Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie hat mich betrogen, kann nicht aufhören an sie zu denken.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Nero, 11 Januar 2017.

Stichworte:
  1. Nero
    Nero (20)
    Ist noch neu hier
    9
    1
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    Ich war knapp 3 Jahre mit meiner Freundin zusammen.
    Wir hatten eine sehr schöne und glückliche Beziehung. Ich habe ihr jeden Tag gezeigt, dass ich sie liebe. Und das habe ich von ganzem Herzen.
    Vor ein paar Monate fing es an, dass sie mit freunden auf Parties gegangen ist, wofür sie vorher nie interesse hatte. Ich dachte mir nichts dabei und hatte da nichts dagegen.
    Aber seit dem hat sie sich anders verhalten. Ich dachte es sind die typischen Launen, die Mädchen so haben.
    Nun fand ich raus, dass sie mich betrogen hat. Sie hat auf irgend einer Party mit einem anderen rumgeknutscht und war auch mit ihm im Bett.
    An Silvester hat sie mir abgesagt, weil es ihr nicht gut ginge. Aber in wahrheit war er bei ihr. Ich habe sie zur rede gestellt und sie hat es zugegeben.
    Ich habe direkt schluss gemacht, weil ich sowas nicht verzeihen kann. Ich will nicht wissen, wie oft sie mich in den letzten Monaten in denen sie sich so verhält, betrogen hat.
    Ich habe den Kontakt zu ihr abgebrochen. Es kamen jede Menge Nachrichten von ihr, das sie mich nicht verlieren will, dass sie mich braucht und ohne mich ihr Leben nichts mehr wert sei.
    Sie hat mir Videos geschickt, in denen sie beteuert, dass ihr alles leid tut, sie weiß das sie alles falsch gemacht hat und sie ist sich jeder Schuld bewusst. Aber sie will mich nicht verlieren.
    Ich habe ihr gesagt, das ich ihr das nicht verzeihen kann und den kontakt komplett abgebrochen.
    Habe sie auf Facebook, Instagram und Whatsapp geblockt, alles gelöscht was mit ihr zu tun hat.

    Jetzt habe ich das problem, dass ich nicht aufhören kann an sie zu denken.
    Ich liebe sie immer noch und vermisse sie sehr. Aber dann fällt mir wieder ein was sie getan hat und es kommen diese Bilder in meinen Kopf, wie sie mit nem anderem im Bett ist.
    Dieser Schmerz vermischt sich mit dem anderen Schmerz weil ich sie vermisse. Ich empfinde alles. Wut, Hass, Trauer, Schmerz. Ich bin echt verzweifelt.
    Es gibt kleine Phasen am Tag, da geht es mir "gut" aber dann trifft es mich wieder wie ein Blitz.
    Ich weiß nicht was ich tun soll um sie und das alles zu vergessen.

    Kann mir jemand ein paar Tipps geben? Ich weiß echt nicht mehr weiter.
    Sie war meine große liebe.
     
    #1
    Nero, 11 Januar 2017
  2. Demetra
    Demetra (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    108
    310
    Verheiratet
    Ich fürchte es kann dauern, darüber hinweg zu kommen. Monate. Du solltest Dich entsprechend ablenken. Sport. Hobbies. Geh mit Deinen Freunden weg. Lern was Neues.
     
    #2
    Demetra, 11 Januar 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  3. User 135586
    Verbringt hier viel Zeit
    595
    88
    277
    in einer Beziehung
    Was du fühlst und empfindest ist völlig verständlich und nachvollziehbar. So fühlen sich wahrscheinlich die meisten nach so einer Trennung.

    Und nur weil man verletzt wurde, so hintergangen wurde, heißt es ja nicht, dass die Liebe sofort verschwindet. Natürlich ist es dann umso schwerer, natürlich tut es weh.

    Aber auch wie jede andere schwere Phase im Leben, wird auch diese Phase vorbeigehen. Wie lange sowas dauert, bleibt immer ungewiss. Aber sie geht vorbei.

    Lass ruhig deine Gefühle zu. Wenn du weinen willst, dann weine. Wenn du mal lieber im Bett bleiben möchtest, dann bleib im Bett. Aber du solltest dennoch immer wieder die Gelegenheit nutzen, um dich abzulenken. Triff dich mit Freunden, geh raus. Mach was Schönes. Das Leben geht ja nun mal weiter. :smile:

    Und irgendwann wirst du merken, fühlen, dass es dir besser geht. Immer ein bisschen mehr. Bis zu dem Punkt an dem du sagen kannst, dass du darüber hinweg bist. Es heißt ja nicht umsonst: Zeit heilt Wunden. :knuddel:
     
    #3
    User 135586, 11 Januar 2017
    • Lieb Lieb x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  4. Nero
    Nero (20)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    1
    0
    nicht angegeben
    Danke für die antworten.

    Es fühlt sich alles so an, als wäre ich in einem Käfig gesperrt, und von allen seiten, kommen diese "Blitze" die auf mich einschlagen. Wenn ich nur wüsste, wie ich davon weg kommen kann.
     
    #4
    Nero, 12 Januar 2017
  5. daring_cutie
    Ist noch neu hier
    18
    3
    1
    Single
    Ablenken, ablenken, ablenken. Das ist das einzige was vermutlich hilft. Es wird immer wieder passieren das du an die Vergangenheit zurück denkst, aber umso wichtiger ist es dass du dich nicht in dein Schneckenhaus zurück ziehst und neue Dinge erlebst die nicht an sie gekoppelt sind.
     
    #5
    daring_cutie, 12 Januar 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  6. daniela17
    daniela17 (21)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.123
    88
    223
    vergeben und glücklich
    Lenke dich so gut wie möglich ab, aber lasse auch den Schmerz zu.

    Was dir passiert ist, ist sehr schlimm. Das alles zu verarbeiten kann sehr lange dauern. Wichtig ist aber das du den Schmerz nicht unterdrückst. Das heißt wenn du weinen musst, weine. Wenn du schreien musst, dann schreie in ein Kissen, lasse deine Wut und deine Trauer heraus. Das hilft ganz gut.
    Gleichzeitig lenke dich in den guten Momenten aber auch ab, also unternimm etwas mit deinen Freunden, schließe dich nicht Zuhause ein. Gehe einem Hobby nach usw. Einfach das was dir Spaß macht.

    Es war auf jeden Fall richtig, den Kontakt abzubrechen. Ein Beziehung auf solch einer Basis weiterzuführen (auch wenn sie es angebliche Bereut) hätte keinen Sinn.

    Also hab Geduld mit dir, irgendwann lässt der Schmerz nach.
     
    #6
    daniela17, 12 Januar 2017
  7. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.560
    598
    6.836
    Verheiratet
    Diese Art von Schmerz kommt immer in Wellen und ist nie konstant vorhanden. Man kann dem nur mit einer 50/50 Kombination begegnen: Zur Hälfte ablenken, zur Hälfte nachdenken und abhaken.
    Dann werden diese Wellen nach und nach kleiner. Zwischendurch kommt mal kurz eine höhere, aber die Tendenz ist nach unten.

    Gerade diese Art von Betrug ist schon echt schmerzhaft. Vermutlich bereut sie die Sache tatsächlich. Trotzdem hat es auch bei ihr einen Grund, warum sie dich betrogen hat und der hängt nicht mit ihrer großen unsterblichen Liebe zu dir zusammen.

    Was mir persönlich immer geholfen hat, war Literweise Instant-Zitronentee. Frag nicht warum..vielleicht wegen dem Zucker oder so. :tongue:
    Finde irgendwas, wobei du dich etwas besser fühlt und finde darin halt. Der Rest ist Zeit.
     
    #7
    Damian, 12 Januar 2017
    • Witzig Witzig x 1
  8. ProgressiveMind
    Klickt sich gerne rein
    100
    18
    10
    in einer Beziehung
    Was mir persönlich sehr geholfen hat nach meiner ersten bösen Trennung: Ich habe es aufgeschrieben - eine Art Brief an Sie den ich dann letztlich zwar nicht abgeschickt habe, aber - haltet mich verrückt - es hat mir echt geholfen! :smile2:
     
    #8
    ProgressiveMind, 12 Januar 2017
  9. Nero
    Nero (20)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    1
    0
    nicht angegeben
    Das mit dem Brief habe ich auch gemacht. Alles aufgeschrieben wie enttäuscht und verletzt ich bin. Aber geholfen hat es nicht.
     
    #9
    Nero, 12 Januar 2017
  10. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.560
    598
    6.836
    Verheiratet
    Ein Stück aber sicherlich doch.
    Du hast dich geistig besser sortiert. Du weißt was am Meisten weh getan hat und du weißt, wie du darauf reagieren willst. DAs ist sehr viel wert. Dass sich gefühlstechnisch nicht sofort eine Besserung ergibt ist logisch. Das dauert einen Moment. Die Grundlage hast du aber schon geschaffen...
     
    #10
    Damian, 12 Januar 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  11. Nero
    Nero (20)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    1
    0
    nicht angegeben
    Am meisten hat mir weh getan, das ich mich so sehr in ihr getäuscht habe.
    Klar der Betrug tut scheiße weh. Ich wünsche es keinem sowas erleben zu müssen.
    Ich kannte es von freunden und bekannten, die von ihren freundinnen betrogen oder für andere kerle verlassen wurden. Ich konnte immer sagen "Meine würde sowas nie tun" sie hat auch Mädchen die das machen, immer verachtet und war die erste, die mit dem Finger auf sie gezeigt hat und gesagt hat "Schlampe"
    Mich haben viele um sie beneidet und es hat mich stolz gemacht so ein Mädchen zu haben. Umso mehr bin ich nun enttäuscht. Denn sie ist doch kein stück besser, als die anderen. Und diese Ernüchterung tut mehr weh als die sache selbst.
     
    #11
    Nero, 12 Januar 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  12. jen0311
    jen0311 (22)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    39
    33
    3
    Single
    Ich kann dich sehr gut verstehen mir ist sowas ähnliches passiert und wir waren fast 5 Jahre zusammen. Mir wurde der Boden unter den füßen weggezogen ich habe gedacht ich werde nie wieder glücklich geschweigeden mich verlieben, aber glaub mir es wird eine Zeit dauern, aber du wirst über Sie hinwegkommen.

    Was mir wirklich gut geholfen hat war am anfang zu trauern alles rauszulassen habe dann aber auch wieder versucht mein Leben in die Hand zu nehmen d.h. mit Freunden treffen einem Hobby nachgehen vielleicht auch mal Party machen oder irgendetwas was dir Spaß macht. Dann wirst du es auch sicherlich schaffen über Sie hinwegzukommen. :smile:
     
    #12
    jen0311, 12 Januar 2017
  13. HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.098
    538
    10.553
    in einer Beziehung
    Wichtige Frage: kannst du nicht verzeihen oder willst du es nicht verzeihen?
     
    #13
    HarleyQuinn, 12 Januar 2017
  14. Nero
    Nero (20)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    1
    0
    nicht angegeben
    @jen0311:
    Ich versuche schon alles mögliche. Aber egal was ich tue, immer bin ich in Gedanken bei ihr. Ich hatte vorhin eine Phase, da habe ich mir gewünscht die Zeit zurück drehen zu können, zu einem Zeitpunkt an dem alles noch schön war.

    @HarleyQuinn:
    Ich kann und will nicht!
     
    #14
    Nero, 12 Januar 2017
  15. jen0311
    jen0311 (22)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    39
    33
    3
    Single
    Ja das war bei mir nicht anders, aber gib dir etwas Zeit die trennung scheint ja erst 12 Tage her zu sein das geht nicht so einfach von heute auf morgen.
     
