Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Messie?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von rainbowgirl, 14 Juli 2008.

  1. rainbowgirl
    Verbringt hier viel Zeit
    347
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich möchte mal gerade hören, was ihr tun würdet bzw. ob ihr was tun würdet:
    Ein guter Freund ("K.") hat mich letztens mit in die Wohnung seiner Schwester genommen (in ihrer Abwesenheit), um mir zu zeigen, wie es da aussieht. Ich muss sagen, ich war schockiert: Überall Chaos - dreckige und saubere Klamotten, benutzte Binden, schmutziges Geschirr. Dazwischen "normale" Unordnung: CDs, Bücher, Computerkram, Zeitungen, alles wild durcheinander, so dass man nirgendwo den Boden sehen konnte. Mein Freund wollte von mir wissen, ob ich das krank finde und was man wohl tun könnte. Hm, da konnte ich ihm allerdings nicht wirklich weiterhelfen. Ich fand es wie gesagt leicht schockierend, aber im Grunde schadet sie damit ja keinem. Oder wie seht ihr das? Sie lädt halt nie jemanden zu sich ein (ihr Bruder darf aber jederzeit vorbeikommen, und er hilft ihr auch von Zeit zu Zeit beim "Aufräumen") und von daher denke ich mal, dass sie schon unter der Situation leidet und vielleicht Hilfe brauchen könnte. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich helfen lassen würde, weil das ja bedeuten würde, zuzugeben, dass sie ein Problem hat. Ja, und dann halt die andere Seite: Hat sie überhaupt wirklich ein Problem? Vielleicht lebt sie ja gut mit ihrem Chaos und würde sich unwohl fühlen, wenn alles aufgeräumt wäre? Das soll es ja geben...Aber es ist halt nicht nur chaotisch, sondern richtig vermüllt.
     
    #1
    rainbowgirl, 14 Juli 2008
  2. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Ich denke schon, dass es ein Problem ist. vielleicht eine Art Krankheit.. Ich weiß nicht wie man das bezeichnet.

    Die Behandlung dieses Problems stell ich mir weitaus komplizierter vor. Meist ist so was ja nur möglich, wenn sich der andere bereit dazuerklärt.
    Was sagt sie denn wenn dein Freund sagt "Hier ists aber richtig dreckig" bzw unordentlich etc pp? Ists ihr dann egal? Es kann ihr doch nicht egal sein, wenn ihr Bruder ihr hilft aufzuräumen und dabei gebrauchte Binden findet?

    Vlt googlest du mal um Behandlungsmöglichkeiten zu suchen, denn ich finde, dass dies irgendwie nötig ist. Ich wäre aufjeden fall entsetzt.
     
    #2
    babyStylez, 14 Juli 2008
  3. rainbowgirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    347
    103
    2
    nicht angegeben
    Doch, das ist ihr scheinbar egal. Allerdings nicht, wenn andere Leute das sehen würden.
    ...Ich google auf jeden Fall mal, zu dem Thema gibts ja wahrscheinlich einige Infos im Netz.
     
    #3
    rainbowgirl, 14 Juli 2008
  4. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Umso reizender von ihrem Bruder, dass er seine Freunde auf ne Besichtigungstour durch ihre Wohnung während ihrer Abwesenheit einlädt...
    An ihrer Stelle ginge das Vertrauen gegenüber meinem Bruder nach dieser Aktion gegen Null, und ich würde mir von ihm garantiert nicht mehr helfen lassen.
     
    #4
    crimson_, 14 Juli 2008
  5. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben

    Wenn er sich aber doch alleine überfordert fühlt? Bzw nicht weiß, wie er reagieren soll und nach einer zweiten Meinung bittet?

    ich kanns schon verstehen irgendwie.
     
    #5
    babyStylez, 15 Juli 2008
  6. rainbowgirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    347
    103
    2
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Klar ist das im Grunde nicht okay von ihm. Würde sie das erfahren, würde sie ihm auch sicher nicht mehr vertrauen. Aber er war wirklich verunsichert und wollte von jemand "Unparteiischem" hören, ob er die Wohnung wirklich so schlimm findet.
     
    #6
    rainbowgirl, 15 Juli 2008
  7. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Bilder von Messie-Wohnungen sind doch in den Medien schon hinreichend gezeigt worden. Warum man dann bei der Beurteilung der Wohnung eine zweite Meinung braucht - wenn sie denn wirklich so schlimm aussieht - erschließt sich mir nicht ganz.
    Im weiteren Vorgehen Hilfe zu suchen, denn anscheinend hat sie wirklich ein Problem, finde ich völlig in Ordnung, doch diese Besichtigungsaktion war unnötig, megapeinlich für die Schwester und respektlos ihr gegenüber. Wenn man sich wirklich unsicher ist, kann man mit Schilderungen arbeiten, sich an Fachleute wenden (mit ein bisschen Recherche findet man da durchaus Beratungsangebote für Angehörige)..., aber ein Begehung...

    Versetz Dich doch mal in die Schwester! Du hast ein massives Ordnungsproblem, Deine Wohnung schaut aus wie eine Müllkippe, benutzte Binden, sonstiger Müll etc. Du versuchst das Ganze nach außen hin zu verbergen, kannst seit Jahren keine Freunde mehr einladen... und dann kommt Dein Bruder und führt in Deiner Abwesenheit und ohne Deine Zustimmung seine beste Freundin durch die Wohnung! Ich würde vor Scham im Boden versinken wollen! Und auf die Hilfe von jemandem, der mich derartig bloßstellt, könnte ich gut verzichten, selbst wenn das noch so gut gemeint war.
     
    #7
    crimson_, 15 Juli 2008
  8. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Mein Freund hat mal alles duchgemistet und umgebaut in meinem Zimmer... und seitdem ist nur das "normale" Chaos anwesend *gg*. Ich mein damit das ich nicht penibel alles wegräume, sondern mein Schreibtisch (wie eben) etwas chaotisch ist. Aber man kann ihn wieder benutzen :tongue:
     
    #8
    Kiya_17, 15 Juli 2008
  9. Packers
    Packers (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    137
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ich würde für mich da zwischen zwei Graden Unterscheiden.
    Nämlich einerseits zwischen Vermüllung mit organischen Abfällen und andererseits aus den Fugen geratener Hang zur Unordnung gepaart mit Sammelleidenschaft.

    Letzteres ist sicher eher harmlos und per se grösstenteils ein soziales Problem für die betroffene Person selbst (wenn man eben vor lauter Scham niemand mehr zu sich einladen kann) bzw. ein logistisches Problem bei einem allfälligen Auszug bzw. Räumung der Wohnung.
    Vermüllung jedoch kann auch zu einem unangenehmen Problem für Nachbarn und den Vermieter werden...also insofern würd ich das mit dem "damit schadet sie ja keinem" nicht so unhinterfragt stehen lassen
     
    #9
    Packers, 15 Juli 2008
  10. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Was hat das jetzt mit dem Problem der TS zu tun?
     
    #10
    babyStylez, 15 Juli 2008
  11. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Nun, dass das bei mir ziemlich geholfen hat. Vielleicht kann die TS ja etwas damit anfangen.
     
    #11
    Kiya_17, 15 Juli 2008
  12. rainbowgirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    347
    103
    2
    nicht angegeben
    Richtig ausgemistet wird ja von Zeit zu Zeit auch bei der Schwester von meinem Freund - schätzungsweise, wenn sich ihre Eltern mal ankündigen oder so. Aber das scheint nichts zu bringen. Kurz darauf ist es wieder vollkommen chaotisch.

    @Packers: Stimmt, hab ich noch gar nicht bedacht. Wenn ich drüber nachdenke, die Nachmieterin dieser Wohnung zu sein...:wuerg: Richtig Ungeziefer hab ich jetzt zwar nicht gesehen (nur ne Menge Fliegen - kein Wunder), aber ich habe ja auch nur einen oberflächlichen Blick drauf geworfen.

    @Elevin: Du hast natürlich recht, ich würde mich auch total bloßgestellt fühlen und würde so einen Vertrauensbruch nicht verzeihen. Ich weiß auch nicht, was K. da geritten hat. Aber schätzungsweise Verzweifelung. Er hat mir schon ein paar Mal gesagt, dass seine Schwester chaotisch ist usw. Und ich dachte immer: Na ja, bin ich auch. Und er wollte mir wohl mal beweisen, dass es wirklich schlimm ist und er nicht übertreibt und echt nicht weiß, was er machen soll bzw. ob er sich überhaupt einmischen soll.
     
    #12
    rainbowgirl, 15 Juli 2008
  13. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich hab meinem Freund auch das Versprechen geben müssen etwas Ordnung zu halten. Das mach ich auch so gut es geht.
    Vielleicht hilft ja sowas? Und wenn sies bricht, dann muss sie dich/ euch zum Essen einladen oder so...
     
    #13
    Kiya_17, 16 Juli 2008
  14. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    @Kiya_17: Ich denke, Du stellst Dir das alles ein bisschen zu einfach vor. Sollte sie wirklich am Messie-Syndrom leiden, wird es mit Versprechungen und Sanktionen, wenn diese nicht eingehalten werden, nicht getan sein.

    @TS: Deine Freund könnte sich z.B. an so eine Organisation wenden, die Lebenssituation seiner Schwester genau schildern. Denn dort sitzen die Fachleute, die wohl am ehesten Rat geben, und auch zunächst erst einmal einschätzen können, ob es sich schlicht um einen Chaoten oder wirklich um einen Messie handelt.
     
    #14
    crimson_, 16 Juli 2008
  15. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    ich hab nicht alles gelesen, aber sowas ist schon ernst zu nehmen! Wir hatten auch einen Fall in der Familie. Irgendwann halten Ungeziefer und Ratten Einzug in die Wohnung und spätestens dann wirds ungemütlich und könnte auch die Nachbarn in Mitleidenschaft ziehen...
     
    #15
    Malin, 16 Juli 2008
  16. User 78196
    Meistens hier zu finden
    721
    128
    189
    nicht angegeben
    @ rainbowgirl:

    Das ist in meinen Augen unerheblich. Sie schadet nämlich sich selbst und das sollte ebenfalls eine Rolle spielen.
    Diese Unordnung kann sich auf ihre körperliche Gesundheit auswirken, wenn sie sich mit dem Müll eine Brutstätte an Krankheitserregern heranzüchtet. Davon angelockte Schädlinge sind ebenfalls ein gesundheitliches Risiko.
    Daneben scheint ihr Sozialleben auch eingeschränkt sein, wenn sie sich nicht mehr traut, jemanden in ihre Wohnung zu lassen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich unter diesen Umständen wohl fühlt, höchstens, dass sie vielleicht resigniert hat und das Problem verdrängt.
    Deshalb braucht sie Hilfe von außen - professionelle Hilfe.

    Damit kommen wir zum zweiten Punkt. Ich finde es nicht korrekt von ihrem Bruder, dich in ihre Wohnung zu bringen. Er hätte sich gleich an eine Beratungstelle wenden sollen. Er sollte versuchen, seine Schwester zu einer Therapie oder anderen professionellen Hilfsmaßnahmen zu überreden.


    LG,
    Kuroi
     
    #16
    User 78196, 17 Juli 2008
  17. rainbowgirl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    347
    103
    2
    nicht angegeben
    Danke, den Rat werde ich an ihn weiterleiten.
     
    #17
    rainbowgirl, 17 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten