Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verheiratet und Liebeskummer wegen bestem Freund

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von hotti29, 27 Mai 2010.

  1. hotti29
    hotti29 (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    26
    0
    Verheiratet
    Hallo zusammen,

    ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll!
    Ich bin verheiratet und fühle mich zu meinem guten Freund hingezogen. :schuettel: Wir hatten schon vor meiner Hochzeit was miteinander und seitdem ist da immer so ein komisches Gefühl zwischen uns wenn wir uns sehen. Aber wir beide wissen, dass wir nicht zusammen passen (beziehungstechnisch) und haben bis vor kurzem auch nie drüber geredet.
    Als ich eines Abends alleine war und das Verlangen hatte ihn zu sehen, haben wir uns nachts getroffen. Wir sind zu einem einsamen Platz gefahren und sind einfach als gute Freunde nebeneinander spazieren gegangen. Dann kam es immer wieder zu Andeutungen und wir berührten uns häufiger mit den Schultern beim gehen. Dann kamen wir irgendwie auf unsere komplizierte Freundschaft zu sprechen und auf den One Night Stand von damals. Wir konnten uns zum ersten Mal eingestehen, dass wir beide immer etwas empfinden, wenn wir uns sehen (auch wenn andere bzw mein Mann dabei sind). Marum das so ist, konnten wir beide in 3 Stunden nicht heraus finden. Ich war so verzweifelt und er auch. Er nahm mich in den Arm und als wir uns ansahen, wussten wir beide, dass wir uns küssen würden. Ab dem Zeitpunkt habe ich ihm gesagt, dass ich ihn nicht so nah in die Augen gucken kann ohne ihn küssen zu wollen. Ihm ging es genauso. Also vermieden wir den Blickkontakt. Es war einfach auch romantisch, der See, die Sterne, der Steg...Am Ende saßen wir nebeneinander, ich in seinem Arm und wir hielten Händchen und er kraulte meinen Kopf. In dieser Position hätte ich ewig verweilen können. Ich wollte in dieser Nacht keinen Sex, ich genoss einfach nur seine Nähe. So endete dann auch die Nacht. Morgens ging es mir prima, ich hatte Glücksgefühle, doch als mein Mann wieder da war, hatte ich ein schlechtes Gewissen. Mein Freund sagte mir immer wieder, dass ja nichts passiert sei, aber für mich ist da ne Menge passiert und zwar in meinem Kopf! Er hätte Sex gewollt an dem Abend, aber er war genauso konsequent und wollte meine Ehe nicht gefährden. Er war dann noch einen Tag bei mir zum Kaffee als ich alleine war und wir haben wie sonst auch ganz normal über alles geredet nur über den einen Abend nicht und es war wie vorher. Aber tief in mir hätte ich es gerne gehabt, wenn er mich wieder so im Arm gehalten hätte. Seitdem ist es so, als wäre die Nacht nie da gewesen, was es für mich natürlich leichter macht meinem Mann gegenüber. Aber ich würde es trotzdem gerne nochmal wiederholen. WIE KANN DAS SEIN???
    Wir haben immer gesmst und telefoniert und jetzt plötzlich reagiert er gar nicht mehr...auf Nichts! Und wir haben erst ne Zeit hinter uns wo wir 1 Jahr nicht miteinander geredet haben. Ich dreh noch durch. Ich will ihn nicht schon wieder verlieren, als besten Freund. Hab ihm schon ne mail geschickt, wo alles drin stand, was ich mir für nen Kopf mache und dass ich einfach wissen will, warum er sich nicht meldet. Habe ihm auch geschrieben, dass ich weiß, dass es einmalig war und wir weiterhin nur gute Freunde sind und ich es kapiert habe. Aber es kommt einfach nichts. Hinzu sagen muss ich, dass er ewiger Single ist und das auch auslebt und er einige Perlen am start hatte, aber keine Beziehung. Wenn wir z. B. Karneval alle zusammen raus waren und er mit einer rumgeknutscht hat, konnte ich das nicht gut haben! Was ist das nur? Von Liebe kann ich da wirklich nicht sprechen, vor allem Liebe ich meinen Mann über alles und würde ihm nie weh tun wollen. Das macht mich alles so traurig. Ich weiß einfach nicht weiter. Ich glaube, dass mich das aufregende Leben meines Freundes so anzieht (alle Freiheiten, ständig Party, tun und lassen können was man möchte...) und ich mein Eheleben im Gegensatz dazu langweilig finde.
    Ach ich weiß auch nicht. Im Moment macht es mich einfach nur wahnsinnig dass er sich überhaupt nicht meldet.

    Was meint ihr dazu?
    Was meint ihr dazu?
     
    #1
    hotti29, 27 Mai 2010
  2. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.408
    398
    2.997
    Verheiratet
    Ehrlich gesagt finde ich es richtig dass er sich nicht mehr meldet, meiner Meinung nach war das dass einzig richtige in der Situation. Klar, er hätte dich darauf vorbereiten können aber du bist verheiratet und er zeigt doch etwas Courage indem er sich zurückzieht. Du solltest es dabei belassen und versuchen dein Eheleben besser zu gestalten.

    Ach ja noch was, du schreibst du hattest vor der Hochzeit einen ONS mit ihm, warst du da schon mit deinem Mann zusammen?
     
    #2
    User 66223, 27 Mai 2010
  3. SchwarzeFee
    0
    Puh, also ich denke, es ist das einzig Richtige von deinem besten Freund, dass er sich nicht mehr bei dir meldet. Er weiß doch, in was für einer Zwickmühle du dich befindest und will dir mit dem ganzen hin und her auch nicht weiter weh tun.... du bist verheiratet und er MUSS sich zurückziehen.... finde das von ihm sehr vernünftig....
    Klar kann ich auch verstehen, dass du ihn als Freund nicht verlieren willst, aber letztlich musst auch du dir eingestehen, dass es für dich das beste ist, wenn er geht.... so kommst du nicht weiter in Versuchung und musst gegenüber deinem Mann kein schlechtes Gewissen haben.
    Jedoch werd ich das Gefühl nicht los, dass du doch wesentlich mehr für deinen Freund empfindest, als du dir selbst eingestehen willst.... du sagst ja selbst, da ist was in deinem Kopf passiert und dass du dich nach weiteren Umarmungen gesehnt hast. Das bedeutet doch, dass da schon eine gewisse Verliebtheit ist....
    War das auch vor deiner Hochzeit schon der Fall? Scheinbar schon, denn du schreibst ja, dass ihr nen ONS hattet und auch schon damals eure Freundschaft kompliziert war.... wie kam es denn dann zur Hochzeit? Hast du gehofft, dadurch ändert sich das zwischen dir und deinem Freund? :hmm:
     
    #3
    SchwarzeFee, 27 Mai 2010
  4. hotti29
    hotti29 (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Verheiratet
    Also, wir waren mit 14 Jahren schon einmal für ne Woche zusammen, da gab es aber keinen Sex. Als wir den ONS hatten, war ich noch nicht mit meinem Mann zusammen. Den hab ich erst später kennengelernt.

    Ihr habt recht, das ist das einzig richtige was er machen konnte. Aber trotzdem hab ich Sehnsucht. Verliebt sein??? Mmh...keine Ahnung
     
    #4
    hotti29, 27 Mai 2010
  5. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.408
    398
    2.997
    Verheiratet
    Auch wenn es schwer fällt, du musst ihn auch verstehen, er KONNTE sich nur zurück ziehen, alles andere wäre nicht fair euch allen gegenüber gewesen. Sieht schon ein wenig danach aus als wärst du verliebt... Wie sieht es denn in deiner Ehe aus? Du hast ja geschrieben es wäre langweilig.
     
    #5
    User 66223, 27 Mai 2010
  6. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.275
    598
    8.057
    nicht angegeben
    Hallo,

    man kann auch Sehnsucht haben, ohne dass man verliebt ist. Ich hatte auch einige Zeit lang große Sehnsucht nach meinem damals besten Freund und ich weiß sicher, dass es keine Verliebtheit war. Es war die Sehnsucht nach seiner Aufmerksamkeit, seiner Umsorgung und der fixen Idee "wie wäre es, wenn...", aber grundsätzlich waren es nur Hirngespinste. Die Phase war bei mir sehr intensiv und ich war längere Zeit wirklich komplett durch den Wind. Es hat mir geholfen, meine Gedanken aufzuschreiben und den Kontakt abzubrechen. Vielleicht geht es dir ähnlich und du sehnst dich weniger nach deinem Freund als viel mehr nach dem, wofür er in deinen Augen eben steht (Freiheit, Spontanität, etc.).

    Ob das der Fall ist, kannst nur du alleine herausfinden. Ich würde dir raten, die Phase der Sehnsucht auszuhalten, so schwer es auch ist, und versuchen, darüber hinwegzukommen.
     
    #6
    User 91095, 27 Mai 2010
  7. hotti29
    hotti29 (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Verheiratet
    @ Lotusknospe:

    Genau das was Du beschreibst, fühle ich auch...was wäre wenn???
    Wenn ich wirklich verliebt wäre etc, dann wäre in der Nacht mehr passiert, schließlich haben wir ja die Möglichkeit gehabt.
    Ich bin auch durch den Wind und zwar ziemlich.

    Ihr helft mir wirklich sehr mit Euren Meinungen. Jetzt kann ich ihn besser verstehen.
    Trotzdem gehts mir scheiße.
    Vor allem hat er noch was von uns, dass er uns zurück bringen muss und wir warten schon darauf, aber ich bekomme ja noch nicht mal darauf ne Antwort!
     
    #7
    hotti29, 27 Mai 2010
  8. SchwarzeFee
    0
    Vielleicht braucht er selbst jetzt einfach mal Zeit, so dass er auch seine Gedanken und Gefühle mal ordnen kann. Ich bin sicher, dass er sich irgendwann mit dir wieder in Verbindung setzen wird. Ihr seid lange Zeit beste Freunde gewesen.
    Aber erstmal wenn etwas Gras über das Geschehene gewachsen ist.
    Ich glaube, du musst jetzt einfach geduldig sein und euch Zeit geben.
     
    #8
    SchwarzeFee, 27 Mai 2010
  9. Augen|Blick
    0
    Wer sagt denn, dass man nur einen Menschen lieben und begehren kann? Es herrscht ein monogames Dogma in unserer Gesellschaft, was Du Dir aber keineswegs zu eigen machen mußt. Natürlich kannst Du Dich zu Deinen "guten" Freund hingezogen fühlen, ihn begehren und vielleicht auch lieben. Ich finde es einfach nur ehrlich, sich diese Gefühle einzugestehen.

    Etwas anderes ist es, dies auch auszuleben. Neben verletzten Gefühlen bei Deinem Mann, gibt es zahlreiche Gründe, warum Du das nicht ausleben kannst. Würde dieses Beziehungsmodell dauerhaft funktionieren, wäre es ritualisiert, sprich, diese Lebensform gäbe es im Alltag. Gibt es (bis auf ganz wenige Ausnahmen) aber nicht. Weil es meistens eben nicht funktioniert, selbst wenn alle Beteiligten damit kein Problem hätten.

    Und klar ist auch, in jeder Beziehung/Ehe gibt es mal bescheidene Zeiten, wo man sich mal wieder nach etwas anderem sehnt. Dein Freund ist ein echter Freund, denn als Freund macht man keine Ehe kaputt. Vielleicht fühlt er das Gleiche, vielleicht nimmt er auch nur Rücksicht auf Dich, aber er verhält sich völlig richtig. Du hast Dich für einen anderen Mann entschieden und da funkt man nicht herein.

    Deinen Freund hast Du sicher nicht verloren, ich würde mich an seiner Stelle kein Deut anders verhalten. Ok, ich würde sagen was ich denke, aber das ist hypothetisch. Ich würde jedenfalls keine Beziehung kaputt machen wollen, ob mit Trauschein oder ohne. Und der einfachste Weg, ist auf Tauchstation zu gehen.

    Wenn ich Dir einen Rat geben kann, dann den, Dein langweiliges Eheleben mal zu überarbeiten. Du könntest, rein theoretisch, Deinem Mann exakt das sagen, was Du hier geschrieben hast. Sozusagen der Vorschlaghammer in die Eier, dass in Eurer Ehe nicht alles zum Besten steht. Aber vielleicht geht es Deinem Mann ja genauso?

    Unzufriedenheit ist ja selten einseitig. Außerdem, "on the long run" bringt es wenig seine Bedürfnisse zu verleugnen. Wenn Du Freiheiten brauchst, gibt es vielleicht Möglichkeiten wie Du beides unter einen Hut bringen kannst. Z.B. Ausgehen, Flirten usw. nach Deinem Gusto, aber eben sexuell treu. Oder wenn es sexuell juckt, eben gemeinsam Abwechslung suchen, der Variationen gibt es viele.
    Gruß
     
    #9
    Augen|Blick, 27 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wie viele andere Menschen auch, willst du das haben, was du nicht haben kannst: Freiheit, Partyleben etc. Wenn du dein Eheleben langweilig findest, dann flüchte dich nicht in die Arme deines besten Freundes, sondern überlege dir, was dir in deiner Beziehung fehlt und wie du es wieder in die Beziehung bringen kannst.
     
    #10
    xoxo, 27 Mai 2010
  11. hotti29
    hotti29 (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Verheiratet
    Ja, dass ich in meiner Ehe was ändern muss, ist mir auch aufgefallen. Wir unternehmen auch schon mehr und so, aber wenn wir irgendwo Party machen gehen, hoffe ich immer, dass auch mein Freund vielleicht da ist. Doof, oder!?
    Ich werde demnächst mal gucken, dass ich öfters mit ner Freundin raus gehe. Vielleicht bringt es das ja schon.

    Ihm Zeit geben...ich bin so fürchterlich ungeduldig! Klar, kann verstehen, dass er auch Gras über die Sache wachsen lassen will. Aber ich kann einfach nicht verstehn, warum er mir nicht wenigstens sagt, dass er im Moment aus welchen Gründen auch immer keinen Kontakt will. Hab ihm auch gesagt, dann soll er einfach das Ding eben rum bringen und wieder abhauen, dann haben wir aber unser Eigentum wieder und ich kann mich beruhigt zurück lehnen und abwarten. Aber noch nicht mal das ist möglich! Mein Mann dreht schon am Rad weil es schon über ne Woche bei unserem Freund liegt.
    Kennt ihr das Lied "Jein" von Fettes Brot? Das passt ja mal...
    Nun ja, nächste Woche hat ein anderer Freund Geburtstag, wo wir uns dann wohl über den Weg laufen werden und spätestens dann hoffe ich ihn zu sehen und ihn anzusprechen. Wenn er denn überhaupt kommt.
     
    #11
    hotti29, 28 Mai 2010
  12. hotti29
    hotti29 (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Verheiratet
    Ihr glaubt es nicht...
    Vorgestern habe ich ihn im Auto gesehen als ich zu Fuß war und er rief, gleich bring ich Dir die Sachen vorbei und winkte. Ich wieder total happy, mein Mann war ja auch auf Spätschicht und so hätten wir nochmal in Ruhe sprechen können! Hab gewartet und gewartet... Niemand kam!!!! :-((
    Gestern hab ich dann sein Auto ein paar Meter weiter bei unseren Freunden stehen sehen! Da war er ca 3 Std., aber er hat es nicht schaffen können, eben vorbei zu kommen!!! Bin dann mit meinem Hund "zufällig" dort vorbei gegangen und hab Hallo gesagt.
    Es war schon eine angespannte Situation, wir konnten uns kaum angucken, aber eher weil ich stink sauer war/bin. Kein Wort darüber,dass er gestern vorbei kommmen wollte!
    Ich dreh noch durch! Hab ihm dann ne SMS geschickt, dass ich mir auch selbst das Ding abholen kann und ob er zu Huase ist! Stellt Euch vor, dass ich sogar ne Antwort bekommen hab: bin nicht zu Hause, kannst das aber bei meinen Eltern abholen! Frech!
    Bin also hin, hab es abgeholt und somit muss ich ihn jetzt auch nicht mehr nerven mit ständiger Fragerei, wann er endlich rum kommt.

    Was meint ihr dazu???
     
    #12
    hotti29, 30 Mai 2010
  13. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Warum frech? :ratlos: Nun hast du doch endlich dein Eigentum zurück und kannst glücklich sein. Und den Typen solltest du in Ruhe lassen, damit er auch wieder eine Chance hat, glücklich zu werden. Ich finde dein Verhalten sehr egoistisch. Schon mal daran gedacht, dass es deinem Fraund viel schlechter geht als dir? Du bist in deinem gesicherten Hafen der Ehe, den du ja auch bestehen lassen willst und hast dir einen Gespielen gesucht, um aus dem langweiligen Alttag auszubrechen. Für dich alles schön und gut. Aber versetz dich mal in die Lage deines freundes: Er ist wohl möglich verliebt in dich, dreht durch, weil du ihm total Hoffnungen machst, du aber dennoch mit deinem Mann Tisch und bett teilst. Statt dich in seine Lage zu versetzen und für das Verhalten deines Freundes Verständnis zu zeigen, geht es hier nur um DICH und DEINE Gefühle, was du willst, was du erwartest und was du nicht verstehen kannst.

    Außerdem finde ich es schon sehr vermessen, einen anderen Menschen, der dir aus berechtigten Gründen aus dem Weg geht als frech zu bezeichnen, während du dich doch lieber fragen solltest, ob du nicht einen großen Teil zu seinem jetzigen Verhalten beigetragen hast.

    Also: wenn dein Freund den Abstand zu dir sucht, dann solltest du ihn auch gewähren lassen. Wenn er momentan nicht mit dir reden will, dann musst du das akzeptieren. Sicher, du willst eine Aussprache, um das für dich zu klären und weil du ja so ungeduldig bist, willst du ihm druck machen - ER will aber (anscheinend) nicht. Wenn du deinen freund magst, solltest du es ihm nicht schwerer machen, als es möglicherweise eh schon für ihn ist und ihn in Frieden lassen.
     
    #13
    User 7157, 30 Mai 2010
  14. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    warum dein freund sich so verhält, wie er sich verhält ... das kann sehr viele gründe haben.
    wie einige vermuten, kann es durchaus sein, das er sich deswegen bei dir nicht mehr meldet, weil du mit der situation als ganzes nicht wirklich umgehen kannst.

    es kann aber auch sein, das ihm das ganze einfach zu kompliziert wird und er keinen stress haben will.
    er eben aus diesem grunde ausweicht.
    oder aber er sucht einfach nur was fürs bett und da ist es dann einfacher sich eine frau zu suchen, die sex und liebe (vermeintlich) trennen kann.

    es kann eben viele gründe haben wie man sein verhalten erklären kann.
    tatsache ist aber wohl, das du ihm nicht wirklich gut tust und er deiner ehe nicht.

    natürlich hat man im laufe der zeit immer mal wieder das gefühl ein langweiliges leben zu führen.
    steckt man in einer festen und langfristigen beziehung, dann sehnt man sich schnell mal nach freiheit.
    ist man langfristiger single, dann sehnt man sich nach einer festen und gut funktionierenden beziehung.
    wie man es dreht und wendet ... der mensch sehnt sich immer nach dem, was er grad nicht hat. :grin:

    als erstes solltest du dich fragen, ob du wirklich mit deinem mann zufrieden bist und ob du in der beziehung genügend investierst ... und ob eben auch dein mann dir genügend (positive emotionen) gibt.

    ja, dein freund ist neulich nachts zu dir gekommen.
    du hast dich einsam und alleine gefühlt und wenn er nicht ganz dämlich ist, dann wird er gewusst haben, was passieren KANN.
    der see, die sterne, das händchenhalten ... da können einem als frau sicherlich mal die gefühle hochschwappen.
    den kuss finde ich jetzt auch nicht so dramatisch, das man das überbewerten müsste und daraus irgendwas ableiten dürfte.

    tatsache ist wohl, das du dich nach dem "verliebt sein" sehnst.
    das sind eben die schönsten zeiten für einen fühlenden menschen.
    das diese schmetterlinge im bauch aber nach einer weile auch mal wieder gehen, das sollte man sich auch eingestehen.
    da ist es dann wichtig den wirklich passenden partner an seiner seite zu haben, der es eben versteht auch mal sein gegenüber mit aus dem alltag zu reißen.
    eben jemand, der auch mal nach 7 jahren einfach so ein picknick als überraschung parat hat oder sonstwas für den partner und die beziehung tut.

    im optimalfall ist man selber auch so und dann wird eben das miteinander nie langweilig.
    wobei es natürlich auch wichtig ist, das man nicht nur in seinem partner den ehemann, ehefrau oder den mitbewohner sieht mit dem man ab und an auch noch sex hat.
    viel wichtiger ist, das ich in meinem partner eben auch den allerbesten freund oder die allerbeste freundin sehe ... sofern das denn auch wirklich so ist. :zwinker:

    du suchst in meinen augen bei deinem freund eben etwas, was dir dein mann (momentan) nicht gibt.
    das kann durchaus das liebevolle sein, aber das kann auch einfach das zuhören des anderen sein.

    vielleicht hilft dir ja mein geschreibsel dich ein wenig sortieren zu können und gibt ansätze wie man sich künftig selber besser versteht und wie man künftig sein eheleben besser gestalten könnte. :zwinker:
     
    #14
    User 38494, 30 Mai 2010
  15. hotti29
    hotti29 (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Verheiratet
    Ihr habt mir mit Euren Antworten wirklich geholfen. Hab auch wirklich drüber nachgedacht, dass ich vielleicht egoistisch denke und dass er sich total scheiße fühlt.
    Wir haben uns übrigens auf dem besagten Geburtstag gesehen, unsere Freunde und auch mein Mann war dabei. Es hat alles ganz gut geklappt und wir sind ganz normal wie immer miteinander umgegangen. Doch wenn wir uns in die Augen sahen, hatte ich direkt wieder so ein komisches Gefühl im Bauch. Standen auch häufig nebeneinader und so und unsere Hände haben sich zufällig berührt als ich ihm was übergeben habe... Ach Mensch, was ist das doch alles für ne scheiße!
    Gestern hab ich ihm gesmst und...es kam sogar ne Antwort. Hatte aber auch nur belanglose Sachen geschrieben, bis ich Doofe wieder auf den Abend zu sprechen kam von wegen, ob er auch noch dran denken muss..."Ja ab und zu schon, war ja auch ein echt lustiger Abend", dann hab ich ihm noch geschrieben, dass wir unser 1. Zusammentreffen auf dem Geburtstag ja gut gemeistert haben, auch wenn wir uns nicht sehr lange in die Augen sehen konnten...und dann nix mehr. Ich bin aber auch selten blöd!!!
    Hab dann noch hinterher geschrieben, dass es wohl das falsche Thema ist und ich trootelige auch immer wieder damit anfangen muss...Themawechsel...Wetter! Darauf kam aber auch nichts mehr!

    Ich glaube wirklich, dass er es nicht ertragen kann wie es momentan ist und am liebsten alles ausblenden würde. Ich kann das aber leider nicht! Ich würde mich am liebsten wieder mit ihm treffen, aber nicht um Sex zu haben, einfach nur um ihn zu sehen, mit ihm alleine zu sein und vielleicht in den Arm genommen zu werden. Das was halt beste Freunde auch tun, ok, da sind schon andere Gefühle als bei einem besten Freund...

    MIt meinem Mann habe ich auc über unsere Beziehung gesprochen, dass es so nicht weiter gehen kann und ich wir momentan aneinander vorbei leben. Er will sich ändern und ich hoffe, es klappt auch! Will ihn schließlich nicht verlieren!
     
    #15
    hotti29, 4 Juni 2010
  16. hotti29
    hotti29 (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    Verheiratet
    Es geht weiter...
    letztes WE kam er zu meiner Arbeit (ich habe Bereitschaftsdienst und abends nix zu tun) und brachte mir was für meinen Arbeitskollegen vorbei, war sogar seine Idee. Wir setzten uns ins Wohnzimmer, er in den Sessel, ich auf die Couch. Da dachte ich schon...warum setzt er sich nicht neben mich? An dem Tag hatte ich tierisch Stress mit meinem Mann und war einfach nur sauer, er wusste das. Irgendwann meinte er dann, ob er mal zum trösten rüber kommen soll auf die Couch...Ja klar!!!!!:smile:))
    Er nahm mich in den Arm und kraulte mich. Es war leider oder zum Glück sehr unbequem und wir legten uns nebeneinander auf die Couch, er streichelte meinen Rücken unterm Shirt und wir kuschelten so ne Weile. Ich merkte schon, dass sich da unten was tat bei ihm und auch ich wurde immer erregter. Er wiederholte immer wieder, dass wir das eigentlich nicht tun sollten und vielleicht aufhören sollten. Aber wir beide wollten das nicht. Es wurde halt immer heißer und wir küssten uns leidenschaftlich was dazu führte, dass wir uns gegenseitig zärtlich streichelten und angezogen zum Höhepunkt kamen. Es war sooo schön und ich bereue es nicht! Am andren Tag gingen wir zusammen mit mehreren Freunden und meinem Mann feiern und wir waren wieder nur gute Freunde so wie immer. Das Schauspiel klappt ganz gut. Aber Hallo???? Was tu ich da! Ich verabscheue Menschen, die ihren Partner betrügen und das tue ich ja wohl gerade!!! Fakt ist, dass wir beide uns im Moment einfach nur gut tun und wir die Finger nicht voneinander lassen können.
    Habe ihn auch nochmal danach gefragt, ob dass für ihn nicht scheiße ist, wenn er mich mit meinem Mann sieht, darauf antwortete er, dass er sich dran gewöhnt hat! Was soll das heißen???
    Als wir uns an dem Abend verabschiedeten, wollte ich noch nen Kuss, aber er verweigerte es und umarmte mich nur. WARUM? Vielleicht, weil er es nur auf die Zärtlichkeiten beschränken wollte und nicht wie bei einem Päarchen einen Abschiedkuss geben wollte? Was ist das für ihn? Ich kann das im Moment absolut nicht einordnen. Wo soll das noch hinführen? Er selbst sagte, dass er weiß, dass wir (wenn ich nicht verheiratet wäre) überhaupt nicht zusammmen passen. Wir sind wie Feuer und Wasser und das würde nicht funktionieren.
    Ich weiß echt nicht,wie es weitergehen soll. Denke täglich von morgens bis abends an ihn und würde mich liebend gerne schnell wieder mit ihm treffen, geht aber nicht weil er dieselbe Schicht wie mein Mann hat und demnach immer nur dann zu Hause ist, wenn mein Mann auch zu Hause ist! In 2 Wochen holt er mich von einer Feier ab und dann werden wir uns das nächste Mal alleine wieder sehen... Ich frag mich nur, was ist danach? Ich liebe meinen Mann wirklich und will ihn nicht verlieren. Werde ihm das auf keinen Fall irgendwann erzählen, weil ich weiß, er würde sich sofort trennen! Die Nacht nachdem ich mit meinem Freund so intim war, kam ich mit meinem Mann gut angetrunken nach Hause und wir hatten Sex, nur ich konnte nach 2 min nicht mehr. Entweder lag es an dem Alkohol oder daran, dass ich an meinen Freund denken musste. Was für eine Scheiße. Jetzt hab ich Schiss, dass mir das jedes Mal passiert wenn ich mit meinem Mann schlafe.
    Ach das kann doch alles nicht wahr sein! Warum passiert mir sowas? Ich dreh noch durch. Meine Arbeitskollegin ist die Einzigste mit der ich drüber geredet habe und sie sagt als erfahrene Frau über 50, dass ich es genießen soll solange ich kann, denn sie hat auch bemerkt, dass ich seitdem besser aussehe und fröhlicher bin und viel mehr Lebenslust ausstrahle.

    Bitte um Eure Meinungen...
     
    #16
    hotti29, 21 Juni 2010
  17. Ratio > Affekt
    Sorgt für Gesprächsstoff
    39
    33
    12
    nicht angegeben
    Oh mann,

    also meine Ansicht nach, zeigt Dir Dein Freund unbewusst, dass Dein Mann Dir nicht die Erfüllung gibt, die Du suchst.
    Du kannst ruhig zig mal beteuern, dass Du ihn liebst und Du ihn nicht verlieren willst. Danach sieht es ganz einfach nicht aus und dafür musst Du auch keine Rechenschaft ablegen. Lass Dir nicht einreden, dass das schlecht oder unmoralisch von Dir wäre. So was passiert. Punkt.

    Ich vermute, wenn Dein Freund sagen würde: "Lass es uns versuchen", dann würdest Du es tun.
    Ich empfinde es so, dass Deine Ehe ein Fehler war. Unabhängig was mit Deinem Freund ist solltest Du Dich fragen, ob Dein Mann tatsächlich derjenige ist, der Dich jeden Tag mit seiner Persönlichkeit und seinem Leben fasziniert.

    Vil eine etwas Andere Meinung. Aber so kann ich diesen Ausschnitt bewerten.

    Alles Gute!
     
    #17
    Ratio > Affekt, 21 Juni 2010
  18. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Ich finde, du solltest dich langsam mal entscheiden, was bzw. wen du eigentlich willst.:ratlos:
     
    #18
    User 12900, 21 Juni 2010
  19. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich glaube nich, dass das noch liebe zu deinem mann is.
    eher gewohnheit, angst vor der zukunft alleine und so was.

    mein rat wäre: trenn dich und schlittere danach NICHT gleich in eine beziehung mit dem anderen
     
    #19
    Beastie, 21 Juni 2010
  20. unnamed
    Gast
    0
    Wie könnt ihr ihr nur einreden, dassda keine Liebe mehr zu ihrem Mann mehr ist? DAs finde ich sowas von unpassend, sie wird ihn nicht ohne Grund geheiratet haben. Wenn sie sich von ihrem Mann trennen würde und mit ihrem Freund zusammen kommen würde, glaubt ihr, dass wäre für ewig die große Liebe mit Schmetterlingen und fieser Lust auf Sex? Meine Güte, wie diverse Leute schon gesagt haben, sollte die Dame mit ihrem Mann an ihrer Bzeihung arbeiten und da reicht es nciht, wenn der Mann sagt er versucht sich zu ändern. Madame muss sich auch ändern am besten gemeinsam in einer Eheberatung. Ich könnt kotzen wenn hier so viele Menschen hier einem Menschen, den sie nicht kennen, die Beziehung oder sogar Ehe ausreden wollen.
     
    #20
    unnamed, 22 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verheiratet Liebeskummer wegen
Mondfalke
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Oktober 2016
4 Antworten
Bill .
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 September 2016
37 Antworten
Kairacute
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 März 2016
15 Antworten