Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sie trennt sich aus wundervoller Beziehung aufgrund bi- bzw. homosexueller Neigung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von mongobiene, 2 Januar 2010.

  1. mongobiene
    mongobiene (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    16
    26
    0
    Single
    Hallo zusammen und ein frohes neues Jahr!

    Aus aktuellem Anlass wende ich mich an euch, an dieses Forum, an mir zwar unbekannte – aber scheinbar doch – sehr viel erfahreneren Menschen als ich.
    Möchte vorab mal ein großes Lob aussprechen über die hier erstellten Beiträge…Wirklich Klasse, interessant und hilfreich!



    Nun geht’s los…
    Überblick über mich und „Sie“-
    Ich – 21 Jahre alt, Schüler. Liebevoll, harte Schale, weicher Kern, Direkt (kritisch) und viel Temperament.
    Sie – 19, ebenfalls Schülerin. Liebevoll, ehrlich, sehr gutmütig(!).
    Vor vier Tagen hat SIE die Beziehung wie aus dem nichts beendet. Das Ganze nach knapp einem Jahr.

    Nun wie es dazu kam, die Geschichte etc.pp.

    Es war an und für sich alles perfekt. Wir lernten uns kennen und vom ersten Tag an war die Liebe so innig, unfassbar und vertraut. Wir waren uns vertraut und die Beziehung fühlte sich als „genau das Richtige“ an.
    Wir haben viele Gemeinsamkeiten. Gleiche Wertevorstellungen. Ich bin eher der sehr direkte und kritische Typ. Sie der sehr gutmütige und in gewisser Hinsicht eventuell etwas zu naive Typ (Was ich aber nicht böswillig meine). Wir ergänzen uns in jeder Hinsicht nahezu perfekt. Topf und Deckel sozusagen.

    Wir hatten beide bis dato nur schlechte Erfahrungen in vergangenen Beziehungen gehabt und haben beide auch nicht mehr so recht an die Liebe geglaubt als wir uns trafen. Dann gab es uns, und der Glaube war wieder da.

    Zur Trennung:

    Es war bis vor 6 Tagen alles klasse.
    Wir waren noch essen, freuten uns auf Weihnachten. Endlich war der ganze Stress der letzten Wochen vorbei, den besonders ich zu bewältigen hatte und sie dadurch etwas vernachlässigen musste. Ich habe ihr Liebe gegeben, aber aufgrund der Lernsituation (8 Klausuren in 10 Tagen und eine fachliche ausarbeitung) nicht mehr so viel Zeit wie vorher.
    Dies war aber für sie ok und sie hat es vollkommen verstanden.
    Sie sagte mir vor ner Woche noch, dass sie mich niemals verlieren will, sie mich unendlich liebt und ich für sie das größte Glück bedeute.
    Auch großartigen Streit, aufgrund persönlicher Differenzen gab es in der Beziehung so gut wie nie. Meinungsverschiedenheiten, aber ansonsten nichts.

    Nur direkt auf die Weihnachtstage bezogen verhielt sie sich komisch. Sie schloss sich in ihr Zimmer ein, war krank, Magenprobleme und verbrachte aufgrund dieser Problematik den heiligen Abend allein auf ihrem Zimmer, nicht mit ihrer Familie zusammen.
    Ich bemerkte, dass sie sich immer sonderbarer verhielt und bezog es auf mich. Dies spielte sich alles innerhalb von 2-3Tagen ab. Wir waren dann aber am 2.Weihnachtstag noch essen, sie schlief bei mir und es war alles total schön. Es gab Geschenke, ich habe ihr ein sehr tiefgründiges Gedicht geschrieben und sie hat sich sehr gefreut…
    Dann der Hammer:
    Am 28. Dezember rief ich sie schließlich an um sie zu fragen ob ich irgendetwas falsch gemacht habe. Sie rückte nicht raus und ich fing an zu bohren.
    (Ich muss dazu sagen, dass sich knapp ein Jahr Beziehung nach wenig anhört, wir uns aber aufgrund mehrerer Umstände und Erlebnisse sehr sehr innig und vertraut sind bzw. waren. Ich und sie mich in und auswendig kenne.)
    Nach mehreren „Bohrungen“ am Telefon und auf die Frage ob iwas an unserer Beziehung nicht stimmt, haute sie den Hammer raus, der mich in ein kleines Häufchen Elend verwandelte. Ich fühlte mich plötzlich wie ein kleiner Haufen Scheiße.
    Sie sagte, dass sie nicht wisse was mit ihr los sei. Ihr gehe es schlecht und sie sei verwirrt. Sie liebe mich, wisse aber nicht mehr ob es doch noch so richtig ist.
    Und dann auf meine Frage das das ja nen Grund haben müsse…“Ich kann es dir nicht am Telefon sagen, ich komme heute Abend nach der Arbeit zu dir“ für mich war klar, jetzt wird’s krass.
    Dann rückte sie doch raus, weil ich es nicht aushielt und nochmal nachhackte.
    „Ich weiss nicht was mit mir los ist. Ich habe plötzlich sehr starke Gefühle für eine andere FRAU!!“

    RUUUUMMMMMS. Das hat gesessen. Sie kam dann am Abend zu mir und beendete unter Tränen die Beziehung.

    Sie sagte, dass sie mich liebt.
    Aber das es nun nicht mehr so aufrichtig sei wie vorher. Sie will ehrlich zu mir sein, weil ich sie kenne und es sowieso merke. Sie liebt mich, ich wäre der wundervollste Mann den es gibt und wenn plötzlich Gefühle für einen anderen Mann gekommen wäre, würde sie diesen Schritt NIEMALS tun, weil sie weiss, dass ich ihr Traummann bin der ihr alles geben kann und der nur sie glücklich machen kann. Aber jetzt sei es eine Frau und die Gefühle für diese Frau seien so stark, dass sie sich ihrer Liebe zu mir nicht mehr so hingeben könnte wie sie es möchte.
    Ich hätte nichts getan, nichts falsches. Ich war perfekt für sie.Es läge nicht an mir.
    Aber nun die Gefühle für eine Frau, sie müsse sich selbst finden.
    Sie sagte, dass ich die Kraft habe, dass zu schaffen. Sie schmeißt die Zeit nicht weg und will sich im Moment selbst finden.
    Sie war dann recht schnell weg (sie zog das in 45minuten durch….! Extrem schnell) und wir hielten uns zum Abschied nochmal 5min im Arm und weinten beide unerbittlich.
    Ich bin an dem Abend komplett zusammengebrochen und mein bester Kumpel hat sich um mich gekümmert.
    Die heile Welt, plötzlich weg. Alles aus. Wegen einer Frau.
    Weil es eine Frau ist. Als Mann bin ich perfekt für sie, aber es ist eben eine Frau und deswegen müsse sie mich verlassen, weil sie nicht weiss was mit ihr los ist.
    Am nächsten Tag habe ich sie gegen Mittag nochmals angerufen, weil ich das alles nicht glauben konnte und mir das Gespräch am Vorabend zu kurz gewesen ist.


    Sie sagte mir, dass sie mich vermisst und sich tierisch freut meine Stimme zu hören.
    Aber sie momentan nicht anders könne. Weil sie nicht verstehe was los sei. Sie hörte sich nicht gut an.
    Sie müsse mir sagen, dass es vorbei ist, weil sie denke, dass wenn sie mir sage, dass es in zwei Wochen auch wieder anders sein könnte, ich mir alles noch schwerer machen würde.
    Ihre Familie versteht alles nicht, aber sie hat ihrer Familie den Grund für die Trennung auch nicht genannt, obwohl sie es mir gegenüber angekündigt hatte. Sie hat sich dann zwei Freundinnin anvertraut.
    Ich teilte ihr mit, dass ich sie immer in meinem Herzen tragen werde.
    (Sie ist meine erste „echte“ Beziehung. Also meine erste große Liebe. Ich bin ebenfalls ihre erste große Liebe)
    Ich habe mich am Telefon sehr weinerlich und verzweifelt gezeigt, aber ich denke, dass dies mehr als nur Verständlich ist. Das weinerliches Verhalten in Zukunft keine gute Idee ist, weiss ich mittlerweile.
    Die Frau von der sie „was will“ (ich könnte schreien, es ist so unreal alles!!!!) ist definitiv lesbisch und sie kennt sie erst seit 4 Wochen. Und auf die Frage, dass diese Frau sich ja sicherlich ebenfalls begehre und ob sie eine Beziehung mit ihr eingehen wolle, sagte sie, dass man ja nicht weiss ob es auf Gegenseitigkeit beruht. Mehr sagte sie dazu nicht.
    Ich habe dann gegen Abend ein zweistündiges Gespräch mit einer ihrer engsten Freundinin (die ebenfalls eine Freundin von mir ist) geführt, der sie sich wohl am selben Tag noch geöffnet hat.
    Sie hat zu ihr gesagt, dass sie mich liebt und das sie mich vermisst. Das sie sich selbst finden muss und das ich ein Typ wäre bei dem „einmal Schluss – immer Schluss“ bedeuten würde. (das stimmt in ihrem Fall definitiv nicht, vorher war es immer so –ja) Sie nicht weiss was los sei und ihr es sehr schlecht gehen würde.
    Die Freundin ist der Meinung, dass Hoffnung besteht, es ja aber momentan aus ist und sie meine „ex“ überhaupt nicht wiedererkennt.
    Ausserdem hat meine ex zu ihr gesagt, dass es wegen der Frau an sich jetzt nicht soweit gekommen ist, sie den Charakter von dieser Frau nur unheimlich toll findet.


    Tja, soweit. Bis jetzt gab es dann keinen Kontakt. Ich nehme ihn nicht auf, sie auch nicht. Ebenfalls keine Nachricht zum neuen Jahr o.ä.
    Sie schreibt scheinbar sehr viel mit dieser Frau, in einer örtlichen community. Und heute machen sie meinen Wissens nach sogar etwas zusammen. Ihr geht es nach aussen sehr gut. Man kann in dieser Community öffentliche Nachrichten lesen und diese erwecken den Eindruck, dass es ihr sehr gut geht.
    Naja, das ist vll. Nur Fassade.

    Ich höre nichts von ihr. Heute geht es mir erstaunlich gut. Die letzten Tage waren allerdings der Horror. Ich esse NICHTS, wirklich gar nichts, weil es gleich wieder hochkommt. Ich bin angefangen zu rauchen und ziehe 2 Schachteln am Tag durch. Ein Heulkrampf jagt den nächsten, gefolgt von Verzweiflung, Wut..Das ganze Emotionale Repertoire halt.. 
    Ich will sie, wie sollte es anders sein, zurück.
    Ich denke permanent an sie und kann es eben nicht fassen. Soll ich kämpfen`? gegen was?
    Wenn es ein Mann wäre ok. Wie soll ich gegen eine Bi bzw. Homosexuelle Neigung kämpfen?
    Ein Kampf gegen Windmühlen.
    Ich habe mir gesagt, dass ich mich in keinster Form bei ihr melde. Tue dies auch nicht.
    Mache mich also rar.
    Sie hat noch ein Fahrrad von mir, dies wird sie mir wohl in den nächsten Tagen vorbeibringen, wenn sie es schafft (emotional und zeitlich)
    Meine Mutter hat nen Heulkrampf bekommen, meine Großeltern (bei denen ich lebe und die sie wie eine eigene Tochter behandelt haben) vermissen sie und lieben sie ebenfalls.
    Ich weiss nicht, was ich machen soll.
    Ich habe sie verloren, für immer.
    Mit diesem Gedanken komme ich nicht klar.
    Wie soll man mit ihm klarkommen, wenn die Beziehung wunderschön und erfüllend gewesen ist?
    Unmöglich. Ich rede mir alles schlecht und sage mir, dass sie mich ja nicht geliebt haben kann.
    Das Problem ist aber im Gleichzug, dass ich sie kenne. Und ich weiss, dass sie mich über alles geliebt hat und die Gefühle auch immer noch sehr stark sind mir gegenüber.
    Ich denke, dass sie vor allem flüchtet.
    Ich denke, dass sie die Erfahrung mit dieser Frau definitiv sammeln wird, da sie sich sonst nie im klaren sein wird, ob sie auch eine Frau lieben kann, oder eben nur Männer.
    Ich muss sie gehen lassen. Ich weiss nur nicht wie ich dies schaffen soll, weil sie der wichtigste Mensch in meinem Leben ist.
    Eine ausgeglichen Beziehung, gegenseitiger Respekt, voneinander unabhängige Freunde, persönlicher Freiraum, starke Liebe, gutes Sexleben.

    Ich kann es nicht verstehen. Niemand kann das. Der Gedanke, dass sie etwas mit dieser Frau macht, dass sie sich mit ihr trifft, dass sie sich dieser Homosexuell geprägten Clique hinzugeben scheint (das tut sie momentan!!!), macht mich fertig.
    Ich bin wirklich am Ende, weil ich diese Frau so unendlich stark liebe.
    Eventuell macht sie ihre Erfahrungen und kommt dann zurück, wenn sie doch merken sollte, es ist nicht das richtige mit einer Frau?
    Ich weiss es nicht. Sie handelt an sich nicht unüberlegt. Sie wird sich diesen Schritt gut überlegt haben. Aber innerhalb von einer Woche?
    Sie sagt, dass sie diese Gefühle seit einer Woche habe.
    Sie schmeißt alles weg, was wir uns aufgebaut haben. Gut wir sind noch jung, wir wohnen nicht zusammen, aber es war das perfekte Glück.
    So stelle ich mir Liebe und vor allem eine Beziehung vor.

    Ihr könnt mir nicht helfen denke ich, weil das scheinbar übersinnliche Kräfte sind.
    Ich weiss nicht wie es weitergehen soll?
    Keine Ahnung.
    Ich denke, dass sie viel mit dieser Frau verbindet. Sie spielen beide Fussball, zwar in unterschiedlichen Vereinen, aber dennoch.
    Ich habe Wut, ich habe Liebe.
    Wie geht es ihr? Ob es ihr gut geht mit dieser Entscheidung?
    Was geht in ihr vor..?
    Ich weiss nicht mehr was ich tun soll. Schatz ich liebe dich!

    Gestern Nachmittag bin ich in die Kirche gegangen und habe eine Kerze für uns angezündet. Für dich, für mich und für unsere gemeinsame Liebe.
    Ich stehe der Kirche sehr kritisch gegenüber. Aber dieser Ort gab mir gestern Halt und Kraft.
    Es war schön dort und ich habe sehr stark geweint, aber es tat gut.
    Die letzten Tage hat sich mein bester Freund permanent um mich gekümmert. Hat mich abgelenkt, mit mir geredet, viel zugehört.
    Ich habe in den letzten 4 Tagen insgesamt 5std. geschlafen. Ich bin völlig durch den Wind, am Rande des Verstandes.
    Also falls meine Rechtschreibung teils nicht passt, verzeiht bitte.

    Zu kämpfen bereit bin ich. Ich kämpfe auch mit ihr für uns.
    Sollte sie die Gedanken haben, dass sie einen fehler gemacht hat und mich noch sehr liebt, bin ich bereit den harten Weg zu gehen und mit ihr eine neue Beziehung aufzubauen.
    Ich bin hin und hergerissen.
    Einerseits sage ich mir, vergiss es. Behalte die schöne Zeit in deinem Herzen und schaue nach vorne. Kümmere dich um dein Studium, Lernen, deine Familie, Freunde.
    Irgendwann kommt eine neue Partnerin, neues Glück.
    Andererseits ist es so hart sie als Menschen zu verlieren. Wir wissen alles übereinander. Sie hat mir viel geholfen, ich ihr. So etwas kann man nicht „einfach so“ wegschmeißen. Wenn es irgendeine Tussi wäre, würde es schnell vergehen denke ich.
    Bei ihr ist es scheinbar unmöglich. Es wird irgendwann möglich sein. Aber der Verlust ihrer Persönlichkeit, ist für mich gleich wie der Tod eines geliebten Menschen.
    Eine Freundschaft steht für mich nicht zur Debatte. Ich liebe sie und mit so einem Kram möchte ich nichts zu tun haben.
    Meine Herren wie ich sie liebe.
    Ich denke manchmal, dass sie vielleicht nur auf dieses Kribbeln aus ist?
    Was versteht sie unter Liebe? Gefühle verändern sich. Wir haben da schonmal drüber gesprochen und sagten beide, dass es anfänglich immer alles brennt, man weiss nicht wie man sich genau verhalten soll dem anderen gegenüber, alles ist neu.
    Nach einiger Zeit geht dieses Gefühl in aufrichtiger Liebe auf. Es wächst. Keine VERLIEBTHEIT sondern LIEBE.
    So auch bei uns.

    Sie war Fair zu mir. Das rechne ich ihr an. Finde ihre Entscheidung aber sehr unverständlich und stelle aufgrund dieser unsere Liebe in Frage, bzw. ihre Liebe und ihre Auffassung davon.

    Sie habe momentan sehr sehr starke Gefühle für diese Frau….

    Ich höre nun mal auf zu schreiben…Reicht denke ich um sich einen Überblick zu schaffen und die Kernproblematik zu verstehen.

    Zu meinen Gedanken nochmal: Ich sage mir auch, dass es vll. sogar gut ist, dass es vorbei ist.
    Vielleicht ist es eine Chance für uns, für noch innigere Liebe, falls sie doch zurückkommt.
    Ich habe mich in den letzten Wochen unserer Beziehung allerdings auch das ein oder andere Mal gefragt ob die Beziehung die wahre sei. Nicht weil ich an unserer Liebe zweifelte, sondern weil ich mir manchmal einen dominanteren Gegenpart gewünscht hätte.
    Ich kam mir manchmal vor, als könne ich machen was ich will. Andererseits aber auch wieder nicht und sie war im Endeffekt mit ihrer wundervollen Art der perfekte Gegenspieler für mich.
    Diese Frau kam zur rechten Zeit. Wir hatten 3 harte Wochen, weil bei mir viel Arbeit anstand.
    Diese Frau hatte sich wohl um sie bemüht.
    Deswegen schmeißt man aber keine Beziehung weg, nur weil es mal nicht so gut läuft.
    Das sagte sie auch selbst zu mir.
    Das wäre kein Grund. Der einzige Grund ist, dass es eine Frau ist und sie sich orientieren muss.

    Ich frage mich, warum ich immer an solch unentschlossene Menschen gerate. Die selbst scheinbar nicht wissen wer sie sind.
    Das war bis jetzt immer so bzgl. Frauen. Ich habe eine richtige Hand dafür.
    Nur bei ihr ist es eben auf diese Art nun noch krasser…

    Vielleicht definiere ich unsere Beziehung auch falsch und muss sie loslassen. Vll. war es doch nicht das Wahre. Scheinbar ja nicht.

    Es gibt andere Frauen. Es gibt eine neue Liebe. Ich werde an unserem Jahrestag, den 14 Februar 22Jahre alt, bin also noch jung.
    Sie war mein Geburtstagsgeschenk.
    Das schönste und wertvollste Geschenk meines Lebens.

    Was soll ich tun?
    Sie vollkommen in Ruhe lassen…? Ich melde mich momentan nicht, sie auch nicht. Besonders letzteres zermürbt mich und zeigt mir, dass sie wohl mit mir abschließt.
    Ich mache mir Vorwürfe. Denke ich habe Fehler gemacht. Aber sie sagt, dass ich nichts dafür kann, nichts und das dies wirklich so ist.
    Ich habe Angst, dass sie mich vergisst…Andererseits denke ich auch, dass für den Fall das sie eine neue Beziehung eingeht (was sie m.A.n. machen wird, sofern die andere will), diese Beziehung nichts werden kann.
    Ich kann mich doch nicht in Liebe trennen und dann eine neue eingehen.

    Achja, noch ein ZITAT das ich eben gelesen habe:
    "Erstens wäre es gelogen, wenn ich sage, dass es nicht an dir liegt. Zweitens habe ich bereits einen anderen. Und drittens: Nein, ich will auf keinen Fall, dass du mich ab und zu anrufst."
    So hätte sie es auch sagen können...

    Is halt nur so unreal, dass sie ne Woche vorher noch sagt, dass sie mich über alles liebt, ich ihr alles bedeute und sie mich niemals verlieren will.

    So muss das sein. Nur zweifel ich daran, weil sie ja eben meint, dass es nur aus ist, weil es eben eine Frau ist und kein Mann.

    Freue mich auf eine Antwort, egal wie sie ausfällt. Ich werde sie wohl vergessen müssen, dessen bin ich mir bewusst…

    Danke und einen lieben Gruß!
     
    #1
    mongobiene, 2 Januar 2010
  2. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    also als erstes möchte ich mal sagen, dass es mir wirklich leid tut für dich.

    ich finde du solltest dich weiterhin nicht melden, was gäbe es auch groß zu sagen? "na, hast du dich schon neu orientiert u dich gefunden?" - "nein" - "nagut, dann tschau".
    sie weiß sicher das du leidest, es bringt nichts, es ihr nochmal zu sagen und ich vermute fast, dass sie auch irgendwie leidet. also ich glaube ich wäre erst mal einfach erschrocken, wenn ich bei mir so aus dem nichts bi-neigungen feststellen würde und bräuchte auch mal ruhe um das für mich zu klären. bi-sein, lesbisch oder schwul ist heutzutage ja gott sei dank, als normal angesehen, aber ich kann mir dennoch vorstellen, dass es jemanden, der das zum ersten mal fühlt, etwas verunsichert. jedes neue gefühl verunsichert.
    und auch wenns blöd klingt, dass wird sie wohl jetzt einfach mal alleine herausfinden müssen - was sie will. ohne dir.

    ich denke mir auch das es sehr hart war, für deine freundin, dir diesen ehrlichen grund zu nennen. aber es zeugt davon, dass du wirklich etwas bedeutest. weil sie hätte ja auch einfach sagen können "naja es passt halt nicht mehr" oder sogar gar nichts. vielleicht hilft dir dieser gedanke, dass sie sich überwunden hat um dich ja nicht anzulügen.

    alles in allem steckt ihr beide in einer dummen situation und ihr könnt euch gegenseitig hoch anrechnen, dass ihr euch nicht meldet. denn würde sie sich bei dir melden, würde es dir auch schwerer machen über sie hinwegzukommen und umgekehrt. auch wenn es weh tut, gehst du sehr reif damit um und das solltest du auch weiterhin. du solltest dir keine hoffnungen machen, dass sie jemals zurück kommt. fang an, an deinem Liebeskummer zu arbeiten - für dich. damit es dir wieder gut geht. was jemals wieder zwischen euch sein wird, oder auch nicht, zeigt die zeit. aber daruf zu warten wäre falsch.
     
    #2
    kickingass, 2 Januar 2010
  3. mongobiene
    mongobiene (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    16
    26
    0
    Single
    Nein,
    ich wüsste auch nicht, warum ich mich bei ihr melden sollte.

    Sie hat es schließlioch beendet und wenn sie irgendetwas hätte, würde sie sich schon melden.

    Was mich fertig macht: Der Verlust ihrer Persönlichkeit.
    Mir fällt es wirklich sehr schwer Menschen zu vertrauen, ich brauche da meine Zeit für und sie ist als Mensch absolut umwerfend, erst Recht für ihr Alter. Eine wahre Rarität der Frauen diesen Alters.
    Andererseits denke ich: Hör auf dir sowas einzureden. Wäre sie reifer, würde sie kämpfen. Ich sage doch nicht Donnerstag zu jemandem "Ich liebe dich für immer" um mich dann Sonntags von ihm zu treffen.
    Wie lächerlich. Man sollte sich fragen, was ihr denn tatsächlich an der Beziehung liegt, dass sie sie wegschmeisst, nur aufgrund einer momentanen Gefühlslage hin.

    Sie war fair zu mir - toll, zeigt auch ihre reife.
    Sie beendet alles bei "kleinsten" Schwankungen - Irgendwie lächerlich und unreif.

    Sie wird mir als Mensch sehr fehlen und ich bin überzeugt davon, dass ich ihr ebenfalls sehr fehlen werde.
    Das sollte mich aber nicht kümmern, schließlich kann ich nichts dafür.

    Es könnte jetzt die "Freundschaftsschiene" eingeschlagen werden. Da bin ich allerdings resistent gegen. Nein danke, kann mir schöneres vorstellen, als von einer guten Freundin die ich zwar über alles Liebe zu hören in wen sie sich nun wieder verliebt hat, weil sie mal Lust dazu hat.
    Ich bin ein überzeugter Gegner solcher Freundschaftsbeziehungen.

    Danke für deine Antwort..!
     
    #3
    mongobiene, 2 Januar 2010
  4. ThirdKing
    ThirdKing (28)
    Benutzer gesperrt
    1.317
    88
    146
    offene Beziehung
    Nein, war es nicht.
    Wenn es perfekt gewesen wäre, hätte sie dich nicht verlassen.

    Offensichtlich hat ihr, in euer Beziehung etwas gefehlt, dass du ihr nicht gegeben hast/ geben konntest. Aber das ist jetzt egal... sie hat mit dir Schluss gemacht und fertig.

    Höhr auf sie zu idealisieren und such dir ne andere.

    ThirdKing
     
    #4
    ThirdKing, 2 Januar 2010
  5. equal
    equal (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    Single
    Hallo mongobiene,

    das war ein echt gute Text. Das was dir grad passiert kann ich wirklich nachvollziehen und habe es im Thread "Soll ich noch weiter kämpfen" beschrieben. Bei mir ist es halt ein anderer Typ in den sie sich verguckt hat und keine Frau.

    Auch wir sind in Liebe auseinader gegangen was ich genauso wenig verstehen kann wie du. Man kann nicht jmd lieben und ihn für jmd anderen verlassen. Ich schätze auch, dass sie jetzt ihre Erfahrungen mit dieser Frau machen muss, weil sie sich sonst nicht sicher sein kann. Wie du jetzt weiter machst und damit umgehst musst du für dich selber wissen. Ich persönlich kämpfe noch um meine Ex-Freundin gerade weil ich merke wieviel Gefühle sie noch für mich hat. Und ich würde es mir irgendwann wahrscheinlich nicht verzeichen können, wenn ich es nicht versucht habe. Auch meine Ex war so aufrichtig und hat vorher Schluß gemacht bevor weiteres passiert ist. Klar ist es hoch anzurechnen, aber irgendwo tut es auch sehr weh, weil damit nichts anderes als ein Freifahrtschein geholt wird und man erst mal alleine ist während der Partner sich in was neues stürzt und seine Ablenkung hat. Das ist nicht fair!

    Aber hör auf dir die Beziehung negativ zu reden, wenn es nicht so war. Das ist zwar irgendwo beruhigend und tut gut, aber das wird der Beziehung nicht gerecht, wenn sie doch so perfekt war.

    Dieses Loch was du beschrieben hast mit nicht schlafen und nicht essen können, dass habe ich auch alles durch gemacht. Das erinnert mich so krass an mich. Aber wie du schon bemerkt hast, kann dir hier wahrscheinlich keiner wirklich helfen und du kannst dir hier jediglich Anregungen und evtl Trost holen.

    Ich kann dir schwer einen Rat geben, weil ich euch beide nicht kenne. Aber wenn du unbedingt das verlangen hast ihr zu schreiben, oder wissen willst wie es ihr geht, dann frage sie. So Gedanken wie "Ich schreibe ihr nicht...soll sie doch schreiben" bringen nichts, weil die Sache dadurch nicht besser wird. Außer ihr wollt und braucht beide den Abstand. Bei mir und meiner Ex ist es halt so, das wir nicht nur ein Paar waren, sondern auch die besten Freunde füreinander waren. Daher rede ich mit ihr weiterhin über meine Gefühle und das es mir sehr weh tut und ich es nicht verstehen kann. Klar, im Endeffekt bringt es mir nichts, weil meine Ex selber total durch den Wind ist und nicht weiß was sie will. Aber mich beruhigt das und baut mich auf wenn ich mit ihr darüber sprechen kann.

    So das reicht jetzt erst mal :smile:
     
    #5
    equal, 2 Januar 2010
  6. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    Erstmal auch von mir es tut mir leid für dich.

    Und nun zu deinem Zitat, man sollte wohl nicht Donnerstag sagen das man einen liebt und Sonntag dann alles beenden. Aber manchmal weiß man es eben Donnerstag noch nicht anders und es war ehrlich. Es ist keine Entschuldigung und es tut weh, ganz klar. Aber ich habe genau das selbe wie deine Freundin durchgemacht nur das es keine Frau sondern ein anderer Mann war.

    Dieses Krippeln hat gefehlt, auf einmal ist ein anderer Mensch da der dich anhimmelt, der dich (scheinbar?) haben will. Und dann weißt du auf einmal nicht was mit dir los ist.

    Ich denke schon das sie sehr genau nachgedacht hat, immerhin hat sie dir ehrlich gesagt das sie was anderes für eine Frau empfindet. Ich würde zwar nicht von ausgehen das sie zurück kommt. Aber vll tröstet es dich ja doch das es vielleicht noch was werden könnte, wenn sie merkt es ist nicht das was sie will.

    Manchmal kommt es vor das man wirklich nicht weist was man braucht und später merkt man aber genau, deswegen das man das was man hatte braucht.

    Wenn du dann noch die kraft hast, es wieder zu versuchen und du es als richtig empfindest, lass dich drauf ein.
    Wenn du aber dann wenn sie wieder kommen sollte (was sie aber nicht muss) dann lass es bleiben.

    Es liegt alles weiter an dir! Ob du sie vergessen willst und euch nie wieder eine Chance gibst wenn sie doch wieder bereit zu sein sollte, oder ob du es nochmal versuchst.

    Und wenn sie sich nicht meldet und sie wirklich auf Frauen steht, dann wäre das beste sie so schnell wie möglich zu vergessen, das blöde ist nur, weil sie selbst sagte sie muss sich selbst finden, kann man das nicht wissen.

    Das beste wäre wenn du dich erstmal ablenkst und im falle des Falles dann schaust, ob es noch was werden kann oder nicht.

    Vielleicht lernst du auch eine andere kennen in der zeit und möchtest sie nicht zurück.

    Lass es einfach auf dich zukommen und lenk dich ab. Mache was mit Freunden, gehe Hobbys nach lenk dich ab!

    Ich wünsche dir viel glück.

    LG ViolaAnn
     
    #6
    ViolaAnn, 2 Januar 2010
  7. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Im Prinzip hat ThirdKing ausgedrückt, wie es ist. Du bist verlassen worden - das ist immer hart. Da kommt jetzt emotional einiges auf dich zu, und du wirst das durch Trauer und Zorn zu bewältigen versuchen. Das wird dauern, und da musst du durch.

    Aber: mit der Zeit wirst du einsehen, dass die Beziehung eben nicht ganz perfekt war. Du kannst leider persönlich nichts dafür (denn wenn ihre sexuelle Orientierung wechselt, kannst du halt nicht mehr mitreden), aber man kann ja auch Opfer der Umstände sein. Und: je schneller du die Beziehung verarbeiten kannst, also nicht mehr nur idealisiert und glorifiziert betrachtest, desto schneller kannst du dich von den schmerzhaften Gedanken lösen und dein Leben wieder ordentlich weiter führen.
     
    #7
    many--, 2 Januar 2010
  8. TonyMontana
    Sorgt für Gesprächsstoff
    19
    26
    0
    in einer Beziehung
    haha ich hab gerade mal die überschrift gelesen und muss mal was loswerden.

    wieso hast du ihr nicht nen 3er vorgeschlagen? :grin: sowohl sie als auch du hättets den perfekten spass
     
    #8
    TonyMontana, 7 Januar 2010
  9. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    sieh es mal realistisch. Menschen in eurem Alter verändern sich noch stark. Das zwei Menschen, die in einer Beziehung leben, sich mit der gleichen Geschwindigkeit in die gleiche Richtung entwickeln, ist eher unwahrscheinlich. Deshalb sind die wenigsten jung-eingegangenen Beziehungen für die Ewigkeit. Hilft dir jetzt aber nicht wirklich weiter.

    Auf alle Fälle ist es gut, keinen Kontakt zu ihr zu haben. Sie hat so die Ruhe, dich zu vermissen - wenn dem den so ist.

    An deiner Stelle würde ich sie und eure Beziehung aber nicht so idealisieren. Irgendetwas muss sie wohl vermisst haben um - ansich auf blauen Dunst - die Beziehung zu beenden. Sie hat wohl schon eine zeitlang intensiveren Kontakt zu dieser Frau gehabt. Ihr Verhalten würde ich allenfalls als fair bezeichnen, nicht aber als reif oder gefestigt.

    Homosexuelle Beziehungen bergen heute noch genauso viele Probleme wie früher. Gerade bei ihren Eltern wird sie welche bekommen. Mag die Akzeptanz auch größer sein - gerade bei jungen Menschen - habe ich den Eindruck, dass es bei vielen Mädchen gerade dazu gehört, mal eine lesbische Beziehung ausprobiert zu haben. Aber auch eine homosexuelle Beziehung birgt Probleme - wie jede Beziehung.

    Solche Erfahrungen gehören zum Reifeprozess - genauso wie das Gefühl, verlassen worden zu sein. Das wir dir vielleicht noch häufiger in deinem Leben passieren. Einen Schutz gibt es davor nicht.
     
    #9
    Dandy77, 7 Januar 2010
  10. mongobiene
    mongobiene (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    16
    26
    0
    Single
    Hallo zusammen,

    gestern nach 4 Wochen KOMPLETTER Funkstille das erste Treffen mit meiner ex.



    Wie es dazu kam?

    -> Hatte gehört, dass es ihr schlecht geht, sie mich vermisst, sie an die Zeit mit mir denkt, sich nach mir sehnt und sich nicht traut sich bei mir zu melden aus Angst vor Zurückweisung.

    Habe sie dann angerufen, sie ist vor Freude angefangen zu weinen, war total erleichtert und unendlich erfreut und glücklich (sagte mir das auch ein paar Mal am tele)


    Gestern Abend das Treffen:
    Ich öffnete die Tür und sie strahlte mich an. Überglücklich fiel sie in meine Arme und wollte mich gar nicht mehr loslassen.
    Smalltalk, ich habe ihr den Eindruck vermittelt, dass es mir sehr gut geht.
    Sind uns näher gekommen, aber sie stoppte und sagte, dass sie noch nicht soweit ist.

    Schock für mich.

    Haben uns 3 stunden unterhalten. Über die Beziehung, die Zukunft, über uns, ihre und meine Gedanken.
    Sie wurde von der Tussi in die sie sich verguckt hat Zurückgewiesen, es gibt keine Chance für die beiden. Ich hab ihr dann aber gesagt, dass sie das ihren Freunden erzählen kann, aber nicht mir.
    Ist auch ok gewesen.

