen warum es ihr jetzt so schlecht geht.. da sie das doch wollte.. allerdings natürlich ohne vorwürfe!!

    Am besten sag gar nichts und hilf ihr einfach!
    Denn klar kannst du jetzt sagen oh das arme Kind (und ich bin auch gegen abtreibung!) aber in manchen situation ists halt besser aber trotzdem nicht einfach!!


    PS: sandee Mit 17 Schwanger - Was tun? ist der link vom alten thema!
     
    #11
    User 48246, 14 Juli 2006
  12. _kaddü
    Gast
    0
    ja genau, am besten sagst du ihr erstmal nichts.. bei dir hört sich das so an als willst du sie jetzt büssen lassen, für das was sie getan hat..aber das solltest du auf keinen fall machen.. sei bei ihr un sprich das thema nochmal an, wenn ihr euch beruhigt habt, dann könnt ihr immernoch darüber reden un entscheiden, wie es weiter geht.
     
    #12
    _kaddü, 14 Juli 2006
  13. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich hab mir jetzt mal den anderen Thread durchgelesen und es kam mir so vor, als hättest du deiner Freundin nie wirklich gesagt, wie wichtig dir das ist, dieses Kind zu bekommen und großzuziehen!

    Les es dir nochmal durch, sie hat gesagt, dass sie sich selbst noch zu Kind fühlt um selbst mutter zu sein und sich ihr Leben nicht verbauen will, was ist daran denn verwerflich? Sie glaubt nicht die Verantwortung für ein Kind auf sich nehmen zu können. Das ist doch besser als wenn alles schief läuft?

    Noch was: Du hast sogar geschrieben, du zweifelst an der Beziehung, da du euch zu unterschiedlich findest. Das ist genau das, was ich vorhin meinte: Sie steht dann fast alleine mit dem Kind da, muss sich darum kümmern etc. etc. das ist ein großer Schritt!

    Ich kann dich einerseits schon verstehen aber du solltest dich auch mal in ihre Rolle versetzen...war ihr eigentlich klar, dass es die 2. Abtreibung ist und es dann schwer sein wird, kinder zu bekommen?
     
    #13
    User 37284, 14 Juli 2006
  14. FuTuRe
    FuTuRe (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    177
    101
    0
    vergeben und glücklich
    tut mir leid ... denkt ruhig ich wäre ein A**** loch
    aber ich versteh einfach nicht warum

    sie weis das selbst nach einer trennung ich sie mit dem kind unterstützen würde so sehr ich koennte !

    die ausbildung is nicht die " beste " sag ich jetzt mal um dafür ein kind zu töten .

    und 17 is wohl ein Alter , indem man schon mutter sein kann ..

    meine mutter wurde selbst mit 17 schwanger ! der vater hat sie verlassen ...ausserdem hatte meine mum nur eine mutter , der vater von meiner mum is damals zurück nach amerika ! sie hat es trotzdem geschafft !! und wie sogar !

    also erzählt mir bitte nix von " leben ruinieren "

    EDIT : sie weis das ich das kind wollte ! ich wollte sie aber trotzdem nicht beeinflussen schliesslich sollte sie das kind nicht nur fuer mich bekommen ..
     
    #14
    FuTuRe, 14 Juli 2006
  15. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Future, Menschen sind aber verschieden! Manche sind schon mit 12 Jahren bereit Sex zu haben, andere erst mit 20...Und genauso sind manche Frauen mit 15 schon bereit ein Kind groß zu ziehen und andere erst mit 30. Das hat mit deiner Mutter gar nichts zu tun, wie ich finde. Dir ist ja schon klar, dass ein Baby eine Menge Verantwortung heißt!

    Wenn man in der Ausbildung ist, kann man sicherlich nicht gekündigt bekommen, aber wie sieht es danach aus? Die Übernahmemöglichkeiten sind nicht wirklich gut und ihr steht dann ohne Geld da. Außerdem bräuchtet ihr jemand, der JEDEN Tag auf euer Kleines aufpasst, der bezug zur Mutter ist irgendwie nicht groß da.

    Es geht doch nicht darum, dass du ein A*** bist, das will hier niemand sagen und ich am Wenigsten. ich will dir nur ans Herz legen, dass sie sich einfach noch nicht bereit dazu fühlte! Sie ist 17 und fühlt sich als Kind, will ihr Leben noch genießen und kann sich nicht vorstellen schon Mutter zu sein, was ist daran denn nicht zu verstehen?

    Es versteht doch jeder diene Situation und ich glaube auch, dass es für dich hundsschwer ist aber groß was ändern kannst du jetzt nicht. Du sagtest in dem anderen Thread "ich werde ihr keine Vorwürfe machen, ich bin nur enttäuscht". Das ist doch ein gutes Verhalten, willst du das jetzt beibehalten oder willst du ihr die Schuldzuweisung für die ganze Misere geben??

    Off-Topic:
    Fänds gut, wenn du mal direkt auf die Beiträge eingehen würdest....
     
    #15
    User 37284, 14 Juli 2006
  16. _kaddü
    Gast
    0
    Das kann man so nicht sagen.. Jeder ist anders und wenn sie weiss, sie wäre damit überfordet, kann ich das auch verstehen.. Ich denke, dadurch das es ihre zweite abteibung ist, ist es gut möglich, das sie so oder so bestraft wird.. Sowas ist für eine frau sehr schlimm.. Mach sie nicht auch noch fertig.. und wenn doch, da du es wies aussieht auf jeden fall tun wirst, hoffe ich das sie nach dir jemanden findet, der mehr zu ihr steht und ihr auch vergeben kann.. :kopfschue
     
    #16
    _kaddü, 14 Juli 2006
  17. FuTuRe
    FuTuRe (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    177
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich weis das sich meine einstellung geändert hat ..


    ach man ... bin einfach ratlos !

    vielleicht denk ich wirklich das sie büßen musste ... mir hat auch keiner geholfen...


    achja kaddü lol du bist lustig ... MEHR ZU IHR STEHT ? ZU WAS DENN ? hallo sie hat ein kind abgetrieben ??

    ich hab die GANZE SCHEISS zeit zu ihr gestanden !! mehr als jeder andere und zu dem KIND auch !! also verdammt nochmal komm mir nicht mit solchen mehr als überflüssigen aussagen !!!
     
    #17
    FuTuRe, 14 Juli 2006
  18. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    wieso gehst du nicht auf die beiträge ein? :engel:


    dir hat auch keiner geholfen? Da frage ich mich, ob ihr denn wirklich mal außerhalb von pro familia zusammengesessen wart und euch darüber Gedanken gemacht habt und Gefühle ausgetauscht habt..
     
    #18
    User 37284, 14 Juli 2006
  19. _kaddü
    Gast
    0
    Ja schon, aber was willst du jetzt tun? es ist schon geschähen und ob sies bereut oder nicht, du wirst nichts mehr dran ändern können.. das einzige was du tust un glaubst tun zu können, ist nur, deine frusttration an ihr aus zu lassen.. aber am ende wirst du merken, das du nicht nur ein kleines kind verloren hast, sondern auch noch die frau die du liebst (oder vllt mal geliebt hast)! :kopfschue
     
    #19
    _kaddü, 14 Juli 2006
  20. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich

    Wie wärs denn wenn zu zu ihren Entscheidungen stehen würdest!?!
    Is wie gesagt ihre entscheidung.. und ich kanns schon verstehen.. wie gesagt sie wills nicht, die eltern auch nicht und der kerl verschwindet womöglich irgendwann...
    Und sorry dass du dich dann immer ncoh um das KInd kümmern würdest is ja vielleicht ne nette idee aber das kannst du doch nicht so pauschal sagen.. vielleicht auch nicht und allein mit 17 ein Kind zu haben ohne unterstützung der eltern also nein danke....

    Und ich hab immer noch nicht das gefühl dass du ihr das vorher so gesagt ahst wie dus jetzt hier erzählst!!

    Off-Topic:
    und ich bin auch dafür dass du auf die einzelnen posts mal genauer eingehst!!
     
    #20
    User 48246, 14 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kind abgetrieben weint
Alexiaa
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
1 November 2016
21 Antworten
GalaxyT
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
10 November 2016
178 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.