Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Meine Zukunft (Schule/Ausbildung) ... was machen???

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 12616, 25 Januar 2006.

  1. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Bitte helft mir...

    Ich hab meine Empfehlung fürs Gymnasium doch gekriegt.
    Und jetzt?

    Iich hab noch was für nen Ausbildungsplatz (Kfz-Mechatronikerin) ausstehen aber ...
    soll ich den, wenn ich ihn bekomme, annehmen oder doch lieber Schule weiter machen??

    Und falls Schule..
    Normales Gymnasium oder Höhere Berufsfachschule (Informatik)?

    Ich bin mir absolut nich mehr sicher was ich tun soll..
     
    #1
    User 12616, 25 Januar 2006
  2. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Die Frage ist: was möchtest du? MÖchtest du Schule machen? Oder Ausbildung?

    Was würdest du nach der Schule machen wollen?
     
    #2
    Gilead, 25 Januar 2006
  3. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich weiß es ja nich.. einerseits würd ich schon gern ne Ausbildung machen.
    Andrerseits.. werd ich das noch mein Leben lang machen und ich hätte auch nix dagegen erstmal nur Schule weiter zu machen.

    Und ich hab halt schon oft gehört, dass es schwierig is später noch Abi oder so nachzumachen wenn man dann mal aufsteigen will.. (zusätzlich Abendschule etc....)
    Und man hört auch oft "Schule war doch die beste Zeit.."

    Nach der Schule würde ich dann aber erstmal auch arbeiten gehen.
     
    #3
    User 12616, 25 Januar 2006
  4. AncientMelody
    0
    Genau...
    Aber eigentlich hörte sich das noch vor einigen Monaten noch so an, als wärst du dir ganz sicher, dass du Kfz-Mechatronikerin werden möchtest...
     
    #4
    AncientMelody, 25 Januar 2006
  5. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Hmm, ich würde Schule machen. Denke, dass es jetzt einfacher ist, als wenn du später beschließt, dass ein höherer Schulabschluss vielleicht doch nicht so verkehrt wäre. Und Ausbildung kannst du nach der Schule ja immer noch machen...
     
    #5
    Félin, 25 Januar 2006
  6. misty-dawn
    Gast
    0
    Ich denke, dass du die Schule weitermachen solltest. Wenn du erstmal dein Abi hast, kannst du immer noch alles machen, was du willst, aber dann hast du wenigstens ne Grundlage für alles, was man beruflich so erreichen kann.
     
    #6
    misty-dawn, 25 Januar 2006
  7. Jou
    Jou (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.039
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich würd dir auch raten, jetzt mit der Schule weiterzumachen..
    Jetzt ist es bestimmt einfach, zusätzlich was weiter zulernen, wie nachher..!
     
    #7
    Jou, 25 Januar 2006
  8. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Dann beantwortet mir gleich noch die Frage...

    Normales Gymnasium oder Höhere Berufsfachschule (Informatik ODER Betriebswirtschaft? <-- ich mag beides irgendwie.. WISO hab ich im Moment schon als Wahlpflichtfach aber Informatik liegt mir auch)?
     
    #8
    User 12616, 25 Januar 2006
  9. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich kann dir auch nur zur shcule raten. Und wenn du dann immer noch die ausbildung machen willst machst sie halt nach dem abi. Nur: wenn du ohnehin vor hast shcule schänzen zu gehen (so experten haben wir zur genüge) ist schule rausgeworfene zeit. Also entweder auch versuchend as abi zu schaffen oder es gleich lassen..meine meinung :zwinker:

    Und nee bin kein streber.. ich geh bloß regelmäßig hin :grin:

    hm..bei der 2. frage kann cih dir nciht helfen, bin auf nem normalen gym und das ist eigentlich ganz nett..aber von den fachschule hats du hinterher natürlich irgendwie mehr..glaube ich zumindest
     
    #9
    SunShineDream, 25 Januar 2006
  10. AncientMelody
    0
    Aufs normale Gymnasium würde ich an deiner Stelle nur gehen, wenn du bereit dazu bist sehr viel Zeit für die Nacharbeitung zu investieren... Ich denke nicht, dass die Realschule nach zehn Jahren auf dem gleichen Stand ist wie das Gymnasium.
    Ich kenne das selber von der Schule meines Bruders. In der 11 sind vier Schüler von der Real- und Gesamtschule aufs Gymnasium gewechselt und zum Halbjahr hin waren alle schon wieder weg, da sie nicht mithalten konnten.
     
    #10
    AncientMelody, 25 Januar 2006
  11. ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    103
    6
    nicht angegeben
    Ein Abitur bringt eigentlich nur etwas, wenn man studieren will. Wenn man einen Ausbildungsplatz hat, warum sollte man ihn aufgeben, für die Schule? Abitur kann man, wenn man will immernoch machen.

    Da du schreibst, du hast die Empfehlung doch bekommen, schließe ich du bist nicht allzugut in der Schule. Abitur machen, ist ein riesen Unterschied zur 10. Klasse. Gehst du etwa schon aufs Gymnasium?
    Wenn du bis jetzt viel für die Schule machen musstest, dann kannst du mindesten die 2x bis 3x fachen Zeit für das Abitur einplanen.
     
    #11
    ByTe-ErRoR, 25 Januar 2006
  12. eine_elfe
    eine_elfe (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    758
    101
    0
    Verlobt
    mach ganz normales abi. dann hast du keine probleme mit dem studiengang. bei dieser fachschule hast du "nur" fachabi und kannst dann gegebenenfalls nicht an unis, sondern " nur" an fhs

    das ist nicht wahr, wer abi hat, ist (leider) im klaren vorteil. jedenfalls ist das hier so. da nehmen die sogar lieber einen abiturienten als tischler als einen realschüler. mit abi steht einem alles offen.
    und soweit ich weiß, hat diotima gute noten, es gab nur stress, weil die lehrer irgendwie unfair waren oder so.
     
    #12
    eine_elfe, 25 Januar 2006
  13. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Doch ich bin eigentlich sehr gut in der Schule und komme prima mit.

    Ich hatte ja nen Thread dazu gehabt, wieso die Empfehlung in Frage stand (Unfall)
     
    #13
    User 12616, 25 Januar 2006
  14. glashaus
    Gast
    0
    Geh weiter zur Schule. KfZ-Mechatronikerin kannst du dann immer noch werden, wenn du willst.
     
    #14
    glashaus, 25 Januar 2006
  15. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Das ist bei uns hier aber enorm anders! Ich habe schon desöfteren gehört das gute Realschüler vor schlechten Abiturienten bevorzugt werden und das finde ich eigentlich auch gut so, nur weil man Abitur hat heißt das noch lange nicht, dass man intelligent ist und alles kann!

    Ich persönlich habe meine Mittlere Reife, dann ne Ausbildung gemacht und jetzt mache ich gerade die Fachhochschulreife, für die ich nur ein Jahr brauche (für allgemeine Hochschulreife 2 Jahre)und bin sehr froh, dass ich es so mache! Ich habe so 1 bzw. 2 Jahre gespart, da sich das Abitur verkürzt wenn man eine Ausbildung hat.
    Falls man dann das Jahr nicht bestehen würde, hätte man immerhin noch eine Ausbildung mit der man allerhand anfangen kann...

    Wenn man direkt aufs Gymnasium geht und in der 12. feststellt das man es nicht schafft, hat man nicht wirklich etwas erreicht.. man hat "nur" die mittlerei reife die man auch nach der 10. klasse hat.

    Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen wie er es macht aber ich kann dir nur dazu raten zuerst eine Ausbildung zu machen.

    Nachteil: Man verdient 3 Jahre lang geld und hinterher, falls man dasd Abi nachholen will, eben keins mehr.. ist eben gewöhnungssache allerdings kann man dann immernoch bafög beantragen :smile:
     
    #15
    User 37284, 25 Januar 2006
  16. ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    103
    6
    nicht angegeben
    Das war doch nicht das Thema, sie hat doch gechrieben sie hat einen Ausbildungsplatz. Wieso sollte man jetzt noch 3 Jahre zur Schule gehen, wenn man danach sowieso das gleiche machen will. Heute soll man froh sein wenn man einen Aubildungsplatz hat. Sie quält sich dann 3 Jahre ab und die Garantie auf einen Ausbildungsplatz hat sie danach doch auch nicht.
     
    #16
    ByTe-ErRoR, 25 Januar 2006
  17. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    also ich würd an deiner stelle abi machen und dann ne ausbildung. denn deine chancen steigen mit jeder ausbildung die du gemacht hast. und ich zieh auch denjenigen vor der die matura und eine lehre hat und nicht den der nur eine lehre hat. ich kenn auch genug firmen die im anforderungsprofil für lehrlinge die matura drinn haben und das wird immer mehr usus.
    grundsätzlich schadet dir das abitur nichts, sondern es ist immer eine zusätzliche qualifikation, auch wenns im ersten moment vielleicht unnötig aussieht. auf der anderen seite stehen dir auch mehr möglichkeiten offen solltest du mal den job wechseln wollen und vielleicht studieren wollen.

    schlussendlich musst du das tun was dich ausfüllt und glücklichmacht und nicht das was dir jemand ratet. du weißt ja schon was du willst, du willst nur noch überzeugt werden das es richtig ist.

    wie das ist mit fachabitur weiß ich nicht, deswegen sag ich dazu nichts.
    aber gratuliere das dus doch noch geschaft hast die empfehlung zubekommen
     
    #17
    Reliant, 25 Januar 2006
  18. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Noch hab ich den Ausbildungsplatz nich die entscheiden das noch aber da ich da schonmal Praktikum gemacht hab schätz ich meine Chancen hoch.

    Die Frage ist was ich tue wenn ich die Wahl habe!

    Wenn ich natürlich die Stelle nich krieg mach ich so oder so Schule.
     
    #18
    User 12616, 25 Januar 2006
  19. ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    103
    6
    nicht angegeben
    Also ich würde die Ausbildung erstmal nehmen, du hast ja dann immernocht bis Sommer zeit dir es anders zuüberlegen. Lehrlingsverträge kann man auch wieder auflösen, wenn man die Schule weitemachen will.

    Die eigentliche Frage ist doch, willst du wirklich Mechatronikerin werden oder etwas anderes. Wenn du die Ausbildung bekommst, was willst du dann noch mit einem Abitur. Ein Abitur braucht man nur zum studierenn an einer Uni. An einer Fachhochschule kann man auch ohne Abitur studieren.
     
    #19
    ByTe-ErRoR, 25 Januar 2006
  20. eine_elfe
    eine_elfe (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    758
    101
    0
    Verlobt
    @byteterror:

    ich finde schon, dass es klüger ist, doch das abi zu machen, wenn man es drauf hat. dann ist man noch qulifizierter und zwar nicht nur für eine ausbildung, das meinte ich.

    @diotima: wozu tendierst du denn?
     
    #20
    eine_elfe, 25 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zukunft Schule Ausbildung
Lissy1234
Off-Topic-Location Forum
8 April 2016
4 Antworten
05er
Off-Topic-Location Forum
24 März 2014
5 Antworten
Forsaken
Off-Topic-Location Forum
28 Januar 2014
48 Antworten