Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sammel- und Diskussionsthread: Legale alternative Beschaffungsmethoden für Audio-CDs

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von heartsugar, 2 Juni 2006.

  1. heartsugar
    heartsugar (32)
    Benutzer gesperrt
    322
    0
    0
    nicht angegeben
    Hi Leute ^^ ,

    In Anlehnung an diesen Thread und die in ihm
    entstandene Diskussion dacht' ich mir, dass dieses Thema hier sicherlich
    auch auf Anklang treffen wird, da es angesichts der gegenwärtigen
    Umstände bei den ein oder anderen eh schon frei im Kopf herum-
    schwebt... also warum dann nicht gleich ansprechen ? ^.^

    Ich weiß ja nicht, wie's euch geht, aber wenn ich daran denke, wie die
    Musikindustrie (Abk.: MI) End-Verbraucher, Politik und Gesetze
    behandelt, kotzt das alles mich richtig an. =/
    Sie bemühen sich doch tatsächlich, einen riesigen Rückschritt in Bezug
    auf technologische Errungenschaften, und den damit einhergehenden
    Komfort moderner Haushalte einzuleiten - und das alles nur für's Geld ! Bild existiert nicht mehr -
    indem sie ein Szenario konstruieren, in dem es nicht mehr möglich ist,
    Privatkopien anzufertigen, weder physisch noch digital - aktuellste Neuigkeiten diesbezüglich.
    Somit wäre das Überführen der CD-Inhalte in digitale Medien nicht mehr
    möglich, und was das für Konsequenzen hat, könnt' ihr euch ja denken:
    Vorbei ist's mit dem Archivieren seiner CD-Sammlung auf der Festplatte,
    vorbei ist's mit Joggingtouren versüßt durch Klänge aus dem portablen
    Mp3-player, vorbei ist's mit Mp3s im Auto hören, was ja gerade im
    Sommer Sinn macht, da Hitzeeinwirkung in geschlossenen Autos im
    Sommer höchstwahrscheinlich Schäden für die CDs als Folge haben...
    und wenn man dann nicht mal eine Sicherheitskopie der CD zuvor gemacht
    hat, oder sollte ich besser sagen, nicht machen konnte/durfte, sieht's
    natürlich doppelt schlecht aus. Dann hat man sein hart erarbeitetes
    Geld durch so ein Missgeschick verloren... dies hätte man leicht verhindern
    können... wenn man's noch dürfte...

    "Aber wir bezahlen doch bereits Steuern für Utensilien, die uns das
    Herstellen von Privatkopien ermöglichen - CDs halten bekanntlich nicht
    ewig ! -, zugunsten der MI, welche in etwa als Lizens/Kompensation gedacht
    sind !"
    Das ist schon richtig, aber die Musikindustrie interessiert das nicht.
    Sie verdienen weiterhin an jeden Verkauf eines Brenners, von CD-Rs,
    etc., und verbieten einem dennoch das Recht, das man sich durch
    Steuern quasi erkauft hat, eine Sicherheitskopie anzufertigen, durch Gesetze,
    die durch ihren starken Druck und ihre regelrechte Hetze entstanden sind.

    Wir müssen der Wahrheit ins Gesicht sehen: Wenn wir jetzt nichts unternehmen,
    wird der Tag kommen, an dem die Musikindustrie ihre vollkommen übergeschnappten
    Ziele erreicht hat, und wir finden uns in einer Welt wieder, aus der ein
    weiterer tiefer Atem Freiheit entwichen ist.

    Wir müssen auf die gegenwärtigen Entwicklungen reagieren, indem wir
    diese *Schimpfwort deiner Wahl* genau da treffen, wo's ihnen am meisten
    weh tut: - sagt's im Chor - Ihre Brieftaschen.



    An dieser Stelle würd' ich gerne, dass ihr mir dabei helft, eine umfangreiche
    Liste alternativer, legaler Beschaffungsmethoden zusammenzustellen, so
    dass wir nicht auf unsere Lieblingssongs verzichten müssen, und DENNOCH
    die Musikindustrie NICHT unterstützen.
    Euch ist vielleicht gerade aufgefallen, dass der Weg, den ich in diesem
    Thread skizziert habe ein bisschen von den "normalen" Reaktionen
    verärgerter Endverbraucher und Institutionen wie der Chaos Computer Club
    auf die bösartigen Machenschaften der Musikindustrie abweicht:
    Normalerweise ist dies die Stelle, an der ihr zum totalen Boykott der MI
    aufgefordert werdet. Aber imho - und zögert nicht, mich darauf hinzuweisen,
    wenn ich mich irre - ist das kompletter Bullshit.
    Versetzt euch einfach in folgende Situation:
    Stellt euch vor, eure Lieblingsband unterschreibt bei einem Major Label
    wie Sony - *hust hust* Tool ;> - und veröffentlicht ein neues
    Album.
    NATÜRLICH MÜSST IHR DAS HABEN !!! *omfg aufgeregt schrei*
    Aber wartet mal 'ne Minute, ihr wolltet/solltet doch eigentlich die Musikindustrie
    boykottieren... *grübel* sich selbst für Ideale persönliche Freuden verwehren ?...
    FORGET IT, ich bin nicht Jesus ! ;D ;D ;D

    Kurz: Solche Reaktionen haben keinerlei Wirkung.
    Also lasst uns mal etwas durchdachter ans Werk gehen...

    Die Sache ist ganz simpel. Eigentlich sind wir nicht auf Warenverzicht aus,
    sondern darauf, der Musikindustrie den Geldhahn zuzudrehen - Schon allein
    zum Selbstschutz, die MI ist einfach zu mächtig und hat zu viel politischen
    Einfluss. Dafür muss man nicht zwangsweise auf die neusten Audio-CDs
    verzichten, es reicht doch, wenn jemand anders die begehrte CD bereits
    gekauft hat. [​IMG] [​IMG]







    Alternative, legale Beschaffungsmethoden :





    Finanzielle 'second hand' Beschaffungen :

    amazon.de -> 'Gebraucht'-Spalte
    ebay.de -> Auf Verkäufer achten:
    Er/sie muss eine Privatperson sein, die höchstwahrscheinlich einfach nur
    das verkauft, was er/sie zuvor für seine/ihre eigenen Zwecke erworben
    hat ! (Evtl. Verkäufer einfach danach neutral fragen; Antworten folgen i.d.R.
    recht zügig...)
    secondspin.com

    Netter Nebeneffekt: Wie ihr sehen könnt, könnt' ihr dabei gleichzeitig
    auch noch ziemlich viel Geld aparen. ^.^
    Und jammert nicht über den Aspekt "Unversehrtheit" in Bezug auf die
    CDs rum. Wenn ihr beim Kauf euer Augenmerk auf diesen Aspekt richtet,
    werdet ihr auch finden, was euren Ansprüchen entspricht.
    Ich hab' grad' mal amazon.de nach "Tool - 10000 days [2006]' zu Testzwecken
    gesucht, da dieses Album brandneu und begehrt ist. Und was traf ich an ?

    Seht's selbst:

    [screenshot]

    2 Gebrauchtangebote, und ich glaube nicht, dass den Käufer von diesen
    Angeboten eine alte, rampunierte CD erwartet [​IMG] ; Nicht mal ich bin so paranoid ! [​IMG]




    Virtueller Tauschbasar :

    Der Untertitel ist selbsterläuternd, darum fass' ich mich kurz:

    >>>>>>>>>





    Distributed Library Projects :

    Kurze Definition:

    Sorry, dass es auf Englisch war. Ich hab' 100 pro schon das deutsche
    Pendant zu dieser Definition auf wiki.de gesehen, aber im Moment lässt
    es sich par tout nicht auftreiben. =/ ...

    Deutschlands bekanntestes und größtes DLP

    (Falls ihr weitere kennt, erwähnt sie bitte; Ergänzungen sind erwünscht ! )





    CDCrossing :

    Kurze Definition:

    Das wirkt auf mich wie eine witzige Fortsetzung von "Die Fabelhafte Welt der
    Amelie" im realen Leben. ^.^

    deutsche CD-Crossing Seite



    Habt ihr noch mehr legale, alternative Beschaffungsmethoden parat ?
    Gibt es irgendwas, was ihr zu den genannten Methoden oder zur Thematik
    generell loswerden wollt ? Dann immer her damit !


    Achja, und bitte verbreitet (per copy&paste) diesen Beitrag, hier geht es nicht um einen Aufruf zur Destruktion, sondern um einen Aufruf des Idealismus, denn diesen sieht man in letzter Zeit immer mehr aufgrund von profitgeilen Verbänden aus unserer Welt entweichen, und das find' ich traurig !
    DRM, teure CDs, CDs ausgeschlossen von den komfortablen Errungenschaften der Moderne (Musikarchivierung seiner Sammlung, Extraktion, um auch unterwegs Musik genießen zu können, etc. ) - wollt ihr, dass so die Zukunft von Musik aussieht ?



    [​IMG]
     
    #1
    heartsugar, 2 Juni 2006
  2. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Solange Menschen keine DRM-verplombten Augen und Ohren haben wird es die "analoge Lücke" immer geben :zwinker:
    In anderen Ländern ist der Kopierschutz-Hype bereits wieder auf dem Rückzug (Großbritannien z.B.), da man sich dort gegen das Allmachtsstreben der Medienindustrie wehrt.

    Die Medienindustrie macht sich selbst kaputt, je mehr DRM desto schneller - also haut rein Jungs :smile:
     
    #2
    Mr. Poldi, 2 Juni 2006
  3. heartsugar
    heartsugar (32)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    322
    0
    0
    nicht angegeben
    Eigentlich hast du vollkommen Recht.
    Der ganze Ansatz der Musikindustrie an das neue Medium, i-net, ist
    eine einzige Farce. Ich liste mal kurz auf, warum es grundsätzlich
    die schlechtere Wahl ist, die legalen Musikportale zu nutzen:

    • bei annähernd gleichem Preis für Alben erhält der Verbraucher verlustbehaftete Daten ! (acc, ogg, mpc, mp3, etc. gehören zur Gruppe der lossy codecs - im Gegensatz dazu steht die Gruppe der lossless Codecs, mit denen perfekte 1:1 Kopien von Audio-CDs überhaupt erst möglich sind)
    • DRM - Bestandteil der Daten, die man über legale Musikportale erhält - ist verbraucherfeindliche Kundenbindung. Kündigt man den Vertrag, der einen zu der Nutzung des legalen Musikportals befähigt, kann man die bis dato herunter geladenen Musikdateien nicht mehr nutzen
    • 2. Manko von DRM - man kann die Musikdateien nur auf bestimmten Abspielgeräten (Bspw.: I-pod) abspielen, und wird somit quasi gezwungen, welche Produkte man zu kaufen hat, und welche nicht
    • 3. Manko von DRM - im Gegensatz zu einer gekauften CD kann man die im legalen Musikportal gekaufte Musikdatei nicht nach Belieben brennen; ab einer bestimmten Anzahl ist Schluß.
    • Booklet, Covers, Inlay, etc. fehlt alles - Man hat nichts in der Hand, außer eine minderwertige Datei mit Verfallsdatum
     
    #3
    heartsugar, 2 Juni 2006
  4. User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.385
    133
    63
    vergeben und glücklich
    Ich hoffe auch, daß die Musik- und Filmindustrie sich mit diesem
    DRM-Zeugs selbst ins Knie schießt. Gerade die Einführung von
    HD-DVD und BD steht bevor und ich hoffe, daß das der größte
    Flop aller Zeiten für die Industrie wird.

    Leider sind ja unsere Politiker zu Marionetten für diese "MAFIA"
    geworden und erfüllen mit Gesetzen deren Willen. Also kann
    nur noch der Kunde mit der Kaufverweigerung reagieren.
    Leider werden sich genug DAU's finden, die diesen Schrott dann
    noch kaufen.

    Mal abwarten was passiert. Mir kommt jedenfalls nichts mit
    DRM oder einem ähnlichen Dreck ins Haus.
     
    #4
    User 9402, 2 Juni 2006
  5. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Beziehungsweise war er gar nie so ausgepraegt, weshalb dann teilweise die deutsche Version einer CD Kopierschutz hatte, die US-Version nicht, keine Ahnung warum.
    Un-CD kommt mir jedenfalls keine ins haus.
     
    #5
    Trogdor, 3 Juni 2006
  6. heartsugar
    heartsugar (32)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    322
    0
    0
    nicht angegeben
    Geht mir genau so. Ich werde mir kein Produkt kaufen, mit
    dem ich mich gleichzeitig in der Nutzung unterjoche...
    Alles was ich will, ist, dass ich meine CD-Sammlung in
    einem verlustfreien Audio-Format schön fein säuberlich,
    zugriffsbereit und übersichtlich auf meine Festplatte packe,
    und wenn das schon zu viel verlangt ist, stimmt was nicht in
    diesem Land...
     
    #6
    heartsugar, 3 Juni 2006
  7. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Und wenn die tauschbörse der Zukunft in irgendeiner S-Bahn oder dunklen Ecke liegt...
    Ich werde keine Cds mehr kaufen !

    Ich geh vielleicht noch aufn Konzert meienr Lieblingsband, aber das wars.

    Und bevor man gar nichts hört, kann man ja immer noch brav via PC ausm Radio mitschneiden. Dafür wiederum würds sich fast lohnen, die GEZ zu bezahlen..

    Aber...ach neee :-D
     
    #7
    Novalis, 3 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sammel Diskussionsthread Legale
Liebesfan
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
18 März 2015
15 Antworten
Sherlockfan
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
27 Januar 2015
1 Antworten
Mr.Chainsaw
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
14 Juni 2014
11 Antworten
Test