Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

mehr Energie in schwieriger Lebensphase?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von GreenTea, 17 März 2009.

  1. GreenTea
    GreenTea (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    97
    31
    0
    nicht angegeben
    Hallo Leute!

    Mir geht es zurzeit nicht so gut - ich könnte irgendwie zu jeder Tageszeit einschlafen, bin wirklich unheimlich kaputt, schaffe meinen Alltag kaum. Muss leider neben dem Studium sehr viel arbeiten (bin komplett auf mich gestellt und bekomme auch kein Bafög). Daneben habe ich auch noch gesundheitliche Probleme.
    Ich möchte aber nicht aufgeben, sondern mein Tagespensum endlich besser über die Bühne bringen können!

    Deswegen wollte ich fragen, ob ihr Tipps habt, wie ich meine körperliche Energie steigern könnte und mehr Kraft bekomme.
    Vielleicht habt ihr ja selbst schon schwierige Phasen durchgemacht und erinnert euch daran, was euch damals geholfen hat, diese Zeit durchzustehen.
    Ich bin für jede Anregung dankbar!:herz:

    Gruß, Tea
     
    #1
    GreenTea, 17 März 2009
  2. GreenTea
    GreenTea (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    97
    31
    0
    nicht angegeben
    Hat denn keiner eine Idee?
    :geknickt:
     
    #2
    GreenTea, 18 März 2009
  3. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    So ganz weiß ich nicht, was Du meinst mit "mehr Kraft bekommen". Legales Doping? :zwinker:

    Wie ernährst Du Dich denn? Wie lange schläfst Du pro Nacht?
    Ist gesichert, dass Du keine Mangelerscheinungen hast? Du könntest beim Arzt mal Deine Blutwerte prüfen lassen (Schilddrüsenwerte, Eisen und so weiter).

    Ansonsten gilt: Der Körper braucht Zeit zur Erholung. Der Geist auch. Wenn Du permanent an Deine Grenzen gehst und viel fürs Studium machst UND viel jobbst, dann ist nur logisch, dass Du erschöpft bist.

    Klar kann man mit gesunder Ernährung und vielleicht autogenem Training sich Gutes tun, aber Regeneration ist schlicht und einfach nötig. Ohne Pause keine Power :zwinker:.

    Wie sieht denn Dein Tagesplan aus? Wie viele Stunden täglich machst Du was für Dein Studium, wie oft jobbst Du über welche Zeitdauer - und was musst Du in Deinem Job für Arbeiten erledigen? Wann triffst Du Freunde, treibst Sport und erholst Dich? Wann warst Du das letzte Mal im Urlaub?
     
    #3
    User 20976, 18 März 2009
  4. GreenTea
    GreenTea (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    97
    31
    0
    nicht angegeben
    Hi Du!

    Ja, genau, ich meinte legales Doping! :smile:

    Tja, also ich arbeite ca. 15-20 Stunden pro Woche (ich habe 4 Nebenjobs - in der Anwaltskanzlei und als Haushaltshilfe). Für´s Studium lerne ich ca. 3 Stunden am Tag (zusätzlich zu den Vorlesungen). Ich bekomme leider weder Bafög noch einen cent von meinen Eltern.
    Im Urlaub war ich seit Jahren nicht mehr. Freunde treffe ich ab und zu , aber eher seltener, da ich meistens keine Kraft habe, etwas zu unternehmen. ich lege mich dann lieber ins Bett.
    Sport mache ich je nach körperlicher Verfassung etwa 3 x pro Woche (Schwimmen und Joggen).
    Meine Ernährung ist ganz okay, könnte aber noch besser sein. Pro Nacht schlafe ich mindestens 7-8 Stunden.
    Gesundheitlich geht es mir seit Jahren schlecht. ich habe Probleme mit der Leber - trotz absoluten Alkoholverzichts - und die Ärzte haben bisher die Ursache für meine Krankheit nicht gefunden.
    Ich nehme jetzt an einer Studie im Uni-Klinikum teil - mit neuen Diagnosevefahren - und hoffe, dass sie nun endlich etwas finden.

    Das also zu meinem momentanen Leben.
     
    #4
    GreenTea, 18 März 2009
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich wusste doch, dass ich den Namen kenne...bei "Haushaltshilfe" hats dann geklingelt. Hast Du nicht neulich erzählt, dass Du wegen der Trennung Deiner Eltern sehr traurig bist und auch ein Mittel gegen Akne nimmst, dass depressive Stimmungen als Nebenwirkung haben kann? Dass Du oft weinen musst und Dir über viele Kleinigkeiten den Kopf zerbrichst?

    Ich denke, Deine Erschöpfung ist auch seelisch bedingt.

    Ein Urlaub muss nicht viel kosten - ein paar Tage wirklich mal raus aus dem Alltag kann Einiges bewirken.

    Hatte ich Dir neulich den Tip mit der psychologischen Beratung für Studenten schon gegeben? Beim Studentenwerk oder in der Uni selbst, hängt von Deiner Unistadt ab.

    Wie kommt es, dass Du kein Geld von Deinen Eltern erhältst? Wenn sie offiziell zu viel verdienen, so dass Du nicht bafögberechtigt bist, warum zahlen sie Dir keinen Unterhaltszuschuss? Das ist doch Deine erste Ausbildung bzw. Dein erstes Studium, oder?

    Ich nehme in anstrengenden Zeiten zur Stärkung des Immunsystems "Orthomol immun" (Granulat zum Auflösen in Wasser, erhältlich in Apotheken), außerdem derzeit für einige Monate Eisenkapseln, da laut Blutwerten meine Eisenspeicher leer sind - aber ansonsten ernähre ich mich einfach "normal" und achte drauf, mir Gutes zu tun. Mindestens an einem Tag in der Woche sollte man wirklich NICHT arbeiten - weder zwecks Geldverdienst noch fürs Studium. Erst scheint das wie Zeitverschwendung, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass die "Auszeit" mir ganz neue Energie beschert und ich viel motivierter an meine Pflichten und Aufgaben gehen kann, wenn ich auch mal wirklich Frei-Zeit hatte.
     
    #5
    User 20976, 18 März 2009
  6. GreenTea
    GreenTea (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    97
    31
    0
    nicht angegeben
    Ja, genau die bin ich.:smile:

    Naja, viel weinen muss ich in letzter Zeit nicht mehr.
    Aber mit dem Jobben und der Uni - das geht schon ziemlich an die Nerven. Ich brauche aber das Geld, weil meine Eltern mir, wie gesagt nichts zahlen können. Meine Eltern können leider mit Geld nicht umgehen, sind hoch verschuldet. Zudem hatte mein Vater mich einige Jahre fnnaziell unterstützt, da ich körperlich nicht in der Lage war zu arbeiten (Leberkrankheit und Fieberschübe) - ich habe also meine elterliche Finanzspritze längst aufgebraucht.
    Klar sind meine Eltern rechtlich gesehen verpflichtet, mir meine Ausbildung zu finanzieren. Aber ich kann das in ihrer finanziellen situation nicht verlangen. Und Bafög bekomme ich eben leider nicht.

    Beim Studentenwerk bin ich schon gewesen. Die sind auch sehr nett, doch leider können sie mir bei meinem Hauptproblem (Geld) nicht helfen. Sie meine, ich sollte es von meinen Eltern einfach fordern. Aber das kann ich nicht und werde ich auch nicht.

    Und danke für den Tipp mit den Vitaminen! Das Präparat kenne ich. Es ist sehr gut!
     
    #6
    GreenTea, 18 März 2009
  7. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Weitere Tipps:

    - Vitamin C nehmen, so ab 1000mg täglich soll sich das positiv auswirken.

    - Vitasprint-Kur machen, aber nicht jede Woche ein Fläschchen sondern jeden Tag - wirkt dann wirklich.

    - Wann immer es geht: Einfach mal rausgehen, spazieren, die Umwelt beobachten, die Luft um die Nase streichen lassen... - Hilft wirklich, vor allem jetzt wo langsam der Frühling kommt und etwas mehr Sonne zu sehen ist.

    - Nimm Dir bewußt Auszeiten (die sind genauso wichtig wie das ewige Dinge-erledigen-umherrennen und Co). Tu entspannende Sachen nur für Dich, Badewanne, Wellness, Sauna, Beauty-Tag...

    Greetz,
    Brainie
     
    #7
    User 10802, 20 März 2009
  8. Joppi
    Gast
    0
    Wie lange geht dein Studium denn noch??
     
    #8
    Joppi, 20 März 2009
  9. GreenTea
    GreenTea (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    97
    31
    0
    nicht angegeben
    Danke für die Tipps, Brainy!

    @Joopi
    da es sich um Medizin handelt, dauert es noch lange - etwa 4, 5 Jahre noch
     
    #9
    GreenTea, 20 März 2009
  10. Eiszapfen
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    93
    16
    Verlobt
    @GreenTea:
    Puh, also, dass du bis jetzt noch nicht umgeknickt bist beim Studium plus!! 4!! Nebenjobs... du hast meine vollste hOchachtung, echt :smile:
    Ich bin schon ganz hohl, obwohl ich nebenbei nur am We arbeite und im ersten jahr bin....

    Meine "Anhaltestange" ist vorm Schlafengehen noch einige zeit zu Meditieren und... Kuchenbacken :zwinker: Letzteres ist dann wohl nicht jedermanns Sache... aber meditieren bringt schon viel und Sport eben auch.
    Pass bitte nur auf, dass Mr. Burn-out nihct zur Türe herienblickt - nimm dir lieber vorher die Zeit, die du bei einer ausgewachsenen Erschöpfung brauchen würdest und schalte ien Gang hinunter... ist schwer, ich weiss...

    lg Ich

    PS.: Und nicht zu viel Vit C weil sonst gibts ja Harnsteine :zwinker:
     
    #10
    Eiszapfen, 20 März 2009
  11. Joppi
    Gast
    0
    Stipendium ist auch nicht drin?
     
    #11
    Joppi, 21 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mehr Energie schwieriger
Katjes
Lifestyle & Sport Forum
16 August 2016
35 Antworten
Sonata Arctica
Lifestyle & Sport Forum
10 Oktober 2014
8 Antworten
Lokolo
Lifestyle & Sport Forum
1 August 2007
1 Antworten