Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • DannyMirow
    DannyMirow (30)
    Meistens hier zu finden
    266
    128
    116
    Verheiratet
    17 Juli 2006
    #1

    Komische Vorliebe - bin ich irre?

    Keine Ahnung, ob das hier das richtige Forum ist, aber trotzdem: Ich bin irgendwie komisch, ich steh total darauf, mich wie ein kleines Kind anzuziehen, behandeln zu lassen usw. Ich habe schon immer z.B. gerne Latzhosen angezogen, Strumpfhosen, eher kindische Schlafanzüge und solche Sachen - da ich eher klein und dünn bin, passen mir auch Kindersachen noch. Mein Freund unterstützt das auch, er verdient sehr gut, und seit wir zusammen sind versorgt er mich mit vielen Dingen, die ich absolut toll finde. Strampler, Windeln, Bodys, Latzhosen usw. stapeln sich nun bei mir. Er mag es, mich zu bemuttern. Meine Eltern wissen es auch, toliereren es eher zähneknirschend.

    Ich muß mich immer zusammenreißen, wenigstens auf der Zivistelle oder bei ähnlichen Gelegenheiten einigermaßen "erwachsen" aufzutreten. Und neulich sagte mir jemand, ich wäre nicht normal und solle mich in Behandlung begeben.

    Soll ich das wirklich? Ich fühle mich eigentlich sehr wohl dabei! Mich nervt es eher jedesmal, wenn ich es verbergen muß.
     
  • User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.467
    348
    2.476
    in einer Beziehung
    17 Juli 2006
    #2
    Du kannst es doch nicht besser haben: Du hast einen Freund, der Deine Vorliebe akzeptiert und Dich dabei sogar unterstützt. Du fühlst Dich wohl damit, es wird niemand damit belästigt.

    Ich bin immer der Meinung, dass man seine Vorlieben ausleben sollte, auch wenn andere das merkwürdig finden. Und solange sich immer ein passender Gegenpart findet, ist auch nichts pervers oder so...
     
  • cooky
    cooky (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    848
    101
    0
    vergeben und glücklich
    17 Juli 2006
    #3
    Von der Vorliebe hab ich schonmal gehört.
    Du bist jedenfalls nicht der einzige, falls du das nicht wußtest :zwinker:

    Kann doch jeder machen wie er Lust hat.
     
  • *Mani*
    *Mani* (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    101
    0
    Single
    17 Juli 2006
    #4
    Naja, was soll man dazu sagen? Es ist sicher nicht durchschnittlich aber wenns dir nunmal gefällt. Es gibt auch andere mit eigenartigen Vorlieben. angepupst werden
     
  • Cariad
    Cariad (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    1
    vergeben und glücklich
    17 Juli 2006
    #5
    Ich habe auch mal so jemanden kennen gelernt - er wollte, dass ich als Teil des Vorspiels Windeln anziehe, ich habe ihn dann ziemlich schnell wieder rausgeschmissen. :grin: Die Vorlieben haben sich in diesem Fall also überhaupt nicht gedeckt.

    Aber "unnormaler" als sich gegenseitig anzupupsen finde ich das nun auch nicht. :zwinker:

    Genau. Dem ist nichts hinzuzufügen. :smile:
     
  • Alonso_who?
    Verbringt hier viel Zeit
    198
    101
    0
    in einer Beziehung
    17 Juli 2006
    #6
    *lol*
    Irgendwie komisch...:grin:
     
  • _kaddü
    Gast
    0
    17 Juli 2006
    #7
    Würd ja echt gern mal ein foto von dir sehen, wenn ein strampler anhast, sieht sicher süss aus :tongue: :schuechte
     
  • User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.501
    123
    2
    nicht angegeben
    17 Juli 2006
    #8
    Ist ein gängiger Fetisch für den ich schon viele Accesoires im I-Net gesehen habe (auch wenn ich ihn nicht teile).
     
  • rikku_shak
    Gast
    0
    17 Juli 2006
    #9
    hab ich auch schon gesehen

    zum thema: also ich finde das niedlich ^^ und ich finds auch voll toll das er hinter dir steht :grin:
     
  • User 34625
    User 34625 (47)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    17 Juli 2006
    #10
    Vor x Jahren habe ich dazu schon einen Talk im Fernsehen gesehen mit einem etwa 40jährigen. Also ganz alleine bist Du da nicht.
     
  • DannyMirow
    DannyMirow (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    266
    128
    116
    Verheiratet
    17 Juli 2006
    #11
    Ja, wie gesagt, ich fühle mich sauwohl dabei. Ich genieße es, von meinem Freund verhätschelt zu werden, wenn er für mich die Sachen auswählt die ich anziehen soll, wenn er Entscheidungen für mich trifft, wenn er mich wickelt, wenn ich mich total fallenlassen kann. Wobei das eher nicht sexuell ist, wir haben ganz normalen Sex, ohne irgenwelche "Baby-Hilfsmittel", und ich geile mich auch nicht auf, wenn ich z.B. eine Windel umbekomme - was da ja auch eher unpraktisch wäre. Es ist einfach mehr das unbeschwerte Lebensgefühl. Warum muß mir das jemand schlechtreden wollen und mich für verrückt erklären?
     
  • cooky
    cooky (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    848
    101
    0
    vergeben und glücklich
    17 Juli 2006
    #12
    Wer denn?
     
  • DannyMirow
    DannyMirow (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    266
    128
    116
    Verheiratet
    18 Juli 2006
    #13
    Ein anderer Zivi, der schon die ganze Zeit meine Klamotten kindisch fand. Und da halte ich mich dort schon zurück, trage zwar z.B. Latzhosen oder kurze Hosen, aber halt alles neutral, und auch keine Windeln. Nun hat der mich auch mal außerhalb des Jobs gesehen, in wirklich kindischer (kindlicher?) Aufmachung und gemeint, ich hätte einen an der Waffel und sollte mal zum Psychater.
     
  • Tammy®
    Tammy® (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Juli 2006
    #14
    Naja, also nix gegen deine Vorlieben, aber nimmt dir dein Freund wirklich ALLE Entscheidungen ab? Ich denke, dass kann doch nie und nimmer eine erfüllende, gleichberechtige Beziehung sein? Ob du Babysachen anhast oder nicht, ist egal, es geht ja hier nur um die Einstellung. Aber wenn du das unbedingt so willst... Finds halt nur etwas komisch, aber ich denke, da steckt was dahinter. Ein psycho bist du nicht meiner Meinung nach, sicher würd ich doof gucken, wenn ein 19 jähriger in Windeln und Strampler rumläuft, aber gut, des wär schnell wieder vergessen.
     
  • DannyMirow
    DannyMirow (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    266
    128
    116
    Verheiratet
    18 Juli 2006
    #15
    Nein, nur die "kleinen" Alltagsentscheidungen (also sowas wie morgens die Sachen für den Tag hinlegen, Klamotten einkaufen usw. usf.). Die "großen" Entscheidungen, die direkt unser Leben und unsere Beziehung beeinflussen, treffen wir gemeinsam.
     
  • Tammy®
    Tammy® (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Juli 2006
    #16
    Achso! Na dann... Is halt ne Art Fetisch, und wenn du einen Freund hast, der da mitmacht, dann kannst dich glücklich schätzen! Gehört auch ne Menge Mut zu. Und den a.rsch vom Zivi lass doch einfach reden. Ignorier ihn. Der is bloß unsicher (irgendwie auch verständlich) weil er sowas noch nie gesehen haben wird. Und es ist ja bekannt, wie Menschen auf etwas Neues reagieren :zwinker:

    Du klingst auch in meinen Augen auch nicht wie ein Psycho. Das mit den Babysachen ist halt, sagen wir eine eigenartige Angewohnheit, aber du störst ja niemanden damit.
     
  • DannyMirow
    DannyMirow (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    266
    128
    116
    Verheiratet
    18 Juli 2006
    #17
    Naja, das mit dem anderen Zivi ist nicht so einfach, was, wenn der das auf der Arbeit groß rumerzählt? Und wer weiß, was der dann noch für einen Mist draus aufbauscht? Wir arbeiten (wie passend) mit Kindern.

    Okay, er war der erste, der mich regelrecht für verrückt erklärt hat. Wobei ja nur die wenigsten wissen, wie weit das bei mir wirklich geht, die meisten sehen halt nur, dass ich in etwas kindischen Klamotten herumlaufe. Aber auch bei meinen Eltern ist es halt so, daß sie es zwar tollerieren, aber wirklich verstehen tun sie es nicht. Komischerweise hatten sie viel weniger Probleme damit, als ich ihnen sagte dass ich schwul bin. Für verrückt haben die mich nicht erklärt, aber ich sehe es halt an ihren Blicken, dass sie Probleme damit haben, das zu akzeptieren, wenn wir z.B. bei ihnen zu Besuch sind und ich abends oder früh im Strampler rumlaufe. Seufz.
     
  • Tammy®
    Tammy® (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Juli 2006
    #18
    Naja, aber kannst du das nicht so einrichten, dass du das nur in den eigenen 4 Wänden machst? Denn wenn der das rumerzählt könnte es peinlich werden, außer du steht da drüber.
     
  • Bärchen72
    Bärchen72 (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    113
    36
    Verheiratet
    18 Juli 2006
    #19
    Wenn Du zuhause so rumlaufen willst, dann tu es. Auf Dauer wirst du diesen Fetisch nicht unterdrücken können, und du willst es ja auch nicht, sondern fühlst dich wohl dabei. Und daß dich dein Freund dabei unterstützt, umso besser. Eine psychologische Behandlung brauchst Du deswegen jedenfalls nicht. Du schadest niemanden dadurch, und dir geht es gut damit.

    Ich würde es aber auf zuhause beschränken. Dieses Outfit sieht nunmal für die meisten lächerlich aus. Das werden dir nur die meisten nicht sagen. Dein Zivikollege war da wahrscheinlich eher die Ausnahme. Du solltest abwägen, ob dir dieser Fetisch so viel wert ist, daß du dich deswegen in der Öffentlichkeit lächerlich machst, oder ob du draußen weiterhin ernst genommen werden willst. Ich würde mich für letzteres entscheiden.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    18 Juli 2006
    #20
    Kannst du das dann nicht auf die Zeit beschränken, wo du NICHT bei deinen Eltern bist? Ich kann mir schon vorstellen, daß das für sie sehr merkwürdig sein muß. Es ist eine Sache, eine Vorliebe zu tolerieren. Eine andere ist es, auch ständig damit konfrontiert zu werden.

    Ich könnte mir vorstellen, daß du z.B. überhaupt kein Problem damit hättest, wenn deine Eltern eine Vorliebe für Lack&Leder und S/M hätten. Wenn sich dein Vater allerdings im Ganzkörper-Lackanzug mit ausgespartem Po in der Küche auspeitschen lassen würde, während du da bist, wäre das für dich wohl schon eine seltsame Situation. Und genau so fühlen sich wahrscheinlich deine Eltern, wenn du deine Vorliebe in ihrer Anwesenheit auslebst.

    Du hast Glück, daß du so verständnisvolle Eltern hast. Und du hast Glück, daß du einen Partner hast, der deine Vorliebe nicht nur toleriert, sondern sogar teilt und fördert. Aber solche Vorlieben sollten zwischen dir und deinem Partner bleiben, du solltest nicht erwarten, daß jeder, den du damit konfrontierst, das schön findet. Denn selbst wenn jemand kein Problem damit hat, so könnte ihm die direkte Konfrontation doch unangenehm werden.

    Sternschnuppe
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste