Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Tips, wenn man schwanger werden möchte.

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Toni-Jacky, 30 September 2009.

  1. Toni-Jacky
    Sorgt für Gesprächsstoff
    34
    33
    1
    Verlobt
    Wenn jemand Tips hat wie man besser und schneller Schwanger werden kann,kann sich ja mal Zeit nehmen und Antworten.
    Würd Mich über antworten freuen. :zwinker:
     
    #1
    Toni-Jacky, 30 September 2009
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Inwiefern habt Ihr denn Probleme, schwanger zu werden? Seit wann "bastelt" Ihr? Ggf. könnt Ihr auch beim Arzt abklären lassen, ob körperlich alles in Ordnung ist mit Hormonen, Spermien, Zyklus...
     
    #2
    User 20976, 30 September 2009
  3. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.897
    398
    4.241
    Verliebt
    äh ihr seid beide erst 9 monate zusammen, noch relativ arg jung, sucht belebung für euer sexleben und bastelt schon an einem kind?????
    gut überlegt?

    nur mal so eine frage. ich denke bei einem arzt solltete ihr erstmal nicht viel hilfe bekommen, ausser sachgerechte aufklärung, vorbereitung vor der schwangerschaft (d.h. u.a. komplett durchimpfen lassen solange noch verhütet wird, was schon mal einige monate bis ein jahr dauern kann, alle nötigen voruntersuchungen) usw. bei einem so jungen paar sollte es relativ schnell klappen ohne großes zutun, rauchen und alkohol, drogen einstellen ist eh klar, ernährung mit folsäurehaltigen nahrungsmittel anreichern, sex in günstigen stellungen (missionar), danach liegen bleiben oder eine kerze machen, orgasmus fördert es zusätzlich, zyklus stabilisieren und evt. überwachen, erst wenn es nicht nach 6 monaten klappt, nach 2 jahren übungszeit wird auch der arzt untersuchungen einleiten, zu erst bei ihm ,weil es die billigste untersuchung ist und die hauptursache meist beim mann liegt.
     
    #3
    User 71335, 30 September 2009
  4. Toni-Jacky
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    34
    33
    1
    Verlobt
    ^^ das alles haben wir schon getan, meine freundin probiert es schon seit 2jahrn weil sie einen harten schicksals schlag hatte und seit 8monaten verhüten wir nich
    wir haben uns das natürlich überlegt das ist ja keine endscheidung die man einfach über nacht trifft ^^
     
    #4
    Toni-Jacky, 30 September 2009
  5. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Ihr verhütet seit 8 Monaten nicht mehr und seid erst seit 9 Monaten zusammen?

    Also mal im Ernst... Ist das ein Witz ?!?!??
     
    #5
    babyStylez, 30 September 2009
  6. Toni-Jacky
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    34
    33
    1
    Verlobt
    mmhhneeinnnnn wieso wie kommt du den darauf^^ hab ich irgendwo n smily hin gesetz oder geschrieben das es ein witz ist
     
    #6
    Toni-Jacky, 30 September 2009
  7. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Das habe ich mich auch gerade gefragt :eek::eek::eek:

    Also jetzt mal ehrlich, das ist doch total verantwortungslos. Es ist ja schön, dass deine Freundin schon seit 2 Jahren ein Kind will aber anscheinend ist ihr wohl egal, wer der Vater ist oder wie oder was?? :ratlos::ratlos:
     
    #7
    User 37284, 30 September 2009
  8. Toni-Jacky
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    34
    33
    1
    Verlobt
    Was wollt ihr eigentlich
    1st. ich habe vor 2 jahren und knapp 6 monaten ein verlust gehabt der verdammt weh tut und seitdem ist mein Wunsch größer.
    Und was bildet Ihr Euch ein von Mir zu sagen das es Mir egal ist wer der Vater ist,seit bloß leise.
    Und 2st. ich Verhüte seit 2 Jahren nicht mehr und auch wenn ist es auch egal.
    Ich komme hier her um evtl Tips zu bekommen und nicht um Anegmacht zu werden.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 20:22 -----------

    und nochmal zu HyperboliKuss ich find das ne frechheit ,,das ist doch total verantwortungslos`` du kennst uns nich und du glaubst du kannst uns beurteiln im entefekt is es mir auch egal was du gesagt hast ich ken dich nich ich wollte keine meinung hörn wie ihr das findet oder nich ich ken euch doch nich^^
     
    #8
    Toni-Jacky, 30 September 2009
  9. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Naja aber wenn du schon seit 2 Jahren versuchst Kinder zu kriegen bedeutet das, dass du es seit deinem 19. Lebensjahr versuchst.
    Ich bin gerade selber so alt. Fühle mich 1. noch nicht in der Lage (was ja bei dir anders sein kann) aber 2. hat man doch auch einfach noch nicht die finanzielle Stabilität usw.
    Ich will doch kein Kind ohne eine vernünftige Ausbildung (in meinem Fall Studium, guter Beruf etc pp). Man muss einem Kind doch auch was bieten können.


    Außerdem solltest du bei solchen Fragen in Kauf nehmen, dass einige so reagieren werden. "Normal" ist deine Situation ja nicht.
    Und ich sehe das nicht anders. Was Hyperbollikuss vermutlich meinte ist, dass man nach einem Monat einfach noch nicht wissen kann ob das der Mann ist mit dem man zusammen sein will... Eine Beziehung entwickelt sich ja erst mit der Zeit. Und dann ist das Kind da und man merkt "oh passt wohl doch nicht"... Ist natürlich prima für so ein Kind. Man sollte da nicht nur an seine Wünsche denken sondern auch an die Konsequenzen.

    EDIT: Das Lesen deiner Texte würde enorm erleichtert wenn du einigermaßen vernünftig schreibst.
     
    #9
    babyStylez, 30 September 2009
  10. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Auch wenn ich dein Vorhaben in deiner Situation mehr wie idiotisch finde geb ich dir den einzigen Tipp den man geben kann - mehr Sex erhöht die Chance sonst wohl eher nichts...:rolleyes:
     
    #10
    brainforce, 30 September 2009
  11. glashaus
    Gast
    0
    Wie man besser schwanger wird:

    • stabile Partnerschaft
    • stabiles Lebensumfeld
    • gesicherte finanzielle Situation
    • persönliche Entwicklung ausgereift (Verantwortungsbewusstsein, Vorbildfunktion, etc.)

    Wie man schneller schwanger wird:

    • NFP hinzuziehen, um Zyklus zu beobachten und Eisprung zu bestimmen
    • evtl. Mönchspfeffer zur Zyklusunterstützung bei Unregelmäßigkeiten
    • evtl. ärztl. Check-Up
     
    #11
    glashaus, 30 September 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. sweet-kathy
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    93
    0
    Es ist kompliziert
    Hallo,

    Klar ist es besser ne stabile Partnerschaft zu haben ,aber es ist dennoch nicht Pflicht bzw. es ist nicht zwingend Notwendig um ein Kind zu bekommen.

    Denn wenn es zwingend Notwendig wäre dann gäbe es nie Kinder die ohne ein Elternteil ( Vater oder Mutter)oder durch Scheidung getrennte Parnterschaft aufwaschen.

    @ Toni-Jacky : Macht euch nichts draus irgendwie werden hier immer die Leute so komisch angemacht, wenn sie einen frühen Kinderwunsch haben oder bzw sie es aus irgendwelchen Gründen nicht richtig finden.
    War bei mir nämlich genauso ,als ich hier mal geschrieben hatte das ich nen Kinderwunsch habe.

    @ all: Es ist doch jeden selbst überlassen ob man sich schon bereit fühlt für ein Kind oder nicht.Ihr könnt die beiden auch nicht richtig einschätzen, da ihr ja nicht wisst wie sie in ihren Privatleben handeln oder denken oder ob sie nun schon Verantwortung übernehmen können.
    Es reicht doch aus, wenn man die Frage beantwortet die gestellt wurde,oder etwa nicht ??
    Ausserdem weden die beiden sowieso machen was sie wollen egal ob ihr es befürwortet oder nicht.

    Hier meine Tips die ich in einen anderen Forum bekommen habe:
    - jeden zweiten Tag Sex haben( da dann die Spermien am "schnellsten" sind)
    - Zykluskalender führen damit man errechenen kann wann die fruchtbarsten Tage sind.(Gibt aber auch noch andere Methoden,wie Temperatur messen usw)
    - zum Arzt gehen und Abklären ob alles in Ordnung ist was man zum Kinder bekommen alles benötigt.^^
    - und dann noch üben ,üben, üben und nochmals üben

    glg
     
    #12
    sweet-kathy, 1 Oktober 2009
  13. glashaus
    Gast
    0
    Also tut mir ja leid, aber ohne eine langfristige Beziehung geplant (!) Kinder in die Welt zu setzen halte ich für unverantwortlich. Wenn man ein Kind bekommt, will man dem doch wohl den bestmöglichen Start ins Leben ermöglichen und dazu gehört ja wohl auch eine intakte Familie.
     
    #13
    glashaus, 1 Oktober 2009
  14. sweet-kathy
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    93
    0
    Es ist kompliziert
    Aber mal ehrlich wieviele Kinder wachsen denn in einer nicht intakten Familie auf ?

    Den Kindern muss es doch nicht zwingend schlecht gehen,oder wie siehst du das ??

    glg
     
    #14
    sweet-kathy, 1 Oktober 2009
  15. User 85905
    User 85905 (31)
    Meistens hier zu finden
    795
    128
    221
    Verheiratet
    Aber du wirst kaum ein Kind finden, dass der Meinung ist, dass es ihm besser dadurch geht, dass es nur eine Mama hat. Natürlich geht es auch ohne Papa, aber MIT ist es schöner.

    Was mir allerdings hier am meisten aufstößt, ist folgender Satz:

    Hier bekommt das Kind jetzt schon - wo es noch nicht mal da ist - die Aufgabe, etwas/ jemanden zu ersetzen. Das kann ein Kind nicht! Was wird die TE machen, wenn sie feststellt, dass der Verlust immer noch weh tut?
    Ein Kind soll um seiner selbst willen "gebastelt" werden und nicht, weil es der Mama ohne dem Kind schlecht geht.
     
    #15
    User 85905, 1 Oktober 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  16. sweet-kathy
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    93
    0
    Es ist kompliziert
    Also ich kenne Personen die sagen ihnen geht es besser ohne den Vater.
    Aber naja jeden seine Meinung.

    Upps den Satz habe ich gar nicht mitbekommen.Das stimmt das ein Kind, geschweigeden ein Baby, einen anderen Menschen nicht ersetzen kann.
    Es wird vielleicht die ersten Tage der Schmerz nachlassen,aber ich denke mir der kommt schneller zurück als wie man denken kann und dann aber in dreifacher Ausführung.

    glg
     
    #16
    sweet-kathy, 1 Oktober 2009
  17. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Ich denke, als allererstes solltestdu mal den "Verlust" verarbeiten. Sich nur ein kind zu wünschen, um einen verlust zu verarbeiten, geht nach hinten los. Das kann nicht die Aufgabe des babys sein. Ein baby verlangt die gesamte Aufmerksamkeit und kann nicht etwas kompensieren mit dem es nichts zu tun hat. Das geht nach hinten los!

    Dann seid ihr jung... lasst es doch einfach auf euch zukommen, habt Sex und Spaß und wenn ihr der Meinung seid, ihr müsstet nicht verhüten... dann lasst es.

    Meine Meinung ist aber ähnlich der den anderen: Festigt eure Beziehung noch etwas. Wohnt ihr schon zusammen, habt ihr Alltagsleben?
     
    #17
    User 35546, 1 Oktober 2009
  18. User 85905
    User 85905 (31)
    Meistens hier zu finden
    795
    128
    221
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Das wird jetzt schwierig zu erklären... Es kann einem durchaus besser gehen, wenn DER Vater nicht dabei ist... Aber wenn man den RICHTIGEN Vater hat (also "wenn sich die Mama ursprünglich mal den richtigen Mann ausgesucht hat"), ist es definitiv mit Vater schöner als ohne Vater...
    hmmm... Ich befürchte, dass ist etwas wirr... Was ich meine:
    Man sollte sich einen Partner aussuchen, von dem man überzeugt ist, dass er ein toller Partner und Vater für das Kind/ die Kinder ist. Es kann natürlich passieren, dass man sich geirrt hat und dann ist es definitiv besser, wenn das Kind ohne den Vater aufwächst (oder zumindest die Eltern nicht mehr ein Paar bleiben). Aber es ist doch schöner, wenn man den anderen soweit kennt, dass man sich ziemlich sicher sein kann, dass er der Richtige ist. (Und MEINE Meinung ist, dass das nach einem Monat Beziehung selten der Fall ist. Aber es soll ja auch Liebe auf den ersten Blick geben :zwinker: ) Und wenn man in seiner Wahl Recht hatte, dann ist es mit Vater schöner.
    Und das, was ich oben meinte, ist, dass wohl jedes Kind sich wünscht, dass seine Mama ursprünglich die richtige Entscheidung getroffen hat...
    Ich hoffe, das war jetzt verständlich :tongue:
     
    #18
    User 85905, 1 Oktober 2009
  19. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Als Teilzeitalleinerziehende kann ich da nicht zustimmen.
    Um sagen zu können, dass man ohne Vater besser dran ist, muss man auch wissen wie es ist, einen Vater zu haben.

    Meine Tochter (jetzt 2) leidet jedesmal darunter, wenn der Papa wieder ein paar Tage weg muss aus beruflichen Gründen. Das ist schon so seit kurz nach der Geburt, sie weiß dass er in unregelmäßigen Abständen weg muss - gut findet sie es aber nicht. Es gab eine Zeit, da begann das Brüllen sobald sie sah, dass wir gemeinsam auf den Firmenhof gefahren sind. Sie wusste dass wir ohne Papa heim fahren und ihn erst in einigen Tagen wieder holen.
    Es gibt sicherlich Fälle, in denen eine Trennung (im Nachhinein!) das Beste ist für alle Beteiligten aber ein Kind von vornerein ohne den Vater zu planen, halte ich für keine gute Idee.
    In den allermeisten Fällen leiden die Kinder aber unter eine Trennung viel mehr, als die Eltern das mitbekommen.

    Ich habe nichts gegen junge Beziehungen in denen früh ein Kind geplant wird. Solange der Partner der richtige ist, man mit ihm den Rest seines Lebens verbringen will und er nicht nur als Samenspender herhält und solange die Beziehung, wenn auch jung, auf guten, sicheren Füßen steht. Dazu gehört Lebenserfahrung und noch einiges mehr.
     
    #19
    User 69081, 1 Oktober 2009
  20. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Woher weisst du, dass das Kind als Ersatz dienen soll? Für mich klingt das lediglich als wäre etwas passiert, was sie in ihrem Kinderwunsch bestärkt hat. Und solche Schlüsselerlebnisse hatten wohl viele Mütter.


    Nur weil die äusseren Begleitumstände nicht gut KLINGEN muss hier doch nicht immer sofort so rumgestänkert werden. Beide wissen davon, beide möchten scheinbar schon über längere Zeit ein Kind, der Rest geht doch einfach niemanden etwas an. Wenn ich dann im Gegenzug im Forum lese, dass die Männer teilweise noch gar keine Kinder wollen, das Studium fürs Kind abgebrochen wird weil mans grad mal eilig hat und das alles schön geredet wird, weil das von Stammusern kommt, wird mir echt schlecht. Und wehe, bei den heiligen Stammusern kommt dann mal Kritik :schuettel:

    Und bezüglich der Papa-Diskussion: Ich bin ohne Vater aufgewachsen, meine Eltern kamen wieder zusammen als ich 12 war. Ich habe also beides kennenlernen dürfen und ich fand es wesentlich schöner ohne Vater. Und das obwohl mein Vater ein toller Mensch ist und ich ihn sehr liebe. Aber die wenige Zeit die meine Mutter dank Arbeit für mich hatte hätte ich nicht noch mit einem Vater teilen wollen. Ich fands gut in einem reinen Weiberhaushalt, und auch wenn es schön war als er dann wieder bei uns wohnte fand ich es früher eben doch schöner.
     
    #20
    stubsi, 1 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tips man schwanger
laurah
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
30 November 2016 um 17:59
29 Antworten
leftright
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
15 November 2016
5 Antworten
sophiex21
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
13 September 2016
17 Antworten
Test