Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Nach 3 Jahren Trennung, ist was zu retten?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von n3o23, 25 April 2009.

  1. n3o23
    n3o23 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Nach 3 Jahren Beziehung,nun Trennung, ist was zu retten?

    guten morgen ihr lieben,
    nun ist doch soweit gekommen wie ich es nie erhofft habe, meine freundin hat sich entschlossen von mir zu trennen bzw. möchte keine Beziehung mehr mit mir. im februar hat sie sowas schon mal angedeutet das sie es nicht mehr kann ( wir haben eine fernbeziehung ).

    Was sie so im groben sagte am telefon, sie hat mich trotzdem noch lieb nur das "etwas" ist momentan nicht da, sie möchte etwas abstand gewinnen und sagte, dass sie sich weniger meldet die zeit um mir nicht weh tun zu wollen, ich hingegen kann mich aber gerne bei ihr melden ( irgendwie wiederspruch oder ? )

    jedenfalls gings mir noch nie so schlecht wie seit letzten dienstag, ich habe sie immer noch total gern und vermisse sie so verdammt das ist mir immer noch bewusst,diese ganze sache ging von ihr aus.

    sie ist meine erste große liebe/freundin, deswegen weis ich nicht so recht was ich jetzt machen soll ? wir haben seit diesem dienstag nichts mehr voneinander gehört, ich konnt aber auch nicht mehr telfonieren weil ich nur geweint habe.

    Soll ich drum kämpfen das wir es nochmal ganz von vorne versuchen?
    Soll ich ihr diesen Abstand geben bis sie sich vll. meldet, und wenn nicht ?
    Soll ich ihr sagen das ich es ohne sie nicht aushalte und sie zurück haben möchte ?

    Ich will sie aufjedenfall zurück ist nur die frage wie ich das anstelle ohne sie zu noch mehr auf abstand zu bekommen.

    Desweiteren ist mein Freundeskreis sehr sehr klein, sprich ich kann mich überhaupt nicht ablenken, weil alle zum studieren von hier weggezogen sind, und meine familie ist bis mittwoch weg sodass ich kaum ablenkung habe bzw mich irgendwo ausheulen kann,deswegen auf diesem wege ;(
    Ich habe mich noch nie so allein gefühlt wie in diesen tagen, das ist echt brutal und völlig neu für mich.
     
    #1
    n3o23, 25 April 2009
  2. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Erst einmal :knuddel:

    Tja, das ist jetzt die Anfangsphase einer Trennung, da muss man einfach durch.

    Man kann nur kämpfen, wenn es der andere insgeheim will, dass man es tut. Das bildet man sich am Anfang einer Trennung aber gerne ein. Ansonsten ist es ein Kampf gegen Windmühlen ....
    Prinzipiell ja. Und wenn sie sich nicht meldet, kannst du die ganze Sache eh in die Tonne kippen.
    Was soll das bringen ? Das wird sie eh wissen.

    Trauer - Verleugnung - Resignation - Wut - Akzeptanz.

    Diese Phasen wirst auch du wahrscheinlich durchlaufen müssen.
    Da kann dir kein Mensch dabei helfen.

    Das Beste ist wirklich, dich so weit wie möglich abzulenken (was am Anfang seeeeeeeehr schwer sein wird.

    Viel Glück.
     
    #2
    waschbär2, 25 April 2009
  3. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    eine behiehung kann sicherlich nur dann funktionieren, wenn beide seiten sie wollen.
    das was du grad durchmachst, hat sicherlich jeder mensch in irgendeiner art und weise durchzustehen.
    in meinen augen gehört es dazu um zu reifen ... und natürlich tut sowas sehr weh.

    ich kann mir gut vorstellen, das deine freundin dich noch immer mag und vielleicht aus diesem grunde sie dir auch nicht zu sehr weh tun will und dir deswegen schon im februar ihre gedanken gesagt hat.
    aber aus ihrer sicht ist es wohl keine liebe mehr, sondern eben nur noch ein mögen.

    selten hat man gleich bei der ersten großen liebe das glück, das man den menschen fürs leben gefunden hat.
    die meisten menschen haben mehrere anläufe gebraucht, um eben diese eine person zu finden.

    diese fragen kannst nur du selbst dir beantworten.

    ICH würde sicherlich genauer wissen wollen, ob ich noch was retten kann und wenn ja, wie ich das anstellen soll ... wie ich mein verhalten ändern müsste und ob das ganze überhaupt sinn macht weiter energie aufzubringen.
    wenn sie sich vielleicht in einen anderen verliebt hat und so erst gemerkt hat, das ihr in der bestandenen Beziehung etwas gefehlt hat, bringt das aber wohl kaum was.

    das niemand für dich da ist, kommt dir sicher nur so vor.
    einen guten freund kann man immer anrufen oder besuchen.
     
    #3
    User 38494, 25 April 2009
  4. lenart
    lenart (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    HI,
    ich habe so ungefähr genau das gleiche durchgemacht: ich war/bin in einer Fernbeziehung und auch seit drei Jahren. Letzten Dezember wollte meine Freundin auch nicht mehr. Meine Güte, war das dramatisch! Ich habe ihr dann ganz klar gesagt, dass ich sie mindestens ein halbes Jahr nicht sehen wollte und keinen Kontakt zu ihr aufnehmen würde. Nach anderthalb Monaten kam sie dann heulend bei mir an. Es sei zwar zwischendurch was gelaufen (allerdings nichts ernstzunehmendes), aber sie sei einfach nur dumm gewesen etc. etc.

    Jedenfalls sind wir jetzt wieder seit drei Monaten zusammen. Sie ist auch meine erste wirklich richtig große Liebe. Wir sind zusammengekommen, als sie 15 und ich 20 war. Ich bin mir auch nicht sicher, ob sich die Investition auf lange Zeit lohnt. Denn wer weiß, ob sie nicht doch noch erst rumvögeln muss, ehe sie meine Treue und meinen Aufwand zu schätzen wissen kann. Ich bin da genau so ratlos wie Du. Aber vielleicht hilft es Dir ja zu wissen, dass Du nicht der einzige in einer solchen Situation bist.

    Es ist verdammt schwierig, sowas Angeknackstes wieder heilen zu lassen. Wer weiß? Vielleicht sollte man dann doch einen Schlussstrich ziehen? Aber ich weiß, dass die Hoffnung zuletzt stirbt und man mit rationalen Argumenten rein gar nichts anfangen kann.
    Hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen,

    LG Le Nart
     
    #4
    lenart, 25 April 2009
  5. User 81102
    Meistens hier zu finden
    1.053
    148
    202
    vergeben und glücklich
    Mensch, das tut mir sehr Leid für dich :geknickt:

    Wie soviele andere habe auch ich eine solche Erfahrung schon machen müssen.
    Ich weiß wie hart das ist.

    Es tut weh, es zerfrisst einen, man möchte es nicht wahrhaben, steckt seine ganze Energie in die Frage, wie man sie/ihn wieder zurückgewinnen könnte.
    Dies alles aber gehört zum Prozess des "Abschließens" hinzu...

    Sicher, du kannst noch einmal das Gespräch zu ihr suchen..auch ich habe das damals verlangt und auch bekommen.
    Und da gibts dann 2 Wege...entweder, ihr versucht es noch einmal oder du wirst noch einmal hören, dass es aus und vorbei ist.
    Und ich meine - angenommen, ihr wollt es nochmal probieren: ist das so leicht? Möchtest du das wirklich mit so einer "Vorgeschichte"?
    Denn wenn du in dich gehst und versuchst, ehrlich zu dir selbst zu sein - könntest du so eine Beziehung erneut aufbauen?
    Mit dem Wissen, dass sie ihre Liebe verloren hat?
    Mit dem Wissen, dass es jeden Tag wieder soweit kommen kann?
    Ich halte das für sehr schwierig, auch wenn du es jetzt noch nicht merkst, weil der Schmerz noch zu tief sitzt: auch in dir ist durch diese Sache einiges kaputt gegangen!
    Dein Vertrauen in die Beziehung und in sie haben so oder so gehörig gelitten.
    Ich denke also, WENN es noch einmal was werden sollte, dann erst nach Abstand und Distanz. Damit jeder wieder zu sich kommen kann und sich seine Gedanken dazu machen kann.

