Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

sexuelle Treue ein Muss? Was meint ihr?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Evenjelyn, 7 Dezember 2009.

  1. Evenjelyn
    Benutzer gesperrt
    601
    53
    30
    nicht angegeben
    Hallo,

    im mom bin ich ein wenig krank und da mein freund nicht so gerne spricht hab ich gestern abend mal auf dem couch die gelegenheit ergriffen um mal ein bisschen über seine ansichten zu plaudern. ich hatte gar nicht direkt die absicht ihn auszuquetschen :grin: aber was ich dann hörte gefiel mir ganz und gar nicht um ehrlich zu sein.

    mittags schrieb er eine blonden bei facebook zurück, grade 16 , ich bin zwar nicht krankhaft eifersüchtig aber ich lass dann auch schonmal ein paar zickige kommentare von mir um ihm zu zeigen das ist das nicht so toll finde.

    ich weiss gar nicht mehr wie genau wir ins gespräch kamen, aber ich teilte ihm noch einmal mit, das mir treue nunmal das wichtigste sei und das es meiner meinung nach normal sei das ich mich dafür interessiere wenn er anderen frauen schreibt

    (ich muss dazu sagen das er mir schwer fällt ihm zu vertrauen, da er mich im letzen halben jahr auch versch. gründen mehrfach stark belogen hat)

    . er schaut mich an und sag ,,irgendwie nehmen das alle so ernst mit der treue.."ich murmelte dann ein wenig bockig ,,ach würde dir also nichts ausmachen wenn ich mit nem andern rummache??!!" ein antwortete er habe mal längere zeit darüber nachgedacht und verstehe nicht warum dies alle so eng sehen :geknickt: er sei mir zwar treu und respektiere auch das eine quasi offene Beziehung nicht meine welt ist aber mich brachte das total aus der fassung und konnte mir einfach nicht vorstellen das er das ernst meinte. aber es scheint mir das er das tatsächlich ernst meinte.

    ich muss zugeben durch meine krankheit war ich sehr müde und ich erinne rmich nichtmehr an jeden einzelnen satz...

    aber jetzt die frage an euch:

    wie steht ihr zu dem thema ?
    könntet ihr euch vorstellen in einer beziehung zu leben mit dem wissen das euer freund oder freundin sich hin und wieder woanders vergnügt?

    und ansonsten bin ich für alle anmerkungen und erfahrungen offen

    lg
     
    #1
    Evenjelyn, 7 Dezember 2009
  2. Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Für mich wäre es nichts. Ich bin viel zu eifersüchtig. Aber es könnte auch sein, dass sich meine Ansicht dazu im Laufe der Jahre noch ändert. Allerdings kommt eine offene Beziehung für meinen Freund gottseidank auch nicht in Frage. Auch er wäre zu eifersüchtig.
     
    #2
    Sunflower84, 7 Dezember 2009
  3. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Sexuelle Treue ist wichtig wenn man in einer monogamen Beziehung lebt. Sie ist nicht wichtig, wenn beide damit einverstanden sind, dass sexuelle Dinge auch zwischen anderen Menschen laufen können.
     
    #3
    Subway, 7 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Nein, kann ich mir nicht vorstellen, ich will eine monogame Beziehung oder gar keine, denn nur das ist für mich attraktiv. :smile: Ich finde den Gedanken einfach schön, dass man sich sexuell genügt und dass an den Sex auch immer Gefühle gekoppelt sind. Wer es lieber anders mag, soll das ruhig ausleben, aber ich wäre unglücklich mit einem Partner, der nicht zumindest annähernd auf meiner Wellenlänge liegt.
     
    #4
    User 88899, 7 Dezember 2009
  5. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    Ganz ehrlich? Bei mir gehen da meine Vorstellungen sehr auseinander. Auf der einen Seite weiß ich, wie es ist betrogen zu werden, auf der anderen Seite...mmm. In manchnem Momenten denke ich, dass Sexualität einen so "großen" Stellenwert und Raum einnimmt, als das man dieses nur mit einer Person ausleben kann- dazu gibt es einfach zu viele Facetten und Räume. Und ich denke auch, dass Liebe nicht mit absoluter Treue gleichgestellt werden muss und kann...Liebe ist viel mehr als das.

