Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sorgerecht und Namensgebung bei nichtverheirateten Eltern

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von vienchen, 21 August 2008.

  1. vienchen
    vienchen (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bearbeitet von Apfelbäckchen:

    Hier dürft ihr jetzt über die Namensgebung und Sorgerecht diskutieren. Mir ist das im anderen Thread zu unübersichtlich geworden.

    Ich schätze mal, ihr seid damit einverstanden. :zwinker:
     
    #1
    vienchen, 21 August 2008
  2. vienchen
    vienchen (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    248
    101
    0
    vergeben und glücklich
    huhu!
    wie ich gesagt hab...fehlalarm! :grin:

    ich hab heute nacht sehr gut geschlafen.

    meine ärztin meinte dass vermehrter flüssigkeitsabgang jetzt normal ist aber es sei kein fruchtwasser. der befund ist auch so geblieben.
    heute hat sie wieder us gemacht und die kleine wiegt ungefähr 3300g.

    aber ich hab trotzdem zwischendruch immer ein ziehen im unterleib und im rücken, wie regelblutung. die fa meinte dass es für senkwehen eigentlich schon zu spät ist und dass man die nur bis zu 37ssw hat....

    ja ich lass mich mal überraschen!

    ich hab noch eine frage an die "nichtverheirateten" eltern:
    und zwar meinte die hebamme gestern, dass wenn mein freund in der geburtsurkunde der kleinen mit eingetragen werden soll muss er bevor die kleine da ist noch zum standesamt und die vaterschaft offiziell anerkennen!
    wieso denn vorher? kann man das nicht in einem machen wenn wir die kleine maus anmelden?
     
    #2
    vienchen, 16 September 2008
  3. Patrima
    Gast
    0
    so weit ich weiß, KANNST du es vorher machen, um dir einen weg zu ersparen, musst du aber nicht. das ganze machst du beim jugendamt (nicht beim standesamt) und kannst dort gleich auch das gemeinsame sorgerecht beantragen. das hat mit dem standesamt auch gar nichts zu tun. den antrag für die geburtsurkunde macht das krankenhaus fertig, die fragen auch, wer da drin stehn soll. ebenso den antrag fürs kindergeld etc.

    ich gebe keine garantie für diese info ab, aber so wurde es mir mitgeteilt. wir haben schon vor, das vor der geburt zu machen, weil wir dann nachher einen weg mit baby weniger haben. ich muss ja dann auch noch zur botschaft und so :smile:

    ansonsten bin ich schon neugierig, wies bei dir weitergeht :smile:
     
    #3
    Patrima, 16 September 2008
  4. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Du musst das nicht vorher erledigen. Ich war bei meinem ersten Kind auch nicht verheiratet. Als ich aus dem KH entlassen wurde sind wir gemeinsam zum Standesamt und haben den Papierkram erledigt.
     
    #4
    User 75021, 16 September 2008
  5. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Du MUSST nicht, aber du KANNST! Wir haben es gemacht und zwar vor der Geburt und wirklich im Standesamt. Vaterschaftsanerkennung, da mein Kind den Nachnamen des Vaters haben sollte! Wenn ihr das wollt, dann müsst ihr das vorher machen, denn sonst heißt dein kind automatisch so wie du! Das gemeinsame Sorgerecht hben wir dann nachträglich gemacht, da haben wir beide einen Brief vom Jugendamt bekommen und wurden beraten!

    Lillaja
     
    #5
    User 35546, 16 September 2008
  6. line1984
    line1984 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    113
    14
    nicht angegeben
    wir haben es hinterhergemacht und sie hat auch den namen vom vater....
    den gang kannste dir sparen.
    wir haben im krankenhaus gesagt dass sie den nachnamen vom vater kriegen soll und dann war das so. du gehst ja sowieso recht zeitnah dann zum amt hin.
    jugendamt geht sowieso immer erst hinterher mit dem sorgerecht
     
    #6
    line1984, 16 September 2008
  7. Patrima
    Gast
    0
    das sorgerecht kannst du auch schon vor der geburt erledigen!
     
    #7
    Patrima, 16 September 2008
  8. line1984
    line1984 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    113
    14
    nicht angegeben
    ja? ok da kenn ich mich nicht so wirklich gut aus.
     
    #8
    line1984, 16 September 2008
  9. Tinu
    Tinu (30)
    Meistens hier zu finden
    1.028
    148
    109
    Verlobt
    Jap, man kann beides schon vorher regeln.

    Wir haben die Vaterschaftsanerkennung bei der Anmeldung des Kindes gemacht, das war kaum mehr Aufwand und er stand gleich mit in der Urkunde.

    Sorgerecht war auch kein großer Akt. Haben wir aber auch erst danach machen lassen.
     
    #9
    Tinu, 16 September 2008
  10. vienchen
    vienchen (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    248
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hat denn die mutter automatisch das alleinige sorgerecht wenn man das gemeinsame vorher nicht beantragt?
    also heißt es nach der geburt anmelden und geburtsurkunde beim standesamt machen und dann zum jugendamt wegen dem sorgerecht?

    oder zuerst jugendamt wegen der vaterschaftsanerkennung?
     
    #10
    vienchen, 16 September 2008
  11. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Solange ihr nicht verheiratet seid, hast du das alleinige Sorgerecht. Auch die Vaterschaftsanerkennung ändert da nichts dran, das müsst ihr schon extra beantragen.
     
    #11
    User 69081, 16 September 2008
  12. vienchen
    vienchen (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    248
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hab ich das jetzt richtig aufm schirm dass man also die kleine aufm standesamt anmelden muss um die geburtsurkunde zu erhalten und darauf steht auch der vater und dann dackelt man weiter zum jugendamt wo mein freund die vaterschaft anerkennen muss und dann müssen wir da das sorgerecht beantragen?
    oder zuerst jugendamt mit vaterschaftsanerkennung, dann standesamt und dann wieder jugendamt wegen dem sorgerecht?
     
    #12
    vienchen, 16 September 2008
  13. Tinu
    Tinu (30)
    Meistens hier zu finden
    1.028
    148
    109
    Verlobt
    Du holst ja nach der Geburt die Geburtsurkunde beim Standesamt ab und meldest das Kind an, da kann man dann die Vaterschaftsanerkennung machen.

    Die Sorgeerklärung muss dann beim Jugendamt abgegeben werden.

    Edit:
    Der Vater steht nur auf der Urkunde, wenn er auch die Anerkennung gemacht hat.
     
    #13
    Tinu, 16 September 2008
  14. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Also wie gesagt, bei uns ist die Vaterschaftsanerkennung beim Standesamt und die Sache mit dem Sorgerecht beim Jugendamt! Wir mussten da ein Beratungsgespräch machen, bekamen dann einen neuen Termin und eine andere Bearbeiterin hat mit uns die Unterlagen besprochen *total umständlich*
    Ja und wenn ihr nicht verheiratet seid, hast erstmal automatisch du das Sorgerecht!

    Wir haben vorher im Standesamt gefragt - ohne Vaterschaftsanerkennung vorher hätte Finja nicht den Nachnamen ihres Vaters bekommen können, scheint also auch überall anders gemacht zu werden!

    Lillaja
     
    #14
    User 35546, 16 September 2008
  15. Patrima
    Gast
    0
    also wir machen das auch demnächst mit vaterschaftserkennung und sorgerecht, kann euch dann ja genaueres berichten, zumindest was berlin betrifft...
     
    #15
    Patrima, 16 September 2008
  16. Lunae
    Lunae (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    103
    4
    Es ist kompliziert
    Es sprechen zwei Punkte dafür, den "Behördengang" vorher zu machen.
    - Damit der Vater auf der Geburtsurkunde steht muss er die Vaterschaft vorher anerkannt haben

    - Wenn das Baby erst mal da ist hat man andere Sachen im Kopf :smile:

    Zum Nachnamen:
    Ich würde mir als nichtverheiratete Frau immer vor Augen halten:
    Angenommen dein Partner und du, ihr trennt euch (klar, man denkt da jetzt zur Zeit natürlich nicht dran, gerade wenn man ein Baby zusammen bekommt) das das Baby dann heisst wie der Vater und es auch nach der Trennung dann so heisst.
    Von daher finde ich persönlich es besser, wenn das Kind erst mal den Namen der Mutter hat. Wenn man dann sowieso vorhat in den nächsten 5 Jahren zu heiraten, dann wird der Nachname automatisch mit übernommen.

    Wir haben uns auch entschieden, das Hannah erst mal meinen Namen bekommt. Ich würde mir irgendwie komisch vorkommen, wenn ich z.B. zum Arzt gehe und das Kind heisst anders. Und letzendlich macht das ja meistens die Mutter.
    Aber das muß natürlich jeder selber wissen.
    Mein Freund fand das okay, hätte er nun ein Problem damit gehabt, dann hätte er mich sicher auch davon überzeugen können, das sie gleich seinen Namen bekommt.

    Ich habe eine Bekannte, dessen Kinder wie der Vater heissen und die haben sich getrennt und total den Krieg. Nun ärgert sie sich natürlich, das die Kinder nie ihren Namen haben werden.

    Letzendlich finde ich es auch wichtiger, das Sorgerecht abzuklären.
     
    #16
    Lunae, 17 September 2008
  17. line1984
    line1984 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    113
    14
    nicht angegeben
    du musst aber auch bedenken,dass wenn ihr euch trennt und das kind deinen namen hat, du einen anderen neuen mann heiratest, dein kind weder wie mutter noch vater heißt. sondern wie oma und opa!
    außer das kind kriegt den neuen namen auch,was ich aber für nicht so gut halte

    und genau aus diesem grund (man weiß ja wirklich nie was kommt, und ich hoffe dieser fall wird nie eintreten) heißt svea wie ihr papa
     
    #17
    line1984, 17 September 2008
  18. vienchen
    vienchen (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    248
    101
    0
    vergeben und glücklich

    irgendwie hab ich auf diese reaktion von dir schon gewartet :grin:
    also meine fa meinte dass senkwehen zwischen der 36 und 37ssw auftreten und danach nciht mehr, aber das ist natürlich auch von frau zu frau verschieden. jetzt mach dich bitte nicht verrückt :zwinker:
    also ehrlich gesagt so richtige senkwehen als "wehen" hab ich auch nie gespürt. ich hab immer auf diesen ablauf gewartet dass es ist wie eine "welle" :leichter anfang mit höhepunkt und wieder abklingen...
    ich hatte immer nur das übliche zwicken und zwacken zwischendurch im unterleib. aber das hatte ich auch schon vorher mal zwischendurch, also ob das wirklich senkwehen waren, ich weiß ja nicht...

    also muss mein freund doch bevor die kleine da ist zum jugendamt und die vaterschaftserkennung machen (vor oder nach der geburt) bervor wir die geburtsurkunde holen?
    also um den nachnamen geht es ja gar nicht, die kleine soll aus den von euch genannten gründen auch erst meinen namen kriegen. wir sind uns auch nicht sicher welchen namen wir nehmen wenn wir mal heiraten da er einen sehr komplizierten namen hat und der überhaupt nicht in frage kommt. von seiner und auch von meiner seite aus!
    ich mach mich im moment nur mit diesen behördengängen verrückt...irgendwie kann ich im moment auch nicht mehr so richtig logisch denken, also bitte verzeiht wenn ich etwas schwer von begriff zur zeit bin!
    aber dieser ganze kram mit vaterschaftsanerkennung wie und wann und wo und dann geburtsurkunde wie und wann und wo und dann sorgerecht, kindergeld beantragen, krankenversicherung anmelden, steuerkarte (auf wessen karte soll die maus...)

    das alles übersteigt im moment irgendwie meine fähigkeiten, obwohl ich ja aus dem büro komme :grin: und mein freund brauch ich damit eh nicht beauftragen, der hat mit diesem kram gar nichts am hut!
    ich will ja uach das alles richtig läuft und ich mir im kh nicht mehr so viel gedanken machen muss und genau bescheid weiß. mein horror ist es nachher beim standesamt zu stehen und mein freund steht nicht mit auf der geburtsurkunde und alle son mist...

    (kurze anekdote zu gestern abend die mich mal wieder dermaßen aufregt: mein freund und ich saßen im wohnzimmer und ich hab ihm das alles geschildert mit den behörden und da meinte er doch stumpf ich solle mich nicht so verrückt machen, mit dem sorgerecht und der urkunde wäre doch alles nicht so sclimm. sorgen tun wir eh beide (das rechltliche mal außer acht gelassen) und die urkunde ist nur ein stück papier und wenn die kleine später nachfragt können wir ihr die situation von damals bzw heute schildern.

    Was ist das denn bitte fürn scheiß....ein bisschen mehr "vaterschaftsehre" hätte ich von ihm erwartet, wie kann er da so locker mit umgehn???? ich bin fast vom stuhl gefallen! grrrr männer)
     
    #18
    vienchen, 17 September 2008
  19. Patrima
    Gast
    0
    das ist eben typisch mann :tongue:
     
    #19
    Patrima, 17 September 2008
  20. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    zum schleim: ich hatte so viel, ich hab mit einem handtuch zwischen den beinen geschlafen, weil es einfach so, auch im liegen aus mir rausgesuppt is

    zum nachnamen: ich seh es wie lunae und würde ihr auch meinen namen geben

    zu den senkwehen: man muss sie nicht unbedingt merken. und lady metis: dein bauch hat sich bestimmt schon gesenkt
     
    #20
    Beastie, 17 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sorgerecht Namensgebung nichtverheirateten
*Kathrin*
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
28 Februar 2007
22 Antworten
KleinerEngel83
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
11 Dezember 2006
52 Antworten
december
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
16 Januar 2004
13 Antworten
Test