Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Liebe meinen Cousin. Darf aber nicht

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von kikity, 1 Mai 2010.

  1. kikity
    Sorgt für Gesprächsstoff
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Hallo Leute,
    ich habe ein Problem und weiß nicht was ich machen soll.
    Ich habe einen cousin der 5 Jahre älter ist als ich(bin 20).
    Seit Weihnachten sind wir zwei uns näher gekommen. Wir beide meinen allerdings, dass es nur eine sehr gute Freundschaft ist bzw. es niemals mehr werden darf. Unsere Familie wäre absolut dagegen.
    Das Problem ist, wir kommen uns immer näher. Wir liegen zusammen auf einen Bett(passiert aber nichts intimes), schmusen und kuscheln ständig miteinander. Er küsst mich ständig(aber nur Backe..), umarmt mich die ganze Zeit und wir laufen Händchen halten durch die Stadt.
    Mittlerweile müssen wir uns 2-3 Mal die Wochen sehen sonst vermisse ich ihn.
    Meine Familie ist aber absolut dagegen, dass wir zusammen kommen. Mein Eltern haben mich auch schon zu rede gestellt. Ich sage denen aber jedesmal,dass wir nur die allerbesten Freunde sind.

    Ich habe momentan keine Ahnung was ich machen soll. Wenn ich ihn nicht sehe vermisse ich ihn, sehe ich ihn aber fühle ich mich danach noch mießer weil ich weiß das wir nie zusammen kommen können.
    Was soll ich eure Meinung nach jetzt tun? Könnt ihr mir vlt. ein paar Tips geben.
    DANKE im vorraus
     
    #1
    kikity, 1 Mai 2010
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Wie alt seid ihr beiden denn?
    /edit
    Ach es steht ja oben! :grin:

    Also seid ihr beiden doch volljährig und könnt tun und lassen was ihr wollt. Eure Familien können euch letztlich nichts verbieten.
     
    #2
    krava, 1 Mai 2010
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Du bist 20 Jahre alt. Ein Individuum, dass eigenständige Entscheidungen unabhängig von der Meinung der Eltern treffen kann.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 12:55 -----------

    Off-Topic:
    Sie ist 20, er 25.
     
    #3
    xoxo, 1 Mai 2010
  4. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Formal stimmt das...falls die TS -so klingt es meiner Meinung nach- noch zu Hause wohnen sollte, sollte man sich überlegen, ob man damit leben kann/will, dass der Haussegen sehr schief hängen wird. Und wenn man sich dafür entscheidet, muss man auch damit leben, dass man bei so einer Beziehung (falls es dazu kommt) von nicht wenigen sehr schief angesehen wird. Aber das kann man sich alles vorher überlegen.

    Von daher wäre es nett, wenn du, kikity, sagen könntest, ob du noch zu Hause wohnst, und wie du die Reaktion deiner Familie einschätzt, falls doch was laufen sollte.
     
    #4
    MrShelby, 1 Mai 2010
  5. kinkyvanilla
    0
    Schwierig wenn man im Voraus schon weiß, dass das Umfeld es nicht akzeptieren wird. Letztendlich, müsst ihr das dennoch selbst entscheiden, niemand sollte euch da rein reden wenn ihr Gefühle für einander habt. Was meint er denn zu dem Thema?
     
    #5
    kinkyvanilla, 1 Mai 2010
  6. kikity
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Ich wohne noch bei meinen Eltern zu Hause. Er dagegen wohnt alleine.
    Er darf nur zu mir kommen, wenn jmd. zu Hause ist. Auch das alleine Ausgehen mit ihm wird immer komplizierter.
    Ich weiß, dass wir theorethisch alleine die Entscheidung treffen sollen unabhängig von anderen, ob wir zusammen kommen oder nicht.
    Aber mir fehlt wirklich der Mut dazu mich gegen meine Familie zu stellen. Aber es sind ja nicht nur meine Eltern auch seine sind Strick dagegen :frown:.
    und theorethisch ist es ja auch falsch mit ihm zusammen zu kommen. Er ist immerhin mit mir Verwandt auch wenn es in Deutschland wahrscheinlich erlaubt ist, hätten wir beide immer im Hintergedanken "das ist pervers".
    Wir haben schon öfters darüber gesprochen und jedes Mal einigen wir uns darauf nur die besten Freunde zu sein. Wir hoffen beide, dass es irgendwann besser wird. Wenn er eine Freundinn und ich einen Freund habe.
    Hält ihr sowas für realistisch?
     
    #6
    kikity, 1 Mai 2010
  7. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Irgendwann wirst Du das aber sowieso müssen. Wenn nicht bei diesem Thema, dann bei einem anderen. Du kannst doch nicht Dein ganzes Leben lang das tun, was Deine Eltern von Dir wollen!

    Du bist 20. Alt genug, um ein eigenes Leben zu führen. Sich zu trauen, den Eltern auch mal zu widersprechen - das gehört zum Erwachsen werden einfach mit dazu.
     
    #7
    Bailadora, 1 Mai 2010
  8. Eiszapfen
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    93
    16
    Verlobt
    Hmm, wenn ich das so lese, dann würden mir eure Partner leid tun, wenn du und dein Cousin eigentlich nur euch beide wollt - dann kann zu den Partner ja keine richtige Liebe entstehen...

    Und wenn du und dein Cousin euch anderwärtig verlieben würdet, dann hätte sich das Problem ja ohnedies gelöst.
    Das Problem, deinen eigenen Kopf durch zu setzen aber nicht..
     
    #8
    Eiszapfen, 1 Mai 2010
  9. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Es ist so: wenn man sich liebt, liebt man sich. Sich zu entlieben, indem man sich meidet, oder indem man sich andere Partner sucht, ist tendenziell eher zum scheitern verurteilt. Entlieben klappt eigentlich nur, wenn man eine Beziehung eingeht und diese scheitert. Ansonsten ist da immer diese Versuchung, dieses "was wäre, wenn".

    Ich kann verstehen, dass die Sache mit deinem Cousin ein Familienproblem wäre; ihr würdet euch damit ins Abseits stellen, ein Tabu brechen. Andererseits: so, wie es jetzt ist, wird es auch nicht funktionieren, denn ihr umkreist euch ja wie die Motten das Licht.
    Kurz gesagt: entweder meidet ihr euch in Zukunft so weit wie möglich und gebt damit den Richlinien eurer Familien nach, oder ihr versucht es auch gegen den Widerstand eurer Sippen miteinander, riskiert damit aber die dauerhafte soziale Ächtung.

    Ich kann euch nicht in die eine oder andere Richtung raten, denn ich kenne eure Lebenssituationen nicht, und beide Alternativen sind unschön. Persönlich würde ich, da mir meine Familie egal ist, Variante 2 wählen; bei dir/euch ist das aber wohl anders, daher werdet ihr wohl eher zu Variante 1 tendieren: dann würde ich euch aber raten, von der Freundesschiene weg zu kommen, denn das bedeutet Kontakt und stete Versuchung. Lieber den Kontakt einschlafen lassen.
     
    #9
    many--, 1 Mai 2010
  10. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Ich hatte mit meinem Cousin ein ähnliches "Problem", nur dass wir eh so weit von einander entfernt wohnen, dass Entfernung und Zeit die Sache dann irgendwann relativ einfach gelöst haben, wir waren nie zusammen. Ich hatte damals auch entschieden, dass "es" den Aufwand nicht wert sei. Aber ich wusste ganz sicher, dass eine Beziehung nicht gehalten hätte. Unter etwas anderen Voraussetzungen - vielleicht hätte ich es versucht.

    Überleg dir einfach genau, was du willst. Es geht letztlich um dein Leben. Aber dein Leben schließt auch mit ein, wie du mit deiner Familie klarkommst. Beziehung zwischen Paaren ist eine Sache, Beziehung zu Familie und Freunden ist eine andere, und manchmal leider unabhängig davon, ob sie "im Recht" sind oder nicht. Ich denke, beides ist wichtig. Dein Leben wird es auch sein, wenn eure Beziehung möglicherweise scheitert und er nicht einfach nur Exfreund sondern auch noch Familienmitglied ist. Dein Leben wird es auch sein, wenn die Beziehung glücklich ist. Oder wenn du dich dagegen entscheidest und irgendwann über ihn hinwegkommst.
    Es sitmmt zwar, dass du deine eigenen Entscheidungen treffen darfst, aber das heißt nicht, dass du dich gegen die Meinung deiner Eltern entscheiden musst.
    Am Ende musst immer DU dein Leben führen, und es wird irgendwelche Konsequenzen geben, egal wie du dich entscheidest. Zu beurteilen, wie diese am ehesten aussehen und was dir davon am liebsten wäre, kannst am besten du selber, wenn du ehrlich zu dir selbst bist.
     
    #10
    User 15848, 1 Mai 2010
  11. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Dazu muss ich mal fragen, in welchem Verwandtschaftsgrad Ihr zueinander steht. Ich hatte mich ganz, ganz früher mal in meine Cousine verguckt und mir genau diese Frage gestellt, was das denn überhaupt bedeuten könnte. Wir haben die gleichen Urgroßeltern, d.h. wir teilen gerade ein Achtel des Erbgutes (wenn ich in Bio richtig aufgepasst hab, wobei ich da gerade zu solchen Themen als Klemmi immer auf Note 4-5 stand). Das bedeutet war einen Verwandtschaftsgrad, aber einen derart entfernten, dass das keine Sorgen machen müsste. Rechtlich ist ja ohnehin nur Sex zwischen direkt Verwandten verboten.

    Zum anderen würde mich interessieren, mit welchen Argumenten Eure Eltern dagegenstehen.
     
    #11
    User 76250, 2 Mai 2010
  12. stevoe2201
    Sorgt für Gesprächsstoff
    10
    26
    0
    Single
    Also, solange es nicht ein Verwander ersten Grades ist (also bruder, vater, opa glaube ich auch) ist es sowas von egal, was deine Eltern dazu sagen ( Wenn ich daran denke, dass meine Mom mich mal mit meiner Halb-Cousine verkuppeln wollte :ratlos: ).

    Vielleicht solltest du, wenn du dir wirklich 100% sicher bist, dass da mehr zwischen euch ist, einfach mal mit deinen Eltern (in seiner anwesenheit) darüber sprechen und ihnen erklären, dass ich euch beide wirklich mögt und es ernst meint. Ich meine Eltern wollen doch immer nur das besste für ihre Kinder und vielleicht musst du ihnen das einfach mal deutlich zeigen, dass er das besste für dich ist.
     
    #12
    stevoe2201, 2 Mai 2010
  13. kikity
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Hallo,
    vielen Dank für eure Antworten und Tipps. Ich kann nämlich nicht wirklich mit jmd. über dieses Problem reden, deswegen sind eure Tipps und Trost sehr Hilfreich und trösten für mich.

    Ich bin mit ihm ersten Grades Verwandt :frown: Seine Mutter ist die jüngere Schwester meiner Mutter.
    Naja unsere Eltern würden sowas als Blutschande bezeichnen (heul). Mein Vater meint auch, dass er für mich kein Umgang ist. Ich habe Abi gemacht und studiere momentan. Er dagegen hat nur Berufschule gemacht.
    Er hat aber Arbeitet, hängt also nicht nur zu Hause rum und ist Arbeitslos.
    Meine Mum dagegen sagt nur, ich würde ihr damit sehr sehr weh tun und diese Sätze haben mich ziemlich getroffen. Ich liebe meine Eltern sehr, ich könnte deswegen niemals sowas tun was sie dermaßen verletzten würde.

    Kürzlich wahr Familientreff bei uns und naja sowie wie wir aneinander hängen ist es auch den anderen Tanten und Onkel aufgefallen, dass da irgendwas nicht stimmt zwischen uns. Jedenfalls kam dann ein leichter Joke von einem Onkel, dass mehr wie eine Warnung klang in dem Motto "Wir wären niemals mit euch einverstanden", die anderen haben da nur zugestimmt und mitgelacht.
    Damit haben wir eine Bestätigung, dass unsere komplette Familie dagegen ist und da wir sehr guten Kontakt zu denen haben, ist eine Beziehung fast unmöglich :frown:.
    Aus dem Grund habe ich vorgeschlagen, dass wir Kontakt abrechen sollen. Habe also die 1.Variante von Many tipps genommen(danke dir für den Tipp). Es ist allerdings gar nicht so leicht. Wenn er doch zumindest ein Blödmann wäre aber er ist so toll und lieb.
    Er hat mir darauf hin eine2. Variante vorgeschlagen.
    Wir kommen halb Zusammen d.h. nur solange bis der andere einen Partner gefunden hat, dann müssen wir den anderen gehen lassen.
    In dieser Beziehung würde aber das Thema Sex weiterhin tabu sein.
    Die 2.Variante klingt wirklich sehr verlockend.
    Aber meint ihr, das wird gut gehen?
    Ich will einfach nur das alles wieder normal wird. Ich vernachlässige die Uni nämlich grad so extrem und das für eine Sache die keine guten Aussichten hat :frown:
     
    #13
    kikity, 2 Mai 2010
  14. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Das wird, fürchte ich, im Leben nicht gut gehen. Das ist, als würde jemand zu dir sagen: "Ich fliege jetzt ne Woche in Urlaub und stelle meinen brandneuen supergeilen Sportwagen bei dir vor der Haustüre ab und gebe dir die Schlüssel - aber wehe, du fährst damit!" - Mit anderen Worten: die Versuchung wäre permanent da, und daraus würde Schmerz entstehen - und wahrscheinlich wäre man nicht stark genug, der Versuchung zu widerstehen.

    Außerdem: diese "Quasi"-Beziehung würde euch wohl nicht vor der Kritik eurer Verwandten schützen, denn diese würden weiterhin sehen, dass ihr aufeinander klebtet, und, ehrlich, dass ihr dabei keinen Sex habt, würde euch irgendwann keiner mehr glauben.

    Und weiter: wie würde sich eine solche Quasibeziehung wohl entwickeln? Möglicherweise würden sich eure Gefühle füreinander intensivieren - warum würdet ihr dann nach anderen Partnern suchen wollen? Und selbst, wenn ihr euch pro forma andere Partner nähmt: würdet ihr diese lieben? Wohl eher nicht. Das wären nur Lückenfüller, was diesen Menschen gegenüber maximal unfair wäre.

    Ihr müsst es natürlich alles selber entscheiden. Aber wenn für euch die Rücksichtnahme auf die Familie wichtiger ist als das eigene Glück, dann solltet ihr auch ganz in den sauren Apfel beißen und nicht nur ein bisschen.
     
    #14
    many--, 2 Mai 2010
  15. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    dem kann ich nur zustimmen. :jaa:
     
    #15
    User 38494, 2 Mai 2010
  16. kikity
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Ja da habt ihr wohl recht :frown:
    Es ist nur so furchtbar schwer von ihm wegzukommen. Wenn er blöd oder sowas wäre, würde es mir leichter fallen mich von ihm zu lösen. Aber es war wunderschön mit ihm gewesen.
    Wie soll man sich denn von etwas lösen, das so toll ist.
     