    #15
    jen0311, 12 Januar 2017
  16. Nero
    Nero (20)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    1
    0
    nicht angegeben
    Ich hoffe nur, dass ich bald nicht mehr so viel an sie denken muss.
     
    #16
    Nero, 12 Januar 2017
  17. User 154123
    Öfters im Forum
    176
    53
    52
    nicht angegeben
    Es ist zwar keine Beruhigung: aber bei mir hat so eine Zeit mal 2 Jahre gedauert. Ich hoffe es geht bei dir schneller.
     
    #17
    User 154123, 12 Januar 2017
  18. Nero
    Nero (20)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    1
    0
    nicht angegeben
    So lange? Das ist hart.
    Bei meiner letzten Beziehung, dauerte es ungefähr 2 Wochen bis ich darüber hinweg war. Da tat es auch weh, das Mädchen zu verlieren, aber es war bei weitem nicht so schlimm wie dieses mal.
     
    #18
    Nero, 13 Januar 2017
  19. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.560
    598
    6.836
    Verheiratet
    Naja..was erwartest du?
    Wenn man eine emotionale Bindung eingeht und diese auch noch länger hält und man sich aneinander gewöhnt hat...dann dauert das halt
    Nach 5 Jahren Beziehung und zusammen wohnen, hab ich über 1 Jahr gebraucht...wobei das Jahr an sich nicht schlimm war. Ich war halt noch nicht reif für die nächste Beziehung. Das heißt auch nicht, dass ich da auf Sex verzichten musste :tongue:
     
    #19
    Damian, 13 Januar 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  20. User 135586
    Verbringt hier viel Zeit
    595
    88
    277
    in einer Beziehung
    Weißt du, damit machst du's dir aber auch nicht leichter...

    Dass man so ein Verhalten nicht tolerieren möchte und braucht, ist klar. Auch wenn du sie (hoffentlich!) nicht beschimpft hast: Ich persönlich finde solche Bezeichnungen wie "Schlampe" oder "Hure" bei sowas dann doch definitiv zu viel. Fremdgehen macht keine einzige Frau zur Schlampe, wahrscheinlich noch nicht mal zu einem bösen/schlechten Menschen.

    Wir alle machen einen Fehler. Irren ist einfach menschlich. Sie scheint ja auch ihren Fehler zu bereuen.

    Dich zu betrügen war nicht fair und auch nicht richtig. Und auch wenn du das jetzt vielleicht nicht hören möchtest (das wurde zwar oben schon gesagt, aber ich wiederhole es an diesem Punkt gerne nochmal), finde ich es schon wichtig, dass du dir nochmal überlegst: Niemand betrügt ohne Grund. Irgendwas wird in eurer Beziehung nicht in Ordnung gewesen sein. Das heißt nicht (!!!), dass es an dir gelegen haben muss. Es kann viele Gründe haben.

    Und sie scheint nun mal den einfacheren, aber auch unfairen Weg gewählt zu haben, um der Sache zu "entkommen", was letztendlich ihr Fehler war. Du kannst dir nicht vorstellen, wie viele Menschen diesen Weg tatsächlich wählen... Das gibt aber NIEMANDEM den Freifahrtschein, jemanden so übel zu beleidigen. Bei sowas reagiere ich persönlich sehr empfindlich.

    Mal ein anderer Blickwinkel zu der ganzen Sache. :zwinker: Sowas kann für die Verarbeitung dann doch ganz hilfreich sein. Trotz wallenden Emotionen sollte man nämlich nicht komplett den Verstand verlieren.
     
    #20
    User 135586, 13 Januar 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hat mich betrogen
HomieBoy
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Januar 2017 um 08:44
4 Antworten
Betrogen81
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Oktober 2016
6 Antworten
Mr. Anderson
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 August 2016
28 Antworten