Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sagt mal was dazu & Beziehungsende Nahe!!! HILFE!!!!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Katsumuto, 5 Juni 2006.

  1. Katsumuto
    Katsumuto (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sagt mal was dazu!THX

    Hi all!
    Mache ich mir jetzt wieder umsonst Gedanken?Also,bin mit meiner Freundin jetzt 6,5 Monate zusammen.Ein Problem ist,dass wir keinen gemeinsamen Freundschaftskreis haben.Bei mir ist das so,dass ich nur noch einen Freund habe,mit dem Rest habe ich mich aus den Augen verloren.Und bei ihr ist das so,dass ihre Freundinnen sich nicht mehr so wirklich mit ihr treffen,weil sie die wegen mir ignoriert hat,weil sie mich 4-5 Monate jeden Tag gesehen hat.Daraufhin haben die sich jetzt gesagt,wenn sie nicht will,dann wir auch nicht.Sogar ihre Beste Freundin wendet sich von ihr ab,mit der sie so ziemlich jeden Tag was gemacht hat,nur als ich kam,ging das zu Ende und jetzt ist es schwer,dass sie es schafft mal,eine Freundin zu treffen,weil die immer schon was anderes vorhaben...
    Das nächste ist,dass sie sich manchmal denkt,dass es einfacher wäre,wenn sie wieder Single wäre,vor allem mit ihren Freundinnen.Aber,sie meinte,dass sie das nicht mehr will,weil sie mich liebt und für immer mit mir zusammen sein will!Trotzdem hat sie manchmal drüber nachgedacht.(Sie meinte 2 mal letzte Woche).
    So,nun zum nächsten.Sie meinte ich hätte mich verändert.Sie sagte,dass ich am Anfang der Beziehung total selbstsicher gewesen bin in allem.Vor allem aber in der Art wie ich geredet habe.Sie meinte,dass ich jetzt oft unsicher rüberkomme und ihr,wenn ich ihr was aus meiner Vergangenheit erzähle oft nicht in die Augen sehe(was mir nicht so auffällt).Daraus schließt sie meine Unsicherheit,weil ich das früher nicht gemacht haben soll...Ihr fehlt also scheinbar meine innere Stärke,die anscheinend verloren gegangen ist.Ich seh das ja bissl ein,aber wenn man nach 3,5 Monaten gesagt bekommt,dass man den andern nich mehr vermisst,knapp einen Monat später gesagt bekommt,dass der Partner(also sie) nicht mehr sicher ist,ob sie mich liebt und sie mich dann auch noch so ca. ne Woche behandelt hat,als wenn ich nur ein Freund wäre,dann schwindet dieses Gefühl.Sie versucht mir auch nicht wirklich zu helfen,das wieder aufzubauen.Neuerdings fühlt sie sich auch kurzzeitig nicht mehr so sicher in meinen Armen,wenn wir spät Abends durch die Gegend fahren...Das hat sie mir gestern alles erzählt...Wir kamen irgendwie drauf und haben vernünftig geredet.
    Gut,ich brauche immer meinen Tag,wenn ich sowas hören durfte um drüber nachzudenken.Sie meinte aber noch während diesem Gesprächs,dass sie mich über alles auf der Welt liebt,mich braucht,für immer mit mir zusammen sein will,mich ein bissl vermisst und sie noch immer total glücklich mit mir ist...
    Nur,wie passen die letzten Aussagen dazu?
    Sie meinte ja,dass dieses Gefühl,also die Unsicherheit(was sie am meinsten stört) nur temporär da sind.
    Wollte eben mit ihr drüber reden,weil ich mir Lösungen dafür ausgedacht habe.Nach diesen Überlegungen hätten wir bald einen gemeinsamen Freundeskreis/Clique und ich wäre wieder der,der ich mal war...Aber sie ist zur Zeit sowas vom Lernen fürs mündl.Abi geschafft,dass sie keine Zeit und Lust hatte großartig zu reden.Ich meinte während des Telefonats auch noch so "wollte eigentlich mit dir über was reden",aber darauf hat sie nicht mal reagiert...
    Läuft die Beziehung schon gegens aus?
    Sie meinte ja,auch meine Unsicherheit und der nicht so vorhandene Freundeskreis führen zu keinem Bruch in der Beziehung und sie ist immernoch glücklich mit mir,aber ich spüre das Momentan nicht.Will mit ihr drüber reden,aber 1.sie will lernen und 2.bin ich in den letzten Wochen oft genug in Selbstmitleid zerflossen,was sie genervt hatte und das will ich nicht wieder...
    Weiß nicht mehr was ich machen soll!Wie kann ich das alles wieder hinkriegen oder ist das gar kein Problem und ich dramatisier wieder alles?Sie meinte auch,dass sie mich gerne sehen würde,aber nicht kann wegen dem ganzen Lernstress.Sie vermisst mich sogar ein wenig und denkt an mich...aber dann hätten wir doch ne knappe Stunde drüber reden können oder nicht?Sie meinte,sie wäre heute eh nicht so gesprächig,aber ach weiß auch nicht...

    Danke,dass ihr euch den langen Text angetan habt.
    Ihr könnt mich auch über MSN kontaktieren!

    greetz


    Edit:Formatierung+Rechtschreibung^^


    Edit2:Glaube ihr braucht erst bei meinem letzten Post vom 8.06. anfangen zu lesen.Alles andere spielt nicht mehr so die Rolle und ist eigentlich gegessen...
     
    #1
    Katsumuto, 5 Juni 2006
  2. kiker99
    kiker99 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    130
    101
    0
    Single
    also zu euren Freunden:

    die solltet ihr auf keinen Fall vernachlässigen! Freundschaften halten in der Regel länger, als eine Liebe und denk dir nur, was los wäre wenn du wieder Single bist und dann keine Freunde hast, die für dich da sind. Das solltest du/ihr schnellstmöglich ändern und euch auch nicht jeden Tag auf der Nase rumzuhängen.

    Ich denke, dass ihre Gefühle für dich auch schon etwas darunter gelitten haben. Man merkt es ja schon, wenn man den Großteil seines Lebens auf eine Person richtet und dabei alle anderen schönen Teile darüber vergisst. So etwas ist, denke ich, absolut gefährlich für jede Beziehung.

    Versucht alte Freundschaften wieder zu knüpfen, neue zu gewinnen. Es gibt nichts wertvollereres im Leben :herz:
    So habt ihr sehr viel mehr Möglichkeiten, ein abwechslungsreiches Leben zu führen, ohne euch auf die Nerven zu gehen.
     
    #2
    kiker99, 5 Juni 2006
  3. Katsumuto
    Katsumuto (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wir hängen uns ja nicht mehr jeden Tag auf der Nase.Haben uns jetzt z.B. wieder mal 2 Tage nicht gesehen....Und wir vermissen uns wieder^^

    Naja,das mit den Freunden ist wirklich blöd.Bloß ich hab mich daran gewöhnt alleine zu sein,nur seitdem sie da ist,will ich auch wieder nen Freundeskreis haben...
    Wir machen auch relativ viel Sport,was unter anderem dafür sorgt,dass wir uns nicht so oft sehen.Uns gehen nicht mal die Gesprächsthemen aus oder so...das stimmt ja auch,halt nur Freundeskreis und meine neuerliche Unsicherheit...Nur anstatt mir dann irgendwie da raus zu helfen,wenn ich da rein falle,wird sie dann fies/gemein zu mir...sie meinte,sie kann dann nichts mit mir anfangen...weiß nicht,aber ich finde das klingt schon hart.
    Und genau solche Sätze bringen mich dann immer wieder zum zweifeln,ob unsere Beziehung noch in Ordnung ist oder schon angeknackst...weil,wenn ich merke,dass sie was hat,dann bin ich total lieb zu ihr und versuche sie aufzubauen...

    greetz
     
    #3
    Katsumuto, 5 Juni 2006
  4. thelonesome
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    nicht angegeben
    Frauen sprechen dann im Gegenteil:

    ---> Sie hat sich verändert.


    JA

    ...bis sie "den" anderen hat. Sie möchte Dir jetzt nicht offen sagen, was sie denkt.
     
    #4
    thelonesome, 5 Juni 2006
  5. Katsumuto
    Katsumuto (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi all!
    Also,manche von euch wissen ja,meine Freundin und ich sind grad im Abi-Stress.Wir haben heute mal wieder geredet und dabei kam nach einiger Zeit raus,dass sie glaubt,dass unsere Beziehung dem Ende entgegen läuft!:geknickt:
    Und wir sind erst seit 6,5 Monaten zusammen!
    Das liegt nach ihrer Meinung daran,dass ich keinen Freundeskreis habe.Habe 2 Freunde,einer ist in Griechenland,der andere passt nicht in ihren...Somit eigentlich keine...Dadurch machen wir meistens immer nur was zu zweit,was auf die Dauer blöd und langweilig wird.Sie meinte auch,ich habe das "gewisse etwas" verloren...Und dieser kleine Kick,taucht im Moment immer nur selten auf...Das Hauptproblem ist halt,dass der Alltag in unsere Beziehung gekommen ist!Wir haben keine Ahnung mehr was wir unternehmen könnten und durch diese Langeweile sinkt ihre Liebe zu mir!:cry:
    Ich liebe sie auch nicht mehr so wie vorher,aber es ist noch nicht so weit zurück gegangen.Auch,wenn wir uns nicht so oft sehen,bringts nichts,weil wir halt immer das selbe machen und das wird langweilig,sprich Alltag/Gewohnheit.Wir waren auch schon im Urlaub und da war alles besser,es war superschön,es hat zwischen uns gekribbelt und es war perfekt.Wir fahren in knapp 2 Wochen wieder in Urlaub und sie meinte heute,dass sie weiß,dass es da richtig schön wird,weil es was total anderes ist und wir mehr unternehmen können als Zeit da ist...
    Sie sagte,dass sie halt viel Abwechslung braucht,die ich ihr am Anfang bieten konnte,nur jetzt halt nicht mehr!:ratlos: :geknickt:
    Und das macht langsam unsere Beziehung kaputt...
    Sie und ich wollen uns aber nicht trennen und wie lieben uns beide!Deshalb wollen wir versuchen jetzt mehr zu unternehmen,versuchen nen Freundeskreis aufzubauen.Nur das mit dem Freundeskreis ist halt das Problem.Ich kann erst einen ab September aufbauen,weil ich da meine Ausbildung anfange und bis dahin ist es vielleicht zu spät...:cry: :cry:
    Wir kommen aus Berlin und haben halt schon so viel gemacht!Bitte gebt mir Tipps,was wir unternehmen könnten!Disko macht uns beiden nicht so Spaß,das heißt,das fällt weg!
    Will nicht,dass es zu Ende geht und noch ist es nicht aus,noch kann ich es schaffen!Bitte helft mir,bin langsam echt verzweifelt!:cry: :cry: :flennen:

    greetz
     
    #5
    Katsumuto, 6 Juni 2006
  6. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:

    ich habe dein thema mit dem thread von gestern zusammengeführt. nicht zu jedem unterproblem muss ein neuer thread eröffnet werden. ist ja fast das gleiche wie gestern.

    bitte diskutier dein problem in diesem thread weiter. danke.
     
    #6
    User 20976, 6 Juni 2006
  7. Katsumuto
    Katsumuto (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Jo,hast Recht.thx
     
    #7
    Katsumuto, 6 Juni 2006
  8. Katsumuto
    Katsumuto (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Kann denn keiner helfen?Hat keiner ne Idee?
    Es gibt auf jeden Fall was neues.Wir sind jetzt beide der Meinung,dass sie eine Depression hat.Denn bevor wir zusammen waren,hatte sie sehr oft welche.Nur,seitdem wir zusammen waren,hatte sie keine,bis scheinbar jetzt...Sie glaubt,dass ihr deshalb alles langweilig ist,weil sie halt ne Depression hat,sie mich aber trotzdem genauso liebt wie früher auch...Nur,was kann man denn noch so alles außer Disko und ständiges in die Bar gehen und reden machen?
    Was kann man so alles unternehmen,dass nicht zu viel Geld kostet?
    Sry,für die dumme Frage,aber mir fällt grad nichts mehr ein

    greetz
     
    #8
    Katsumuto, 7 Juni 2006
  9. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Mal ne ganz andere Frage: Habt Ihr eigentlich Hobbys? Mir ist aufgefallen, dass der Punkt in keinem Deiner Beiträge aufgeführt wurde. Wenn man keine Hobbys hat, ist es normal, dass in einer Beziehung schnell der Alltag einrollt.
    Und woher kommen die Depressionen Deiner Freundin? Dadurch, dass Ihr beide der Meinung seid, muss dass noch lange nicht der Fall sein. Man untescheidet zw. richtigen Depressionen und eingebildeten Depressionen, nur mal am Rande gesagt....
    Am wichtigsten scheint aber zur Zeit zu sein, dass Ihr beide wieder einen Freundeskreis bekommt. Allerdings kann ich ihre Freundinnen wohl nicht als richtige Freundinnen bezeichnen, wenn sie sich von ihr abwenden, nur, weil Du mit Ihr zusammen bist. Von daher sollte sie sich neue und richtige Freundinnen suchen. Richtige Freundschaften halten nämlich länger als die Liebe, musst Du wissen.
     
    #9
    User 48403, 7 Juni 2006
  10. Katsumuto
    Katsumuto (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hey!
    Naja,mit den Hobbies ist eigentlich nicht unbedingt das Problem.Ich mache Kampfsport,Kampfkunst und Fitness.Sie macht Schwimmen,geht zu Wettkämpfen und so.
    Wir haben eigentlich kein richtiges gemeinsames Hobby,was ich jetzt aber ändern will.Werde mir mal was einfallen lassen,was ihr auch Spaß machen wird und dann schlag ich es ihr nach dem Abi vor!
    Den Gedanken über ihre Freundinnen hatte ich auch,aber das will ich ihr nicht so an Kopf knallen.
    Und zur Depression,wenn es eine ist,kannst ja mal wieder Recht haben :zwinker:
    Hat sie seitdem sie sich angeguckt hat,welchen Schnitt sie im Abi mit wievielen Punkten erreichen kann.Und da hat sie gesehen,dass es ganz weit unter ihrem Wunsch lag.Dass,sie es nicht schaffen wird,den gewünschten Schnitt zu erreichen,liegt daran,dass sie wirklich sehr viel Stress hatte.Nur,sie ist halt sehr ehgeizig und wenn sie was nicht erreicht,ist das schon ziemlich schlimm für sie.
    Naja und ihr Thema ist Mathe.Und in Wahrscheinlichkeitsrechnung ist sie nicht so Fit und wird darin auch geprüft.Seitdem sie sich den Schnitt ausgerechnet hat und Mathe lernt,plagen sie starke Selbstzweifel,sie hat Schlafstörungen(kann nicht mehr durchschlafen,wird dauernd wach),ihr ist fast alles langweilig,für sie war teilweise schon alles aussichtslos usw...
    Und seitdem sie sich(ich weiß sogar noch den Tag) den Schnitt ausgerechnet hat,hat es angefangen,dass es auch in unserer Beziehung angefangen hat zu kriseln.
    Kann ja wirklich sein,dass es nach dem Abi wieder so wird wie vorher,aber irgendwie verlier ich den Glauben dran.Und diese oben genannten Symptome sind doch Anzeichen einer Depression oder?
    Hab zwar grad mit ihr telefoniert und sie hört sich wieder besser an und es hört sich auch anders an,wie sie redet,also liebevoller,aber ich will mir jetzt auch nichts einbilden...

    greetz
     
    #10
    Katsumuto, 7 Juni 2006
  11. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Sie nimmt sich wohl zur Zeit sich zu sehr wichtig. Wenn einem trotz Ehrgeiz nicht der Erfolg so gekrönt ist, wie man es sich erwartet, kann das schon ziemlich ans Selbstwertgefühl gehen. Aber das würde ich dann eher als Depri-Phase bezeichnen als richtige Depressionen. Ich an Deiner Stelle würde die Hoffnung nicht aufgeben, warte einfach noch, bis sie das Abi hinter sich hat. Und danach sollte für sie die Welt anders aussehen.
     
    #11
    User 48403, 7 Juni 2006
  12. Katsumuto
    Katsumuto (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Aber eine Depri-Phase kann doch nicht so auf die Stimmung schlagen,dass ihr alles langweilig ist,sogar wenn sie micht sieht...
    Hoffe ja auch,dass die Welt dann anders aussieht,aber das Vertrauen darin fehlt.Hoffe,dass das alles durch den Prüfungsstress ausgelöst wurde...

    greetz
     
    #12
    Katsumuto, 7 Juni 2006
  13. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    dir ist schon klar, dass eine depri-phase, in der man halt deprimiert ist, was anderes ist als ernsthafte depressionen?

    wenn ihr wirklich beide der meinung seid, sie habe depressionen, dann soll sie zum arzt gehen und sich behandeln lassen.

    nach grad mal nem halben jahr die luft raus? euch ist langweilig? vielleicht seid ja IHR langweilig? kann doch nicht sein, dass ihr in berlin lebt und euch nicht einfällt, was ihr unternehmen könnt?!

    ihr seid jung, macht grad abitur, ist doch ne tolle zeit (wenn man sie sich nicht durch übertriebenen ehrgeiz ruiniert).

    wenn du diverse hobbys hast, dann kannst du dort kontakte knüpfen und versuchen, freundschaften aufzubauen. in berlin gibt es x theater, kinos, kleinkunstbühnen, museen, seen, parks, gärten, läden, bars, kneipen, .... da werdet ihr doch was finden, womit ihr euch die zeit vertreiben könnt.

    "leben ist, was du draus machst" - gleiches gilt fürs lieben. ja, das ist banal...aber ich seh euer problem nicht wirklich. sorry. vielleicht denkt ihr über eure "beziehungsprobleme" auch einfach zu viel nach?
     
    #13
    User 20976, 7 Juni 2006
  14. Katsumuto
    Katsumuto (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Aufgrund der Anzeichen sind wir mal davon ausgegangen,zumal das sie das vor unserer Zeit fast durchgängig hatte.Vielleicht ists grad so schwer,weil sie das seit über nem halben Jahre nicht mehr hatte,weiß ja auch nicht.Nur,die Anzeichen sprachen halt dafür.Sie und Arzt,dass ist ein anderes Thema.Egal was sie hat,da kriegen sie keine 10 Pferde hin...
    Das mit dem nachdenken über die ganzen Beziehungsprobleme stimmt schon.Hab sie manchmal damit genervt,indem ich sie gefragt habe,ob sie mich immernoch so sehr liebt,wie vorher.Klar,damit redet man eigentlich so ziemlich alles Tod,keine Ahnung warum ich mal so drauf war.Vielleicht hatte ich zu viel Angst,dass es zu Ende sein könnte und wollte mich deshalb immer absichern.
    Das Problem ist,dass wir einfach nicht so viel Geld haben um rauszugehen...hab schon für Dienstag geplant zur Sandfigurenausstellung zu gehen,danach vielleicht Imax.
    Naja,bei meinem Kampfsport ist das so,dass da die meisten so über 30 und Familie haben.Ich glaub kaum,dass die sich privat so viel mit mir abgeben würden.Verstehe mich zwar prima mit denen,aber die sind ein wenig zu alt...Und die paar die etwa in meinem Alter sind,mit denen kann ich nichts anfangen.Für die gibts meist nur saufen,Sex und Party.Und das ist nicht wirklich das,was uns beiden gefällt...Deshalb warte ich ja auf die Ausbildung um da normale Leute kennzulernen...aber bis da ists vielleicht schon zu spät...
    Vielleicht ist unser Problem auch,dass wir eigentlich gar keins haben...Kann ja wirklich sein,dass das mündl.Abi sie so schafft.Das ist schon eine ungeheure Belastung für sie.Sie ist nicht jemand,der gerne vor andern spricht,ist eher schüchtern und zurückhaltend.Vielleicht kommt das alles auch davon.
    Ich will jetzt einfach nichts falsches machen und sie verlieren!
    Heute ists zum Beispiel wieder schlimmer,morgen ist ihre Prüfung und sie lernt immernoch den ganzen Tag und macht nichts anderes...Kann ja damit leben momentan bißchen nebensächlich zu sein,aber mit dem Gedanken,dass das so bleiben könnte,das macht mich fertig.Kann mich nicht mal auf mein Thema konzentrieren,weil ich immer an sie denken muss!

    greetz
     
    #14
    Katsumuto, 7 Juni 2006
  15. Katsumuto
    Katsumuto (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mal was neues von mir.Ihre Prüfung ist zu Ende und es geht ihr bissl besser.Das ist schonmal ok.
    Nur jetzt gehts richtig los.Wir haben heute unglaublich offen über eine mögliche Trennung gesprochen und was danach passieren wird.
    Sie meinte,es gibt 2 Gründe warum wir uns wahrscheinlich trennen werden.
    Der eine ist,ihre Mutter ist absolut gegen mich.Sie mag mich nicht,kennt mich aber nicht und will mich auch gar nicht kennen lernen.Sie ist der Meinung,dass sich das auch niemals ändern werde...
    Und das zerreißt sie innerlich,weil sie das Gefühl hat sich entscheiden zu müssen,wobei weder ich noch ihre Mutter eine Entscheidung fordern oder es drauf anlegen.
    Das zweite ist,dass sie das Gefüh hat,dass ihr in einer Beziehung die Freiheit fehlt,die sie als Single hat.Sie meinte,sie vermisst es mal zu flirten oder einfach so zu quatschen.Und,nach ihrer Meinung kann sie das nicht ohne schlechtes Gewissen machen,solange wir zusammen sind.
    Das zweite Problem könnte man vielleicht noch abwenden,indem ich ihr klar mache,dass sie ruhig flirten könne und mal mit andern quatschen kann,da sie ja treu ist und ich das weiß...Nur,das erste,mit ihrer Mutter,dass kann ich nicht abwenden.Das kann man nur aufschieben,aber irgendwann würde es sie kaputt machen und das will ich natürlich nicht!Also wird es wohl bald zu einer Trennung kommen.Wir haben echt lange drüber geredet.Sie hat dann auch angefangen zu weinen,weil sie es natürlich auch sehr traurig finden wird.Weil,wir haben beide das Gefühl,dass es zwischen uns geklappt hätte,dass wir richtig lange,wenn nicht sogar für immer zusammen geblieben wären...und das hat uns heute richtig traurig gemacht.
    Sie hat dann auch gesagt,dass sie mich ewig lieben wird,auf eine Art wie sie nie jemanden mehr lieben wird und wir somit für immer verbunden sein werden.Das heißt,wir werden immer mehr als nur Freunde sein und uns natürlich weiterhin treffen,kuscheln und so...
    Aber,wenn ich daran denke,tut es schon jetzt so unheimlich doll weh.:cry:
    Hätte heute eigentlich auch fürs mündl.Abi lernen müssen,aber ich konnte nicht mehr.Konnte mich nicht mehr konzentrieren.
    Auf den ersten Blick sieht alles so endgültig dem Ende geweiht aus,aber sie meinte,wer weiß,vielleicht ändert sich alles wenn ich meine Ausbildung beginne.Das heißt doch,dass sie es noch nicht aufgegeben hat.Dass sie wirklich will,dass wir zusammen bleiben.
    Nun also die Frage,soll ich nochmal alle Kraft in die Beziehung stecken,darum kämpfen und versuchen sie zu retten oder soll ich resignieren und mich aufs Ende vorbereiten?
    Sie meinte ja,ich solle mir keinen Kopf mehr drum machen und es einfach laufen lassen.Dann würden wir sehen wo es uns hinführt.Ob sie dieser Konflikt zerreißt oder nicht,ob wir es alls hinkriegen oder nicht.
    Aber so einfach kann ich das nicht sehen.Wie soll ich mich also verhalten?
    Kämpfen oder aufgeben?

    greetz

    Edit:Interessant war auch,wie sie meinte,dass sie nach mir sich nicht mehr vorstellen kann einen anderen zu haben.Dass,sie dann lieber Single bleiben will.Und am Ende witzelten wir rum,dass wir beide wohl ewig Single,aber immer miteinander verbunden sein werden.Nur,bei ihr klang das wirklich ernst...

    Allem in allem,habe ich so langsam das Gefühl,es geht nicht miteinander,aber auch nicht ohne einander...
    Und wir wissen beide nicht,was wir wollen...
     
    #15
    Katsumuto, 8 Juni 2006
  16. Tamachan
    Tamachan (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ach du meine Güte. Was sollen das denn für Gründe sein? :ratlos: Hat sie denn niemanden, der sie mal wieder ein bisschen auf den Boden der Tatsachen zurück bringen kann?

    Tut mir leid, wenn sich das jetzt etwas hart anhört. Ich finde es halt immer superschade, wenn Beziehungen wegen „nichts“ kaputt gehen. Und wenn ich lese, was Du schreibst, dann tut mir das schon richtig weh. Du armer! :cry:

    Irgendwie scheinen die Mädels nach dem Abi gern ihre Freunde abzulegen, oder seh ich das falsch?

    Und die Gründe sind ja wohl an den Haaren herbeigezogen. Wenn man sich wirklich liebt, dann findet man einen Weg. :herz: Vor allem, wenn es „nur“ um so was geht. Bitte nicht böse sein, soll nicht abwertend klingen - aber manch andere Beziehungen überstehen viel schlimmere Krisen – warum solltet ihr es dann nicht auch hinkriegen?

    Die einzige Antwort, warum ihr es nicht hinkriegen solltest/ könntet, ist, dass sich einer von euch beiden (oder ihr beide) in solchen Ausflüchten verrennt, warum ihr nicht mehr zusammensein könnt. Und diese Gründe sind doch nichts anders, oder?

    Also 1.
    hat ihre Mutter nichts mit Eurer Beziehung zu tun. Ihr seid doch beide erwachsen und könnt selbst entscheiden, mit wem ihr euer Leben teilen wollt, oder? Klar ist es immer besser wenn die Eltern sich mit dem Partner verstehen – aber wenn das nicht der Fall ist, dann muss man sich stattdessen halt darauf verlassen können, dass der eigene Partner trotzdem zu einem steht (hab da selbst so eine schwierige Schwiegermutter in spe)
    Es hat jedenfalls keinen Einfluß auf Eure Liebe und wenn, dann versteh ich ehrlich gesagt die Welt nicht mehr. :kopfschue

    Ihre Mutter mag dich nicht? Sie kennt Dich ja gar nicht! Das kann man ändern!

    Mütter haben es doch ganz gern, dass sie wissen, mit wem ihre Tochter da eigentlich so unterwegs ist - das beruhigt sie. Und da sie dich nicht kennt und weder Du noch Deine Freundin nach nem halben Jahr auf die Idee kommen, dass sie Dich mal vorstellen kann ich auch verstehen, dass sie sich denkt „ja, was ist denn der für einer“. Das hat aber nix mit nicht-mögen zu tun sondern mit Sorge um die eigene Tochter.

    Das 2.
    mit der Freiheit kann ich schon langsam nicht mehr hören. Fällt den Mädels denn nix anderes mehr ein? Huch, bin ja selber eins :schuechte

    Also bis zu einem gewissen Grad kann man das nachvollziehen. Klar. Es ist etwas anderes ob man in einer Beziehung steckt oder nicht. Man muss sich halt auf eine andere Person außer einen selbst einlassen und Rücksicht nehmen. Aber wenn man jemanden liebt, sollte das ja wohl kein Problem sein, oder? Und es ist ja nicht so, dass Du sie daheim einsperrst.

    Und wenn’s um Bestätigung geht – die kann man auch ohne aktives Flirten erhalten und ohne gleich die Beziehung beenden zu müssen – denn wenn mich irgendwo ein Kerl anquatscht und ich ihm leider mitteilen muss, dass ich schon vergeben bin, dann tut das dem Selbstbewusstsein genauso gut – eigentlich noch besser, als wenn ich solo wäre – denn ich weiß, wer zu Hause auf mich wartet. Noch besser ist es natürlich, wenn man mit dem eigenen Freund unterwegs ist und der die neidischen oder interessierten Blicke anderer Männer mitkriegt. Find ich persönlich viel besser. Man selbst ist sicher und muss sich nicht mit Abwimmel-Techniken auseinandersetzen und der Freund sieht, dass er einen guten Fang gemacht hat, um den ihn andere beneiden. Gilt umgekehrt natürlich genauso liebe Männer! :zwinker:

    Also wegen sowas Schluß zu machen... nein. Versteh ich nicht und werd’ ich wohl auch nie. :mad: Aber erst Anfang des Jahres ist die Beziehung eines guten Freundes von mir genau aus dem gleichen Grund – nach über 8 Jahren – kaputtgegangen. So gesehen ist man(n) wohl nie gegen diese Launen der Damenwelt gefeit.

    Laufen lassen? :kopfschue
    Ja, wenn ihr euch beide damit arrangieren könnt, dass es zu Ende geht/ ist, dann lass es laufen! Ansonsten werdet aktiv! Wenn nicht sie, dann Du – vielleicht reißt sie das noch mal mit.

    Wie schon mal gesagt, wenn mein Freund mir sagen würde „Ja, was soll ich tun – du hast Dich doch eh schon entschieden“ – dann wär das wirklich das Ende. Damit würde er mir zeigen, dass er die Beziehung und mich schon aufgegeben hat. Für mich persönlich ist es wichtig zu erfahren, dass er bereit ist für mich und unsere Beziehung zu kämpfen. Denn ich würde es umgekehrt auch tun. (beides liegt auch schon hinter mir) Aber ihr seid natürlich noch gar nicht so lange zusammen – vielleicht ist es da auch noch zu früh, um wirklich das Gefühl zu haben, dass es sich lohnt für die Beziehung zu kämpfen – kann ich nicht sagen – unsere erste Krise kam nicht schon nach nem halben Jahr sondern erst viiel später – vielleicht wär es sonst auch schiefgegangen?

    Dass sie dir sagt, ihr sollt es laufen lassen kann
    1)
    entweder wirklich ihr Wunsch sein – dann aber meiner Meinung nach deshalb, damit sie sich nicht mehr damit auseinandersetzen muss. Ist doch so viel einfacher und bequemer – und man bzw. Frau fühlt sich auch weniger schlecht dabei, wenn die Beziehung einfach langsam versiegt. Sie will sich nicht mit ihren und Deinen Gefühlen auseinandersetzen – für Dich ist das aber dann eher ein Schrecken ohne Ende. Find ich ganz schön egoistisch.

    2)
    Oder sie versucht dich vielleicht so zu testen. Mal sehen was er macht. Wenn er mich wirklich liebt, dann wird er was unternehmen. Und ansonsten kann ich meinen momentanen Gefühlen nachgeben. Auch ziemlich einfach für Sie – aber ich muss zugeben, dass ich zu dieser Gruppe gehören würde... :engel:

    Also auch wenn ich Dir kein Patentrezept geben kann, vielleicht helfen Dir meine Gedanken trotzdem etwas - Als Denkanstoß! Ich würd ja sagen „Kopf hoch“, aber das ist sicher leichter gesagt/geschrieben als getan...

    (ach ja, und sorry für den langen Text - ich kann irgendwie nicht anders aber ich gelobe Besserung!!!)
     
    #16
    Tamachan, 8 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sagt mal dazu
Leon2007
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Oktober 2007
4 Antworten
Welpie
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 April 2007
19 Antworten