Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mein Freund und die leidigen Kilos

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von User 15352, 12 April 2007.

  1. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.822
    248
    1.504
    Verheiratet
    Huhu :winkwink: !

    Mein Freund hat nun beschlossen, die restlichen Kilos, die ihn noch vom Normalgewicht trennen, zu verlieren (in den letzten 2 Jahren hat er insgesamt stolze 26kg abgenommen :smile: ).

    Seitdem isst er eigentlich auch recht wenig, nimmt jedoch seit einem Jahr trotzdem nicht weiter ab (die Nadel der Waage verweilt beharrlich auf 96,2 kg). Leider kann ich ihn auch nicht dazu bewegen, Sport zu treiben, da er ein absoluter Sportmuffel ist und aus Zeitgründen (Uni von 8:00-20:00 + HiWi-Job) auch gar nicht dazu käme :ratlos:...

    Trotzdem wundert es mich/ihn, dass er nicht weiter abnimmt, obwohl er verhältnismäßig wenig isst: morgens meist gar nichts (was ich persönlich nicht gut finde, da ein Frühstück m.M.n. essentiell ist), mittags manchmal auch nichts oder höchstens eine Scheibe Brot mit Frischkäse und Gouda und abends dann zwei Portionen von dem Essen, was wir gekocht haben (Spaghetti mit Tomatensoße, Putenschnitzel mit selbstgemachten Pommes, Pizza, etc.). Dann zum Nachtisch noch ein klitzekleines Stückchen Schokolade und das war's.

    Also wirklich wenig -ich esse im Gegensatz dazu viel mehr :schuechte . Das Problem ist, dass ich nicht unbedingt fettarm koche (aber natürlich auch kein Zeug, das vor Fett nur so trieft: Gemüse wird eben schön in Olivenöl angebraten (ca. 1-2 EL), auf Aufläufe kommt 'ne ordentliche Portion Käse, u.s.w. -aber ich denke, es hält sich im Rahmen). Ich bin nämlich von Natur aus eher untergewichtig und muss darauf achten, dass ich mein -ohnehin schon geringes- Gewicht halten kann. Mit light-Käse, fettfreiem Kochen, etc. wäre also meinem Freund geholfen, ich hingegen stünde kurz vor der Abmagerung :kopfschue . Finanziell können wir es uns aber auch nicht leisten, für jeden etwas anderes zu kochen, bzw. immer zwei Sorten Käse o.ä. (eine "normale" und eine fettarme Version) im Haus zu haben.

    Obendrein fällt meinem Freund das Abnehmen besonders schwer, da er die ganze Zeit zusehen muss, wie ich Schokolade und fetthaltige Sachen in mich hineinstopfe :schuechte .

    Daher meine Frage: was kann mein Freund -außer Sport- tun, um seine restlichen 6 Kilos zu verlieren?

    LG,
    Daylight
     
    #1
    User 15352, 12 April 2007
  2. may
    may (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    215
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Hmmm nach deiner Beschreibung wie bzw. wann er so isst, würde ich an seiner Stelle vielleicht versuchen seine Mahlzeiten mehr über den Tag zu verteilen. Denn wie du geschrieben hast, isst er gerade abends, wo er sich danach kaum noch bewegt das meiste. Also vielleicht doch lieber ein "reichliches" Frühstück und mittags mal ein bißchen mehr und dafür abends nur eine Portion des Essens.
     
    #2
    may, 12 April 2007
  3. User 15352
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.822
    248
    1.504
    Verheiratet
    Hm, das Problem ist: er bewegt sich den ganzen Tag nicht :eek: : da er gerade für sein Vordiplom lernt, sitzt er den ganzen Tag auf der Couch und verlässt diese nur, um auf's Klo zu gehen...

    Außerdem fällt es ihm leichter, morgens nichts zu essen als abends. Abends muss er unbedingt etwas essen. Wenn er also morgens ein ordentliches Frühstück isst, wird er trotzdem auch abends etwas essen wollen, da er sonst "die Nacht nicht durchhält", wie er sagt :ratlos: .
     
    #3
    User 15352, 12 April 2007
  4. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Dass ihr nicht für zwei verschiedene Essweisen einkaufen könnt, versteh ich. Aber vielleicht bekomt ihr es so hin, dass ihr es ein wenig verschieden zubereitet. Auf die eine Hälfte des Auflaufs (deine) kommt dann eben deutlich mehr Käse als auf die andere, er nimmt sich als Beilage mehr Gemühe und weniger Nudeln und Sauce.
    Wie siehts mit Getränken aus? Trintk er kalorienfreie/-arme Sachen wie Wasser und evtl. Light-Getränke oder kommen dadurch vielleicht unnötige Zusatz-Kalorien zusammen? Trintk er überhaupt genug (ist fürs Abnehmen ja wichtig)?
    Und da er ja anscheinend erst abends nach 20 IUhr nach Hause kommt, frag ich mich, was er denn an der Uni in der Zeischenzeit isst? Isst er vielleicht da aus der Kantine oder süße Snacks, die die Abnahme behindern?
     
    #4
    Ginny, 12 April 2007
  5. User 15352
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.822
    248
    1.504
    Verheiratet
    Danke für Deine Antwort, Ginny :smile:!

    Ja, das mit dem Käse haben wir schon probiert, aber dann wird er immer ganz schlecht gelaunt bzw. starrt traurig auf meine Hälfte :tongue: .

    Zu den Getränken: Ich finde, er trinkt zu wenig: von der Größe her sollte er laut Arzt mindestens 3 Liter täglich trinken, aber er schafft vielleicht gerade mal 1-1,5 Liter. Er meint dann immer: "Ich hab' aber keinen Durst!" -auch wenn ich ihm schon erklärt habe, dass Durst eigentlich schon bedeutet, dass der Körper halb am Austrocknen ist und man immer schon vorher was trinken sollte. Hab' ihm auch schon vorgeschlagen, vor jeder Mahlzeit 1 großes Glas Wasser zu trinken um den Hunger zu dämpfen, aber er weigert sich :ratlos: . An Getränken nimmt er meist Wasser und naturtrüben Apfelsaft zu sich (meist als Schore gemischt). Wasser pur ist ihm zu langweilig, meint er :rolleyes: .

    Zur Uni: Nein, er isst nie in der Mensa und er nimmt auch sonst keine süßen Snacks zu sich. Das einzige, was er den ganzen Tag über in der Uni isst, ist wenn dann Obst -ein Apfel oder 2 Pflaumen (also so gut wie gar nichts. Ich frag mich, wie er das aushält :eek: )...
     
    #5
    User 15352, 12 April 2007
  6. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Vielleicht sollte er schauen, daß er tagsüber überhaupt was ißt - selbst wenn er wenig Zeit hat, eben zwischendrin Obst oder Joghurt oder irgendwas essen, das läßt sich ja auch gut mitnehmen zu Uni/Arbeit. Ich glaube, nur einmal am Tag "richtig" essen, dann aber auch entsprechend "reinhauen" ist da schon eher kontraproduktiv... :schuechte_alt:

    Wenn er unter der Woche total im Streß ist und keine Zeit für Sport hat - wie sieht's denn dann am Wochenende aus? Muß ja nicht das volle Sportprogramm sein, aber gerade jetzt, wo das Wetter schöner wird, könntet ihr da doch auch viel draußen unternehmen, wobei man sich bewegt: Inliner fahren, Radtouren, Spazierengehen, bald dann auch Schwimmengehen... ich denke, wenn er unter der Woche die ganze Zeit nur rumsitzt, sollte er schauen, daß er dann wenigstens am Wochenende möglichst viel an der frischen Luft und in Bewegung ist.

    Und: Trinkt er genug (und vor allem das Richtige)? Es macht glaube ich beim Abnehmen auch einen Unterschied, ob man zwei, drei Liter Wasser am Tag trinkt oder nur ein, zwei Gläser...
     
    #6
    Sternschnuppe_x, 12 April 2007
  7. User 15352
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.822
    248
    1.504
    Verheiratet
    Hm, er isst ja Obst an der Uni -aber nicht so wirklich viel. Und satt machen ein Joghurt und ein bisschen Obst ja auch nicht. Naja und "Reinhauen" tut er abends auch nicht so richtig :schuechte . Er isst halt "normal viel" (so zwei Teller eben), aber er schaufelt keine Unmengen in sich hinein.

    Zum Sport: Naja, am Wochenende hätte er theoretisch schon Zeit -allein ihm fehlt die Lust :mad: ! Er möchte dann "ausspannen" und sich ja nicht zu sehr anstrengen. Er hat vor 'nem Jahr mal jeden Tag 'ne Stunde Tae-Bo gemacht (mit so Videokassetten), ungefähr 2 Monate lang. Aber wirklich gebracht hat das auch nichts :ratlos: ...
     
    #7
    User 15352, 12 April 2007
  8. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Und wenn du, zumindest am Anfang, gemeinsam mit ihm Sport machen würdest? Ins Schwimmbad fahren, ne Fahrradtour, Spaziergänge? Ginge das?
     
    #8
    Ginny, 12 April 2007
  9. may
    may (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    215
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Mit welchen Methoden hat er denn die 26kg abgenommen? Hat er sich da auf dieselbe Art und Weiser ernährt wie jetzt?

    Andererseits denke ich, dass es auch völlig normal ist, dass das Gewicht erstmal eine Weile stagniert, wenn man soviel abgenommen hat...irgendwann geht es erstmal nicht mehr. Vielleicht muss er jetzt "einfach" erstmal ein bißchen Geduld haben bis es weiter geht :zwinker:
     
    #9
    may, 12 April 2007
  10. Elphie
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    101
    0
    nicht angegeben
    ab einem gewissen punkt geht es ohne sport meistens nicht weiter. aber der muss ja nicht unbedingt erreicht sein (obwohl das sehr gut möglich wäre ,da er ja nun schon seinem normalgewicht sehr nahe ist)
    wenig essen hilft auf jeden fall nicht. kenn nicht sein genaues essverhalten...aber vllt. hilft es noch mehr gemüse und obst zu essen und viel wasser zu trinken ,so dass der körper quasi immer denkt er hat was zu tun ,verbrennt aber dass das fett anstatt sich um das essen kümmern zu müssen.
    auf jeden fall nicht weniger essen ,denn sonst geht gar nichts mehr und die berühmte sparflamme stellt sich ein und dann isset vorbei.

    aber möglicherweise kommt er um sport einfach nicht herrum. muss ja nicht joggen sein. aber vllt zuhause einfach bissl mhr durhc die wohnung rennen ,putzen, immer treppen nehmen wenns geht, zügig laufen..das nimmt z.b. auch nicht soviel zeit in anspruch aber macht scohn was aus
     
    #10
    Elphie, 12 April 2007
  11. User 15352
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.822
    248
    1.504
    Verheiratet
    @ Ginny: Hab' ich ihm auch schon angeboten, aber er wollte nicht (wobei ich zugeben muss, dass ich ein ziemlicher Sportmuffel bin :schuechte ).

    @may: er hat einfach viel weniger gegessen (halt soviel wie jetzt). Vorher hat er sehr viel gegessen -von nichts kommt nichts :zwinker: .

    @ Elphie: Ja, mehr Obst, Gemüse und mehr Wasser wären sicherlich nicht verkehrt...aber mein Freund isst leider kaum etwas davon. Gegen viele Obstsorten (Apfel, Kiwi,...) ist er außerdem allergisch :geknickt: . Und die Sache mit dem Wasser habe ich ihm auch schon desöfteren nahe gelegt, aber ich kann ihn schließlich nicht dazu "zwingen", mehr zu trinken...

    Zur Bewegung: er ist ein absolutes "Sitztier" :tongue: . Hockt die meiste Zeit vor dem Fernseher oder dem PC und bewegt sich nur so viel wie nötig :ratlos: ...
     
    #11
    User 15352, 12 April 2007
  12. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    um sport kommt er nicht drumherum! muss ja nicht extrme oft sein aber mindestens einmal wöchentlich..oder viel spaziern gehn oder radfahren für strecken wo man sonst aus faulheit das auto oder den bus nimmt..ausserdem sollte er sich nicht unterkalorienmässig ernähren,daher der stillstand...früstück ist sehr wichtig..und du solltest ihn dabei unterstützen und wenigstens nicht vor seinen augen naschen oder so..ich finde die psycchische utnerstützung durch den partner absolut wichig!
     
    #12
    Decadence, 12 April 2007
  13. Sarina
    Sarina (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn man den ganzen Tag nix isst, fährt der Stoffwechsel runter ~~> weniger Kalorienumsatz.

    Dass was er dann abends reinhaut, füllt die Glycogenspeicher wieder auf, sodass er damit bis zum nächsten Abend durchkommt. Wenn die Glycogenspeicher voll sind, kann man aber nicht abnehmen ...

    Außerdem denke ich, dass er wohl einiges an Muskeln verloren hat, wenn er nie Sport gemacht hat. Dadurch sinkt der Kalorienverbrauch zusätzlich.
    Grund: Wenn man abnimmt baut der Körper nicht nur Fett, sondern auch Muskelmasse ab, wenn man nicht genügend Eiweiß zu sich nimmt und Sport macht. Muskeln liefern 25 mal so viel Energie wie Fett, da holt der Körper sich die Energie nun mal lieber her.

    Und ganz ehrlich: Wenn deinem Freund das alles zu anstrengend, zu langweilig und was weiß ich nicht was ist, soll er's lassen. Wie du schon sagst, von nix kommt nix und wenn er alle Ratschläge ausschlägt, ist sein Willen nicht stark genug. Wen man es wirklich will, kann man abnehmen, aber ohne Disziplin geht da gar nichts. Apfelsaft hat im übrigen sauviele Kalorien, die in eine Diät absolut nicht reingehören. Auch wenn's ne Schorle ist, ist es überflüssig ...
    Und Abnehmen ohne genügend Flüssigkeit kann man übrigens auch vergessen ...
     
    #13
    Sarina, 12 April 2007
  14. Mila_Superstar
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    1
    Single
    Kann es sein, dass dein Freund zu wenig ist und sein Stoffwechsel schon total runter gefahren ist?

    Rechnet doch mal aus, was er so an Kalorien zu sich nimmt. http://www.fettrechner.de (Dort kann man auch seinen Grundumsatz und Kalorienverbrauch grob errechnen)
    Wenn er wie du 22 Jahre alt ist und 96kg wiegt, dann hat er einen Grundumsatz von ca. 2200kcal. D.h. sein Körper braucht allein diese 2200 kcal, um alle wichtigen Körperfunktionen aufrecht zu erhalten. Isst er unter seinem Grundumsatz, funktioniert der Körper nur noch eingeschränkt. Es werden weniger Kalorien verbrannt, man friert schneller, ist müde und hat weitere Mangelerscheinungen.... Vor allen Dingen nimmt man durch den verringerten Kalorienverbrauch nicht mehr ab.
     
    #14
    Mila_Superstar, 12 April 2007
  15. User 15352
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.822
    248
    1.504
    Verheiratet
    Hm, er ist 21 Jahre alt und 1,90m groß...
    Seine tägliche Kalorienaufnahme liegt -glaub ich- deutlich unter 2200 Kalorien. Vielleicht so bei...1300 *schätz*? Aber man muss dazu sagen, dass er sich wirklich kaum bewegt -gerade in letzter Zeit. Er sitzt wirklich nur auf dem Sofa und lernt. Macht dann vielleicht mal drei Schritte, um auf die Toilette zu gehen und fertig. Das Essen bringe und koche ich ihm z.Z., weil er nur noch über seinen Büchern brütet...

    Ich glaube, sein Stoffwechsel ist generell sehr schlecht :schuechte . Klar, er hat früher, mit seinen 122kg, mehr gegessen, oftmals auch übermäßig viel -aber im Vergleich zu seinen spargeldünnen Freunden ungefähr gleichviel...

    Hm, ich sehe schon, ich muss ihn mal ein bisschen zum Sport animieren.

    Von seinem heißgeliebten Apfelsaft werde ich ihn aber kaum loseisen können :tongue: ...
     
    #15
    User 15352, 12 April 2007
  16. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Kompromiss: Verdünnen :grin:
     
    #16
    Numina, 12 April 2007
  17. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Eben! Geht doch im Sommer nicht über eiskalte Apfelsaftschorle! :jaa_alt: Ist ohnehin durstlöschender als purer Apfelsaft, der wäre mir viel zu süß ohne Wasser!
     
    #17
    Sternschnuppe_x, 12 April 2007
  18. User 15352
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.822
    248
    1.504
    Verheiratet
    Macht er doch eh schon :zwinker: :
     
    #18
    User 15352, 13 April 2007
  19. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    also abnehmen wird er nur wenn er weniger als seinen grundumsatz zu sich nimmt, allerdings sind 1000 kcal weniger etwas zu viel. also so 300- maximal 500 kcal pro tag kann man einsparen (also 1700-1900 bei 2200 umsatz)

    der körper hat übrigens eine innere uhr nach der er den tag plant. es läuft das programm "ein tag" ab und es ist wichtig während diesem tag seinen kcal haushalt zu decken, also genug zu essen. ob man das verteilt ob man das in einer malzeit, in drei in fünf oder in zehn macht ist egal, die verdauung und der grundumsatz fährt erst runter wenn man längere zeit den tagesumsatz nicht erreicht.

    die idee das frühstück toll und abendessen schlecht ist stammt aus der steinzeit der ernährungswissenschaft, und ist schon lange widerlegt. es geht im grunde darum wann der körper etwas will, also wenn jemand in der früh gleichmal kotzen geht wenn er etwas isst dann sollte er in der früh nichts essen, sondern solange warten bis es der körper packt. wenn man am abend nicht schlafen kann nach dem essen dann sollte man am abend nichts essen.

    wichtig ist aber das dein freund anfängt sport zu machen. sei es nur das 10 minuten workout vor dem essen oder ein team sport oder sonst was.

    fettarm soll er sich bitte auch nicht ernähren. die dicksten amerikaner als beispiel sind die die mit no fat oder low fat kochen. der körper braucht fett um fett abzubauen. es kommt nur auf den kcal haushalt an.
     
    #19
    Reliant, 13 April 2007
  20. Sarina
    Sarina (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Er hat meiner Meinung nach aber schon einen runtergefahrenen Stoffwechsel und wenn er 24h lang nichts isst, ist das zusätzlich nicht gerade postiv zum abnehmen. Das ist nun mal Fakt.
    Und natürlich kommt es im Endeffekt nur darauf an, was er insgesamt isst, aber bei ihm werden die Glycogenspeicher wieder aufgefüllt, bevor der Körper überhaupt erst ans Fett geht und das wiederum liegt daran, dass sein Stoffwechsel einfach mal völlig am Arsch ist :zwinker:
     
    #20
    Sarina, 13 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund leidigen Kilos
simmipumi
Lifestyle & Sport Forum
2 August 2015
7 Antworten
Alcia
Lifestyle & Sport Forum
21 Dezember 2014
8 Antworten
krava
Lifestyle & Sport Forum
26 Juli 2009
23 Antworten