Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Valentinstag = Pflichtgeschenketag..?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Soul_Sony, 14 Februar 2017.

  1. Soul_Sony
    Ist noch neu hier
    21
    1
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Zusammen,

    Ich weiß um ehrlich zu sein nicht was so toll am Valentinstag sein soll da er letztendlich ein normaler Tag wie jeder andere ist oder wie seht ihr das? :dizzy:

    Ich habe letzte Woche meiner Freundin mit Fingerschwur versprechen müssen das ich Ihr nichts zu Valentinstag hole ( ich wollte etwas holen aber sie wollte wirklich das ich ihr verspreche nichts zu holen). Sie hatte mir auch selbst gesagt das Sie keine Zeit am Valentinstag habe weil sie lernen müsse...

    Naja heute morgen sehe ich sie in der Bahn sie ist total happy und ich bringe sie zur U-Bahn obwohl sie weiß das ich zur Arbeit muss und dafür 10 Minuten zu spät zur arbeit eintrudel. Ich habe ihr eine sehr liebe Nachricht geschrieben worauf ich auch eine zurück bekommen habe.

    Sie wollte dann mit mir am Nachmittag telefonieren woraufhin ich ihr sagen musste das ich mein Ladekabel im Büro hab liegen lassen und ich auf mein Akku aufpassen muss da ich nur ein kaputtes Ladekabel habe was Jahre braucht um zu laden. Sie war direkt total eingeschnappt und genervt von mir. Kurz darauf schmettert sie mir an den Kopf das sie traurig sei das alle ihrer Freudninnen ihren Freund am Valentinstag sehen können und sie auch Geschenke bekommen nur sie nicht. Sie hat mir schon vor ein paar Wochen bemängelt warum ich ihr nichts mal zwischendurch einfach mal eine Kleinigkeit für sie überlege sei es nur eine liebe Karte. Sie meint das weil wir uns am Freitag treffen wollten das ich mir jetzt auch nichts überlegen müsse ihr Freitag etwas zu schenken... Ich meine was soll das? :cautious:
    Ich habe ihr zum Geburtstag ein selbstgemachtes Geschichts-Fotoalbum geschenkt. An Weihnachten wusste sie selbst nicht was sie mir schenken soll und ich ihr auch nicht deswegen haben wir darüber geredet und gefragt was sich der jeweils andere wünscht.

    Wenn ich ihr etwas schenke dann aus Liebe und nicht zwanghaft wegen eines Tages im Jahr! :argh:
    Ich finde es ziemlich kleinlich das sie mir jetzt so einen Stress deswegen macht. Vor allem muss ich mich dann auch bei ihr entschuldigen das ich ihr schlechte laune gemacht habe, weil sie dann noch eingeschnappter ist.:kopfwand:

    Wie seht ihr das?
    Finde ihr das auch schlimm wenn man nichts zum Valentinstag geschenkt bekommt?:ratlos:

    Ich meine ich messe meine liebe zu meiner Freundin nicht an Geschenken sondern an der Zeit die wir verbringen weil mir sowas viel wichtiger ist als Geschenke. Ich bin zwar kein perfekter Freund jedoch reiße ich mir trotzdem immer wieder die Beine für sie raus damit sie glücklich ist, jedoch geht sie bei Kleinigkeiten nach 1 1/2 Jahre Beziehung ziemlich schnell an die Decke. Letztens habe ich ihr auch daraufhin Klipp und Klar meine Meinung gesagt woraufhin sie geheult hat und anschließend total sauer war.

    Aber jetzt mal ernsthaft. Liebe kann man doch nicht an einem Tag ding machen. Ich kann auch verstehen das sie auch enttäuscht ist aber erst versprechen müssen das man nichts holt und dann heißt bei solchen Tagen hätte man es ja brechen können..

    Ich hoffe auch hilfreiche Kommentare.

    Gruß

    Sony
     
    #1
    Soul_Sony, 14 Februar 2017
  2. Demetra
    Demetra (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.260
    108
    392
    Verheiratet
    Ich bin ganz bei Dir. So ein zickenhaftes Verhalten (lässt es Dich erst versprechen und dreht Dir dann einen Strick draus) geht überhaupt nicht, ebenso wenig wie ihre mangelnde Kommunikationsweise.

    Mein Mann und ich haben uns noch nie (!) was zum Valentinstag geschenkt. Weil eben jeder Tag miteinander ein Geschenk ist.
     
    #2
    Demetra, 14 Februar 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  3. User 102673
    Sehr bekannt hier
    Userin des Monats
    1.235
    198
    709
    nicht angegeben
    Finde ich nicht schlimm. Ich denke, da muss sich jedes Paar drüber verständigen.

    Soll Deine Freundin doch ehrlich sagen, dass sie sich freuen würde, wenn Ihr Euch gegenseitig an solchen Tagen mit kleinen netten Aufmerksamkeiten beschenken würdet. Und wenn meinem Mann das wichtig wäre, würde ich ihm auch etwas Kleines besorgen, um ihm eine Freude zu machen. Ob das dann für mich ne "Pflicht" wäre - ja vielleicht; aber das könnte ich wohl verknusen.
     
    #3
    User 102673, 14 Februar 2017
  4. Soul_Sony
    Ist noch neu hier Themenstarter
    21
    1
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde es schade das man die Liebe an einem Tag festmacht..


    Wir haben ja geredet ich musste ihr versprechen nichts zu schenken. Sie hat zwar gesagt das sie mir zwar was schenken möchte aber das Geld für nicht ausreicht und wenn ich ihr was schenken würde das sie sich dann schlecht fühlt...
    Ich meine ich habe von ihr auch nichts bekommen und ich mache ja auch nicht einen als würde die Welt untergehen... Ich wollte sie zum essen einladen aber das fand sie für zu teuer... ich wollte ihr Schokolade und Blumen holen und letzte Woche Freitag musste ich ihr versprechen das ich es nicht hole.

    Ich meine ich kann ja nicht Gedanken lesen das sie dann trotzdem unbedingt was haben möchte, wenn sie die ganze Zeit sagt das ich nichts holen soll weil sie sich sonst schlecht fühlt...

    Ich habe es zur Zeit Geh-Technisch auch nicht leicht weil ich vor drei Wochen operiert wurde und mit einer Orthese rumlaufen muss. Ich laufe für sie damit trotzdem durch die Stadt selbst wenn ich schmerzen habe (die zwar nicht schlimm sind weil sie ganz gut erträglich sind). Sie nimmt auch rücksicht drauf und fragt auch immer nach ob mit meinem Knie alles in Ordnung ist aber in einer Woche steht die nächste Knie-OP an und sie geht dann Karneval feiern mit ihrer Familie. Sie kommt mich zwar am Sonntag dann besuchen mit ihrer Familie aber Montag will sie dann auch wieder Feiern gehen. Ich habe ja nichts dagegen das sie es tut, denn ich kann ja auch nicht verlangen das sie wegen mir alles hinschmeißt das mache ich ja auch nicht, aber ich finde es nur sch**** das sie mir so einen Strick aus so einem Tag dreht wenn ich einfach akzeptiere das sie mit ihrer Familie feiern will und keinen Ton dazu sage weil ich ihr auch das Karneval Wochenende nicht versauen will.
     
    #4
    Soul_Sony, 14 Februar 2017
  5. User 103483
    Meistens hier zu finden
    572
    128
    202
    nicht angegeben
    Mir ist viel wichtiger wie die Partnerschaft an den anderen Tagen des Jahres verläuft. Über eine Kleinigkeit freue ich mich immer. Das muss nicht am Valentinstag sein. Für das Geld, was das Valentinstagszeug kostet, kann er mir wann anders gleich zwei Blumensträuße und Schokolade schenken. :tongue:
    Wenn ich etwas erwarte, dann sage ich das vorher oder lasse mich überraschen, aber ich sage sicherlich nicht, dass ich NICHTS will und zicke danach rum, wenn er sich daran hält und sich meine Worte zu Herzen nimmt. Solche Gesten wie von dir (zur Bahn begleiten, kurz anrufen,..) finde ich auf lange Sicht gesehen viel wertvoller. :smile:
     
    #5
    User 103483, 14 Februar 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  6. Nanami
    Nanami (32)
    Ist noch neu hier
    36
    8
    7
    Verheiratet
    Finde den Valentinstag auch total bescheuert. Mein Mann und ich haben uns noch nie was dazu geschenkt. Auch in meiner Familie war Valentinstag, Mutter- und Vatertag....nie ein Thema (meine Mutter hat diese Tage schon in ihrer Kindheit gehasst). Total überbewertet. Es zeugt doch von viel mehr Aufmerksamkeit, wenn man zwischendurch immer mal wieder an seine Lieben denkt und nicht nur, weil so ein Tag ist, an denen es alle machen.
     
    #6
    Nanami, 14 Februar 2017
  7. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.546
    248
    709
    vergeben und glücklich
    Wie alt seid ihr? Kommt mir auf jeden Fall ziemlich kindisch vor. Also, das Verhalten deiner Freundin.
     
    #7
    Sonata Arctica, 14 Februar 2017
  8. aquanaut
    Gast
    0
    Ich bin grundsätzlich jemand, der seine Freunde und Liebsten öfter mal einfach so beschenkt... wenn ich irgendwas sehe - was passt, oder eine Idee habe. Total unabhängig davon ob es einen Grund gibt (dafür brauche ich echt kein besonderes Ereignis)

    Aber so Industrieerfindungen wie Weihnachten, Ostern - oder meinetwegen auch Valentinstag - finde ich einfach ätzend. Und nehme aus Prinzip daran nicht teil.

    Ich hab dadurch aber auch schon "Stress" gehabt (nicht so extrem wie du) - ds bestärkt mich aber in der Meinung. Es macht überhaupt keinen Spass jemanden zu "überraschen" wenn derjenige das regelrecht "erwartet". Dem Konzept kann ich genauso wenig abgewinnen - wie der kollektiv organisierten Fröhlichkeit zum Karneval.
     
    #8
    aquanaut, 14 Februar 2017
  9. wild_rose
    Öfters im Forum
    1.132
    63
    189
    in einer Beziehung
    Ich und mein Freund schenken uns nichts. Ich habe vorher gefragt, was er davon hält, er mag es nicht also lassen wirs. Hätte er eine Kleinigkeit für mich gehabt würde ich ihm auch etwas besorgen, so schenken wir uns halt immer mal wieder unabhängig irgendwelche Sachen die uns halt grad ins Auge fallen. So bringe ich ihm zum Beispiel seine Lieblingsschokolade mit, die es nicht Überall gibt, und er baut mir kleine Dinge (kann er unglaublich gut).

    Dass sie dir verbietet, etwas zu kaufen, und dann Stress macht finde ich ehrlich gesagt unmöglich. Würde ich ihr auch genau so sagen.
     
    #9
    wild_rose, 14 Februar 2017
  10. User 96053
    User 96053 (29)
    Beiträge füllen Bücher
    1.386
    248
    1.734
    Verheiratet
  11. Nani3004
    Nani3004 (23)
    Öfters im Forum
    140
    53
    36
    vergeben und glücklich
    Ich muss ganz klar sagen bis vor kurzem hätte ich mir zum valentienstag auch was gewünscht, jetzt da mein freund im Februar Geburtstag hat und wir Ende Januar unseren Jahrestag hatten bin ich einfach nur froh nichts kaufen zu müssen

    Wir haben beide gesagt der tag ist ein tag wie jeder andere auch und keiner bekommt was oder sonstigen schnick schnack.
    Da ich aber die tage umgezogen bin und es abgesprochen War dass ich seinen TV in die Wohnung nehme, hat er mir den gestern mitgebracht, da er sich abends mit seinem besten Freund auf ein Bier und Fußball in einer Kneipe getroffen hat. Er meinte dann nur ganz lieb dass es mir nicht zu langweilig wird. Damit hat er mich überrascht trotz abmachung .