    Sie sagte, dass sie sehr starke Gefühle für mich hat. Sie an mich denkt, mich vermisst und jetzt wo sie bei mir ist am liebsten bei mir bleiben würde, sie aber wisse, dass sie zur Zeit völlig durcheinander ist.
    Sie hat daran zu knabbern, dass sie scheinbar auch auf Frauen steht.

    Ich wäre ihr Traummann und sie muss diese Dinge verarbeiten. Sie erhofft sich Zeit und sie wünscht sich nichts sehnlicher, dass wir wieder zusammenkommen.
    Sie könnte es probieren momentan, aber es wäre nicht fair mir gegenüber.

    Ich habe ihr erzählt was für mich kämpfen bedeutet. Für die Liebe kämpfen, für uns kämpfen.


    Síe eröffnete mir, dass sie Angst und Gewissheit hat, dass ihr in den nächsten Jahren kein Mann so nahe sein wird wie ich.
    (Das glaube ich ihr auch, ohne mir etwas einzureden, weil es Dinge gibt die uns auf ewig verbinden)

    Sie sagte mir, dass wenn sie diese Gefühle überwunden hat, sie alles daran geben wird mich zurückzubekommen. Sie wird kämpfen bis sie verreckt am Kampf.
    Sie ist durch den Wind, dass sie Bisexuell ist. Und das ist sie tatsächlich und es ist keine Phase.

    Ich sagte mach deine Erfahrungen, vielleicht sehen wir uns in 5 Jahren wieder. Du hast dich ausgetobt und wir finden uns wieder.
    Sie sagte daraufhin, dass sie sich das eher wünscht. Sie hofft darauf, dass wir wieder zusammenfinden.


    Sie hat fast den ganzen Abend geweint.
    Lag mir in den Armen, schaute mich an und war häufig kurz davor mich zu küssen.
    Sie sagte, dass ich der einzige Mann in ihrem Leben bin und das auch ersteinmal bleiben werde. Sie sofort alles tun würde für uns, wenn diese Erkenntnis zur Bisexualität nunmal nicht da wäre.
    Sie wünscht sich einen Neuanfang, aber nicht jetzt sofort. Sie will, kann aber nicht.


    Soll das einer verstehen.
    Ja, sie ist meine erste große Liebe.
    Das erste Mal, dass ich so eine Liebe empfunden habe.

    ich wünsche ihr alles Gute. Soll sie ihren Weg gehen.
    Sie bat mich, dass ich an uns glauben soll und ich ihr Zeit geben soll.
    Daraufhin sagte ich, dass sie ihre Entscheidungt längst getroffen hätte, gegen uns.

    Sie: Habe ich nicht. Ich glaube immernoch an uns! Und es gibt keine Situation die mich von unserer Liebe abhalten würde, ausser eben diese Neigung zu Frauen.



    Vll. war es gut, dass ich mich gemeldet habe. Wir haben uns ausgesprochen. Jetzt kann ich entgültig abschließen.
    Schade! Auch wenn sie sich einredet, dass wir wieder zueinander finden. Ich denke sie weiss im Kern, dass es nicht so ist.
    Sie wünscht es sich, weil sie weiss, dass ich der coolste Typ für sie bin ;-), aber wenn sie auf Frauen steht, bitte.


    Sie sagte mindestens 10 mal, dass sie an unsere Beziehung glaubt! Das ich ihr Zeit geben soll, dass sie mit mir einen Weg finden will, aber klarkommen muss.

    Dachte tatsächlich es wäre richtig sich bei ihr zu melden.
    Nun, nochmals tue ich dies nicht. Nummer ist gelöscht, raus aus meinem Leben. Go your own way.

    Achja, habe dann noch erwähnt, dass es auch für mich neue Frauen geben wird usw.
    Dabei fing sie an zu heulen. Sie hängt tatsächlich noch sehr an mir. Aber es reicht eben nicht.
    Bekloppte weiber.

    Vielleicht isse einfach noch zu jung.




    Noch etwas:
    Ich habe gestern gemerkt, dass sie ein völlig planloser und flüchtender Mensch ist.

    Warum?

    Sie wiederholt grade die 12.Klasse! Wollte ihr Abi machen, mit besseren Noten.
    Sie hat schon einmal die Schule gewechselt, weil iwas nicht gepasst hat.

    Nun will sie die 12.Klasse vielleicht abbrechen und nach Australien. Flüchten.
    Sie hat keine Ahnung was sie beruflich machen will. Wollte mal zur Polizei, mal Lehrerin, mal Sozialpädagogin.



    Der krasse Gegensatz bei mir: Ich weiss genau was ich will. Werde vorraussichtlich mein Abi mit 2,0 bestehen und danach in meiner Heimatstadt studieren. Klare Ziele, klarer Weg.
    Diesen hat sie nicht.

    Flucht, Angst, Selbstfindung, Disziplinlosigkeit, fehlendes Engagement.

    Basis für eine Beziehung, wenn diese Punkte so unterschiedlich sind?

    Nein.



    Lg
    biene
     
    #10
    mongobiene, 26 Januar 2010
  11. Final_Dream
    Benutzer gesperrt
    355
    0
    43
    Single
    Naja, dann ist es vielleicht besser. Sie wird es alleine schon schaffen, und du konzentrierst dich auf dich selber. Eine bessere Frau wird da auch kommen :smile:
     
    #11
    Final_Dream, 26 Januar 2010
  12. mongobiene
    mongobiene (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    16
    26
    0
    Single
    Das eine kommen wird steht für mich ausser Frage.
    Aber obs ne bessere ist, ist die andere Frage.

    Ich lieb die kleine einfach und sie machts durch ihre unentschlossenheit nicht einfacher.
     
    #12
    mongobiene, 26 Januar 2010
  13. mongobiene
    mongobiene (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    16
    26
    0
    Single
    Sie empfindet definitiv noch stark für mich, laut ihrer eigenen Aussage.
    Auch weinte sie vor freude, als ich mich bei ihr gemeldet habe.

    Eventuell sollte ich zaghafte Versuche starten, dass wir gemeinsam etwas unternehmen, was Spaß beinhaltet und nicht nur die Aussprache über unsere Gefühle und Beziehung.

    Meine Idee nun:
    Wir haben Montag und Dienstag beide Zeugnisferien. (Bei ihr bin ich mir nicht 100% sicher, dass sie die hat, würde sie dann fragen)
    Ich würde sie dann fragen ob sie Zeit hat und den Vorschlag machen, dass wir zusammen in eine andere Stadt fahren zum Eislaufen! (halle oder see)

    Haben wir beide ewig nicht gemacht und es bringt Spaß und Abwechslung.

    Was meint ihr dazu..?

    Lg
     
    #13
    mongobiene, 27 Januar 2010
  14. brauche Hilfe
    Verbringt hier viel Zeit
    405
    103
    14
    Single
    Ja, du musst nur wissen, was du eigentlich willst. Willst du mit ihr endgültig abschließen oder willst du ein Happy-End?
     
    #14
    brauche Hilfe, 27 Januar 2010
  15. *shine*
    Gast
    0
    Für mich siehts so aus, als würde sie nur deshalb so sehr auf dich zukommen, weil die Andere sie nicht haben wollte und jetzt will sie nicht alleine sein. Dass sie gesagt hat dass sie nicht sicher ist, zeigt wenigstens, dass sie dies auch weiß. Wenn du aber dran bleiben würdest, könnte ich mir vorstellen dass sie es wieder mit dir versuchen würde, dann aber aus den falschen Gründen. Denn wenn die Andere sie genommen hätte wärst du aus dem Spiel.
    Willst du dass du der Lückenfüller bist? Wenn ja dann triff dich mit ihr.
     
    #15
    *shine*, 27 Januar 2010
  16. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Also wenn es mit euch wieder klappen soll, sprich Du möchtest, dass sie sich sicher ist mit Dir als gewählten Partner - dann lass sie ankommen. Wenn Du nach Treffen fragst, wirkt das 1. nur inkonsequent und 2. gibst Du ihr nicht selbst den Raum, zu erkennen, dass sie Dich nicht verlieren will.
     
    #16
    Bailadora, 27 Januar 2010
  17. mongobiene
    mongobiene (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    16
    26
    0
    Single
    Habe ihr ne sms geschrieben und gefragt ob sie Montag und Dienstag frei hat!
    Kam zurück, dass sie frei hat und sich aufs lange Wochenende freut und die frage wie es mir geht!

    Habe den vorschlag zum Eislaufen noch nicht geäussert....und dachte es wäre ein guter.....
    Konsequent bin ich die letzten 4 Wochen ja schon gewesen und sie hat gemerkt wie sehr sie mich vermisst.

    Dachte nun halt, dass ich mal in die Offensive gehe.
     
    #17
    mongobiene, 27 Januar 2010
  18. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    ach, ich hab bei solchen situation immer das gefühl, dass der ex-partner sich nur ausheulen will. die frau hat ihr ja jetzt ein bisschen das herz gebrochen. und du bist ihr der vertrauteste mensche auf der ganzen welt. natürlich freut sie sich, dir ihr herz ausschütten zu können.

    gleichzeitig glaube ich das sie nichts mehr von dir will, aber angst hat, wenn sie das sagt, du ihr nicht mehr beistehst.

    vielleicht irr ich mich ja auch, aber das ist mein gefühl bei der sache.
     
    #18
    kickingass, 27 Januar 2010
  19. mongobiene
    mongobiene (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    16
    26
    0
    Single
    Nunja, da steht im Raum, dass sie mich vermisst und fast zusammengebrochen ist vor Freude als sie von mir gehört hat.
    Dazu kommt, dass sie mit mir nicht über die olle gesprochen hat, es nur erwähnt hat, aber sagte, dass sie mit mir nicht weiter drüber sprechen wird.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 18:06 -----------

    und noch ne kleinigkeit: Sie hat noch son teddy aus meinem Zimmer...
    Mit dem schläft sie wohl häufiger ein und denkt dabei an mich...

    Ich steig da auch nicht durch. Nur ist sie ein Mensch, der für alles immer nen extremen Anstoss benötigt. Quasi nen schlag ins Gesicht, im übertragenen Sinne.
     
    #19
    mongobiene, 27 Januar 2010
  20. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    ich vermisse auch meine mama wenns mir schlecht geht, einfach weil sie mir vertraut ist und ich sie lieb habe. beziehung will ich keine mit ihr ^^

    und wenn es mir schlecht geht und sich jmd wieder mir zuwendet, denn ich vergrault habe, und der mich gut kennt, dann freue ich mich auch. das heißt nichts. nur das sie ein mensch ist, dem es gerade nicht gut geht und du jmd bist der sie gut kennt. nicht das sie wieder ne beziehung mit dir will.

    schau, was sie gesagt hat mit dem austoben bla bla, das ist ihre wahre meinung mit nem zuckermantel für dich darüber. sie hat gerade herausgefunden bi zu sein, hat sich neu verliebt, neuen liebeskummer. sie ist jetzt an einem ganz anderen punkt in ihrem leben und ich vermute nicht an dem wo sie sagt "nagut, lass uns wieder zusammen sein". sondern an dem wo sie probieren sollte, was neues kennenlernen WILL, aber es ist schon so verdammt angsteinflößend seine sichere beziehung aufzugeben. aber ich glaube ihre entscheidung steht und sie wird dabei bleiben.

    für dich hoffe ich, dass ich mich irre.
     
    #20
    kickingass, 27 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - trennt wundervoller Beziehung
nonchalant
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Oktober 2015
14 Antworten
evel95in
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Oktober 2014
6 Antworten
Linilovi
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Mai 2013
11 Antworten