Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schluss gemacht - fühl mich komisch

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Tammy®, 1 März 2008.

  1. Tammy®
    Tammy® (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    Huhu an Alle!
    Da das ja ein Liebesforum ist muss ich mir mal alles von der Seele schreiben...

    Ich war bis vor 3 Tagen mit meinem Ex zusammen, genau 2 Jahre. Wir hatten etliche Höhen und Tiefen, die wir gemeistert haben.
    Vor 1 Jahr sind wir zusammengezogen (er zieht heute aus).

    Ein paar Monate vorher hat es in mir zu brodeln angefangen, Zweifel kamen. Will ich mit ihm den Rest meines Lebens verbringen? Immer öfter kam in mir die Antwort hoch: Nein.
    Er war einfach total anders eingestellt als ich, an sich ja kein Problem. Aber zB was Arbeit anging. Mal hier mal dort, keine Ausbildung, kündigen, mal wieder dort ein paar Tage arbeiten, alles ungewiss. Er hat etliche Kurse angefangen, kaum fertig gemacht. WOW SPiel-Sucht verfallen (kam jeden Tag heim und gleich vor dem PC). Anfangs hab ich mich noch megaaufgeregt was das soll, ich fühlte mich vernachlässigt.

    Doch es wurde mir mehr und mehr egal. Ich fand meine eigenen Hobbies. Bin jetzt im 3 Semester in der Abendschule und es macht mir richtig Spaß, gehe 3x wöchentlich ins Fitnessstudio, arbeite als Cutterin bei einem kleinen Privatfernsehsender und stelle mir halt eine tolle Zukunft vor. Er nicht. Er hat andere Ansichten als ich, eine andere Lebenseinstellung. Keine richtigen Ziele, war schnell Feuer und Flamme für etwas und hats dann wieder fallengelassen weil es ihn doch nicht interessiert hat.
    Klar, man muss sich finden. Aber mit 19 ist bei uns in Ö der Zug abgefahren mit Ausbildung und tari trara.

    Jedenfalls fand ich es schon erschreckend, dass ich mich freute (!) wenn er den ganzen Samstag auf irgendeiner Schulung war und ich allein daheim war, wenn ich ohne ihn zu meinen Eltern auf einen Kaffee ging, wenn ich ohne ihn fortging, wenn er vor seiner PC Kiste sitzt und einfach spielt. Erschreckend, oder? Wenn ich nur daran denke wieviel Spaß wir am Anfang gehabt haben, was wir uns alles ausgemalt haben. Doch für ihn sind andere Dinge wichtiger als für mich, wir haben uns auseinanderentwickelt, ich wollte nichts mehr mit ihm unternehmen, nicht mit ihm essen gehen, nicht mit ihm ins Kino, weil wir auf keine gemeinsame Gesprächsbasis gekommen sind, wenn ich so drüber nachdenke haben wir bis auf den Anfang nur über Oberflächliches geredet, bei allem was tiefsinniger ging (zb über die Sterne, die Welt, die Menschen, Geschichte) kam ich mir vor als führte ich Selbstgespräche. Einerseits fühlte ich mich körperlich zu ihm hingezogen, ich mochte seinen Geruch und das GEfühl in seinen Armen zu lieben, aber mit ihm schlafen? Das wollte ich nicht, ich fühlte mich dannach dreckig.

    Nun ja jetzt habe ich mich also von ihm getrennt. Hab es immer noch nicht ganz realisiert. Er hat geweint und es hat mir das Herz innerlich zerissen. Auch ich habe geweint als er nicht da war. Ist das normal? Oder doch ein Zeichen, dass es ein "Fehler" war? Ich bin sehr traurig, aber tief in meinen Inneren spüre ich, dass es richtig war. Ich habe es mir schon viel zu lange angesehen, bis ich endlich kapiert habe, SO kann ich nicht leben. Natürlich haben wir davor etliche Gespräche geführt, wir kamen aber nie auf einen grünen Zweig.

    Jetzt bin ich single und fühle mich komisch. Heute Abend zieht er aus, zu einem Freund. Ich fühle mich besch...ssen. Trotzdem weiß ich trotz mancher Zweifel, das es richtig ist.

    Wie soll ich mich jetzt ihm gegenüber verhalten? SOll ich hart bleiben, keine Gefühle zeigen? Sagen, dass es mir leid tut? Oder mit ihm weinen??!


    Danke fürs Zuhören!
     
    #1
    Tammy®, 1 März 2008
  2. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Hi Tammy,

    ich finde es sehr mutig,dass du dich entschieden hast dich zu trennen.Viele klagen,dass sie unglücklich sind und bleiben dennoch jahrelang mit derselben Person zusammen,aber du hast Konsequenzen gezogen.


    Das ist die Hauptsache!
    Es ist verständlich,dass du nicht freudenstrahlend durch die gegend hoppst,denn es muss erstmal in dein bewusstsein vordringen,dass ihr nun endgültig getrennt seid.Das wird wahrscheinlich auch noch eine Weile dauern - aber das gehört dazu.

    Das hat mich aber ein wenig gewundert. :ratlos:
    Wie sollen wir dir sagen können,wie du dich verhalten sollst?

    Handle so,wie du es empfindest.

    Liebst du ihn (noch)?
    - Wenn du ihm keine Gefühle zeigen möchtest - warum nicht?
    - Warum möchtest du ihm sagen,dass es dir leid tut?Möchtest du ihn dir warm halten?Ihm Hoffnungen machen?Oder stehst du nicht zu deiner Entscheidung und möchtest zu ihm zurück?
    Überlege dir deine Worte gut,sei fair und fahre eine gerade Schiene und nicht mal so,mal so.Denn dann spielst du mit seinen Gefühlen und das kanns ja auch nicht sein.
    - Warum möchtest du mit ihm weinen? Kannst du steuern,wann und ob du weinst?(Also ich kann das nicht steuern.Wenn ich weine,weine ich und wenn nicht,dann nicht.Das kommt einfach...ich kann mir nicht vorher überlegen "weine ich,wenn dann und dann?"....
     
    #2
    Sunny2010, 1 März 2008
  3. black_despair
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi Tammy,

    also erst mal was anderes: Bist voll die Hübsche :zwinker:


    aber jetzt zu deinem Problem..

    Ihr wart 2 Jahre zusammen, habt Höhen und Tiefen durchlebt.
    Klar, dass man da aneinander hängt - auch wenn dir dein Verstand sagt "nein", wird das Herz noch etwas brauchen um diese Meinung zu teilen.
    Es gibt Sachen, die kann man durch ein Gespräch lösen. Wenn man sich aber gänzlich auseinander entwickelt hat, und sich freut, wenn der Partner weg ist (Was ich wirklich krass finde!), dann ist das ein Zeichen, dass etwas nicht mehr passt - und zwar überhaupt nicht mehr.
    Menschen verändern sich, manche mehr, andere weniger.

    Ich würde ihm klar machen, dass auch dir es Leid tut (was ja der Fall ist) und dass auch dir diese Zeit schwer fällt, aber es einfach nicht mehr miteinander geht - das muss er doch auch einsehen, oder?!

    Mach keinen auf "hart", lass dich aber auch nicht von deinen Gefühlen in deiner Entscheidung zurückdrängen!!
     
    #3
    black_despair, 1 März 2008
  4. Tammy®
    Tammy® (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    Danke *rotwerd*

    Nein, nein ich will ihn nicht warmhalten. Ich weiß nur nicht ob es richtig, ist wenn ich ihm zeige dass ich auch darunter leide. Ich habe bei der Trennung geweint, bin aber rechtzeitig in ein anderes Zimmer um mich runterzuholen weil ich dachte, er kennt sich nicht aus wenn ich Schluss mache und dann weine und macht sich vl Hoffnungen, dass ich es nicht ernst gemeint habe.

    Ob ich ihn liebe? Ja auf eine gewisse Weise liebe ich ihn, aber nicht so wie man seinen Partner in einer Beziehung liebt. Ich hab ihn irre gern und hab ihm nur äußerst ungern wehgetan, aber ich weiß, dass sich Gefühle, mal abgetaut, nicht wieder aufwärmen können.
    Eine weitere Freundschaft ist aber denk ich ausgeschlossen, vl mal in ein paar Jahren wenn überhaupt... Schade.

    Bezüglich weinen, nein ich kann nicht auf Knopfdruck weinen bzw es abstellen wenn es mich überrollt, ich meinte nur ob es ihm wirklich hilft wenn ich ihm so offenbar zeige, dass es mir wehtut. Denn er hat gestern gemeint, ich stecke das ja ganz gut weg, ich stecke es wahrscheinlich besser weg, weil ich mich schon damit abgefunden habe, schon länger darüber nachdenke und mich eher von ihm gelöst habe. Was aber nicht heißt, dass es mir nicht wehtut... Momentan steckt er grade in der "Trotzphase", hab mir aber gestern gedacht, dass ich noch nie einen Menschen so tief verletzt gesehen habe...

    Danke :herz:
     
    #4
    Tammy®, 1 März 2008
  5. black_despair
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    nicht angegeben
    Manchmal muss man sich selbst der Nächste sein..
    eine gute Portion Egoismus gehört schon dazu :zwinker:

    im endeffekt hast du zwei möglichkeiten:
    a) du hättest nicht Schluss gemacht - hättest ihn nicht verletzt - aber dafür dich die nächsten Jahre/ dein restliches Leben nie wirklich wohl gefühlt und wärst wrs auch ned glücklich geworden..
    oder
    b) Du machst Schluss - wie geschehen - siehst ihn leiden, er tut dir Leid und so weiter - aber wenn du diese "Phase" hinter dir/euch habt, dann kannste auf in nen neuen Lebensabschnitt mit nem Partner, der vielleicht einfach nicht so weit entfernt von deinen Ansichten is!
     
    #5
    black_despair, 1 März 2008
  6. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Das Gefülschaos kenne ich.
    Ich habe mich damals von meinem Ex Mann getrennt und obwohl es ganz sonnenklar die richtige Entscheidung war, habe auch ich unter der Trennung gelitten. Das ist ganz normal, wenn man lange zusammen war. Heißt aber nicht, das du unbewusst die Trennung bereust. Lass dich nicht von deinen eigenen Gefühlen verunsichern!

    Wenn du meinst weinen zu müssen, dann tu es. :zwinker:
    Alles gute für die erste schwere Zeit ...in ein paar Wochen sieht es wieder besser aus! :knuddel:
     
    #6
    User 75021, 1 März 2008
  7. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    hi

    ich finde du hast dich richtig entschieden, nicht nur für dich, sondern auch für euch!

    aus dem grund, dass wenn du in der Beziehung unglücklich geblieben wärst, er das auch irgendwann mitbekommen hätte. auch ihm wäre das irgendwann aufgefallen und dann hätte auch er sich gequält.

    also hast du nicht nur egoistisch gehandelt. auch wenn er das vermutlich jetzt dementieren würde.
    irgendwann jedoch, wird er es wahrscheinlich für die richtige entscheidung halten.

    verletzen ist natürlich nie schön, aber lieber so, als über eine lange lange zeit hinweg.
     
    #7
    User 70315, 1 März 2008
  8. Tammy®
    Tammy® (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    Er ist jetzt momentan in der Wohnung und holt seine Sachen raus, ein paar Möbel, die er zu dem Freund bringt. Bin derweil bei meiner Mutter, denn ich könnte das nicht ertragen. Geh um 10 dann rüber, da ist er dann weg und bring dann die WOhnung auf Vordermann, stell ein bisschen um, leise halt, sonst regt sich der Nachbar auf *g*
    Jetzt ist es also endgültig. *durchatme* Kann gar nicht sagen, wie ich mich fühle. Total zerstreut. Neugierig auf die Zukunft, blicke aber wehmütig auf die alte Zeit in der wir so glücklich verliebt waren. So können sich Menschen entwickeln.
    Jetzt beginnt also ein neuer Lebensabschnitt. Ich hoffe, er wird superglücklich. Und ich natürlich auch.
     
    #8
    Tammy®, 1 März 2008
  9. willy_coyote
    Verbringt hier viel Zeit
    515
    103
    14
    Verliebt
    Auch mal wer aus Ö hier und dann noch so hübsch :smile:

    Ich denke du hast die richtige Entscheidung getroffen! Du bist 2 Jahre mit ihm zusammen gewesen, da warst du also ziemlich genau 18 Jahre alt! Ich weiß nicht wie alt dein Freund war, aber das man sich in diesen 2 Jahren weiter entwickelt und das in verschiedene Richtungen ist meiner Meinung nach sehr wahrscheinlich und in deinem Fall ja auch so gewesen, vor allem so grundlegend verändert was eure Ziele betrifft. Vor allem wenn es nicht jetzt passiert wäre, dann vielleicht in paar Monaten...du kannst ja nicht darauf warten, das deinem (Ex)Freund ein Knopf aufgeht.
    Ich würde ihm gegenüber nicht so große Gefühle zeigen, denn du hast es selbst schon beschrieben, wenn du auch viel weinst, dann malt er sich vielleicht doch noch Chancen aus. :schuechte

    P.S.: mich würde noch interessieren bei welchen Fernsehsender du als Cutterin arbeitest :smile: weil ich selbst mit mir Hadere in der Branche zu arbeiten, aber stecke noch in der Ausbildung :smile: vielleicht per PM wenns nicht jeder wissen soll wo du arbeitest :schuechte
     
    #9
    willy_coyote, 1 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schluss gemacht fühl
DowneyJR
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2016
4 Antworten
alfredo87
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 April 2016
12 Antworten
Tioh
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 März 2016
8 Antworten