Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    2 Juni 2005
    #1

    Prostituierte - haben sie Spaß?

    Vll. hat grad jmd. die Kuttner Show gesehen.
    Auf jeden Fall hat Sarah 'ne Prostituierte interviewt, danach hatte sie Alice Schwarzer im Gespräch.

    Könnt euch vll. vorstellen was sie dazu gesagt hat? Sie meinte, dass es keine Frau gibt, der es Spaß macht, ihren Körper an Männer zu verkaufen, dass es absolut scheiße ist usw.

    Ich bin der Meinung, dass es jungen Frauen, die auf den Straßenstrich gehen, wahrscheinlich wirklich kein Vergnügen bereitet und sie es sicher nur tun, um ihre Drogen etc. zu bezahlen.

    Aber was ist mit den Frauen, die im Bordell arbeiten? Sich teilweise ihre Freiherr aussuchen können?
    Ob die das auch nur sehr ungern machen? Oder meint ihr, die haben Spaß dabei?

    Was denkt ihr darüber?
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    2 Juni 2005
    #2
    Ich glaube auch nicht, dass Frauen, die im Bordell arbeiten Spaß daran haben.

    Natürlich... Freude an dem vielen Geld, das sie verdienen, haben sie wohl zu genüge. Aber Spaß an dem Akt selbst sicherlich nicht.
     
  • Bowlen
    Bowlen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.224
    121
    0
    Single
    2 Juni 2005
    #3
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie Spaß daran haben, mit ungepflegten und unästhetischen Männern zu schlafen (was bei den meisten Freier ja der Fall ist).
     
  • velvet paws
    0
    2 Juni 2005
    #4
    das mit den ungepflegten, unaesthetischen maennern wuerde ich nicht pauschalisieren. viele maenner die fuer sex bezahlen tun dies nicht weil sie ansonsten keine abkriegen wuerden, sondern weil sie sex mit prostituierten sie einfach anturnt (erfuellen ausgefallene wünsche, hat etwas verruchtes, den kick des verbotenen, etc). man denke an hugh grant, michel friedmann, etc....

    in einem artikel hat mal ein call girl ueber ihren job erzaehlt und meinte sie haette spass daran......wobei natuerlich welten zwischen einer edelprostituierten und dem strassenstrich liegen...
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    2 Juni 2005
    #5
    Ich glaub nicht, dass sie Spass haben.
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    2 Juni 2005
    #6
    Irgendwann wurde hier mal ein Link zu einem Bordell gepostet:
    Da stand in den Infos für Interessierte: "Wenn du Spaß an..." - Ich geh also davon aus, dass es durchaus auch welche gibt, die daran Spaß haben. Das heißt aber nicht, dass sie die selbe Art von Spaß an Sex haben wie sie vll. mit ihren Partner haben.
     
  • User 16418
    User 16418 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    123
    21
    Verliebt
    2 Juni 2005
    #7
    Also ich geb mal ne Story von Domian zum besten :zwinker:

    Da hat mal ne Frau angerufen die schon seit 10 Jahren Prostituierte ist, in einem Bordell wo sie sich die Freier aussuchen kann.
    Sie erzählte das sie diesen Job liebe und bei manchen Freiern sogar hofft das sie wiederkommen, weil der Sex so gut war oder der Typ so gut aussah.
    Alle ihre Bekannten wissen das sie dort arbeitet und sie geht ganz offen damit um.
    Fand das schon krass und ist wohl auch ehr die Ausnahme aber sowas gibt es anscheinend!
    MFG Katja
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.030
    248
    672
    Single
    2 Juni 2005
    #8
    Ich glaube, es ist wie in jedem anderen Beruf auch: Manche mögen ihren Job, haben Spaß daran. Andere machen ihn nur, weil sie das Geld brauchen. :kiss:
     
  • tierchen
    tierchen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    2 Juni 2005
    #9
    also ich hab mal irgendne sendung gesehen, da hat eine prostituierte (puff) gesagt, dass sie quasi das trennen kann: sex geschäftlich, mit den freiern, und privat, mit ihrem freund. :eek:
    und dass es halt ihr job ist.
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    2 Juni 2005
    #10
    Hab ich auch schon oft gehört.... bei Domian. :grin:
     
  • aZuL
    aZuL (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    Single
    2 Juni 2005
    #11
    Es gibt ja orte, wor die Damen zur prostituiton gezwungen werden... Das es denen spaß macht, mag ich zu bezweifeln...
     
  • katharina19
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    Single
    3 Juni 2005
    #12
    ich kann mir wirklich nicht vorstellen das man daran spaß hat. wobei ich die männer auch net verstehen kann die da hingehen. sie müssen jemanden bezahlen der sonst mit ihnen nicht ins bett gehen würde. ich verstehs net!!! :ratlos:
     
  • Mr.Eierhals
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    Verlobt
    3 Juni 2005
    #13
    Nun wenn es sowas nicht gäbe (Puff), dann wäre sicherlich die Zahl der sexuellen Übergriffe höher.
    Außerdem gibt es sicher Mädels, die Spaß daran haben. das werden allerdings nicht viele sein.

    Es gibt ja auch viele "Hausfrauen" die sich für ein "Taschengeld" mit Dir treffen wollen.
    Da denke ich mal, daß bei diesen der Spaß eher im Vordergrund steht.

    Aber ansonsten ist das ein sehr trauriges Mileu , Da geht es eigentlich nur ums Geld......und Drogen spielen leider auch eine riesige Rolle.
     
  • rainbowdreamer
    Verbringt hier viel Zeit
    342
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 Juni 2005
    #14
    Die Sendung habe ich auch gehört. Ich denke aber trotzdem, dass es eher die Ausnahme ist wenn sie Spaß daran haben. Sicher geht es fast allen nur ums Geld.
    Trotzdem ist es meiner Meinung nach gut, dass es Prostituierte gibt, sonst würde es sicher noch mehr sexuellen Missbrauch geben.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.030
    248
    672
    Single
    3 Juni 2005
    #15
    @ katharina19:
    Du mußt die Männer verstehen: Frauen haben das Privileg auszuwählen mit wem sie Sex haben wollen. Dadurch haben bestimmte Männer viel Sex, und andere gar keinen, weil sie kein Glück bei Frauen haben. Es ist ihr gutes Recht, wenigstens für Geld Sex zu haben.
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    3 Juni 2005
    #16
    Denke nicht, dass da ein großer Unterschied wäre.
    Den meisten Sexualstraftätern gehts es um das Machtgefühl, nicht um die sexuelle Befriedigung an sich.
     
  • Mr.Eierhals
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    Verlobt
    3 Juni 2005
    #17
    Nun, es ist meinerseits bloß eine Vermutung, aber es werden in den "Häusern mit den roten Laternen" auch Neigungen bedient, die der "Freier" so daheim sonst nicht bekommt und wenn dies wegfiele, dann könnte ich mir durchaus vorstellen, daß es eben zu mehr Übergriffen kommt.
     
  • Ghostdog
    Gast
    0
    3 Juni 2005
    #18
    Der Spass am Sex hängt sicher entscheidend davon ab, mit "wem" sie Sex haben. Und das kommt stark darauf an ob es sich um eine Bordsteinschwalbe oder ein Edelcallgirl handelt.
    Erstere sind meist nicht wirklich attraktiv und werden entweder gezwungen oder tun es aus Geldnot, Drogensucht, u.ä.
    Letztere sind meist wirklich attraktiv und intelligent und hätten es allein daher schonmal nicht nötig. Sie tun es meist aus purer Geldgeilheit, zumal das Preisniveau ein ganz anderes ist als bei ersteren.
    Bei Bordsteinschwalben werden logischerweise weniger attraktive Männer sein zumal der Zwang bei ihnen besteht.
    Edelcallgirls können sich auch erlauben "nein" zu sagen, von daher gehen bei ihnen eher ausschliesslich attraktive Männer ein und aus.
    Von daher dürften Edelcallgirls mehr Spass haben.
    Allerdings kann man bei beiden wohl kaum von "richtigen" Spass sprechen. Richtigen Spass dürfte am ehesten nur ne nymphomanisch veranlagte Prostituierte, oder ein absolut geldgeiles Edelcallgirl, die permanent nur ihre üppige Entlohnung im Hinterkopf hat, empfinden, aber sonst keine.
    Aber darum geht es m.E. gar nicht. Es geht um die perfekte Illusion für den Mann, die Frauen müssen einfach nur die hohe Kunst der Schauspielerei beherrschen.
     
  • Hens
    Hens (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    849
    103
    0
    Verheiratet
    3 Juni 2005
    #19
    Ich glaube auch das es bei den meisten so ist. Solange sie es freiwillig machen.

    Ich kenne eine aus der Oberstufe (18J) die es macht.
    Sie meint, da muß man in dem Moment einfach den Kopf abschalten.

    Wenn man eine Alice Schwartzer reden hört, kann ich eh nur mit dem Kopf drüber schütteln. Wenns nach ihr gehen würde, müßten wir bald wie die Moslems mit nem Kopftuch rumlaufen. :rolleyes:
     
  • FreeMind
    Gast
    0
    3 Juni 2005
    #20
    Ich frage mich gerade ob dieses klischeehafte Denken über die Gründe als Entschuldigung oder Verurteilung einzuordnen ist.

    AleX
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste