Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Jessy23
    Sorgt für Gesprächsstoff
    9
    26
    0
    Single
    2 November 2010
    #1

    um meine erste große Liebe kämpfen! Bitte um Rat

    Hallo ihr lieben,

    Ich hoffe hier wirklich hilfreiche Tipps zu bekommen, und mich interessiert eure Meinung wirklich sehr. ich bin ziemlich verzweifelt und verwirrt.

    Lange Geschichte...Also ich (23 ) und mein Ex (21 ) sind seit knapp 10 Monaten getrennt. Ich habe damals einen großen Fehler gemacht, und zwar habe ich ihn verlassen, und das nur, weil mir langweilig wurde und ich Abwechslung brauchte. Ich kann mein Verhalten heute überhaupt nicht nachvollziehen.

    Aber es blieb nicht einfach nur bei der Trennung. Wir hatten eine sehr intensive, wunderschöne Beziehung. Es war für uns beide die erste große Liebe, wir waren über 2 Jahre unzertrennlich und ein absolutes Dream Team. Wir haben viel erlebt und viel miteinander durchgemacht, gerade das hat uns sehr eng zusammen gebunden.

    Die letzten Wochen vor der Trennung kriselte es etwas bei uns. Er war total viel arbeiten und hatte immer weniger Zeit, weil immer mehr Aufträge reinkamen. Wir hatten das erste mal seit 2 Jahren öfter Streit, und ich war einfach nicht in der Lage drum zu kämpfen, sondern habe es dann nach 2 Monaten aufgegeben und mich getrennt. Eigentlich war es für mich nicht endgültig, keine Ahnung was mit mir los war. Wir blieben aber in kontakt, und er hat sehr drunter gelitten.

    6 Wochen später erfuhr ich, dass er beim feiern ein Mädel kennen gelernt hat, ziemlich schnell lief was zwischen ihnen und ich wurde total eifersüchtig. als er 2 Wochen mit ihr zusammen war, schliefen wir miteinander, es war genauso vertraut wie früher und wunderschön. Bevor es passierte, sind wir uns weinend in die rme gefallen, einfach so. Aber nach dieser Nacht änderte sich nichts. Er blieb mit ihr zusammen. Ich war total neben der Spur und wollte ihn eifersüchtig machen, also habe ich mir auch jemanden gesucht und alles ging sehr schnell. 2 Wochen später hatte auch ich eine neue ''Beziehung''. Dann drehte sich der Spieß um, und er gestand mir seine Gefühle, als er von dem neuen erfuhr. Und dann machte ich den größten Fehler, den ich heute bitter bereue. Ich entschied mich bei dem neuen zu bleiben, weil ich es einfach nicht verkraftet habe, dass er nach dem Seitensprung mit mir bei ihr geblieben ist. in den folgenden Monaten betrogen wir unsere Partner noch 2 mal miteinander, aber wir sind trotzdem bei unseren neuen geblieben.

    Ich habe es irgendwann nicht mehr ausgehalten, und habe mich dann nach 6 Monaten von meinem neuen Freund getrennt. Er war und ist meine erste große Liebe und in der ganzen Zeit, und alles was nach der trennung passiert ist, ist mir endlich klar geworden, dass ich warscheinlich einfach zu unreif für etwas wirklich dauerhaftes ernstes war und einmal Abwechslung brauchte um zu sehen, was ich wirklich an ihm habe und was er mir bedeutet! zudem hat mein ''Ablenk-Freund'' mich auch sehr schlecht behandelt, warscheinlich musste ich also einmal richtig hinfliegen, um marvin zu schätzen! Bei mir lief es also schlecht, bei ihm lief es gut bzw es läuft noch gut. Seine neue und ich hassen uns allerdings wie die Pest und sind auch schon öfter aneinander geraten.

    Nun, deswegen haben wir mittlerweile bzw seit kurzem wieder heimlich Kontakt. Und das ist das problem, bzw das was ich einfach nicht verstehe. Wir treffen uns heimlich, aber es läuft nichts, weil wir waren immer sehr treue Menschen und diese 3 Ausrutscher wären auch nur uns beiden passiert. Wir gegenseitig hätten uns niemals betrogen. Wir hängen aneinander, uns verbindet sehr viel. Jetzt ist die Situation halt so, dass ich alles geben will, um ihn wieder zurück zu erobern, und ich weiss dass das Zeit braucht deswegen falle ich auch nicht direkt mit der ür ins Haus, sondern versuche, dass er sich quasi wieder ''neu verliebt'' die Basis ist geschaffen.

    Freitag haben wir uns bei mir getroffen, und haben einfach nur die Zeit genossen. Er hat sogar 3 mal angefangen zu weinen und kann es mir aber nicht erklären. Aber ich frage mich, warum bleibt er bei ihr?
    er sagte mir, dass das zwischen den beiden lange nicht so ist wie es bei uns war und auch nie sein wird, weil das mit uns einfach die erste große liebe war und sowieso was total besonderes. es würde angeblich einfach nur gut laufen.
    Gut, aber warum weint er wenn er bei mir ist?
    Warum sehnen wir uns nacheinander und genießen jede Sekunde zusammen?
    und warum verdammt nochmal trennt er sich nicht von ihr?
    Er spielt kein linkes Spiel mit mir, da bin ich mir 100%ig sicher, aber ich will sein verhalten verstehen, er kann es mir nicht erklären.

    ich weiss einfach nicht was ich machen soll bzw wie ich drüber denken soll. Fakt ist, ich liebe ihn und ahbe ihn nie vergessen. Ich weine jeden abend vor dem einschlafen und wache sogar manchmal nachts weinend auf. Morgens vermisse ich ihn und tagsüber warte ich sehnsüchtig auf ein Lebenszeichen, was auch ab und zu kommt und es gibt nichts was mich dann glücklicher macht.


    Ich habe versucht mich kurz zu fassen, was mir ja wie ich gerade sehe nicht wirklich gut gelungen ist. Aber ich bin dakbar für jeden, der sich meinen Beitrag durch liest und mich versucht irgendwie weiter zu bringen.
     
  • Verfuehrer
    Verfuehrer (29)
    Benutzer gesperrt
    62
    0
    3
    vergeben und glücklich
    2 November 2010
    #2
    wer kämpft kann immer nur verlieren !
     
  • Jessy23
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    Single
    2 November 2010
    #3
    und was soll ich deiner Meinung nach machen? :frown:
     
  • Verfuehrer
    Verfuehrer (29)
    Benutzer gesperrt
    62
    0
    3
    vergeben und glücklich
    2 November 2010
    #4
    fang erstma an dich selber zu lieben.. du schreibst du weinst jeden tag und überhaupt gehts dir nur dreckig..

    wie kann sowas sein? wie kann man nur so abhängig sein ? beobachte dein leben mal wie ein film.. du wirst feststellen das hauptsächlich durch die gegend stierst und nachdenkst

    fang endlich an zu leben.. unabhängig von irgendem typen

    das ist keine liebe

    liebe hat nichts mit schlechten gefühlen zu tun... liebe hat nichts mit angst zu tun.. liebe und angst das is ein widerspruch in sich

    und jeder der was anderes behauptet kennt eben keine wirkliche liebe

    wirkliche liebe kann nur entstehen wenn man anfängt sich selbst zu lieben

    liebe dich selbst liebe dein leben unabhängig von allen anderen.. dann bist du auch bereit dein glück zu teilen

    du hattest nicht umsonst schluss gemacht, auch wenn du es jetzt noch als sinnlos siehst

    gib dem ganzen einen sinn und fang an auf eigenen unabhänigen beinen zu stehen.. LEB DEIN LEBEN und fülle all deine Persönlichkeitslücken die dir so eine abhängigkeit einbrocken
     
  • rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.374
    148
    185
    vergeben und glücklich
    2 November 2010
    #5
    na warum er bei ihr bleibt, ist für mich nachvollziehbar: du bist ein unsicherheitsfaktor. ja, die zeit mit dir war erfüllend und schön - du hast ihn halt fallen lassen... und das merkt man sich eben, vertrauen wird er dir nie wieder so wie früher.

    du holst dir zwei wochen nachdem er ne neue hat nen anderen typen um ihn eifersüchtig zu machen? schon ein bissl peinlich oder? passt aber sehr gut in unsere zeit: egomanie³. was mit dem typen ist, der diese "beziehung" mit dir eingegangen ist, war/ist dir egal --> letztklassiges niveau...

    anstatt einfach mal alleine zu bleiben anstatt diese spiele, bei denen eben dritte schlimmstenfalls verletzt werden, zu spielen, suchst dir nen typen der dir nicht viel bedeutet (allein sein ist schwer gell?) und betrügst ihn auch noch zweimal feige (das kann man z. b. auch sagen!) hinter seinem rücken und dein ach so geliebter ex hälts ebenso mit seiner aktuellen tussy.

    bin kein moralapostel. ich pfeif auf die kirche und den ganzen dreck, der damit verbunden ist. ich finde es nur letztklassig, wenn man gefühle anderer ausnutzt und BEnutzt um an eine dritte person wieder heran zu kommen.

    in diesem sinne: dein "ex" (die erste liebe) ist feige, weil er zu seinen eigentlichen gefühlen (die er vielleich noch für dich hat) nicht steht. er hat angst davor nochmals verletzt zu werden. und anstatt ihm sicherheit in form von "es war ein fehler seinerzeit... ich will dich zurück" etc. zu sagen - also endlich mal authentisch zu sein und energie zu investieren, krallst dir nen anderen typen und hoffst, dass dein ex so eifersüchtig wird, dass er wieder angedackelt kommt (was ja auch passiert ist... siehe liebe gestehen, flennen usw.).

    eine starke person ist dein ex nicht und nach spätestens einem jahr würdest du ihn wieder abservieren. aktuell ist es spannend, weil er nicht zu haben ist...

    wenn du mal mutig sein und charakter zeigen willst:
    1.) mach mit dem aktuellen typen schluss BEVOR du deinen "ex" wieder ansprichst
    2.) "es war ein fehler von mir mit dir schluss zu machen. verlass deine aktuelle freundin und zieh/geh mit mir zusammen. gib UNS nochmal ne chance. oder ich breche den kontakt ab, so bringt mich das nicht weiter und dich auch nicht". is'n coinflip wie man beim pokern so schön sagt.

    aber so wie ich dich einschätze, bleibst du deinem kredo "der einfachste weg ist das ziel" treu und die situation wird immer verfahrener werden, bis halt wieder einer weint
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Jessy23
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    Single
    2 November 2010
    #6
    @ rough_rider

    ich bin schon seit 3 Monaten von dem anderen getrennt, weil ich dieses Spiel nicht mehr spielen wollte...und ich weiss ja, dass ich viel scheisse gebaut habe..das sehe ich ein. warum ich das alles gemacht habe weiss ich ja selber nicht, bzw ihr verstehe mein verhalten heute einfach nicht. ich habe meinem aktuellen ex die ganze wahrheit gesagt als ich schluss gemacht habe...
    ich weiß was liebe ist, dank ihm. aber macht nicht jeder mal fehler? ich habe große und vorallem viele gemacht und stehe zu allen und habe mich auch bei allen beteiligten dafür entschuldigt und mich plagt heute noch das schlechte gewissen!

    @Verführer

    Du siehst das schon ganz richtig, der Meinung bin ich eigentlich auch. Und ich liebe und akzeptiere mich, da shat damit nichts zu tun. ich kann alleine sein und habe ein geregeltes leben. dass ich weine, hat damit in meinen augen nichts zu tun. ich weine weil ich ihn vermisse, schuldgefühle habe und das gefühl habe es wieder gut machen zu müssen obwohl ich weiss, dass das nicht geht.
     
  • rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.374
    148
    185
    vergeben und glücklich
    2 November 2010
    #7
    sry, mein fehler - habe ich überlesen, dass du vom neuen freund getrennt bist, dass du ihm die wahrheit gesagt hast ehrt dich!

    fakt ist: es hatte nen grund, dass du ihn (die große liebe) verlassen hast --> langeweile.
    warum sollte es jetzt anders werden? menschen ändern sich nicht, auch er wird sich in seinen grundzügen nicht ändern. was kompliziert ist bleibt kompliziert.

    vielleicht hab ich auch nur deshalb so auf dein posting reagiert, weil ich mal so ein typ war, der dieser "sechs monats freund nach der großen liebe" freund. war auch selbst schuld - leider habe ich dann in IHR seinerzeit die superfrau gesehen und das ganze ging in drei jahren vier mal (!) on/off.

    was dir hilft ist einzig und allein: zeit + kontaktabbruch. wenn er sich aktuell nicht mehr traut es mit dir zu versuchen, überwiegt angst vor verlangen - es sind also die falschen emotionen, die ihn aktuell beschäftigen (mutmaßung). damit sich das umkehrt, muss er dich mal wieder RICHTIG vermissen.
    also gib ihm die chance dazu und geh auf abstand. das is schwer aber in jedem fall die beste lösung imho.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    2 November 2010
    #8
    Hast du ihm denn schonmal gesagt, dass es der größte Fehler deines Lebens war, du dich von dem neuen Freund nur wegen deiner Gefühle für ihn getrennt hast? Hast du ihn schonmal gefragt, ob er noch eine Chance für euch sieht?

    Wenn nein, wieso nicht?
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Jessy23
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    Single
    2 November 2010
    #9
    @HyperboliKuss

    Ja ich habe auch ihm die Wahrheit gesgat und dass es mir unendlich leid tut, und ich damals anscheinend nur egoistisch gedacht habe ohne auf die gefühle anderer zu achten, was ich mir selbst nicht erklären kann. Ja ich habe es indirekt angesprochen, und er sagte, dass man nie weiss was passiert, aber er es sich gut vorstellen kann aber jetzt auch erst mal seine gefühle ordnen muss, was ich total verstehe.
    unser treffen hat ihn ja auch ziemlich durcheinander gebracht...

    @rough_rider

    ja da hast du schon recht, ich habe auch lange nachgedacht bis ich mich wieder bei ihm gemeldet habe, weil ich mir sicher sein wollte, dass ich mir nichts einrede. ich möchte ihn einfach nicht nochmal verletzen. die langeweile die ich hatte war nicht wirklich auf ihn bezogen, es war meine erste lange ernsthafte beziehung und warum auch immer wollte ich irgendwie abwechslung, mir war das alles gar nicht bewusst, was ich damit anrichte. ich habe das gefühl, dass ich total neben mir stand zu der zeit.

    das tut mir wirklich leid für dich...auch wenn ich selbst ''so eine'' war, ich habe ihn ja auch nicht bewusst '' verarscht'' ich wollte mir irgendwie einreden, dass es mit einem anderen genauso gut klappen könnte..dass ich in wirklichkeit die ganze zeit an meinen ex dachte, war mir eigentlich gar nicht so bewusst...

    danke für deine worte
     
  • nonchalant
    Verbringt hier viel Zeit
    102
    103
    5
    in einer Beziehung
    2 November 2010
    #10
    Meine Meinung dazu ist: wer kämpft kann verlieren, wer nichts tut hat schon längst verloren!

    Ich denke du solltest versuchen an ihm (deinen ex) dranzubleiben. Aber sei nicht so anhänglich. Schau wie oft er sich meldet und wie oft du ihn kontaktierst.
    Und das mit seiner neuen freundin: hat er dir schon mal gesagt, wie er zu ihr steht oder ob er sie sogar liebt?

    Ich stecke momentan auch in einer verzwickten lage. aber ich sage, warte einfach ab. du wirst sehen, die dinge werden sich verändern, zum guten und zum schlechten. und du wirst dich auch verändern.

    Geh mit freunden aus und genieße dein leben, und auch wenn es schwer klingt, versuche in dieser zeit nicht an deinen ex zu denken?
    was würdest du machen wenn er sich erst in 2 jahren von seiner neuen trennen würde? könntest du das durchstehen?

    und ich würde ihm auch klarmachen, dass du damals den größten fehler deines lebens gemacht hast und ihn zutiefst bereust. aber ich glaub, dass weiß er schon.
    ich glaube er hat angst wieder so verletzt zu werden.

    eine frage: hast du ihn schon mal gefragt, ob er sich von seiner freundin deinetwegen trennen würde?
    viel glück
     
  • Jessy23
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    Single
    2 November 2010
    #11
    @nonchalant

    danke für deine doch aufbauenden Worte

    konkret hab ich ihn noch nicht gefragt ob er sie denn liebt und wie er zu ihr steht, das hat sich im gespräch größtenteils ergeben. halt nur, dass es bei nicht das ist was es zwischen uns war, und es auch wohl nie so sein wird, aber es halt gut läuft. und dass es ihn alles schon mitnimmt, wenn er mich sieht, meine stimme hört usw

    langsam denke ich auch, dass es unsicherheit bzw angst ist. er sagte mir auch dass er weiss wie leid mir das tut, weil er mich auch eigentlich sehr gut kennt und dieses verhalten auch nicht wirklich nachvollziehen konnte von mir, und es ihn halt sehr verletzt hat, aber er mir verzeiht und auch wieder bereit ist vertrauen aufzubauen.

    ich weiß nicht, ob ich das 2 jahre durchstehen würde, ich weiss ja auch nicht was sich alles verändern würde in 2 jahren..aber eins weiß ich, ich bin bereit so lange zu kämpfen und zu warten bis ich keine kraft mehr habe, weil es war wie gesgat der größte fehler in meinem bisherigen leben und ich weiss, dass ich einiges tun muss um mir das wieder zurück zu erkämpfen...

    ob er sich von ihr trennen würde hab ich ihn nicht gefragt, ich hoffe einfach dass sich das irgendwann ergeben wird, wenn er hoffentlich merkt, dass er auch wieder nur mich will...


    eine frage nebenbei, darf man wissen in was für einer situation du denn gerade steckst? :smile:
     
  • nonchalant
    Verbringt hier viel Zeit
    102
    103
    5
    in einer Beziehung
    3 November 2010
    #12
    ein welcher situation ich gerade stecke? ich weiß nicht ob ich auf ihn warten soll, weil er noch nicht bereit für eine Beziehung ist.
    Beitrag steht auch im Form: Er ist noch nicht bereit für eine neue Beziehung. Vielleicht hast du ja da auch eine kleine meinung dazu?
    lg
     
  • Jessy23
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    Single
    4 November 2010
    #13
    @nonchalant ich werde dein Thema gleich mal aufsuchen

    Es hat sich nichts geändert, ich bin dem Rat mit dem ''Kontaktabbruch'' teilweise gefolgt. Ich melde mich momentan von alleine nicht mehr, aber ignorieren tu ich ihn natürlich auch nicht. es kam nur eine sms von ihm wie es mir geht und wir haben ein bisschen rumgesimst, vielleicht treffen wir uns nächste woche,,

    nur stelle ich mir heute auch einige Fragen:

    Er hat sie ja bereits 3 mal mit mir betrogen und es ihr bis heute verheimlicht, hat das überhaupt Sinn mit den beiden auf Dauer? Solch eine lüge, das kann doch keine Liebe sein, oder?

    Gleichzeitig frage ich mich, warum er 6 Wochen nach der Trennung auf eine Beziehung mit ihr eingegangen ist! War es Ablenkung? Ich mein die große Liebe auf den ersten blick kann es ja kaum gewesen sein, wenn er sie mehrmals mit mir betrügt.


    ich würde mich sehr über eure Meinung freuen :-/
     
  • rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.374
    148
    185
    vergeben und glücklich
    5 November 2010
    #14
    sechs wochen ist ne zeit. nicht viel aber durchaus ne zeit. ne bekannte von mir hat drei wochen nach ihrer dreijährigen beziehung, die von ihrem damaligen ex beendet wurde, den mann fürs leben kennengelernt. die wollte das gar nicht, es ist passiert.

    ist aber wohl im fall deines ex anders, da er ja die neue mit dir betrogen hat.

    wie auch immer: ich würde mal an deiner stelle sowieso auch folgende überlegung anstellen... "warum kommt er nicht zu mir zurück?"
    wenn du die große liebe bist, dann wäre er schon längst zurück.
    ich war mal in einer ähnlichen situation, allerdings hatte ich da schon acht monate abstand zu einer frau, die mir dennoch nie aus dem kopf gegangen ist. jedenfalls hat die sich gemeldet, den ganzen tag hab ich drüber gegrübelt. bin mit ner anderen im bett gelegen und während wir sex hatten meinte ich "sry... ich kann nicht" und hab sie aus der wohnung geleitet.

    die war natürlich ULTRA sauer und verletzt aber zwei monate später meinte sie (die ich aus der wohnung "geworfen" habe), dass sie es verstehen könnte. ich war nicht mehr in der lage mit ner anderen frau zu schlafen (blöd auch...).

    menschen sind halt unterschiedlich aber wenn er sooo viel für dich empfinden würde, wäre er meines erachtens längst da.

    und noch was: wenn du SMSsen beantwortest, ist das kein abstand.
    darf ich dir diese SMS interpretieren?
    "wie geht es dir?" (das is mal eine komplette durchschnittsfrage. sag mal einem menschen der dich das fragt "SCHLECHT! RICHTIG SCHEISSE GEHTS MIR!" und dann schau, ob die leute wirklich nachfragen warum/wieso und echtes intresse zeigen oder nicht). es ist also ne standardfloskel und er schaut einfach, ob du "eh noch zurück schreibst" - und das machst du, wahrscheinlich in den nächsten 30 sek. oder so...

    jetzt bist DU verfügbar und was du mit dieser gewissheit bei ihm bis dato ausgelöst hast, siehst ja selbst schwarz auf weiß: nicht das, was du willst.

    wenn du unbedingt zurückschreiben willst "ja, danke, ganz gut. grade viel um die ohren, lieben gruß" --> kühler werden! du musst ja leute zum grübeln bringen, damit sie ständig an dich denken :zwinker:
     
  • Pretty Brünette
    Öfters im Forum
    697
    68
    129
    nicht angegeben
    5 November 2010
    #15
    Ich kann dir zu folgendem raten: soweit noch nicht geschehen, sag ihm beim nächsten Treffen knapp, aber klar, dass ihn damals zu verlassen, ein großer Fehler war, den du aufrichtig bereust. Frag ihn auch, wie er darüber denkt, ob er es nicht auch als einen Fehler sieht, sich endgültig getrennt zu haben und eurer Beziehung keine weitere Chance gegeben zu haben.

    Unabhängig davon, ob du eine klare und zufriedenstellende Antwort darauf bekommst oder nicht, halte das Treffen kurz. Du machst deine Position deutlich, das genügt. Stundenlange, wenn auch emotionale Gespräche, helfen dir nicht, da sie zu keinem Ergebnis führen.

    Warte danach ab, bis er sich meldet. Antworte auf belanglose SMS nicht. Wenn er dich um ein neues Treffen bittet, antworte mit: „Sehr gerne, aber erst wenn du Single bist“. Hier musst du wirklich konsequent bleiben.

    Du solltest auch nicht verzweifelt nur darauf warten, dass er sich meldet und hoffentlich auch bald trennt. Hilfreich kann es sein, sich erst mal vorzustellen, dass er sich nicht mehr für dich entscheiden wird. Versuch dir dann ein positives Bild von deinem weiteren Leben ohne ihn auszumalen, sag dir, dass du ganz sicher andere Dinge finden wirst, die dir Freude und Erfüllung bringen, dass du auch andere Ziele und Träume hast, die du noch verwirklichen möchtest. Fülle dein Leben aus, versuch deine Aufmerksamkeit auf andere Menschen/Dinge zu lenken, such dir Beschäftigungen, die dir Spaß machen, überleg dir, was du dir selber Gutes tun könntest.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste