Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Lohnt sich eine neue Chance? (Vorsicht lang)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Ladyofdarkness, 7 August 2010.

  1. Ladyofdarkness
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    26
    0
    nicht angegeben
    Hallo ihr Planetbewohner :smile:

    ich will mal meine gange Geschichte hier niederlassen um vielleicht ein paar unparteiische Ratschläge zu bekommen.
    Wes wird ziemlich lang, also wer es eilig hat sollte weiter klicken :rolleyes:

    Ende 2004 lernte ich eine junges Ehepaar kennen was genau wie ich etwas neues in sexueller Hinsicht erleben wollte, also hatten wir einen "dreier" .Es leif am Anfang auch alles gut, ich war öfters bei Ihnen auch für einige Tage ( da ich zu dem Zeitpunkt arbeitslos war). Ich habe mich ziemlich schnell in Ihn verliebt was die ganze Sache nicht einfacher machte. Er hatte sich dann auch irgendwann auch in mich verliebt und dann wurde es kompliziert. Die Ehefrau (nennen wir sie A) also A hat das dann auch alles irgendwann gewusste, seit dem gab es eine Diskussion nach der anderen. Er hatte sich dann auch irgendwann sterilisieren lassen, aber 4 wochen danach wurd ich schwanger !!! Ich habe dann abgetrieben, er hat mir natürlich nie geglaubt dass das Kind von Ihm war, es war aber so, es war vom Ihm. Naja nach der Abtreibung ging es mir gar nicht gut, für A wurde das ganz auch zu viel. Das Ende vom Lied war das ich einen Tag später meine Sachen gepackt habe und habe das ganz beendet, denn sonst wäre A gegangen und da die beiden einen kleinen Sohnen war die Entscheidung dann für mich klar.

    Nach der Trennung ging meine Leben dann richtig Bergab (es war schon vorher super Chaotisch) naja ich war immer noch arbeitslos und wusste irgendwann nicht mehr wie ich Mitte, essen etc zahlen sollte. Naja ich hatte eine Freunin/Bekannte die zu diesem Zeitpunkt Telefonsex gemacht hat. Sie hatte mich dann gefragt ob ich Lust hätte mit Ihr einen dreier mit Männern gegen Geld machen würde. Ja in meiner "Not" habe ich ja gesagt. Naja am anfang war es sehr wenig..... aber die vom finanziellen her hat es mir auch nicht geholfen, dann fing ich an das alleine zu machen.............So ich hatte zwar mehr Geld aber glücklich war ich auch nicht, da ich depressiv war und irgendwann nicht mehr mit meinem eigenen Leben klar kam, ich habe nur noch gefressen und getrunknen, mit Geld konnte ich dann auch nicht mehr umgehen, habe es wenn dann für Klamotten und party ausgegeben. Ich war dann so richtig am ende. Da ich einfach nur noch weg wollte kam ich auf die gloreiche Idee Au Pair zu machen, gesagt getan hatte dann auch schon recht schnell eine Familie gefunden die mir eine telefonische Zusagen gab. vor lauter Freude habe ich dann meine Wohnung gekündigt und was ist dann passiert .....genau ..... nix........Ich stand da mit meiner gekündigten wohnung ohne Geld, ohne Job, gefrusstet, dick und deprissiv..........Mir ging es super.

    Naja Irgendwann bekamm ich dann eine SMS vom o.g. "Exfreund" er habe sich von seiner Frau getrennt und zieht jetzt aus Jobgründen um ( in meine Nähe) naja ich hatte wieder Schmetterlinge im Bauch und ich hatte wieder ein Lichtblick.....wir haben uns dann wieder öffters getroffen und zumindest ich mich wieder voll in ihn verliebt. Naja erist dann umegzogene und ich musste aus meiner Wohnung raus. Ich konnte dann erst mal zu ihn ziehen. ich habe meinen ganzen Hausstand eingelagert und bin mit einer Reistasche zu ihm gezogen. Ich bin ein Mensch der nicht viel selbstbewusstsein hat, ich dann auch immer essen gekocht, geputzt. etc. weil ich ihm meinen dank zeigen wollte.

    Sein Sohn kam ja zu diesem zeitpunkt alle 2 Wochen zu ihm, er sollte aber nicht von mir wissen, also bin ich dann immer an den Wochenende irgendwoanders hingegange, ich war bei Freunden oder habe auch die ein oder anderen Nächte am bahnhof, in Hotels oder auf der Strasse verbracht. Wir sind dann nach 1 Monat zusammen in eine andere Wohnung gezogen.Ich habe trotzdem noch gewissen Anzeigen geschaltet weil ich keinen job bekam bzw. zu demotiviert war einen zu suchen und es ist ein beschiossenes Gefühl kein geld zu haben und auf Kosten anderer zu leben. Ich habe aber in der Zeit wo ich bei ihm wohne nie wieder meinen "alten Job" wahrgenommen, trotz der Anzeigen........

    Zuallem habe ich dann erfahren das ich im 4 Monate schwanger bin. Ja genau von einem Typ der sich vom Akcert gemacht hat und der sich nicht finden lässt. Ich war am ende wusste nicht was ich machen solll. Ich habe ihm erstman nichts gesagt, für mich war abwr klar das Kind zur Asoption zu geben schon alleine aus Angst ihn zu verlieren! Naja er hatte dann irgendwann die Anziegen im Internet gesehen (dank Verlauf auf dem Rechner) und er war super sauer was ich acuh verstehen kann. er hat tage nciht mit mir geredet aber er hatte mir verziehen. Er hatte mich dann irgendwann auch auf die Schwangerschaft angesprochen wie lange ich das noch vor ohm geheim halten wollte. /Ne Schwangerschaft versuchen zu verheimlichen, wie blöd<:ashamed:) Er meinte zu mir egal wie ich mich entscheide er bleibt bei mir und steht hinter mir. Naja es ist mittlerweile Weihnachten, dieses Weihnachten verbrachte ich Hochschwanger alleine zu Hause da er bei seiner Family war die nichts von mir wusste und zu meiner hatte ich zu diesem Zeitpunkt auch keinenguten Kontakt. Naja war keine sio schöne zeit.

    Er hatte dann eine neues Handy und ich habe dann sein altes genommen und dort waren auch noch alte SMS von ihm drin. da habe ich dann erfahren das er um Weihmachten rum mich mit seiner Kollegin betrogen hat. Man muss sagen das ich ein Mensch bin der nicht ausrastet und alles in sich reinfrist, ich mecker auch nicht rum oder diskutiere rum. naja er meinte dazu nur zu mir das es nicht zu entschuldigen sei er sich aber in einer schwiß situation war, ich sei schwanger, hätte diese Anziegen geschlatet, die Scheidung etc......naja ich habe ihm verziehen und NIE wieder ein wort darüber verloren. Naja so langsam festigte sich unsere Beziehung und es ging Bergauf. Nun stand die Geburt vor der Tür ich war immer noch bereit meinen Sohn zur Adoption zu gebe. Mein Freund war auch bei der Geburt dabei........ Ich habe meinen Sohn dan zur Welt gebracht ihn gesehen und im KH begleitet. nach drei Tage bin ich dann ohnen meinen Sohn nach hause gegangen.........es waren die schwersten Tage meines Lebens, die wünsche ich keinem.

    Mein freund stand aber immer noch hinter mir, er hatte mit im Krankhaus auch gesagt das er mit mir seine Zukunft verbringen will. zwei Wochen nach der geburt habe ich schon einen neuen Job gefunden........Nun ging es wirklich bergauf.Seine Ex-Frau machte zwar noch ein paar Probleme das sie dann (nach einem Jahr) auch von mir wusste und darüber nicht begeistert war das sie auch von meiner früheren Tätigkeit als callgirl wusste. Es war nicht einfach aber auch das haben wir hinbekommen. Sein Sohn hat sich gefreut mich wieder zusehen da ich mich schon in der Zeit der 3er-beziehung gut verstanden habe.
    es gab in unsere Beziehung nicht viel Streit wenn dann von ihm aus, wenn ich mit "alten freunden" gechattet habe. (von deren seite aus auch nicht ganz jugendfrei sachen) oder ich krank gemacht habe aber ihm gesagt habe das ich arbeiten war oder wenn er imich abend von irgendwo abgeholt hat und er warten musste und ich dann nicht ans Handy gegange bin, oder ich mit ner Freundin unterwegs war nach seiner Meinung nach zu viel getrunken habe, da er ja weiß wie ich bin wenn ich getrunken haben (sehr flirtbegierig etc.) aber ich war nicht mehr wie früher das ich mich an alles ran gemacht habe und rumgeknutscht habe, das wollte er aber nie wahr haben das ich mich geändert habe.

    ich bin betimmt nicht stolz auf meine "Männervergangenheit" aber ändern kann ich sie heute nicht mehr aber ich habe mich geändert auch wenn ich getrunken habe. Naja trotzdem verlief unsere Beziehung gut, wir waren sogar schon für einen hausbau zu planen. Haben und schon über geldanlagen erkundigt. Er hatte sich oft über unsere nicht vorhandenes Sexleben beschwert, ja ich war früherich sag mal sexuel aktiver, auch experimentierfreudiger..............aber nach der Schwangerschaft hat sich meine sexualverlangen halt verringert ich wurde empfindlicher.
    die Häufigkeit war auch nicht mehr so wie früher...........da hatten wir auch viele Diskussionen, ich bin auch mal beim Sex in Tränen ausgebrochen weil halt noch manchmal Bilder aus meiner callgirlzeit im Kopfschwirrten und ich mich dann unwohlfühlte.....sich hat er sich dann wie das letzte gefühlt, ich habe es ihm auch erklärt aber er hat es nie verstanden. er meinte immer das er das ja auch alles verarbeiten muss mit meiner "vergangenheit" und das es ja auch nicht für ihn einfach ist.
    Naja Vor 3 Monaten war er auf einemal ganz komisch, ist mir aus dem Weg gegangen, hat nicht mit mir geredet und it einfach raus gegangen, er meinte das nicht weiß was er will, unzufrieden mit sich sei es aber nicht mit mir zu tun hat. Ok ich habe ihn dann in Ruhe gelassen. 2 Tage später sagte er dann zu mir das ich in der wohnung bleiben soll, wir auch zusammen in Urlaub fahren (wir hatten einen Urlaub gebucht 2 Monate später) aber es nicht mehr ging.............er wünscht sich das wir mehr sex hätten er hätte das ja so oft angesprochen es hätte sich aber nie was geändert, ich wäre zu lieb, wir hätten ja nie diskutiert ich hätte immer ja und amen gesagt.

