Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Trotz Freund, verliebt? - Gefühlschaos -

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von littlesister, 22 August 2007.

  1. littlesister
    Verbringt hier viel Zeit
    392
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr,

    hab mal wieder ein kleines Problem und hoffe auf ein bisschen Hilfe. Bitte keine bösen Kommentare, ich bin alt genug und weiß was ich tue :zwinker:
    Seit Dezember 2006 wohne ich mit meinem Freund zusammen, wir sind auch schon seit über einem Jahr verlobt. Eigentlich lief immer alles super, haben uns immer gut verstanden, manchmal auch gestritten, was wohl mal dazu gehört. Nun ists so das wir uns seit ein paar Wochen immer mehr von einander entfernen, das empfinde ich zumindest von meiner Seite so... Wie er es sieht weiß ich nicht, ich hab auch noch nicht mit ihm darüber gesprochen. Ich muss dazu sagen dass ich ihn schon noch liebe, aber ich bin mir nicht mehr sicher ob er der Mann ist mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen möchte. Bei Streiterein gibt es öfters mal Situationen wo ich mir denken: "Wie kann man nur so mit seiner Freundin umgehen..." in den Momenten ist er echt fies zu mir und ich würd am liebsten abhauen, hat sich dies aber wieder gelegt, ist alles wieder okay und ich hab diese Gedanken auch nicht mehr.
    Seit dieser Zeit, in der es von meiner Seite aus nicht mehr so gut läuft, fühl ich mich zu anderen Männern irgendwie hingezogen. Ich habe da auch so einen alten Arbeitskollegen, ich glaube von seiner Seite ist da auch ein bisschen mehr als nur Freundschaft. Manchmal habe ich das Gefühl als hätte ich mich in ihn verliebt, ich denke den ganzen Tag an ihn und hab richtige "Schmetterlinge" (*lach*) im Bauch, möchte mich mit ihm treffen, in seiner Nähe sein, ihn küssen...
    Diese Gedanken sind doch nicht normal oder? Ich mein, ich bin in einer festen Beziehung und möchte meinem Freund eigentlich auch nicht fremdgehen, aber ich kann meine Gefühle nicht einfach so abschalten... Irgendwie brauch ich mal etwas neues, aber auf der anderen Seite möchte ich meinen Freund auch nicht verliehren...
    Ach bei mir gehts mometan einfach drunter und drüber mit meinen Gefühlen.
    Vielleicht war von euch schon mal jemand in so einer Situation und kann mir ein bisschen weiterhelfen?

    Liebe Grüße
    littlesister
     
    #1
    littlesister, 22 August 2007
  2. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Für mich klingt das, als hättest du dich schon lange in den Neuen verliebt und gedanklich mit deinem Freund beinahe abgeschlossen. So fing es bei meinem Ex und mir übrigens auch an. Ich fühlte mich erst zu einem Arbeitskollegen hingezogen und dann letzlich zu meinem neuen Freund.

    Was sagt dein Freund während Streitereien denn zu dir? Bei meinem Ex und mir flogen auch manchmal die Fetzen und im Nachhinein fällt mir erst auf, wie respektlos wir uns dem anderen gegenüber verhalten haben.
     
    #2
    User 18889, 22 August 2007
  3. littlesister
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    392
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nein so lange kann das noch nicht gehen mit dem neuen, ich kenne ihn seit ca einem dreiviertel Jahr, hab ihn dann ein halbes Jahr nicht mehr gesehen, weil ich in meiner alten Arbeit gekündigt hatte, nun habe ich ihn die letzten zwei Wochenenden immer in einer Disco getroffen und ich habe das Gefühl, das da von beiden Seiten einfach mehr ist...

    Ich bin nun seit 2,5 Jahren mit meinem Freund zusammen, meine vorherige Beziehung ist auch nach 2,5 Jahren auseinander gegangen. Ich bin also seit ich 14 bin immer in einer festen Beziehung gewesen, manchmal denk ich mir das es vielleicht daher kommt, ich war nie Single und konnte nie mal frei mit irgendjemanden flirten...

    Naja wir streiten uns immer ziemlich schnell, weil wir meistens nicht einer Meinung sind. Er wird des öfteren auch schnell mal aggressiv wenn es ihm zu viel wird und ich fang dann häufig das Heulen an, weil ich oft gar nicht verstehen kann warum wir eigentlich streiten und das oft auch nicht von mir aus geht. Manchmal beschimpft er mich auch weil er meine Meinung gar nicht verstehen oder akzeptieren möchte. Bestes Beispiel dafür ist das Thema "Heiraten". Er würde mich am liebsten morgen heiraten und mir reicht das auch noch in ein paar Jahren, das mag er aber ganz und gar nicht verstehen und ich weiß auch gar nicht wie ich ihm das entgültig mal beibringen soll das er das Thema doch mal bleiben lassen soll, denn momentan bin ich einfach noch nicht bereit zum heiraten - zumal jetzt auch das Thema mit dem Arbeitskollegen akutell ist. Ich will auch gar nicht vom Thema abschweifen, hat hiermit ja eigentlich nichts zu tun :zwinker:
     
    #3
    littlesister, 22 August 2007
  4. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich kenne ja deine genaue Gefühlslage nicht, aber wie gesagt: So war es mit meinem Ex auch. Ich denke fast, wenn man erstmal soweit ist, dass man sich in jemand anders verliebt hat, dann stimmt schon was in der aktuellen Beziehung so sehr nicht mehr, dass es wirklich schwer wird.

    Du hattest also z.B. nur mit 2 Männern Sex? Man mag das jetzt nicht nachvollziehen können, aber mich persönlich würde das auch nicht "erfüllen". Ich wollte immer ausprobieren, aber das konnte ich damals mit 16 auch, weil ich solo war. Vielleicht ist es bei dir auch der Drang nach anderen Männern, welcher sich jetzt in dem einen Mann verkörpert?

    Bei eurer aktuellen Lage wäre das Thema Hochzeit wirklich unpassend. Findet dein Freund eure Beziehung denn so toll, dass er glaubt, sie würde bis ans Lebensende halten?
     
    #4
    User 18889, 22 August 2007
  5. littlesister
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    392
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja ich glaube da hast du Recht, ich hatte bis jetzt einfach keine Zeit mal irgendwas mit anderen Männern zu haben, bei meinem ersten Freund war es das gleiche. Die Beziehung ist kaputt gegangen weil ich mich nach etwas neuem gesehnt habe und der neue ist nun mein jetziger Freund...
    Und ja bis jetzt hatte ich nur mit 2 Männern Sex :grin:

    Ja für ihn ist es irgendwie die perfekte Beziehung, er hat nichts auszusetzen, bis auf das gestreite... Er ahnt ja nichts von meinen Gefühlen, ich trau mich das allerdings auch nicht zu sagen, denn eigentlich will ich ihn ja auch nicht verlieren und ich wohne mit ihm zusammen, das wär alles viel zu kompliziert... :kopfschue
     
    #5
    littlesister, 22 August 2007
  6. littlesister
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    392
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hat keiner mehr ne Meinung oder Tips dazu? :cry:

    LG
    littlesister
     
    #6
    littlesister, 29 August 2007
  7. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Und genau da ist doch das Problem... ich glaub, dass du dich schon längst für den anderen bzw. ein Single Leben entschieden hast...

    Nur die Konsequenzen die das mit sich bringt willst du nicht tragen!

    Klar ist das ne blöde Situation... und auch trennen ist nicht einfach wenn man ne gemeinsame Wohnung hat, aber du bist doch unglücklich in deiner jetzigen Beziehung und so kann das doch nicht weiter gehen... Glaubst du denn wirklich du willst ihn in ein paar Jahren dann heiraten??

    Vielleicht ist es aber auch nur eine vorrübergehende Phase: Gefühle für einen anderen, hervorgerufen durch die Probleme mit deinem Freund.

    Auf jeden Fall musst du mit deinem Freund mal sprechen... vielleicht nicht dass du schon wen anders in Aussicht hast, aber einfach was dich alles stört und dass du im Moment etwas vermisst.
     