    #16
    kikity, 2 Mai 2010
  17. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Wie schon irgendwo jemand geschrieben hat - sich zu lösen von einer Liebe, die nie ausgelebt wird, ist mitunter schwieriger, als wenn man sich ganz einfach während einer Beziehung wieder entliebt (da scheint es meistens sogar schwieriger sein, sich NICHT zu entlieben :zwinker: ). Wenn das geschehen soll, sind sehr klare Entscheidungen nötig, und dass die auch durchgezogen werden. Das Problem beim Verliebtsein ist, dass man es ja eigentlich gar nicht will und insgeheim immer in die andere Richtung geht, und es doch noch - eigentlich absichtlcih - am Laufen hält. Wenn dann beide so handeln, ist ein Ende kaum in Sicht, und ob sich einer von euch tatsächlich bald zufällig in jemand anders verliebt ist auch fraglich.
    Und wahrscheinlich ganz egal, wie ihr euch voneinander lösen wollt, einer wird mit ziemlicher Sicherheit verletzt werden.

    Es gibt in dem Fall nicht viel zu sagen, außer, dass es keine Nicht-Entscheidung gibt. Die Zeit vergeht weiter, das Leben vergeht weiter, und du machst ganz einfach, was dir am besten vorkommt. Richtig oder falsch gibt es eigentlich eh nicht - gegen die Liebe zwischen Cousin und Cousine ist grundsätzlich nichts zu sagen (außer familiär-gesellschaftlich, zwecks Fortpflanzung könntet ihr euch ja außerdem auch testen lassen), gegen familiäre Harmonie auch nicht.

    Ich weiß, so wie ich mich kenne, dass ich die für mich "leichteste" Möglichkeit in dem Fall bevorzugen würde: geheime Affäre um mal zu sehen, wie es überhaupt läuft.
     
    #17
    User 15848, 2 Mai 2010
  18. krint84
    krint84 (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    Verheiratet
    Es ist nicht verboten,und wenn ihr euch liebt, probiert es aus.wenn man immer auf die meinung anderer hören würde,ganz besonders in der familie,geht ne ganze menge nach hinten los,auch wenn sie einen schützen will,oder auf das ansehen in der gesellschaft achtet.jeder kommt für sich allein auf die welt und geht auch so wieder,warum also sollte man sein leben von jemand anderem abhängig machen,wenns klappt mit euch ists doch schön,und wenn nicht,war es ne erfahrung für euch beide,aber ihr müsst euch nicht ewig die frage stellen was wäre wenn.....
     
    #18
    krint84, 2 Mai 2010
  19. sleepyDragon
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    93
    23
    Single
    Mich täte ja mal interessieren, warum die Verwandtschaft dagegen ist.
    Einfach nur so, oder aus "traditionellen", religiösen oder sonstigen gesellschaftlichen Bedenken heraus?
     
    #19
    sleepyDragon, 3 Mai 2010
  20. kikity
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Naja, wir würden wahrscheinlich als Schande bezeichnet werden. Das Thema ist bei uns absolut Tabu.
    Für meine ganze Familie würde es so sein als kämen Bruder und Schwester zusammen. Ich würde meine Eltern so sehr entäuschen.
    Und mein Vater geht es Gesundheitlich grad gar nicht gut und dann hat er auch noch so einen hohen Blutdruck.
    Wenn ich sagen würde, dass ich mit meinem Cousin zusammen bin.... :frown:
    Kann grad fast nur noch heulen:frown: und dann noch Uni, ich pack das lernen grad gar net.
    Das ist das erste mal das ich richtig mit Liebeskummer konfrontiert bin und dabei hatte ich nicht mal eine Beziehung :frown:
     
    #20
    kikity, 3 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Liebe meinen Cousin
cimeli1556
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Juni 2016
4 Antworten
Keks_Monster_x3
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Mai 2016
3 Antworten
SavannahLou
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Oktober 2015
23 Antworten
Test