    Ich habe ihm auch erzählt das ich mich letztes Jahr in meinem Kollegen verliebt hätte ich aber trotzdem wusste wohin ich gehöre. Zwischen meinem Kollegen und mir ist nichts gelaufen ausser viele Gespräche.
    Mein Ex glaubt mir nicht das da nichts gelaufen ist und er meinte das es doch ein warnzeichen für mich gewesen sein musste das in unserer Beziehung nicht alles in Ordnung ist, ich habe ja nie behauptet das alles perfekt bei uns ist. Obwohl ich mich verguckt habe, habe ich an unsere Liebe geglaubt und daran geglaubt nachdem was wir schon alles durchgestanden haben das auch schaffen.
    Heute hält er mir vor das ich ihn auch da belogen habe, für mich war die Sache dann aber vorbei weil ich mich für Ihn entschieden habe weil ich ihn liebe.


    Am näcshten Tag meinte er zu mir das ich ihm Zeit geben soll und wir uns über unsere fehler gedanken machen sollen. Ok gesagt getan.....nach einer Woche habe ihn gefragt was nun ist wie es weiter geht. Er meinte dann zu mir das er in dieser einen Woche wen kennengelernt habe der genau das gegenteil von mir wäre sie redet frei nach schnauze und sagt was sie will, ist türkin und hat zwei Kinder (mit mir wollte er keine Kinder mehr, er ist ja auch steriliesiert mit 24 j) er wüsste nicht was draus wird aber er mag sie.

    Mir ging es super beschissen......er hat mir seit dem immer vorgehalten das ich ja kein selbstbewusstesein habe, nicht sag was ich will und nicht rede.....ich aber eine tollt frau wäre....die andere aber mit ihmn redet er sich bei ihr fallen lassen kann.....was er bei mir nicht kann.
    Ich habe seit dem immer versucht mit ihn über alles zu reden ihm meine ansichten zu sagen aber für mich ist das nicht so einfach.jedes mal wenn ich über Probleme, meine gefühjle oder Gedanken reden will dann wird mir schlecht, schwindelig und ich fühle mich dann wie zugeschnürrt. Ich bekomme dann kein Wort raus so sehr wie ich mir das auch wünsche, das versteht er aber nicht er sagt dann immer das ist doch ganz einfach.

    Naja wir wohnen immer noch zusammen und schlafen auch in einem Bett das wusste auch die neue.........naja ich habe auch immer mitbekommen wenn er zu Ihr fuhr....er hat mir auch ab uns an von ihr erzählt was sie hat alle macht was ich nicht mache...... auch dann konnte ich ihm nicht die Meinung sagen es geht einfach nicht.
    Naja mittlerweile ist mit ihr auch schluss........trotzdem hält er mir nachwievor vor was sie alles macht um ihn zurück zu bekommen, sie würde sagen was sie will, sie würde um ihn kämpfen etc. Ich weiß nur nciht mehr was ich machen soll, er will das ich mehr rede und sage was ich will, ich soll das lernen.........
    Ich habe ihm letzten Sonntag einen (mal wieder) Brief geschrieben, wo ich oihm geschrieben das ich ihn liebe, mit ihm weiter zusammen sein will etc. .....Naja Montag habe ich von einem alten bekannten mit dem ich seit der trennung wieder Kontakt hatte eine einladung zum essen und Hotel bekommen. Ich war hinunsher gerissen, kann ich einen tag nach dem ich meine EX eine Liebeserklärung mache mit nem anderen nen date haben auch mit bestimmten absichten...??? Ich habe mir sann gedacht das ich einfach mal auf andere gedanken kommen wollte, mich einfach verwöhnen lassen wollte.......aus Angst das mein EX mir den Brief nicht mehr glaubt habe ich gesagt ich wäre bei meiner Mutter.
    Ich hatte einen einigermaßen schönen abend ganz konnte ich dann nicht mehr Gedanken von meien EX ablenken.......naja alles oksoweit ......Mittwochnacht kam mein EY dann wütend ins schlafzimmer und haute mir dann meine Lüge um die Ohren das meine Mum eine Date war......er hatte meine Mails aus dem Handy gelesen die an meine Freundin geschrieben hat. er hat sich super aufgeregt das er es nciht verdient hat verarcht zu werden nach al dem was er für mich getan hat.....das es ja billig sein mit dem Hotel etc..........Ich habe mich für die Lüge entschuldigt und ihm auch erklärt warum..... er hat es aber nicht verstanden...........

    Heute meinte er zu mir wenn er mir das irgendwann mal verzeihen könnte und wir wieder zusammen kommen sollten, dann solle ich lernen zu sagen was ich will es sei ja so einfach und meine Vergangenheitsoll Vergangheit bleiben, das heißt alles Telefonnumern, mailadressen, MS,ICQ Kontakt von allen leuten von früher löschen........
    Ich bin einfach nur noch durcheinander............ich liebe ihn und wünsche mir mit ihm wieder zusammen zu kommen aber auf der anderen Seite weiß ich nicht ob es irgendwann wieder so wird wie vor unserer Trennung, ich habe halt nicht viel Selbstbewusstesein und er ist ziemlich dominant...............ich habe aber auch nicht das gefühl das er versucht sich in mich hineinzuversetzten. Ich weiß einfach nciht mehr wie ich mit ihm umzuegehn habe, den in den letzten 3 Monaten habe ich immer nur an dem Kopf geworfen bekommen was schelcht an mir ist bzw was ich nicht kann.........Ich bin aber auch nciht wirklich auf Ihn eingegangen....ahbe nciht viel mit ihm geredet trotz einiger schicksalschläge in letzter zeit. Ich weiß nciht mehr waqs ich machen soll.......soll ich ein Therapei machen......wird es wieder so wie früher (denn für mcih war bis zum 16.05. alles in bester Ordnung) Werde ich immer das gefühö haben ihm nicht das geben zu konnen was er will, wird er meine vergangen heit mal vergessen ?? denn die bekomme ich bei jede Diskussion aufs Brot geschmiert......Ok ich muss sagen er hat mir in letzter Zeit auch schon gesagt das er stolz ist was ich alles in den letzten Jahren geschafft habe (neuer Job, die Adoption etc.)

    Das hier ist jetzt die Kurzform :smile:

    Kann mir überhaupt noch wer folgen ??? :smile: Ich hoffe es
    Ich bin zur zeit einfach nur verwirrt:ratlos::cry:

    Sorry für die Tippfehler

    Liebe Grüße
    Lady[/COLOR][/FONT]
     
    #1
    Ladyofdarkness, 7 August 2010
  2. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    schriftfarbe: ein graus!
    schrifttyp: ein graus!
    keine absätze --> UNLESERLICH!

    bitte formatiere den text nochmal, ich glaube kaum, dass sich da jemand durchwühlt.
     
    #2
    rough_rider, 7 August 2010
  3. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Puh, das ist ja eine heftige Geschichte. :ratlos:

    Also ehrlich gesagt glaube ich, dass dir dieser Mann nicht gut tut. Eine Frau mit kaum Selbstbewusstsein und ein sehr dominanter Mann - das kann eigentlich kaum gutgehen. Zudem macht er dich ja fast systematisch fertig, wieso willst du ihn denn unbedingt wieder zurück?

    Ich glaube, du solltest dein Leben mal neu ordnen, und das fängt bei einer eigenen Wohnung an.
     
    #3
    User 12900, 7 August 2010
  4. Ladyofdarkness
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    nicht angegeben
    Ich liebe ihn halt noch.
    Mit neuer Wohnung ist aus finanziellen Gründen nicht einfach.
     
    #4
    Ladyofdarkness, 7 August 2010
  5. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Aber was genau liebst du denn noch an ihm? Er behandelt dich echt mies - und genau da sehe ich das Problem, auf mich wirkt es so, als wärst du von ihm abhängig.
     
    #5
    User 12900, 7 August 2010
  6. Ladyofdarkness
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    nicht angegeben
    darüber mache ich mir auch mein Gedanken ...................ob es Gewohnheit, Abhängigkeit oder Liebe ist! Aber kann man sich in seinen Gefühlen so täuschen ?
     
    #6
    Ladyofdarkness, 7 August 2010
  7. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    danke für's formatieren - ich habe nun den ganzen text gelesen :smile:
    zuerst: bist ne mutige frau. andere jammern rum wenn sie keine kohle haben oder werden kriminell --> du hast rasch und überlegt gehandelt um (halbwegs gut) über die runden zu kommen - respekt.

    ich glaube NICHT, dass dieser mann ein arschloch ansich ist. na klar verhält er sich wie ein arsch - wie ein RIEEEESENHAFTER arsch! er sagt dir ins gesicht, dass eine andere dieses oder jenes im bett gemacht hat (wenn ich das richtig verstanden habe)... na was für ein wixer oder?

    das ist er aber nicht! es kotzt ihn an, dass du nichtmal DANN den mund aufbekommst! jede frau die ich kenne, würde zumindest einen schreianfall bekommen - oder ganz ruhig gehen (dann aber wohl für immer). ich kenne sogar welche, die mit tellern werfen würden *grusel*. also der typ geht schon SO WEIT... ich glaube nicht, dass er so sein will!

    willst du einen starken partner? einen typen der weiß was er will, einen der ein ziel hat, der viele freunde hat, der was darstellt einfach? klar willst du das. ich frage dich: wer will das nicht? glaubst du männer freuen sich über ein "frauchen" das brav zuhause sitzt und mit der manN jeden mist machen kann?

    ich habe meine erste freundin (zu meiner entschuldigung: ich war 21) so dermaßen scheisse behandelt (nach ca. drei jahren Beziehung OHNE STREIT!)... ich kenne mich heute so nicht mehr. ich selbst komme aus gutem haus, sie ebenfalls. sie war die schönste frau in meinem umfeld, sie hat fotos für div. agenturen gemacht, sie war auf plakaten zu finden, sie war von allen begehrt... und dennoch ist sie bei mir geblieben: sie war total ihn mich verknallt und ich (zu beginn) total in sie!

    aber als sie abhängig wurde, als sie mir NIE kontra gegeben hat, als ich alles machen konnte was ich wollte, habe ich vor ihr den respekt verloren. ich bin nicht dagesessen und hab mir überlegt "hey, jetzt hab ich keinen respekt mehr vor ihr" - das war ein schleichender prozess. ich habe sie sogar sexuell gedemütigt. jahre später habe ich mich für dieses verhalten entschuldigt und SIE meinte "ich war selbst schuld... ich kann mit meinem jetzigen freund super streiten - mit dir konnte ich es einfach nicht aus angst dich zu verlieren".

    und jetzt frag dich: wen verlierst du lieber? IHN oder DICH? du verlierst deinen respekt vor dir selbst wenn du so weiter machst! keiner hat sich so eine behandlung verdient und hey: der typ weiß das sogar! der sagt WEHR DICH - STEH AUF! also mach das verdammt nochmal! probier es einfach. das muss aber aus dir kommen, macht es dich nicht wütend, dass ihn eine dahergelaufene tussy mit XY-stellungen befriedigt und du ihm noch zum DANK eine liebeserklärung machst?

    ich würde ab diesem moment vollends den respekt vor dir verlieren - aber noch ist nicht aller tage abend...
    sag ihm folgendes: "du weißt, dass ich dich sehr schätze (!) aber du machst es mir mit deinem verhalten immer schwerer dich zu mögen (!). ob ich meinen ex zum essen treffe oder nicht, sollte dir egal sein - mir ists auch egal, aus rücksicht auf deine (!) gefühle zu mir habe ich das versucht zu verheimlichen."

    DREH DEN SPIESS UM! er ist nicht eifersüchtig? na und? für dich schon. er hat kein minderwertigkeitsproblem? na und? in deinen augen ist er ein kaspar, weil er sich scheinbar durch den ex gefährdet sieht... er spricht zu dir in herrischem ton? "hach schatz... du siehst zum ANBEISSEN aus wenn du auf wilder mann machst *hihi*".

    fordere ihn doch mal ein wenig! gib ihm doch kontra indem du ihn z. b. nicht ernst nimmst. nimm dinge LOCKER! hey: es ist NUR eine beziehung, kein grund ernst zu sein. hab spaß mit ihm, zieh ihn auf, mach dich über irgendwas lustig ohne ihn zu beleidigen. sag dinge wie "hach gott... du bist eine last - aber eine süße".

    betreffend selbstwertgefühl: es ist an der zeit dinge zu ändern.
    a.) mach ne ausbildung
    b.) such dir nen job der dich erfüllt und der dir spaß macht, der auch noch etwas kohle abwirft
    c.) tritt einem verein bei: neuer freundeskreis
    d.) lies rhetorikbücher, lies NLP bücher, lies dinge von dale carnegie und david deida

    viele freunde, wissen, humor, ein job, kohle --> all das macht selbstsicher!

    das sind nur Tipps, dir selbst fallen unzählige weitere möglichkeiten ein!

    du darfst einen mann nie zu deinem nr. 1 ziel machen. eine beziehung darf NIE für dein glück/unglück verantwortlich sein. natürlich leide ich wenn ich mich unglücklich verliebe! natürlich kann ich monate lang an einer frau hängen und sie mir zurück wünschen! ABER: ich zerbreche nicht daran, ich mache mich (NICHT MEHR!) abhängig! wenn es beginnt weh zu tun: gehe ich - und eines sag ich dir... damit habe ich auch schon so manche für mich gewonnen um sie dann selbst, sogar einmal nach jahren, zu verabschieden, weil sie nicht die richtige war.

    der letzte satz ist für männer und frauen gültig: leidensfähigkeit ist NICHT sexy!
     
    #7
    rough_rider, 8 August 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. Ladyofdarkness
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    nicht angegeben
    Hey rough_rider,

    vielen danke erst mal für Deine lange antwort.
    Was du über Respekt, Kontra etc. geschrieben hast geht mir selber schon lange durch den Kopf. Mein Problem ist einfach so sehr ich mir auch vornehme mal den Mund auf zu machen und ihm Kontra zu geben bekomme ich keine Wort raus , ich weiß ist schwer sich vorzustellen.........
    Das komisch ist bei anderen bin ich ganz anders, da kann ich sagen was ich will oder nicht und auch kontra geben.
    Mir ist seit dem ich hier das alles geschrieben habe einiges durch den Kopf gegangen.
    Das was Du auch schon geschrieben hast, ich sollte an mich denken..........
    Ich mache mir auch so meine Gedanken über das was riotgirl geschrieben hat. Ist es wirklich noch Liebe ????? Er ist seit gestern nachmittag bei seiner neuen/ alten was acuh immer und ist immer noch nicht da.........mich macht es nicht traurig oder so das er bei ihr ist, ich bin nur wütend darüber das er sich bei mir aufregt und es selber macht.
    Im Gegensatz zu ihm habe ich Freunde, er sagt zwar immer das wären keine Freunde da sie ja nie für mich da waren wenn ich Hilfe brauchte sondern er, aber um da zu sein um zu helfen müsste ich ja wissen das einer Hilfe benötigt. Denn ich tu mich ganz schwer damit wen um Hilfe zu bitten. Ich weiß bei den meisten Leuten wenn sie können dann helfen sie auch und sei es nur mit einem Telefonat.
    Ich komme immer mehr an den Punkt zu sagen das ich das alles nicht mehr will. Sicher müsste ich an vielem an mir arbeiten aber er auch und das sieht er nicht ein, wenn dann müsste ich alles ändern.

    Schon faszinierend was so ein wenig schreiben bringen kann.........

    Mir ist auch schon lange klar das ich mich in der Beziehung klein machen lassen hab.......und das hat sich dann in den 4 jahren immer weiter entwickelt.
    Wie schon gesagt wenn ich anderen von meinen Verhalten erzähle die mich schon länger nicht gesehen haben, fragen dann ob ich da von mir rede.......

    ich muss mir über einiges noch klar bzw. sicher werden, für mich und dann auch nur an mich denken!
    was eine ganz schön Umstellung ist wenn man immer nur an den anderen gedacht hat :smile:
     
    #8
    Ladyofdarkness, 8 August 2010
  9. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ich verstehe eins nicht ganz: er hat es zugelassen, dass du euer gemeinsames Kind zur Adoption freigibst? Oder war das ein anderer und wie kamst du zu diesem Kind?

    Und: ich finde es ganz schrecklich, wie er mit dir umgeht und wie du dein Leben um ihn herum gestaltest.

    Dann hab ich noch ein paar Fragen: Gehst du zur Zeit arbeiten? Und wenn ja, was? Hast du eine vernünftige Ausbildung gemacht? Wenn nicht, solltest du das dringend nachholen.

    Du solltest erstmal selber auf die Beine kommen und dir ein geordnetes Leben schaffen, dann bist du auch nicht so abhängig von den Launen und Mucken eines Mannes.

    Und dann solltest du dir ein paar Fragen stellen: was fürt ein Leben, was für eine Beziehung mit was für einem Mann willst du? Wo siehst du dich in 10 Jahren? Und dementsprechend deine Entscheidungen treffen.

    Dein Post ist völlig durcheinander, das ist eine Reflektion von dem was inb deinem Kopf und deinem Leben abgeht. Sowas tut aber keinem gut.
     
    #9
    Piratin, 8 August 2010
  10. Ladyofdarkness
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    nicht angegeben
    Nein das Kind ist nicht von ihm............ und bevor zu diesem thema noch Fragen kommen, ich habe diese Entscheidung nie bereut. Ich sehe meinen Sohn regelmäßig und ihm geht es super.

    Ich habe Bürokauffrau gelernt und übe diesen Beruf auch in einem großen Logistikunternehmen aus, bin auch im Betriebsrat. Also was das angeht ist alles super. Mein Leben ist bis auf meine Beziehung super.
    Habe Freunde (auch wenn er meinte das es keine sind) habe guten Kontakt zu meine Family.

    Ja das es ziemlich durcheinander aussieht was ich geschrieben habe ist mir klar, aber es ist gar nicht so einfach 5 Jahre so kurz wie möglich zu Beschreiben :smile:

    Ja in meinem Kopf ist ziemlich viel los, aber eigentlich geht es nur noch um die Frage ob ich diese beziehung noch will, ob mir dieser Mann noch gut tut.

    Zu dem Scheitern der Beziehung gehören immer zwei. Ich will ihn hier auch nicht schlecht machen ganz und gar nicht, ich habe auch genug scheiße gebaut.
    Er hat mir damals aus der Scheiße geholfen, aus die Beine zukommen und er hat mir auch viele Lügen meinerseits verziehen.
    Aber muss ich ihn deswegen ewig dankbar sein ? Er hat das nie verlangt aber er gibt mir halt immer das Gefühl das er egal was er macht eine Gegenleistung dafür haben will.

    Und je mehr ich hier schreibe wird immer klarer das es wohl doch zu ende ist. Wenn wir beide uns nicht sicher sind ob wir noch mal zusammen kommen macht es dann überhaupt Sinn ?
     
    #10
    Ladyofdarkness, 8 August 2010
  11. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Das heißt ja, dass dein Leben an sich momentan echt gut läuft, bis eben auf deinen Freund. Das freut mich übrigens für dich, nach all dem, was du durchgemacht hast. :smile:

    Ich würde das jetzt als Außenstehende mal ganz klar mit Nein beantworten.

    Sicher gehören zum Scheitern einer Beziehung immer zwei, aber wenn er dich so fertigmacht und dir eigentlich nur noch mehr schadet als nutzt, dann würde ich an deiner Stelle zumindest mal eine räumliche Trennung bewirken. Ansonsten kann man wohl schlecht sagen, ob du nur von ihm abhängig bist oder ob es Liebe ist.
    Wenn er dir dann immernoch fehlt, ihr euch trefft und dir diese Treffen gut tun (!), dann kann die Beziehung ja auch weiterhin bestehen.
    Allerdings glaube ich das nicht so wirklich.
     
    #11
    User 12900, 8 August 2010
  12. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    nein, ist es nicht. ich war schön öfters in meinem leben verliebt, bin ich selbst geblieben und die sache hat gut funktioniert. aber noch nie so sehr wie in X, mit der ich meine zeit auf dauer verbringen wollte, kinder usw. - warum nicht, bin im richtigen Alter.

    die geschichte ist kompliziert und ich kenne auch niemanden, der etwas ähnliches erlebt hat. jedenfalls: sie konnte (!) meine gefühle nicht erwidern, ich habe versucht meine gefühle nicht offen zu zeigen, weil ich sie sonst (in meinen blöden vorstellungen) überfordert und damit verloren hätte.

    so offen und selbstbewußt wie ich hier immer schreibe, bin ich auch in realität - nur nicht bei ihr. ich war sogar drei monate lang depressiv (ohne es zu merken). saß z. b. an einem sonnigen tag am motorrad, hielt vor einer roten ampel - und plötzlich sind mir tränen runtergeronnen. ich dachte mir "häh? was geht JETZT ab mit dir?". in der früh aufgewacht: total schlecht gefühlt, das ging über wochen! ich bin zum arzt: "mit ihnen passt alles, sportler oder?"

    ich habe wirklich gelitten wie ein hund, sie hat auch hervorragend mit mir gespielt bzw. manipuliert aber: ich war mitschuld --> ich hätte jederzeit gehen können und ich habe NIE den mund aufbekommen. sie hat die dinge aber auch anders als dein "freund" gemacht um ehrlich zu sein... so subtil, dass man im grunde keinen streit vom zaun brechen konnte. ich meine: einfach viel zu tun zu haben (nur als beispiel) --> wie kann man da böse sein? sie bot einfach NULL angriffsfläche, ich hätte richtig gerne mal gestritten um zu zeigen, dass ich eben auch anders kann - es blieb mir verwehrt und jedes gespräch das ich über die "beziehung" (die keine war) führen wollte, wurde mit worten wie "sag mal... zickst du jetzt?" oder "haha, wer ist jetzt von uns die frau?" abgedreht. sowas SITZT! monate später wurde mir erst klar: die wollte NIE eine beziehung, die gespräche (die ich sonst NIE führe!) waren ein abturner für sie und haben ihr noch dazu ein schlechtes gewissen gemacht. sie hat mich ausgenutzt - in jeder hinsicht und ich ließ es geschehen. ich habe schluss gemacht, sie kam drei wochen später an. zwei monate später hat sie schluss gemacht, ich kam eine woche später wieder an - das war vor ähhh, 11 monaten und ich habe nie wieder etwas von ihr gehört. es war mir eine lehre und eine echte erfahrung welche seiten meine psyche hat, wie leidensfähig ich selbst sein kann: so werde ich nie mehr sein.

    wenn dir etwas schadet und du dennoch dieses schlechte gefühl in kauf nimmst, dann hast du einfach noch nicht genug gelitten! menschen ändern sich nicht, es wird immer kompliziert mit ihm bleiben, was kompliziert beginnt, bleibt auch kompliziert. ich finde du hast ein recht darauf dich GUT zu fühlen, du hast schon genug scheisse in deinem leben erlebt. ob mit oder ohne ihm ist irrelevant, hauptsache du bist einfach - gut - drauf :zwinker:
     
    #12
    rough_rider, 8 August 2010
  13. Ladyofdarkness
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    nicht angegeben
    Das sind auch meine Gedanken zur Zeit, das es bei uns nie glatt laufen kann, so wie es angefangen hat.
    Ist das dann alles wert ? Habe ich vielleicht auch schon vergessen wer ich wirklich bin ? Manchmal habe ich zumindest das Gefühl.
     
    #13
    Ladyofdarkness, 8 August 2010
  14. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    es ist gut, dass du deine situation durchdenkst und hinterfragt. viele menschen ergeben sich ihrem scheinbaren schicksal, verändern nichts, sind mehr und mehr schlecht drauf - jammern dann aber weil sie erwarten, dass sich der partner für sie ändert. ich war so ein LOSER (!) und ich habe mich dafür nicht gemocht!

    in deinem fall glaube ich, dass du ihn sowie die beziehung haben kannst, wenn du bereit bist, ihn zu verlieren.

    mein tipp: falls möglich --> ABSTAND! fahr ne woche auf urlaub oder am besten zwei. muss nicht weit sein. in die berge, an einen see - wo du allein bist. so richtig allein, ohne handy und den ganzen sinnlosen dreck wie internet usw.

    du bist ne frau. du wirst die wohl nie wie ein mann ne liste mit "plus/minus" machen, da du auf dein gefühl hörst und dementsprechend entscheidest. um diese gefühle zu fördern, musst du aber auch wirklich entspannt sein. ich mein: hört sichs nicht aufregend an mal, einfach so, irgendwo hin zu fahren?

    wenn er fragt wohin du fährst wieder der satz, der ihn zum nachdenken bringen wird: "die situation ist nicht wie ICH sie will. du machst es mir immer schwerer dich zu mögen. ich fahre auf urlaub - destination ungewiss. wir hören - adieu".
     
    #14
    rough_rider, 8 August 2010
  15. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.454
    598
    6.770
    Verheiratet
    Wenn ich diese lange lange Geschichte so lese, kommt mir der Gedanke, dass du noch einen langen langen Weg vor dir hast.
    Du hast es so ziemlich in der Hand, wie dieser aussehen wird. Du kannst ohne Probleme alles so belassen wie es ist und einfach so weiter machen. Damit würdest du nichts investieren müssen in dein Leben und würdest im Gegenzug genau so weiterleiden.
    Du könntest aber auch an deinem Leben arbeiten und es z.b. nicht als Gegeben hinnehmen, dass du den Mund nicht aufkriegst, sondern es hinterfragen und dann die Gründe bekämpfen.

    Das Ganze wirst du allerdings vermutlich nicht alleine schaffen. Es hat dich mittlerweile schon derart aus der Bahn geworfen, dass dir ein Stück weit der Sinn für Recht und Unrecht fehlt und du einfach mit anderen Männern schläfst, ohne dir viel dabei zu denken. Dass das so nicht weitergeht sollte dir nicht entgangen sein, oder? Du WIRST Hilfe brauchen. Laß dich dazu beraten, mach eine Therapie, die dir von Fachleuten empfohlen wird. Denn eine Therapie ist nichts weiter als jemand, der von Außen auf den Leben guckt und dir Mittel, Wege und Werkzeug in die Hand gibt um den ganzen Mist mal aufzuräumen. Es wird dir nichts abgenommen, du wirst aber auch nicht verurteilt. Das ist so ein bißchen wie bei Zahnschmerzen. Du könntest den Zahn mit einer Schnur umwickeln, das Ganze an einer Tür befestigen und diese zuknallen, oder zum Spezialisten gehen. Nur in diesem Fall wirst du nur angeleitet, wie die Operation zu verlaufen hat...
     
    #15
    Damian, 9 August 2010
  16. Ladyofdarkness
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    nicht angegeben
    Also ich habe bestimmt nicht einfach so mit irgendwelche Männern geschlafen, was ich früher gemacht habe ist VERGANGENHEIT. Den Sinn für unrecht und recht habe ich auch noch. Ich habe auch nicht einfachso mit dem 1. Mann geschlafen. Und das ich so starke Probleme habe über Gefühle , Probleme etc zu reden, habe ich ja nur bei meinem EX .
     
    #16
    Ladyofdarkness, 9 August 2010
  17. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Ihr macht euch gegenseitig das Leben so schwer wie möglich und das ganze ist ein heilloses Durcheinander.

    Es kann sein das Dir dieser Mann nicht gut tut, das ist in dem Durcheinander nur schwer zu durchschauen. Für mich sieht es aber auch schwer danach aus, dass Du Dir nicht gut tust. Dieses Problem musst Du unabhängig von diesem Mann lösen. Denn ich glaube nicht dass sich in einer anderen Beziehung plötzlich alles perfekt läuft.

    Mit Lügen und Ausreden wirst Du auf Dauer nicht weiterkommen und es haut halt auch nicht hin an einem Tag die Beziehung retten zu wollen und am nächsten Tag mit einem Mann ins Hotel zu gehen. Das meine ich jetzt nicht als moralisches Problem, sondern mann muss eben auch mal in der Lage sein eine klare Entscheidung zu treffen und dann auch zu verfolgen.
     
    #17
    metamorphosen, 9 August 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Lohnt neue Chance
Karnossos
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Januar 2016
2 Antworten
Achhillis
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Januar 2016
16 Antworten
Cherryblossom93
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Juli 2015
2 Antworten
Test