    #7
    User 48246, 29 August 2007
  8. Rob1981
    Rob1981 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    Single
    Ich möchte und kann dazu nur sagen, nehme dir die Zeit für dich, nehme dir eine Zeit wo du alleine bist und nur dich siehst. Es bringt niemanden etwas wenn dich die Gefühle fertig machen, wenn dein Freund dich liebt wird er dir die Zeit geben, wenn der andere an dir interesiert ist wird er dir die Zeit geben. Aber wenn du dir die Zeit nicht gibst und dich selber unter druck setzt dann wirst du eine falsche entscheidung treffen. Nehme dir die Zeit und mache dich frei von allem was dich bedrückt, denn nur ein freier Mensch kann frei entscheiden.
     
    #8
    Rob1981, 29 August 2007
  9. gemini
    gemini (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    103
    2
    in einer Beziehung
    Wieso hast du dich dann überhaupt mit deinem Freund schon verlobt, wenn du erst in ein paar Jahren heiraten willst? Eine Verlobung ist ja ein Heiratsversprechen und wenn man sich verlobt hat, dann heiratet man meistens innerhalb des nächsten Jahres.
    Durch eine Verlobung zeigt man es ja dann nach außen, dass man bald heiraten wird. Wenn man erst in ein paar Jahren vorhat zu heiraten braucht man sich doch noch nicht verloben.

    Wahrscheinlich drängelt dein Freund deshalb dauernd wegen der Hochzeit.
     
    #9
    gemini, 29 August 2007
  10. regen_bogen
    Verbringt hier viel Zeit
    971
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Quasi gehts mir genau so wie dir!!!!
    Du sprichst mir total aus dem Herzen!

    Ich führe mit meinem Freund seit 2,5 Jahren eine glückliche Beziehung. Bei uns gibt's schon öfters mal Meinungsverschiedenheiten und Streit aber das legt sich alles wieder. Es gibt da auch einen Kumpel von meinem (festen) Freund, den ich "ganz toll" finde. Ich glaube irgendwie auch, dass ich mich in ihm "verliebt" habe. (Und das mit dem "Schmetterlingen", was die TS geschrieben hat, kommt mir bekannt vor...)
    Vor zwei Wochen hat der gesagt Kumpel ohne das Wissen meines Freundes bei mir geschlafen. In meinem Bett... :kopfschue Es ging sogar soweit, dass er mir in den Schritt gefasst hat und wir uns fast geküsst haben. (Die Lippen waren halt ziemlich nahe aneinander.) "Es ist halt so passiert irgendwie...alles..." :cry:
    Habe meinem Freund alles gebeichtet. Er hat mir verziehen und wir führen eigentlich unsere Beziehung so weiter wie vorher.
    Naja, trozdem zweifele ich ab und an noch an der Beziehung...
    Ich bin halt halt absolut nicht sicher, ob ich mit meinem Freund für immer und ewig zusammen bleiben möchte. Ob es überhaupt noch was bringt zusammen zu sein.
    Was ich dazu sagen muss: Ich bin 17, er 20. Wir waren jeweils die ersten für einander, haben also von Händchenhalten bis Sex alles zusammen erlebt.
    In unserem Freundeskreis waren wir eigtl. immer das Traumpaar Nummer 1. Alle waren sich sicher, dass sie Beziehung ewig hällt... :cry:

    @TS: Tut mir leid, wenn ich dein Thread mit meinen "Gefühlen" zumülle. Aber als ich dein Thread gelesen habe, könnt ich dich so richtig verstehen... mhm... schwierig zu sagen. Irgend einen Rat kann ich dir leider auch nicht geben. :frown: :flennen:
     
    #10
    regen_bogen, 29 August 2007
  11. JackyllW
    JackyllW (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    676
    103
    1
    nicht angegeben
    mir gehts auch genauso :frown:( oh man...
     
    #11
    JackyllW, 29 August 2007
  12. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Oh je, so eine Situation habe ich gerade hinter mir und ich kann dir eigentlich nur sagen, bei mir war's der Anfang vom Ende... :flennen:
    Ich war 3 Jahre mit meinem Freund. Bis vor ca 6 Wochen dachte ich, er sei der Mann meines Lebens. Unsere Beziehung lief absolut perfekt. Trotz Fernbeziehung. Irgendwann fingen wir immer mehr an zu streiten. Die gegenseitige Ignoranz wurde immer größer. Ich habe bis zum letzten Moment gesagt das ich ihn liebe und bis heute ist er mir nicht unwichtig... aber manchmal hilft alle Liebe nichts. Manchmal reicht selbst die größte Liebe nicht aus, eine Beziehung zu retten.
    Als ich dann jemand anderen kennengelernt hatte und mich verliebt habe wusste ich endgültig, dass die Beziehung für mich vorbei war. Denn wer in einer Beziehung wirklich glücklich und zufrieden ist, für den existiert kein anderer Mensch. Der verliebt sich nicht und fühlt sich nicht ernsthaft zu anderen hingezogen.

    Ich habe mich also von meinem Freund getrennt und mich quasi ohne Pause Hals über Kopf in eine neue Beziehung gestürzt. Vielleicht werde ich es eines Tages bereuen. Bisher bin ich super glücklich und bereue meine Entscheidung nicht eine SEkunde lang. Ich habe lange für meine Beziehung gekämpft - aber man muss auch wissen, wann der Kampf verloren ist. Und dann ist es besser nach vorne zu schauen.
     
    #12
    NikeGirl, 29 August 2007
  13. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.821
    248
    1.504
    Verheiratet
    So, ich will hier auch mal etwas zum Thema beisteuern, diesmal aber etwas Positives -man höre und staune :tongue: !

    Mir ging es vor einem dreiviertel Jahr ähnlich: mein Freund und ich (wir sind seit 3,5 Jahren zusammen) waren gerade frisch zusammengezogen und irgendwie wurde mir die "traute Zweisamkeit" und das plötzliche permanente Aufeinanderhocken zu viel. Ich war mir meiner Gefühle nicht mehr sicher und -schwupps- verguckte ich mich in einen guten Freund von mir :schuechte . Ich traf mich immer öfter mit dem Neuen, dachte ständig an ihn, bekam Herzklopfen -das volle Programm eben :ratlos: .

    Ich sah die Beziehung zu meinem Freund schon in Scherben vor mir liegen und die frisch bezogenene Wohnung gekündigt :kopfschue .

    Also habe ich meinem Freund reinen Wein eingeschenkt und ihm von meinen Gefühlen und Zweifeln erzählt. Schön war das sicher nicht für ihn :geknickt: , aber wir haben uns auf diese Weise wieder einander angenähert. Uns wurde klar, dass wir in letzter Zeit wenig für unsere Beziehung getan hatten, dass der Alltag bei uns eingekehrt war, ohne dass wir es bemerkt hatten.

    Wir haben beschlossen, es nochmal miteinander zu versuchen und kurz nach dem Gespräch war ich mir auf einmal ganz sicher, dass ich meinen Freund will, nur ihn und keinen anderen :herz: !

    Seitdem führen wir wieder eine schöne und intakte Beziehung :smile: !

    Ich denke, dieser kurze "Ausbruch" meinerseits ist auf den Umstand zurückzuführen, dass ich vor der Beziehung zu meinem Freund keinerlei sexuelle Kontakte hatte und mir deshalb diese Phase des Ausprobierens einfach fehlt.

    Vielleicht ergeht es Dir ähnlich, da Du Dir ein wenig unverbindliche Singlezeit wünschst, die Du bisher nicht erleben durftest. Nun, Du wirst Dich entscheiden müssen: Beziehung oder sexuelle Unabhängigkeit.

    Ich wünsche Dir viel Glück und vor allen Dingen viel Kraft bei Deiner Entscheidung!


    Liebe Grüße,
    Daylight
     
    #13
    User 15352, 29 August 2007
  14. littlesister
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    392
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @regen_bogen: Ist schon in Ordnung, kann ja jeder was dazu sagen :grin:, ist auch toll zu hören das es nicht nur mir so gut (obwohl das Thema nicht wirklich toll ist ^^) Wenn du mal ein bisschen darüber quatschen willst, kannst mir gern ne PN schicken.

    @Daylight: Hat mir sehr geholfen was du mir geschrieben hast, vielleicht ist es bei uns das gleiche und wir raufen uns bald wieder zusammen... Ich hoffe aber das ich mich wenigstens für etwas entscheiden kann, denn Zweigleisig will ich sicherlich nicht fahren...

    LG
    littlesister
     
    #14
    littlesister, 30 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Trotz Freund verliebt
LittleMoe
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2014
2 Antworten
Niemand12
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Juni 2010
874 Antworten
sweet-mousi
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 November 2007
12 Antworten