Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • binichen
    binichen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 Juli 2009
    #1

    Umschulung - ja oder nein?

    Huhu,

    also ich bin gelernte Zahnmed. Fachangestellte. Hatte im Januar nen Allergieschock in der Praxis (Verdacht auf überempfindlichkeit von Desinfektionsmittel) und musste dann in sone Klinik von der Berufsgenossenschaft.

    Nun hat mich der Arzt der Klinik angerufen und gemeint das ich nicht auf diese Mittel allergisch reagiere, aber das dieser Beruf nichts für mich is, da ich eben sehr empfindlich bin, was allergien betrifft und er würde mir ne Umschulung übers Arbeitsamt raten...

    So nun meine Frage, was würdet ihr an meiner Stelle tun? Würdet ihr die Umschulung machen oder eher im Beruf bleiben. Bzw. könnt ihr mir des sagen, wie des mit der Umschulung funktioniert?!

    Vielen dank schon mal
     
  • pissedbutsexy
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    103
    7
    vergeben und glücklich
    15 Juli 2009
    #2
    Also wie sowas mit einer Umschulung funktioniert kann ich dir leider nicht sagen, aber ich würde das auf jeden Fall machen, solange zahnmedizinische Fachangestellte nicht gerade dein ultra-Traumberuf ist, den du auf garkeinen Fall aufgeben möchtest.


    Es ist doch ein gesundheitliches Risiko für dich und auch ein gewisses Risiko für deinen Arbeitgeber, da du ja theoretisch jederzeit wieder so einen Allergieschock bekommen könntest.
    Vor allem aber glaube ich nicht, dass diese Allergie das Berufsleben für dich einfacher macht. Angenehm ist sowas ja sicherlich auch nicht :confused:
     
  • SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    870
    103
    2
    nicht angegeben
    15 Juli 2009
    #3
    Das mit der Umschulung würde ich schon machen- aber schauen ob das evtl. auch von der berufsgenossenschaft übernommen wird....Zumindest informieren kostet nichts :zwinker:
     
  • binichen
    binichen (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    18 Juli 2009
    #4
    Ja im Moment läuft des ganze ja über die Berufsgenossenschaft. Muss halt so lange warten, bis die des Gutachten der Klinik bekommen. Und erst dann wird entschieden ob die BG die Kosten übernehmen oder dann des Arbeitsamt.
    Die Ergebnisse müssten jetzt dann aber bei der BG eintreffen. Mal schaun was rauskommt.
    Eigentlich is Zahnmed.Fachangestellte schon mein absoluter Traumberuf. Kann mir nur schlecht nen anderen Beruf vorstellen. Sollte ich ne Umschulung machen, dann käme nur noch ein Bürojob in frage und ob dass das richtige für mich is?!
     
  • b123
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    nicht angegeben
    18 Juli 2009
    #5
    Von was kam der Allergieschock dann?
     
  • binichen
    binichen (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 Juli 2009
    #6
    Genaueres hab ich noch nicht gesagt bekommen. Nur das meine Bronchien anscheinend sehr empfindlich sind und ich sehr anfällig für Allergien bin. Und deshalb wäre es sinnvoller eine Umschulung zu machen, da es nicht ausgeschlossen is, dass ich in ein paar Monaten evtl auf Desinfektionsmittel reagieren könnte...
     
  • b123
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    nicht angegeben
    19 Juli 2009
    #7
    Ich würde erstmal bei dem Beruf bleiben, wenn er dir gefällt. Würde mir vielleicht die Meinung von einem zweiten Arzt einholen und nicht nur auf Verdacht eine Umschulung machen.

    Falls du sowieso an einen Wechsel denkst, wäre das natürlich eine willkommene Gelegenheit. Schließlich wird einem eine Umschulung nur aus einem wichtigen Grund bezahlt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste