Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Knacks in unserer Beziehung... ich brauche eure Hilfe

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 12616, 13 Februar 2007.

  1. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    @ MOD: Könt ihr bitte den Titel ändern? Es muss heißen: "Knacks in unserer Beziehung... ich brauche eure Hilfe"


    Am Samstag hats bei uns richtig gekracht. Entstanden aus ner kleinen unnötigen Sache kam es dann, einen Tag vor unserem 5monatigen dazu, dass er mich "rausgeschmissen" und die Beziehung beendet hat.
    Völlig fertig bin ich dann für eine Nacht bei meinem besten Freund untergekommen. Ich bin förmlich durchgedreht, ich wusste überhaupt nicht damit umzugehen.

    Mein Freund wollte mich nicht mehr sehen, er wollte keine Beziehung mehr.
    Ich hab ihm SMS geschrieben und so.. Sonntag hat er angerufen.

    Er fühlte sich eingeengt und konnte das auch begründen.

    Habe ziemlich dicke Patzer gemacht.
    Ich wollte ihn zu sehr. Ich konnte nicht wirklich verstehen wieso er auch mal alleine weggehen wollte. Ich habe es ihm nie verboten oder so, aber es als Anlass genommen, mir Gedanken zu machen.
    Viele Gedanken. Dann war da ja auch noch die Sache mit seiner Ex...
    Ich hab mir Stress gemacht, wenn er nicht direkt auf SMS von mir geantwortet hat oder in meinen Augen "zu spät" nach Hause kam. Ich fand es irgendwie tragisch, wenn wir zusammen weg waren und er sich nicht ausschließlich um mich gekümmert hat.

    Ich hab das eingesehen und durch die Sache, die da am Samstag passiert ist, hat es "Klick" bei mir gemacht.

    Versteht ihr, ich weiß, dass ich es irgendwie ein bißchen übertrieben habe. Und ich will das auch überhaupt nicht. Ich mag es auch lieber locker, aber dieser Mann ist tatsächlich meine große Liebe, mein Traum und ich habe furchtbare Angst, ihn zu verlieren.

    Nun ja... Sonntag Abend "durfte" ich wieder zu ihm.
    Er hat ein Lied angemacht. Von den boehsen Onkelz - für immer heißt das. Kleiner Auszug:
    "Wie konnte ich so blind sein? Wie konnte ich glauben ich kann sehen?
    Hat Gott auf mich geschissen oder warum ließ ich dich gehen?"
    Das is der ganze Text:http://lyrics.songtext.name/Boehse%20Onkelz/Fuer-Immer-123206.html
    Und er hat seit ich weg war das T-Shirt getragen, dass ich ihm zu Weihnachten geschenkt habe.

    Es ist wohl seine Art, mir zu zeigen, was er denkt. Er kann sowas nicht wirklich sagen... Ich denke es bedeutet, dass es ihm schon Leid tut und er gelitten hat.

    Ich will mich ändern, wirklich und ich weiß auch, dass ich das kann.

    Ich weiß auch, dass ich ihm vertrauen kann.
    Er war Samstag abend weg und er hat keine Scheiße gebaut. Ich meine nicht mal fremdgehen. Es gibt da noch etwas... darüber kann man öffentlich nun mal nicht reden, was er nicht tun soll. Das hat er mir auch versprochen. Zumindest nicht ohne mich.
    Und er hat sich daran gehalten, obwohl ich weiß, dass er es irgendwie gerne tun würde, manchmal zumindest und obwohl er mit den Leuten zusammen war, die es sicherlich auch an diesem Abend getan haben.
    Naja egal.

    Was ich jetzt eigentlich will... ist son bißchen Unterstützung.
    Ich muss einfach entspannter werden.
    Nicht in jede Kleinigkeit etwas reininterpretieren, mehr in unsere Liebe vertrauen.
    Mir nicht sofort Gedanken machen, wenn er mal nicht sofort antwortet ode retwas später nach Hause kommt.
    Ich weiß, dass ich das kann und ich weiß, dass er das nicht ausnutzen würde.
    Es hapert nur etwas an der Umsetzung.

    Bitte helft mir.

    Liebe Grüße
     
    #1
    User 12616, 13 Februar 2007
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    da fällt mir als erstes ein, dass es doch sehr sinnvoll wäre einfach hier in den thread reinzuschreiben wenn du mal wieder solche Gedanken hast! Du kannst ja diese Gedanken niederschreiben und dann noch dazusagen, welche Bedenken du hast und in welchem Zusammenhang sie stehen. Dann kann man dir in diesen Situationen helfen, in denen du eben etwas befürchtest :zwinker:

    So spontan kann ich nicht viel dazu sagen aber ich denke mal, dass es schonmal ein guter Schritt ist, dass du deine Fehler eingesehen hast und auch was ändern willst! Du wirst das dann auch sicher schaffen wenn der Wille da ist!
     
    #2
    User 37284, 13 Februar 2007
  3. cranberry
    cranberry (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.602
    121
    0
    nicht angegeben
    Was war denn mit seiner Ex? Denn davon hängt ja ab, ob dein Misstrauen so ungerechtfertig ist oder nicht...
     
    #3
    cranberry, 13 Februar 2007
  4. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Hier ist der Thread dazu:

    Seine Ex im Nacken...

    @ San-dee:ja, das habe ich auch vor, auf jeden Fall.
     
    #4
    User 12616, 13 Februar 2007
  5. ChaosGirl88
    Verbringt hier viel Zeit
    141
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann mich mit dem was du geschrieben hast, sehr gut identifizieren.

    Zwar nicht mit der Sache mit der Ex oder mit dem Rauswurf, jedoch mit der Eifersucht (der unbegründeten) und den Vorwürfen und dem Misstrauen ich versuche auch seid einiges Zeit daran etwas zu ändern.
    Vlt. finden wir einen gemeinsamen Weg?

    Ich zeige ihm das nur selten, mache mir die Gedanken mehr für mich selbst.
     
    #5
    ChaosGirl88, 13 Februar 2007
  6. glashaus
    Gast
    0
    Ich finde das es doch schon ein richtig guter Anfang ist hier....

    Immerhin weißt du, dass du irgendwie auf einer falschen Schiene warst.
    Wenn du mal wieder eifersüchtig bist hilft eigentlich am besten Ablenkung! Triff dich mit Freunden oder tue etwas, was du am liebsten allein bzw. ohne deinen Freund tust. Dann kommst du auf andere Gedanken und drehst nicht durch :smile:
     
    #6
    glashaus, 13 Februar 2007
  7. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Ich hab ja deine letzten Thread auch schon mitverfolgt und meine Meinung dazu kennst du ja :smile:

    Kommt mir einfach so vor, als sei Deine Angst, ihn zu verlieren so groß, dass Du überall Gefahr witterst.
    Frag Dich einmal, woher diese Angst kommt. Aber lass seine Ex mal aussen vor. Und frag in Dir nach und such nicht bei ihm nach Verhaltensweisen, die es so machen. Warum fühlst Du Dich nicht gut genug? Sprecht einmal nicht über fehlendes Vertrauen, sondern über diese Angst. Sag ihm nicht vorwurfsvoll, dass Du leidest, weil er sich so oder so verhält, sondern dass Du leidest, weil Du diese Angst in Dir hast. Ich glaube, die hat weniger mit ihm zu tun.

    Da hilft nur drüber reden und die gegenseitige Erwartungshaltung klären. Nur wenn ihr wisst, was jeder wirklich will könnt ihr auf Dauer vernüftig zusammenleben.
     
    #7
    *Luna*, 13 Februar 2007
  8. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich weiß, dass es an mir liegt.
    Er macht ja gar nicht wirklich was falsch.
    Er ist sehr lieb zu mir und so...

    Ich hab einfach nur ständig Angst.. ihm weniger wert zu sein... dass er plötzlich das Interesse an mir verliert... dass er sich von einer anderen mehr begeistern lässt... dass er nicht mehr an mich denkt... und ich kriegst nicht hin, einfach weniger über solche Hirngespinste nachzudenken...
     
    #8
    User 12616, 13 Februar 2007
  9. cooky
    cooky (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Irgendeine Vermutung, woher diese Unsicherheit kommt?
    Scheiß Erfahrungen gemacht, hat er früher (vielleicht noch vor dir) irgendwas angestellt. Irgendwas, woher das kommen könnte?
     
    #9
    cooky, 13 Februar 2007
  10. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Das einzigste was da wohl hilft wird sein, dein Glück einfach zu genießen und die Sorgen auszublenden. Sei froh den richtigen Freund gefunden zu haben. Weil wenn er dich liebt und du Ihn dann ist das doch toll... Freu dich jeden Tag mit Ihm genießen zu können und vergiss deine Zweifel, er liebt dich doch so wie du bist. Du liebst ihn über alles, du willst ihn nicht verlieren...aber wichtig ist auch, dass du dabei die achtung vor dir selbst nicht verlierst. Denk mal drüber nach!
    Dein Freund kann Dir deine Ängste und dein Mißtrauen und dein damit ursächlich verbundenes mangelndes Selbstwertgefühl nicht geben, dafür kannst Du nur selber sorgen.

    Die Liebe, die man bekommt, die sollte man genießen und an sich heranlassen. Die Momente genießen. Niemand weiß, was morgen kommt oder in einer Woche passieren wird. Niemand kann es uns sagen und deswegen sollte man lernen die Momente zu genießen. Dein Partner hat sich Dich ausgesucht. Du hast ihn nicht gezwungen mit Dir zusammen zu sein. Er sagt, dass er Dich liebt und er Dich haben will. Ihr seid zusammen ,aber nicht voneinander abhängig. Beziehungen, die man eingeht verbergen immer ein wenig Risiko.
    Deine Zweifel und Deine Ängste, die spürt Dein Partner. Wahrscheinlich lassen sie ihn zweifeln. Er kann nicht nachvollziehen, wie Du wirklich fühlst, wenn Du nicht mit ihm darüber sprichst. Wenn er Deine Angst spürt, aber nicht weiß, woher sie kommt, dann wird er es gewiss missvestehen.
    Im Grunde brauchst Du keine Angst haben. Ich weiß, dass es einfacher gesagt ist, als getan, aber Du solltest es Dir immer wieder vorhalten um zu lernen, um geben zu können, um die Angst runterschrauben zu können. Erinnere Dich immer wieder daran: er hat sich Dich ausgesucht, er liebt Dich und er will Dich. Er schenkt Dir all seine Liebe und seine Gefühle. Er will Dich glücklich sehen und glücklich machen. Nimm es an. Du hast es verdient.
     
    #10
    *Luna*, 13 Februar 2007
  11. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ach naja er hat auch schon Dinge getan, die ich absolut nicht in Ordnung fände. Aber das waren Kleinigkeiten über die ich mir weiter wirklich keine Gedanken mache.

    Ich wurde von meinem Ex betrogen... natürlich vergisst man das nicht...

    Und sonst... es ist wie gesagt zwar zum großen Teil, aber nicht nur, die Angst, dass er fremdgeht. Sondern auch, dass er einfach sein Interesse an mir verliert... und es vll. dann noch einer anderen schenkt. Dass er mich plötzlich nicht mehr will... nicht mehr liebt...


    @ Luna: danke... der Text tut gut :smile:
     
    #11
    User 12616, 14 Februar 2007
  12. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Bitte, das sollte er ja auch bezwecken :grin:

    Für deinen Freund ist das meistens nicht nachvollziehbar.

    Aber du bist schon einen Schritt weiter, weil du erstmal erkannt hast, daß dieses Gefühl vielleicht grundlos ist. Versuch es zu überwinden, frag dich in jeder Situation in der die Eifersucht und die Zweifel in dein Herz sticht - Warum gerade jetzt? Was gefällt mir nicht? Wovor habe ich Angst?
     
    #12
    *Luna*, 14 Februar 2007
  13. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich schreibs jetzt hier rein ... passt zwar noch eher in den anderen Thread aber der is so alt...

    Wir waren Donnerstag bissel saufen (Altweiber) in der Stadt halt..
    Ich war die letzte Woche net in der Schule (Do. und Fr. war dann eh frei). Und dann hab ich paar Freunde von mir und Leute aus meiner Stufe getroffen... die direkt auf mich zukamen und meinten ja die XXX (seine Ex...) hätte es bereits erzählt, dass mein Freund mit mir Schluss gemacht hätte.

    Verdammte Scheisse... es geht sie rein gar nix an und sie hat überhaupt kein Recht das irgendwem zu erzählen. Und die Tatsache, dass wir bereits einen Tag später wieder zusammen waren, die hat sie verschwiegen. Und wer auch immer ihr Informant wer, er hat auch das gewusst.

    Das hat mich schon wütend gemacht...
    Später wollten wir noch an nen Platz... dass ist so unser Treffpunkt hier in der Stadt.
    Seine Ex war seit mehreren Stunden irgendwie anders... und als wir los wollten kam eine gute Freunde seiner Ex auf meinen Freund zu und meinte "ähm... ich soll dir von der XXX (seiner Ex) ausrichten, dass sie nicht möchte, dass die YYY (ich) auch dorthin kommt".

    Mein Freund hat mir das gesagt und... wir sind trotzdem hingegangen und er hat sie völlig ignoriert.
    Aber es macht so so dermaßen sauer...

    Ich möchte sie nicht ankacken weil ich net auf das selbe kindische Niveau fallen möchte aber... irgendwie... finde ich de rmuss mal die Meinung gesagt werden. *grrrr*
     
    #13
    User 12616, 17 Februar 2007
  14. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Was willst du mehr? Dein Freund stand so hinter dir, dass ist prima und Du solltest ihm auch zeigen, wie gut Dir das tut.

    Lass Dich nicht auf ein solches Niveau herunter.
     
    #14
    *Luna*, 18 Februar 2007
  15. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Na um Gottes Willen, von ihm finde ich das ja auch toll.
    Da mach ich mir keine Gedanken.

    Ich finde nur ihr Verhalten zum Kotzen.
     
    #15
    User 12616, 18 Februar 2007
  16. glashaus
    Gast
    0
    Ignorier sie einfach. Sie wird sich nicht ändern, weil du ihr den Kopf wäschst. Im Gegenteil, dann weiß sie doch, dass sie dich provozieren kann.
     
    #16
    glashaus, 18 Februar 2007
  17. Bratzor
    Bratzor (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    3
    nicht angegeben
    Kindergarten?
     
    #17
    Bratzor, 18 Februar 2007
  18. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    Ja, genau.
    Es gibt doch einen Grund dafür, dass dein Freund NICHT mehr mit seiner Ex zusammen ist, sondern eben jetzt seit 5 Monaten mit DIR! Daran solltest du dich erinnern, wenn du dich über sie aufregst. Sie beneidet dich vermutlich auf irgendeine Art, aber du hast das, was sie haben will. Und deshalb solltest du nicht zulassen, dass wegen einer Ex zwischen dir und deinem Freund Stress / schlechte Laune entsteht. Lass sie doch.
     
    #18
    Immortality, 18 Februar 2007
  19. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Ich würde sie auch einfach ignorieren.

    Wenn er ihr auch weiter konsequent die kalte Schulter zeigt,wird sie doch hoffentlich irgendwann die Lust daran verlieren ihm nachzurennen! Ein Mensch mit ein bisschen Verstand,begreift früher oder später, dass es keinen Zweck hat! Jemanden zu ignorieren ist die beste Verachtung.
     
    #19
    *Luna*, 18 Februar 2007
  20. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ach je...

    Heut ist mein letzter freier Tag... haben bis halb 3 gepennt und dann meinte er, er müsse nochmal in die Stadt.. etwas klären bla.
    Ist schon was wichtiges, das weiß ich, aber ich meinte zu ihm ob er das nicht auch morgen machen könne, wo er immer noch frei hat, aber ich wieder in die Schule muss.
    Er meinte es muss heute erledigt werden und dass er noch kurz bei nem Kumpel vorbeiwollle. Hab dann vorgeschlagen mitzukommen und noch etwas mit ihm in der Stadt zu bleiben.
    Z.B. noch ins Juz zu gehen oder bei dem Kumpel noch n Weilchen zu bleiben.
    Er entgegnete dann, dass er alleine gehen möchte.
    Er wolle auch mal alleine was unternehmen. (das Thema hatten wir ja schon...)
    Nun ich hab das in dem Moment viel zu eng gesehen... und er ist dann etwas gestresst gegangen und meinte er käme bald wieder.
    So in ca. 2 Std.

    Er ist kurz vor 4 los und immer noch nicht da... um 7 hat er ne SMS geschrieben "Ich liebe dich. Komme jetzt ziemlich bald.".
    Eben hab ich ihn angerufen und gefragt, wann er kommt (hab einfach nur gefragt) und er meinte "joah hab überlegt, dass ich jetzt langsam mal losgehen könnte...komme gleich" hab ihn gefragt, was er denn noch so lange gemacht hat. Es seien noch irgendwelche Leute vorbeigekommen..

    Ist ja alles ok.. aber ich finds mies, dass das ausgerechnet heute sein muss, wo ich eh früh pennen muss wegen Schule, morgen und wo ich ihn extra gebeten hab, uns noch gemeinsam einen gemütlichen Abend zu machen.

    Irgendwie bin ich jetzt angepisst.
    Ich weiß nicht ob ich ihm wenn er gleich kommt, sagen soll, dass ich das scheiße von ihm fand (was ja der Wahrheit entspricht...) oder ob ich gart nix dazu sagen und einfach nett sein soll.

    Irgendwie brodelts und ich würds gern rauslassen aber ich weiß, dass das nicht gut endet...
    Aber ok find ich es trotzdem nicht.

    Hat jemand mal ganz schnell ne beruhigende Antwort für mich?
    Danke.
     
    #20
    User 12616, 20 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Knacks unserer Beziehung
Deepdiver1984
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 August 2016
7 Antworten
Mudfreak
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Oktober 2005
3 Antworten
Test