Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

So traurig! So einsam! So unwichtig anderen gegenüber!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von gravemind, 12 November 2005.

  1. gravemind
    Benutzer gesperrt
    417
    0
    0
    nicht angegeben
    Hallo zusammen,
    also irgendwie muß das jetzt alles mal raus-irgendwie muß ich mich jetz mal jemandem offenbaren!

    Mittlerweile bin ich 24 Jahre alt und ich hatte noch nie wirkliche Freunde. Meine "Freunde" oder zumindest die Leute, die ich mal für meine Freunde hielt, haben einfach nur meine gutmütige und selbstlose Art schamlos ausgenutzt. Und ich war auch noch so doof und habe mich ausnutzen lassen. Das fing schon in der Schule an; ich war immer nur der unsportliche Vollidiot. Die Nervensäge. Der Nichtskönner. Der Depp. aber gerade gut genug um andere in Englisch abschreiben zu lassen ;-(
    Dann ging ich zur Bundeswehr in der Hoffnung, da schreibt man Werte wie Aufrichtigkeit, Ehre, Diziplin und Tapferkeit noch groß. Da wurde ich aber schnellstens eines besseren bekehrt. Ich verlegte meinen Wohnsitz in die Kaserne um mit dem gespartem Geld für eine Wohnung meine Familie zu unterstützen. Meine Geschwister können ja schließlich nichts dafür, daß meine Mutter nicht mit Geld umgehen kann und den Zaster gleich für total unnütze Sachen zum Fenster rausschmeißt. Und ich kann meine Geschwister ja nicht zur Monatsmitte hungern lassen, oder? Wie dem auch sei, aufgrund der Tatsache, daß ich halt in der Kaserne wohnte, wurde ich immer wieder von meinen so genannten "Kameraden" darauf angesprochen, ob ich nicht Lust hätte die WE-Wache oder den WE-UvD zu übernehmen. Und da ich nur sehr schwer jemandem eine Bitte abschlagen kann, tat ich dies auch meißt. Das Geld, was ich dafür zusätzlich bekam, kam dann auch meiner Familie zu gute. Damit meine Geschwister vllt einmal die Chance auf Klassenfahrten haben, im Gegensatz zu mir!
    Aber trotz meiner "Gutmütigkeit" und Freundlichkeit bzw. Kameradschaftlichkeit wurde ich von diesen besagten Leuten nur aufgezogen. Sei es, weil ich ein ziemlich altes, verbeultes Auto fuhr oder weil ich noch nie eine Freundin hatte. Als letztes Jahr auch noch mein geliebter Opa an 4 Herzinfarkten in Folge starb, wurde mir alles zu viel und ich schmiß meinen Job, ohne die Abfindung zu erhalten. (Ich reichte einen KDV-Antrag ein)

    Das war dann auch die Zeit als ich einfach anfing regelmäßig zu weinen. Dabei wollte ich doch immer so stark sein. Niemand sollte mir etwas anhaben können. Aleeine nur der Gedanke, wie mein Opa kurz vor seinem Tod gelitten haben muß, bringt jedes Mal wieder eine Flut von Tränen hervor. Er war dochder einzige Mensch dem ich was bedeutete. Er freute sich jedesmal so sehr, wenn ich zu Besuch kam. Und dann plötzlich war er nicht mehr da :cry: Ich denke immer noch viel an ihn, denn er fehlt mir so sehr.

    Das andere große Problem was ich habe, ist, daß ich mit meinen 24 Jahren noch nie eine Freundin hatte. Das ist größtenteils auf mein Aussehen zurrückzuführen. Meine Zähne sind nämlich alles andere als gerade, was meine Mutter zu verantworten hat. Denn sie war es, die mich damals nicht zum Kiefernorthopäden geschickt hat, obwohl ich sie darum bat-mehrmals sogar! Außerdem sind die beiden vorderen Zähne teilweise schräg abgebrochen. Wie soll ich denn damit bitteschön eine Freundin finden-richtig...das ist schier unmöglich. Aber ich sehne mich doch so danach, Nach ein wenig Liebe, Zärtlichkeit und Geborgenheit. Einfach nur in den Armen einer Frau zu liegen oder Arm in Arm spazieren gehen. Warum nur wird mir sowas verwehrt? Desweiteren muß ich auch noch eine Brille tragen und Brillen-ganz gleich welche Modelle stehen mir einfach nicht. Daher denke ich, daß ich also völlig unatraktiv bin und deswegen auch niemals nicht eine liebe Freundin haben werde. Einfach schrecklich dieser Gedanke-mit 80 einsam in der Wohnung zu sein und nie eine Beziehung gehabt zu haben. Und dummerweise verliebe ich mich auch immer in die Falschen. Das sind nämlich meißt die Frauen die schon vergeben sind. Jetzt wißt ihr auch woher mein Beziehungsstatus herrührt!!! :frown:
    Ich bin der Ansicht, daß jeder Mensch jemanden oder etwas zum knuddeln und kuscheln haben sollte und daher knuddele ich jeden Abend meinen schönen, weichen Fan-Schal oder mein Kuschel-Leoparden. Nennt es ruhig infantiles Verhalten, aber ich habe ja sonst niemanden :frown:
    Dann weine ich mich immer in den Schlaf und mittlerweile finde ich das Weinen auch gar nicht mehr so schlimm-solange es niemand sieht versteht sich!
    Kommen wir nun zu meinem Studium. Ich studiere 170km weit weg von meinem Wohnort. Das ist natürlich eine enorme Belastung, gerade wenn man dann auch noch zu allem Überfluß all die glücklichen Pärchen am Bahnsteig sieht, die sich innig in die Arme fallen. Und in letzter Zeit habe ich das Gefühl, die sehe ich immer öfters :frown: Ach warum quält mich denn das Schiksal nur so??? Ich habe doch nun wirklich nichts verbrochen!Ich würde ja gerne ausziehen von zu Hause, alleine schon, damit ich meine ja ach so tolle Mutter nicht mehr ertragen muß, aber solange mein BAFÖG-Antrag nicht durch ist, kann ich mir ein Zimmer an meinem Studienort schlicht nicht leisten.

    Zu allem Überfluß ist auch noch mein Knie so lädiert, daß ich wahrscheinlich nie wieder als Spinning-Instructor arbeiten kann.
    Ich hatte letztes Jahr auch schonmal die Absicht, zur Fremdenlegion zu gehen. Da wird man wenigstens nicht wegen seines Aussehens fertig gemacht. Und der positive Nebebeffekt wäre, daß ich wie mein Vater ehrenhaft auf dem Schlachtfeld hätte sterben dürfen. Denn einerseits ist die Verlustrate bei der Legion sehr hoch und andereseits ist mein Daddy 1982 im Falklandkrieg gefallen. (anmerkung: Mein Daddy war bei der Royal Navy und der Vater meiner anderen drei Geschwister ist ein anderer).
    Aber mit der Brille und den kaputten Knien kann ich da swohl vergessen.

    Warum schlägt das Schiksal eigentlich immer nur so hart zu...

    Kurz gesagt ich habe einfach keine Ahnung, was ich noch machen soll, denn alles was ich anfange geht dummerweise immer schief ;-(

    Es tut mir aufrichtig Leid, das der Beitrag ein wenig länger geworden ist, aber das mußte jetzt einfach alles mal raus...

    Mfg, Daniel
     
    #1
    gravemind, 12 November 2005
  2. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo Daniel!

    Nun ja, es ist schwer dir was auf deine Lbensgeschichte was zu posten!

    Erstmal finde ich, du solltest dich locker machen. Hast du nichts, was lebenswert scheint? Du fällst in Selbstmitleid, wo sind die schönen Dinge. Also ohne dir auf den Schlips treten zu wollen, warum machst du dich selbst hässlich und machst dich so nieder? Ich bitte dich, du hast hier schon sooo vielen Faren Komplimente gemacht und nun kommt von dir dieser Bemitleidungsthread. Wie soll man denn Freunde kennenlernen, wenn du dich zu Hause verkriechst, weil du dich hässlich findest? Das kann doch nix werden. Und das mit deinen Freunden: Man merkt wohl ziemlich schnell, dass du ausnutzbar bist. Es kommen alle zu dir, wenn sie was brauchen. Du solltest, wenn du neue Leute kennenlernst klare Grenzen setzen. Sag nicht zu allem Ja und Amen. Ein Nein ist allemal charakterstark.

    Und jetzt Kopf hoch! Verrate mir mal wirklich deine schönen Lebenspunkte, denn irgendwann muss ja auch in deinem Leben lebenswert sein. :zwinker: Du wirst schnell merken, dass da sicher ziemlich viel ist. :smile:

    LG
     
    #2
    Lysanne, 13 November 2005
  3. mendollin
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    in einer Beziehung
    wir sollten uns mal verabreden und vor nen ice werfen :geknickt:
     
    #3
    mendollin, 13 November 2005
  4. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    du bist 24 und nicht mehr 14. du glaubst nicht wirklich, dass das schicksal hart zu dir war, oder? wenn doch, kann ich dir versichern, dass dem nicht so ist. und ich weiß, wovon ich spreche.
     
    #4
    klärchen, 13 November 2005
  5. Fighter
    Fighter (29)
    Benutzer gesperrt
    110
    0
    0
    Single
    Hmmm, was kann ich dir sagen?
    Benimm dich endlich wie ein MANN! Weinen als Mann? Und das auch noch täglich beim Einschlafen? Nein, das gehört sich nicht(Ok, Ausnahmen gibt es immer, dein Opa z.B.)!

    Das mit deinem Opa tut mir leid! Aber immer seinem Tod nachzuweinen ist doch etwas dumm, findest du nicht? Anstatt in Trauer zu versinken solltest du dich lieber um deine PROBLEME kümmern! Du meinst, dass du schon oft auf die Fresse geflogen bist? Weisst du was? ICH AUCH!!! :zwinker: Aber soetwas sollte einem nicht entmutigen! Ich habe mich mit Kampfsport zu einem neuen Mensch gemacht! Ich kämpfe jetzt schon seit 4 Jahren und merke, wie ich von Tag zu Tag schneller, stärker und BESSER werde. Ich fühle mich einfach supermegagut :karate-ki Und weisst du was? Ich habe ein Ziel, für das ich Trainiere und lerne. Such dir was aus, was dir spass macht und setze dir ein Ziel, sei ergeizig und erreiche dein Ziel!

    Du hast keine Freunde? Tja, dumm, aber es ist nicht LEBENSABHÄNGIG/LEBENSNOTWENDIG! Merke dir das! Ich selbst hatte nie einen großen Freundeskreis, sondern habe ihn immer bewusst klein gehalten(3-4 Leute)! Alle anderen sind dann halt Bekannte, mit denen man mal so einen Trinken usw. geht. Da weiss man wenigstens, wem man vertrauen kann! Bei einem größeren Freundeskreis muss man immer bedenken, dass einem einer ans Bein pissen kann... Also, fange erst mal an EINEN besten Freund zu suchen!

    Du meinst dein Aussehen ist unter dem Strich? FALSCHE Einstellung. Auf meiner Schule ist einer, der hat ein komplett verbranntes Gesicht und verkrüppelte Finger(Bedauerlich), siehst du so aus? Nein? Dann hör auf wegen deinem Aussehen zu heulen :madgo:

    Du hast keine Freundin? Tja, schade, jetzt ist dein Leben sinnlos, nicht wahr?

    Hör auf zu heulen, millionen von Typen haben das gleiche Problem wie du, inklusive ich und mein bester Kumpel!
    Vielleicht hilft dir das hier: www.effective-seduction.de www.playboyskool.ch <---- Wirklich gute Seiten, die die Wahrheit zeigen. Ich und mein Kumpel gehen jedes Wochenende in die city und versuchen Mädels aufzureissen! Naja, ich habe das Playboyskoolbuch zwar schon studiert, aber ich habe noch nicht den Mut wirklich eine anzusprechen... Aber soll ich jetzt in Selbstmitleid versinken? NEIN, denn wie heisst es so schön: Learning by doing :grin: Irgendwann in den nächsten Wochen werde ich den Mut gefunden haben, eine anzusprechen! Man entwickelt sich ja immer weiter :bier: Ausserdem habe ich im moment eh keine Zeit für eine Freundin(Training und Schule sind erstmal wichtiger).

    So, du hast das gelesen und fängst an nachzudenken.....ZEIT VERSTREICHT.... Du merkst, du kannst dein Leben geradebiegen und was draus machen!

    Ich hoffe, dass dir das hier etwas geholfen hat! Bedenke: NUR DU KANNST DEIN LEBEN ÄNDERN! Und wenn du versagen solltest, dann hast du eben pech gehabt :link:

    Bye bye
     
    #5
    Fighter, 13 November 2005
  6. coffeejunk
    coffeejunk (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Single
    Hi

    also allemvoran erstmal, das mit deinem opa tut mir leid! jedoch solltest du dich desswegen nicht total hängen lassen! eine gewissen zeit der trauer ist sicher angemessen, aber irgendwann muss auch mal gut sein. erinnere dich an die schönen momente mit ihm und schliesse damit ab.
    das dein leben dich gebeutelt hat, naja es gibt bedeutend schlimmere fälle.. ich habe in meiner familie schon dinge erlebt, die man besser ganz schnell wieder vergisst.. aber weißt du was ich dazu denke? egal! es ist mir egal. nicht vollkommen, aber aus selbstschutz habe ich mir ein dickes fell in solchen sachen angelegt. das solltest du auch. sicher es wird dauern, und es wird dich nicht vor allem schützen aber einen gewissen teil und das ist ein gutes gefühl wenn gewisse dinge einfach an einem abprallen
    treibe sport, oder fang irgendein hobby an, sowas baut auf und stärkt dein selbstbewusstsein und selbstvertrauen. das wird dir auch helfen nein zu sagen. (ich habe früher auch alles mit mir machen lassen.. aber irgendwann wird ein punkt überschritten und wenn du dann nein sagst. das baut auf!), und ein netter nebeneffekt ist, das man nette menschen kennenlernt, die ja die gleichen interessen haben.
    zu deinem äußeren.. mein gott stell dich nicht so an! schönheit kommt von innen..! und auf das äußere kommt es nun wirklich nicht an. klar es ist ein punkt, aber wenn man sich nur auf das äußere bezieht, dann wird man niemals einen menschen wirklich kennen und lieben lernen. ausserdem kann man nur andere menschen lieben, wenn man sich selbst auch liebt. wenn du also mit dir selbst so totunglücklich bist und dich nur noch selbstbemitleidest, dann wirst du niemanden finden der dich mag. bau dich selbst auf.. wie ich oben gesagt hab, mach sport oder sowas das hilft dir zu dir selbst aber auch zu anderen zu finden.
    und zu guter letzt.. sei immer du selbst. wenn du dich für andere verställst das geht nicht gut! wenn jemand dich mag, dann mag er dich weil du du bist und nicht weil du so tust, als wärest du irgendwer anderes.

    ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und mut machen.. Lass dich nicht hängen!

    gruß cj

    Ps. es ist wie in der natur.. auf jedes tief folgt ein hoch! egal wie groß das tief ist.
     
    #6
    coffeejunk, 13 November 2005
  7. blume69
    Gast
    0
    Hallo Daniel,

    > ich war auch noch so doof und habe mich ausnutzen lassen.
    Fehler sind nur doof, wenn man sie wiederholt.

    > Dabei wollte ich doch immer so stark sein.
    Kommt mir bekannt vor. Man kann einfach nicht stärker sein als man wirklich ist- jedenfalls nicht auf Dauer. Wenn Deine Ziele so hochgehängt sind, daß sie (zumindest in Deiner jetzigen Situation) unerreichbar sind, kann das nur zu Frust führen! Schwächen machen Dich nicht zu einem schlechten Menschen. Ein schwacher Mensch, der darum weiß, ist schon stärker als einer, der es leugnet (find ich jedenfalls).

    > Ich hatte letztes Jahr auch schonmal die Absicht, zur Fremdenlegion zu gehen. Da wird man wenigstens nicht wegen seines Aussehens fertig gemacht.
    Das wäre der Grund, zu Fremdenlegion zu gehen? Es würde an den eigentlichen Problemen nichts ändern. Wenn es wirklich keine Möglichkeiten gibt, Deine Zähne zu richten, wirst Du daran arbeiten müssen, Dich so zu akzeptieren, wie Du bist.

    > Und der positive Nebebeffekt wäre, daß ich wie mein Vater ehrenhaft auf dem Schlachtfeld hätte sterben dürfen.
    :schuettel was soll daran positiv sein? Ehrenhaft mag es sein, andere zu verteidigen und dabei das eigene Leben zu riskieren- nicht, es wegzuwerfen! :madgo:



    Was in Deiner Hand liegt:

    Das Schicksal ist keine Person, die Dir was böses will!
    Schmeiß Dein Opfer-Dasein endlich zum Fenster raus und übernimm Verantworung für Dein Tun. Den Job hast DU geschmissen; weder das Schicksal noch Dein Opa sind verantwortlich. Der Wache für die "Kameraden" hast DU zugestimmt- auch wenn Du vielleicht Angst vor Ablehnung hattest, falls Du das verweigert hättest. Abgelehnt worden bist Du ja trotzdem, wie Du schreibst. Wie ichbins'snur und coffeejunk schon schreiben: hab keine Angst vor'm Neinsagen! Du wirst sehen: die, die Dich ausnutzen wollen, lassen automatisch von Dir ab.

    Ich hab Deine anderen Threads angesehen, auch zu der schwierigen Situation mit dem Studium. Nutz' die langen Bahnfarhten zum Lernen, das sind jeden Tag ein paar Stunden. Wenn Du etwas nicht verstehst, schreib es auf und kläre es am nächsten Tag mit anderen Studentinnen und Studenten, notfalls den Dozenten. Mit den Lernerfolgen steigt dann auch Dein Selbstwertgefühl. Und wenn Dein typischer Tagesablauf stimmt, schläfst Du mit vier Stunden einfach zu wenig. Damit kann kein Mensch anständig konzentriert lernen. Ständiger Schlafmangel geht auch extrem auf das Miteinander, soweit ich weiß und nach eigener Erfahrung.

    Leg den Zwang ab, jetzt eine Freundin finden zu müssen. Deine anderen Probleme mußt Du, glaube ich, zuerst lösen. Deine Chancen werden steigen, wenn Du erstmal mir Dir selbst im Reinen bist ;-)

    Du mußt Dich da rausstrampeln und nicht warten, bis ein Retter oder eine Trösterin kommt- das nimmt Dir niemand ab. Wenn Du's allein nicht schaffst, solltest Du Dich nicht scheuen, über professionelle Hilfe nachzudenken- besonders, weil Du hier wiederholt Suizidgedanken angedeutet hast.


    ich wünsch' Dir Mut :zwinker:

    blume69
     
    #7
    blume69, 13 November 2005
  8. Steel Lily
    Gast
    0
    Hmmm.... viel kann ich zu den Beiträgen nicht mehr sagen, denn die Leute, die dir hier geschrieben haben, haben wirklich super Ratschläge gegeben :smile:

    Aber als Optikerin frage ich dich:
    Wenn du an deiner Brille so rummeckerst, warum versuchst du es nicht mal mit Kontaktlinsen??? ;-)

    Und das mit den Zähnen:
    Glaubst du wirklich, dass alle Frauen nur auf deine Zähne schauen???
    Denkst du wirklich so schlecht über uns Frauen? ;-)

    Weißt du.... Der Mensch fragt sich immer: "Was werden die anderen von mir nur denken?" .... Wenn der Mensch nur wüsste, wie selten die anderen das tun.
    Weil alle sind viel zu sehr beschäftigt mit sich selbst.

    Da pack ich mich an der eigenen Nase!
    Hab ich mal einen einzigen Pickel im Gesicht, dann ist der Tag schon scheiße, weil JEDER der mir begegnet, schaut mir BESTIMMT auf diesen einen einzigen Pickel.
    ABER DAS IST BLÖDSINN!! Den seh lediglich ich, weil ich weiß, dass er da ist! Andere sehen den doch gar nicht so! Und wenn der gesehen wird, ist er doch sch***egal!

    Kennst du den Spruch:
    "Ich weinte, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich einen Mann sah, der ohne Füße war..."
     
    #8
    Steel Lily, 13 November 2005
  9. gravemind
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    417
    0
    0
    nicht angegeben
    Also ersteinmal ein ganz liebes Dankeschön für die lieben Antworten!!! :engel:
    Dann laßt mich auch mal ein paar Worte dazu sagen:
    Ja das stimmt wohl...Ich kümmere mich halt lieber um Andere als um mich selbst. Keine Ahnung, aber ich glaube, das liegt wohl in Meiner Natur, das Andere für mich immer wichtiger sind als ich mir selbst!!!
    Da fallen mir aber echt wenige ein: Höchstens meine Fallschirmsprünge und die extrem geile Zeit als Tauchlehrer. Und natürlich meine letzten drei Schuljahre. Da war ich nämlich auf einer anderen Schule und die Leute waren super freundlich und auch hilfsbereit mir gegenüber. Das war echt die beste Zeit meines Lebens... :bier:
    Nein---definitiv nicht!!!
    Ja-ich weine auch als Mann und ich finde es sehr befreiend! Nennt mich jetzt ruhig "Heulsuse"-aber für mich ist es in meiner jetztigen Situation völlig ok!!!
    Teilweise schon!!! Immer wenn ich die ganzen Pärchen in der Stadt oder am Bahnhof sehe, dann fühle ich mich einfach nur minderwertig; nicht gut genug für eine Frau...Und ein Mädel anzusprechen; niemals...dafür bin ich leider zu schüchtern :frown:
    Ich weiß...und mich verstellen, sowas mache ich nicht dafür bin ich leider viel zu ehrlich!!! :zwinker:
    Auch dies ist mir durchaus bewußt und die zweite Sache, die ich mir sehnlichst Wünsche, ist endlich ein Zimmer an meinem Studienort. Dann hätte ich ja auch mehr Zeit um mich mal mit meinen Kommis zu verabreden um zu lernen oder vllt mal wegzugehen. Aber solange mein Antrag nicht durch ist, kann ich mir das finanziell einfach nicht leisten :frown: :frown:
    Ich weiß: ich sollte mich zuerst mal um mich kümmern, aber mit einer lieben Freundin an meiner Seite wäre das ganze vielleicht nicht so schwer und ein wenig leichter zu ertragen. Außerdem sehne ich mich verdammt nach ein wenig Zärtlichkeit. Ich habe den Wunsch nach einer Freundin ja erst nicht seit gestern. Das geht ja ungefähr schon 10 Jahre so... :frown:
    Darüber habe ich auch schon Nachgedacht, aber ich glaube ich bin da einfach zu stolz, um von irgendwem Hilfe anzunehmen. Ich will doch keinem zur Last fallen...Sowas mag ich nicht!!!
    Das gaht leider nicht, denn ich bin Allergiker und vertrage keine Kontaktlinsen-aber trotzdem Danke!!! :zwinker:
    Und ich denke wirklich nicht so schlecht über euch Frauen, aber ich fühl mich mit meiner Kauleiste wirklich nicht sonderlich gut...
    Jetzt kenne ich ihn, und ich danke dir sehr dafür.


    Achso...hatte ich ja ganz vergessen zu erwähnen in Bezug auf meinen Status:
    Ich verliebe mich dummerweise immer in die falschen Mädels. Die jetzige hat schon einen Freund, der ihr auch einige Annehmlichkeiten wie Urlaub, Konzertkarten oder die gemeinsame Wohnung bieten kann. Das kann ich halt nicht! Und obwohl sie ihn nicht so ganz attraktiv findet, stellt sie sich schon eine gemeinsame Zukunft mit ihm und evt. 2-3 Kindern vor. Ich habe mich nur so in sie verliebt, wiel wir ungefähr die gleiche Vorgeschichte haben. Ihre Eltern haben auch nicht viel Geld und ihre Charakter-Eigenschaften stimmen größtenteils mit den meinigen überein. Tja so ist das nun mal bei mir...

    Lg; Daniel
     
    #9
    gravemind, 13 November 2005
  10. coffeejunk
    coffeejunk (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Single
    bitte tu ich doch gern

    nein ich werde dich nicht heulsuse nennen, ich finde es völlig okay, wenn männer weinen, aber ich finde es übertrieben _nur_ zu weinen.

    junge. nur weil du keine freundin hast bist du nicht minderwertig, freu dich doch das es menschen gibt die zueinander gefunden haben und einander lieben. und glaube daran, das du auch jemanden finden wirst, den du lieben ernen wirst.. ganz bestimmt.

    dann freu dich darauf, das du bald eine wohnung da haben wirst, und tret denen beim bafög amt mal auf die füße, dass die mal reinhauen..

    das mit deiner "zuneigung" gegenüber dem mädel.... wach mal auf! ich glaube nicht das du sie liebst.. liebe ist etwas, das sich entwickeln muss.
    ich würde mal vermuten, das sie einfach eine wunschvorstellung von dir ist(vorallem das mit kindern usw), der du dich nur nahe fühlst, weil sie wie du sagst aus ähnlichen verhälltnissen kommt, und vorallem weil sie für dich durch die tatsache, das sie einen freund hat unerreichbar ist. akzeptiere das. lerne dich selbst so zu akzeptieren wie du bist. wenn du dein leben in den griff bekommst, dann kommt der rest von ganz allein.

    gruß cj
     
    #10
    coffeejunk, 13 November 2005
  11. Bloody-Lady
    Verbringt hier viel Zeit
    255
    101
    0
    Single
    Life is never easy, it's a lesson you must learn....it's not about the power or the money that you earn...

    ...Glaub mir, ich weiß wovon ich rede :bier:

    Also erstmal PROST :bier: :bier: :bier: :bier: erstmal lockern. Trinken wir also mal'n Bierchen hier zusammen und dann sach isch dia ma was:

    Ich verstehe Deine absolute Resignation dem Leben gegenüber. Aber: Es ist nie zu spät. Und um irgendwas auf die Reihe zu kriegen, musste Dein eigener Freund werden - das ist zuallererst zu schaffen - DU musst DEINE Basis sein, Halt haben in Dir und DICH lieb haben!!!!!! KLAR???

    Mir gings eigentlich auch immer die meiste Zeit mies bisher, habe nur Mist durchgemacht, so dermaßen intensiv - aber umso intensiver waren auch immer die schönen Dinge und ich lernte, mich an kleinen Dingen zu erfreuen, eine gewisse Bescheidenheit, die wenigstens für den Moment (und was anderes als der moment existiert nunmal nicht) hilft.
    Leide unter psychotischer Todespanik und ca. 1 Jahr lang konnte ich keine Sekunde allein sein, wobei ich das doch ab und an so sehr benötige, meine Privatssphäre und so... meine Eltern trennten sich als ich 6 war und mein Vater - mein einziger WAHRER FREUND (so schiens mir und so scheints mir auch heut fast noch) verließ uns weil er sonst abgekratzt wär... dann wohnten meine Mama, mein Bruder und ich bei meinen Großeltern im KELLER mit Schacht-Gittern als Fenster. Jeden Tag bekam ich also Besuch - alleredings nur von Fröschen und großen, schwarzen Spinnen. Freunde? Was soll das sein.....nicht wahr? Wenn man einen im Leben findet, ist man ein reicher Mensch.
    Bin dann später zu meinem Dad gezogen und ziemlich früh (mit 16 gerade mal) ausgezogen.Ich wohnte ein Jahr mit nem Typen zusammen, der mich dermaßen grün und blau schlug....ich zog dann in so ne halbe WG. Und seitdem krakel ich auf dem niedrigsten Niveau herum, was Kohle betrifft. Und da ich rauche, brauch ich die Kohle in erster Linie für Tabak und Kaffee, somit eine scheiss Ernährung. Meine Wohnung besteht aus einem 8qm-Zimmer und der Mitbenutzung einer Küche. Dort wohn ich seit ca.3 Jahren und dort habe ich ein Jahr lang ca. 1 Tonne Ecstasy, LSD und Pilze in mich hineingepumpt, bis diese Panikattacken anfingen. Hätte mich außer meinen Eltern jemand SO gesehen, wär ich heut in der geschlossenen. Aber mit deren emotionaler Unterstützung schaffte ich es ohne Therapeuten, wieder ein WENIG rational sehen zu können, die Attacken haben sich quasi in so ne latente Angst gewandelt. Allerdings bin ich nun ein halber Alki, weil ich es anders nicht mehr aushalte. Und habe schwere Depressionen. Ausserdem ist mein Rücken total im Arsch, leide deswegen unter Migräne und Multiple Sklerose artigen Symptomen weshalb ich diesen Donnerstag zum Neurologen muss, zitter.
    Und Freunde? Ja, ich habe Freunde. Meine Eltern und ein-zwei Menschen. Doch einsam fühle ich mich trotzdem.

    Ich glaube, nein - ich WEISS: Jeder Mensch ist einsam und verloren in seinem inneren, unendlichen Kosmos - das verbindet vielleicht uns alle.

    Versuche, dich umzudrehen und KAMPFGEIST zu entwickeln.... das Leben ist ein harter Kampf und es ist traurig aber wahr: man benötigt eine harte Schale, wenn man das zu spüren bekommt...

    Zu Deiner Selbstlosigkeit: Naja, ich kenne auch jemanden, der mir sehr am Harzen liegt, der da so ähnlich drauf ist, und letztlich nur ausgenutzt wird... ich finde es bemerkenswert, wenn jemand seine Kraft für andere aufbraucht. Aber ich glaube, um aus deinem Loch zu kommen, brauchst Du etwas mehr EGO (ego ist nix verwerfliches, sondern ein ganz natürlicher Überlebens-Instinkt). Und vorallem MUT und ZUVERSICHT!
    Schiefe Zähne? Hab ich auch! Haben mich auch immer gequält, zum Kotzen, mein Kiefer ist zu eng und durch die Weisheitszähne hat sich alles so dermaßen verschoben - ich sollte mich Hackfresse nennen statt Bloody-Lady (der nick ist alt - kann man hier irgendwie den nick ändern? :link: )

    SELBSTIRONIE kann auch helfen - im positiven Sinne.

    UND abwegen - mach mal nen Selbst-Scan, grins. Nee mal ernst - bist du ernsthaft krank? Hast Du irgendwas lebensbedrohliches? Ich vermute mal: nein. NA ALSO!!!!! D A S I S T G R U N D Z U R F R E U D E!!!!!!

    Scheiss auf Handycaps! SCHEISS DRAUF! Du bist gesund! Und scheiss aufs Militär!

    L E B E !!!! Du bist keine Nummer, Du bist ein MENSCH! :bier: :bier:

    Achte auf D E I N E Bedürfnisse...


    Alles Liebe und sorry für dass ich meine story auch noch mit eingebaut hab!
     
    #11
    Bloody-Lady, 14 November 2005
  12. gravemind
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    417
    0
    0
    nicht angegeben
    Ach ich weiß doch, daß ihr alle Recht habt, daß ich mich nicht hängen lassen sollte und das sich das alles schon irgendwie gerade biegt. Und für eure Antworten und Hilfestellungen danke ich euch sehr.
    Ufff-ich denke schon daß ich aus diesem Loch nicht mehr alleine heraus komme, dennoch bin ich einerseits zu stolz, professionelle Hilfe anzunehmen und zum anderen, weiß ich nicht ob sie mir wirklich helfen kann. Wie ich schon sagte, ich falle ungern anderen Menschen zur Last, aber das hier mußte einfach mal alles von der Seele geschrieben werden.
    @bloody-lady: nein, ich bin dir da nicht böse, daß du deine Story auch noch mit eingebaut hast, ich hoffe du bist jetzt wenigstens von den Drogen runter ;-))

    @coffejunk: danke noch mal... :zwinker: . du hast das glaube ich ganz dut erfasst. Dennoch fühle ich mich irgendwie minderwertig, also im übertragen Sinne, denn jeder, den ich kenne hatte zumindest schon einmal eine Beziehung. Das muß echt ein schönes Gefühl sein und ich meine, das will ich nicht erst mit 80 auf dem Sterbebett erfahren, ok?!?

    Ich weiß ja, daß ich mich mehr selbst lieben sollte, doch wie lernt man das??? Wenn man sich auch in anderen Dingen minderwertig und unnütz vorkommt! Wenn man einfach glaubt, nicht gut genug zu sein??? :frown:


    LG, Daniel
     
    #12
    gravemind, 14 November 2005
  13. Bloody-Lady
    Verbringt hier viel Zeit
    255
    101
    0
    Single
    Professionelle Hilfe? Naja... zumindest bekommt der Psychologe Geld dafür, dass er anderen Menschen (leider teils VERMEINTLICHE) Hilfe anbietet und somit müsstest du da nie mit deinem Gewissen kämpfen sondern könntest deinen ganzen Rotz schamlos dort abladen. Basta! :gluecklic
    Aber ob das wirklich hilft - nunja.
    Sich selbst zu lieben lernen?
    Schritt 1: stellen sie sich vor den Spiegel.
    Schritt 2: schlagen sie ihn kaputt.
    Schritt 3: gehen sie zum Arzt und lassen ihre Wunden versorgen.
    Hahaha! Nee Spaß bei seite: lernen kann man das nicht nach einer universellen Regel! ANERKENNUNG! Du musst dich anerkennen! Und dich nehmen wie du bist!
    Du bist nunmal du!
    Du BIST DU!
     
    #13
    Bloody-Lady, 14 November 2005
  14. coffeejunk
    coffeejunk (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Single
    Hi du,

    es sind einfache dinge. suche positive dinge an dir.. und behaupte nicht das du keine hast. jeder mensch hat sehr viele positive eigenschaften. lerne diese eigenschaften zu schätzen. baue diese eigenschaften aus. schaffe dir ein hobby an, dem du regelmäßig nachgehen kannst. sei du selbst. sage nein wenn dich jemand um etwas bittet und du das gefühl hast ausgenutzt zu werden. klopfe dir selbst auf die schulter.. nicht zu viel aber im gesunden maß. wenn du morgens aufstehst, guck aus dem fenster, guck in den himmel, guck in den spiegel, sag dir heute ist ein guter tag! heute schaffe ich was! zieh das was du dir vornimmst durch. konsequent. auch wenn es manchen menschen nicht passen wird. du musst es nicht allen recht machen! an erster stelle für dich muss erstmal du selbst stehen. danach kommt der rest der welt. (das nennt sich gesunder egoismus)

    du bist gut genug!

    gruß cj.
     
    #14
    coffeejunk, 14 November 2005
  15. RangerDanger
    0
    Bin mir nicht sicher, ob das ein nützlicher Ratschlag ist.
    Wenn mein Autoradio geklaut wurde, ärgere ich mich auch dann, wenn meinem Nachbarn gleich das gesamte Auto weggeklaut wurde.
    Und ich will unabhängig von ihm die Festnahme und Bestrafung "meines" Diebes und den Ersatz meines Schadens.

    Den Threaderöffner stört sein Aussehen (bzw. die Konsequenzen davon) auch dann, wenn es immer wieder welche gibt, die noch übler dran sind.
    Der Threaderöffner will unabhängig von diesen seine Probs gelöst haben.

    Also:
    eine Kieferorthopädie sollte auch mit 24 möglich sein? oder nicht mehr? Kenne welche die um die 20 noch in Behandlung waren.

    Zur Brille: jenachdem welche Fehlsichtigkeit vorliegt, und wie stabil diese ist, käme eine Laserkorrektur in Frage. Nachteil sind die hohen Kosten. Die spart man, indem man z.B. auf Psychologen (was sollen die denn bringen?) verzichtet.
     
    #15
    RangerDanger, 14 November 2005
  16. am0k
    Gast
    0
    Ab 18 übernimmt die Krankenkasse nicht mehr die Kosten für den Kieferorthopäden und Kieferorthopäde = mucho €
     
    #16
    am0k, 14 November 2005
  17. Bloody-Lady
    Verbringt hier viel Zeit
    255
    101
    0
    Single
    Yep, genau. Seh das auch so, dass die Psychos bestenfalls einen manipulieren!
    Sie haben die Machtposition, denn ein Klient kommt als unterworfener, der Hilfesuchend ist. Also leiten sie einen, und behandeln einen wie ein Auto, als gäbe es einen universellen Bauplan für die Psyche! Demzufolge sind Psychologen für mich bluffende KFZ-Mechaniker! Puh! :wuerg: ...ich weiß, wovon ich red


    und Brille- meine Güte, was solls! Scheiss drauf, nobody's perfect! Sei lieber froh, dass du nicht im Rollstuhl sitzen musst!!!!
     
    #17
    Bloody-Lady, 15 November 2005
  18. gravemind
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    417
    0
    0
    nicht angegeben
    Das stimmt ausnahmslos. Ich weiß, eine Brille ist ja nicht gleich ein Weltuntergang, ich finde nur, daß so ein Nasenfahhrad nicht gerade die Attraktivität steigert...

    @amOk und rangerdanger: ja, eine kiefernorthopädische Behandlund ist auch noch mit 24 möglich. Auch noch weit darüber hinaus. Tom Cruise trägt ja auch eine Zahnspange. am0k hat aber schon recht. Das kostet schon einige tausend Euros und die habe ich im Moment beim besten Willen nicht übrig :frown:
    Nun gut, ich rede mir ja auch immer ein, wenn eine Frau mich wirklich liebt,, dann wird sie wohl über die Launen der Natur, die diese an mir besonders harsch ausgelassen hat, hinwegsehen, oder etwa nicht??? :ratlos:
    Ich gehe ja auch nicht nach Äußerlichkeiten bei Frauen,; deswegen kann ich da auch gar nicht so sehr meine "Traumfrau" beschreiben. Es muß halt "Klick" machen...auf beiden Seiten... :zwinker:

    LG, Daniel
     
    #18
    gravemind, 15 November 2005
  19. Pianoman
    Pianoman (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    101
    0
    Single
    Tjoa, ich bin auch in deinem Team. :zwinker:
    Es ist nicht die Erfüllung, aber was soll man denn tun. Man muß versuchen so auch irgendwie glücklich zu sein ... und irgendwann kommt dann der Schmetterling geflogen, mit dem auch du dann deine Runden drehst.
    Statistisch gesehen auf jeden Fall!!! :zwinker:
     
    #19
    Pianoman, 15 November 2005
  20. HAY-Deez
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    103
    3
    nicht angegeben
    kurze Frage:

    Du studierst... warum hast du dann keine Freunde?
    Noch nie mit sitz-nachbarn gesprochen, mit anderen unterhalten, auf studenten-partys gewesen, zusammengearbeitet oder sowas?
     
    #20
    HAY-Deez, 15 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - traurig einsam unwichtig
Jolien95
Kummerkasten Forum
9 Mai 2016
54 Antworten
Animalia89
Kummerkasten Forum
1 September 2013
2 Antworten
Test