Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verhütungsmethode schlägt ihr aufs Gemüt - Erfahrungen und Tips?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Dickes P, 8 August 2017.

  1. Dickes P
    Dickes P (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    114
    103
    1
    in einer Beziehung
    Hi Leute,

    ich bräuchte mal ein paar Tips oder einfach Erfahrungsaustausch. Meine Freundin verhütet nicht mit Pille, sondern mit irgendeinem "Teil", was in ihrem Arm implantiert ist für ca. 5 Jahre und so den Hormonhaushalt beeinflusst (vielleicht sind es auch komplett die gleichen Hormone wie bei der Pille, nur dass man sich die tägliche Einnahme spart... ?!?).

    Bevor ich sie kennenlernte, habe ich davon noch nie gehört, aber scheint in ihrem Umfeld üblicher zu sein als bei uns (kommt nicht aus Deutschland.)

    Jedenfalls litt sie seit einigen Wochen unter Symptomen, insb. fing sie an zu bluten, was normalerweise nicht der Fall sein sollte. Grund ist, dass ihr "Teil im Arm" Probleme macht. Deswegen sollte es entfernt werden. Geht jedoch momentan nicht, da der Eingriff aufgrund ihrer derzeitigen Anämie (Blutarmut) gefährlich wäre.

    Laut Arzt bedeutet das derzeit:

    a. Erhöhte Zufuhr von Eisen nötig. Problem ist, dass ihr Eisen-Zusatzpräparate starke Übelkeit verursachen, und sie deshalb versucht dies über normale Lebensmittelzufuhr zu erreichen --> Erste Frage: irgendwelche Tips?

    b. Wenn das Teil irgendwann doch aus dem Arm entfernt wird, ist 3 Monate Enthaltsamkeit angesagt. Rough Life, aber wir können uns ja anders helfen.... ;-)


    c. Dritter Punkt und besonders wichtig:

    Laut Arzt kann sie aufgrund ihrer derzeitigen Lage unter (starken ) Stimmungsschwankungen leiden. Und das erlebe ich selbst auch. Ich dachte immer, ich sei einfach ein Typ, der manchmal nicht aufmerksam genug gegenüber seiner Freundin ist und habe ihre eingeschnappten Reaktionen auf ihr ausländisches, feuriges Gemüt geschoben :grin: (z.B. gestern dachte sie, ich hätte sie aus meiner Urlaubsplanung ausgeschlossen aufgrund eines Freundes, der mich begleitet - dabei war ich noch gar nicht fertig mit dem Erzählen - und Konsequenz ist plötzliches "Beendenwollen" des Telefonates und 12 Stunden nicht miteinander Reden).

    Meine Frage ist nun:

    1. Wie sehr können hormonelle Verhütungsmittel nun das Gemüt beeinflussen? Ich weiß, dass sie generell ein eher emotionaler Typ ist, einfach ein bisschen "feuriger", was mir durchaus gefällt. Ich denke, die Verhütungsmethode kann manche Charaktereigenschaften eben verstärken...?

    2. Umgekehrt Frage ich mich, welche Effekte aufs Gemüt es haben wird/ haben kann, wenn ihr "das Teil" aus dem Arm entfernt wird und 3 Monate keine Hormone welcher Art und Weise eingenommen werden? Ich mache mir da ein wenig Sorgen und freue mich über Erfahrungen.

    Danke schonmal!
     
    #1
    Dickes P, 8 August 2017
  2. wild_rose
    Sorgt für Gesprächsstoff
    917
    43
    141
    vergeben und glücklich
    #2
    wild_rose, 8 August 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  3. Mr. Poldi
    Mr. Poldi (37)
    Meistens hier zu finden
    3.151
    133
    43
    Verwitwet
    Das "Teil" heißt Implanon, zu den psychischen Auswirkungen kann ich dir aber leider nicht viel sagen.
     
    #3
    Mr. Poldi, 8 August 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  4. Dickes P
    Dickes P (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    114
    103
    1
    in einer Beziehung
    Jipp, das sollte es sein.

    Viele der aufgeführten Nebenwirkungen passen auch. Allerdings hat die normale Pille auch eine nicht kurze Liste an möglichen Nebenwirkungen....

    Insofern frage ich mich, ob dieses Implanon nun ne Ecke krasser ist oder "das gleiche in Grün"
     
    #4
    Dickes P, 8 August 2017
  5. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.138
    898
    9.166
    Single
    Es ist das gleiche in grün. Also vergleichbar mit einer Minipille und es enthält auch genau dasselbe. Der Unterschied ist eben nur dass es nicht jeden Tag eingenommen werden muss. Die möglichen Nebenwirkungen sind genau die gleichen.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 8 August 2017 ---
    Was genau meinst du mit der Enthaltsamkeit drei Monate lang. Wer hat die angeordnet und warum.
     
    #5
    krava, 8 August 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  6. User 12529
    User 12529 (31)
    Echt Schaf
    11.724
    598
    7.345
    in einer Beziehung
    Es gibt auch die Option, Eiseninfusionen zu machen. Sie soll mal ihren Hausarzt fragen. Oder verschiedene Eisenmedis ausprobieren, nicht alle wirken gleich. Manchmal hilft es auch, das gleiche Medikament länger zu nehmen,bis der Körper daran gewöhnt ist. Ich nehme meine Eisentabletten, falls Bedarf ist, bevorzugt abends vorm Schlafen gehen. Seit dem hab ich auch kein Problem mehr mit Übelkeit durch die Tabletten. Schlafend merkt man das nicht so.
    Infusionen haben den Vorteil, dass man den Eisenanstieg wesentlich schneller erreicht, als per Tabletten.

    Was spricht gegen Sex mit anderer Verhütung, zb Kondome oder Kupferkette?
     
    #6
    User 12529, 8 August 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  7. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.138
    898
    9.166
    Single
    Ach ja nur der Vollständigkeit halber: Das Implanon wirkt meines Wissens nur 3 Jahre, nicht 5.
     
    #7
    krava, 8 August 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  8. Dickes P
    Dickes P (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    114
    103
    1
    in einer Beziehung
    Laut Arzt solle sie 3 Monate pausieren mit hormoneller Verhütung nach Entfernung des Implanons.
    Insofern Sex mit Kondom und erhöhter Vorsicht.... Enthaltsamkeit war übertrieben ;-)
     
    #8
    Dickes P, 8 August 2017
  9. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.138
    898
    9.166
    Single
    Und wie will deine Freundin danach verhüten?
    Wieder Hormone? Warum nicht was hormonfreies?
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 8 August 2017 ---
    Zu deiner Frage: Ja Hormone können sich auch auf die Psyche auswirken. Egal in welcher Form frau sie zu sich nimmt.
    Genauso kann sich natürlich die Umstellung auswirken, wenn man mit den Hormone aufhört.
    Das ist aber von Frau zu Frau unterschiedlich.

    Ich habe das Implanon selbst und meine Psyche ist noch relativ normal, Gott sei Dank :zwinker:
     
    #9
    krava, 8 August 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  10. User 103483
    Meistens hier zu finden
    518
    128
    177
    nicht angegeben
    Nach einer Infusion fragen. :zwinker: Ich kenne das von Freundinnen, dass ihnen von den Tabletten übel wird und sie das deshalb gespritzt bekommen.

    Edit: SchafForPeace war schneller. :zwinker:
     
    #10
    User 103483, 8 August 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  11. User 34612
    User 34612 (38)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.762
    398
    4.039
    vergeben und glücklich
    Erfahrungen: mit Implanon nicht, mit anderen Hormonen jede Menge.
    Tipp: so schnell wie möglich raus und sich was anderes überlegen.

    Ja, hormonelle Verhütung kann (!) die Psyche extrem beeinflussen. Ich hab schon öfter hier meine Erfahrungen mit dem NuvaRing gepostet. Katastrophe.

    Was ich mich frage: wo fließt denn bei der Entfernung des Implanon groß Blut? Da wird der Blutverlust doch nicht halb so groß sein, wie bei einer durchschnittlichen Regelblutung...
     
    #11
    User 34612, 8 August 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  12. User 87146
    User 87146 (33)
    Meistens hier zu finden
    377
    148
    264
    nicht angegeben
    Für mich hört sich die Sache zu ernst an um nur in einem Forum zu posten. Ich würde zeitnah zum Arzt gehen und mich umfassend beraten lassen zu Eisenpräparaten, Entfernung des Implanton und Umgang mit Stimmungsschwankngen
     
    #12
    User 87146, 9 August 2017
  13. Dickes P
    Dickes P (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    114
    103
    1
    in einer Beziehung
    Ehrlich gesagt, gute Frage, aber keine Ahnung. Das Problem ist ihre Anämie. Laut Arzt müssen die Blutwerte besser werden bevor ihr das Implanon entfernt werden kann. Sie hatte schon mal Probleme in diesem Zusammenhang, deswegen lässt der Arzt in der Hinsicht Vorsicht walten.



    Sie ist deswegen schon beim Arzt. Der Arzt hat gesagt, dass sie ihre Eisenzufuhr erhöhen muss.
    Von möglichen Infusionen wusste sie aber nix. Aber ich bin mir fast sicher, dass sie dem Arzt nicht gesagt hat, dass sie Eisen-Tabletten nicht gut verträgt.

    In der Hinsicht muss ich echt manchmal den Kopf schütteln, obwohl ich sie gut verstehen kann.
    Sie arbeitet Vollzeit, und macht berufsbegleitend ihren Master mit Präsenz an der Uni, Freitags bis 19:00 Uhr, und auch samstags steht sie um 5:00 auf, um Punkt 7:00 in der Uni zu sein bis 15:00).
    Jetzt kommt noch ihre Master-Arbeit hinzu, neben den üblichen Uni-Aufgaben, die sie nach der Arbeit, wenn sie um 18:00 zu Hause ist, erledigen muss. Obendrein kommen Familien-Angelegenheiten dazu. Alles gewöhnliche Probleme, aber es kumuliert sich doch sehr arg. Ich möchte nicht in ihrer Haut stecken.
    Und deswegen schleppt sie ihre Nebenwirkungen (Neben der Anämie regelmäßige Bauchschmerzen) mit sich rum, und geht nicht so schnell zum Arzt, wie sie es tun sollte.

    Wir sind in einer Fernbeziehung (seit 5. Juli haben wir uns nicht gesehen, Mitte September fliege ich zu ihr...) und sie ist seeeehr sensibel unterwegs. War mir vorher nicht so bewusst, aber aufkommende Diskussionen mit fließenden Übergang in Streit können aufgrund der Entfernung echt die Hölle sein. Und sie hat mehr Probleme mit der Entfernung als ich.

    Will heißen: Da ist gerade echt viel an äußeren Faktoren, die ungemein stressen können:
    Arbeit, Uni, Gesundheit, Distanz in der Beziehung.

    Ist echt schwierig, für jemanden da zu sein, wenn nur Telefonate und Skype möglich sind. Ihre Sensibilität ist schwierig zu "managen" aus der Distanz heraus ;-)
     
    #13
    Dickes P, 9 August 2017

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verhütungsmethode schlägt aufs
sarahlili
Aufklärung & Verhütung Forum
10 März 2017
107 Antworten
Kikolakeks
Aufklärung & Verhütung Forum
17 Dezember 2015
11 Antworten
Mellimaus
Aufklärung & Verhütung Forum
14 Dezember 2008
4 Antworten