Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie ist sich nicht mehr sicher- was tun?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 56700, 16 Februar 2009.

  1. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Hallo Zusammen,
    wie einige durch meine Beiträge schon mitbekommen haben stecke ich seit Silvester wieder in einer Beziehung. Sie ist knapp 27 und hat einen 4 jährigen Sohn. Ich habe sie damals durch das Internet kennengelernt und wir haben uns dann relativ schnell Ende November 2008 getroffen. Sie hat sich gleich total in mich verliebt.

    Ich war mir allerdings zu Beginn meiner Sache nicht sicher und habe sie 4 Wochen hingehalten, aber dennoch hat sie auf mich immer einen ganz besonderen Reiz ausgeübt. Wir haben uns dennoch täglich per Webcam gesehen und uns immer mehrere Stunden unterhalten. Sie hat richtig um mich gekämpft, ich habe dagegen geplante Treffen immer wieder platzen lassen, eben weil ich mir nicht ganz sicher war.

    Vier Wochen später habe ich sie dann doch wieder besucht und es hat gefunkt. Ganz 100%ig sicher war ich mir danach allerdings noch immer nicht.

    Ganz spontan habe ich sie dann gefragt ob sie an Silvester mit mit feiern möchte und sie ist tatsächlich 3 Stunden mit dem Zug zu mir gefahren, obwohl sie auch meine Freunde nicht kannte.
    Als ich sie dann wieder sah war ich hin und weg und sämtliche Zweifen plötzlich verflogen. Es war das schönste Silvester überhaupt, wir hatten wunderbaren Sex in der Silvesternacht...

    Seitdem haben wir uns jedes Wochenende komplett gesehen, es war kurzum einfach ALLES perfekt. Auch mit ihrem Kleinen Sohn habe ich mich auf Anhieb bestens verstanden, das war nie ein Problem. Sie hat sogar relativ schnell gesagt dass sie noch dieses Jahr in meine Nähe ziehen möchte.

    Am Freitag kam sie dann wieder zu mir und plötzlich war alles anders. Sie hatte plötzlich nicht mehr dieses Strahlen und Funkeln in den Augen was ich so sehr an ihr liebe. Sie war plötzlich anders. Ich habe sofort gemerkt dass etwas nicht stimmt, sie wollte aber nicht darüber reden.

    Vorhin hat sie mir dann per Webcam gesagt dass sie sich einfach nicht mehr so sicher ist. Sie meinte es sei ihr alles etwas zu schnell gegangen und wüsste überhaupt nicht mehr wo ihr Kopf stehe. Zudem gab sie zu verstehen dass sie Angst habe wieder enttäuscht zu werden.

    Zur Erklärung: Sie war vorher 3 Jahre Single und hat sich in der Zeit auch nie für andere Männer groß interessiert. Sie sagte mir auch dass sie bei mir dagegen sofort dachte "der ist es"....

    Habt ihr zufällig eine Erklärung für dieses Verhalten??? Könnte es tatsächlich sein dass sie plötzlich etwas überfordert mit der Situation ist?
    Ich will auf keinen Fall wieder den Fehler machen alles schnell schnell über Bord zu werfen nur weil sie sich ihrer Sache nicht mehr so sicher ist. Dafür ist sie mir viel zu wichtig.
    Wir haben nun vereinbart dass wie uns entgegen den sonstigen Gewohnheiten erst morgen Abend spät telefonieren. Sonst haben wir immer Mittags schnell telefoniert oder SMS geschrieben und uns nach der Arbeit ca. 2 Stunden per Webcam gesehen und dann nochmals 1-1,5h telefoniert.

    Danke für´s lesen. Vielleicht habt ihr ja einen kleinen Tipp oder hilfreichen Ratschlag für mich, damit sich alte Fehler nicht wiederholen.
     
    #1
    User 56700, 16 Februar 2009
  2. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.899
    398
    4.242
    Verliebt
    Oh neee, warum das denn?

    Wobei das auch ein gutes Zeichen sein kann, vielleicht spürt sie (für sich selbst überraschend) einfach wie intensiv das ganze inzwischen geworden ist, dass eine neue Schmerzgrenze erreicht wäre, wenn du sie aus heiterem Himmel verlassen würdest.:ratlos: :zwinker:
    Frauen spielen ja gerne den Worst-Case durch.:grin:

    Nehmt mal den Druck raus, werdet euch eurer Gefühle selbst und gegenseitig bewusst und lasst euch Zeit.
    Vielleicht hat sie auch eine Freundin verunsichert oder jemand aus der Familie, dass weiß man nie, man will das auch gar nicht, nimmt sich aber solche fremden Bedenken zu Herzen.

    Sprecht das ganze doch mal an, wenn ihr euch perönlich seht, das ist besser als nur sehen und hören.

    Ich drücke dir und euch die Dauemen.
    Hab mich doch so gefreut, als ich das mit euch nach Silvester gelesen habe.:zwinker: :smile:
     
    #2
    User 71335, 16 Februar 2009
  3. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Ich sehe es wie Lollypoppy:
    Vielleicht hat sie erst jetzt auf ein mal realisiert, wie schnell das Alles gelaufen ist. Vielleicht hat sie irgendjemand (Freunde, Bekannte, o.Ä.) in sofern verunsichert, dass scih derjenige gewundert hat, wie schnell das alles gegangen ist und wie viel sie und wie wenig du am Anfang getan hast, was ja nicht gerade dem gängigen Rollenbild entspricht.

    Vielleicht traut sie dem so plötzlichen und überwältigen Glück nach drei Jahren Pech nicht.

    Vielleicht möchte sie nach diesem rasanten Anfang erst mal etwas dem Fuß vom Gas nehmen und noch mal in Ruhe darüber nachdenken. Insbesondere wenn sie ein Kind hat, muss sie ja auch noch berücksichtigen, dass sie das alles mit dem Kind unter einen Hut bekommt und dass du nicht nur mit ihr, sondern auch mit ihrem Kind gut zurecht kommst (auch wenn das der Fall zu sein scheint).

    Ich hoffe auf jeden Fall, dass ihr euch bald wieder völlig sicher seid!
     
    #3
    User 44981, 16 Februar 2009
  4. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Lustig. Während Du Dir nicht sicher warst und das Ganze doch noch ein wenig auf Distanz gehalten hast, hat sie um Dich gekämpft und jetzt, wo sie Dich haben kann, geht ihr das alles (ihr "Sieg"?) zu schnell. Vielleicht doch was dran an Pohlmanns "Mädchen und Rabauken": "Denn was man nicht bekommt, das will man haben [...] denn was man leicht bekommt, das will man nicht haben".

    Ich schließe mich Lollypoppy an: Nehmt den Druck raus. Auch wenn ihr beide die Zeit bestimmt genossen habt: Nicht jedes Wochenende voll sehen. Zeig ihr, dass sie nicht der Mittelpunkt Deines Lebens ist, denn das ist es vermutlich, was ihr Angst macht und sie bedrängt.
     
    #4
    Flowerlady, 16 Februar 2009
  5. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Danke für deinen lieben Beitrag!:zwinker:
    Ich hoffe du hast recht. Vielleicht hat sie ja tatsächlich Angst dass nach diesem "Hoch" nur noch ein "Tief" kommen kann.
    Dass sie jemand verunsichert haben könnte denke ich weniger. Mit ihren Freunden und Geschwistern habe ich mich auch gleich auf Anhieb verstanden. Selbst diese waren nach ihren Angaben von mir begeistert.
    Auch von meinen Eltern, Freunden und Geschwistern gabs nur Zustimmung. Selbst meine Schwester (meine wichtigste "Beziehungsberaterin"), die meine ganzen Frauengeschichten kennt und äußerst kritisch betrachtet, hat sie sofort gemocht.

    Meine Freundin meinte vorhin dass es irgendwie zu "perfekt" sein könnte... Kann das sein???

    Ich würde sie ja gerne sehen, aber gestern als sie da war wollte sie nicht reden- erst heute vor der Webcam hat sie mir das gesagt. Wobei mich das nicht ganz unerwartet traf... Seit ihrem seltsamen Verhalten vom Wochenende hatte ich da so eine Vorahnung...:ratlos:

    Am Samstag werde ich auf jeden Fall nochmals zu ihr fahren, da hat sie Geburtstag! Vorher ist es leider wegen der Arbeit nicht möglich, zumal ich am Freitag ein wichtiges Vorstellungsgespäch habe das ich auf gar keinen Fall vermasseln darf.....

    Wie soll ich denn nun weiter vorgehen??? Erstmal den Kontakt bis zum Wochenende einbremsen oder gar einstellen, damit sie ihrer Gefühle bewusst wird?
    Bisher habe ich allerdings keine guten Erfahrungen mit sog. "Beziehungspausen" gemacht, es war immer der Anfang vom Ende......:geknickt:
     
    #5
    User 56700, 16 Februar 2009
  6. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.682
    348
    3.374
    Verheiratet
    Lass' ihr Zeit, drüber nachzudenken - nicht mehr täglich 4 Stunden miteinander sprechen, das kann auch irgendwann zu viel werden, so schön es anfangs auch ist.

    Ich kenn das selber, dieses "ups, das ging jetzt aber flott" Gefühl. Bei meinem Freund und mir ging auch alles ziemlich fix, und nun sind wir erst seit 5 Monaten zusammen und Anfang Juni ziehe ich für 6 Monate nach Frankreich, nicht nur aber vor allem auch um bei ihm zu sein. Da musste ich neulich auch erstmal "bremsen" und nachdenken, was MEIN Wert dabei ist, ob ich auch klarkomme wenn wir uns in dieser Zeit trennen sollten, und mich mal wieder ein bisschen auf MICH konzentrieren. Dadurch liebe ich ihn kein Stück weniger.

    Also, nicht gleich in Panik verfallen, und jetzt bloß nicht anrufen und fragen "magst du mich noch? Willst du das alles überhaupt noch? Sag es mir endlich!!!" - das gibts dann nur Kurzschlussreaktionen!
     
    #6
    User 39498, 16 Februar 2009
  7. Augen|Blick
    0
    Für mich klingt es auch so, als hätte ihr jemand "ins Gewissen" geredet.
    Ist sie zufällig sehr impulsiv?
    Mir fällt auf, dass sie sich scheinbar recht schnell in Dich verliebt hat mit der Prämisse, Du wärst 'the choosen one' und was ich auch ungewöhnlich finde, gleich zu Dir in die Nähe ziehen wollte.
    Wie sieht denn ihre sonstige Lebenssituation aus?
     
    #7
    Augen|Blick, 16 Februar 2009
  8. Starla
    Gast
    0
    Immerhin hat sie ein Kind, vielleicht kommt jetzt mehr ihre rationale Seite zum Vorschein (wenn man frisch verliebt ist, wird man schließlich schnell übermütig). Schließlich muss sie auch die Belange ihres Sohnes im Hinterkopf behalten (ein Umzug würde ihn aus seinem bekannten Umfeld reißen etc).
     
    #8
    Starla, 16 Februar 2009
  9. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.899
    398
    4.242
    Verliebt
    Natürlich nicht den Kontakt völlig abbrechen bis Samstag, aber ein wenig beschränken, schon täglich melden, alles andere verusichert noch mehr und sie braucht derzeit Freiheit, aber auch noch viel mehr Sicherheit.

    Sag das Du ihr Zeit gibst, sag ihr aber auch das Du dir sicher bist, ist ja schön, wenn das in einer Beziehung immer von einem etwas abgefangen ist, wenn man mal verunsichert ist, das wird noch oft vorkommen, dann stürzt man nicht gleich ins nichts.:zwinker:

    Freut euch auf ihren Geburtstag und löst da keine Probleme, das ist nicht der rechte Zeitpunkt.:zwinker:
     
    #9
    User 71335, 16 Februar 2009
  10. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Ich weiß nicht wer das sein könnte. Sie arbeitet sonst Teilzeit, kümmert sich um ihren Kleinen und geht am Wochendene gern mit Freundinnen auf die Piste. Seit der Trennung von ihrem Ex-Mann (sie ist noch verheiratet) gabs, außer einem ONS, drei Jahre keinen Mann mehr in ihrem Leben.
    Die Idee mit dem wegziehen kam alleine von ihrer Seite. Ich wäre auch nicht der einzige Grund, der Vater ihres Sohnes wohnt auch in meiner Nähe, somit wäre auch das für sie einfacher. Aber wie gesagt war das nur eine kurze Idee ihrerseits.
     
    #10
    User 56700, 16 Februar 2009
  11. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Es liegt an dir, heraus zu finden, wo diese Zweifel sind und am besten sie ihr zu nehmen. Also frag sie in einen Gespräch nach den Gründen und versuch eben diese zu beheben. Ich denke ansonsten kannst du ihr nur Zeit geben
     
    #11
    *Luna*, 16 Februar 2009
  12. Augen|Blick
    0
    Naja, könnte eine Freundin gewesen sein, könnte die Mutter gewesen sein, muß ja auch nicht bös gemeint sein, etwas auf die Bremse zu treten ist ja nicht blöd. Ich mein, ihr seit jetzt wie lange liiert? 6 Wochen richtig zusammen? Und nach 3 Jahren Abstinenz, klar das sie da gleich etwas abhebt, wäre sie eine Freundin von mir, ich würde ihr auch raten, die Hufe still zu halten und erstmal zu checken, ob sie sich da nix vormacht. Kannst ja mal vorsichtig anfragen, ob es ihr vielleicht alles etwas zu schnell ging und es vielleicht besser wäre, ein paar Gänge zurückzuschalten.
    Aber dramatisch klingt es für mich jetzt nicht sonderlich, blöd nur, dass sie nicht einfach drüber reden kann. Aber vielleicht weiß sie selbst nicht, was da grad bei ihr abläuft. Dir bleibt ja erstmal nix anderes als Dich erstmal etwas zurückzunehmen, ich würde jedenfalls nicht herumquengeln, soll sie schauen was sie will.
    LG
     
    #12
    Augen|Blick, 16 Februar 2009
  13. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Ich verstehe dass nicht wortwörtlich so, dass es zu perfekt sein kann, sondern eher so, dass man sein plötzliches, großes Glück nach langer Durststrecke nicht fassen kann, weil man wenn schon, eher mit einer langsamen, stetigen Verbesserung der Umstände gerechnet hätte.

    Ich könnte mein Glück wohl auch kaum fassen, wenn ich auf einmal schlagartig meine Traumfrau treffen würde und mit ihr alles wunderbar und in wahnsinnigem Tempo ablaufen würde.
     
    #13
    User 44981, 17 Februar 2009
  14. JackyllW
    JackyllW (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    676
    103
    1
    nicht angegeben
    ich habe gelesen ihr habt am tag ca. 4 stunden kontakt per telefon oder webcam, richtig? mir persönlich wär das zu viel, gerade wenn ich mich eigentlich noch um ein kleines kind kümmern müsste.
    versteh das nicht falsch, ich weiß wie das ist, wenn man in eine wochenendbeziehung steckt, aber zu viel kontakt ist leider auch zu viel des guten. ich habe damals als meine Beziehung noch eine fernbeziehung war darum gebeten den kontakt auf ca. eine stunde am abend zu reduzieren (sms den tag über zählen nicht, zudem schickt man eh nicht soo viele) und das war viiiel besser und auch ein nettes ritual. ihr wird der kontakt zu eng sein, gerade nach drei jahren wo ihr sohn der einzige mann in ihrem leben war. es wird auch schwierig sein, dass sie den spagat zwischen dir und ihm schafft: möglichst viel zeit mit dir verbringen OHNE dabei den kleinen zu vernachlässigen.
    sprich mit ihr über die sache - ihr steht am anfang einer beziehung und wenns da schon risse im fundament gibt, dann ist das für die zukunft nicht gut.
     
    #14
    JackyllW, 17 Februar 2009
  15. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Danke für eure zahlreichen Beiträge!:zwinker: Ich denke auch dass ich jetzt erstmal den "Fuß vom Gas" nehme. Den ersten Schritt haben wir ja schon veranlasst, wir werden heute Abend nur telefonieren, sonst nichts.
    Für mich klingt das schon plausibel dass es ihr irgendwie zu schnell gegangen sein könnte. Nachdem ich Anfangs immer wieder auf die Bremse getreten habe, war ich dann doch irgendwann 100%ig dabei, vielleicht sollte ich das wieder auf 90% begrenzen...:ratlos:
     
    #15
    User 56700, 17 Februar 2009
  16. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ich sehe das weniger rosenrot als meine Vorgänger und musste grade an den Buchtitel "90 Tage auf Bewährung" von Kim Fisher denken. Die ersten 90 Tage einer Beziehung sind Testzeit, da kann manchmal sowas Banales wie ein neuer Haarschnitt oder eine blöde Bemerkung oder komische Socken oder Geräusche oder so das ganze Bild vom anderen ändern. Und die Spreu scheidet sich vom Weizen, also hier entscheidet sich, ob sich der Hormonwirbel tatsächlich in was Festeres umwandelt oder einfach nur so verpufft.

    Frauen, die ihr Glück nicht fassen können, sind für gewöhnlich ekstatisch und ziehen sich nicht zurück und melden Zweifel an allem an. Ich fürchte eher, dass sie sich ihrer Gefühle tatsächlich nicht mehr sicher und einfach nicht mehr in dich verliebt ist.
     
    #16
    Piratin, 17 Februar 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  17. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    So sehe ich das eigentlich auch. Man versucht sich das in allen Formen schönzureden. Aber realistisch gesehen denke ich auch dass es nicht so einfach ist...:ratlos:
    Überrascht hat mich nur dass das von einer Stunde auf die nächste kam. Zumal sie vorher immer Feuer und Flamme war, und selbst ich fast schon Probleme bekam bei diesem Tempo mitzuhalten.
    Im Endeffekt muss ich nun abwarten was sie mir heute Abend am Telefon zu sagen hat....:ratlos:
     
    #17
    User 56700, 17 Februar 2009
  18. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Das war auch mein erster Gedanke.

    Ich glaube nicht, dass ihr jemand "ins Gewissen geredet" hat, wieso auch bzw. wo gibt es da etwas ins Gewissen zu reden? Vielmehr dürfte das erste Hoch, die erste Verknalltheit verflogen sein und eben, wie Starla sagt, der Kopf eingeschaltet haben. Es ist halt nicht nur eine Beziehung mit einer Person, sondern eine mit zwei. Sie war lange Zeit allein und ist es sich wohl gewohnt, alles allein zu schmeissen. Ich denke, schon ohne Kind achten viele sehr genau darauf, wen sie in ihr Leben lassen - mit Kind dann erst recht. Möglicherweise ist sie unsicher aus Gründen, die in deiner Person liegen, möglicherweise liegt es aber tatsächlich auch einfach nur an ihr selbst bzw. an ihrer Situation und sie ist zu schnell in etwas reingerannt, das sie so eigentlich gar nicht wollte. Das kann passieren, passiert vielen mal, ist natürlich für die andere Partei trotzdem alles andere als angenehm...

    So oder so fürchte ich auch, dass du nicht viel machen kannst. Wenn sie sich gegen dich entscheidet, ist es einfach so. Ich weiss nicht, ob es besser ist, sie derzeit in Ruhe zu lassen oder nicht. Ich würde das Gespräch wohl schon suchen, versuchen herauszufinden, warum genau sie sich nun unsicher ist. Allerdings würde ich mich nicht darauf verlassen, dass sie dir auch tatsächlich die wahren Gründe verrät.
     
    #18
    Samaire, 17 Februar 2009
  19. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Nun ja am anfang musste sie viel kämpfen, ich kenne das von eien Beziehung aus meiner Vergangeheit, bei der ich am Anfang auch viel machen musste um ihn überhaupt dazu zu bekommen mit mir zusammen zu sein. Als wir dann zusammen waren, war er glücklich, aber mir sind immer mehr negative Dinge an ihm um so deutlicher geworden und mir war ann auch relativ schnell klar(nach 4 Monaten) das das nichts wird(nach meiner Theorie ist es der Zeitraum zwischen dem 4-6 Monat in dem man überlegt, ob es wirklich der Partner für die Zukunft ist. Wenn ich das mit ja beantworte dann hänge ich auch auch treu alle meien Gefühle an das kerlchen! ).
    Also grob sehe ich das so: Am Anfang nur Kampf, dann Sieg(DEZMEBER), Januar war sie dann beschäftogt ihren triumph zu genießen, jetzt ist sie wieder ein bissel von Wolke sieben runter (Februar) und überlegt ob das vielleicht nur ein vorschneller Gefühlsüberschuss war oder ob da wirklich mehr ist.
     
    #19
    Tinkerbellw, 17 Februar 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  20. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Genau das vermutete ich schon die ganze Zeit. Ich wunderte mich innerlich schon zu Beginn ein wenig dass sie so extrem anhänglich war. Mir kam das allerdings ganz gelegen, deswegen habe ich das die ganze Zeit genossen... Irgendwie kann ich ihre jetzige Situation auch verstehen. Ich glaube ich wäre auch irgendwann aufgewacht und mir bewusst geworden dass es nicht besser geht, und somit alles nur noch schlimmer werden kann.
     
    #20
    User 56700, 17 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mehr sicher tun
lenaherz
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Juni 2015
7 Antworten
Daniel Duesentrieb
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Mai 2015
20 Antworten
MarkyMarc
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2014
3 Antworten