    Ich halte außerdem leider für wahrscheinlicher, dass du keine Chance mehr bei ihr haben wirst.
    Sie wird sich das ganze sicher sehr gut überlegt haben.
    Und nicht umsonst möchte sie jetzt Abstand zu dir.
    Sie weiß ohnehin auch, wie es dir jetzt geht. Und sie weiß auch, dass du sie zurückmöchtest, dass du sehr leidest.

    Es tut mir unendlich Leid, aber die Gedanken, die du dir da machst, sind zwar natürlich und auch vollkommen in Ordnung so, aber letztenendes musst auch du irgendwann versuchen, wieder nach vorne zu blicken.
    ich weiß, diese Worte sind jetzt echt eine Nummer zu groß, denn soweit bist du noch nicht...du möchtest noch um sie kämpfen und es nicht wahrhaben.

    Und deswegen finde ich es auch okay, wenn du noch einen Versuch startest. Ich persönlich finde, dass es einem so oder so hilft. Wenn es scheitert (was leider wahrscheinlich ist), weiß man wenigstens, dass man es probiert hat...und dann kann man vielleicht auch leichter irgendwann damit abschließen.

    Du musst irgendwie versuchen, dich abzulenken.
    Ein Allheilmittel gibt es bei sowas leider nicht, es kann die Hölle auf Erden sein. Man muss so oder so dadurch und lernen, wieder "allein" zu sein, lernen, irgendwann mit diesem menschen abzuschließen. Es funktioniert ganz sicher und es werden die Tage kommen, an denen dir dein Leben wieder leichter fällt.
    Dieser Prozess, den du jetzt durchmachst, lässt dich reifen, weil du deine eigene persönlichkeit auf eine ganz intensive Weise kennen lernst und weil du lernst, aus diesem tiefen Tal wieder nach oben zu steigen. Du bekommst ein ganz neues Selbstwertgefühl dadurch.
    Du wirst sehen...es wird dir langsam und stetig besser gehen.
    Und bis dahin hiilft eigentlich nur ablenken. Es findet sich sicher jemand, mit dem du was unternehmen kannst oder?
    Treibst du gerne Sport? Das hat mir damals sehr geholfen. Ich konnte für 2 Stunden den ganzen Mist vergessen und die Frustration und Trauer auspowern...

    Drüber reden ist auch wichtig...such dir jemanden, mit dem du drüber reden kannst! Es gibt sicher irgendwen, der dir gerne zuhört!
    Und das Weinen kannst du auch ruhig zulassen...der Moment, wo du dich zusammenreißen musst und wieder anfangen musst, dein Leben in die Hand zu nehmen und zwar ohne sie - wird automatisch kommen.

    Fühl dich gedrückt!
     
    #5
    User 81102, 25 April 2009
  6. n3o23
    n3o23 (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    72
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Vielen Dank für eure Meinungen.
    Ihr habt sicherlich recht das ich mir einfach zuviel einbilde das sie vll. früher oder später merkt das da doch noch was ist.
    Aber ich komme einfach nicht von den schönen Erinnerungen weg an die ich ständig denken muss, sie gehört einfach in mein Leben :geknickt:

    Vorallem quält mich diese Ungewissheit was denn nun passiert?
    ist wirklich endgültig Schluss, wohnungschlüssel zurück geben und das wars dann ? :cry:

    Oder lässt man weiterhin noch Abstand voneinander, wir haben uns jetzt seit 5 Tagen nicht mehr gesprochen/geschrieben und es ging mir noch nie so schlecht/einsam wie in diesen Tagen,ich dreh deshalb fast durch weil ich einfach nicht weis woran ich bin.
    Wenn ich wüsste ob sie jetzt noch 1 Woche Zeit brauch um sich endgültig zu entscheiden würds mir etwas besser gehen denke ich.
    Denn ich bin gespalten, soll ich sie jetzt komplett vergessen,alle sachen bei Seite räumen oder kommt da vll. noch was von ihr aus ?