    Ich bin auch der Meinung dass es kinderkacke ist erst zusagen, dass man nichts will und dann beleidigt ist.
    Meiner Meinung nach sollte man sich seine liebe an 365 Tagen im Jahr beweisen und dann hat das aber nichts mit materialistischen Geschenken zu tun!!! Das sind für mich liebe Nachrichten und die Art wie er mit mir umgeht. Da gehört auch mal ein fairer Streit dazu. Sehe ich zumindest so.
     
    #11
    Nani3004, 15 Februar 2017
  12. Soul_Sony
    Ist noch neu hier Themenstarter
    21
    1
    0
    vergeben und glücklich
    Erstmal danke das ihr mir so viele Kommentare gegeben hat!

    Meine Freundin ist derzeit 17 jedoch finde es das verhalten ziemlich doof. Weil ich sehe es genauso wie Aquanaut.
    Mir vergeht die Lust jemanden etwas zu schenken wenn man die ganze Zeit etwas erwartet. Ich habe zwar jetzt in letzter Zeit wirklich keine Geschenke gemacht, aber nur weil sie zwischenzeitlich das immer angemerkt hat. Es ist ja auch scheiße nach der Anmerkung plötzlich eine Woche später etwas zu schenken (zu mindest sehe ich das so).

    Für mich ist selbst der Valentinstag ein "besonderer Tag" den man dann kuschelnd auf der Couch verbringen kann um einen Film zu gucken (weil ich wir wohnen nicht zusammen und sehen uns vielleicht ein mal die Woche) und für sie ist 4 mal Kino im Jahr zu viel und sagt das es nichts besonderes wäre. Ich wollte sie auch zum essen einladen und das ist zu teuer.

    Ist halt eine doofe Situation weil ich mich einfach an ein Versprechen halte und sie dann sagt das man solche Versprechen brechen kann da es für sie wie ein Geburtstag oder Jahrestag ist (also von der Priorität). Das ich wenigsten eine Blume kaufe um ihr zu zeigen das ich an Sie denke weil sie sich wirklich über jede Kleinigkeit freut selbst wenn es nur ein kleiner Brief wäre.
     
    #12
    Soul_Sony, 15 Februar 2017
  13. User 146984
    Verbringt hier viel Zeit
    516
    88
    346
    Verheiratet
    :rolleyes: Und da wundert man sich, dass es immer heißt, Frauen wären so kompliziert. Solche Exemplare sind ja echt furchtbar. Widersprich nie einer Frau, warte einfach, bis sie es selbst tut.
    Ich kann dich voll verstehen, dass du ihr nichts schenkst, wenn sie schon extra sagt, dass du ihr zum Valentinstag nichts schenken sollst. Wenn ihr der Tag wichtig ist, dann soll sie das sagen. Du kannst ja nicht Gedanken lesen.
    Am liebsten würd ich dir raten, dass du dich bei ihr für das Vertrauen in deine mentalen Fähigkeiten bedanken sollst. Ich fürchte allerdings, dasss das reichlich kontraproduktiv wäre, wenn du hingehst und sagst "Schatz, danke dass du mir zutraust Gedanken zu lesen, aber so mächtig bin ich leider noch nicht."

    Und ich bin voll deiner Meinung, dass gemeinsam verbrachte Zeit weitaus wertvoller ist als materielle Zuwendungen, erst recht, wenn die Geschenke eingefordert werden. 4 mal im Jahr ins Kino ist doch nicht zu viel und "nix Besonderes".

    So, genug geschimpft. Muss auch mal sein, hilft aber auf Dauer nicht viel.
    So lästig ihr Verhalten ist, es steckt vermutlich der ernsthafte Wunsch nach mehr Aufmerksamkeit dahinter. Sie vermittelt das bloß falsch. SEHR falsch. Ihr seht euch selten, wahrscheinlich fehlst du ihr einfach und sie kommuniziert ihren Frust darüber falsch. Vielleicht interpretiert sie ihre eigenen Emotionen schon fehlerhaft. Manchmal ist es gar nicht so leicht eine hormongesteuerte Frau zu sein.
    Überrasch sie einfach öfter mal mit Unternehmungen. Mach nicht mit ihr aus, dass ihr zum Essen oder ins Kino geht, verbind ihr die Augen, fahr dreimal im Kreis mit ihr durch die Stadt und servier ihr dann im Wohnzimmer ein Picknick aufm Boden inmitten von Rosenblättern. Das Essen muss gar nix Besonderes sein, es muss nur schmecken. Es geht drum, dass die Zeit als was Besonderes wahrgenommen wird.
    Oder schmuggel ihr ein Ferrero-Küsschen in die Handtasche mit nem kleinen Zettel dran, dass ein echter Kuss leider so schlecht zu verpacken ist.
    Schick ihr täglich per WhatsApp ein Foto von dem Kalender an deiner Wand, wo du den Tag, an dem ihr euch wiederseht mit nem Herz markiert hast und jeden geschafften allein-Tag rot durchgestrichen hast.

    Lass dich nicht von ihr unter Druck setzen. Beharre drauf, dass sie schon sagen muss, was sie will und nicht erst hü und dann hott. Sag ihr auch, dass du die Zeit mit ihr sehr wertschätzt und sie dir mit Geld nicht aufzuwiegen ist. Aber sei versöhnlich dabei, sag ihr, dass du ihren Standpunkt zwar nicht verstehen, aber akzeptierne kannst und du dich freuen würdest, wenn ihr euch in der Mitte treffen könntet. Wenn sie sich öfter auf Kino mit dir einlässt, bekommt sie auch öfter ein Briefchen oder so. Beziehungen beruhen auf Gegenseitigkeit.
     
    #13
    User 146984, 15 Februar 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • Lieb Lieb x 2
    • Kreativ Kreativ x 1
  14. DaMax
    Verbringt hier viel Zeit
    739
    88
    323
    offene Beziehung
    meine Erfahrung.
    du triffst eine Frau " boah. Valentinstag. voll für Konsumopfer. Abschaffen diesen nervigen Scheißtag."
    Aber wenn du dann nichts hast, kannst du schonmal anfangen Koffer zu packen. hab ich jetzt schon 3 mal durch.
    Ich weiß, das mir jetzt viele Frauen widersprechen werden. aber diesbezüglich ist mein Vertrauen gegenüber Frauen schwer erschüttert.
    Also immer nach dem Motto:
    "Diamonds Are a Girl’s Best Friend"
    und alle Frauen, die behaupten, sie wollen gar keine Geschenke, trauen sich nur nicht es auszusprechen um nicht oberflächlich zu wirken.


    Also ja. Zwangsgeschenketag wie Hochzeitstag/Jahrestag, Geburtstag und Weihnachten
     
    #14
    DaMax, 15 Februar 2017
  15. User 146984
    Verbringt hier viel Zeit
    516
    88
    346
    Verheiratet
    Echt jetzt? Generalisierung aufgrund einer Stichprobengröße von 3? Ich schließe jetzt mal aus der unglaublichen Stichprobe von den zwei Männern, die hier in diesem Thread solche Frauen erlebt haben, dass alle Männer zu blöd sind sich gescheite Frauen anzulachen.

    Natürlich wünschen sich Frauen Geschenke/Aufmerksamkeit. Tun das nicht alle Menschen, egal ob Mann oder Frau, Kind oder Rentner? Und solche Tage bieten sich halt nunmal an. Aber wenn frau im Alltag genug Aufmerksamkeit bekommt (und je nach Frau zählt auch unaufgefordertes Geschirrspülen als Aufmerksamkeit), dann darf man ihr gern glauben, dass sie nix geschenkt bekommen muss. Wenn sie auch ohne besondere Tage fallen lässt, dass sie sich mehr gemeinsame Zeit/öfter das Frühstück ans Bett o.ä. wünscht, tja dann sollte man an solchen Spezialtagen halt aufpassen. Aber Himmel, das ist nun wohl echt nix geschlechtsspezifisches, dass wer schon äußert, dass er sich ein bisschen vernachlässigt fühlt, da ein wenig dünnhäutig wird, oder?
     
    #15
    User 146984, 15 Februar 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 10
  16. DaMax
    Verbringt hier viel Zeit
    739
    88
    323
    offene Beziehung
    Off-Topic:
    hmm. kann natürlich sein, das Frauen existieren die nicht so sind. Aber das Risiko geh ich nicht mehr ein...
    :zwinker:
    Wies gesagt, mein Grundvertrauen ist da sehr erschüttert.
    naja, und mit deinem 2. Absatz gibst du mir ja durch die Blume zumindest zu teilen Recht... :grin:
     
    #16
    DaMax, 15 Februar 2017
  17. keenacat
    keenacat (30)
    Beiträge füllen Bücher
    5.611
    218
    267
    vergeben und glücklich
    Wir schenken uns was, wenn uns etwas über den Weg läuft, das den anderen freuen könnte. Unabhängig vom Datum. Hätte ich vorgestern im Auto das Radio nicht eingeschaltet, hätte ich nichtmal dran gedacht, dass valentinstag war.
    So hab ich morgens eine nette Nachricht von ihm bekommen und auch gleich mit 'äh, es ist ja valentinstag, das ist das beste Geschenk :smile:' geantwortet - er wusste das aber gar nicht.
     
    #17
    keenacat, 15 Februar 2017
  18. User 146984
    Verbringt hier viel Zeit
    516
    88
    346
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Durch die Blume? Also wie viel deutlicher als "Natürlich wünschen sich Frauen Geschenke/Aufmerksamkeit." kann man es denn schreiben? :tongue:
    Aber die Pflicht ist halt nicht, einer Frau an besonderen Tagen was zu schenken, sondern seinem Partner (m/w) zu vermitteln, dass er/sie einem wichtig ist.
     
    #18
    User 146984, 15 Februar 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  19. Yue Han
    Yue Han (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    103
    4
    Single
    Pflichtgeschenketag? Definitiv Nein!
     
    #19
    Yue Han, 15 Februar 2017
  20. User 106075
    Meistens hier zu finden
    499
    148
    322
    nicht angegeben
    Lass dir da keinen Strick draus drehen.
    Wer sagt, er will keine Geschenke, bekommt keine Geschenke. Das ist ja anscheinend so ein typisches "Frauending", liest man ja doch öfter, ich werds wohl nie verstehen. JA, es gibt auch andere. :grin:
    Mein Freund und ich schenken uns weder zu Weihnachten, noch zum Geburtstag oder Valentinstag etwas. (Das ging übrigens zumindest in den ersten beiden Fällen von mir aus, und ich bin sehr froh, dass er sich auch daran gehalten hat. Ich schätze es, wenn Abmachungen eingehalten werden.)
    An deiner Stelle würde ich ihr das nochmal ganz in Ruhe erklären, dass du nicht wusstest, dass sie etwas erwartet, weil ihr euch das ja versprochen habt und du nunmal keine Versprechen brichst. Wer etwas haben möchte, soll es doch bitte sagen.
     
    #20
    User 106075, 15 Februar 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten