Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Schluss machen- oder gibt es noch eine Chance???

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 56700, 18 Februar 2008.

Stichworte:
  1. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Hallo Zusammen...:smile:
    Ich wollte mich seit langem mal wieder mit einem "Frauenproblem" an euch wenden.
    Wie einige vielleicht wissen habe ich seit Anfang Oktober letzten Jahres eine neue Freundin. Es hat auch ganz nett angefangen damals... Wir waren zwar schon beim ersten Date im Bett, aber dennoch konnte ich lange nicht genug von Ihr bekommen, und das lag sicher nicht nur an längerer Sex-Abstinenz zuvor.

    Kurzum, wir hatten viel Spaß, ich sah die Sache erstmal recht unverbindlich. Sie dagegen fragte mich immer wieder woran sie nun sei, und ich antwortete ihr öfter dass das bei mir eben nicht so schnell ginge mit dem verlieben.
    Dennoch habe ich mich mit ihren ständigen Fragen ein wenig in die Beziehung drängen lassen, obwohl ich noch nicht wirklich so weit war. Anfangs war sie sehr um mich bemüht, und machte mir oft Komplimente. Das ließ allerdings mit der Zeit nach, sie ließ mich mehr und mehr ihre recht "kühle" Art spüren.

    Es plätscherte alles so dahin, man traf sich einmal pro Woche, telefonierte täglich, eben als sei man schon Jahre zusammen, und nicht erst ein paar Monate. Das verliebte Verlangen fehlte einfach...:ratlos:
    Ich persönlich bin eigentlich eher der lustige sachliche Mensch, der das meiste mit Humor nimmt. Sie dagegen wirkt oft kühl und streitsüchtig... Und so war es nur noch eine Frage der Zeit, kurzum in letzter Zeit streiten wir ständig wegen jedem Kleinkram.
    Sie gibt sich auch keine Mühe etwas für mich zu machen, zum Valentinstag gab es nichts von ihr, nur eine kurze SMS mit einem Dankeschön für die Rose die ich ihr geschickt hatte.

    Gestern trafen wir uns dann wieder, doch SIE hatte sich noch nicht mal für mich "zurechtgemacht"... Mir platzte daraufhin der Kragen, da das wiederholt vorkam! Ich sagte ihr dass ich es einfach erwarte dass sich meine Freundin für mich schick macht, ich mache es ja selbst genauso! Und wenn das zuviel verlangt sei könne sie gehen....
    Kurz zur Erklärung: Ich erwarte nicht dass sie für mich jeden Tag 3 Stunden im Bad aufstylt, und im Minirock mit den schönsten Stiefeln auftritt. Aber schön geschminkt und etwas "besser" als im Alltag gekleidet dem Freund gegenüberzutreten wenn man sich nur 1 mal PRO WOCHE sieht, ist doch sicher nicht zuviel verlangt, oder???
    Für mich ist alles andere ein absolutes k.o.-Kriterium!
    Seitdem ist die Stimmung erst recht am Ende, ich habe fast alle Lust an ihr verloren. Sie hat mir zwar gestern zugesichert- als mir mal wieder ewig diskutiert haben- in Zukunft auf meine Wünsche einzugehen, aber ich habe irgendwie innerlich die Sache schon abgeschlossen.
    Ich komme einfach nicht mit dieser kühlen Art, mit dieser Gleichgültigkeit klar... Wenn ich sie anrufe ist da keine Freude, es kommt oft genervt rüber. Eine Zukunft kann ich mir mit ihr einfach nicht vorstellen!!! Aber sie sagt sie liebt mich und will mich nicht verlieren....
    Dennoch habe ich irgendwie Angst Schluss zu machen. Damals vor über 2 Jahren habe ich meine Ex nach längerer Beziehung auch verlassen weil sie mich betrogen hatte, und ich habe es über Jahre hinweg bereut... Diesen Fehler will ich nicht wiederholen. Ich hoffe immer noch das da etwas zu retten ist...:geknickt:
    Es ist einfach die Angst davor das zu bereuen, und WIEDER alleine zu sein die mich davon abhält die Sache zu beenden.
    Vielleicht könnt ihr mir ja den einen oder anderen Tip geben, ich wäre euch sehr dankbar!:smile:
     
    #1
    User 56700, 18 Februar 2008
  2. User 27629
    User 27629 (33)
    Meistens hier zu finden
    704
    128
    136
    nicht angegeben
    Ich bin der Meinung, wenn schon nach wenigen Monaten die Luft raus ist und man mehr Bedenken hat, als dass man Positives aus der Beziehung ziehen kann, dann passt es eben nicht. Hatte ich selbst auch schon und bin heute froh, dass wir die Sache schon nach 4 stressigen Monaten (okay, der erste war ganz okay..) in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst haben, denn in meiner "neuen" Beziehung merke ich, wie es auch sein kann und sollte. Ich denke nicht, dass du schon so große Angst vorm Alleinsein haben musst, dass dich das in einer unglücklichen Partnerschaft hält. Ob deine Ansprüche angemessen sind, kann ich nicht beurteilen, aber dir scheinen manche Dinge außerordentlich wichtig zu sein, denen sie offensichtlich nicht entsprechen kann oder will.
     
    #2
    User 27629, 18 Februar 2008
  3. Kokosflocke
    Verbringt hier viel Zeit
    244
    113
    29
    vergeben und glücklich
    Lieber Ts,

    Als ich mir deinen Beitrag so durchgelesen habe, ist mir sofort in den Kopf geschossen " Bei den Beiden fehlt total dieses Kribbeln und die Leidenschaft!"

    Du betrachtest dieses Beziehungsspiel leider aus einem viel zu oberflächlichen Blickwinkel. Deine Freundin hat sich für dich hübsch zu machen, das ist ein ungeschriebenes Gesetzt . Die meisten Männer finden ihre Freundin auch hübsch wenn sie ihnen in Schlabberhose und Kaputzensweater entgegen tritt.
    Auf mich wirkst du eher weniger verliebt, nein ich spüre da viel mehr die Angst vor dem Alleine sein an sich.
    Ich glaube es wäre sinnvoller die Beziehung auf Eis zu legen und jemanden zu suchen den du auch wahrhaftig liebst!
     
    #3
    Kokosflocke, 18 Februar 2008
  4. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Bei mir war es anfangs da, ist aber langsam wieder verschwunden je kälter sie mir gegenüber trat...:ratlos: Sie dagegen sagt immer sie ist einfach so. Ich habe sie schon oft, sehr oft gebeten, dass ich ihre "angebliche" Liebe nicht spüre, aber sie gibt sich einfach keine Mühe.

    Natürlich, wenn man sich jeden Tag sieht ist es ganz normal dass man sich auch in Schlapperlook über den Weg läuft, aber bei ein mal pro Woche??? Ich habe sie ja nicht überraschend besucht, sie wusste es die ganze Zeit. Und oft genug hab ich angedeutet wie wichtig mir dieser Punkt ist....:ratlos:
     
    #4
    User 56700, 18 Februar 2008
  5. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Ich glaube nicht, dass es dem TS darum geht, dass er sie nicht hübsch findet. Meiner Meinung nach stört ihn einfach, dass sie sich keineswegs mehr um ihm bemüht. Es gibt von ihr keine Aufmerksamkeiten für ihn; und als solches gilt das "hübsch machen" in meinen Augen auch.
    Damit ist ja, wie der TS sagte, auch kein aufwändiges Aufdonnern gemeint, sondern hauptsächlich der Gedanke, der dahintersteckt.

    TS, wenn du mehr Kritik in der Beziehung findest, als positive Punkte, solltest du das ganze nicht am Leben erhalten, nur um nicht allein zu sein.
    Du klingst nicht sonderlich verliebt, meinst du denn, sie würde dir dann plötzlich arg fehlen?
     
    #5
    Loomis, 18 Februar 2008
  6. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Aber ihr eben anscheinend nicht... es ist nicht jedermanns Sache, sich für den Partner immer aufzustylen. Okay, je nachdem, manchmal macht man es auch gerne - aber wenn man das Gefühl hat, der andere "zwingt" einen quasi und erwartet das, dann hat man auch keine Lust mehr. So ginge es mir jedenfalls.

    Daß du so einer Äußerlichkeit soviel Bedeutung beimißt, bedeutet entweder, daß du ein sehr oberflächlicher Mensch bist, oder, daß ihr nicht wirklich zusammenpaßt, du nicht in sie verliebt bist und deshalb nach Fehlern an ihr "suchst" bzw. sie dir nicht mehr gefällt, sobald du nicht mehr ihre "Schokoladenseite" siehst.
     
    #6
    Sternschnuppe_x, 18 Februar 2008
  7. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Du hast mich verstanden, genau so meinte ich das!:zwinker: Sie gibt sich in meinen Augen einfach einfach kaum noch Mühe, das sieht man an diesem Beispiel einfach am besten...:ratlos: Ich denke das hat nicht zwingend etwas mit Oberflächlichkeit zu tun, aber es hätte mich auch gewundert wenn diese Bemerkung in diesem Thread nicht gefallen wäre.
     
    #7
    User 56700, 18 Februar 2008
  8. Starla
    Gast
    0
    Naja aber zwischen Schlabberlook und normalem Alltagslook besteht ja auch nochmal ein Unterschied.

    Zuerst klang es für mich so, als wäre selbst der normale Alltagslook nicht genehm und wenn einen so etwas ernsthaft stört, deutet das schon stark darauf hin, dass keine großen, ernsthaften Gefühle im Spiel sind :zwinker:

    Wenn man seinem Partner ständig im Schlabberlook begegnet, könnte ich es schon verstehen, wenn das abtörnend wirkt...
     
    #8
    Starla, 18 Februar 2008
  9. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Für mich macht es leider auch nicht gerade den Perfekten Eindruck. Eher leider im Gegenteil. ich habe in meiner letzten Beziehung auch sehr lange darauf gehofft, dass sich noch etwas ändert. Mit dem Ergebnis, dass ich immer unglücklicher wurde. Überleg es dir gut, ob es das ist was du willst oder du nicht besser darauf hoffst jemanden zu finden, der wirklich zu dir passt.
     
    #9
    ToreadorDaniel, 18 Februar 2008
  10. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Das was Du schreibst klingt für mich nicht so, als würde es WIRKLICH Sinn machen, das Ganze noch aufrecht zu erhalten.

    Anfangs war sie diejenige, von der wohl deutlich mehr kam, während Du eher noch auf Abstand aus warst (wobei ich eigentlich der Meinung bin das wenn am Anfang noch nicht genug da ist es auch nicht noch mehr wird... aber das mag von Person zu Person unterschiedlich sein). Auf jeden Fall wart ihr schon am Anfang auf unterschiedlichen Ebenen. Während Du vielleicht ein wenig mehr aufgetaut bist und Dich mehr und mehr auf das Thema "Beziehung" eingelassen hast ist sie mehr und mehr abgekühlt, vermutlich weil von Deiner Seite nicht so viel kam wie von ihrer. Inzwischen scheint sie also nichtmal mehr Lust zu haben, sich für Dich hübsch zu machen (ICH kann Deine Einstellung dazu nachvollziehen, bei einem einzigen Treffen pro Woche würde ich auch mehr erwarten, ich ziehe selbst bei 5 und mehr Treffen pro Woche am liebsten die Sachen an, in denen ich mich besonders hübsch finde :zwinker: den Partner zu treffen ist ungefähr die gleiche Ebene wie Essen gehen, da möchte ich auch nett aussehen :zwinker: )...
    Ihre Beteuerungen Dich zu lieben kann ich nicht ganz nachvollziehen. Vielleicht hat sie sich eher an Dich gewöhnt und will genauso wenig alleine sein wie Du.
    Aber ganz ehrlich: Sie gibt Dir nicht wirklich das, was Du von einer Beziehung erwartest und vermutlich gibst Du ihr nicht das, was sie von einer Beziehung erwartet (zumindest hast Du das am Anfang wohl nicht getan, inzwischen hat sie sich wohl einfach nur angepasst :zwinker: )

    Wenn Du etwas für sie empfinden solltest, dann könnte es sich lohnen, zu kämpfen. Aber dann müsstet ihr vermutlich BEIDE an der Beziehung arbeiten...
    Ob es Dir das wert ist, das kannst Du nur selber entscheiden.
     
    #10
    Flowerlady, 18 Februar 2008
  11. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Ich denke, ihr habt euch von einander entfernt, als mehr aufeinander zu.
    Du hast es am Anfang eher unverbindlich gesehen und sie ist wohl eher der Typ Mensch, die gleich am Anfang sehr viel in die Beziehung stecken möchte, daher wahrscheinlich auch ihre ständige Fragerei danach, ob es was Ernstes mit euch ist oder woran sie ist.
    Du fühltest dich nach einer Zeit genervt, wenn sie wiedermal danach fragte und irgendwann hat sie sich wohl gedacht, warte erstmal ab, was da von seiner Seite nun irgendwann mal kommt oder auch nicht, aber frag nicht weiter, er macht einen genervten Eindruck (ist so mein Gefühl bei deiner Beschreibung).

    Vielleicht hat sie dann irgendwann einfach gedacht, wie du mir, so ich dir und hat sich nicht mehr sonderlich bemüht, was du dann als kühles Verhalten dir gegenüber gedeutet hast (ist auch meine Sichtweise), ob diese Denkweise so richtig ist oder nicht, falls sie so gedacht haben sollte, lassen wir mal dahin gestellt sein.

    Ob bei euch noch eine Chance besteht, kann ich nicht sagen und möchte es auch nicht mutmaßen, es wird euch wohl nichts anderes übrig bleiben, als euch wirklich mal ganz sachlich und ruhig über Alles unterhalten zu müssen. Und wenn du ihr sagst, was du gerne hättest, dann sage ihr: ich wünsche mir, dass........
    und nicht: ich erwarte von dir, dass......

    Ob dir das jetzt hilft, was ich so bei deiner Beschreibung bedacht und damit aufgeschrieben habe, weiß ich nicht, aber vielleicht reicht es schon zu einem Denkanstoß :zwinker:
     
    #11
    User 25480, 18 Februar 2008
  12. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Es war Alltagslook. Grundsätzlich nichts schlimmes, nur war sofort zu erkennen dass sie sich absolut keine Mühe für mich gegeben hatte.... Ich für meinen Teil stand für sie fast ne Stunde im Bad! Es geht mir einfach ums Prinzip, um das Gefühl dassman merkt dass man dem Partner wichtig ist.
    Ich bin auch nicht der Typ der als Single "verloren" ist. Vor dieser "Beziehung" war ich knapp 2 Jahre Single, und nur selten unglücklich. Ich bin keiner der zwingend eine Beziehung braucht, ich kann mich auch gut alleine beschäftigen.
    Ich vermisse nur die Liebe, und das Gefühl gebraucht zu werden...:ratlos:
     
    #12
    User 56700, 18 Februar 2008
  13. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Das hier ist doch der Knackpunkt... eine Beziehung, die eben "so dahinplätschert", vom ersten Tag an, das kann ja nicht funktionieren... ich muß ehrlich sagen, ich höre bei dir auch nicht wirklich viel an Gefühlen oder Verliebtheit heraus. Du hast nicht mehr wirklich Lust auf sie.

    Und das hier sollte doch eigentlich alles sagen:
     
    #13
    Sternschnuppe_x, 18 Februar 2008
  14. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ich verstehe ja das Prinzip um das es Dir geht, aber wie kannst Du erwarten, dass sie Dir jetzt immernoch das Gefühl gibt ihr wichtig zu sein, wenn Du ihr schon am Anfang nicht die Gefühle gegeben hast, die sie sich gewünscht hätte?

    Hast Du ihr das von Anfang an gegeben?

    Wie ich eben schon geschrieben habe, am Anfang warst eher Du kühl und sie gefühlvoll und sie ist wegen Deiner anfänglichen Art abgekühlt während Du aufgetaut bist... das KANN nicht klappen.

    Ansonsten schließe ich mich Sternschnuppe_x an, das ist nämlich der nächste Punkt. Es hat nicht passend angefangen und ist dann nur so dahingeplätschert. Eine Beziehung, die schon innerhalb von weniger als 6 Monaten dahinplätschert wie sonst eine Ehe nach vielen Jahren... da kannst Du doch keine Gefühle erwarten?
     
    #14
    Flowerlady, 18 Februar 2008
  15. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.900
    398
    4.243
    Verliebt
    Aber das vermisst Du doch auch in dieser Beziehung.
    Wo ist da also der Unterschied?
    Daher glaub ich wirklich ihr haltet da beide etwas künstlich aufrecht ,was einfach nicht sein soll, keinen Sinn macht, seit doch ehrlich zu euch selbst und dann dem anderen gegenüber und dann werdet ihr sehen das es so kaum weitergehen kann.
    Und es ist eigentlich gut wenn man das relativ schnell merkt, nach Jahren tut es nur mehr weh und damit meine ich nicht nur die Trennung sondern auch das unbefriedigende Miteinander vorher..:zwinker:

    Off-Topic:
    Ich hatte deine Frauengeschichten und dich schon ernsthaft vermisst.:zwinker:
     
    #15
    User 71335, 18 Februar 2008
  16. Starla
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Wobei ich sagen muss, dass es in meiner Beziehung anfangs auch kein "verliebtes Verlangen" gab, nichtsdestotrotz haben sich tiefe Gefühle eingestellt. Wenn man allerdings schon früh merkt, dass die Charaktere nicht zusammenpassen (der eine kühl, der eine eher leidenschaftlich), sollte man wirklich so ehrlich sein und sich nicht quälen.
     
    #16
    Starla, 18 Februar 2008
  17. JustAboutABoy
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    Also irgendwie.

    Ich finds prima, wenn ich in meinem Stoffhosen vor der Freundin antanzen kann und sie in Trainerhosen antreffe. Es müssen sich beide wohl fühlen und wo kann man sich so gehen wie bei der Freundin? Und wir haben uns damals auch nur einmal pro Woche gesehen. Ist doch auch kein Problem, dann kann man nachher gemeimsam duschen gehen und sich dann einkleiden :grin:

    Bei ner Verabredung in den Ausgang siehts natürlich anders aus aber auch da: Hauptsache sie fühlt sich wohl und gibt sich so, wie sie ist. Und zieht nicht extra einen Minirock für mich an...
     
    #17
    JustAboutABoy, 18 Februar 2008
  18. Trauerklops
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    103
    2
    nicht angegeben
    Das ist ja wirklich ein Ding. Meines Erachtens ist es nicht zu viel verlangt, wenn der Partner sich ein wenig zurecht machen soll. Vor allem, wenn man sich nur einmal pro Woche sieht. Auf mich macht ihr Verhalten den Eindruck, dass es ihr wirklich egal ist. Wenn ich jemanden gern habe, dann will ich doch automatisch eine gute Partie sein – ergo, ich mache mich zurecht, ziehe mich vernünftig an – schließlich will man sich doch so teuer wie möglich „verkaufen“. Und wenn das schon öfters vorgekommen ist, dann wird sich das wohl auch nicht mehr ändern. Mir scheint, die Gut hat ihr Tun und Handeln verinnerlicht und wird es so mir nichts dir nichts sicherlich nicht aufgeben.

    Ich würde mir das persönlich noch eine Weile angucken – wenn sich nichts ändert, würde ich abspringen. Ich denke, ihr Verhalten wird Dich auf Dauer ziemlich traurig stimmen. Wenn nur Du es bist der handelt (also sich rausputzt, aufmerksam ist) , dann wird das ganze kopflastig und Du drohst in der Beziehung dich aufzureiben – hüte Dich davor! Warum ist sie eigentlich so lustlos und gleichgültig – gibt es einen bekannten Grund?

    Was das bereuen von Entscheidungen angeht: im Leben müssen wir Entscheidungen treffen. Mal machen wir es gut, mal treffen wir die falsche Entscheidung – mit dem Ergebnis müssen wir leben. Jede Entscheidung beeinflusst unser weiteres Leben – die Entscheidung prägt uns, und macht uns letztendlich zu dem Menschen, den wir nun verkörpern. Eine Entscheidung zu bereuen ist all zu menschlich, aber hättest Du Dich damals anders entschieden ... wärst Du heute der gleiche Mensch? Auch wenn manche von uns getroffenen Entscheidungen sehr hart für uns sind, sie prägen uns und lassen uns weiter reifen. Es gibt keine falsche Entscheidung, nur die Wahl eines einfacheren Weges durchs Leben. Und im Leben lohnt es sich auch Wege zu gehen, die mehr Widerstand bedeuten.
     
    #18
    Trauerklops, 19 Februar 2008
  19. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich muss sagen, mich würde das total abschrecken, wenn ich merke, der Partner erwartet von mir, dass ich mich für ihn style. Ich bin jemand, der sich fast immer und gerne schminkt und zurechtmacht, aber gerade weil ich zur Unsicherheit neige, freue ich mich, wenn ich spüre - er findet mich im Alltagslook genauso attraktiv ud findet es gar nicht nötig, dass ich mich extra zurechtmache. Wenn mein Freund für mich ne Stunde im Bad stünde, wäre ich entgeistert und fände das wohl schon eher beängstigend :ratlos: ... ich meine, das ist ja jedem seine Sache, aber wenn man da nicht von vornherein die gleiche Einstellung hat und das als selbstverständlich suieht, passt es nicht und wird imemr ein Problem sein. Es ist furchtbar abtörnend, sich aufzustylen, weil man weiß, der Freund will einen so sehen - entweder, man hat selbst Freude daran (und macht es nur als Zusatz auch für ihn) oder man lässt es am besten.
    Ich finde es gerade toll, wenn sich nach einer Weile diese Vertrautheit in der Beziehung einstellt, die zeigt, dass man sich nicht mehr sooo sehr zurechtmacht, dass man sich als Frau ungeniert auch ungeschminkt trifft (nicht ungepflegt, aber davon ist hier ja auch nicht die Rede), denn dafür muss ich mich wirklich geborgen bei jemandem fühlen. Merke ich, dass der Mann diesen Alltagslook nicht opotimal findet und er sogar sauer wird, wäre alles im Eimer. Ist bei ihr vielleicht ähnlich.

    Ergänzung: Ich verstehe ja noch, dass man sich freut, wenn sich der Partner für einen schick macht. Aber was ich nicht verstehe ist die umgekehrte Reaktion, dass man sauer wird, wenns ausbleibt. Dass es sooo wichtig ist, dass der andere sich zurechtschniegelt und nicht einfach nur ein netter Bonus, das versteh ich nicht so ganz und würde mir zu denken geben.
     
    #19
    Ginny, 19 Februar 2008
  20. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ich möchte WETTEN, dass ihre Kälte sich aus dem hier entwickelt hat:
    Klar, ihr Verhalten wird ihn traurig stimmen. Ihr Verhalten beruht aber darauf, dass er SIE traurig gestimmt hat :zwinker:

    Eine Person, die am Anfang eher vorsichtig, zurückhaltend ist (und kühl wirkt) und eine, die am Anfang (irrationale) Gefühlsausbrüche und Liebesgeständnisse braucht, finden halt schwer einen gemeinsamen Nenner um ein brauchbares Beziehungsfundament aufzubauen.




    Ich kann da insofern zustimmen, als dass ich auch weniger Lust auf etwas habe je häufiger mir das Thema unter die Nase gerieben würe. Wenn mir dauernd gesagt werden würde "Mach Dich mal für mich etwas hübscher", dann hätte ich da auch ziemlich schnell keine Lust mehr drauf.
    Aber:
    Wenn die Partnerin nach weniger als 6 Monaten und seltenen Treffen (ich finde 1 mal pro Woche nicht viel, das wäre für mich noch kein Alltag und deswegen auch kein Moment für "Schlabberlook" :zwinker: ) schon keine Freude mehr daran hat, sich (für sich UND den Partner) hübsch zu machen, dann finde ich das schon irgendwie... traurig.
    Natürlich kann es sein, dass sie seinetwegen keine Lust mehr drauf hat. Vielleicht angefangen dadurch, dass sie eben kein Kribbeln mehr gespürt hat weil er so kühl war und dann vermehrt dadurch, dass er es verlangt hat...
     
    #20
    Flowerlady, 19 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schluss gibt noch
returntrue
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Januar 2012
7 Antworten
TheDoenerKing
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Februar 2009
21 Antworten
Chiller_1910
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 August 2007
9 Antworten