Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Unglücklich verliebt in ältere Frau?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Ostwestfale, 28 Dezember 2016.

  1. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    545
    113
    55
    nicht angegeben
    Hey zusammen,
    seit längerem bin ich massiv in eine Dame verliebt, uns trennen mal eben schlanke 11 Jahre.
    Sie sagte, als sie mich das erste Mal sah dachte sie "Wow". Als sie mein Alter erfahren hat eher "Oh nein".
    Danach war sie eine Zeit lang weg und hat den Kontakt abreißen lassen aufgrund privater Themen bei ihr.
    Im Anschluss kam sie jedoch "zurück" mit Telefongesprächen, vielen Nachrichten und viel flirten.
    Dann sind wir mehrfach ausgegangen und beim letzten ausgehen kurz vor Weihnachten ist es passiert....
    Ein Kuss, viel kuscheln und eine wilde Nacht. Erst hatte ich Bedenken, ob sie es ernst meint und ob es okay ist...
    Aber sie sagte, dass es wunderschön war.
    Danach funkstille, total abweisend und alles. Also habe ich etwas gewartet und dann hinterfragt, was los ist...
    Sie sagte, sie hängt noch an ihrem Ex bzw. ist noch nicht über das Thema hinweg.
    Der Ex ist nun über ein Jahr her und war 4-5 Jahre ab und an da und ihr Partner. Er hat sie immer mit "Bald sind wir zusammen" vertröstet und hat sie dann bei dem Mietvertrag für eine gemeinsame Wohnung fallen gelassen. Da sie ihr Glück finden wollte ist sie dann gegangen.
    Sie sagt selbst, dass sie nie zurückgehen würde. Ich würde es ihr, wenn es ihre Erfüllung ist, sogar wünschen.
    Nun sagt sie aber ganz offen, dass sie nicht drüber weg ist und es daher falsch und gelogen wäre, mit mir eine Beziehung zu führen.

    Erstmal finde ich das ja ehrlich und direkt und das ist auch etwas, wofür ich mich in sie verguckt habe.
    Aber loslassen mag ich dennoch nicht....
    Sie sagt, wir können ja in Kontakt bleiben und ich weiß, dass es nicht die "Lass uns Freunde bleiben" Nummer ist. Aber natürlich habe ich Bedenken auf das Gleis "Freund" geschoben zu werden.
    Nach dieser Nacht ist das aber alles nicht mehr so leicht. Weil das war mehr als atemberaubend wie einfach alles zusammen passte und einfach nur wow war....

    Was würdet ihr tun? Aufgeben und Freund bleiben? Oder wie weitermachen und dennoch Luft geben?
    Daten oder nicht mehr daten? Kontakt halten oder begraben?


    Habt vielen Dank.


    Gruß
     
    #1
    Ostwestfale, 28 Dezember 2016
  2. User 106548
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    3.692
    348
    4.854
    Single
    Wenn Du dick verliebt bist und Dir vorstellen kannst, mit ihr irgendeine Art von Beziehung zu führen, dann solltest Du m.E. schon den Kontakt halten.
    Wenn ihre Story stimmt (i.a.R. kenn ich das nur als gutgemeinte, aber feige Lüge, um jemanden auf Distanz zu bringen, aber vll auch noch warm zu halten), dann solltest Du sie natürlich nicht bedrängen. Dir sollte schon klar sein, dass Du u.U. noch sehr lange auf dem Wartegleis sein wirst. Daher solltest Du Dir vielleicht eine Grenze setzen, ab der Du es sein lässt, um Dich selber zu schützen. Das kann ein Zeitraum sein, das kann ein Ereignis sein, ein Gespräch, ein Empfinden Deinerseits - egal. Aber dass Du Dir vorab schon einen Punkt bestimmst, an dem Du Dir recht sicher bist, mehr zu leiden als zu genießen.
     
    #2
    User 106548, 29 Dezember 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  3. User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.868
    348
    4.288
    nicht angegeben
    Ihr hattet ja nun nur eine Nacht. Ich würde das Thema erst einmal ruhen lassen und schauen, ob sich in der nächsten Zeit schöne Treffen ergeben und Zeit mit ihr verbringen. Dabei aber in dich hineinhorchen, ob dir das noch gut tut und wenn nicht, den Kontakt auslaufen lassen.
     
    #3
    User 116134, 29 Dezember 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  4. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    545
    113
    55
    nicht angegeben
    Hey zusammen.
    Vielen Dank für eure Antworten.
    @Mark11 :
    Das war halt wirklich wow.....
    Gestern habe ich es einfach mal auf sich ruhen lassen und heute mal wieder gemailt.
    Aber es wird oberflächlich. Wobei ich glaube, dass ich da auch viel interpretiere..... Das Thema hatten wir vorher schon.
    Die Story stimmt leider wirklich.... Die hat sie mir vor Monaten schon erzählt, also dass sie das Thema belastet und sie am verarbeiten ist.
    Ich nahm naiv an, dass es bei so einer Nacht vorher durch ist und sie ihren Weg gefunden hat. Aber nicht so....
    Ich weiß halt nicht, wann es Wartegleis ist und ab wann es dadurch zur Friendzone wird....
    Weil das hilft wirklich nicht weiter. Und ab wo beginnt bedrängen?
    Ich habe ihr seit einigen Wochen von einem Buch rzählt, das wollte ich ihr nun einfach mal mit einer netten Widmung schenken. Dann weiß sie, worüber wir immer sprachen. Und ein kleines Buch für ihre Tochter, weil die ist toll.
    Da ihr Alltag aber immer vollgepackt ist und sie sich zudem selbst Stress macht würde es vermutlich im Sand verlaufen wenn ich mich nicht geregelt melden würde..... Aber das hat sie immer schon gesagt und zugegeben, dass sie das Leben teils überfordert....
    Aber dieses ganze warten und auf Abstand halten macht mich wahnsinnig..... Weil ich nicht weiß, wann was okay ist und was nicht. Und ich will nicht der Esel sein, der es nie versteht und immer hinter einer Illusion her läuft....

    @reed :
    Ja und nein.... Weil "nur" eine Nacht ist körperlich richtig.
    Aber wir waren vorher einige Male aus, hatten viele intensive Gespräche und wenn wir telefonieren dann oft 1-2 Stunden am Stück.
    Daher nahm ich an, dass es eine Entwicklung ist und sich daher für sie aufgebaut hat und auf beiden Seiten okay war.
    Zumal auch immer Herz Smileys und dergleichen kamen. Aber das hat sich nach der Nacht schlagartig geändert....



    Gruß
     
    #4
    Ostwestfale, 29 Dezember 2016
  5. User 106548
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    3.692
    348
    4.854
    Single
    Sorry, das hatte ich in Deinem ersten Beitrag überlesen. Denn es ändert evtl. etwas. Nämlich, dass sie sehr bewusst auf Distanz geht. Nach einer zu Ende gegangenen Beziehung sich mal umschauen, mal bisschen flirten und paar Dates haben ist das Eine. Etwas ganz Anderes kann es für jemanden sein, mit einem Anderen Sex zu haben, denn das ist eine Situation die viel mehr an die vergangene Beziehung erinnert. Und ich könnte mir vorstellen dass ihr das nach dieser Nacht erst so richtig klar geworden ist, wie sehr sie doch an ihrem Ex hängt und wie wenig sie in der Lage ist, sich auf Dich einzulassen.

    Das weiß einer am Besten: Dein Bauch... :zwinker:


    Find ich 'ne gute Idee. Bedrängen wäre, wenn Du Dich zu oft meldest, aber auch, wenn Du immer versuchst, eine (Re)aktion von ihr zu provozieren. Aber das hier ist eine kleine Aufmerksamkeit und das finde ich, ist völlig im Rahmen.


    Genau deswegen habe ich Dir geraten, Dir eine Grenze zu setzen. Denn vergiss nicht: solange Du ihr hinterher läufst, so lange sind Dein Kopf und Dein Herz nicht frei für eine andere Frau, mit der Du vll viel unkomplizierter glücklich sein kannst.
     
    #5
    User 106548, 29 Dezember 2016
  6. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    545
    113
    55
    nicht angegeben
    Hey @Mark11 ,
    vielen Dank für deine Antwort.

    Im Prinzip stimme ich dir zu.
    Aber ich war nicht die erste Nacht nach der Beziehung.... Die ist mittlerweile 1,5 Jahre her...
    Also wirklich eine Zeit, in der es bereits mit dem verarbeiten anfangen könnte.
    Weil ansonsten würde ich es auch verstehen. Aber so tue ich mich etwas schwer.
    Deine Erklärung mit der Bewusstwerdung kann ich aber durchaus nachvollziehen und könnte mir vorstellen, dass es so ist.
    Aber mich wundert, warum sie dann nicht zu ihm geht. Sie ist selbst und freiwillig gegangen weil sie was anderes gesucht hat.

    Hmm, das mit dem Bedrängen ist kompliziert.
    Teils schreibe ich ihr, dass ich an sie denke.
    Bedrängen? Ich bin da im Zwiespalt. Würde ich es nicht sagen könnte ich mir vorstellen, dass sie es als schwindendes Interesse interpretiert (etwas, wovor sie bei mir Angst hat wie sie sagte). Sage ich es geregelt könnte es bedrängen denn ich denke an sie. Und sie?

    Das mit dem hinterherlaufen ist ein guter Ansatz, auch mit der Grenze.
    Aber da tue ich mich schwer diese genau zu definieren und zu ziehen.....
    Vermutlich werde ich es einfach mal verkacken :-P



    Gruß
     
    #6
    Ostwestfale, 29 Dezember 2016
  7. Lionst
    Lionst (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    28
    1
    nicht angegeben
    Du kannst auch ein wenig darauf achten, welche Signale sie dir gibt, vor allem Körpersprache. Das ist oft wichtiger und wahrhaftiger als nur ihre verbalen Aussagen.
     
    #7
    Lionst, 30 Dezember 2016
  8. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    545
    113
    55
    nicht angegeben
    Hey @Lionst
    Das verwirrt mich nur noch mehr.
    Weil von den Signalen habe ich es bislang eindeutig als "Ich will" wahrgenommen.
    Aber wie gesagt, seitdem haben wir uns nimmer gesehen.
    Schauen wir einfach mal wie es weitergeht.


    Gruß
     
    #8
    Ostwestfale, 30 Dezember 2016
  9. Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    545
    113
    55
    nicht angegeben
    Hey zusammen.
    Ein vermutlich letztes Update:
    Ich habe sowohl ihr als auch ihrer Tochter eine freundliche Karte geschrieben und ein Buch geschenkt.
    Sie hat sich dafür bedankt.
    Silvester wollte sie mit ihrer Tochter alleine feiern, das aber seit Wochen.
    Abends schrieb sie mir, dass es nicht so gut war und es ihr blöd geht.
    Da ich aber schon verplant und unterwegs war habe ich mich kurz abgesetzt und sie angerufen um da zu sein.
    Wir haben 10 Minuten gequatscht und sie konnte sich etwas den Frust von der Seele reden.
    Ich habe ihr dann gesagt, dass wir diese Woche was machen können wenn sie mag da ich noch Urlaub habe und ihr etwas geben wollte, worauf sie sich freuen kann um den Trübsal zu entgehen.
    Sie sagte nach kurzem zögern klar, aber klären wir nochmal kurzfristig ab. Dann habe ich mit ihrer Tochter kurz gequatscht weil sie sich auch bedanken wollte und danach noch kurz mit ihr.
    Sie war zögerlich, fühlte ich schon komisch an. Ich dachte aber, dass es auch an ihrer Stimmung liegt.
    Also habe ich danach gewartet.
    Kurz darauf (ca. 2 Stunden) schrieb sie, dass die Tochter total krank ist und es anstrengend wird.
    Hat mich gewundert, weil sie recht gesund klang, aber Kinder sind da ja zügig teils.
    Dann habe ich gute Besserung gewünscht und gewartet, ob sie kommt.
    Kam sie nicht. Heute habe ich mal geschrieben, wie es der Tochter geht und ob alles okay ist.
    Wurde gelesen, aber nicht beantwortet.
    Für mich sehe ich da gerade zwei Möglichkeiten:
    1. Ich bin das Problem, welches sie gerade belastet. Sie muss sich mit ihren eigenen Traumata und Sorgen auseinandersetzen mit mir, das sagte sie schon. Vielleicht einfach zuviel und daher keine Lust mehr.
    2. Ich habe irgendwas falsch gemacht und es daher irgendwie vergeigt. Dann auch so heftig, dass sie nicht mal "Geh weg" sagen kann sondern es einfach totschweigt.

    Egal wie man es dreht und wendet, ich bin da mal raus.
    Sprich ich habe eben ihre Nummer gelöscht, damit ich ihr nicht noch weitere Nachrichten schreibe und mich aufdränge.
    Wenn sie nun kommen und schreiben mag erreicht mich die Nachricht ja dennoch, genau so ein Anruf.
    Sie ist ja nicht gesperrt. Aber ich glaube nicht daran und weiß nicht warum...
    Am Ende des Monats muss sie noch einmal in der gleichen Firma wie ich arbeiten, danach hat sie gekündigt.
    Aber sie am Wochenende, ich in der Woche. Also sehen wir uns nicht. Wenn wir uns wider Erwarten doch sehen bleibe ich auf Abstand und rein sachbezogen.... Irgendwo doof und verletzend, aber es scheint für sie besser zu sein.
    Aber nun, ich habe es versucht und das Risiko war halt da....

    edit: Sie hat sich nochmal gemeldet und erklärt, dass sie einfach nicht verliebt ist. Sie würde es sich anders wünschen aber..... Also hat das Thema nun ein Ende.
    Ich glaube dennoch, dass es eine reine Angstreaktion ist und sie vor sich selbst wegläuft.
    Damit umgeht sie die Themen wie Vertrauen und viele Traumata einfach....
    Aber nun, egal aus welchem Grund sie es tut oder meint, sie hat Recht.
    Sprich das Thema ist somit ganz offiziell als Fehlschlag gescheitert.... Nun geht es nur irgendwie an das verarbeiten und drüber weg kommen. Doof nur, dass immer die schwierigsten Themen oft am meisten treffen und berühren.



    Gruß
     
    #9
    Zuletzt bearbeitet: 4 Januar 2017
    Ostwestfale, 4 Januar 2017
    • Interessant Interessant x 1
  10. User 106548
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    3.692
    348
    4.854
    Single
    Scheiße, tut mir leid für Dich!
    Aber, ganz ehrlich: das klang Alles von Anfang sn schwierig und problembehaftet. Eine ganze Reihe Missverständnisse und im Grunde auch schon Verletzungen durch nicht vorhandene Kommunikation gepaart mit (wie wir jetzt wissen) zu großer Erwartungshaltung. Es klang nicht so, dass sich das irgendwann in ruhigere und v.A. gemeinsame Bahnen lenken liess.
    Aber das weißt Du jetzt, das konntest Du vor einigen Wochen so klar noch nicht sehen.
    Vielleicht denkst Du eines Tages: "Puh, war vielleicht gut so damals, dass da Nichts d'raus geworden ist und ich dann später irgendwann so richtig verletzt worden wäre." Ich wünsche es Dir auf jeden Fall - genau so, wie ich Dir wünsche, dass Du jetzt im Moment den Kopf oben behalten kannst.
     
    #10
    User 106548, 4 Januar 2017

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Unglücklich verliebt ältere
askim23
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Oktober 2016
1 Antworten
Zauberkind
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 April 2016
1 Antworten
Stefan212
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 September 2013
15 Antworten