Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Professionelle Zahnreinigung - sinnvoll ja/nein?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von MrShelby, 22 September 2017.

  1. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.505
    198
    869
    Single
    Hallo zusammen,

    als ich letztens beim Zahnarzt war, hat mir im Anschluss an die Kontrolle die Zahnarzthelferin nahe gelegt, doch mal eine professionelle Zahnreinigung machen zu lassen. Kosten: rund 75 Euro. Ich hatte in der Situation schon das Gefühl, dass man das routinemäßig macht, um so die Einnahmen zu erhöhen. Es wirkte so penetrant wie beim SKY-Verkäufer im Einkaufscenter, der auch jeden anquatscht.

    Unabhängig davon, dass die Form sehr schlecht war: Bringt es optisch wirklich etwas oder ist das diese Kategorie "im ersten Moment ganz nett - dann muss man aber dran glauben, dass es einen Unterschied macht". Wer nutzt es regelmäßig? Wer war nach dem ersten Test enttäuscht?
     
    #1
    MrShelby, 22 September 2017
  2. User 105213
    Beiträge füllen Bücher
    1.921
    248
    1.526
    vergeben und glücklich
    Hast du ´nen Geldscheißer? -> Kann man mal machen

    Hast du keinen Geldscheißer? -> Tu´s nicht :zwinker:

    Ich hatte das bisher einmal und es hat 120€ (!) gekostet. Ich wollte einfach mal gucken, ob das was bringt. Fühlt sich zwar ganz nett an, aber wenn du zwei Tage später ´ne Tafel Schokolade ist und du dir nicht so oft die Zähne putzt, bringt das echt gar nix. Sich jeden Abend die Zähne zu putzen, macht die professionelle Reinigung obsolet, finde ich zumindest...
     
    #2
    User 105213, 22 September 2017
  3. User 97853
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.477
    348
    2.225
    Single
    #3
    User 97853, 22 September 2017
  4. User 18168
    User 18168 (33)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Gewinner des Fotowettbewerbs
    1.807
    348
    1.814
    nicht angegeben
    ich lasse das 1x im jahr machen.. kostet 45€ und tut nicht weh :smile:
     
    #4
    User 18168, 22 September 2017
  5. MrShelby
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    1.505
    198
    869
    Single
    Ich habe das geringfügig durch den Cola Zero-Konsum - fürchte ich :ninja:

    Sieht man da einen Unterschied? Es ist ja schließlich kein Bleaching..
     
    #5
    MrShelby, 22 September 2017
  6. User 126059
    Verbringt hier viel Zeit
    783
    88
    362
    nicht angegeben
    Lass es machen. Ja, man ist mitunter mal 100 € auf einen Sitz los - aber wer regelmäßig eine Mundhygiene macht, profitiert auf gesundheitlicher Ebene jedenfalls. Selbst wenn man jeden Tag brav 2x die Zähne putzt - es gibt Stellen, an die kommt man nicht ran. Und Mundspülung allein rettet da auch nicht alles.

    Wenn ich überlege, wie viel Kohle so manche für unnötigen Mist ausgeben.... nein, da investier ich gern mal 100 Euronen in meine Gesundheit.
     
    #6
    User 126059, 22 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 5
  7. pipilotta
    Meistens hier zu finden
    2.780
    138
    761
    Single
    Ich mache es 2x im Jahr und finds super.

    Zähne sind jedes Mal heller als vorher. Dauert 45 Minuten -1 Stunde. Die Dame macht das sehr sorgfältig. Kostet EUR 100,00 pro Sitzung.

    Ich habe eine Zahnzusatzverischerund, mit der bekomme ich 2x im Jahr die Kosten für diese Reinigung erstattet. Da genügt ein Anruf.

    Von daher hole ich mir so ein wenig Beitrag wieder zurück und bin zusätzlich komplett abgesichert.
     
    #7
    pipilotta, 22 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Interessant Interessant x 1
  8. simon1986
    simon1986 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.792
    398
    2.145
    Verheiratet
    Es geht bei der professionellen Zahnreinigung nicht bloss um die Optik. Viel wichtiger ist die regelmässige Entfernung des Zahnsteins, um der Rückbildung des Zahnfleisches vorzubeugen. Diese Dentalhygiene erfolgt bei uns (Schweiz) meistens routinemässig vor der zahnärztlichen Kontrolle. Weil bei uns die Zahnpflegeversicherung unüblich ist hat die professionelle Dentalhygiene auch einen Spar-Effekt.
     
    #8
    simon1986, 22 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Interessant Interessant x 1
  9. MrShelby
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    1.505
    198
    869
    Single
    Die reine Zahnsteinentfernung zahlt hier auch die Krankenkasse.
     
    #9
    MrShelby, 22 September 2017
    • Interessant Interessant x 1
  10. pipilotta
    Meistens hier zu finden
    2.780
    138
    761
    Single
    Also ich finde auch, dass die da an Ecken und in Winkel kommt, an die man selsbt nie kommt.

    Müsste mal wieder hin...
     
    #10
    pipilotta, 22 September 2017
  11. User 163532
    Sorgt für Gesprächsstoff
    172
    43
    187
    Verheiratet
    Mir tut das immer total weh :hilfe:. Wobei ich nun bei einer anderen Praxis bin, vielleicht machen die das sanfter.
    Ich mache es aber auch 1-2 Mal im Jahr, finde ich das wichtig, zumal ich von Natur aus schon nicht die allerweißesten Zähne habe und noch täglich Tee und/oder Kaffee trinke.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 22 September 2017 ---
    Einen richtig deutlichen Unterschied sehe ich bei mir nicht. Vielleicht eine halbe Nuance, wenn überhaupt. Sie fühlen sich danach aber "gut" an, so wie Haut nach einem Peeling.
     
    #11
    User 163532, 22 September 2017
  12. User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.272
    348
    2.197
    Single
    Mein alter Zahnarzt hat meine gesamte Familie und viele weitere Patienten mit dieser Zahnreinigungs-Verarsche vergrault. Mein neuer Zahnarzt hat mir diesen Schwachsinn noch nie angeboten.
    Wenn man Probleme mit den Zähnen hat, mag eine Reinigung an Stellen, die man mit der Zahnbürste nicht erreicht, evtl. sinnvoll sein. Aber da ich keine derartigen Probleme habe und es bei den jährlichen Kontrollen immer nur "Alles in Ordnung" heißt, sehe ich für mich persönlich nun wirklich keinen Bedarf.
     
    #12
    User 44981, 22 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  13. bound2be
    bound2be (28)
    Ist noch neu hier
    55
    8
    8
    vergeben und glücklich
    Nein, es ist meines Erachtens Schwachsinn, dass das keine Leistung ist, die von den GKVs übernommen wird. Die professionelle Zahnreinigung ist auch eine prophylaktische Behandlung, da man Zahnstein und Zahnfleischentzündungen vorbeugt und Zahnseidemuffeln vor Augen führen kann, was man mit ordentlicher Zahnhygiene hätte vermeiden können. Ich finde die Investition für die Reinigung daher sehr sinnvoll, zumal mit Folgeerkrankungen mangelnder Zahnpflege nicht zu spaßen ist und ich dreckige Zähne einfach nur ekelhaft finde
    :sick:

    Was man bedenken sollte ist, dass manche Menschen einfach mehr zu Plaque neigen als andere. Für diesen Personenkreis sind 2x/Jahr Zahnreinigung eventuell die bessere Wahl. Bei anderen Menschen setzt sich weniger Plaque ab und alle 18 Monate professionelle Zahnreinigung genügen voll und ganz.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 22 September 2017 ---
    Heißt es bei mir auch immer. Da mein Zahnarzt sehr diskret ist und mir generell nichts aufschwatzen mag, muss ich immer nach der professionellen Zahnreinigung fragen. "Alles in Ordnung" heißt halt nicht "kein Plaque".
     
    #13
    bound2be, 22 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  14. User 15156
    Meistens hier zu finden
    3.387
    148
    173
    in einer Beziehung
    Von der Optik her kann ich nicht viel Unterschied feststellen ehrlich gesagt.
    Aber es werden eben Zahnstein entfernt und die Zwischenräume sehr gründlich gereinigt. Hier merke ich durchaus einen Unterschied, wenn ich danach wieder selbst reinige.
    Und da meine Krankenkasse (privat versichert) die Kosten auch übernimmt, lasse ich das einmal im Jahr machen.
     
    #14
    User 15156, 22 September 2017
  15. Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    User des Monats
    3.241
    133
    75
    Verwitwet
    Ich habe i.d.R. 2x/Jahr einen Termin zur Kontrolle & Zahnreinigung, dauert ca. 20 Minuten (+ variable Wartezeit ... das nervt mich ein wenig), ist schmerzlos und kostet ... kA. so um die 90 €.
    Wenn es sich lohnt reiche ich das bei meiner Krankenversicherung ein (die zahlen das bis zu 4x/Jahr), wenn nicht dann nicht :smile:

    Man (also zumindest ich) merkt zwar keinen gravierenden Unterschied, aber doch spürbar.
     
    #15
    Mr. Poldi, 22 September 2017
  16. pipilotta
    Meistens hier zu finden
    2.780
    138
    761
    Single
    Nur 20 Minuten?
    Ich bekomme alle Zwischenräume gereinigt. Zahnstein entfernt und Zahnseide per Handarbeit und dann im Anschluss dieses Floss Zeugs ähnlich Sandstrahl, danach die Zähne poliert und Flour. Das dauert. Das schafft man doch gar nicht in 20 Minuten?
    Ich habe super Zähne und nicht eine Füllung. Lediglich eine Krone weil ein Nerv ständig enthündet war. Ist wohl vererbt. Meine Oma hat mit 91 noch all ihre Zähne. Ist also nicht so als wäre da wirklich viel zu tun.
     
    #16
    pipilotta, 22 September 2017
  17. Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    User des Monats
    3.241
    133
    75
    Verwitwet
    Ja, so ca. - beim letzten mal war ich incl. Anmeldung und Vereinbarung eines neuen Termins in < 30 Minuten wieder aus der Praxis raus.

    Dito. Wie gesagt, dauert meist ca. 20 Minuten bei mir.
    Der nächste Termin ist AFAIK im Dezember, wenn ich es nicht vergesse stoppe ich mal die Zeit :zwinker:
     
    #17
    Zuletzt bearbeitet: 22 September 2017
    Mr. Poldi, 22 September 2017
  18. pipilotta
    Meistens hier zu finden
    2.780
    138
    761
    Single
    Ne bei mir dauert alleine die Zahnreigjng 45 Min bis 1 std. bei meinem Zahnarzt ist man aber auch direkt dran und sitzt nie im Wartezimmer.
    Die Dame hat mir letztens erzählt, dass ein Mann mit seiner Frau zwei Stunden fährt um sich von ihr die Zähne reinigen zu lassen. Das macht bei mir eine Helferin und nicht der Arzt. Der schaut im Anschluss drüber und sagt alles prima bis dann.
     
    #18
    Zuletzt bearbeitet: 22 September 2017
    pipilotta, 22 September 2017
    • Interessant Interessant x 1
  19. MrShelby
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    1.505
    198
    869
    Single
    Ich habe noch nie gehört, dass der Arzt das persönlich macht. Bei Privatpatienten könnte er aus finanzielle Gründen ggf. da es dann Steigerungssätze in der Abrechnung gibt.

    Off-Topic:
    Wobei ich bei vielen Schilderungen online eh den Eindruck habe, dass bei der Zusatzleistung sehr eigenwillig berechnet wird...
     
    #19
    MrShelby, 22 September 2017
  20. User 162226
    Öfters im Forum
    236
    68
    152
    nicht angegeben
    Ich hatte schon in verschiedenen Praxen die PZR. Das Spektrum reicht von 40€ für 20 Minuten grobe Reinigung bis 80€ für min. eine Stunde intensive Reinigung wie von pipilotta beschrieben.
     
    #20
    User 162226, 23 September 2017

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten