Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sehe ich Gespenster oder ist das hier wirklich aussichtslos?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 12616, 24 Februar 2008.

  1. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Hallöchen.

    Ja, die alte Tante hatte schon lange keinen Thread mehr in diesem Unterforum hier, wird Zeit für neue Sorgen :zwinker:

    Ihr merkt schon, ganz so schlimm ist es nicht. Lediglich suche ich vielleicht eine neutrale Einschätzung der Situation und, sofern angebracht, aufmunternde Worte.

    Fangen wir einmal ganz vorne an, ich versuche, mich kurz zu halten.
    Es geht um einen Mann, den ich nun schon ca. drei Jahre lang kenne, mehr, als ein "Kumpel" - und dazu noch einer, mit dem ich nicht so furchtbar viel zu tun hatte - war er aber nie.

    Vor zwei Wochen kam es dann dazu, er dass bei mir schlief und wir eine wunderschöne, heiße Nacht miteinander hatten.

    Es war klar, dass es eine Wiederholung geben würde, jedoch sah alles bis vor Kurzem nach einer reinen Bettgeschichte aus.

    Aber es kommt ja bekanntlich 1. anders und 2. als man denkt. Wir haben uns in den letzten zwei Wochen häufig getroffen und zwar nicht bloß zum Sex.
    Wir waren gemeinsam auf Partys, haben gemeinsam gekocht, Filme geschaut, Nachmittage miteinander verbracht.
    Wann immer möglich, also auch in der Öffentlichkeit und unter dem neugierigen Blick unseres Freundeskreises, ergreift er meine Hand, küsst mich und bleibt stets in meiner Nähe.

    Mittlerweile hege ich Gefühle für ihn.
    Er ist sehr attraktiv, hat einen durchtrainierten Körper, Augen, in die ich stundenlang blicken könnte, ist dazu noch klug, liebevoll und er wirkt sehr ehrlich.

    Ich wollte mit ihm auch darüber sprechen, bevor ich mich zu sehr in diese Sache reinhänge. Eigentlich kam er mir letzten Donnerstag aber zuvor.
    Er sagte mir, dass er mich eigentlich mehr als "einfach lieb" hätte, dass er ständig an mich denken muss und ich die schärfste Frau sei, die er kennt.
    Ich fragte ihn, ob das bedeutet, dass es nicht schlimm wäre, wenn ich mich früher oder später in ihn verlieben würde. Er antwortete "Nein, im Gegenteil."

    Dieses Wochenende nun verlauf wieder traumhaft. Wir waren feiern und haben die letzte Nacht mit Filmen, leckerem Essen, Popcorn und viel zärtlichem Körperkontakt verbracht.

    Und dann habe ich etwas getan, wofür ich mich jetzt bereits ärgere. Ich versuche, das Gespräch mal so exakt wie möglich wiederzugeben:

    Ich: "Du, ich weiß, es ist ziemlich unangebracht, aber ich habe das Gefühl, es tun zu müssen. Also... das mit mir... ich meine... ist dir das... ernst?"

    Er: "Du bist zur Zeit das Einzige, woran ich denken kann. Ich fühle mich wahnsinnig wohl bei dir. Aber ich kann dir nichts verbindliches sagen."

    Ich: "Nun... ich fürchte, ich werde mich früher oder später in dich verlieben. Und ich habe Angst, jäh enttäuscht zu werden, weil ich hier eine zu große Hoffnung reinsetzen könnte. Ich will dich keinesfalls festnageln, ich möchte nur wissen, ob das hier für dich momentan einfach Spaß ist, oder ob du dir... mehr mit mir vorstellen kannst."

    Er: "Ich liebe dich, so, wie ich eben lieben kann, aber ich habe ein Problem mit diesem Gefühl, weil ich es nicht für einen einzigen Menschen definieren kann.
    Und ich bin VERLIEBT in dich und kann dir sagen, dass ich für dich stärkere Gefühle als für irgendwen anderes hege."

    Ich: - unsicheres Schweigen -

    Er: "Du bist für mich... ja, wie meine Partnerin und ich bin für dich da."

    Ich: "Ich habe Angst, dass es nicht so bleibt."

    Er: "Das kann ich dir nicht sicher versprechen, aber im Moment ist es so und ich würde dich informieren, sollte sich etwas daran ändern. Meine Gedanken sind bei dir, ich plane mit dir... Alles ist gerade einfach schön."

    Ich: - Zigarette an. Ich hab gezittert! - ...
    "Entschuldigung, für dieses Gespräch. Es war dumm von mir."

    Er: "Nein, es war nicht dumm. Glücklicherweise sind wir ja in der Lage, miteinander zu reden!"

    Ich: "Du bist mir wichtig geworden. Und... deshalb... möchte ich dich nicht wieder hergeben müssen..."

    Er: "Das brauchst du doch auch nicht!"


    Er hat mich dann ganz fest in den Arm genommen, und das, bis ich einschlief.

    Heute morgen hat er mich ganz liebevoll mit einem Kuss geweckt, blieb noch lange bei mir am Bett sitzen, streichelte und küsste mich, wollte gar nicht gehen... Jetzt ist er weg. Er sagte, er meldet sich und er sagte, dass er alles dafür tut, dass wir uns noch vor Freitag wieder sehen. (Das ist ein bißchen schwierig, er arbeitet ja jeden Tag bis 17 Uhr und wohnt 25 Minuten weg von mir, außerdem hat er momentan kein Auto, das ist in der Werkstatt, er muss also auch noch Zug fahren.)

    Als er ging sagte er "Ich hab dich verdammt lieb!"

    Ich bin traurig und ich weiß nicht wieso. Ich vermisse ihn und ich hab ihn so gern, er ist so lieb und ehrlich und ich bin unglücklich darüber. Das kann doch nicht sein!

    Ich weiß schon länger, dass er mit dem Gefühl "Liebe" ein Problem hat.
    Er hatte mir bereits erklärt, dass er durchaus in der Lage ist, zu lieben, aber dieses Gefühl nicht auf eine Person fixieren kann. Für ihn ist es eben eine Form starker Zuneigung, die er aber möglicherweise auch für gute Freunde fühlt. In einer Beziehung kommt für ihn eben Sex hinzu.
    Im Umkehrschluß könnte ich für ihn, wenn ich es mal weiterspinne, also maximal zu seiner besten Freundin und gleichzeitig zu seiner Geliebten werden.

    Aber kann ich mir mit ihm auch eine ernsthafte Partnerschaft in Aussicht stellen?

    Er hat ALLES, verdammt nochmal A L L E S absolut richtig gemacht.
    Er hat seine Worte bedacht gewählt, er hat überlegt, er war ehrlich zu mir und seine Antworten sind alles andere als negativ.
    Aber irgendetwas...
    Ich war einen Milimeter davon entfernt, loszuheulen.

    Was habe ich denn erwartet? Was wollte ich denn hören?

    Ich hasse mich dafür, ihn mit diesem dummen Gespräch belastet zu haben, ich hasse mich dafür, dass ich auch noch UNGLÜCKLICH über seine lieben Worte gewesen bin!

    Ich bin ja wohl nicht mehr ganz dicht, oder? Wie kann man denn so verdammt bekloppt sein?
     
    #1
    User 12616, 24 Februar 2008
  2. Arashi
    Arashi (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    vergeben und glücklich
    einfach mal aufmunternde worte, vielleicht(?) aus der Sicht deines Freundes, oder wie du es definierst.

    Für mich ist Liebe auch nciht auf einen Menschen fixiert. Ich empfinde große Liebe für meine Freundinnen und möchte sie um keinen Preis der Welt hergeben. Sie oder die Freundschaften zu verlieren, würde mir mindestens genauso wehtun wie Liebeskummer nach dem Zerbrechen einer Beziehung.
    trotzdem gibt es für mich Abstufungen. Ich könnte nicht sagen, dass ich meinen Partner (den ich momentan nicht habe) wirklich so viel mehr lieben kann als meine Freunde. Denn meine Freunde sind einfach meine Familie.
    aber ich sehe mich in der Lage, mein Leben mit einem Menschen zu verbringen und nur ihn als meinen Partner zu lieben. Das Gefühl, dass dieser Mensch da ist und mich von sorgen befreit. Ich ihn so sehr wie andere liebe, aber auf eine andere Weise...


    sooo, ich hoffe, ich konnte dir damit irgendwie helfen ^^
     
    #2
    Arashi, 24 Februar 2008
  3. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    smile
    hat verliebt sein was mit logik zu tun?
    das wäre mir völlig neu. :grin:

    sei nicht so streng mit dir. :zwinker:
    du hast ihm doch gesagt was du fühlst ... er hat dir gesagt wie er fühlt.
    auch wenn es ihm schwerer fällt als andere zu sehen, wann man verliebt ist, kann es doch sehr wohl so sein, das es in wirklichkeit so ist und er eigentlich doch nur liebe auf eine person bezieht ... eben auf dich ... aber er will es sich vielleicht nicht eingestehen, oder dir von vorn herein was erzählen, wovon er (noch) nicht wirklich überzeugt ist.

    er war ehrlich zu dir und das ist doch wohl das größte was man erfahren darf, finde ich.

    was möchtest du denn?
    das er sich vor dich hinkniet, dir einen ring ansteckt und dir seine ewige liebe und treue schwört? :ratlos:
    er dir sagt, das du die einzige frau in seinem leben bist? der einzige mensch der wichtig ist?
    irgendwas ultimatives?
    einen garantieschein?
    sicher nicht.

    du bist unsicher und das ist doch das normalste gefühl der welt, wenn man einen menschen kennengelernt hat, für den man tiefere gefühle entwickelt (hat).

    warum lässt du es nicht einfach geschehen? :zwinker:

    grübel nicht so viel nach und genieße einfach die schöne zeit die ihr miteinander habt. :smile:
     
    #3
    User 38494, 24 Februar 2008
  4. Kokosflocke
    Verbringt hier viel Zeit
    244
    113
    29
    vergeben und glücklich
    Ich kann dich verstehen.
    Dein Unterbewusstsein war vielleicht auf eine andere Antwort vorbereitet, wollte klare Worte ala " Ich will mit DIR eine Beziehung führen, ich will ein UNS!"

    Er hingegen scheint sich nicht ganz im Klaren darüber zu sein was er will, hinsichtlich Beziehung mein ich jetzt. Er scheint ein sehr freier Mensch zu sein, dem es schwer fällt eine FIXE Beziehung einzugehen, da sie einem Menschen ein Stück weit, die ersehnte Freiheit raubt. Nur viele vergessen, das man auch wenn man eine Beziehung führt, frei sein kann.

    Wenn du aber eine feste Beziehung haben willst, eine offizielle Beziehung..dann weiß ich nicht ob er unbedingt der Richtige für dich ist.
     
    #4
    Kokosflocke, 24 Februar 2008
  5. Das Ich-Viech
    Sehr bekannt hier
    887
    178
    572
    Single
    Genau da liegt der Hund begraben. Was du erwartet hast kann ich dir nicht recht sagen. Aber was du hören wolltest glaube ich recht sicher zu wissen:
    Du bist in diesen Mann verliebt oder kurz davor (eher ersteres denke ich) und wolltest hören, dass er für dich genauso empfindet.
    Ein "Ich bin auch in dich verliebt" oder sogar ein "Ich liebe dich" hättest du gerne gehört, hast du dir gewünscht.

    Aber er war ehrlicher als er mit einem dieser Sätze allein hätte sein können. Hat dir genau erklärt, wie er fühlt und was er denkt.
    Du bist vermutlich enttäuscht, dass er nichts von beidem sagte - aber das ist vergraben hinter der Illusion "er hat alles richtig gemacht" und "er war ehrlich".
    Das war er, zweifellos, aber es war nicht ganz das, was du hören wolltest.
    Und das wurmt dich. Verständlich. Aber da musst du durch...

    Du kannst eigentlich nur abwarten und weiterhin die Zeit genießen - und sehen, ob er dir irgendwann sagen kann, was du hören möchtest.

    Alles Gute
    DiV
     
    #5
    Das Ich-Viech, 24 Februar 2008
  6. SadNessie
    Verbringt hier viel Zeit
    693
    101
    0
    nicht angegeben
    oh je.
    klar, du wolltest eine klarere Aussage von ihm. eine feste Beziehung und nicht irgendwas dazwischen
    kann dich da gut verstehen...
     
    #6
    SadNessie, 24 Februar 2008
  7. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    woher willst du denn wissen dass sich nicht alles ändern kann, wenn ihr nur noch mehr zeit miteinadner verbringt?!

    vielleicht kann er sich ja in dich verlieben, nur in dich, dich lieben!

    gib nichts auf nur aus angst davor wie es sein KÖNNTE!
     
    #7
    keenacat, 25 Februar 2008
  8. User 34625
    User 34625 (45)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    Ich finde, Deine Gesprächsaufzeichnung hört sich doch ganz gut an :smile:

    Ich lese da viele Worte raus, die er anderen Menschen sicher so nicht sagen würde. Und es war ganz bestimmt nicht dumm, dass Du dieses Thema angeschnitten hast.

    Ich meine auch: denk nicht so viel nach und lass es auf Dich zukommen :smile:
     
    #8
    User 34625, 25 Februar 2008
  9. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Er hat mich eben angerufen, ich soll morgen zu ihm kommen und er sagte, er freut sich schon auf mich. :schuechte

    Ja, bäumchen, mir ist durchaus bewusst, dass er mir eigentlich eine positive Antwort gegeben hat und dass das mit Sicherheit nicht jeder von ihm zu hören bekommt.
    Und eigentlich kann ich dankbar sein, dass er ehrlich ist, mir nicht aus Bequemlichkeit Antworten gegeben hat, zu denen er momentan vielleicht nicht stehen kann.
    Ich mache mir bloß immer unglaublich viele Gedanken um solche Sachen, zerlege jeden Satz, analysiere jedes Wort... :geknickt:

    Nein, das wollte ich nicht.

    Das Kuriose ist ja, dass mir, im Gegenteil, so eine Antwort eher große Angst eingejagt hätte, ich bin ja selbst nicht in der Lage, jemandem in dieser Hinsicht große Schwüre zu machen.


    Ja, vermutlich hatte ich, ohne es zu wissen, so eine Antwort erwartet.
    Richtig. Er ist sehr freiheitsliebend und hasst Verpflichtungen.
    Allerdings geht es mir da ja ähnlich und ich bin auch nicht darauf aus, ihm Fesseln anzulegen.
    Ich muss ihn nicht jeden Tag sehen und ich muss nicht wissen, was er tut, wenn ich nicht da bin.

    Nein, ich habe auch nicht vor, das hier jetzt schon aufzugeben, weil, so hoffe ich, durchaus die Chance besteht, dass daraus was werden kann.
    Aber eine gewisse Angst, tief verletzt zu werden, besteht schon...
     
    #9
    User 12616, 25 Februar 2008
  10. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    aber diese ängste hat doch jeder wenn man für jemanden tiefere gefühle empfindet.
     
    #10
    User 38494, 25 Februar 2008
  11. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Also wenn einer schon so rumeiert.....ich persönlich hätte nicht unbedingt Lust auf Russisches Roulette, aber manche Dinge müssen bis zum Ende ausgestanden wewrden.

    Nein, ich glaube nicht, dass da ein happy end winkt, ganz ehrlich.
     
    #11
    Piratin, 25 Februar 2008
  12. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    sie ist 19 und ihr freud vielleicht 22 oder was.

    was ist für dich ein happy end? :ratlos:
    das man die nächsten 50 jahre zusammen ist, oder das man einfach eine schöne zeit miteinander haben kann, ganz gleich ob das 6 wochen, 6 monate oder länger ist?

    ICH habe jedenfalls noch nie nach der frau fürs leben gesucht, sondern nach dem menschen der mir besonders gut gefällt und bei dem ich so sein darf wie ich bin und auch noch dafür geliebt werde.

    man kann natürlich von vorn herein sagen, das alles falsch ist ... :rolleyes:
    ich bin der meinung das leute von aussen sowas noch am wenigsten beurteilen sollten und es einem selbst überlassen bleiben sollte wer für wen gut ist und wer nicht.

    ich finde auch nicht das er da rumgeeiert hat, sondern ich bin der meinung das er sehr gewählt das ausgedrückt hat was er denkt und fühlt.
    manchem mag eine lüge ala "ich liebe dich über alles!" genügen, aber ich finde da offene und ehrliche antworten erheblich besser als das zu sagen, was (manche) frau (vielleicht) grad gern hören möchte.

    solange sie sich wohl fühlt in seiner gegenwart ist doch alles in butter.
    da muss man doch nichts mies reden ... aber vielleicht hab ich dich da auch mißverstanden.
     
    #12
    User 38494, 25 Februar 2008
  13. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Also wenn seine Meinung auf die Frage "Sehe ich Gespenster oder ist es aussichtslos?" sagen (meine Meinung: aussichtslos) "miesreden" ist, dann rede ich eben etwas mies.

    Ein happy end ist für mich eine Beziehung in der zwei Menschen sich lieben, ohne wenn und aber. Keine Ahnung, ob sich das mit den Vorstellungen für ein Happy End bei Diotima deckt.

    wenn Diotima nur Meinungen hätte hören wollen, die ihr das sagen was sie hören möchte oder selber denkt, hätte sie den Thread sicher nicht in dieser Form eröffnet.

    finde ich nicht, ich kenne diese Floskeln nämlich zur Genüge (nicht persönlich, aber als beste Freundin hört man einiges). Ich kann das auch noch beliebig erweitern:

    Du bist perfekt aber:

    ich bin noch nicht bereit für eine neue Beziehung
    ich komme mit mir selber nicht klar
    ich hab Berührungsängste
    mein Therapeuit sagt ich muss mich erstmal selber finden
    ich muss mich jetzt erstmal voll auf meine Arbeit/Prüfungen konzentrieren
    ich hab familiäre Probleme

    Ich halte von so nem Geseier gar nix. Er hält sie sich warm und eine Hintertür offen.

    das wird sich wohl erst mit der Zeit rausstellen wie "offen und ehrlich" der gute Mann ist


    wenn alles in Butter wäre, hätte sie sicher nicht diesen Thread eröffnet.
     
    #13
    Piratin, 25 Februar 2008
  14. luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    hey diotima, ich hab mir jetzt deine beiträge durchgelesen, aber nicht alle anderen. ich hoffe, ich wiederhole nicht nur alles...

    zunächst einmal finde ich es beglückwünschenswert, was gerade in deinem leben passiert. das hatte ich dir ja schonmal kurz gesagt. es gibt wohl kaum schönere gefühle als die anfängliche verliebtheit! :smile:

    deine verunsicherung kann ich gut verstehen. im grunde ist es ganz einfach, denke ich, zu erklären. DU hast dich richtig verliebt, deine gefühle zu ihm werden immer ernsthafter und somit auch deine gedanken über EUCH! das liegt wohl in der natur der sache.
    und da du dir scheinbar mittlerweile doch etwas wirklich ernstes zumindest vorstellen kannst, denkst du ganz explizit darüber nach und hast das bedürfnis mit ihm drüber zu reden. klar auch, dass dich in anbetracht deiner gefühle seine einstellung... sagen wir... nicht 100%ig befriedigt!

    ich würde dir empfehlen, es einfach weiterhin ganz entspannt anzugehen, bloß nichts über das knie zu brechen, die zeit mit ihm zu genießen, deine gefühle zu genießen, seine zuneigung, einfach euch.
    ich bin mir sicher, dass kommen wird, was kommen soll! :jaa: :zwinker:



    dann wollte ich noch was zu seiner einstellung in sachen liebe sagen. weißt du, ich hab das nun auch schon von mehreren menschen gehört und mit ihnen drüber geredet, die sagten, dass sie in irgendeiner form eine ganz spezielle form der liebe hätten.
    meine meinung dazu ist, dass potentiell JEDER sich wirklich echt verlieben kann, wenn die richtige person auf ihn trifft. und daraus kann sich bestimmt auch bei jedem wahre liebe entwickeln, die von dauer ist!
    es gibt ja sogar leute, die von sich sagen, sie könnten nicht lieben. das glaube ich nicht. man muss sich aber auch auf menschen und v.a. auch auf sich selbst und seine gefühle einlassen!
    gut, er sagt ja nicht, dass er nicht lieben kann, sondern, dass er nicht nur eine person lieben kann. nun, ich finde das nicht besonders. ich denke, jeder mensch kann mehrere personen lieben und tut dies auch. die frage ist, auf welche art das geschieht.
    mach dich nicht verrückt und versuch das alles nicht zu sehr zu analysieren und definieren. auch er sollte das nicht tun. ihr solltet euch, wie bereits erwähnt, einfach eure zeit genießen und euch nach und nach aufeinander einlassen, so wie ihr es für richtig empfindet!
    der rest kommt von allein... :smile:
     
    #14
    luke.duke, 25 Februar 2008
  15. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.092
    348
    2.105
    Single
    Ich finde, die Aussage deines Freundes (oder wie man ihn auch immer bezeichnen kann :zwinker:) eigentlich sehr positiv und auch sehr ehrlich und realistisch.
    Ihr habt noch nicht lange so intensiven Kontakt und er ist so ehrlich und realistisch, dass er noch nicht definitiv sagen kann, ob du wirklich seine "Frau für den Rest seines Lebens" bist... Kannst du es denn nach dieser relativ kurzen Zeit - oder kann man das überhaupt jemals definitiv sagen?

    Das Einzige, was vielleicht fehlt, ist die rosarote Brille des totalen Verliebtseins :grin:.

    Du bist doch selbst auch kein Mensch, der sich extrem an seinen Partner binden möchte und bedingungslos alles für ihn tun würde, oder? (zumindest schließe ich aus anderen Beiträgen von dir, dass du sehr freiheitsliebend bist...)

    Er sieht es wohl ähnlich... möchte auch nicht klammern und hat auch noch andere Personen, die ihm wichtig sind (Freunde, evtl. Verwandte oder wasweisichwas)... das hast du doch auch.

    Das einzige Problem ist wohl die Definition des Wortes "Liebe":
    - Für dich ist "Liebe" wohl eher nur die Liebe zum Partner / Freund...
    - Für ihn ist "Liebe" ein Begriff für mehr - nicht nur für die Liebe zur freundin - sondern auch für die Beziehung zu guten Freunden, evtl. zur Familie oder zu anderen Leuten, die einem sehr viel bedeuten.

    Auch für mich persönlich gibt es ein paar Leute, auf die ich nicht verzichten möchte und die mir sehr viel bedeuten (sehr gute Freunde, Eltern) - auch wenn ich eine Freundin hätte. Ich würde die Beziehung zu diesem Leuten zwar nicht als Liebe bezeichnen, aber dein Freund (oder was auch immer :zwinker:) scheint dies auch als Liebe zu bezeichnen.

    Ich wünsche euch auf jeden Fall Alles Gute und hoffentlich eine schöne gemeinsame Zeit :zwinker:!
     
    #15
    User 44981, 25 Februar 2008
  16. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.531
    298
    1.764
    Verheiratet
    Verdammte Hacke also nocheinmal für dich ich weiß ich werde alt und wiederhole mich aber:

    HÖR AUF ZU DENKEN UND GENIEßE
     
    #16
    Stonic, 25 Februar 2008
  17. Wolf50
    nur 1-Satz Beiträge
    698
    103
    3
    vergeben und glücklich
    also Dio, wieso machst du dir denn einen Kopf? - lass es laufen und genieße es und rede nicht die Probleme herbei, die es noch gar nicht gibt ............................ :kopfschue
     
    #17
    Wolf50, 25 Februar 2008
  18. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Erst einmal, es ist natürlich wenig erfreulich, aber natürlich ist dieser Thread durchaus auch dazu gedacht, dass man mir mitteilt, wenn man ein eher schlechtes Bild zur Sachlage hat, daher ist Piratins Antwort genauso in Ordnung, wie alle anderen.
    Aber, wie würdest du die Situation handhaben?
    Einfach beenden, weil es sein KÖNNTE, dass es ihm nicht ganz so ernst ist, obwohl man das nicht weiß? Ich meine, er weiß es vielleicht selbst nicht, was man nach zwei Wochen eigentlich auch nicht zwingend erwarten kann.
    Oder würdest du ihn vor die Wahl stellen?
    Doch eher abwarten?

    ---------------------

    Heute hat er mich überrascht. Sein Auto konnte er heute schon aus der Werkstatt abholen, da kam er sogar kurz bei mir auf der Arbeit vorbei, er war zwar bloß eine halbe Stunde da, aber süß fand ich es von ihm auf jeden Fall.

    Warum ich mir so viele Gedanken mache?
    Schwierig.
    Bisher gibt es bei mir ein klares Schema...
    Entweder ein Kerl legt mir sofort die Welt zu Füßen, will mich in jeder freien Minute vereinnahmen, meint es ernst und gut mit mir - dann verliere ich aber schnell das Interesse, fühle mich unter Druck gesetzt und bald auch genervt.
    Ich bin dann aber auch für ihn untragbar, weil ich meine mir ermöglichte Dominanz leicht ausnutze.

    Oder er ist durchaus auch in der Lage, mich zappeln zu lassen, zeigt ein wenig gut dosierte Kälte, verzaubert mich aber immer wieder auf's neue durch seine liebevollen Seiten.
    - dann hat er mich für sich gewonnen.

    Leider lege ich in diesem Falle häufig ein, von mir absolut unerwünschtes, Verhaltensmuster an den Tag.
    Ich nehme alles viel zu ernst, lege zu großen Wert auf Kleinigkeiten, denne ich eine deutlich zu hohe Bedeutung zuweise.
    Ich bekomme schneller Panik, leide, hin und wieder, sogar an gewissen Verlustängsten.

    Merkt ein solcher Mann das, weiß er auch, dass er mich in der Hand hat.

    Momentan passt er wohl eher in die zweite Kategorie.
    Jetzt wird die Zeit zeigen, ob er deshalb auch gleichzeitig ein "Fehlgriff" war, oder ob er einfach nur genau die perfekte Mischung aus harter Schale und weichem Kern ist, die ich suche und brauche.

    Und hoffentlich, bin ich endlich einmal in der Lage, mich nicht zu sehr von einem Menschen faszinieren zu lassen, um nicht wieder in eine Abhängigkeit zu geraten, sondern stark zu bleiben und zu zeigen, dass ich eine selbstständige Frau bin, die durchaus alleine klar kommt - was ich mir selbst ausreichend bewiesen habe. Ich darf es nur nicht vergessen.

    Mir ist auch bewusst, dass ich mich nicht interessanter mache, wenn ich wieder in diese Anhänglichkeit zurückverfalle. Aber das ist der unwichtigste Grund, dagegen. Ich möchte es selbst nicht nie wieder so. Ich liebe mein Leben, ich habe Freunde, ich brauche das nicht mehr.

    Ich habe heute mit einem Mann der geredet, der ein guter Kumpel von ihm, und gleichzeitig einer meiner engsten Freunde ist.
    Er habe, so meinte er, im Gefühl, dass er es mit ziemlicher Sicherheit ernst mit mir meinen würde.
    "Bleib mal stark, lass dich nicht immer gleich runterziehen, wenn es nicht so läuft. Zeig ihm, dass du auch ohne ihn kannst, umso mehr wird er dich wollen. Das tut er jetzt schon, aber du möchtest doch, dass das so bleibt, oder?!"
    Ja, möchte ich.
    Aber wie stellt man es an? :tongue:

    Womit wir wieder beim Thema Gedanken machen sind - das hier war wohl der eindeutige Beweis dafür, dass ich es nicht lassen kann - Ich will lediglich nicht wieder in ein tiefes Loch fallen. Ich weiß seine Worte, die für seine Verhältnisse sicherlich sehr bedeutsam waren, zu schätzen.
    Mein Problem ist, dass ich mir mittlerweile sicherlich auch "etwas ernsteres" wünsche und das Risiko für eine Enttäuschung so gering wie möglich halten will.
    Ein Ende wird es geben, bestimmt - irgendwann. Aber ich möchte kein Ende in drei Wochen, weil er sich dann fertig mit mir ausgetobt hat.

    Ohja, im Gedanken machen bin ich super...
     
    #18
    User 12616, 26 Februar 2008
  19. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Danke schon mal bis hier her, auch, wenn ich mich über weitere Antworten freuen würde :smile:

    Ich bin gestern zu ihm gefahren, er holte mich vom Bahnhof ab, fuhr mit mir noch was zu Essen kaufen, hat auf meinen Wunsch hin mit mir meine Lieblingsserie geschaut (und so getan, als fände er es gut :grin:) und hat mich den ganzen Abend total lieb umsorgt.
    Heute Morgen, er musste um sechs aufstehen, hat er mir angeboten, ein Frühstück ans Bett zu bringen, mit mir gekuschelt und mich dann weiterschlafen lassen, als er zur Arbeit ging. :herz:

    Gestern Nachmittag sprachen wir über ein Zimmer in Holland, dass wir uns für einen Wochenendtrip dorthin mieten wollten. Es gab Zweibettzimmer mit Doppel- und manche mit Hochbetten und ich merkte an, dass ich es blöde fände, wenn wir ein Hochbettzimmer erwischen.
    Er meinte dann "Nein, nein, ich werde denen schon erklären, dass ich mit MEINER FREUNDIN komme." - es folgte ein zuckersüßer Blick und ein Kuss.

    Das kann er natürlich auch "einfach so" gesagt haben... Ich weiß es nicht. Was meint ihr?

    Ich ärgere mich, vielleicht hätte ich daraufhin fragen müssen "Bin ich denn DEINE Freundin?" oder sowas, dann hätte ich Klarheit. Andererseits wollte und will ich ihn keinesfalls bedrängen und etwas überstürzen. Eigentlich hat er mir genug Antworten gegeben.
     
    #19
    User 12616, 27 Februar 2008
  20. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Na das hört sich doch schon besser an. :smile:
     
    #20
    Piratin, 27 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sehe Gespenster wirklich
Perla123
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 März 2016
16 Antworten
decor
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Februar 2016
3 Antworten
ccrown
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Januar 2016
4 Antworten
Test