Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille Kondom in der Scheide stecken geblieben (Während einnahme von Antibiotika)

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von dickerliebhaber53, 2 Januar 2017.

  1. dickerliebhaber53
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo und ein frohes neues Jahr euch allen :smile:

    Ich habe folgendes Szenario:

    Meine Freundin nimmt die Pille und hat nach der Periode die erste Pille am 02. Dezember 2016 (für Gewöhnlich Abends um 21.00 Uhr) genommen und hat jetzt auch verlängert gehabt, weil sie ihre Periode nicht in der Urlaubszeit bekommen wollte.
    Allerdings musste sie aufgrund ihrer Mandelentzündung eben auch Antibiotika nehmen.(Wirkstoff: Roxithromycin)
    Diese Antibiotika hat sie in der Zeit vom 20. Dezember bis zum 26. Dezember genommen.
    In der Packungsbeilage steht auch, dass es die Wirkung der Pille beeinträchtigen KANN, nicht muss. Allerdings lege ich mich darauf nicht fest.
    Ich habe hier auf PL ein Thema gelesen (LINK) und da ist der Wirkstoff, den meine Freundin genommen hat, nicht aufgetaucht. Ist auch gerade vielleicht nicht so wichtig. Wollte es nur erwähnt haben.

    Wir haben jedenfalls in der ganzen Zeit bis einschliesslich heute mit Kondom verhütet, sie nahm aber weiterhin auch die Pille, die sie jetzt noch bis Mittwoch nimmt, damit dann Anfang nächster Woche ihre Periode kommen kann.

    Heute ist uns nun ein Missgeschick passiert. Das Kondom ist "runter gerutscht" und blieb in der Scheide.
    Es bleib aber bis zum Samenerguss "drauf".
    Ich habe es dann anschliessend mit der Hand da raus gezogen.

    Jetzt sind wir etwas besorgt... Es heisst ja, dass man ja 7 Tage nach Einnahme der Antibiotika mit Kondom verhüten soll. Die 7.te Pille würde sie ja heute Abend erst nehmen und wenn ich richtig liege, könnten wir morgen wieder normal GV haben.

    Frage an euch: Was sollten wir jetzt tun? Kann was passiert sein und sollten wir die nächsten Tage weiter verhüten oder wie sollen wir jetzt weiter machen?

    Vielen Dank und Liebe Grüße,

    euer Dickerliebhaber
     
    #1
    dickerliebhaber53, 2 Januar 2017
  2. User 105213
    Beiträge füllen Bücher
    1.927
    248
    1.528
    vergeben und glücklich
    Hey :zwinker:

    Ich kenn mich jetzt nicht übermäßg mit der Pille aus, aber bei mir ist es auch schon vorgekommen, dass wir beim Rausziehen gemerkt haben, dass das vollgespritze Kondom noch in ihr war. Ich war deswegen relativ nervös, aber sie war der Meinung, dass es wohl extrem unwahrscheinlich ist, dass da was passieren könnte, was auch im Nachhinein nicht der Fall war.

    Vielleicht konnte dir das etwas weiterhelfen...
     
    #2
    User 105213, 2 Januar 2017
  3. Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.293
    598
    8.272
    in einer Beziehung
    sehe ich das richtig: vom 02. bis zum 20. dezember, also 18 tage, hat sie die pille genommen und auch keinen einnahmefehler gemacht, dann 7 tage antibiotika? wenn sie eine normale mikropille nimmt ist alles in ordnung, dann kann sie die 7 tage als "einnahmepause" werten (nach 14 korrekt genommenen pillen möglich), darf dann aber jetzt nicht! schon diesen mittwoch in die pause gehen sondern muss nach dem AB mindestens 14 pillen korrekt nehmen - also dann bitte erst am 10. in die pause gehen, wenn wir vom 26. als letzten AB-einnahmetag ausgehen.

    anders kann es aussehen, wenn sie eine minipille oder eine mehrphasige pille nimmt - da wäre dann jetzt der name ihrer pille bzw. die wirkstoffe wesentlich.
     
    #3
    Nevery, 2 Januar 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  4. dickerliebhaber53
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    65
    91
    0
    nicht angegeben
    Nevery, vielen Dank für deine Antwort.

    Sie hat die Pille am 2. Dezember angefangen und nimmt sie bis einschliesslich kommenden Mittwoch DURCH, also es gab keine Pillenpause dazwischen. Ich habe einfach nur erwähnt, dass sie eben auch ZUSÄTZLICH Antibiotika nehmen musste wegen ihrer Mandelentzündung.
    Immerhin ist uns HEUTE beim GV das Kondom stecken geblieben.
    Meine Frage ist jetzt eben ob was passieren kann oder nicht, ob wir nun weiter verhüten sollen mit Kondom, oder ob wir ab Morgen wieder normalen GV haben können, ohne Kondom.

    Sie nahm die Pille DURCH, noch bis übermorgen Abend, danach geht sie in Pause.

    EDIT: Rechtschreibfehler.
     
    #4
    dickerliebhaber53, 2 Januar 2017
  5. Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.293
    598
    8.272
    in einer Beziehung
    nochmal: die frage ist, welche pille sie nimmt. wenn es eine mikropille ist (die häufigste variante, deswegen gehe ich davon jetzt erstmal aus in meinen erläuterungen), ist alles in ordnung, aber nur, wenn sie diesen mittwoch nicht schon in die pause geht. in die pause zu gehen bevor sicher 14 pillen korrekt und wirksam eingenommen wurden nimmt a) unter umständen rückwirkend den schutz (damit würde der gv heute gefährlich werden), b) den schutz während der pause und c) den schutz die ersten 7 tage der folgenden pilleneinnahme.

    wenn es also eine mikropille ist und sie nach dem letzten ab noch mindestens 14 tage durchnimmt, dann war der gv heute restlos ungefährlich und ihr hättet auch ohne kondom sex haben können / könnt das weiterhin. wenn sie mittwoch in die pause geht, dann war der gv heute gefährlich und der ab mittwoch + 14 tage wird es auch sein.
     
    #5
    Nevery, 2 Januar 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  6. dickerliebhaber53
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    65
    91
    0
    nicht angegeben
    Sie hat das Antibiotikum schon fertig genommen bis zum 26. Dezember. und heute wäre der 7. Tag nach der beendigung der Einnahme des Antibiotikums.
    Deshalb unsere Angst im Moment, es könnte vielleicht was passiert sein. Das Antibiotikum könnte doch jetzt noch die Wirkung der Pille beeinträchtigen oder nicht??
    Sie nimmt im Übrigen eine normale Mikropille, also die Pille, die sie auch noch ein paar Stunde früher bzw Später nehmen könnte und der Schutz trotzdem gewährleistet sein wird. Wenn da halt nicht das Antibiotikum wäre und darum geht es mir ja im Moment. Ich habe angst das es die Wirkung immer noch beeinträchtigt weil es ja heisst, dass sie 7 Tage danach Zusätzlich mit Kondom verhüten soll. Der 7. Tag läuft gerade .... Sie muss heute Abend noch ein Pille nehmen und ab morgen schätze ich, könnten wir wieder normal miteinander....
    Aber wie gesagt, was ist zum Jetzigen Zeitpunkt? Sie soll am Mittwoch also nicht in Pause gehen?..
    Vielen Dank Nevery.
     
    #6
    dickerliebhaber53, 2 Januar 2017
  7. Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.293
    598
    8.272
    in einer Beziehung
    um es dir nochmal ein wenig aufzuschlüsseln mit den ganzen wirkungen: AB ist tendenziell gefährlich, weil es nicht nur die bösen, sondern auch die guten bakterien killt - unter anderem die darmbakterien. dadurch kann die aufnahme der pille gestört sein.

    nun ist es bei mikropillen so, dass man grundsätzlich nach 14 korrekt genommenen pillen schon in die pause gehen kann - nicht vorher, das killt den schutz, auch "rückwirkend", da spermien einige tage überleben können - wenn dann also das ei springt und noch spermien da sind kann eine befruchtung stattfinden.

    deswegen: bei AB muss man grundsätzlich davon ausgehen dass der schutz weg ist, und wäre das innerhalb der ersten 14 tage der einnahme passiert hättet ihr auch mit kondom verhüten müssen - da sie aber schon 18 tage hatte konnte sie theoretisch in die pause gehen, also können wir die 7 tage AB schlicht als pause werten und somit ist bislang alles gut.

    wenn sie nun aber mittwoch schon in die pause geht, dann hatte sie keine 14 tage einnahme am stück nach der letzten ab-einnahme, sie DARF also noch nicht in die pause gehen ohne den schutz rückwirkend, während der pause und die ersten 7 tage der einnahme zu verlieren.

    ums also nochmal ganz simpel zu sagen: im moment seit ihr absolut ausser gefahr was eine schwangerschaft angeht - sollte sie bei dem plan bleiben mittwoch in die pause zu gehen kann man euch ggf. schonmal zum nachwuchs gratulieren wegen dem sex heute, und jeglicher weiterer sex mittwoch + 14 tage kann ebenfalls zur schwangerschaft führen.

    war das jetzt so verständlich? :smile:
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 2 Januar 2017 ---
    ganz genau. wenn sie jetzt ganz brav und ohne jeden fehler die pille weiternimmt bis zum 10. ist alles in bester ordnung, jegliche andere handlung würde eine schwangerschaftsgefahr bedeuten.
     
    #7
    Nevery, 2 Januar 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  8. dickerliebhaber53
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    65
    91
    0
    nicht angegeben
    Nevery, ja, das war verstänlich. Sie nahm die Pille durch, aber das AB sorgt ja dafür das evtl kein Schutz vorhanden ist und deshalb wertest du es jetzt wohl als "Pause"?

    In Ordnung, dann wird sie jetzt keine Pause machen. Dann wird sie jetzt weiterhin die Pille nehmen, auf jedenfall bis zum 10 Januar.
    Sollten wir trotzdem verhüten oder ist der Schutz jetzt tatsächlich gegeben?

    Wir möchten gerne in den nächsten Tagen einen Schwangerschaftstest machen um einfach sicher zu gehen, dass in den letzten Wochen nichts passiert ist. Denn wir hatten am 18. Dezember noch ungeschützten Sex. Sie begann die AB aber am 20. Dezember. Rückwirkend kann der Schutz nicht beeinträchtigt gewesen sein oder ?
    Sie hatte da ebenfalls was in einem Forum gelesen gehabt und dort soll wohl auch ein Frauenarzt aktiv gewesen sein, der das geschrieben hatte, dass es den Schutz nicht rückwirkend beeinträchtigt - worauf sie dann am 20. Dezember mit der Einnahme der AB begann...

    Vielen Dank für deine Antworten, Nevery.
    Das Hilft uns im Moment sehr.
     
    #8
    dickerliebhaber53, 2 Januar 2017
  9. Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.293
    598
    8.272
    in einer Beziehung
    ganz genau - es ist einfacher es direkt als pause zu werten als herumzurätseln.
    ganz ehrlich? ich würde weiter mit kondom verhüten bis zum 10. - aus zwei gründen: a) hättet ihr ein problem, falls ein "fehler" passieren sollte (und selbst wenn es nur magen-darm ist) - das würde mir ein sichereres gefühl geben. b) weil antibiotika auch die scheidenflora angreift, und sperma mit seinem "falschen" ph-wert dann der overkill sein kann - pilzinfektionen sind unschön.

    rein theoretisch aber, wenn jetzt kein "fehler" mehr passiert, könntet ihr dann auch ohne kondom sex haben - dann würde ich aber zumindest empfehlen dass du nicht in ihr kommst und/oder sie etwas wie multigyn actigel anwendet oder eben direkt milchsäurezäpfchen, die brauchen viele frauen nach einer ab-einnahme.
    er hätte es sein können, wäre sie unter 14 tagen korrekter einnahme am stück gewesen... so war das ungefährlich.

    noch ein wort zu den "7 tage nach ab mit kondom verhüten" - sinnvoll ist das immer, selbst wenn man es wie in diesem fall als pause wertet.... denn die magen-darm-flora kann eben auch ein wenig brauchen, um sich wieder aufzubauen und dann wieder korrekt zu arbeiten. unterstützen kann man das mit entweder lebenden joghurt oder entsprechenden bakterien in kapselform - ob es notwendig ist muss man selber wissen, wenn die verdauung wie gewohnt funktioniert und kein durchfall auftritt ists eher unnötig.
     