    Was meint ihr sollte ich ihr heute Abend mal schreiben das ich eine Entscheidung von ihrer Seite aus haben möchte oder bau ihr mir damit jegliche Hoffnung völlig zu wenn sie zu schnell reagiert und nicht soweit ist ;-( ?
     
    #6
    n3o23, 26 April 2009
  7. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Ich würde ihr jetzt einfach mal die Zeit geben, die sie braucht, so zermürbend das auch ist. Ich hatte meinem Ex in etwa das gleiche gesagt, dass die Gefühle nicht mehr da sind, bzw. dass ich einfach nicht weiß, ob es noch für ne Beziehung reicht. Das ich ihn nicht weiter belügen möchte und erstmal Zeit brauch, das alles für mich zu durchdenken und zu reflektieren.
    Das schlimme daran war, dass er meinen Wunsch nicht respektiert hat. Ich weiß, was wie schwer das ist. Ich weiß, wie es einen quält und zermürbt. Aber manchmal braucht man einfach auch so eine Auszeit um zu merken, ob man den anderen vermisst, ob man ihn überhaupt noch liebt. Mein Ex hat diese Auszeit nicht respektiert, er hat mich ständig angerufen, gemailt, SMS geschrieben. Trotz "Auszeit" war er immer präsent. Und dann hat er knallhart eine Entscheidung verlangt und ich hab mich endgültig getrennt. Wer weiß, was geworden wäre, wenn er mir die Zeit gegeben hätte, aber mit seinem Bedrängen ist es so schlimm geworden, dass ich da nur noch rauswollte. Ich kam mir so eingeengt vor.
    Ich kenne deine Freundin nicht und ich weiß nicht wie sie tickt. Ich weiß auch nicht, was ihr Problem bei eurer Beziehung ist. Darum kann dir keiner sagen, was du tun sollst. Ich kann dir nur sagen, was ich mir damals gewünscht hätte: Ruhe! Zeit zum durchatmen!
     
    #7
    NikeGirl, 26 April 2009
  8. Third_Eye
    Third_Eye (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    91
    0
    Single
    Lieber TS

    Deine Trauer und auch deine Leere sind nachvollziehbar und verständlich. Ich selbst habe vor nicht all zu langer Zeit Selbiges durchgemacht.

    Sie hat ja eine definitive Entscheidung getroffen... oder etwa nicht? Verstehe das ganze nicht so recht, warum du dir noch groß Hoffnungen machst...
    Das ist doch keine Trannung auf Zeit, oder?

    Lass dich auf jeden Fall nicht hinhalten. Ihre entscheidung sollte definitiv sein... ansonsten würde ich an deiner stelle eine definitive entscheidung treffen... Dann bring ihr ihren schlüssel vorbei.. und rede kurz mit ihr... dass du nicht mehr willst.... etc.
    Brich auf jeden Fall jeden Kontakt zu ihr ab.... das ist deine einzige Chance, die du hast.... wenn sie noch Gefühle für dich hat, dann wird sie dich vermissen.... und irgendwann wird ihre sehnsucht so groß, dass sie wieder will...
    Du musst ihr jetzt in jedem Fall stärke entgegensetzen. Nicht Rumheulen in ihrer Gegenward.... ihr zeigen, dass du die entscheidung annimmst...

    Anschließend wird es richtig hart für dich....
    Da musste durch.... das musste aushalten, da gibts keine Tipps... außer ein paar Prinzipien... keine fotos aus glücklichen tagen rausholen... sie nicht verherrlichen, bevor du dich aber ablenkst...musst du rausfinden, warum sie die gefühle für dich verloren hat... sprich mit freunden reden,,,, lies bücher darüber... mach dir deine eigenen gedanken...
    Dann kommt Phase 3: Du musst lernen, auf neue Leute zuzugehen. erweiter deinen Freundeskreis... belebe alte bekanntschaften noch einmal neu..
    Mach, was du schon immer machen wolltest... fang nen neues Hobby an..
    Gehst du schon mal aus? Wenn nicht...schnapp dir ein paar Leute und geh in Bars... vielleicht auch diskos,... musste wissen, ob das was für dich ist.... besuch konzerte von deiner lieblingsband... geh auf kirmessen...Freizeitparks.. ach was weiß ich... da gibt es viele Möglichkeiten...
    wenn sie sich nicht meldet... mal nach 3 bis 4 Monaten melden... ganz unverbindlich... vielleicht mal telefonieren... oder gar treffen... lad sie zu was ein, was für euch beide mal schön war... was mit erinnerungen verbunden ist... mach irgendwas, was ihr zeigt, dass sie dir was bedeutet...
    Wenn sie dann nen anderen Freund hat, haste pech gehabt... so ist das leben...

    Auf jeden Fall jetzt keine Liebesgeständnisse mehr machen... das kannste vergessen... das zeigt ihr nur, dass du ihre entscheidung absolut nicht respektierst.... damit versaust du alles... haste ja gesehen, was NikeGirl geschrieben hat...

    Wenn du dir sicher bist, dass du für sie auch sowas, wie die große Liebe warst, dann stehen die chancen gar nicht so schlecht, dass sie entweder ankommt oder eben, dass nochmal was ist, wenn du den ersten schritt auf sie machst....
    Jedoch spekuliere nicht darauf, dass sie wieder zu dir zurückkommt... du musst dir ein neues leben aufbauen....ohne sie...
    Für mich klingt das auch so, als ob du dich von ihr abhängig gemacht hast.... ich bin auch zum Studiren von zuhasue aus weg... und trptzdem hab ich noch sehr gute Kontakte zu Freunden, die daheim geblieben sind...oder eben woanders studieren... das ist doch kein grund... wenn man freunde fürs leben ist...
    Was denkst du denn über den Punkt....?
    Das könnte schon ein hinweis auf den Grund der Trennung sein...

    Hat dir deine jetzt Ex irgendetwas vorgewoorfen also jetzt oder vor zwei Monaten?
    Was meinst du, sind die Gründe für ihre entscheidung?
    Gefühle wech.. ist ja ein Grund... aber eben kein Fundamentaler...
    anders gefragt... warum hat sie keine gefühle mehr für dich?
    Denk darüber nach....
    Schreib mal, wie es sich entwicklt und wofür du dich entschieden hast...

    Viel Kraft für deinen Weg... die wirst du jetzt brauchen... sei stark...
     
    #8
    Third_Eye, 26 April 2009
  9. n3o23
    n3o23 (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    72
    91
    0
    vergeben und glücklich
    komme gerade von unserem treffen wieder.
    es ist aus ihren augen definitv vorbei, ihre gefühle reichen nicht mehr um eine beziehung zuführen.

    und da sie in der zukunft plant ins ausland zugehen hat sie sich daffür entschieden.

    ich habe ihr einen kleinen zettel gegeben wo meine derzeitigen gefühle drauf standen und das ich sie noch immer lese.
    immerhin kamen ihr da leichte trännen aber es reicht eben einfach nicht.

    ich bin nu am ende, und in 2 wochen stehen meine prüfungen an, das passt alles wunderbar zum lernen ;/

    kann das noch gar nicht richtig begreifen das es jetzt alles aus ist.
     
    #9
    n3o23, 2 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jahren Trennung retten
kleiner Eisbär
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2016
27 Antworten
Karlinka
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Oktober 2015
22 Antworten
Bodymaster89
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Juli 2015
14 Antworten