    Ich bin selbst noch nie "fremdgegangen" und hab das auch nicht vor. Aber ich kann durchaus nachvollziehen, wenn Menschen in einer offenen Beziehung leben.

    Aber das ist alles nur graue Theorie. Wenn mein Freund mir eine offene Beziehung vorschlagen würde, wäre ich wohl auch erstmal gekränkt weil ich annehmen würde, dass er nicht "zufrieden" mit unserem Sexleben ist. Ich denke es ist nicht ganz leicht damit umzugehen, wenn jemand dieses Bedürfnis äußert- wenn man selbst mit diesen Gedanken überhaupt nicht leben kann( was ich durchaus nachvollziehen kann).
     
    #5
    klatschmohn, 7 Dezember 2009
  6. Lily87
    Gast
    0
    Nein, könnte ich mir nicht. Ich mag keine offene Beziehung haben. Wenn er sowas vorschlagen würde (tut er nicht), dann wäre das das Ende der Beziehung. Auch einfach hinterrücks fremdgehen würde ich nicht verzeihen können. Wir denken da beide zum Glück gleich. :zwinker:
     
    #6
    Lily87, 7 Dezember 2009
  7. Planet-kid
    Sorgt für Gesprächsstoff
    124
    43
    2
    vergeben und glücklich
    Genau so seh ich das auch :grin:
     
    #7
    Planet-kid, 7 Dezember 2009
  8. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich habe schon in mehreren offenen Beziehungen gelebt. Mit der Zeit lernt man dazu, wächst hinein. Man kann seine Eifersucht einschränken/trainieren. Ich bin inzwischen nichtmal mehr krankhaft eifersüchtig, wenn mein Partner vor meinen Augen mit einer anderen Frau sexuellen Kontakt hat. Und ein gesundes Maß an Eifersucht, was bei mir einer sehr niedirge Höhe hat, finde ich in Ordnung, dass Gefühl kann ich schon fast richtig genießen. Ich halte etwas von seelischer, aber nicht von körperlicher Treue. Eine Beziehung ist dafür da, dass sich mein Partner nicht eingeschränkt sondern bereichert fühlt.
     
    #8
    xoxo, 7 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.898
    398
    4.240
    Verliebt
    ja diesen Teil kann ich so für mich übernehmen.:smile:
    Sehe da keinen zwingenden Zusammenhang zwischen Liebe und sexuelle Treue. War bei mir noch nie so.

    Kenne auch beide Seiten, bin auch schon betrogen (wobei ich das nicht als Betrug ansehe solang sich niemand fremdverliebt oder trennt) worden und selber reichlich fremdgegangen und habe mit beidem keine schlechten Erfahrungen gemacht, weder war ich verletzt oder war mein Vertrauen gestört (eher ganz im Gegenteil) noch die anderen allzusehr enttäuscht oder verletzt, Untreue hat bei mir auch noch nie eine Trennung nach sich gezogen, nie.
    Folglich habe ich sie auch noch nie als negativ empfunden.
    Sexuelle Freiheit ist einfach etwas was ich meinem Partner von Herzen gönne und Treue etwas was ich von keinem Menschen erwarten würde, schon gar nicht von jemanden der mich liebt oder den ich liebe.

    Also für mich wäre es kein Problem wenn mein Mann ab und an eine ander Frau hätte, wäre sogar sehr gut, muss man auch gar nicht groß drüber reden oder Regeln ausmachen, da kann ich mich voll auf ihn verlassen udn vertrauen, das es unsere Beziehung nicht berührt oder schadet, so stabil ist die schon nach 20 Jahren, wäre auch schlimm wenn nicht.:zwinker:
     
    #9
    User 71335, 7 Dezember 2009
  10. Schokokekschen
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    Verliebt
    Also Treue ist bei mir und meinem Freund ein Absolutes Muss, generell auch. Wir führen nämlich ne Fernbeziehung und da ist das eins der aller wichtigsten Dinge. Ich kann sowieso nicht verstehen, wie man sich wo anders vergnügt, wenn man sich wirklich liebt. "Fremdgehen" gehört bei mir absolut nicht zur Liebe/Beziehung.

    Meine Meinung. :smile2:
     
    #10
    Schokokekschen, 7 Dezember 2009
  11. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.898
    398
    4.240
    Verliebt
    Wunderschön gesagt, gerade der letzte Satz trifft es genau. Ich wüsste nicht, mit welchem Recht ich meinen Partner so krass einschränken dürfte.
     
    #11
    User 71335, 7 Dezember 2009
  12. kaninchen
    Gast
    0
    Ich denke man schränkt sich (un)bewusst doch bei einigen Dingen ein, und das auch noch freiwillig, weil Beziehungen doch immer mit irgendwelchen Einschränkungen (und wenn sie noch so winzig sind) verbunden sind. An sich hab ich nix gegen offene Beziehungen - solange das von vornherein geklärt und beide damit einverstanden sind ist das ne super Sache finde ich - aber es gibt auch Sachen, da schränke ich mich gerne für meinen Partner ein.
     
    #12
    kaninchen, 7 Dezember 2009
  13. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.898
    398
    4.240
    Verliebt
    Ja, selber schränkt man sich freiwillig schon genug ein und macht Kompromisse, das ist klar und auch wichtig, aber der Partner sollte einem doch nicht einschränken oder auch nur moralisch unter Druck setzten das is ja nicht das gleiche.
    Die meisten Leute sind eh treu und zwar richtig aus Überzeugung treu, weil sie einfach niemand anderen möchten, wenn man ihnen die freie Entscheidung lässt, aber man muss das nicht vorgeben oder gar erwarten.
    Wer aus Angst vor Trennung nicht fremdgeht oder seinen Partner nur nicht "enttäuschen" will, ist ja deswegen noch lange nicht treu.
    Der wird lediglich moralisch dazu erpresst und beugt sich dem Druck und den Wünschen seines Partners.
     
    #13
    User 71335, 7 Dezember 2009
  14. Evenjelyn
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    601
    53
    30
    nicht angegeben
    Erstmal danke für die vielen Antworten,

    ich fang mal oben an :smile:

    ich finde es erstmal schön zu hören (was ich nicht gedacht) hätte das keiner von euch das als verachtenswürdig betrachtet. ich verstehe diejenigen von und ganz die sagen, dass sexuelle treue ihnen das wichtigste ist und es für sie nicht in frage kommt.

    genau mit diesem gedanken beschäftige ich mich im mom, ich will treue von meinem freund aber irgendwie will ich in erster linie (ich weiss gar nicht genau wie ich das beschreiben soll) das er zu mir steht mich liebt so wie ich bin und ich in ihm sowohl freund sehen kann als auch einen menschem mit dem ich seelisch verbunden bin und welchem ich alles anvertrauen kann.
    ich möchte nicht von ihm verlangen sich ewig an meinem körper zu binden. obwohl ich zugeben muss der gedanke daran wie mein freund mit einer anderen frau schläft tut mir weh.
    ich denke aber auch wie xoxo schon sagte das es denk eich ein prozess ist der sich mit de rzeit entwickelt und in welchen man hineinwachsen muss...

    und ich denke auch das klatschmohn sehr recht hat, das liebe nicht unbedingt immer was mit abgrundtiefer körperlicher treue zu tun haben muss. trotzdem fällt mir der gedanke daran schwer.


    in einer fernbeziehung stell ich mir diese körperliche treue zuegeben aber noch schwieriger vor. zum einem weil es quasi unmöglich ist jemanden zu erwischen und 2. stelle ich es mir auch schwierig vor je nachdem wie oft man sich sieht auf sex zu verzichten.

    ich finde es auch interesannt mal von einer älteren frau(nicht böse sein lollypoppy) zu hören, das es nicht nur jugendlicher wahnsinn zu sein scheint wenn man darüber nachdenkt sein liebesleben mit anderen personen zu teilen

    dann kommen ich jetzt zum schluss noch einmal zu etwas egoistischen wie ich finde. ich hab eigentlich bi sjetzt immer einer beziehung gesteckt, ich hatte ein ons mit jemandem den ich schon länger kannte welches aber nicht so super war. ich gebe zu das ich mal lust hätte ein wenig herum zu experimentieren. vllt mal hie rund da ne knutscherei oder etwas in der art. ich nöchte aber auch auf meinen freund die nähe und das kuscheln nicht verzichten. nebenbei wäre es mir aber am liebsten wenn nur ich das recht dazu hätte und er schön brav zu hause au fmich warten :smile: ist ein wenig verwerflich oder ?...
     
    #14
    Evenjelyn, 7 Dezember 2009
  15. kaninchen
    Gast
    0
    :jaa: Muss ich dir zustimmen
     
    #15
    kaninchen, 7 Dezember 2009
  16. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.898
    398
    4.240
    Verliebt
    Fakt ist, ich BIN älter als die meisten hier.:grin::zwinker:
    mit jugendlichen leichtsinn hat das nun wahrlich nicht zu tun, es gibt eine Phase zwischen 18 ca. 23,25 wo man solche Ideen hat und dann nochmal ganz klar nach der "Familienphase" Ende 30 oder spätestens mit 40.
    Da testen eigentlich sehr viel mehr andere Partner und unausgelebte Fantasien aus, als in jungen Jahren, würde ich mal behaupten.:zwinker: Sowohl die dich sich früher ausgetobt haben (die wollen das nur noch "einmal" erleben) als auch die die sich früher zurückgehlaten haben ode rkeine Gelegenheit hatten (zu früh in fester Partnerschaft).

    Ist aber auch etwas anders als das Pure austesten und die Neugier auf fremde Haut in der Jugend. Man gönnt es sich einfach nochmal im vollem Umfang, alles.:smile::drool:
     
    #16
    User 71335, 7 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  17. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    "Wenn Treue Spass macht, dann ist es Liebe." (Katherine Hepburn)

    Ich kann das für mich mal so übernehmen. Mir ist Treue mittlerweile sehr wichtig, ich schätze die warme Geborgenheit, die Stabilität und die unabgelenkte Innigkeit der klassisch-romantischen monogamen Beziehung.
     
    #17
    Piratin, 7 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  18. MsThreepwood
    2.424
    Sexuelle Treue ist für mich kein Muss. Allerdings ist es ein Muss, dass man mit dem Partner über die Vorstellungen von Treue etc ausführlich redet und sich darauf einigt, wie es in der Beziehung gehandhabt werden soll.

    Ich lebe in einer offenen Beziehung und habe kein Problem mit dem Gedanken, dass sich meine Frau mit anderen Männern oder Frauen vergnügt. Sie weiß wo ihr Herz hingehört und darauf kommt es mir an :smile:
     
    #18
    MsThreepwood, 7 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  19. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Möchte ich einfach nur so unterschreiben..absolut genau das ist ebenfals meine Meinung. Das Herz ist entscheidend nicht die Treue
     
    #19
    User 49007, 7 Dezember 2009
  20. wir_zwei
    wir_zwei (36)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    211
    43
    20
    vergeben und glücklich
    Meine persönliche Meinung dazu (bitte nicht verallgemeinern):

    Treue = Sex ausschließlich mit dem Partner: nix für mich/uns
    Treue = Sex auch mit anderen, aber beide Partner wissen das und finden es ok: genauso machen wir es (wobei bisher immer nur mit anderen Männern für mich und immer zusammen mit meinem Süssen)

    Sex ist nun wirklich eine der Sachen in einer Beziehung, die meiner Meinung nach nicht exklusiv dem Partner vorbehalten sein muss. Andere Dinge gehören dafür nur ihm und mir und das wird auch immer so bleiben solange wir zusammen sind.

    LG

    A.
     
    #20
    wir_zwei, 7 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - sexuelle Treue Muss
GoeffreyBasilSpicerSimson
Liebe & Sex Umfragen Forum
30 November 2016 um 13:18
12 Antworten
pit71
Liebe & Sex Umfragen Forum
25 November 2016
100 Antworten
~lisa~
Liebe & Sex Umfragen Forum
21 November 2016
3 Antworten
Test