Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vaginal, Anal dann wieder Vaginal?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von DerFrauentyp82, 8 Januar 2009.

Stichworte:
  1. DerFrauentyp82
    Benutzer gesperrt
    120
    0
    0
    Single
    Ich wollte mal wissen, was ihr über die in der Überschrift genannten Sexabfolge denkt? Ebenfalls ein bisschen zu crazy ist mir nach dem Analsex noch zu blasen.

    Ich bin schockiert über dieses Verhalten. Meint ihr nicht auch, dass das hoch infektiös ist?
     
    #1
    DerFrauentyp82, 8 Januar 2009
  2. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Ja, das meine ich, deswegen kommt diese Abfolge auch absolut nicht infrage.
     
    #2
    crimson_, 8 Januar 2009
  3. Madis82
    Verbringt hier viel Zeit
    269
    113
    36
    vergeben und glücklich
    Naja jeder muss selber wissen was er tut, ich denke nach einem sogenannten Einlauf ist es weniger Infektiös als wenn man keinen macht. Schlussendlich würde ich aber keinen Verurteilen der das gerne macht, soll doch jeder seinen Spass haben wie er ihn gerne möchte.
     
    #3
    Madis82, 8 Januar 2009
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich finde oben genannte Sexabfolge absolut okay. Erst vaginal, dann anal, danach Kondomwechsel und dann wieder vaginal. Oder meinetwegen, vaginal, anal, Kondom ab und blasen. Ggf. kann er seinen Schanz sogar kurz mit warmem Wasser, guter PH-Wert-Seife abwaschen. Jede sexuelle Handlung kann infektiös enden.
     
    #4
    xoxo, 8 Januar 2009
  5. DerFrauentyp82
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    120
    0
    0
    Single
    Es gibt Frauen die wollen sowas auch ohne Gummi. Mich stößt es eher ab. Klar ist alles irgendwo potentiell infektiös aber bei Analsex gleich viel höher.
     
    #5
    DerFrauentyp82, 8 Januar 2009
  6. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.897
    398
    4.241
    Verliebt
    Ohne Kondomwechsel, Zwischenreinigung oder Blasen (reicht mir als "Zwischenreinigung") dazwischen, mache selbst ich nicht so durcheinander weiter, ich mache zwar vorher immer einen Einlauf und fühle mich gut gereinigt, aber da ich früher schonmal eine üble Blasenentzündung davon bekommen habe, will ich es gar nicht unnötig darauf ankommen lassen.

    AV, Blasen, GV ist aber für mich kein Problem, das mache ich desöfteren, anscheinend können die Bakterien im Mund super gut mit den analen fertig werden und dann habe ich nie Probleme.:zwinker: Aber das ist gewiss erst recht nicht jedermanns Sache.:grin: :tongue:
     
    #6
    User 71335, 8 Januar 2009
  7. Lily87
    Gast
    0
    Also ohne Gummi oder Gummiwechsel ist das eklig. Aber mit wäre es kein Problem.

    Vaginal mit Gummi- Gummiwechsel- anal mit Gummi- Wechsel- vaginal mit Gummi
    Vaginal- anal mit Gummi- Gummi runter- vaginal

    (mal davon abgesehen, dass ich lieber vaginal habe)
     
    #7
    Lily87, 8 Januar 2009
  8. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich würde so etwas nur mit Kondom machen (also vaginal eh ohne Gummi und anal dann mit, danach wieder ohne).
    Ich achte auch immer drauf, das mein Freund mich mit der anderen Hand fingert wenn er vorher meinen Po gefingert hat. Hab kein Bock mir irgendwas einzufangen.
     
    #8
    User 75021, 8 Januar 2009
  9. DerFrauentyp82
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    120
    0
    0
    Single
    Exactly

    mir ist der Gesundheitsaspekt immer am wichtigsten. (Ohne dabei Sapßbremse zu sein)
     
    #9
    DerFrauentyp82, 8 Januar 2009
  10. dubAUT
    dubAUT (33)
    kurz vor Sperre
    521
    0
    2
    Single
    Ich weiß, man kann es auch 100 Mal wiederholen: Im Mundraum sind im allgemeinen mehr schädliche Bakterien und Krankheitserreger als im Analbereich. Also ist die Aussage, dass "sauberblasen" ausreichen wärde, wenn man gleich nach Anal keinen Vaginalsex haben möchte.

    Off-Topic:
    Das erinnert mich an meine ersten Erfahrungen mit Computer, wo man ständig zwischen der Diskette auf die ein Dokument gespeichert und der wo das Prorgamm zum Speichern lag wechseln musste ;-)

    #Hannes#
     
    #10
    dubAUT, 8 Januar 2009
  11. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Nach anal gibt's kein vaginal mehr, da ich nahezu nie Kondome benutze und das auch nicht möchte.
     
    #11
    User 18889, 8 Januar 2009
  12. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.897
    398
    4.241
    Verliebt
    Dein Satz ist zwar unvollständig, aber ich glaube ich weiß, was du schreiben wolltest.

    Eben ich weiß was im Mund so rumfleucht (deshalb ist Lecken ja auch so "infektiös") aber es ist eben was anderes als im Arsch, hab es auch grade nochmal korrigiert, es ist lediglich für mich persönlich ausreichend, x-mal von mir praktiziert und getestet, nie Folgen gehabt, einmal GV direkt nach AV (im Eifer des Gefechts) und ich hatte sofort wieder mal was.
    Ich finds selber seltsam, aber für mich persönlich praktikabel wobei ich mir auch noch ganz andere Varianten vorstellen könnte, die will ich hier nichtmal erwähnen, aber der Körper bietet ja vielerlei Flüssigkeiten an...:grin: :engel:
     
    #12
    User 71335, 8 Januar 2009
  13. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Zwischen etwas wollen und etwas machen ist aber Gott sei Dank noch mal ein Unterschied. Es gibt auch Männer, die das wollen. Und? Deswegen sollte man es noch lange nicht machen. Besonders Analverkehr ohne ein Gummi ist ein absolutes No-Go!
     
    #13
    xoxo, 8 Januar 2009
  14. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Warum eigentlich genau? Klar ist mir bekannt, dass das Infektionsrisiko dabei hoch sein soll, aber warum? Wenn beide gesund sind, was soll da passieren? Ich habe beim AV nie ein Kondom benutzt, danach aber auch nicht wieder auf vaginal gewechselt. Es gab nie Probleme. Was sollte man da denn befürchten? Irgendwelche Infektionen? Warum?
     
    #14
    User 18889, 8 Januar 2009
  15. DerFrauentyp82
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    120
    0
    0
    Single
    Eigentlich komisch, denn es sind ja deine Bakterien. Ich denke es geht dabei eher um den Mann und die Darmbakterien. Desweiteren ist Analverkehr HIV-technisch infektiöser....
     
    #15
    DerFrauentyp82, 8 Januar 2009
  16. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Also meinst du, das wäre eher für den Mann gefährlicher als für die Frau? Generell sind Penisse ja viel weniger anfällig für böse Sachen als die Eingänge der Frau.

    HIV schließt sich bei meinen Gedankengängen wie gesagt völlig aus, dafür gibt's ja Tests.
     
    #16
    User 18889, 8 Januar 2009
  17. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Also für den Mann wird es keinen unterschied machen, ob er nur AV hat, oder ob er AV und GV wechselt.

    Das "Bakterienproblem" besteht nur für die Frau. Im Darm gibt es Bakterien und Viren, die nicht in die Scheide gehören. Zusätzlich hat Frau eine viel kürzere Harnröre und somit sind hauptsächlich Frauen von Blasenentzündungen betroffen, was durch AV-GV-Wechsel begünstigt wird.
     
    #17
    User 18780, 8 Januar 2009
  18. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Analverkehr

    Analverkehr ist die riskanteste Sexualpraktik. Der Gebrauch des Präservativs ist deshalb unverzichtbar. Benützen Sie nach jeder Penetration ein neues Präservativ (egal, ob beim analen-, vaginalen- oder oralen Sex).

    http://www.don-juan.ch/d/sex/praktrisk.php

    Risiken

    Mitunter existieren Bedenken bezüglich der Hygiene, welche sich in der Regel auf im Enddarm befindliche Fäkalreste beziehen. Da durch die unregelmäßige Struktur der Darmwand immer Fäkalreste im Enddarm haften bleiben.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Analverkehr

    Analverkehr ist die Sexualpraktik mit dem höchsten Ansteckungsrisiko. Der aktive (eindringende) Partner ist gefährdet durch infektiöses Blut. Die Darmschleimhaut ist so empfindlich, dass es beim Analverkehr meist zu kleinsten Verletzungen kommt. Der passive Partner ist durch die Samenflüssigkeit gefährdet. Die Darmschleimhaut ist eine besonders empfindliche Eintrittspforte. Beim Analverkehr sollten unbedingt Kondome (normale genügen) und ausreichend wasserlösliches Gleitmittel verwendet werden.

    https://www.zas-schwaben.de/index.php?option=com_content&task=view&id=34&Itemid=59
     
    #18
    xoxo, 8 Januar 2009
  19. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben

    Das weiß ich alles, was aber leider noch immer nicht meine Frage beatnwortet. Weiß da jemand was?

    Ah okay, da hab ich ja mal was zum Lesen. Danke.
     
    #19
    User 18889, 8 Januar 2009
  20. DerFrauentyp82
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    120
    0
    0
    Single
    Ja, das meinte ich doch. Ihr seid anscheinend nicht so ganz informiert. Natürlich ist es für den Mann ebenfalls gefährlich. Auch wenn man HIV Infektionen außen vorlassen würde. Warum sind denn hauptsächlich homosexuelle vom Aids Virus betroffen?

    Wie dem auch sei - Mumu - Arsch (condom) und ohne zurück ist wohl die beste Methode!!:zwinker:
     
    #20
    DerFrauentyp82, 8 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vaginal Anal dann
Wuschelball
Liebe & Sex Umfragen Forum
17 Januar 2015
40 Antworten
MarioG
Liebe & Sex Umfragen Forum
23 Juli 2014
18 Antworten
sabrina_s97
Liebe & Sex Umfragen Forum
4 Januar 2013
9 Antworten
Test