Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sex wird immer weniger und schlechter...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Frija, 23 Oktober 2009.

  1. Frija
    Frija (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    32
    31
    0
    in einer Beziehung
    Hallo zusammen!

    Ich wende mich an euch weil ich momentan ziemlich ratlos bin und nicht weiß was ich von meiner Situation halten soll.

    Ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen und ich liebe ihn sehr. Er mich auch, zumindest sagt er das.

    Bis vor ca. 3 Monaten hatten wir noch recht viel Sex, also mehrmals die Woche.
    Mittlerweile kommen wir auf vielleicht 3mal im Monat und um ehrlich zu sein, stört mich das.
    Ja, ich weiß dass das der Sex im Laufe einer Beziehung oft weniger wird, aber es ist irgendwie komisch.

    Er hat oft so blöde Ausreden- zum Beispiel möchte er nicht am Nachmittag mit mir schlafen weil wir hinterher meist ziemlich fertig sind und dann sozusagen wertvolle Zeit „vergeuden“ die man ja auch anderweitig nutzen könnte.
    Am Abend will er nur Sex wenn er am nächsten Tag nicht zu früh raus muss, ist ihm sonst zu anstrengend und ihm wird’s sonst zu spät.
    Falls wir da dann Sex haben ist das Vorspiel meist ziemlich kurz und der Sex schnell vorbei.
    Befriedigend ist das für mich ehrlich gesagt nicht.

    Ich empfinde es ehrlich gesagt manchmal als verletzend dass er den Sex mit mir als „Belastung“ empfindet und das so „planmäßig“ angegangen wird.

    Ja, SB macht er, das strengt ihn weit weniger an und ist nicht so belastend, sagt er. Hab damit kein Problem.

    Ich hab ihn schon darauf angesprochen, er sagt, es liegt nicht an mir und dass ich ihn unter Druck setze wenn ich ihn frage, warum das in letzter Zeit so ist.
    Meiner Meinung nach habe ich ihn nicht unter Druck gesetzt und auch keine Forderungen gestellt, wollte einfach nur wissen, was los ist.

    Ich komm mir mittlerweile wie eine „Bittstellerin“ vor und will nicht ständig um Intimität betteln müssen wenn ich etwas will. Ich empfinde es als demütigend.

    Von ihm geht nur etwas aus wenn’s ihm, wie oben schon beschrieben, in den Kram passt.

    Überlege auch, ob ich nicht die Pille absetzen soll, schließlich ist die ständige Hormoneinnahme eine Belastung für meinen Körper- und bei so wenig Sex zahlt sich das eigentlich nicht aus. Er möchte allerdings nicht dass ich das mache.


    Was haltet ihr von der Sache? Danke im Voraus!
     
    #1
    Frija, 23 Oktober 2009
  2. spaziergänger
    Sorgt für Gesprächsstoff
    155
    43
    14
    Single
    dann lass uns tauschen! Ich nehm dich, dein Freund meine Ex:grin:
    Na Spass beiseite.
    Ich kann dich sehr gut verstehen. Bei mir wars ähnlich, anfangs noch Sex in, wenn auch für meine Verhältnisse eher wenig, einer Kontinuität (weiss klingt scheisse, mir ist aber grad nix anders eingefallen) und dann langsam immer weniger. Zweifelte an meinen Fähigkeiten etc....und es gab immer öfter Streit deswegen. Dass man nicht jede Woche 5x übereinander herfällt nach 2 Jahren ist normal, würd ich mal sagen. 3x im Monat ist scho wenig.
    Kann dir nur empfehlen auf Spurensuche gehen. Denn seine Ausreden scheinen mir sehr schleierhaft zu sein. Versuch doch mal rauszufinden was er möchte. Vll mag er ja nicht nur "Missionar" sondern hat andere Phantasien, bei den er sich schämt sie dir zu sagen. Oder er hat vll Schmerzen. Ich weiss nicht wie ihr über Sex reden könnt, dennoch kann ein offenes Gespräch darüber schon mal ein wenig weiterhelfen.

    Ach die Pille.......Du nimmst sie weiterhin wegen Ihm??? Hallo, es ist dein Körper!!!!!!!
    LG und viel Erfolg
     
    #2
    spaziergänger, 23 Oktober 2009
  3. Frija
    Frija (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    32
    31
    0
    in einer Beziehung
    Danke für deine Antwort, spaziergänger!
    Also unser Sexleben ist- besser gesagt war- alles andere als langweilig und wir haben sehr viel ausprobiert.
    Wir konnten auch über alles reden, unsere Bedürfnisse, Sehnsüchte usw.
    Deswegen ist mir das ja alles so schleierhaft.

    Bin momentan ehrlich gesagt auch schon ein bisschen frustriert und möchte auch gar nicht mit ihm schlafen- zumindest nicht so, wie das momentan abläuft. Da hab ich ja nichts davon. Leider.
     
    #3
    Frija, 23 Oktober 2009
  4. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.897
    398
    4.241
    Verliebt
    Nun ich kenne das Problem zufällig sehr gut.:zwinker: Allerdings erst nach 15 Jahren Beziehung.:zwinker:
    Das mit der Pille ist übrigens ein super Gesprächseinstieg und super Argument, damit er sich der Problematik bewusst wird.

    Ihr habt maximal 3x im Monat Sex, dass sind im Jahr 36 x, selbst wenn ein Kondom 1 € kosten würde (was es niemals nicht tut) würdest du nichtmal für 3x im Monat die Pille dafür bekommen, wenn bei Männern nix zieht, aber sie haben einen betriebswirtschaftliches Gen, dass spätestens dann einsieht, DAS ist unwirtschaftlich.:zwinker::grin:

    Von den Nebenwirkungen mal ganz abgesehen.

    Also mein Mann hat das verstanden und auch verstehen müssen, ich habe nämlich u.a. in so einer Situation die Pille abgesetzt und ihn so zur Reaktion gezwungen.
    Der Sex wurde schlagartig besser ( es lief halt auch viel mehr ausser GV) und auch leicht häufiger. Die endgültige Lösung war es sicher nicht.

    Grundsätzlich sollte man da immer nachhaken und reden und Ursachenforschung betreiben, dass ist eben schon ein Problem und auch eine klare Aussage (mit diesem Partner habe ich eigentlich nicht vor eine Familie zu gründen) und es wird definitiv nicht von alleine besser, sondern noch erheblich schlimmer, dass ist klar, dass ist nur der Anfang (vom Ende). Das muss dir bewusst sein und ihm bewusst werden, wenn ihr was ändern wollt, dann muss euch genau DAS klar sein, ihr rettet nicht den Sex, sondern eure Beziehung.:zwinker:
     
    #4
    User 71335, 23 Oktober 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  5. spaziergänger
    Sorgt für Gesprächsstoff
    155
    43
    14
    Single
    das betriebswirtschaftliche Gen ist echt super! Das sollten Frauen aber auch manchmal haben....
    Wie poppy schon gesagt hat, schlechter unbefriedigender Sex wird, wenn sich nix ändert, bald zur Trennung führen. Jaja, ich weiss, es geht ja nur um Sex. Nein, ein für einen Partner unbefriedigendes Sexleben wird wohl oder übel bald zur Trennung führen. Der eine will es, dem anderen ist es ne Pflicht! Geht nicht!!

    Ursachenforschung ist angesagt. Hat er Probleme in der Arbeit, mit´m Geld oder gar Angst davor sich seinen eigenen Gefühlen klar zu sein? Möchte er mehr "rausholen" aus der Beziehung, verlobung...Heirat....Kinder? Wie siehts denn da aus?
     
    #5
    spaziergänger, 24 Oktober 2009
  6. Frija
    Frija (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    32
    31
    0
    in einer Beziehung
    Danke ihr zwei!
    Also ich möchte ihn ja nicht zu seinem Glück zwingen indem ich an sein "betriebswrtschaftliches Gen" appeliere, davon abgesehen hab ich mit ihm darüber ja bereits gesprochen und es hat nichts bewirkt.
    Ich möchte nur, dass er mir sagt was los ist. Was er nicht tut.
    Er ist nur gernervt wenn ich das Thema anschneide und wir kommen nicht weiter.

    Wir sind momentan beide etwas im Stress und darunter leidet unsere Beziehung auch- trotzdem versteh ich ihn nicht.

    @ spaziergänger: Heirat und Kinder sind- für mich- definitiv noch zu früh und kann ich mir nicht vorstellen. Er sagt immer, er will momentan auch keine Kinder. Ich denke, nach 2 Jahren Beziehung sollte man über seine Gefühle bescheid wissen, oder? Keine Ahnung, ob er mehr aus der Beziehung rausholen möchte, es ist oft so schwer, mit ihm zu reden.
     
    #6
    Frija, 24 Oktober 2009
  7. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ich glaube, er liebt dich nicht mehr so.....
     
    #7
    Piratin, 24 Oktober 2009
  8. Frija
    Frija (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    32
    31
    0
    in einer Beziehung
    @ Piratin: ja, diesen Gedanken hab ich auch... aber dann kann er das doch sagen, anstatt meine und seine Zeit zu verschwenden, oder?
     
    #8
    Frija, 24 Oktober 2009
  9. Starla
    Gast
    0
    Naja, was sind schon 3 Monate? Unter welcher stressigen Situation hat denn Dein Freund zu leiden? Jeder Mensch ist eben anders und bei manchen leidet dann eben die Libido. Du hast aber geschrieben, dass Du kein Verständnis für seine Situation hast. Ich schätze, sowas ist auch ein Knackpunkt. Eine Beziehung, die auf viele Jahre angelegt ist, hält Durststrecken eigentlich aus...
     
    #9
    Starla, 24 Oktober 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. Frija
    Frija (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    32
    31
    0
    in einer Beziehung
    @ Starla: Danke für deinen Beitrag. Entschuldige, ich glaub ich hab mich falsch ausgedrückt. Ich meinte nicht, dass ich kein Verständnis dafür habe dass er im Stress ist, sondern dass ich mir so blöde Ausreden anhören muss und er nicht wirklich drüber reden will.

    Durststrecke schön und gut, es ist ja normal dass man nicht immer gleich viel Sex will, aber dann kann man das ja auch so sagen, oder? Da muss man keine komischen Ausreden benutzen etc.

    Gibts noch mehr Meinungen dazu?
     
    #10
    Frija, 24 Oktober 2009
  11. Frija
    Frija (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    32
    31
    0
    in einer Beziehung
    Hmm. Mir reichts langsam.
    Hab vor kurzem bei ihm übernachtet, musste am nächsten Tag nur vormittags arbeiten und es war ausgemacht, dass ich dann wieder zu ihm fahre.
    Wa macht der Kerl? Holt sich am Vormittag einen runter, weil er ja so furchtbar geil war, obwohl ich am Nachmittag zu ihm komme.
     
    #11
    Frija, 24 Oktober 2009
  12. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Wie findet er eigentlich euren Sex? Ist er da mit was unzufrieden?

    Weiß er denn, dass du unzufrieden bist? Sind ihm auch die daraus entstehenden Konsequenzen klar?
     
    #12
    Wipf, 24 Oktober 2009
  13. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Du hast ja schon oben geschrieben, dass er SB macht, weil's weniger "belastend" ist. Ist denn irgendetwas vor 3 Monaten vorgefallen, was den plötzlichen Wandel erklären könnte?
     
    #13
    Chérie, 24 Oktober 2009
  14. Frija
    Frija (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    32
    31
    0
    in einer Beziehung
    Danke für eure Antworten!
    @ wipf: er sagt, er ist zufrieden. und ja, er weiß, dass ich unzufrieden bin, tut aber nichts daqgegen und ist nichtmal bereit, darüber zu reden.

    @ cherie: wir hatten schon das eine oder andere Problem, die wir aber aus der Welt geschafft haben.

    Hab ihm heute mal eine SMS geschrieben (er war in der arbeit, da kann ich ihn nicht anrufen) ob er sich schon überlegt hat wies weitergehen soll- hab ja schon mal mit ihm darüber geredet.
    Antwort: nein, hat er nicht.
    Heute wär eigentlich der Tag an dem wir immer gemeinsam zu ihm fahren... bin gespannt, ob er sich wenigstens nachher mal meldet.

    Habt ihr einen Vorschlag wie ich am besten mit ihm reden könnte? Irgendwie glaub ich bin ich zu direkt...
     
    #14
    Frija, 24 Oktober 2009
  15. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Darf ich mal fragen wie oft du das Thema in den letzten vergangen 3 Monaten (also 90 Tagen) angesprochen hast?
     
    #15
    Wipf, 24 Oktober 2009
  16. Frija
    Frija (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    32
    31
    0
    in einer Beziehung
    Also ich muss gestehen, in den letzten Wochen wars öfter. Hab halt nie eine glaubwürdige Antwort bekommen. Habs vermutlich übertrieben.
     
    #16
    Frija, 24 Oktober 2009
  17. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Du hast gesagt, dass ihr viel herumexperemtiert habt. Gab es da etwas das dir im Nachhinein nicht gefallen hat? Hab meinen Freund eben mal gefragt, und der meinte, dass es vielleicht in der Richtung was sein könnte. Und er sich nun eben nicht mehr traut etwas zu sagen.

    Würde das mit irgendeinem Ereignis bzw. Erlebnis (:zwinker:) vor ca. 3-4 Monaten zusammen passen?
     
    #17
    Wipf, 24 Oktober 2009
  18. Liebguck
    Sorgt für Gesprächsstoff
    87
    33
    3
    vergeben und glücklich
    Hm, dass Sex "anstengend" ist, halte ich für eine Ausrede. Und dass er Selbstbefriediging dem Sex mit dir vorzieht finde ich auch bedenklich. Irgendwie hört es sich so an, als sei aus eurem Sexleben einfach die Luft raus.
    Probier doch mal ihn an einem Wochenende so richtig zu überraschen mit sexy Reiziäsche und ein paar neuen Ideen, vielleicht hilft das ja.
     
    #18
    Liebguck, 24 Oktober 2009
  19. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Wäre natürlich auch eine Möglichkeit. Nur kommt sowas so plötzlich? Es ist ja nicht so, dass es sich ausgeschlichen hat.
     
    #19
    Wipf, 24 Oktober 2009
  20. seki#2
    Gast
    0
    wie gings weiter?
     
    #20
    seki#2, 25 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sex immer weniger
partycrasher
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 September 2011
4 Antworten
Sweetboy91
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 August 2010
5 Antworten
Lightning099
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Oktober 2009
7 Antworten
Test