Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Vorwürfe vom Arbeitgeber wegen Krankheit - Wie viel muss ich mir gefallen lassen?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Ambergray, 10 März 2006.

  1. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ich mache seit November in einem 7-Mann-Betrieb meine Ausbildung zur Bürokauffrau.

    In dieser Zeit habe ich 3x gefehlt.
    1.) Termin zur Darmspiegelung im Krankenhaus
    2.) Beerdigung meiner Oma
    3.) 2 Tage krank, Magen-Darm-Grippe

    So, und jetzt muss ich mir hier ständig Vorwürfe anhören, von wegen, es wäre den Kollegen gegenüber nicht fair, so oft zu fehlen und ich sollte mich doch mal gefälligst drum kümmern, dass sich was ändert.

    Dazu muss man sagen, dass ich irgendein Problem mit dem Magen/Darm habe. Ich habe bereits eine Magenspiegelung und eine Darmspiegelung, sowie weitere umfangreiche Untersuchungen hinter mir.
    Bei der Magenspiegelung wurde nichts gefunden, bei der Darmspiegelung wurden Polypen und eine überdurchschnittlich granulierte Innenseite des Darms festgestellt.

    Ich find's einfach scheisse von der Chefin, mich hier so fertig zu machen. Sie wirft mir das so vor, als ob ich garnicht um Genesung bemüht wäre!
    Sie wirft mir vor, dass es sowas in den letzten 5 Jahren hier nicht gegeben hätte. Kunststück, der Betrieb besteht außer mir rein aus Familienmitgliedern.

    Was soll ich tun, wie soll ich reagieren?:kopfschue
     
    #1
    Ambergray, 10 März 2006
  2. unicum
    unicum (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    113
    49
    nicht angegeben
    • Das ist doch die gleiche Chefin die dich anmotzt wegen schlechten Noten (ja, der Thread dazu wurde lang), dir aber dann die Unterschrift für Nachhilfestunden verweigerte?

    • Und dein Chef verlangt von dir, dass du deinen Mitarbeiter ausspionierts.. Right?

    • Auch wenn ihr nix zu tun habt, darfst du nicht lernen im Büro.

    • Spülen etc. musst immer du.

    • Auch sonst ist das Klima im Büro untereinader nicht wirklich rosig, oder?

    Auch wenn es um (d)einen Ausbildungsplatz geht, ich persönlich könnte so nicht arbeiten.

    Ich persönlich würde mir sowas nicht gefallen lassen. Sorry, es ist ja nicht nur das Angemotze wegen dem "Fehlen" (die Anschuldigung ist sowieso lächerlich), sondern das ganze Klima im allgemeinen. Ich persönlich würde sowas nicht aushalten. Evl. bin ich auch sehr empfindlich auf solches Mobbing- und sonstiges übles Verhalten..

    Wie schon im anderen Threads geschriben wurde, entweder du wendest dich an deine Gewerkschaft (in der du ja bist) und suchst dir wirklich Hilfe (die Dame, die dir letztens wegen deinen Problemen angerufen/gemailt hat, soll dir halt mal über Mittag oder zuhause anrufen wenns am Arbeitsplatz nicht geht) und dann ändert sich was (ob zum Guten oder Schlechten, das kann man jetzt noch nicht sagen), oder du gehst und suchst dir eine andere Ausbildungsstelle. Die Gewerkschaft etc. können dir da sicher weiterhelfen und dich besser beraten als wir.

    Lange Rede, kurzer Sinn: So geht das nicht. Wende dich an die richtigen Organisationen, Beratungsstellen, an die Schule etc. Aber MACH WAS!
     
    #2
    unicum, 10 März 2006
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Das würde ich auch sagen.
    Du hast gerade erst angefangen, das heißt, noch gute 2 1/2 Jahre vor dir. Könntest du das da aushalten? Du wirst vermutlich auch noch mal fehlen in dieser Zeit (also nehm ich einfach mal an) und wieder Vorwürfe anhören dürfen. Dazu, wenn die einen Mitarbeiter schon rausmobben wollten, wer sagt denn, dass sie's nicht irgendwann auf dich abgesehen haben? Wenn alle anderen da zur Familie gehören, bist du ja schon irgendwie ein bisschen ein Außenseiter...
    Versuch, eine andere Stelle zu finden.
     
    #3
    Félin, 10 März 2006
  4. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    @unicum
    Sämtliche von dir aufgeführten Punkte stimmen.

    @all
    Das Problem kennt ihr aber sicherlich selbst: Ihr wisst, wie die Situation in Deutschland ist, ihr wisst, wie schwer man Arbeit findet.
    Dazu kommt, dass ich erst zum November hergekommen bin, ich habe meine Ausbildung in einem anderen Betrieb begonnen. Hier hatte ich aber eine An- und Abfahrt von mehr als 4 Stunden täglich, daher konnte ich dort nicht weiter arbeiten.
    Ich war heilfroh, hier ne Stelle gefunden zu haben...
     
    #4
    Ambergray, 10 März 2006
  5. glashaus
    Gast
    0
    Ich würde mich unbedingt mal an die zuständige IHK wenden. Finde das alles nicht ganz normal und deine Chefin scheint die Pflichten eines Ausbildenden nicht wirklich zu kennen...
     
    #5
    glashaus, 10 März 2006
  6. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Tja... Wir haben ja noch einen Azubi hier, aber der ist von Beruf in erster Linie Sohn.

    Ich versteh' das halt einfach nicht, warum ich mir so einen Schwachsinn vorwerfen lassen muss. Das kann ja sein, dass im letzten Jahr keiner krank war, aber ich bin nunmal so!
    Und kündigen dürfen sie mir ja erst, wenn ich überdurchschnittlich viel fehle. Und das wird bei den paar Tagen ja wohl nicht der Fall sein...

    Ich kann das einfach nicht mehr...
     
    #6
    Ambergray, 10 März 2006
  7. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Wenn du das jetzt schon schreibst - wie sieht das denn erst nächstes Jahr aus?
    Und nein, ich finde nicht, dass das überdurchschnittlich viel ist. Aber letzten Endes geht's ja darum, dass die Chefin das meint und du dringend was ändern musst.
     
    #7
    Félin, 10 März 2006
  8. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Jap...

    Es hört sich ja auch so an, als würde ich das mit Absicht machen!
    Dabei hab' ich da wirklich übelste Probleme, richtig schlimme Bauchkrämpfe (bin schon vor Schmerzen ohnmächtig geworden). Und ich war deshalb ja im Krankenhaus, hab ja schon alles mögliche machen lassen!
     
    #8
    Ambergray, 10 März 2006
  9. glashaus
    Gast
    0
    Das das nicht in Ordnung ist, ist richtig. Aber du solltest unbedingt jetzt etwas tun, oder willst du das noch 2,5 Jahre durchziehen??? Das das kaum zu schaffen ist, sollte wohl klar sein.
     
    #9
    glashaus, 10 März 2006
  10. CrushedIce
    CrushedIce (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    806
    113
    53
    Single
    hm, ich hab jetzt schon ein bisschen was über deine gesamte lebenssituation gelesen. und die ist echt nicht ganz einfach (schule, arbeit, freund)

    was wäre denn, wenn du neben deiner ausbildung weiter nach stellen suchst, wo du deine ausbildung zu ende machen kannst?
    einfach erstmal nur gucken und weiter da deine ausbildung machen. vielleicht hast du glück und findest einen betrieb, wo du die ausbildung fertig machen kannst.
    wie gesagt, du suchst aber machst natürlich in deinem jetzigen betrieb weiter!

    wäre das etwas? vielleicht hilft dir alleine das suchen schon etwas, weil du nicht untätig bist, sondern dabei bist, an deiner situation etwas zu ändern....
     
    #10
    CrushedIce, 10 März 2006
  11. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Klaro, das kann ich machen.

    Aber ich hatte ja schonmal das Glück, während der Ausbildung wechseln zu dürfen. Und das jetzt nochmal...
    Abgesehen davon werden wohl sämtliche späteren Arbeitgeber misstrauisch werden, wenn ich denen später präsentiere, dass ich bei drei verschiedenen Betrieben die Ausbildung gemacht habe...
     
    #11
    Ambergray, 10 März 2006
  12. glashaus
    Gast
    0
    Naja, das kann man ja begründen, bzw mit einem sehr guten Abschluss dann wettmachen.

    Was haste denn überhaupt direkt auf diesen Vorwurf geantwortet?
     
    #12
    glashaus, 10 März 2006
  13. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Und vor allem die RECHTE... :rolleyes_alt:
     
    #13
    Sternschnuppe_x, 10 März 2006
  14. glashaus
    Gast
    0
    Hm? Wie meinst du das?
    Zu den Pflichten eines Ausbildenden gehört es nunmal, für den Auszubildenden Sorge zu tragen, und das nicht nur in Angelegenheiten, die die Ausbildung betreffen...
     
    #14
    glashaus, 10 März 2006
  15. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ich hab' ihr geantwortet, dass diese paar Tage nicht viel sind.
    Daraufhin sie: Das hat es aber in den vergangenen Jahren hier nie gegeben!
    Woraufhin sie dann forderte, dass das Ganze mit den Fehltagen sofort aufhört und ich mich drum kümmere.
    Daraufhin hab ich ihr dann gesagt, dass ich ja schon sämtliche Untersuchungen gemacht hab und ja auch ne Magen- sowie Darmspiegelung gemacht hab.
    Daraufhin wollte sie wissen, was da rausgekommen ist.
    Da hab ich ihr dann gesagt, da wären Polypen gefunden worden und die weiteren Ergebnisse ständen noch aus.
    Woraufhin sie mich dann blöd angemacht hat, dass das ja wohl Schwachsinn wäre, so lange würden niemals die Ergebnisse dauern...
     
    #15
    Ambergray, 10 März 2006
  16. glashaus
    Gast
    0
    Oh man, das es das "in den vergangenen Jahren dort nie gegeben hat" ist noch lange kein indikator dafür, dass dein Fehlen überdurchschnittlich ist. Lächerlich.
    Hattest du diese Magen-Darm-Probleme eigentlich schon vor der Ausbildung dort?
     
    #16
    glashaus, 10 März 2006
  17. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ja, die hatte ich schon länger. Sind aber nie wirklich besser geworden.
     
    #17
    Ambergray, 10 März 2006
  18. unicum
    unicum (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    113
    49
    nicht angegeben
    Das schlimme daran finde ich auch, dass du einen AUSBILDUNGSPLATZ hättest. Betonung auf HÄTTEST.

    Dein Betrieb macht sich aber nicht wirklich Mühe, dir was gscheites beizubringen (wollen die nur Zulagen für die Bereitstellung eines Ausbildungsplatzes abkassieren?). Obwohl du nach der Ausbildung, als "fertiger ausgebildeter" Arbeiter auch in anderen Betrieben arbeiten können müsstest. Vor allem musst du nach der Ausblidung eine Ahnung von deinem Beruf haben, doch so wie ich deine Texte lese und interpretiere, wirst du wohl nach Beendigung der Lehrzeit von vielen arbeitstechnischen Dingen und Zusammenhänngen keine Ahnung haben. Und irgenwo eine Stelle antreten und von Tuten und blasen keine Ahnung haben, das wirft schlussendlich kein gutes Licht auf DICH. Nicht auf deine ehem. Ausbildner.

    Das ist doch schlimmer, als wenn du jetzt was besseres suchst (mit Hilfe von der Gewerkschaft, der IHK, den zuständigen Beratungsstellen, der Schule etc). Man lässt dich sicher nicht hängen!

    Auch wenn du schon einmal die Stelle gewechselt hast, wenn du pausibel begründen kannst, warum und wieso, dann fährst du so sicher besser. Manchmal wird das sogar höher angerechnet, wenn jemand seine Ziele verfolgt und dran bleibt und sich um seine Ausbildung kümmert, als wenn er/sie einfach vor sich hin "vegetiert"..

    Schlussendlich gehts um dein Leben und deine Ausbildung, womit du zufrieden und glücklich sein musst und nicht um irgendwelche Betriebe, die eine "die-traut-sich-eh-nicht-zu-wehren-weil-zuwenig-Arbeitsstellen-also-brauchen-wir-sie-als-billige-Arbeitskraft-mit-so-wenig-Aufwand-wie-möglich-Strategie" verfolgen. Ab so Zeugs könnt ich echt im Kreis ko***..

    CrushedIce hat einen guten Vorschlag gemacht.. Schau dich nebenher nach einer Stelle um. Und informiere dich gut bei den Behörden/Stellen etc.

    Du machst eine schwere Zeit durch im Büro, klar schlägt sich das auch auf deine Gesundheit aus. Wer sich nicht gut fühlt, kann nicht gesund werden. Hast du schon mal was von den altbekannten Sprichwörtern "davon kriegt man Bauchweh" rsp. "mir ist was über die Leber gelaufen" gehört? Diese Sätze sind nicht nur irgendwelche Phrasen, sie stimmen meistens ziemlich gut..

    Was hast du jetzt genau vor?
     
    #18
    unicum, 10 März 2006
  19. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ja, natürlich. Sorry, hatte mich verlesen, hatte gelesen "Pflichten eines AusZUbildenden", deshalb mein Verweis auf "Rechte". :smile: Wir meinten dasselbe. :zwinker:
     
    #19
    Sternschnuppe_x, 10 März 2006
  20. glashaus
    Gast
    0
    Ah, ach so, ich dachte schon ich steh' aufm Schlauch :smile:
     
    #20
    glashaus, 10 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Vorwürfe Arbeitgeber wegen
Becci28
Kummerkasten Forum
23 Dezember 2011
21 Antworten
Test