Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Loewe
    Loewe (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    320
    103
    9
    vergeben und glücklich
    8 April 2009
    #1

    Mittelschmerz trotz Pille?

    Hallo Ihr Lieben,
    ich habe da mal wieder ein kleines Problem mit der Pille.
    Ich nehme die Valette jetzt seit Januar. Ich bin da auch sehr pingelig mit der Einnahme, nehme sie jeden Morgen um sechs Uhr und stelle mir auch am Wochenende den Wecker dafür.
    Jetzt habe ich allerdings schon zum zweiten Mal so ein mittelschmerzartiges Ziehen im seitlichen Unterleib verspürt, immer zur Mitte des Zyklus, wie ich es auch früher gespürt habe, als ich die Pille noch nicht genommen hatte.
    Angeblich soll dieses Ziehen ja vom Eisprung kommen (daher wird nach diesem Ziehen auch grundsätzlich für den Rest des Zyklus zusätzlich mit Kondom verhütet) und zeitlich kommt das ja auch hin - aber die Pille soll den Eisprung doch verhindern?!
    Ich verstehe da die Welt nicht mehr. Da bin ich schon jeden Tag so pingelig und habe trotzdem einen Eisprung? Warum mache ich das Affentheater dann überhaupt mit? Also so langsam verliere ich wirklich das Vertrauen in meine Pille.

    Kennt das vielleicht einer von Euch?
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    8 April 2009
    #2
    Wenn du die Pille immer korrekt nimmst, ist es unmöglich, dass du einen Eisprung hast und es ist gleichermassen unmöglich, dass der Schmerz ein Mittelschmerz ist. Das kann kein Mittelschmerz im eigentlichen Sinnes ein und ist wahrscheinlich was anderes, das nur zufällig in die Mitte des Zyklus fällt. Ich hatte das zu Pillenzeiten allerdings ebenfalls ab und zu, nur habe ich daran schlicht keinen weiteren Gedanken verwendet und es war mir egal, weil ich nie Pillenfehler gemacht habe. Das ist denn auch das wichtigste.
     
  • Kaba87
    Kaba87 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    114
    101
    0
    nicht angegeben
    8 April 2009
    #3
    es is immer besser auf seinen körper und sein gefühl zu hören als stur zu denken Pille = kein eisprung!!!
    Ich würde das einfach mal mit meinem arzt besprechen...
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    8 April 2009
    #4
    Ich kann mich Samaire nur anschließen. Bei korrekter Pilleneinnahme ist ein Eisprung völlig ausgeschlossen.

    Ich hab auch hier und da mal irgendeinen Schmerz, irgendein kurzes Ziehen. Hatte ich früher mit der PIlle, hab ich jetzt ohne PIlle genauso. Ich hab mir nie groß Gedanken gemacht, was das sein könnte. Es ist wohl zyklusbedingt, kann von den Eierstöcken her kommen, von der Gebärmutter etc. Jetzt ohne PIlle KANN es wohl mein Eisprung sein, aber ich nehm das nur unbewusst war, wenn überhaupt.

    Solange es kein dauernder Schmerz ist, der dann in Richtung einer Krankheit deutet, würde ich das nicht überbewerten. Wenn es schlimmer wird, dann würde ich zum Arzt gehen.
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.616
    168
    402
    nicht angegeben
    8 April 2009
    #5
    Nein, unmöglich oder völlig ausgeschlossen ist ein Eisprung auch mit (Mikro-)Pille nicht.
    Die genauen Zahlen müsste ich jetzt raussuchen, aber es sind so um die 10% ovulatorische Zyklen trotz Pille. Nicht jede Frau hat das und nicht jede, die es hat, hat es dauernd. Aber es gibt dieses Phänomen definitiv.
    Dass die verhütende Wirkung in der Regel nicht beeinflusst wird, liegt daran, dass die Pille ja neben der Verhinderung des Eisprungs auch noch andere Barrieren aufbaut - unzureichender Schleimhautaufbau, verminderte Eileiterkontraktionen und Schleimpropf. Das langt dann fast immer, um trotz Eisprung eine Schwangerschaft erfolgreich zu verhindern.

    Ich würde auch fast beschwören, dass ich unter der Valette Eisprünge hatte. Das war ein eindeutiger klarer regelmäßiger(!)Mittelschmerz, den ich so noch aus der Zeit ohne Pille kannte. Mit anderen Pillen hatte ich den nie.
     
  • SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    800
    103
    16
    nicht angegeben
    8 April 2009
    #6
    die pille wirkt auf drei ebenen.

    sie verhindert unter anderem auch die einnistung eventueller befruchteter eizellen.
    sowas kann vorkommen.

    kritisch und ethisch gesehen, können bei der pille, ähnlich wie bei der pille danach, früh abtreibungen passieren.

    http://www.imabe.org/index.php?id=97
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste