Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Never fuck the company?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von fierra, 20 Dezember 2008.

  1. fierra
    fierra (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    Single
    so hallo, mal wieder ein Thread von mir.
    Ich bin seit einiger Zeit wieder Single, und habe es auch langsam aber sicher geschafft, einen Mann zu vergessen, in den ich jahrelang unglücklich verliebt war. Kann allen Leuten mit ähnlichen Problemen da echt nur raten, komplett den Kontakt abzubrechen - auch wenns weh tut - und am besten in eine neue Umgebung zu wechseln.

    (Ob ich inzwischen "auf der sicheren Seite" wäre, wenn ich ihn jetzt auf einmal wieder treffe, weiß ich zwar nicht, aber es quält mich zumindest nicht mehr.)

    Bei mir z.B. wars ein neuer Arbeitsplatz. Wir sind ca. 15 Kollegen im Team, es läuft total super und man unternimmt auch nach Arbeitsschluss gerne mal was zusammen. Gerade jetzt in der letzten Zeit vor Weihnachten war in der Hinsicht total oft was und so fühle ich mich bereits dort total wohl und würde zwei, drei Kolleginnen schon fast als Freundinnen bezeichnen.
    Und einer meiner Kollegen ist sooo unglaublich süß, irgendwie genau mein Typ vom Charakter her. So ein kleines bisschen schüchtern, weil auch noch recht neu, aber doch irgendwie selbstbewusst und total lieb. Man merkt einfach, dass er Spaß am Leben hat und auch nicht gleich zu fluchen anfängt, wenn's bei der Arbeit mal nicht so läuft wies sollte. Dafür, dass er noch nicht lange da ist, ist er jedenfalls schon sehr beliebt und gut integriert *g*
    Er ist auch sogar Single und jedenfalls nicht schwul.
    Und, ihr merkt es schon, ich bin drauf und dran, Gefühle für ihn zu entwickeln... noch ist es mehr so eine Art Faszination und "Gern-Mögen", aber wenn ich das mal zulasse, könnte ich bald Schmetterlinge im Bauch haben und mich tatsächlich verlieben...
    Aber ist das gut? Sollte ich das zulassen oder lieber so gut es geht unterdrücken und mich nach anderen umsehen? Immerhin sitzen wir im selben Büro und laufen uns auch in den anderen Arbeitsräumen oft über den Weg, mittags geht man gemeinsam essen usw. Außerdem habe ich keine Ahnung, ob er überhaupt an mir interessiert wäre und selbst wenn, ob für ihn eine Beziehung im Kollegenkreis überhaupt in Frage käme. (Nur mal so als Neben-Info: Vom Alter her würden wir gut zusammenpassen und ich wage es auch, mich als eine der zwei, drei Hübschesten im Team zu bezeichnen :zwinker: )
    Oder ist es besser, mich nach anderen Männern umzusehen? Möglichkeiten hätte ich durchaus, wie ich in letzter Zeit gemerkt habe. Aber bei keinem von den Männern, die in letzter Zeit auf mich zukamen, hat es merklich gekribbelt. Werde das aber wohl trotzdem erst mal weiterführen (also mich treffen und versuchen, Leute näher kennenzulernen), glaube jedoch nicht, dass es zu was führt. Mir wars auch fast ein bisschen unwohl, als mein Kollege das bei einem mitgekriegt hat, der mich auf der Weihnachtsfeier angesprochen hat...und irgendwie hoffte ich ein bisschen, dass er eifersüchtig ist.

    Hmm naja schwierig. Was würdet ihr machen? Gefühle eingestehen (zumindest vor mir selber) und zulassen oder nicht? Die Sache irgendwie weiterverfolgen und versuchen, etwas über seine Gefühle herauszubekommen oder lieber nicht? Abwarten und mich lieber mit anderen ablenken?

    Wollte noch was erwähnen: Also ich werde in dem Team auch sicher nicht mein ganzes Leben verbringen. Mein Vertrag läuft bis Mitte nächsten Jahres. Danach werde ich wahrscheinlich woanders hingehen. Es kann zwar gut sein, dass sie mir ein Angebot machen, aber selbst dann ist die Frage, ob ich nicht trotzdem wechseln will. Wäre für die Karriere wahrscheinlich günstiger, obwohl man es nicht so genau sagen kann. In ein anderes Team der selben Stadt, in eine andere Stadt, z.B. näher an meiner Heimat oder sogar ins Ausland wäre alles möglich. (Da ich möglichst anonym bleiben will, möchte ich hier nur nicht so genau schreiben, was ich beruflich mache)
     
    #1
    fierra, 20 Dezember 2008
  2. LittleFlower
    Verbringt hier viel Zeit
    148
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi!

    Ich würd erstmal austesten ob er eventuell auch an dir interessiert ist.
    Ansonsten find ich es nicht schlimm, wenn du was mit ihm hättest, weil du wie gesagt ja nicht für immer da sein wirst.
    Bei einer intimeren Beziehung sollte auch jeder am Arbeitsplatz so viel Anstand haben, die Beziehungsprobleme oder sowas nicht nach außen zu tragen :zwinker:
     
    #2
    LittleFlower, 20 Dezember 2008
  3. fierra
    fierra (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    Single
    Danke für die Antwort!!

    Wie mach ich das am besten?? Ohne meine (bis jetzt noch stark im Unbewussten schlummernden) Gefühle preiszugeben oder mich da noch weiter reinzusteigern?
    Hab in sowas irgendwie total wenig Erfahrung. War ja lange mit meinem Ex zusammen und hab daher rein gar keine Übung mehr in solchen Dingen :schuechte .
     
    #3
    fierra, 20 Dezember 2008
  4. Amor1985
    Gast
    0
    Hallo fierra,
    vorweg ein Zitat von Stromberg (ist dir vielleicht bekannt):
    "Tauche nie deinen Füller in Firmentinte. Nie im eigenen Haus – heften – tackern – lochen."

    In unserer Vertriebsabteilung arbeiten 19 Personen (Verkaufs- und Vetriebsleiter nicht mitgerechnet, da wir in einem Großraumbüro arbeiten und VKL/VTL jeweils in einem eigenen Büro sind) - und ich bin einer von 3 Männern :cool1: :geknickt: (hier kann sich nun erstmal jeder seine persönlichen Gedanken machen).
    Es ist nicht ganz einfach unter der Vielzahl an Kolleginnen, aber die Zusammenarbeit ist bis auf wenige Ausnahmen okay.

    Ich sehe von Liebe am Arbeitsplatz grundsätzlich ab; weder in der gleichen Abteilung noch in der Firma generell - die Kollegin könnte noch so toll sein - würde ich eine Beziehung beginnen.
    Gegen eine gemeinsame Freizeitgestaltung (Kino, Essen etc.) habe ich keine Einwände (mache ich auch mit 2 Kolleginnen), allerdings bleibt es auch dabei.

    Wenn ich in deiner beschriebenen Situation wäre... ich würde das Miteinander im Team erstmal unverändert weiterlaufen lassen; beobachten, wie er mit dir redet, sich verhält etc. - und deine Treffen mit anderen Männern kannst du ja weiterführen...

    Liebe Grüße :smile:
     
    #4
    Amor1985, 20 Dezember 2008
  5. Leila
    Leila (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    103
    3
    Single
    Liebe Fierra,

    das hört sich doch sehr gut an wie du deinen Arbeitsplatz und das Team beschreibst. Genieß erst mal den tollen Job und das nette Miteinander.

    Laut Statistik finden die meisten Menschen ihren Partner am Arbeitsplatz. Daher ist es nichts Ungewöhnliches und mit Sicherheit sträuben sich nicht alle dagegen :smile: .

    Ich würde allerdings abwarten bis der sympathische Kollege mir signalisiert, dass er Interesse an mir hat. An sonsten wäre ich freundlich und höflich zu ihm, ihn aber nicht anders als die übrigen Kollegen behandeln. Und wie hübsch man ist - das ist nun mal relativ und liegt im Auge des Betrachters.

    Und sich nach anderen Männern unzusehen ist nie verkehrt :zwinker: !

    Liebe Grüße
    Leila
     
    #5
    Leila, 20 Dezember 2008
  6. Puma83
    Gast
    0
    Hy,
    ich arbeite selbst mit meinem Verlobten in einem Team und das schon seit über einem Jahr.
    Meiner Erfahrung nacht sollten dabei beide in der Lage sein berufliches und privates strikt und dauerhaft trennen zu können.
    Wenns nicht klappt gibts nur Ärger und Streit sowohl auf der Arbeit als auch im Privaten.
    Allerdings seit ihr dann auch vor neider nicht gefeit. So gehts zumindest mir.

    Grüße
     
    #6
    Puma83, 20 Dezember 2008
  7. Jarah85
    Jarah85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    Single
    partner am arbeitsplatz kann natürlich seine tücken haben, aber je nach organisation, unmöglich ist es nicht. schließlich lernen sich viele leute beim arbeitsplatz (und davor eben beim studium, in der schule etc.) kennen. also warum nicht?

    ansonsten solltest du aber vorerst nichts überstürzen. warte doch erstmal ab, ob der gute auch interesse an dir hat. vielleicht biegst du es mal so hin, dass ihr euch mal alleine trefft (natürlich ganz unverfänglich). dann ist es sicherlich einfacher, zu beurteilen ob du für ihn mehr empfinden kannst und umgekehrt :smile:... wenn es nicht so ist, wirst du dich über eine neue freundschaft und einen netten arbeitskollegen freuen können :smile:. so, wie es eben kommt. mach dir vorerst nicht zu viele gedanken und genieße das schöne arbeitsklima!
     
    #7
    Jarah85, 20 Dezember 2008
  8. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Prinzipiell ist das schon eine etwas "heikle" Situation und es ist wohl klüger, wenn man sich nicht in dem "geschäftlichen" Umfeld umschaut. Da es bei dir aber nun einmal passiert ist, solltest du da pragmatisch vorgehen und das beste draus machen. Immerhin hört es sich nicht so an, als ob dir so ein Typ jeden Tag über den Weg laufen würde und von daher ist das eine Chance, die man meiner Ansicht nach trotz widriger Umstände ergreifen sollte.

    Was du jetzt tun kannst:
    Wenn du den Mumm hast und der Typ für solche Aktionen bist, hau ihn einfach drauf an - sag ihm, dass du ihn sympathisch findest und frag ihn direkt, ob er mal nach der Arbeit Zeit für einen Kaffee hätte, etc.

    Wenn du eher vorsichtiger bist, sammele zunächst ein paar Informationen über ihn und übe dich in Geduld. Grüße ihn besonders freundlich, wenn du ihn siehst. Lass kleine Bemerkungen fallen, wenn du ihm mal auf dem Flur begegnest - immer nur kurz. Schleich dich sozusagen in seinen Blickradius, so dass er dich wiedererkennt... :zwinker:
    Nunja - und das steigerst du dann. Vielleicht gibt es mal eine Betriebsfeier oder soetwas in der Art - die perfekte Gelegenheit, um zuzuschlagen! Wenn man so passiv vorgeht, benötigt man sehr viel Geduld, weil man immer nur "zufällige" Gelegenheiten ausnutzt und nicht wirklich aktiv wird.

    Zwischen den beiden Methoden gibt es dann ein breites Kontinuum, was du machen kannst... wie auch immer du es drehen willst: viel Erfolg! :zwinker:
     
    #8
    Fuchs, 21 Dezember 2008
  9. User 67523
    User 67523 (39)
    Sehr bekannt hier
    1.046
    168
    375
    vergeben und glücklich
    Hi,

    da Du erwaehnst, dass Deine Firma international taetig ist:
    Falls es sich um eine amerikanische oder irische Firma (diese beiden Laender haben diesbezueglich die strengsten Regeln) handelt, unterstehst Du u.U sehr strikten Regelungen.
    Nach amerikanischer Gesetzgebung darfst Du genau einmal fragen, ob er mit Dir auf einen Kaffee/was auch immer geht - wenn er ablehnt, keine Antwort gibt oder was wie "ich sag's Dir noch" sagt, darf man streng genommen nicht nachfragen.

    Und auch sonst: ich lass es in der Firma gaenzlich sein. Erstens zu meiner eigenen "Unantastbarkeit", andererseits erhaeltst Du dadurch viel offenere und aufgeschlossene Arbeitskollegen (doch zweites gilt wohl eher fuer sich umschauende Maenner denn Frauen) :smile:
     
    #9
    User 67523, 21 Dezember 2008
  10. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    "Never fuck the company" gehört zu meinen Lieblingssprüchen. Nicht ohne Grund.

    'ne Bekannte von mir hat gerade eine neue Beziehung. Nach ein paar Monaten fand sie raus, dass der Kerl noch seine künftige Ex-Frau vögelt. Dass es zwischen den beiden gewaltig rauchte, hat die ganze Firma mitbekommen. Vor allem, da er ja noch verheiratet ist, aber nicht mit meiner Bekannten. Tja, und wenn sowas erstmal die Runde macht. Vor allem kann es das Betriebsklima vergiften, wenn sich Außenstehende nicht neutral verhalten können oder wollen. Sollte man immer bedenken.
     
    #10
    User 76250, 21 Dezember 2008
  11. fierra
    fierra (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    Single
    Nene, da geht es sehr locker zu.
    Habe jetzt nach den Ratschlägen hier tatsächlich beschlossen, wenn dann erst mal auf ein Zeichen von ihm zu warten.
    Sollte ich tatsächlich beginnen, mich zu verlieben... nun... dann kann ich ja vielleicht mal ein, zwei Monate vor dem Ende meiner Zeit in der Firma ein bisschen MUTIGER werden.:zwinker:
     
    #11
    fierra, 28 Dezember 2008
  12. abraxax
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    93
    14
    nicht angegeben
    Ach blödsinn! ich halte diese "Weisheit" nicht gut das man nix in der Firma/Arbeit haben sollte.

    Ich hatte ne zeitlang bei einer Sparkasse gearbeitet und das war fast schon nen Heiratsverein. Also ich würde das nicht erst kurz vor schluss machen. Nachher ist alles zu spät.

    Grüße
     
    #12
    abraxax, 28 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Never fuck the
Kever2010
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 August 2014
1 Antworten
kuschlig
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Juli 2014
7 Antworten
SearchingLove
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 April 2007
6 Antworten