Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vllt. kleines Problem, aber großes Kopfzerbrechen...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von almanta, 13 Juni 2008.

  1. almanta
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo liebe Community,

    schon seit einiger Zeit befinde ich mich in einer Art Gewissenskonflikt. Einerseits würde ich gerne eine Beziehung
    führen, andererseits fühle ich mich noch nicht bereit dazu. Das Hauptproblem ist aber, dass ich mir immer wieder
    darüber den Kopf zerbreche und weiß nicht was ich tun soll. Ich bin 18 Jahre und hatte noch nie eine Beziehung,
    während andere mindestens eine Beziehung hinter sich haben und in dieser Sache auch erfahrener sind. Zwar weiß
    ich, dass ich sicher nicht der Einzige bin, der noch nie in einer Beziehung war, aber dieser Zwang eine haben zu
    müssen lässt mich einfach nicht los. :kopfschue
    Wenn ich mir aber vor Augen führe, dass Beziehungen im jungen Alter zu schnell zerbrechen und zum Teil sogar nicht
    ernst genommen werden, frage ich mich wirklich ob ich dann noch eine Beziehung will. Außerdem kann ich mir
    vorstellen, dass eine Beziehung ziemlichen Stress bedeuten kann und eine große Zeitinvestition bedeutet. Da ich
    aber momentan Abitur mache, habe ich sowieso wenig Zeit und für meinen voraussichtlichen Studienwunsch brauche ich
    einen entsprechenden Schnitt. Hinzu kommt noch, dass ich das Gefühl habe, die Partnervorstellungen junger Mädels
    heutzutage fallen immer wieder auf den selben Typ Mann aus: Groß, muskulös und Aussehen wie die Models in den
    Magazinen. Danach wundern sie sich, wieso sie immer wieder betrogen werden. :kopfschue
    Ich gehe relativ offen auf Menschen zu und habe dementsprechend auch keine großen Hemmungen mich mit dem anderen
    Geschlecht zu unterhalten. Jedoch rutsche ich immer wieder auf die "gute Freunde"- oder "gute Bekannte"-Schiene.
    Wenn ich komplett selbstständig bin, könnte ich meinem Singledasein ein Ende setzen, doch dann kommt der Punkt, an
    dem ich denke, ich würde zu viel verpassen und ob es nicht doch besser wäre vorher eine Beziehung gehabt zu haben.
    Früher war das sicherlich anders. Manchmal frage ich mich, wieso ich mich unbedingt an der großen Norm unserer
    Gesellschaft orientieren will und wieso ich diese Gedanken nicht einfach stoppen kann. :kopfschue

    Es ist jetzt nicht genau das geworden, was ich eigentlich sagen wollte, zumal es mir auch nicht leicht fällt zu
    erzählen was genau in mir vorgeht. Jedoch hoffe ich, einige haben dennoch verstanden was ich meine.
    Weiß vielleicht jemand Rat was ich da machen kann, hat jemand schonmal ähnliche Gewissenskonflikte gehabt?
    Über Antworten würde ich mich freuen.
     
    #1
    almanta, 13 Juni 2008
  2. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    das problem kann ich ganz einfach lösen:

    wenn es dich erwischt und du dich wirklich verliebst sind dir all diese verstrickten gedankengänge scheißegal.das kommt dann von selbst.du findest die zeit.das gerede der anderen ist dir egal.du wirst es schon merken wenns soweit ist :zwinker:
     
    #2
    Sonata Arctica, 13 Juni 2008
  3. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Genau :grin:

    Es ist zwar gut, dass Du Dir Gedanken machst, aber sie sollten Dich nicht derart beherrschen.

    Viele (noch wesentlich ältere als Du) haben keine feste Freundin, na und!?
    Manche sind wirklich nicht bereit, oder verhalten sich so schlimm oder so kindisch, dass niemand ernsthaft daran interessiert ist, mit der Person eine Freundschaft zu beginnen.
    Manche erhoffen sich die Erfüllung ihrer Sehnsüchte und Träume.
    Wieder andere glauben fest an eine göttliche Fügung, und ergeben sich auch ganz darin.

    Eins ist auf jeden Fall klar: die (erfüllte) Liebe ist das Sahnehäuchen, der Extrabonus im Leben, und selbst wenn man das Glück hat, jemanden zu finden, muss man sehr hart daran arbeiten, dass sie sich nicht verflüchtigt.

    Überleg Dir eins:
    Bist wirklich Du bereit für eine Freundin!? Ich mein jetzt nicht die Bettgeschichten.
    Bist Du bereit dazu, mit jemandem all Deine Sorgen, dein Kummer, deinen Spaß, Deine Freude, egal was, zu teilen, und zwar prinzipiell ein Leben lang?
    Bist Du bereit dazu, eine Freundschaft einzugehen, die viel tiefer und viel ernsthafter als nur Kumpelhaftigkeit sein wird?

    Wenn Du zu mindestens all dem ja sagen kannst, dann frag Dich, ob Du nicht noch etwas vergessen hast... irgendwelche Aufgaben, die Du jetzt noch hast, Schule, Ausbildung, Vereine, usw., die Dich dabei zeitweise hindern könnten?
    Gibt es Dinge, die Du niemals aufgeben könntest?

    Schließlich mach Dir mal gewissen (aber vielleicht nicht zu konkrete und zu feste) Vorstellungen einer möglichen Freundin, und halte die Augen auf... und bleib geduldig.
    Fang an, zu flirten, möglichst ungezwungen zu reden, auch wenn es anfangs schwer sein mag.
    Und egal, ob es "nur" die Kumpel- oder Freundschaftsschiene zu sein scheint...

    Irgendwann wirst Du merken, dass es eine Frau gibt, mit der Du Dich blendend unterhalten kannst, und die auch etwas zurückgibt. Dann wirst Du anfangen, mit ihr auszugehen, und die Dinge werden möglicherweise ihren Lauf nehmen... :drool:

    Aber keine Garantie :engel:

    :engel_alt:
     
    #3
    User 35148, 13 Juni 2008
  4. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ich schließe mich hier Sonata an - wenn es dich erstmal richtig erwischt hat, überlegst du nicht mehr, ob du eine Beziehung willst, weil sie vielleicht mal zerbrechen könnte oder eventuell von manchen Menschen nicht ernstgenommen wird etc. Das ist dir dann sowas von egal...

    Ja, eine Beziehung kostet Zeit. Aber in der Regel enspannt das eher, als dass es zusätzlichen Stress bedeutet. Sollte zumindest so sein :smile:. Im Normalfall nimmt man auch in stressigen (Prüfungs-)Phasen soviel Rücksicht auf den Partner, dass sich Beziehung und Lernerei immer irgendwie vereinbaren lassen. Man muss Prioriäten setzen und Kompromisse eingehen, das schon. Aber das ist wirklich kein Problem!

    Ja, das denken viele Jungs und bekloppterweise auch viele erwachsene Männer, wenn sie ein paar Mal enttäuscht wurden. Ist aber falsch - Threads zu dem Thema gibt es genug. Mag sein, dass hübsche Menschen mehr Aufmerksamkeit bekommen und vielleicht auch leichter mal ein Sexgeschichtchen... Über Beziehungstauglichkeit sagt das aber definitiv gar nichts aus. Und je älter du wirst, desto weniger wichtig wird es sein, in Schema F zu passen und allen zu gefallen. Zumindest hab ich den Eindruck :engel_alt:

    Das ist doch schon mal ein guter, vielversprechender Ansatz. Wirst sehen, es kommt auch mal eine, bei der du nicht auf dieser Schiene landest.

    Warst du eigentlich schon mal verliebt? Oder suchst du einfach nur "irgendeine" Freundin?

    Das versteh ich jetzt nicht. Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Selbständigkeit und Singledasein? Also, warum sollte eine Beziehung weniger problematisch sein, wenn du "selbständig"? Und was bedeutet das für dich überhaupt?
     
    #4
    Miss_Marple, 13 Juni 2008
  5. Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.654
    123
    2
    Verlobt
    An deiner Stelle würde ich mir nicht so viele Gedanken darüber machen, ob du jetzt eine Beziehung haben solltest oder nicht.
    Schließlich hast du ja noch kein Mädchen gefunden, in das du dich bis über beide Ohren verliebt hast, oder habe ich da etwas überlesen?

    Wenn du nicht verliebt bist, dann bringt es doch nichts, jetzt die Pros und Contras einer Beziehung zu überdenken. Wenn du jemand Besonderen kennen lernst, wird sich deine Frage von allein beantworten.

    Und jetzt einfach mal eine Beziehung mit irgendjemandem einzugehen, nur, um es mal getan zu haben, bringt doch auch nichts. Dann lieber ganz oder gar nicht.
     
    #5
    Schätzchen84, 13 Juni 2008
  6. almanta
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    nicht angegeben
    Vielen Dank für die Antworten.
    Ich denke, ich mache mir wirklich einfach zu viele Gedanken. Nur mein Stiefvater muss mich damit aufziehn. Er wundere sich warum das so ist, bei ihm war das anders usw., ich könnt jedes Mal kotzen wenn ich das höre. Das tun sie zwar spaßeshalber und nicht oft, aber trotzdem nehme ich das irgendwie ernst. Die Vermutung einer Freundin ich sei schwul, war wirklich dir Krönung.
    Da frage ich mich wirklich, warum verdammt ist das denn so schlimm noch nie ne Freundin gehabt zu haben?

    @ e. Engel
    So hab ich das ja noch nicht gesehn. Es sollte schon was festes werden, doch dass sowas in solch einem Blickfeld
    betrachtet werden kann, ist mir neu. Aber du hast recht. Zu einer Beziehung gehört wirklich viel mehr als nur eine
    simple Bettgeschichte oder zeitweilige Zweisamkeit.


    @Mss. marple
    Ja, ich war schonmal verliebt, sogar mehrmals. Doch leier existierte diese Verliebtheit meist nur einseitig und
    den Rest kann man sich dann denken...
    Wenn es mir darum geht, eine Beziehung mit einer Person einzugehen, finde ich, sollte das schon was ernstes sein. Doch leider gibt es nur Wenige, die es wirklch ernst meinen.

    Wenn man selbstständig ist, hat man doch mehr Zeit für andere Dinge, oder nicht? Das ist jetzt etwas blöd dahingestellt, ich weiß. Aber hat man es als selbstständiger Mann nicht einfacher eine Frau zu finden(gerade dann, wenn man einen Job hat und womöglich auch mehr Zeit für andere Dinge hat)?
     
    #6
    almanta, 15 Juni 2008
  7. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Nein, das stimmt nicht. Natürlich gibt es Frauen (genauso wie Männer), die nicht auf der Suche nach einer festen Beziehung sind, sondern nur was für den schnellen Spaß zwischendurch suchen oder auch grundsätzlich Partnerschaften eher locker sehen und für relativ beliebig und austauschbar halten. Du hast vielleicht momentan den Eindruck, dass das viele oder gar die meisten sind, aber das ist ganz sicher nicht der Fall. Schwierig wird es, wenn du dir diese Haltung zum Programm machst und nur noch das Negative siehst. Unglückliche, unerwiderte Lieben und Abfuhren sind schrecklich, gehören aber dazu - fast jeder hat das, mitunter mehrmals, durchgemacht.


    Ich weiß immer noch nicht, was du unter selbstständig verstehst. Fertig mit der Ausbildung, raus aus Hotel Mama, eigene Kohle? Oder beruflich selbständig, im Sinne von eigener Herr in eigener Firma? So oder so wirst du nie wieder so viel Freizeit haben wie in der Schule und (je nach Fachrichtung) im Studium. Es sei denn du gewinnst noch rechtzeitig im Lotto :-D
     
    #7
    Miss_Marple, 15 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vllt kleines Problem
Napo
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Juli 2015
25 Antworten
Vanillina
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Dezember 2014
4 Antworten
DeinMädchen
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 September 2013
2 Antworten
Test