Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mal ne Frage an schüchterne Frauen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von flogo, 14 Mai 2009.

  1. flogo
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    Single
    Hallo an alle, ich, 29 männlich, bis vor kurzem überzeugter Single steh im Moment vor einem kleinen Problem.

    Ich hab vor zwei Wochen ein nettes Mädel (20) kennengelernt, letztes Wochenende haben wir uns das erste mal getroffen und es hat bei mir (bei ihr weis ichs nicht, mehr dazu unten) auch ziemlich gefunkt. Wir waren erst in nem Kaffe, danach Billiardspielen und im Anschluss Abendessen.

    Geküsst hab ich sie nicht, also so richtig mein ich, da wir dummerweise beim Kroaten beim Abendessen waren und sich mein Mund angefühlt hat wie ne Müllhalde danach, bin mir sicher dass das bei ihr auch so war, wollte nicht unbedingt immer wenn ich an sie denke an Müll denken müssen :zwinker:

    Der Tag war wunderschön, herrliches Wetter, wir haben uns beide sehr amüsiert. Danach am Abend hab ich dir dann geschrieben, dass ich mich gerne anständig verabschiedet hätte aber es wegen dem schlimmen Zwiebel Knoblauch Mix nicht ging. Sie meinte ihr hätte das auch gefallen. Wir reden seit dem immer jede freie Minute (sie wohnt 70km weg, wir sehen uns also nicht täglich).
    Sie meinte dann noch nachdem ich ihr gestanden hab dass ich sie gern geküsst hätte dass sie sehr schüchtern ist was solche Dinge angeht. Ich hatte noch nie ne Beziehung mit ner schüchternen Frau.

    Das nächste Treffen wir wohl nächste Woche stattfinden bei der langen Nacht der Musik. Jetzt bin ich ein wenig unsicher, wie ich mich da verhalten soll. Klar, Klatscher auf den Hintern und boa bist du geil kommt eher nicht in Frage, hätte ich auch nicht vor, was aber wird sie machen, wenn ich sie in den Arm nehme oder sonst irgendwie berühre? Das hab ich nämlich schon vor... Bekommen schüchterne Frauen da Angst oder Panik? Was wird sie machen wenn ich versuche sie zu küssen? Ich bin mir da nicht sicher, wie ich vorgehen soll. Auf der einen Seite sehe ich ein dass sie wohl mehr Zeit braucht wenn sie schüchtern ist, auf der anderen Seite denk ich seit dem Treffen jeden Tag an sie, hab ihr auch mal Blumen in die Arbeit geschickt, ich hoffe das hat sie verkraftet. Ich kann mich da schwer reinversetzen weil ich genau das Gegenteil von schüchtern bin und in der Regel das tue/ sage was mich eben grade steuert. Also vom "chatten" sagt sie schon auch dass sie Interesse hat nur wenn sie dann vor mir steht befürchte ich irgendwie, dass wenn ich irgendwas in der Richtung unternehme sie dann nervös wird und es evtl. unangenhem für sie ist, und das will ich um jeden Preis vermeiden.

    Tips, Erfahrungen mit dem Thema, irgendwas?

    Bittebitte!
    :cry:
     
    #1
    flogo, 14 Mai 2009
  2. Xorah
    Verbringt hier viel Zeit
    849
    113
    71
    nicht angegeben
    erstmal glückwunsch :smile:. du magst sie, sie mag dich :herz: ! damit wären ja alle fronten geklärt.

    sei einfach du selbst. es reicht ja schon, wenn einer schüchtern ist. da ist es doch perfekt, dass der andere dann den schritt nach vorne macht.

    ich denke, dass es ok ist, wenn du mal den arm um sie legst oder sie umarmst. du wirst ja merken, wie sie darauf reagiert. ansonsten geh es einfach langsam an, wenn sie mehr zeit braucht. gib ihr mehr zeit dich kennenlernen und ihre scheu zu überwinden. manche, besonders schüchterne, brauchen halt etwas länger.

    aber das macht es ja vielleicht auch aufregender... zu warten :smile:
     
    #2
    Xorah, 14 Mai 2009
  3. Kierke
    Kierke (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    198
    103
    7
    vergeben und glücklich
    Hm okay, also schüchtern bin ich nicht, aber ich versuche trotzdem mal, dir einen Rat zu geben *g*.

    Ich denke ihre Ankündigung von Schüchternheit sollte dir eher erklären, warum sie nicht sofort auf dich eingehen und dir nicht so zeigen kann, dass sie Interesse hat, wie sie es eigentlich gerne würde - weniger, dass du nun unglaublich zurückstecken und Angst haben musst, sie zu verscheuchen wie ein scheues Tierchen.

    Verhalte dich einfach so, wie du es sonst würdest und nimm sie in den Arm etc. - sag ihr sie kann ruhig sagen, wenn sie was stört, das macht es dir einfacher und ihr auch.

    Ansonsten würd ich einfach mal mit einigen Komplimenten gegen die Schüchternheit anarbeiten und mich normal geben - schließlich soll die Dame sich ja in dich verlieben und nicht in jemanden, den du aus Sorge sie zu verschrecken darstellst. Ich denke das ist alles halb so wild, nimm es (wie gesagt) eher als Erklärung im Vorfeld, denn als Hemmansage.

    Liebe Grüße und viel Erfolg,

    Kierke
     
    #3
    Kierke, 14 Mai 2009
  4. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    vielleicht ganz einfach mal abwarten, wie sich die nächsten Treffen gestalten, denn ihr kennt euch gerade mal 2 Wochen und habt euch erst einmal gesehen.
    Da küssen sich auch noch andere Menschen nicht - selbst wenn sie nur so vor Selbstbewusstsein strotzen.

    Wer weiß, eventuell bildet sie sich ihre Schüchternheit nur ein oder wurde ihr von anderen Männern -durch lapidares Dahergerede- irgendwie negativ eingetrichtert, so dass sie eine eventuelle "Erwartungshaltung" von deiner Seite durch diese Aussage dämpfen möchte.

    Ich denke, du wirst den richtigen Zeitpunkt zur Annäherung schon intuitiv bemerken (einfach auf ihre Signale achten, wenn du z. B. beim Reden näher kommst oder mal wie unbeabsichtigt ihre Finger berührst)...glaube kaum, dass sie dann vor Panik die Flucht ergreift und einen Blumenstrauß von 'nem "Verehrer" wird sie auch verkraften, so lange sie die anderen Kollegen nicht damit ewig "aufziehen" oder versuchen, sie auszufragen. :zwinker:

    Also, positiv denken und nicht schon im Vorfeld alles zu kompliziert machen.
    Viel Erfolg!
     
    #4
    munich-lion, 14 Mai 2009
  5. flogo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    Single
    Wow das geht ja fix, schonmal danke für die Antworten und alle die noch folgen!

    Langsam angehen lasse ich es eh immer, ich bin prinzipiell nicht auf der Suche nach nem "Abenteuer" sondern brauche in der Regel selbst sehr viel Zeit um mit ner Frau wirklich auf einer Ebene zu sein, wo man "intim" werden kann.

    War bisher bei all meinen Beziehungen so, dass wenn alles zu schnell ging es meistens nur von kurzer Dauer war.

    Aus diesem Grund wundere ich mich ja auch, dass ich nach einem klitzekleinen Treffen schon so starke Gefühle für sie entwickelt habe, das hatte ich bisher noch nie, kann mich gar nicht mehr auf meinen Tagesablauf konzentrieren und bestrafe meine Körper immer mit Sport am Abend bis zum Umfallen, aber der hört nicht auf mich, am nächsten Tag gehts wieder von vorne los.

    Wovor ich fast Panik habe ist eben, dass ich meinen Arm um sie lege oder halt nur mal übers Gesicht streiche oder was man halt sonst so macht und sie dann abweisend reagiert und diese unangenehme Stille entsteht, das wäre für mich ein Apltraum und für sie sicher auch. Ich habe beim letzten Treffen weitgehend auf Komplimente verzichtet weil ich gemerkt habe dass sie auch schon so nervös genug ist, ich glaub ich hab ihr 7 Stunden in die Augen geschaut (und (fast *hust*) nur in die Augen, ja ich war anständig!) und sie konnte den Blickkontakt nur selten länger aufrecht halten. Im Chat danach hab ich ihr dann gesagt was ich von ihr halte und auch all die Komplimente gemacht die ich mir verkniffen habe, ich denke dass hat ihr auf dieser "unpersönlichen" Ebende gut gefallen. Wie das aber aussieht wenn wir uns gegenübersitzen macht mir irgendwie Kummer :ratlos:

    Und was mir am meisten Kopfzerbrechen macht ist wie sie das auffasst wenn ich nichts unternehme, bin da irgendwie in ner Zwickmühle, aber is ja noch recht lange hin bis zum nächsten Treffen, vielleicht hab ich ja noch die göttliche Eingebung, oder von euch noch jemand ein paar Tips.

    @munich-lion: Denke du hast da Recht, ich mach mir gern viel zu viel Stress, meistens läuft dann alles prima, aber davor ists ne Katastrophe! Aber ich denke dass ist normal wenn man etwas für jemanden empfindet...
     
    #5
    flogo, 14 Mai 2009
  6. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Naja, ich hab sehr panisch reagiert, als mein Freund mich küssen wollte. Ich bereue auch sehr, dass ich irgendwann mitgemacht habe, um ihn nicht zu verlieren.

    ABER: Ich bin ein echter Sonderfall. Die wenigsten Frauen sind vermutlich so empfindlich bezüglich körperlicher Nähe. Du wirst sicher merken, ob sie mehr will oder zulassen würde, oder eben nicht. Bei mir ist gerade letzteres immer sehr deutlich. Keine Panik! :zwinker:
     
    #6
    drusilla, 14 Mai 2009
  7. ortin
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    Single
    ich hatte auch mal so ein fall. war sogar so das sie fast keinen augenkontakt halten konnte. das machte es für mich sehr viel schwieriger die situation zu lesen.
    bein zweiten treffen war es dann so das ich ohne probleme ihre hand nehmen konnte und auch mal gegenseitige zärtlichkeiten entstanden. selbst dann war durch ihre schüchterne art und den fast nie vorhandenen augenkontakt nicht ans küssen zu denken. beim 5. treffen dann habe ich mich so langsam zum mund vorgearbeitet. am hals angefangen und so weiter. das geht nunmal beim DVD-abend sehr gut. sie war sich bis zum ersten kuss noch unsicher und ich habe dannach gemerkt: Junge, hier musst du die führung mehr als sonst übernehmen.

    Also versuche sie ein bisschen zu verFÜHREN. wenn sie händchen halten usw. mitmacht kann eigentlich garnichts mehr schief gehen :zwinker:
     
    #7
    ortin, 15 Mai 2009
  8. Love-Angel
    Love-Angel (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    26
    0
    vergeben und glücklich
    hoffe du brauchst noch hilfe ^^

    Hallihallo,

    also ich selber bin auch schüchtern ^^ ausser beim schreiben :grin:

    und ich kann nur sagen das es besser wäre das du ihr die ganzen ersten schritte abnimmst , also zuerst ihre hand nimmst , sie zuerst küsst usw.

    an ihre reaktion wirst du schon merken ob sie das will oder nicht,

    vill. kommt sie auch dann selber aus sich heraus davon bin ich eigentlich überzeugt :zwinker:

    good luck
     
    #8
    Love-Angel, 30 Mai 2009
  9. Bla-Bla-Bla
    Benutzer gesperrt
    498
    0
    9
    Verlobt
    Ich gehöre auch zu der Fraktion "extrem schüchtern". Das heißt aber nicht, dass ich bei nem Date nicht wollen würde, dass er mich in den Arm nimmt oder küsst. Im Gegenteil ;-). Schüchtern bedeutet für mich, dass ich selbst Angst bzw. Hemmungen habe den ersten Schritt zu machen, also dich als erstes in den Arm zu nehmen oder zu küssen, ehe du es gewagt hast. Ich habe immer Angst was falsch zu machen bzw. dass man was falsches von mir denkt. Deshalb diese Zurückhaltung. Wenn er dann den ersten Schritt wagt, bin ich glücklich darüber, weil ich es selbst insgeheim gehofft habe, nur mich nicht getraut habe, selbst den Anfang zu machen.

    Ich brauche auch nicht mehr Zeit wie andere Frauen, nur weil ich schüchtern bin. Wie gesagt, mein Problem ist es, dass ICH den Anfang machen muss. Wenn mein Gegenüber den Anfang macht, bin ich alles andere als schüchtern (z.B. habe ich mit meinem Ex schon geschlafen, wo ich ihn erst zwei Wochen kannte und ich war noch Jungfrau. Sehr viele nicht-schüchterne Mädels brauchen da um einiges mehr Zeit. Aber ich wollte es, habe mich nur nicht getraut auf ihn zuzugehen und war ihm sehr dankbar, dass er den Anfang gemacht hat).

    Sie ist doch beim chatten offener und hat dir ja dort auch gesagt, dass sie Interesse an dir hat und dass sie es gewollt hätte, wenn du sie geküsst hättest. Das klingt ganz nach meiner Art der Schüchternheit: Sie will es, aber sie kann es dir nicht ins Gesicht sagen und will, dass du den ersten Schritt machst. Das ist ganz genau das, was ich ja oben schon von mir beschrieben habe.

    Also triff dich mit ihr und genieß ihre Anwesenheit, sie genießt deine nämlich auch ;-). Mach dir nicht so'nen Kopf, dass du was falsch machst oder sie bedrängst. Du sollst sie ja nicht gleich ins Bett zerren, aber so wie du sie beschrieben hast, freut sie sich sicherlich über einen Kuss oder wenn du ihre Hand nimmst. Trau dich, denn einer muss den Anfang machen und aufgrund ihrer Schüchternheit wird sie das bestimmt nicht tun.

    Und nochwas: Mach dir mal keine Gedanken, dass wenn aus euch was wird, sie immer so schüchtern sein wird. Bei mir ist es beispielsweise so, wenn ich eine Person länger und besser kenne, ich alles andere als schüchtern bin. Ich muss einer Person vertrauen und dann komme ich ganz schön aus mir raus und bin garantiert viel aufgeschlossener, redefreudiger usw. ... als viele Mädels, die anfangs nicht schüchtern sind! Viel Glück euch beiden ;-).
     
    #9
    Bla-Bla-Bla, 31 Mai 2009
  10. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ich bin auch echt schüchtern, vor allem, wenn ich echtes Interesse an einem Mann habe. Darum würde ich niemals den ersten Schritt in Richtung körperliche Nähe machen und wirke auch oft anscheinend eher kühl und desinteressiert, obwohl es in mir drin ganz anders aussieht. Und um dem Mann eben irgendwie zu sagen, dass ich eigentlich in wirklichkeit ganz anders fühle und eher mehr von ihm kommen muss, sage ich dann nicht selten, dass ich sehr schüchtern bin. Ich hoffe, dass die Männer die Botschaft verstehen.
    Und ich persönlich finde es toll und Vertrauen schaffend, wenn der Typ sich langsam annähert. Zu viel auf einmal verschreckt mich. Gut finde ich es, wenn man sich beim ersten Date zum Abschied kurz umarmt, beim zweiten Date ab und zu ganz "zufällig" irgendwelche Berührungen passieren, von denen man eigentlich weiß, dass sie nicht zufällig sind und beim 3. Date kann es dann vielleicht auch zum Kuss kommen.

    Vielleicht tickt sie ja so wie ich :smile:
     
    #10
    LiLaLotta, 31 Mai 2009
  11. flogo
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    Single
    Hallo ich bins nochmal :grin:

    Ich wollt hier mal vorbeischaun und n kleines Update geben, vielen Dank an alle die mir versucht haben zu helfen.

    Die Situation hat sich aber leider nicht wirklich entspannt, wir sehen uns ja leider nicht allzu oft, drei Teffen waren es bisher. Kann mich nicht beklagen, habe mich immer bestens amüsiert, bin einfach gerne in ihrer Nähe. Nen "richtigen" Kuß gabs leider immer noch nicht, sie hat mir immer ziemlich deutlich (indirekt) klar gemacht dass sie wohl noch nicht so weit ist, ist ok für mich. Im Nachhinein hat sie mir auch gesagt dass sie sich bei den Treffen bisher immer wohl gefühlt hat. Wir chatten allerdings jeden Abend sehr ausgiebig, wenn ich das Telefon erwähne schwnkt sie meist in ne andere Richtung - eigentlich schade aber ok, akzeptiere ich.

    Umarmen, Händchen halten, Küsschen zum Abschied war schon drin :cool1:

    Jetzt hab ich nur so langsam das Problem dass ich schon ziemlich viel für sie empfinde, sie macht aber immer noch den Eindruck als hätte sie recht wenig Interesse an mir, trifft sich aber dennoch immer wieder mit mir. Ich habe das Gefühl dass ich im Moment noch einen Platz weit unten auf ihrer Prioritätenliste einnehme, allein ein Treffen mit ihr mal so spontan zu bekommen ist ein Ding der Unmöglichkeit. Aber ich werde mich in Geduld üben und versuchen mich so langsam in ihr Leben und vielleicht auch ihr Herz einzuschleichen. Ist ganz anders als bei meinem früheren Beziehungen, sehr viel aufwendiger und anstrengender, aber irgendwie auch sehr reizvoll.

    Sie meinte sie bräuchte mehr Zeit um sich sicher zu sein dass sie mir vertrauen kann und ihre Gedanken würden ihr immer einen Strich durch die Rechnung machen.

    Ich muss es wahrscheinlich niemandem sagen der schon mal in der selben Situation war, aber es zerfrisst mich innerlich. Ich denk den ganzen Tag nur an sie, bin verwirrt, mach mir Gedanken wie ich sie von mir überzeugen kann - ich hab ihr das alles schon so gesagt - sie meinte nur ich soll mir da keine Gedanken machen.:ratlos:

    Mach ich aber trotzdem :tongue: Sie ist auf jedenfall nun nächste Woche beim Reiten (Hobby!) danach das Wochenende zu Hause bei den Eltern, dann 3 Wochen auf Schulung und danach zwei Wochen im Urlaub. Und vielleicht könnt ihrs euch denken, das wird für mich ne lange lange Zeit zum Gedanken machen. Aber irgendwie werd ichs wohl überleben müssen.

    Tröstet mich bitte jemand?:cry:

    Ich halt euch auf dem laufenden :zwinker:
     
    #11
    flogo, 2 Juni 2009
  12. Student_1234
    Sorgt für Gesprächsstoff
    64
    31
    0
    nicht angegeben
    Obwohl ich keine Frau bin meld ich mich trotzdem mal kurz zu Wort :zwinker:

    Meiner Meinung nach war und ist es sehr wichtig ihr zu zeigen das du ihre Grenzen respektierst und ihr Zeit lässt - was du bisher ja auch echt gut gemacht hast

    6 Wochen (wenn ich richtig gezählt hab :zwinker: ) sind schon echt ziemlich lang, aber auch die gehen irgendwann vorbei (ich weiß, das sagt sich als Außenstehender so leicht)

    Zum Gedanken machen hast du echt keinen Anlass, du hast bisher alles richtig gemacht (was sie dir auch schon bestätigt hat)
    Falls die Gedanken doch durch brechen würd ich dir empfehlen sie aufzuschreiben ... hilft (zumindest den meisten) das ganze zu verarbeiten

    Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute :zwinker:
     
    #12
    Student_1234, 2 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mal Frage schüchterne
buchweisen
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Juni 2016
4 Antworten
Flo45
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Dezember 2015
7 Antworten
love.him
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Juli 2015
9 Antworten
Test