Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nach 3 1/2 Jahren trennung - er ein komplett anderer Mensch

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Saarbunny, 12 Oktober 2008.

  1. Saarbunny
    Saarbunny (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    Es ist kompliziert
    Hallo Leute,
    nach einer längeren Zeit melde ich mich nun auch wieder.

    Mein Freund (20) hat mich nach einer 3 1/2 jährigen Beziehung am Montag einfach so verlassen. Er sagte er liebt micht nicht mehr, packte die wichtigsten Sachen ein aus unserer GEMEINSAMEN WOHNUNG und zog wieder zu seinen Eltern.
    Nun das 1. Problem: Die Eltern von meinem Freund wohnen direkt gegenüber von unserer Wohnung, die sich im Hause meiner Eltern befindet. Wir sind also quasi Nachbarn und sehen uns daher auch täglich, was die Sache nicht gerade einfach macht.
    2.: Ich verstehe eigentlich nicht, warum er die Beziehung so beendet und alles an den Nägel hängt.

    Als ich Ihn nach dem Grund für die Trennung gefragt hatte, meinte er, er liebe mich nicht mehr und hat mir auch 3 Jahre lang die Liebe vorgespielt, da er nicht wusse wie er aus der Sache heraus kommen soll, da ich total an ihm hänge und ihn abgöttisch liebe.
    Nunja angeblich hätte er dieses Spiel dann mitgemacht.

    Doch für mich sieht die Sache etwas anders aus. Er hat vor 2 Monaten eine Ausbildung angefangen. In seinem Ausbildungsjahr sind nur noch 3 mädels (da hab ich schon von anfang an gesagt, dass das nicht gut geht). Nunja es kommt so wie es kommen muss:
    Er musste dann "länger" Arbeiten. Kam immer später nachhause, aber rechtzeitig so, dass ich nix merkte, wenn ich von der Arbeit kam (ich muss ne Stunde länger arbeiten als er).
    Und irgendwann erzählte er mir dann von dem Mädel (18), dass es seine "beste Freundin" wäre und die beiden schon öfters telefoniert hatten (wenn ich sonntags im training war) und dass sie sich auch schon öfters auf nen kaffee getroffen haben.
    Für mich brach eine Welt zusammen:flennen:.
    Das ganze war wirklich so schlimm, dass er jeden Tag Kontakt zu dem Mädel brauchte, da er so an ihr hängt.
    Und das dulde ich einfach nicht in einer Beziehung. Freundin ja, aber ned so.
    Nunja für mich kam das alles knall auf Fall und ich wusste gar nicht was ich machen sollte. Er war einfach weg, wollte nicht mehr mit mir reden, gar nichts mehr.
    Ich lag nur noch im Bett und habe geheult.

    Er hat einen totalen Lebenswandel vollzogen. Vom netten Familienmensch zum Partygänger, der keine Rücksicht auf andere nimmt.

    Er ist jetzt jeden Tag weg, geht am WOchenende party machen, trifft sich weiter mit dem Mädel, angeblich immer nur noch zum kaffeetrinken, macht sich mit ihr schöne abenden, kocht mit ihr.
    Es zerreißt mir das Herz, wenn er sowas auch dann noch erzählt.

    Wir haben so viel gemeinsam gemacht und erreicht und haben auch schon, da wir ja zusammen gewohnt haben, gewisse verpflichtungen. Haben uns Haustiere angeschafft, die jetzt natürlich bei mir sind. Haben uns ein neues Auto bestellt und noch ganz viele Sachen.
    Und er sagt immer "ich bin weg, ihr müsst mit euren Problemen selbst klar kommen"
    Aber ich weiß, dass er so nicht in wirklichkeit ist. Mit ihm konnte man immer reden, egal was war, ganz egal.
    Und jetzt ist er nur noch auf Sex aus. Er will sich gerne weitherhin mit mir treffen, weil ich halt so "geil" wär laut ihm. Das war nie seine Redensart. Er sagte mir immer ich bin die einzige, die er liebt und lieben wird. Komme was wolle und das wir jede Krise durchstehen.

    Ich gebe auch zu, dass ich in der Beziehung sehr viel geklammert habe und ihm wenig Freiraum gegeben habe. Ich habs aber eingesehen, hab mein Leben auch total umgestellt.
    Aber es ist doch nicht mehr als fair mir eine Chance zu geben!
    Er ist einfach der Mann meines Lebens und ich werde ihn nie vergessen können.:flennen: :flennen:

    Wie komm ich an ihn heran, dass er vllt. doch merkt, dass ich es ernst meine, mich zu ändern und ich eine neue Beziehung mit ihm anfangen möchte?
     
    #1
    Saarbunny, 12 Oktober 2008
  2. Filou
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Saarbunny,
    Ich denke, dass dein Freund durch dieses andere Mädel eine total andere Seite des Lebens kennengelernt hat. Du bist 20 und bist schon über 3 Jahre mit ihm zusammen sagst du? Und dein Freund ist bestimmt nicht viel älter als du, oder? Vielleicht ist jetzt die Zeit gekommen, in der er merkt, dass er sich noch austoben will, bevor er mit einer Frau für immer zusammenbleiben will.
    Entweder er merkt irgendwann, dass es doch schöner ist, wenn man jemanden zu Hause hat, der auf einen wartet. Jemanden dem man richtig vertrauen kann. Dann kommt er vielleicht zurück und ihr könnt nochmal von vorn anfangen.
    Oder er hat schon mit dir abgeschlossen, und kommt selbst dann nicht zu dir zurück, wenn er sich für eine Beziehung entscheidet.
    Kannst du nicht nochmal mit ihm reden, und ihm erklären, dass du in der Luft hängst? Dass du nicht weisst ob es Sinn macht um ihn zu kämpfen?
    Ich wünsche dir wirklich von Herzen, dass er wieder klar im Kopf wird, und zu dir zurück kommt!!!
     
    #2
    Filou, 12 Oktober 2008
  3. glashaus
    Gast
    0
    Deinen Kampfgeist in Ehren. Allerdings: Wenn er sagt, er liebe dich nicht mehr, um was willst du dann kämpfen?

    Ich nehme an, dass er in etwa in deinem Alter ist. Die Schule ist zu Ende, Ausbildungen fangen an....in dem Alter verändert man sich so sehr, das hast du ja auch selbst festgestellt. Die Sache an solchen Veränderungen ist, dass man sich meist nicht mehr "zurück" verändert. Den häuslichen, familiären Freund aus deinen glücklichen Erinnerungen wirst du nicht mehr bekommen.

    An deiner Stelle würde ich erstmal auf Abstand gehen, ihn nicht versuchen von irgendetwas zu überzeugen.
     
    #3
    glashaus, 12 Oktober 2008
  4. Saarbunny
    Saarbunny (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    Es ist kompliziert
    ich denke aber einfach nur, er will damit mal fein raus aus der Sache.
    Denn man ist nicht 3 jahre nur mal so mit jemandem zusammen, zieht mit ihm in ne gemeinsame wohnung, obwohl man es eigentlich nicht will. Das geht doch irgendwie nicht!

    Und mit dem mich nicht lieben! Ich weiß es einfach nicht.
    Ich kann es ihm nicht wirklich glauben.
    Es ist alles sooooo schwer für mich!
     
    #4
    Saarbunny, 12 Oktober 2008
  5. fuzzlecutter
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    nicht angegeben
    ja so kann es gehen. immer den gedanken im hinterkopf behalten, dass es ziemlich schnell aus sein kann. ist da schön? nee. aber bewahrt vor so mancher überraschung. menschen können einfach sehr sprunghaft sein und das kollidiert eben mit planungen, anschaffungen und sogar haustieren.
     
    #5
    fuzzlecutter, 12 Oktober 2008
  6. Rhea
    Gast
    0
    vielleicht mags du uns ja kurz erzaehelen in wiefern du meinst zu sehr geklammert zu habe.

    menschen aendern sich, vor allem wenn sie ein geheimnis habe. er hatte sich damals schon mit dieser dame getroffen, und ist ein sensibler mensch gewesen. also denke ich dass er durchaus ein schlechtes gewissen hat und darum so schnell wie moeglich die kurve kratzen will a la aus den augen aus dem sinn. verpflichtungen sind dann zweitrangig.
     
    #6
    Rhea, 12 Oktober 2008
  7. Saarbunny
    Saarbunny (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    Es ist kompliziert
    wir haben fast nur aufeinander gesessen, räumliche trennung war ja von anfang an so gut wie keine da, da wir ja nachbarn sind.
    Und wir haben immer viel zusammen gemacht. Freunde vernachlässigt etc.
    Aber die Zeiten haben sich jetzt mit einem Schlag geändert.
    Wir machen wieder viel mit unseren Freunden jetzt.
    Aber die Beziehung ist nun kaputt.
     
    #7
    Saarbunny, 12 Oktober 2008
  8. Rhea
    Gast
    0
    :knuddel:

    auf jedenfall erstmal alles gute und sterkte wie der hollaender sagt. wie macht ihr dass denn dann mit auto, wohnung etc?

    versuch nochmal mit ihm zu reden, und versuch die geneaueren hintergruende rauszufinden was da gelaufen ist. ansonsten versuch ihm im ruhigen ton deutlich zu machen dass er verflichtungen eingegangen ist die eine gemeinsame loesung brauchen.

    beschimpfungen helfen hier garnicht, glaubs mir ich spreche aus erfahrung.
     
    #8
    Rhea, 12 Oktober 2008
  9. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Du bist 19, dein Ex-Freund 20, also seid ihr beide recht jung gewesen, als ihr eine Beziehung eingegangen seid. Vielleicht ist ihm das alles zu eintönig geworden, nur noch Familienmensch zu sein, nicht mehr mit Freunden unternehmen und fast nur mit dir zusammenzukleben.

    Ihr hattet eigentlich beide fast keine Möglichkeit, euch richtig in die eigene Richtung zu entwickeln, ihr habt euch eher in eine Richtung entwickelt und das war diese "gemeinsame" Entwicklung. Ich denke, dein Freund ist jetzt daraus ausgebrochen. Party, andere Mädels, gute Laune, Spaß haben sind gerade sehr verlockend für ihn und geben ihm vielleicht gerade jetzt so richtig das Gefühl zu leben.

    Es bedeutet sicher nicht, dass die letzten Jahre mit dir nicht schön waren, aber ich denke, er muss jetzt erstmal seinen Weg gehen und du solltest das repesktieren. Sicher tut es dir weh, wenn du hörst oder siehst, wie er mit den anderen jetzt umgeht, das ist ja verständlich, aber wenn du weiterhin dann so engen Kontakt mit ihm hast bzw. ihr auch im gleichen Freundeskreis zusammen fortgeht, dann musst du da erstmal durch.

    Ob er dich noch liebt, ob er irgendwann vielleicht wieder zurück will, oder ob es wirklich das absolute Ende für euch bedeutet, das kann dir hier wohl niemand sagen. Alledrings denke ich, dass du einen Fehler machst, wenn du dir jetzt selbst einredest, dass das doch alles gar nicht so sein kann, dass er dich nicht mehr liebt, dass er dich nicht geliebt hat.
    Bedrängen und versuchen ihn wachzurütteln würde ich jetzt erstmal lassen, vermutlich würde das eh nur das Gegenteil bewirken und er entfernt sich noch weiter von dir.

    Was die gemeinsamen Haustiere betrifft, ebenso die Anschaffung des Autos, da müsst ihr natürlich noch klärende Gespräche führen. Wer nimmt die Tiere, wer behält und bezahlt das Auto bzw. kann der Vertrag rückgängig gemacht werden, kannst du es dir notfalls alleine leisten etc.
     
    #9
    User 25480, 12 Oktober 2008
  10. xXichXx
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    in einer Beziehung
    hi :smile:
    ich melde mich jetzt auch mal zu wort. ich glaube ich kann deinen freund ein bisschen verstehen. deine situation erinnert mich ein bisschen an meine trennung. allerdings habe ich dabei mit ihm schluss gemacht und nicht er mit mir.
    ich war seit fast 3 jahren mit ihm zusammen und wir hatten auch eine gemeinsame wohnung und ich war eigentlich ganz glücklich mit ihm. allerdings habe ich öfters festgestellt, dass er nicht der richtige ist, d´nicht der, mit dem ich für immer zusammen bleiben will. ich habe das zwar öfters zu ihm gesagt, aber es hat nicht immer der wahrheit entsprochen. sicherlich habe ich ihm mal geliebt, aber diese liebe war dann bald verflogen. ich hätte mit ihm darüber reden sollen, dann wäre wahrscheinlich vieles anders geworden.
    im endeffekt bin ich mit ihm zusammen geblieben, weil ich erstens nicht wusste, wie ich mich von ihm trennen sollte und zweitens, weil ich ja so mit der beziehung zufrieden war. ich hatte angst alleine zu sein und niemand anderen zu finden.
    dann habe ich jemand anderen gefunden und mit ihm war dann alles anders und viel besser. ich habe seiten an mir entdeckt, die ich vorher noch nicht kannte. ich bin, wie du zu deinem freund sagst, ein neuer mensch geworden. es endete dann so, dass ich mich von meinem freund getrennt habe, um neues auszuprobieren und mich neu zu finden. ich habe es nicht bereut und bin froh, dass ich den schritt geschafft habe, mich von ihm zu trennen. für ihn war es nicht einfach, wie es auch für dich jetzt nicht einfach sein wird, aber ich denke mal, deinem freund erging es ähnlich wie mir. er ist noch jung und war 3 jahre sozusagen an dich gebunden. jetzt hat er eine andere gefunden, die er toll findet und mit der er sich ausprobieren möchte.
    probiere es zu akzeptieren, auch wenn es schwer ist.
     
    #10
    xXichXx, 12 Oktober 2008
  11. User 36025
    Verbringt hier viel Zeit
    390
    103
    13
    nicht angegeben
    ich kann verstehen, wie völlig fertig du nun bist, da es alles für dich sehr plötzlich kam .. ich habe dabei nicht ganz verstanden, wann er dir das alles mit dem anderen mädchen gebeichtet hat?

    ich erlebe eine ähnliche situation gerade in meinem freundeskreis. er - wohnt mit seiner freundin zusammen - hat nun angefangen, zu studieren, kam in ein völlig neues anderes umfeld rein dadurch und hat natürlich auch andere mädchen kennengelernt. und auf einmal kribbelt es ihm in den finger, wie es denn doch mit ner anderen wäre und dass man tatsächlich ganz schön viel verpassen könnte, wenn man nun sein studentenleben nicht in vollen zügen ausnutzt. er wäre einer der letzten gewesen, von dem ich diese denkweise erwartet hätte.

    was ich damit sagen will ist, dass es wohl nicht soo unwahrscheinlich ist, dass dein freund sich in so jungen jahren doch noch so gewandelt hat. es mag echt hart klingen und doof sein, vor allem für dich.. und es tut mir auch wahnsinnig leid für dich, weil wir wahrscheinlich alle den trennungsschmerz kennen..

    dass er bei dir geblieben ist, liegt vielleicht tatsächlich daran, dass er nicht wusste, wie er da raus kommt. eine gemeinsame wohnung verpflichtet vielleicht doch schon.. und wenn du sagst, dass er sehr auf dich steht, war das natürlich auch nicht schlecht, zu wissen, dass man jederzeit seine sexuellen wünsche erfüllt bekommt.
    ich kann es mir nur so erklären, dass er stück für stück versucht hat, emotional von dir abstand zu nehmen, um sich den schmerz zu ersparen, der eine trennung bedeuten würde und dass seine jetztige reaktion ihn vor seinen eigenen gefühlen schützt.
    vielleicht kann er sich tatsächlich vorstellen, irgendwann mit dir zusammenzusein, wenn er wieder eine feste bindung möchte. aber ob du das dann willst bzw das noch so schlau wäre..

    es hilft wohl nichts, ihr müsst versuchen zu reden.. und eine lösung zu finden, wie das mit der wohnung, tieren, auto usw. weiter geht...
    wäre es nicht für dich eine lösung, wegzuziehen?
     
    #11
    User 36025, 12 Oktober 2008
  12. Saarbunny
    Saarbunny (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    Es ist kompliziert
    wegzuziehen ist gar keine lösung, da ich im moment in meiner ausbildung nicht die große mark habe und ich hier ne eigene wohnung im haus hab.
    aber ich seh es auch nicht ein, von meiner familie wegzuziehen nur weil er mich so verarscht hat und ich ihn jeden tag "ertragen" muss.

    Wie gesagt, seit montag ist "offiziell" schluss, wobei es schon letzte woche donnerstag gekracht hat. da hat er mir das auch mit dem mädel erzählt.
    Aber wir haben echt seitdem jeden tag geredet und uns auch getroffen. Das ist das Paradoxe an der ganzen Sache.

    Dann, wenn ich mit ihm rede, habe ich das gefühl er würde es verstehen und jeden moment sagen...okay du hast recht, versuchen wir es nochmal!
    und dann 1 sekunde später ist er wieder der assi, der immer recht haben muss!
     
    #12
    Saarbunny, 12 Oktober 2008
  13. Saarbunny
    Saarbunny (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    Es ist kompliziert
    Hallo Ihr lieben,
    3 Wochen sind jetzt nun vergangen, seitdem er sich von mir getrennt hab und ich vermiss Ihn immer noch schrecklich.
    Hatten zwischendurch immer mal getelt. SMS geschrieben und sowas.
    Ich hab ihm gestern ein paar kleine Dinge gekauft, die ich schön in eine Geschenkbox verpacken will.
    Heute Abend möchte ich Ihn du dem Platz locken, an dem wir uns kennengelernt haben und an dem alles noch sooooo schön war.
    Hab Ihm ne Liebeserklärung geschrieben und wollte dort einfach alles schön herrichten, ne kuschelecke, ganz viele Kerzen, Sekt und was kleines süßes :engel:
    Meint Ihr es wäre eine gute Idee das so zu machen?
    Ich habe Angst vor einer weiteren enttäuschung.


    Liebe Grüße
    Jenny
     
    #13
    Saarbunny, 26 Oktober 2008
  14. Saarbunny
    Saarbunny (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    Es ist kompliziert
    Hallo Ihr lieben,
    3 Wochen sind jetzt nun vergangen, seitdem er sich von mir getrennt hab und ich vermiss Ihn immer noch schrecklich.
    Hatten zwischendurch immer mal getelt. SMS geschrieben und sowas.
    Ich hab ihm gestern ein paar kleine Dinge gekauft, die ich schön in eine Geschenkbox verpacken will.
    Heute Abend möchte ich Ihn du dem Platz locken, an dem wir uns kennengelernt haben und an dem alles noch sooooo schön war.
    Hab Ihm ne Liebeserklärung geschrieben und wollte dort einfach alles schön herrichten, ne kuschelecke, ganz viele Kerzen, Sekt und was kleines süßes :engel:
    Meint Ihr es wäre eine gute Idee das so zu machen?
    Ich habe Angst vor einer weiteren enttäuschung.


    Liebe Grüße
    Jenny
     
    #14
    Saarbunny, 26 Oktober 2008
  15. JackyllW
    JackyllW (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    676
    103
    1
    nicht angegeben
    also ich an deiner stelle würde es lassen, die wahrscheinlichkeit enttäuscht zu werden ist doch recht hoch.
    ich würde mir das nicht antun wollen, gerade weil die trennung noch recht frisch ist.
     
    #15
    JackyllW, 26 Oktober 2008
  16. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.683
    598
    7.628
    in einer Beziehung
    sehe ich auch so. aber du mussts wissen, obs dir das wert ist...
     
    #16
    Nevery, 26 Oktober 2008
  17. Schluffine
    Schluffine (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ehrlich gesagt, ich würde es auch lassen. Ich an seiner Stelle würde mich unter Druck gesetzt fühlen. Ich weiß wie das ist, wenn der Ex nicht loslassen kann. Man versucht es mit Freundschaft, trifft sich auch noch und telefoniert um dem/der Verlassenen nicht vor den Kopf zu stoßen. Es ist eine ziemlich harte Gratwanderung, dem anderen dadurch nicht wieder Hoffnung zu machen.

    Ich habe mich auch von meinem Ex getrennt (ist schon ne Weile her) mit der Begründung, dass ich ihn nicht mehr liebe. Das war auch genauso gemeint. Und jede Bemühung seinerseits mich zurückzugewinnen hat mich weiter von ihm weggetrieben. Irgendwann musste ich erkennen, dass eine Freundschaft nichts bringt, weil er jedes Treffen und jedes Telefonat mit Hoffnung verbunden hat.

    Wenn dein Ex Dir sagt, dass er dich nicht mehr liebt, dann ist das Grund genug die Beziehung zu beenden. Verrenne dich da nicht in irgendwas.

    Liebe Grüße
     
    #17
    Schluffine, 27 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jahren trennung komplett
kleiner Eisbär
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2016
27 Antworten
Karlinka
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Oktober 2015
22 Antworten
Bodymaster89
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Juli 2015
14 Antworten
Test