Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Klasse Nachricht zum 6jährigen - und nun?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Shaggy, 9 Dezember 2008.

  1. Shaggy
    Shaggy (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo mitnander,

    ich muss mich mal wieder bei Euch ausheulen bzw. um Rat bitten. Meine Freundin und ich haben heute unser 6jähriges. Heute morgen ruft sie mich an und sagt mir das sie wahrscheinlich nach Frankreich zum arbeiten muss. Nicht vorübergehend sondern für immer. Als ich das gehört habe war ich ziemlich niedergeschlagen. Ich sehe damit unsere Beziehung in Gefahr. Ich kann kein einziges Wort französisch, englisch nur sehr wenig. Ich habe hier einen festen Job der mir auch Spaß macht. All meine Freunde, Familie und Bekannte wohnen hier. Wenn ich weggehe weiß ich nicht ob ich dort überhaupt glücklich sein kann - auch wenn ich sie habe :flennen:

    Heute Abend gehen wir zu unserem Jubiläum schön essen. Ich habe dazu ehrlich gesagt keine Lust mehr bzw. bedrückt mich das Problem so dermaßen. Ich glaube ich kann ihr nicht in die Augen sehen ohne zum heulen anzufangen. Es ist zum verzweifeln :kopfschue
     
    #1
    Shaggy, 9 Dezember 2008
  2. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Naja, noch ist es ja ein "wahrscheinlich". Also erstmal abwarten.

    Ich finde es allerdings ungewöhnlich, dass sie so eine große Entscheidung ohne dich trifft!?

    Aber wirklich eine blöde Situation.
     
    #2
    Subway, 9 Dezember 2008
  3. Kelly85
    Kelly85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    281
    103
    15
    Verheiratet
    Ja, ich schließe mich an, dass ist sehr ungewöhnlich. Mich hat mein Freund zumindest vorher gefragt, wie ich dazu stehe, als er vor hatte beruflich nach Rumänien zu gehen. Das finde ich eigentlich auch eine Selbstverständlichkeit.

    Und sie will unbedingt nach Frankreich? Zumindest solltest du mal intensiv mit ihr reden, wie sie dazu steht.
     
    #3
    Kelly85, 9 Dezember 2008
  4. Shaggy
    Shaggy (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Sie konnte sich heute morgen nur kurz melden. Eine Entscheidung ist da sicher nicht gefallen. Allerdings ist das ihre einzige Chance bei der Firma anzufangen. Sie hat dort schon Praktika etc. absolviert. Und in der heutigen Zeit einen Job zu bekommen ist sehr schwer, wie ihr sicher alle wisst :geknickt:

    Andererseits möchte ich ihr nicht im Weg stehen. Sie hat frisch ihr Studium absolviert und ist sehr motiviert. Ins Ausland wollte sie nie, Firmenreisen hingegen schon. Das wäre ja auch nicht das Problem für mich. Ich weiß momentan gar nicht wie das nun werden soll.
     
    #4
    Shaggy, 9 Dezember 2008
  5. Kelly85
    Kelly85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    281
    103
    15
    Verheiratet
    Die Situation bei meinem Freund ist eigentlich ganz genauso. Das ist nicht das Ende der Welt.
    Ihr könntet euch in dem Fall doch immer noch Wochenende mal sehen. Das ist zwar nicht schön, aber besser als nix. Und wenn das ihr erster Job nach dem Studium ist, halte ich es für möglich, dass es eben nicht für immer ist. So ein Auslandaufenhalt macht sich nur gut im Lebenslauf. Und nach 1-2 Jahren kann das alles ganz anders aussehen.
     
    #5
    Kelly85, 9 Dezember 2008
  6. Martouf
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    3
    nicht angegeben
    Jetzt bist du an dem Punkt angelangt, wo Entscheidungen fällig werden.

    Was ist dir wichtiger - dein bisheriges Leben oder deine Freundin. Diese Frage musst du beantworten und erst dann kannst du eine Entscheidung treffen.

    Es ist aber nicht möglich, eine vernünftige Entscheidung zu treffen. Denn du liebst sie.
    Tätest du das nicht, wäre es für dich gar keine Frage; du würdest zweifellos hier bleiben und kämst niemals auf die Idee, nach Frankreich zu gehen.
    Dadurch, dass du sie liebst, hast du jetzt eigentlich gar keine Wahl.

    Ist sie es wert? Du bist 6 Jahre mit ihr zusammen. Natürlich ist sie es wert.
    Geh mit ihr.
    Alles andere wird sich dann ergeben. Hast du die Möglichkeit, in Frankreich mit deinem Abschluss (Bachelor/Master-Studium?) zu arbeiten? Dann lern Französisch und besser dein Englisch auf, den Rest lernste wenn du da bist.

    DU LIEBST SIE!
    Welch größeres Geschenk könntest du ihr heute machen, als ihr auf diese Weise zu zeigen, wie sehr du sie liebst?

    Ich weiß nicht ob du es merkst...aber du hast hier zweifellos die Fäden in der Hand. Deine Freundin bedrückt es wahrscheinlich sehr, sie will nen Job, muss dich aber dafür aufgeben. Entweder-oder. Sie wird aus allen Wolken fallen, wenn du dieses Entweder-oder auflöst und ihr als Geschenk versprichst, dass sie beides bekommen kann.

    Außerdem ist ein Auslandsaufenthalt garantiert auch für dich nicht verkehrt. Selbst wenn es nach einigen Jahren in die Brüche gehen sollte (was ich euch nicht wünsche!), dann kannst du immer noch nach Deutschland zurückkehren und mit jahrelanger Auslandserfahrung dein Gehalt und deine Chancen aufbessern.

    Andere Menschen würden an deiner Stelle wohl den Schwanz einziehen und Lebewohl sagen.
    Zeig deiner Freundin, dass es noch Menschen gibt auf dieser Erde, die es mit einer Partnerschaft ernst meinen.

    Viel Erfolg!
     
    #6
    Martouf, 9 Dezember 2008
  7. Kelly85
    Kelly85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    281
    103
    15
    Verheiratet
    Also ich weiß ja nicht ob das so eine gute Idee ist, wenn der TS schon sagt:

    Warum sollte der TS mitgehen, wenn er nur unglücklich wird? :kopfschue DAS belastet erstmal eine Beziehung. Und dann stellen sich auch ganz schnell Vorwürfe a la "Ich bin ja nur dir zu Liebe mitgekommen" ein.
     
    #7
    Kelly85, 9 Dezember 2008
  8. Martouf
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    3
    nicht angegeben
    Erstmal: Er sollte nichts tun, was er nicht will. Jeder Mensch hat einen freien Willen. Die Liebe färbt diesen freien Willen allerdings. Das ist das Risiko, das er eingegangen ist, als er sich in sie verliebt hat. Eines Tages gefärbte Entscheidungen treffen zu müssen.

    Solange er sie liebt, wird er denke ich mal auch niemals seine Entscheidung in Frage stellen. Weil er froh sein wird, bei ihr sein zu dürfen.

    Der Punkt ist: Er denkt zurzeit, es würde ihn nur unglücklich machen. Er glaubt zu wenig an sich. Ich wollte ihm vor allem klar machen, wie unglücklich er sein wird, wenn die Beziehung deswegen in die Brüche gehen sollte, und dass er das Mittel hat es zu verhindern.

    Wenn er aufrichtig dazu steht, dass sie die Richtige für ihn ist. Wenn er sie wirklich liebt.

    "Wer ein Warum hat, dem ist kein Wie zu schwer!"
    "Es ist immer etwas Wahnsinn in der Liebe. Es ist aber auch immer etwas Vernunft im Wahnsinn."
    "Wenn man viel hineinzustecken hat, so hat ein Tag Hundert Taschen."
     
    #8
    Martouf, 9 Dezember 2008
  9. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Im Umkehrschluss würde sie dann niemals nach Frankreich gehen, wenn sie ihn richtig liebt?

    Auch bei der Liebe gehört ein wenig gesunder Menschenverstand mit dazu. Ohne Job und Sprachkenntnisse in ein anderes Land zu ziehen sollte dem gesunden Menschenverstand eigentlich widersprechen.
     
    #9
    Subway, 9 Dezember 2008
  10. Shaggy
    Shaggy (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Eben Subway. Das ist wirklich sehr schwer vorstellbar für mich :geknickt: Ich habe auch kein Studium wie meine Freundin, geschweige denn Abitur. Habe "nur" einen Realschulabschluss. Da ist es denk ich in einem fremden Land auch nicht so einfach gleich einen Job zu bekommen. Auch erstmal die Sprache zu lernen.

    Ich glaube im Moment das ich erst mal Zeit brauche das ganze irgendwie zu verarbeiten :cry:
     
    #10
    Shaggy, 9 Dezember 2008
  11. User 79820
    Meistens hier zu finden
    680
    148
    314
    nicht angegeben
    Shaggy, was willst Du Dir denn jetzt alleine die Gedanken machen?

    Das betrifft euch doch beide in der Beziehung...
    Trefft euch, und redet über die Situation und was das beste für euch ist.

    Liebe ist immer zweiseitig, da hoffe ich das ihr ne Lösung findet.
    Etwas komisch ist es allerdings schon, dass diese Nachricht so plötzlich kam und ohne Dich getroffen wurde.

    Glaube kaum Sie ernsthaft erwartet das Du mitkommst, so urplötzlich wie die Nachricht aufgetaucht ist.

    Redet, das ist das A und O.

    Viel Erfolg! :smile:
     
    #11
    User 79820, 9 Dezember 2008
  12. Asgar
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    113
    42
    nicht angegeben
    Nicht bös gemeint, aber... was hast du geraucht?

    Ein "wir zwei gegen die ganze Welt" mag ja schön sein in der Liebe, aber ein "ich gebe alles für dich auf" kann es doch zumindest auch nicht sein. Erst recht nicht einseitig.
    Genauso komisch wäre es von ihr zu verlangen garnicht erst auf die Idee zu kommen so etwas zu machen, denn sie kann ja schließlich froh sein dass sie ihn hat hier.
    Oder zu sagen dass wenn sie in wirklich lieben würde, sie diesen Gedanken garnicht erst gefasst hätte.

    Soo einfach ist das gewiss nicht.

    Da führt nichts darum herum sich zu zweit zusammenzusetzen, und gemeinsam zu besprechen wie es denn jetzt weitergehen soll.
    Und das unter Berücksichtigung sowohl der Interessen beider Seiten außerhalb der Beziehung (Beruf und Auslandserfahrung einerseits, gefestigtes leben mit Beruf und Freundeskreis hier in Deutschland andererseits), als auch den Konsequenzen für die Beziehung die sich aus jeder Möglichkeit ergeben würden.
    Ruhig auch mit offner Ansprache aller damit verbundenen Gefühle, da sollte auf beiden Seiten nichts unter der Oberfläche brodeln bleiben - nur halt jeweils auf sich selbst bezogen und ohne Vorwurf an den anderen.

    Das wird nicht leicht, und ich wünsche euch viel Glück eine Lösung zu finden, ehrlich.
     
    #12
    Asgar, 9 Dezember 2008
  13. Shaggy
    Shaggy (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Drüber reden wird sicher die einzige Möglichkeit sein, da habt ihr schon recht. Nur jede Entscheidung, egal wie sie ausfällt, ist nicht so einfach.

    Ich will auch nicht das sie im Endeffekt wegen mir sagt sie geht dort nicht hin und lässt den Job saußen. Ich möchte nicht das sie mir irgendwann mal vorwirft ich habe ihr damit ihre Karriere beeindrächtigt oder zerstört.
     
    #13
    Shaggy, 9 Dezember 2008
  14. User 79820
    Meistens hier zu finden
    680
    148
    314
    nicht angegeben
    Damit man solche Gedanken nicht hat, redet man darüber. Sag ihr genau das... Sag ihr das Du ihr nicht im Weg stehen möchtest, Du Sie aber dennoch liebst...

    Höre Dir an was Sie dazu sagt.

    Macht euch gemeinsam Gedanken darüber und trefft eine Entscheidung die für beide die beste Lösung ist.

    Klar, ist das es nicht einfach ist, da hast Du Recht, aber davon wird die Situation leider nicht besser.

    Drücke euch die Daumen!

    Gruss
     
    #14
    User 79820, 9 Dezember 2008
  15. Martouf
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    3
    nicht angegeben
    Ich hoffe, es passiert nicht das, was ich befürchte.
    Ein Sieg der Wirtschaft über die Liebe.
     
    #15
    Martouf, 9 Dezember 2008
  16. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    jetzt warte mal ab, was sie sagt.
    Vlt war es nur ein Angebot und sie kann auch in D. für die Firma arbeiten oder es gibt sonst noch andere Optionen für sie...
    Vlt liegt der Arbeitsplatz ja grenznah, sodass ihr in D. wohnen bleiben könntet und sie dann pendelt?

    Unfair fände ich es, wenn sie ihre Karrierepläne über eure Zukunft stellt bzw dich nicht einbezieht. Denn was nützt es, wenn sie da vlt große Karriere macht, aber du bis in alle Ewigkeit arbeitslos bist- das ist ja auch keine Perspektive...
     
    #16
    Malin, 9 Dezember 2008
  17. gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    672
    103
    1
    Single
    Erstmal ruhig bleiben und abwarten. Dieses "ewige Liebe-> folge ihr" finde ich übertrieben. Wenn man die Einstellung vertritt müsste sie doch sowieso hierbleiben.

    Ich drück dir die Daumen man.
     
    #17
    gert1, 9 Dezember 2008
  18. samar
    samar (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    @Martouf: Ja. Es ist schön, wenn Menschen so idealistisch handeln. Aber das setzt voraus, dass man sich sehr sicher ist, dass der Partner voll an die Beziehung glaubt und es genauso machen würde. Der TS müsste um einen sehr hohen materiellen und ideellen Einsatz (Beruf, Perspektive, Freundschaften) spielen. Geht die Beziehung schief, ist der Schaden gewaltig. Vorsicht.

    @TS: Ich frage mich, ob sie eigentlich unbedingt will, dass Du mitkommst. So eine "Mitteilung", dass sie jetzt nach Frankreich geht/gehen muss, obwohl sie Deine Situation genau kennt, würde mich sehr beunruhigen. Ich hätte an ihrer Stelle erst einmal Deine Meinung wissen wollen. Es könnte sein, dass sie in der Beziehung zwar nicht unzufrieden ist, aber sie nicht so hoch bewertet, dass sie ihr berufliches Fortkommen davon abhängig machen will.

    Mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium sollte sie jedenfalls auch im Inland etwas finden -- jedenfalls leichter als Du in Frankreich. Andererseits ist Frankreich m.E. ein superschönes Land und für Dich vielleicht auch eine tolle Erfahrung (wo soll´s denn hingehen?).

    Ich will nicht zündeln, aber hinzu kommt noch der Ausbildungsunterschied zwischen Euch. Frauen haben damit auf lange Sicht häufig ein Problem. (Ist natürlich kompletter Blödsinn, aber einfach eine Beobachtung von mir.) Meiner eigenen Erfahrung nach klappen diese Beziehungen nur bei Frauen, die über eine gewisse Reife verfügen und sehr genau wissen, was sie wollen. Ob das auf Deine Freundin zutrifft, weißt Du selbst am besten.

    Und natürlich -- das ist alles nur Gedankenspielerei, ich kenne Eure Beziehung nicht.
     
    #18
    samar, 10 Dezember 2008
  19. Shaggy
    Shaggy (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Möchte mich heute nochmal zu Wort melden :smile: Wir haben gestern Abend noch mal intensiv darüber geredet was ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte :zwinker:

    Zuallerst möchte ich aber die Sache noch etwas klarer stellen was ich gestern am Anfang leider nicht so ausführlich gemacht habe, da ich ziemlich nervös und fertig war :schuechte

    Also es ist so das meine Freundin bei dieser Firma in Frankreich schonmal ein Praktikum für 6 Monate absolviert hat. Das war letztes Jahr. Von dem aus weiß ich schon wie es ist wenn man längere Zeit getrennt ist und ich möchte das nicht als Dauerzustand haben bzw. kann ich das nicht da es mich fertig macht :kopfschue Ich habe sie damals dort auch ein paar mal besucht. Weiß also auch um das Umfeld etc. Es ist zwar alles schön dort (Nizza), aber ich war eben nur zum "Urlaub" dort und nicht um dort zu leben und zu arbeiten. Das sind zwei verschiedene Schuhe.

    Nun aber zu dem worüber wir gestern geredet haben :zwinker:

    Es ist so das es für sie "voraussichtlich" (dies entscheided sich in den kommenden Wochen bis Weihnachten) die einzige Möglichkeit ist bei der Firma unterzukommen. (Mir ist bewußt das das noch nicht das letzte Wort ist, aber man muss sich schon damit ausnandersetzen um dann nicht mit vollendeten Tatsachen konfrontiert zu werden). Sie wußte auch vorher im Prinzip wie ich dazu stehe. Ich habe ihr das gestern nochmal so gesagt, weil es wirklich eine sehr sehr schwere Entscheidung für mich ist. Sie hat mir gesagt das sie das ohne mich auf keinen Fall machen wird da sie mich nicht verlieren möchte. Ich war schon etwas erleichtert das zu hören, weil ich weiß das wir uns beide sehr lieben. Nur weiß ich damit wiederrum das es für sie nicht so einfach werden wird hier was zu bekommen wenn das jetzt im Inland bei der Firma nicht funktionieren wird. Und das ist mein Problem dabei womit ich mich jetzt rumquäle: Ich möchte ihr damit auch nicht ihre Zukunft verbauen :flennen: Denn ich weiß auch wie sehr es ihr bei der Firma gefällt.

    Wirklich eine sehr schwierige Situation momentan. Aber was hilft's - wir werden jetzt erstmal die Entscheidung der Firma abwarten (müssen).
     
    #19
    Shaggy, 10 Dezember 2008
  20. ecko4life
    ecko4life (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    24
    26
    0
    vergeben und glücklich
    glaub das is wirklich erstmal die beste lösung...zu warten was die firma sagt...steckst wirklich in einer seehrrr schwierigen situation...ich kenn das mach das gerade auch durch nur bei mir ist die antwort auf die sache nicht so gut wie bei dir-.-
     
    #20
    ecko4life, 10 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test