Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sexspiel: Sage ich es ihr und wenn ja wie?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Dupdidu, 20 August 2008.

  1. Dupdidu
    Dupdidu (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe in meinem Strandurlaub und ich verletze ihre Gefühle schon einiges dargestellt, durch eure (zum Teil recht albernen) Antworten aber gemerkt, dass das Problem eigentlich an einer ganz anderen Stelle liegt, darum versuche ich es hier neu.

    Ich möchte gerne in sehr intime Momenten meiner Partnerin einbezogen werden und diese mit ihr teilen. Die Rede ist vom Pinkeln. Bitte nicht vorverurteilen, ich meine damit keine NS-Spiele, bei denen es um Demütigung, ins Gesicht pissen und Trinken geht, um sexuelle Lust zu verspüren. So etwas würde mich kalt lassen, abtörnen.

    Ich wäre früher niemals auf die Idee gekommen, Urin mit Sex zu verbinden. Ich hatte über ein Jahr meine erste glückliche Beziehung, in der wir ganz normal Sex hatten und in der mir nichts gefehlt hat.

    Dann lernte ich Steffi kennen. Anfangs war beim Sex fast alles genauso wie bei meiner ersten Beziehung. Allerdings war meine erste Beziehung im Gegensatz zu Steffi eine lahme Ente im Bett. Steffi ging richtig ab, wenn sie oben lag. Es war unbeschreiblich schön. Sie wurde vor allem nicht feucht, sondern richtig pitschenass und sie rutschte so heftig auf mir herum, dass ... ich weiß nicht, ich fand es tierisch geil. Irgendwann habe ich ihr dann mal gesagt, dass ich das absolut geil finde, dass sie so extrem feucht wird, und da meinte sie, dass sie glaubt, dass das in der Position nicht nur die "normale" Feuchtigkeit ist, sondern dass da möglicherweise auch ein paar Tropfen Urin verloren gehen. Ich war einerseits geschockt, weil ich eben auch diesen Pfui-Teufel-Spleen hatte. Da das aber so extrem schön war, wollte ich nicht darauf verzichten.

    Sie meinte, dass der Sex für sie umso geiler ist, je voller ihre Blase ist. Das habe ich schon von vielen Leuten gehört und gelesen. Nur die meisten trauen sich nicht, mit extrem voller Blase Sex zu haben, weil sie Angst haben, sie könnten drei Tropfen verlieren. Steffi hatte diese Angst auch ein wenig, aber in einem recht knappen Gespräch konnten wir klären, dass uns beide das nicht stört, wenn es mal ein kleines bißchen feuchter wird. Es wurde aber niemand bewusst angepisst oder das Bett komplett unter Wasser gesetzt etc.

    Irgendwann duschten wir zusammen und ich wurde übermütig und meinte, mich für ihre ewige Pinkelei revanchieren zu müssen. Ich pinkelte ihr mit dieser Ansage beim Duschen gegen den Bauch und sie empfand es als Neckerei und antwortete nur: "Na warte!"

    Die Beziehung mit Steffi zerbrach, weil sie mich extrem einengte. Sie wollte alles wissen und vermutete, wenn ich 10 Minuten im Stau gestanden hatte, dass ich irgendwas getan habe, was sie nicht wissen durfte. Andere Frau? Banküberfall? Keine Ahnung? Ihr Kontrollzwang war irgendwann nicht mehr auszuhalten.

    Danach gab es eine weitere Beziehung mit einer Frau, die sich auf diese Spielchen nicht einlassen wollte. Sie hatte einen Reinlichkeitsspleen und desinfizierte die eigene Klobrille vor jeder Benutzung mit Sagrotan, wechselte nach jedem Duschen alle Handtücher. Das war nichts für mich.

    Nun habe ich seit einigen Monaten eine neue Beziehung und hoffe eigentlich, dass meine aktuelle Partnerin mit diesem Thema etwas lockerer umgeht. So einen Umgang wie den von Steffi werde ich wahrscheinlich niemals wiederfinden. Aber ich hätte gerne, dass wir uns an dieser Stelle etwas näher kommen.

    Ihre Reaktion am Strand hat mich etwas geschockt. Ich soll 10 Meter Abstand halten, wenn sie ins Wasser pinkelt. Das ist ja noch schlimmer als bei meiner Sagrotan-Beziehung!

    Ich glaube schon, dass ich ohne diese Spielchen eine Beziehung führen kann. Aber ich habe immer das Bedürfnis, meine Partnerin davon zu überzeugen, dass sie etwas super schönes verpasst! Ich würde meine aktuelle Partnerin gerne davon überzeugen, aber ohne ihr zu nahe zu treten und ohne sie zu bedrängen und ihre Gefühle zu verletzen.

    Ich fürchte fast, es ist aussichtslos. Oder? Wie könnte ein Partner dich mitreißen, so etwas auszuprobieren? Würde das klappen, wenn er (sie) davon absolut begeistert wäre? Wie müsste er (sie) es anstellen? Würdest du ihn zumindest ernstnehmen, auch wenn das am Ende nichts ist, was du ausprobieren möchtest (Sex mit absolut voller Blase und sie oben liegend)? Was wäre nach so einem "Geständnis"?

    Fragen, Fragen, Fragen, in denen ich echt nicht weiter weiß und bei denen ich für jede Antwort dankbar bin.
     
    #1
    Dupdidu, 20 August 2008
  2. BeowulfOF
    BeowulfOF (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    314
    103
    11
    Single
    Ernstnehmen sollte man alles, was der Partner sagt, vor allem wenn es im ernsten Ton und mit entsprechender Art vorgetragen wird.

    Aber mach dir nicht zu viele Hoffnungen, solche Spielchen landen im Interesse eines Menschen von alleine, oder gar nicht.

    Reden ist das einzige was dir bleibt, du kannst mal fragen, ob sie das probieren würde, aber mehr bleibt dir nicht.

    Dein "Geständnis" könnte natürlich auch negative Konsequenzen nach sich ziehen, wenn sie damit überhaupt nicht klar kommt, dass du solche Vorlieben hast.

    I would give it a try... du hast nichts zu verlieren. Entweder ist sie scheinbar nicht die richtige für dich, weil dir sonst immer was fehlen wird in der Beziehung, oder man findet einen Mittelweg.

    Viel Glück!
     
    #2
    BeowulfOF, 20 August 2008
  3. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Du hast eh nur 2 Möglichkeiten:


    1: Du sagst deiner Freundin nichts und verzichtest auf diese Leidenschaft...

    2: Du redest mit ihr offenüber deine Wünsche und entweder sie versucht es, oder nicht.

    Ich habe selber mit meinem Freund solche Spielchen ausprobiert, auf seinen Wunsch hin.
    Ich habe mir nie vorstellen können, NS Spielchen zu machen und konnte in Gegenwart anderer Leute auch nicht pinkeln.
    Aber wenn man es nicht zumindest versucht, dann wird man nie erfahren ob es einem Spaß macht.
    Viele Menschen haben von vornerein eine totale Abneigung gegenüber NS-das muss man dann halt akzeptieren.
     
    #3
    User 75021, 20 August 2008
  4. Dupdidu
    Dupdidu (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hat dein Freund dich denn überzeugen können oder konntet ihr wenigstens einen gemeinsamen Weg finden, auf dem dieses Feld völlig ausgeklammert bleiben kann, ohne dass es den einen nervt und dem anderen was fehlt?
     
    #4
    Dupdidu, 20 August 2008
  5. User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    994
    103
    7
    Verheiratet
    Ob es aussichtslos ist, kann dir nur deine Freundin verraten. Da musst du eben durch und das Thema ansprechen - ab ins kalte Wasser.
    Natürlich kann es sein, dass sie dir ne "Abfuhr" erteilt, die Gefahr besteht immer, aber wenn dus gar nicht erst versucht, wirst du den Gedanken immer im Hinterkopf behalten, es nie probiert zu haben.

    Ich muss ehrlich sagen, ich würde nichts machen, was mir nicht zusagt, nur weil mein Partner so sehr begeistert davon ist. Da könnte er auch nicht viel dran machen - entweder es passiert (weil ich auch dazu Lust habe), oder es ergibt sich eben nicht.
    Aber natürlich würde ich ihn ernst nehmen! Das wäre noch das allerletzte, ihn dafür auszulachen! Nein, ich finde dieses Faible auch nicht abartig oder krank, es ist nur eben nicht mein Ding.

    Vielleicht hat sich deine Freundin im Wasser einfach nur geschämt, weil sie nicht wusste, was du darüber denkst, wenn sie ("wie ein kleines Kind") ins Wasser pinkelt.

    Wünsch dir viel Mut, sie drauf anzusprechen :zwinker:
     
    #5
    User 25573, 20 August 2008
  6. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Was möchtest du denn jetzt genau? Sex, wenn sie eine volle Blase hat oder wirklich auch spiele wie in der Dusche mit deiner EX??
    Wenn es nur um die volle Blase geht, dann frag sie doch einfach mal. Schließlich hat das ja mit NS nicht wirklich was zu tun, zumindest noch nicht.
    Zur Not einfach alles in der Wanne oder Dusche probieren, da wird nichts dreckig und im Zweifel kann man sich ja direkt danach waschen, wenn es ihr unangenehm ist!
     
    #6
    ToreadorDaniel, 20 August 2008
  7. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Also, mir ist der Vorgang des Pinkelns an sich auch unangenehm, ich möchte NICHT, dass da jemand dabei ist. Ich finde es unangenehm, wenn mein Freund im selben Raum ist - ABER: Mich macht Sex auch mehr an, wenn meine Blase voll ist und ich habe auch gern Sex, wenn es so ist. Ein "Unfall" ist mir dabei aber noch nie passiert (und wird wohl auch nie, weil gerade dadurch, dass es mir so sehr unangenehm wäre, wenn jemand es mitbekommen würde, wenn ich pinkele, ich mich da auch extrem gut beherrschen kann, sogar ganz ohne dass ich da wirklich drüber nachdenken muss - Sex kann ich also trotzdem sehr entspannt genießen). Ich werde allerdings auch ohne Urintropfen ganz extrem feucht und setze sowieso das halbe Bett unter Wasser, wenn wir Sex haben (selbst wenn meine Blase absolut LEER ist *g*).

    Ich würde im Meer nichtmal pinkeln, wenn mein Freund wüsste, dass ich es gerade tue, weil ich das einfach nicht mag. Mir macht es nichts, wenn ich weiß, dass ER es tut (auch wenn ich dann lieber etwas Abstand halte, weil es mir unangenehm wäre, etwas "abzukriegen"), aber ich will eben nicht, wenn er weiß, dass ICH es tue. Er darf ja auch auf der Toilette nicht im selben Zimmer sein wie ich, wenn ich mal muss.

    Aber an sich ekele ich mich nicht vor Urin. Ich empfinde das nur als etwas SO intimes, dass ich das mit NIEMANDEM teilen will. Mir ist das nicht mal direkt peinlich, ich brauche auch kein Sagrotan und habe keinen Reinigungsfimmel. Ich hab mich von meinem Ex unter der Dusche sogar mal anpinkeln lassen, weil er das wollte. Ich steh aber nicht drauf, mir gibt das gar nichts und meinem jetzigen Freund auch nicht, also tun wirs auch nicht und ich bin nicht traurig drum. Es geht mir einzig und allein darum, dass keiner mitkriegen soll, wenn ICH pinkle.

    Mein Freund kennt meine Einstellung zu dem Thema aber, weil wir darüber geredet haben. Er weiß, dass ich da ein bisschen eigen bin und lässt mich in Ruhe, wenn ich aufs Klo will und verlässt von sich aus das Badezimmer. Er weiß eh, dass ich nciht gehen würde, solange er neben mir steht.

    Um herauszufinden, wie Deine Freundin drauf ist, wirst Du sie wohl ansprechen müssen. Mich würde es nicht stören, wenn mein Freund das mal sagen würde, dass er da gerne mal dabei wäre, ich würde aber nein sagen und erwarten, dass er das dann auch einfach so akzeptiert!!!

    Und Du solltest Dir überlegen, ob Dir das Thema so wichtig ist, dass Du deshalb die Beziehung beenden und eine Frau suchen würdest, die das generell mitmacht, oder ob Dir das nicht so wichtig ist...
     
    #7
    SottoVoce, 20 August 2008
  8. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Bei uns war es so, das er diese Neigung auch erst in unserer Beziehung entdeckt hat. Ich hatte nie einen Gedanken an sowas verschwendet, fand es aber nicht eklig. Urin ist etwas völlig normales für mich.
    Wenn wir uns nicht sehen können, dann simsen oder chatten wir im msn...und so hat er sich dann auch eher getraut mir seinen Wunsch mitzuteilen.
    Wir haben es nun 2-3 Mal ausprobiert und ich finde es nicht geil, aber auch nicht eklig solange es nicht zu extrem wird (ins Geisicht zB würde ich es nicht haben wollen).
    Es ist halt etwas besonderes, was ich für ihn tue...er macht ja auch viele Dinge für mich! :zwinker:
     
    #8
    User 75021, 20 August 2008
  9. jango
    Verbringt hier viel Zeit
    355
    103
    13
    nicht angegeben
    Ich würde es ansprechen, fragt sich nur wann. Zu all dem, was geschrieben ist, kann ich nur noch hinzufügen:

    Warte auf den richtigen Moment es anzusprechen. Tauscht Ihr Euch denn sonst auch viel über Eure sexuellen Vorlieben aus? Wenn ja, sind da auch eher ungewöhnliche dabei? Wenn ja, bringst nur Du diese ein, oder auch sie?

    Ich würde sowas vielleicht am ehesten ansprechen, nachdem Ihr richtig versauten Sex hattet. Vielleicht ist man dann offener für ungewöhnliche Vorschläge. Oder vielleicht auch dabei. Naja nichts desto trotz bleibt das eine Frage der Tagesform auf beiden Seiten, die man nicht 100% kontrollieren kann.

    Lass Dir vorher Zeit und überleg genau, wie Du es ihr möglichst nachvollziehbar nahelegen kannst.

    Ich wünsche Dir viel Mut und Glück fürs Gespräch.
     
    #9
    jango, 20 August 2008
  10. Bambie
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    nicht angegeben
    also, ich finde das ganze nicht so verwerflich.
    ich denke du solltest sie darauf ansprechen.
    aber ich an deiner stelle würd' vermeiden zu erwähnen, dass du die spiele schon mit ner ex von dir hattest oder zu sagen "meine ex fand den sex mit voller blase toll".
    lass deine ex und deine erfahrungen besser ganz raus.
    ich kenn deine freundin ja nicht, aber es könnte ja sein, dass sie auf diese spiele keine lust hat und sie nur tut, weil sie denkt du brauchst das oder deiner ex nicht hinterher stehen will.

    ich würd ihr sagen, dass du gehört /gelesen hast dass sowas toll sein soll und du es gerne mal mit ihr ausprobieren würdest. entweder sie sagt ja oder nein.
    ich denke ja mal nicht, dass das thema so "heikel" ist, dass sie gleich denkt du hast sie nicht alle oder bist pervers :zwinker:

    ich für meinen teil würde auch nicht im meer etc. vor meinem freund pinkeln. alleine weil ich mir denken würde, dass er es vielleicht ekelhaft findet.
    wenn er mir sagen würde dass er es toll findet, würd ich vielleicht darauf eingehen - keine ahnung.
    ich für meinen teil empfinde sex mit voller blase als extrem schmerzhaft, mag daran liegen dass ich halt auf etwas härteren sex stehe und die blase dabei zu arg gereizt wird.
    aber es kann dir ja hier auch keiner helfen indem man dir sagt, wie man selbst mit dem thema umgehen würde.
    sprich es bei deiner freundin einfach an und du wirst sehen, was sie sagt :zwinker:
     
    #10
    Bambie, 20 August 2008
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich pinkle lieber privat ;-). Also allein. Es ist "intim" - aber nichts, was für mich mit sexueller Intimität zu tun hat. Zu urinieren oder defäkieren :zwinker: ist für mich ein natürlicher Vorgang, aber keiner, der für mich in irgendeiner Form mit einem sexuellen Reiz verknüpft ist. Daher würde ich nicht vor oder neben meinem oder auf meinen Freund urinieren. Das ist nichts, was für mich mit Zweisamkeit zu tun hat. Sexuelle Intimität finde ich wunderbar, aber für mich hat Urin damit nichts zu tun.

    Wenn wir wandern und unterwegs ohne vorhandene Toiletten pinkeln müssen, begeben wir uns jeweils ins Gebüsch, der andere geht weiter. Daraus machen wir kein Thema - das ist etwas, das nötig ist, aber ich habe kein Interesse, das Thema Pinkeln zum Gesprächsthema zu machen. Ich wäre auch ziemlich befremdet, wenn am Strand mein Freund anregt, mit mir zusammen ins Meer zu gehen, um die Blase zu leeren, und mich womöglich fragt, ob ich meinen Badeanzug dazu beiseiteziehe oder hindurchpinkle (na, wir schwimmen eh beide meist nackt). Ich habe keinen Bedarf, über meine Art zu pinkeln zu reden. Ich tu es - aber es gibt für mich schlicht keinen Anlass, das zum Thema zu machen.

    Ach ja - dass ich gegen Neurodermitis-Schübe auch mal erfolgreich das Betupfen der betroffenen Hautstellen mit Urin probiert habe, weiß mein Freund, ist auch okay für ihn.

    Wenn andere das Pinkeln auch als Teil ihrer Sexualität ansehen und in zweisame Intimität integrieren wollen, bitte, das sehe ich nicht als widerlich an. Ist aber eben nichts, was meinen Vorlieben entspricht.

    Ein Partner mit Urinvorlieben hätte dann Pech - mich könnte er nicht überzeugen. Für IHN mag es was Schönes sein und er mag denken, dass ich "was Superschönes verpasse". Für MICH ist es aber nicht superschön. Und nein, dazu muss ich es nicht ausprobieren. So wie ich zwar akzeptieren könnte, dass er es toll findet, müsste er akzeptieren, dass ich es NICHT toll finde.
     
    #11
    User 20976, 20 August 2008
  12. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Mir geht's da wie Sotto. Ich kann nicht mal pinkeln, wenn jemand mit im Bad ist und ich wuerde auch niemals im Meer pinkeln und schon gar nicht, wenn auch noch mein Freund davon weiss. Ich waere sehr irritiert, wenn mein Freund mich anpinkeln wollen wuerde oder das von mir erwartet. Ich glaube, wenn sowas kaeme und er sich NS Spiele wuenschen wuerde, koennte ich nicht mehr mit ihm zusammensein.:ratlos:

    Du musst wissen, ob es dir wichtig genug ist, deine Freundin drauf anzusprechen.
     
    #12
    User 29290, 20 August 2008
  13. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Ich finde es sehr schwierig, wenn man schon mit besonderen Erwartungen an die zukünftige Partnerin in eine Beziehung hinein geht, ohne zu wissen, ob die Partnerin diese Erwartungen überhaupt erfüllt oder erfüllen mag. Gerade wenn es sich dabei noch um etwas handelt, was nicht so verbreitet ist, und wo die Chance, dass die Partnerin diese besonderen Erwartung nicht erfüllt, größer ist, als dass die Partnerin keinerlei Distanz zu Urin und Urinspielen hat.

    Diese Erwartungshaltung wird dazu führen, dass Du nicht völlig neutral und entspannt in solche Gespräche hinein gehst. Im Gegenteil, Du wirst sehr angespannt sein und ihr damit vermutlich die nötige Sensibilität, die ein Gespräch über dieses intime Thema erfordert, nicht entgegenbringen können. Was wiederum zur Folge hat, dass sie sich unwohl fühlt; noch unwohler, als man sich bei Gesprächen über dieses Thema ohnehin schon fühlt.

    Da dieses Thema sonst in aller Regel nicht in der nun von Dir vermutlich gewünschten Ausführlichkeit behandelt wird, wird sie zudem auch mit jeder neuen Frage gereizter, genervter und verschlossener, wenn sie merkt, dass Du nicht in der für ein entspanntes Gespräch erforderlichen Offenheit mit ihr reden kannst.

    Diese Offenheit und Selbstsicherheit ist es, die Du brauchst, um sie auf diesem für sie unbekannten Terrain ein Stückweit an die Hand nehmen zu können. Das ist das, was ich Dir bereits in Deinem anderen Thread zu vermitteln versucht hatte. Wie weit sie dann diesen Weg mitgehen wird, kannst nur Du selbst herausfinden.

    Wenn ich mit einem Hund über eine Hängebrücke gehen soll, ist die Chance, dass er mit eingekniffenem Schwanz hinter mir hertrottet, größer, wenn ich forschen Schrittes voraus laufe und damit signalisiere: Alles entspannt, kein Grund, sich aufzuregen. Wenn ich ihn vor der Brücke aber an die kurze Leine nehme, ihn 20x streichel, ihm sage, dass es nicht schlimm ist, vorsichtig einen Fuß auf die Brücke stelle, darauf rumwippe und sage: "Schau mal wie fein das geht!" ... Mit Sicherheit stemmt das Viech hinter mir alle Viere in den Erdboden und wird sich auch mit einer gammeligen Bockwurst nicht dazu bewegen lassen, einen Fuß auf die schaukelnde Brücke zu stellen.

    Die Alternative ist, dass Du das Thema komplett aus Deinen Erwartungen streichst. Kannst Du das nicht, ist sie nicht die richtige - oder Du läufst über kurz oder lang Gefahr, dass sie Dich völlig genervt als verklemmten Pinkeltypen abschießt.
     
    #13
    Dunsti, 20 August 2008
  14. Dupdidu
    Dupdidu (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde es umwerfend, wie intensiv ihr euch mit meinen Problemen beschäftigt. Dafür vielen Dank an dieser Stelle.

    Ich merke schon, dass dieses Thema immer komplizierter für mich wird.

    Besonders hat mir der Vergleich von Dunsti mit dem Hund gefallen. Ich habe nur Angst, sie mir zu forschem Auftreten gleich völlig vor den Kopf zu stoßen.

    Aber nach dem, was ich bisher herauslese, wird sich sowieso an diesem Thema entscheiden, ob sie die richtige ist.

    Diejenigen, die sich bisher nicht vorstellen konnten, sich auf solche nassen Spielchen einlassen zu können, hätte ich gerne gefragt, ob ihr denn das Spielchen mit der vollen Blase ausprobieren würdet, auch auf die Gefahr hin, dass dabei etwas daneben geht (sofern ihr das noch nicht beantwortet habt oder noch nicht ausprobiert habt), und wie ihr damit umgehen würdet, wenn wirklich etwas daneben gehen würde bei so einem Spielchen.

    ... und was dieses Teilen dieser intimen Momente betrifft, habe ich gerade ein Bild im Internet gefunden. Das stammt von einem örtlichen Wettkampf am Anfang August 2008. Wie kommt es, dass einigen Frauen dieser Pinkelvorgang so viel bedeutet und sie so viel Wert darauf legen, diesen mit niemand anderem zu teilen, andere Frauen aber ein ganzes Publikum daran teilnehmen lassen und sich scheinbar überhaupt nicht daran stören? Also SottoVoce und Raven können nicht mal pinkeln, wenn jemand im Bad ist oder im Meer zu nahe daneben, diese Frau pinkelt vor den Augen von einigen Zuschauern in die Hosen. Treffen hier zwei Extreme aufeinander oder ist das alles eine Frage des Umfelds und Umgangs? :ratlos:
     
    #14
    Dupdidu, 20 August 2008
  15. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Mich irritiert die Sprunghaftigkeit Deiner Gedanken ein wenig. Das war schon in dem Strand-Thread so, dass Du Dich von Deiner eigentlichen Frage im Laufe der Beiträge immer weiter entfernt hast.

    Ich würde dieses Spielchen nicht ausprobieren, weil es bei mir nicht funktionieren würde. Ich habe eine Querschnittlähmung und daher keine direkte Kontrolle über meine Blase. Wenn ich mich mit prall gefüllter Blase auf meinen Partner setze und auf ihm herumhampel, haben wir eine riesige Schweinerei im Bett, bevor wir überhaupt richtig Spaß hatten. Mir würde das nichts bringen, ihm auch nicht - also lassen wir das und ich entleere meine Blase, bevor es zur Sache geht.

    Was diese Frau auf dem Bild angeht, sieht das für mich nach einer Extremsituation aus. Ein Triathlon-Wettkampf oder ähnliches. Da gibt es eben Spitzensportlerinnen (keine Ahnung, ob sie eine ist), die nur ein Ziel vor Augen haben und nicht für einmal zum Pinkeln anhalten und die Gegner vorbeifahren lassen, um dann, völlig aus dem Rhythmus gekommen, wieder aufzuholen. Würde ich, wenn ich zur Triathlon-Elite gehören würde, auch nicht machen. Genauso wie gebärenden Müttern egal ist, welche Sauerei sie da auf dem Tisch, im Bett, in der Badewanne oder sonstwo hinterlassen. In dem Moment sind einfach andere Dinge wichtig. Das bedeutet aber nicht, dass jede Triathletin auch beim Sex losstrullt, wenn sie Blasendruck verspürt. :rolleyes:
     
    #15
    Dunsti, 20 August 2008
  16. DarkPrince
    Gast
    0
    Also ich kann dazu eigentlich nur sagen, daß es für sowas keinen "richtigen Moment" gibt.
    Wenn jemand nicht auf NS steht, dann ist das immer so und nicht von einem Moment abhängig.
    Ich kann dir nur raten sie zu fragen. Denn ich find's eigentlich ziemlich schade, wenn man sich in ner Beziehung nicht entfalten kann und dazu gehört auch Sex.
    Wenn jemand bestimmte Vorlieben oder gar nen Fetisch hat, dann sollte er/sie die auch ausleben können.

    Ist der Sex denn sonst zufriedenstellend oder eher nicht?
    Kommt es für dich sehr drauf an, NS mit einzubauen?

    Falls es für dich sehr drauf ankommt und du mit dem Sexleben nicht glücklich bist, ist sie wohl nicht die Richtige.
     
    #16
    DarkPrince, 20 August 2008
  17. Dupdidu
    Dupdidu (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    :eek: :eek: :eek: Du arme! Aber eigentlich sitzen Querschnittsgelähmte doch im Rollstuhl. Mich wundert, wie du dann Sex haben willst... oO^^


    Sonst ist der Sex ganz ok, aber ich vermisse halt etwas. Ich würde ungern drauf verzichten und finde es sehr schade, dass sie nicht weiß, was sie verpasst!

    Aber ich vermute fast, sie ist dann wirklich nicht die richtige. :ratlos:
     
    #17
    Dupdidu, 21 August 2008
  18. Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    692
    113
    26
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Das ist ziemlich geschmacklos!:eek:


    Sorry, aber dadurch die Beziehung beenden? Ich mein, Sex ist gut und wichtig, aber nur, weil du nicht genau den Sex bekommst eine Beziehung beenden?
    Wie lange seid ihr noch mal zusammen?
    Vllt ändert sie ihre Meinung ja auch noch, wenn ihr länger zusammen seid und sie noch mehr Vertrauen in dich hat? Das soll nicht heißen, dass sie dir nicht vertraut, aber vllt nicht genug für solche "Spielchen"
     
    #18
    Guzi, 21 August 2008
  19. Dupdidu
    Dupdidu (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ja Entschuldigung, aber was ist daran geschmacklos? Das ist eine völlig wertfreie Frage, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass jemand Sex im Rollstuhl hat. Wie soll das gehen, also rein technisch gesehen, und vor allem welcher Partner würde das mitmachen? In meinen Augen passt das nicht zusammen und ich wünsche mir eine Aufklärung. So offen, dass man auch darüber etwas hier schreiben kann, sind wir doch alle, oder?
    Ich weiß es nicht. Das versuche ich ja durch meine Fragen und Überlegungen ja herauszufinden. Ich weiß nicht, ob wir miteinander glücklich werden, wenn ich ständig das Gefühl habe, ihr etwas schöneres bieten zu können und sie blockt es ab, und sie ständig das Gefühl hat, ich möchte mehr von ihr und sie will es mir nicht geben. Ich weiß nicht, ob sich so eine Beziehung führen lässt.
     
    #19
    Dupdidu, 21 August 2008
  20. Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    692
    113
    26
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Es kam für mich aber nicht sehr wertfrei rüber ... v.a. nicht durch "oO". (Und ja, ich hab "^^" danach auch gesehen, mindert es aber meiner Ansicht nach nicht wirklich.) Das kann man auch anders formulieren und dann hätte ich mich nicht so darüber aufgregt. :smile:


    Im Endeffekt ist es deine Entscheidung. Aber du sagst "ihr etwas schöneres bieten zu können" ... das fühlst du für dich, aber sie ja nicht für sich. Sie denkt nicht, dass es was schönes ist. Ich find Sex mit voller Blase zwar sehr prickelnd, aber ich kann mich nicht so gehen lassen ... ich will ja nicht das ganze Bett nassmachen.
    Versucht doch gemeinsam was anderes zu finden, was euch Spaß macht ... muss ja nicht NS sein.
     
    #20
    Guzi, 21 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sexspiel Sage
mwfly
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Oktober 2016
16 Antworten
Salamander
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 November 2016
34 Antworten
liebe4
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 September 2011
4 Antworten