    #9
    Nevery, 2 Januar 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  10. dickerliebhaber53
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    65
    91
    0
    nicht angegeben
    Ist glaube ich besser, dann verhüten wir lieber.
    Dann kann man immer noch nach der Periode wieder ganz normalen GV haben. Ist ja nicht die Welt. Schade nur das sich das jetzt so zieht.
    Die hat keinen Fehler bei der Einnahme gemacht, also es sind alle Pillen ganz normal und UNGEFÄHR zur gleichen Zeit genommen worden. Da sorge ich für.

    Was ist nun mit dem Test? Den kann sie machen, wenn sie ihre Periode bekommen hat, richtig?

    Vielen Lieben Dank für die Zahlreichen Antworten!
    Mir ist es nur wichtig, dass jetzt und in der Zeit nichts passiert ist. Alles andere ist nebensächlich.
     
    #10
    dickerliebhaber53, 2 Januar 2017
  11. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.531
    298
    1.155
    nicht angegeben
    Unter der Pille bekommt sie überhaupt keine richtige Periode, sondern nur eine Blutung aufgrund des Entzugs der Hormone. Das ist nicht das selbe.

    Den Test würde ich 19 Tage nach dem kritischen Sex machen, aber wirklich notwendig ist der nicht, weil nichts passiert sein wird.
     
    #11
    User 18889, 2 Januar 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  12. Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.293
    598
    8.272
    in einer Beziehung
    je nachdem was für einen test ihr habt: x tage nach dem in euren augen letzten kritischen gv. die tage ihrer "periode" haben in diesem fall keine aussagekraft, da es eben keine periode sondern eine abbruchblutung ist, durch die pille gesteuert. wieviele tage danach steht bei dem test dabei.
     
    #12
    Nevery, 2 Januar 2017
  13. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.096
    248
    1.685
    Verheiratet
    @void ray: Da hattet ihr aber dann einfach Glück. Ein vollgespritztes Kondom zu "verlieren" ist definitiv eine Verhütungspanne. Es gelangt ja Sperma in die Scheide...
     
    #13
    User 15352, 2 Januar 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  14. Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.293
    598
    8.272
    in einer Beziehung
    naja, sieh es mal so: sobald sie die 14 tage korrekte einnahme rumhat gilt wieder die gleiche regelung wie immer, also quasi könnt ihr euch ab dem 10. dann vergnügen wie sonst auch - und wenn in der ersten woche ein "fehler" auftritt müsst ihr halt weitergehende maßnahmen ergreifen wie die pille danach, also das gleiche wie immer.
     
    #14
    Nevery, 2 Januar 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  15. dickerliebhaber53
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    65
    91
    0
    nicht angegeben
    Das diese Sache heute eine Panne war, ist mir bewusst und darum sorge ich mich auch darum und schreibe hier ins Forum, weil mir vielleicht einige Dinge nicht ganz klar waren. Und ihr habt mir geholfen dabei. Vielen Dank an dieser Stelle an euch allen! :smile: Werde nächste Woche einen Test besorgen und dann schauen wir, wann wir diesen machen können.
    Die Periode ist ja nicht wirklich die Periode in dem Fall, das war mir schon fast klar und deshalb wollte ich auch diesen Test.

    Vielen Dank ! :smile:
     
    #15
    dickerliebhaber53, 2 Januar 2017
  16. Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.293
    598
    8.272
    in einer Beziehung
    achja, einen punkt wollte ich eigentlich noch erwähnen, mir fehlte gestern nur die zeit @dickerliebhaber53 - dass ein kondom einfach so abrutscht und "stecken bleibt" ist ja nicht grade normal. woran lag das, habt ihr nach deinem orgasmus zu lange gewartet mit dem rausziehen? wenn das nicht der fall war würde ich empfehlen, nochmal nach der genau passenden kondomgröße zu schauen, damit sowas nicht wieder passiert.
    und, nein, es ist absolut keine schande wenn die standard-kondome nicht passen... eine schande ist es nur, wenn man aus falschem schamgefühl keine passende größe wählt, das nur so als anmerkung bevor da dumme gedanken auftauchen :smile:
     
    #16
    Nevery, 3 Januar 2017

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten