Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Warum verlässt sie ihn nicht?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Azmodunk, 5 August 2017.

  1. Azmodunk
    Azmodunk (27)
    Ist noch neu hier
    13
    1
    0
    Single
    Hallo Leute, ich bin neu hier, hab aber schon öfter in diesem Forum nach Antworten auf Fragen in Bezug auf Liebe, Frau etc gesucht und nun hab ich eine sehr spezielle, situationelle Frage an euch. Ich hoffe, die Schwarmintelligenz des Internets kann mir helfen.
    Und sorry vorab für den langen Text.
    Nun zu meinem Problem: Ich bin seit ein paar Wochen in eine Arbeitskollegin von mir verknallt. Sie hat einen Freund.
    Es begann damit, dass wir uns halt immer mal in der Pause kurz unterhalten haben, nur flüchtig etc. Ein Kollege von mir hatte aber immer schon bisschen mehr mit ihr zu tun und so kam der engere Kontakt zu stande. Wir haben uns erstmal bei Facebook als Freund hinzugefügt und da minimal geschrieben. Dass sie nen Freund hat, wusste ich von Anfang an und daher war sie auch tabu.
    Dann hat sie nach meiner Nummer gefragt und meinte auch, sie schreibt nicht so gerne und dass man ja mal was austauschen könne, sollte etwas wichtiges sein. So weit, so gut.
    Wir haben bisschen geschrieben, über den Tag, über Gott und die Welt, Arbeit und so weiter...
    Irgendwann hab ich sie einfach mal auf nen lustigen Trinkabend zu mir und meinem Mitbewohner eingeladen( vollkommen ohne Hintergedanken), was sie sogar bejaht hat.
    Wir haben was getrunken und eins führte zum anderen. Schlüpfrige Themen waren sowieso irgendwie immer eine Verbindung zwischen und daher wurde der Abend relativ anzüglich, ohne dass irgendetwas passiert ist. Kein Sex, nichts. Nur halt sehr anzügliche Gesten und so weiter.
    Ich hab sie zu ihrem Freund gebracht und Weg war sie. Wir haben weiter geschrieben und auch viel viel mehr geschrieben als sonst und ich merkte, dass sich da gefühlstechnisch was entwickelt. Also lud ich sie (vielleicht mit ein wenig Hintergedanken diesmal) erneut ein. Zwischendurch immer mal wieder Anspielungen. Von ihrem Freund hat sie meines Wissens nach noch nie etwas positives erzählt, außer dass er sich halt Mühe gibt, aber dazu später mehr.
    Gesagt, getan, neuer Trinkabend uuuuuund... Ich merke, dass ich mich verliebe, ich merke, dass sie sich an mir reibt, räkelt was auch immer. Ich spreche mit ihr. Beide angetrunken. Sie sagt mir, sie will nicht nach Hause und ob wir nicht sagen könnten, sie wäre eingeschlafen. Mir war es Recht und wir landeten im Bett. Nicht komplett, weil ich Vollidiot keine Kondome im Haus hatte (wie auch immer das passieren konnte), also kein, Sex. Bisschen Petting, Kuscheln, zusammen nackt sein und Nähe genießen.
    Ich sollte vielleicht einschieben, dass ich absolut kein Weiberheld oder ähnliches bin. Ich bin leicht Übergewichtig (100 Kilo bei 1.86), aber auch nicht unattraktiv. Nur hatte ich seit über 3 Jahren keine Freundin oder Sex. In meinem Alter(27) gar nicht mal so geil, aber was will man machen.
    Also hatten wir diese Nacht und den kompletten Tag danach zusammen mit Liebkosungen und ähnlichem verbracht.
    Ich merke, ich werde viel zu ausführlich.
    Auf jeden Fall hat ihr Freund sie abgeholt und war sauer - nachvollziehbar.
    Einen Tag später hatte sie nen Abend mir Kollegen geplant, von dem ich sie auf ihren Wunsch abgeholt habe, ohne dass ihr Freund davon wusste. Wieder Alkohol, aber wir waren den ganzen Abend nur draußen unterwegs, haben viel gelacht, Geschichten und Träume ausgetauscht. Dann fuhr sie wieder nach Hause.
    Nächsten Tag bekomme ich von ihr ne Nachricht, dass ihr Freund all unsere Nachrichten gelesen hat und zur Arbeit kommen und mit mir reden will. Hat er glücklicherweise nicht getan. Aber weiß jetzt, dass ich eine Bedrohung bin und sie will. Sie kam zur Arbeit, wir hatten nen schönen Tag dort mit verstecktem Händchen halten nebenbei und so weiter.
    So ging es jetzt eine längere Weile.
    Zwischenzeitlich habe ich sie mehrfach gefragt, ob sie ihren Freund nicht für mich verlassen würde.
    Ich hasse es auch, jemandem die Frau "auszuspannen", aber ich kann nicht anders. Ich bekomme sie nicht aus dem Kopf. Sie sagt immer nur, sie weiß es nicht und dass ich noch warten soll. Dass sie unentschlossen ist.
    Gestern habe ich ihr ein schönes Frühstück kredenzt. Sie hat ihrem Freund gesagt, sie müsse früher arbeiten, als sie eigentlich musste und es war echt schönes Essen bei mir zu Hause. Es kam zum Sex. Danach sind wir zusammen zur Arbeit.
    Gegen Feierabend, als ich sie in Richtung ihres Busses gebracht habe, hab ich sie gefragt, ob sie denn glücklich sei. Ihre Antwort war "in deiner Nähe schon". Dann fragte ich sie, ob ihr Freund sie denn glücklich macht. Ihre Antwort "er gibt sich ja Mühe" Als ich sie darauf hingewiesen hatte, dass das ja nicht wirklich die Antwort auf meine Frage war, wusste sie scheinbar nicht, was sie sagen sollte.
    Ich musste dann auch weg, leider zeitlich wirklich blöd gewesen in dem Moment.
    Und das ist der aktuelle Stand. Sie will ihn nicht verlassen, sie scheint aber unglücklich mit ihm. Mit mir ist sie glücklich, aber mich lässt sie stehen. Sie trifft sich lieber heimlich mit mir und lügt ihn an. Sie vermisst mich abends, wenn wir schreiben. Wenn ich ihr sage, dass sie das ganz einfach ändern könnte, indem sie ihn einfach abschießt, weicht sie aus.
    Was passiert hier? Was soll ich tun?
    Hält sie mich als Notnagel, falls er Mist baut? Bin ich nur ein Abenteuer? Droht er ihr womöglich irgendwas an? Man weiß ja nie. Muss ich einfach nur warten, bis er es versemmelt? Ich weiß nicht weiter. Das einzige was ich weiß ist, dass ich daran kaputt gehe, wenn es zu lange dauert. Ich schlafe schlecht und esse wenig, weil ich keinen Hunger habe. Nur so ein flau es Gefühl im Magen den ganzen Tag, seit sie bei mir "eingeschlafen" ist.
    Bitte helft mir :smile:
    Und nochmal sorry für diesen Riesen-Roman :grin:
     
    #1
    Azmodunk, 5 August 2017
  2. User 141323
    Benutzer gesperrt
    906
    68
    222
    Es ist kompliziert
    Was sie da treibt ist ein ziemlich egoistisches und unfaires Spiel, in dem zwei Menschen verlieren (nämlich du und ihr Freund) und nur sie gewinnt. So wäre es zumindest, wenn sie völlig emotionslos an die Sache herangehen würde. Wirkt sie denn hin und hergerissen? Oder sucht sie Ausreden um weiter so zu leben? Findet sie die Situation denn schön so? Wie findest du es, dass sie ihren Partner betrügt? Dass sie eventuell nahtlos in die nächste Beziehung flieht? Ich finde sowas einfach immer gefährlich für die eigene Beziehung später. Was wenn sie das mit dir mal genau so macht?

    Damit du nicht völlig den Kopf verlierst und da nicht in einer endlos Schleife hängst, solltest du ihr und dir eine Art Ultimatum stellen. Guck dir das zwei Monate an und dann lass sein.

    Es ist natürlich auch schwer sich von seinem Partner zu trennen. Die beiden verbindet schließlich einiges mehr als die Affäre (das ist es ja im Moment) die sie mit dir hat. Wahrscheinlich hat sie Angst davor die Trennung zu bereuen. Vllt hofft sie, dass ihr Partner sich für sie ändert - "er gibt sich ja Mühe". Auf jeden Fall ist sie im Moment nicht über ihn hinweg- sonst würde sie sich vermutlich trennen.

    Wenn du ehrlich bist, möchtest du nicht nur die Affäre sein, oder? Dann sage ihr das klar und deutlich. Es bringt dir wirklich nichts, dass jetzt Jahre mitzumachen, es sei denn du möchtest einfach den Sex mitnehmen.

    Ich wünsche dir einen klaren Kopf und, dass sie sich komplett für dich entscheidet. Aber mach nicht den Fehler und fülle die Lücken in ihrem Leben, die ihr Freund nicht füllen kann. Sonst hat sie nämlich bald ein wunderschönes Leben à la "du bist gut im Bett, aber er mit ihm kann ich gut reden... " - und ihr hängt beide als Verlierer nebendran.
     
    #2
    User 141323, 5 August 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  3. Azmodunk
    Azmodunk (27)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    13
    1
    0
    Single
    Hallo, Hörnchen.
    Danke für deine Antwort, ich versuche deine Punkte mal Schritt für Schritt abzuarbeiten.

    Sie wirkt sehr hin und hergerissen, immer wenn er ihr schreibt, oder das Thema auf ihn zu sprechen kommt, wenn wir zusammen sind, wird sie irgendwie traurig und sagt immer wieder, dass sie nicht weiß, was sie machen soll...
    Die Situation findet sie nicht schön, also dieses Zeigeteilt sein, das merke ich schon.
    Ich finde es sich mega scheiße, was wir machen, dass sie ihn mit mir betrügt und so weiter, weil wer sagt mir, dass sie das nicht wieder macht, sollten wir irgendwann zusammen sein? Aber ich kann aktuell einfach nicht anders. Ich will in ihrer Nähe sein.
    Ein Ultimatum hab ich mir jetzt selbst gestellt, bis Ende des Monats schau ich mir das an, ich will sie aber nicht unter Druck setzen. Ich versuche, stark zu sein, aber manchmal hab ich meine "schwachen Momente", in denen ich sie wieder bitte, sich doch endlich zu entscheiden. Diese Bitte nehme ich dann meist schnell zurück, weil ich sie ja nicht unter Druck setzen will.
    Und dass sie Zeit braucht, weil sie den Sprung ins kalte Wasser nicht bereuen will, kann ich auch nachvollziehen. 2 Jahre wirft man nicht so einfach weg. Ich verstehe das.
    Die Affäre will ich defintiv nicht sein. Ich will sie glücklich machen. Ich will ihr das Leben und jeden Tag so schön machen, wie sie es verdient.
    Aber nebenbei denke ich mir auch, wenn es nur auf Sex hinausläuft, dann nehme ich zumindest den mit. Ich dränge sie nicht in der Hinsicht, es läuft alles auf gegenseitiger Basis. Wenn's passiert, dann passiert's. Sollte es nur beim Sex bleiben, sollte ich mir aber langsam einen "emotionalen Schutzwall" errichten, damit es mich nicht so fertig macht, wenn es nicht mehr wird. Ich habe nicht nur Sex mit ihr, weil ich sie geil finde oder ähnliches. Ich bin verliebt und ohne Emotionen hatte ich noch nie Sex.

    Danke. Ich versuche einfach, das beste zu tun. Ich gebe mir Mühe, alles unbeschwert zu lassen, damit sie sich gut fühlt in meiner Nähe, was gegebenenfalls meine Chancen steigert.
    Es wird nicht leicht, aber ich werde nicht aufgeben. :smile:
     
    #3
    Azmodunk, 5 August 2017
  4. Herrgottsbscheißerle
    Ist noch neu hier
    29
    3
    3
    in einer Beziehung
    Dass sie eine Affäre mit dir angefangen hat, ist selbstverständlich euch beiden - dem Freund und dir - gegenüber nicht fair. Dennoch kann ich irgendwo nachvollziehen, dass sie jetzt, in der blöden Situation, in der sie da gelandet ist, nichts übers Knie brechen möchte. Vielleicht ist das mit dir nur ein Strohfeuer? So eine frische Beziehung muss sich ja erst einmal langsam entwickeln können. Davon abgesehen, dass es direkt nach einer solchen Trennung wohl etwas überstürzt wäre, wenn ihr beiden sofort den Deckel draufmachen würdet.

    Entweder hat die Frau gar nicht vor, ihren Freund zu verlassen, und es ist komfortabel mit euch beiden. Oder aber sie denkt tatsächlich darüber nach - aber dann musst du ihr Zeit zugestehen. Sie riskiert mit einer solchen Trennung ja doch einiges. Sei für sie da und stehe hinter ihr, hetze sie nicht, drängele sie zu nichts, aber lass dich auch nicht ewig hinhalten. Wenn sie nicht irgendwann kommt, hast du deine Antwort ja auch.

    Off-Topic:
    Im Übrigen bin ich ja der Meinung, dass eine Trennung grundsätzlich unabhängig von Dritten passieren sollte... Ob das so gutgehen kann, wage ich zu bezweifeln.
     
    #4
    Herrgottsbscheißerle, 5 August 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  5. Azmodunk
    Azmodunk (27)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    13
    1
    0
    Single
    Danke, Herrgottsbscheißerle. :smile:
    Du hast vollkommen Recht. Ich geb ihr Zeit, damit sie alles überdenken kann. Überstürzen soll sie nichts. Sie soll sich wohl fühlen und nichts bereuen müssen am Ende. Ich hoffe einfach, dass ich die Kraft habe, sie so lange zu unterstützen wie nötig ist, damit es ihr gut geht.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 6 August 2017 ---
    Kurzes Update - hab ihr und mir ein Ultimatum zum Ende des Monats gesetzt. Dann MUSS sie sich entscheiden. Ich hoffe, dass sie sich für mich entscheiden wird. Aber noch viel mehr hoffe ich, dass ich die Kraft habe, das bis dahin durchzustehen.
     
    #5
    Azmodunk, 6 August 2017
  6. User 141323
    Benutzer gesperrt
    906
    68
    222
    Es ist kompliziert
    Ich finde einen Monat als Lösung fair. Für sie und für dich! Ich drücke dir die Daumen. Du kannst ja nochmal reinschauen und ein Update geben :smile:

    Wenn du sie echt haben möchtest, kann ich dir noch auf den Weg geben ihr ab jetzt für die nächsten Wochen das Leben so schön und unkompliziert zu machen - wie es nur geht. Du hast ihr jetzt deine Grundunzufriefenheit zurückgemeldet. Du brauchst das ab jetzt dann nicht bei jedem Treffen anzusprechen. Hau sie einfach um und melde dich nicht so viel, dass es nervig wird. :smile:
     
    #6
    User 141323, 6 August 2017
  7. Azmodunk
    Azmodunk (27)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    13
    1
    0
    Single
    Hallo, Community!
    Hier ein kleineres Update, sind ja mittlerweile auch schon wieder anderthalb Wochen vergangen...
    Es gibt noch keine Entscheidung, aber ihr Freund weiß von dem Ultimatum. Wir haben sogar miteinander geredet. Er ist kein großer Fan von mir, wie bereits erwartet. Es war so, dass sie mit mir zusammen im TeamSpeak war, falls das dem einen oder anderen was sagt, während er weg war.
    Als er nach Hause kam, nahm er sich ihr Headset und fing an, mich aufs übelste zu beleidigen, was mir denn einfiele, Forderungen zu stellen etc. Sie hat ihm das Headset wieder weggenommen und sich entschuldigt, ihn aber zwischendurch mehrere Male ermahnt, er solle sich im Zaum halten. Ich hab nicht wirklich viel gesagt, weil mir in der Situation einfach nichts gescheites einfiel.
    Nachdem ich mit ihr noch eine halbe Stunde gezockt habe, hab ich angeboten, dass wir ruhig noch mal reden könnten, wenn er denn seinen Ton mäßigt. Gesagt, getan. Er hat mich mehrfach gefragt, warum ich ihm das antun will, warum ich mich nicht zurückziehe und so weiter. Ich entgegnete lediglich, dass ich mich in sie verliebt habe, dass das aus meiner Perspektive nichts mit ihm zu tun hat und dass ich nicht aufgeben werde.
    Er hat mir mit Konsequenzen gedroht. Wahrscheinlich will er mich verprügeln oder sowas wenn sie ihn wegen mir verlässt. Soll er. Mir egal. Für sie steh ich das durch.
    Seitdem sind wir auf der Arbeit immer zusammen geplant, was unsere Schichten betrifft, das hab ich mit unserer Schichtplanerin mit ihrem Wissen abgesprochen. Das heißt, wir fahren immer mit dem gleichen Bus zur Arbeit, sitzen dort den ganzen Tag zusammen und fahren wieder zurück.
    Sie war auch diesen Samstag bei mir. Wir haben was getrunken und uns nen schönen Abend gemacht. Es gab ja Sternschnuppen zu sehen, die haben wir uns angeschaut. Wir hatten dann auch wieder Verkehr. Dann wurde sie wieder abgeholt. Vor meiner Haustür. Ich bin provokant - und angetrunken - mit runtergekommen. Es ist aber nichts passiert. Ich hab mit ihrem Freund kein Wort gewechselt.
    Und morgen schaut sie wieder bei mir vorbei. Ich hoffe, es wird ein schöner Tag.
    Aber jetzt zum eigentlichen Problem: Ich weiß nicht, wie lange ich das durchhalte. Ich vermisse sie unendlich, wenn sie nicht da ist, ich habe das Gefühl mich steigere mich zu sehr rein. Was, wenn sie sich gegen mich entscheidet? Habt ihr irgendwelche Tipps?
    Ich bin für jeden Ratschlag dankbar und halte euch gerne auf dem Laufenden.
    Sorry für den langen Text - schon wieder - aber es tut gut, sich das alles von der Seele zu schreiben.
     
    #7
    Azmodunk, 17 August 2017
  8. User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.946
    348
    4.339
    nicht angegeben
    Geil, und dann wird mit ihm gevögelt. Muss man als Frau auch erstmal schaffen, dass zwei Kerle das so mitmachen. :grin:
     
    #8
    User 116134, 17 August 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 12
    • Witzig Witzig x 1
  9. User 65998
    Meistens hier zu finden
    327
    148
    283
    nicht angegeben
    Ich bezweifle gerade, dass du mit deinem aktuellen Verhalten deine Position stärkst. Das ist doch alles hervorragend bequem für sie - nur du und der andere Typ sind unglücklich, und ihr ist das anscheinend relativ egal. Und anstatt sich über den Egoismus des Mädels Gedanken zu machen, gehen du und er verbal aufeinander los. Möchtest du wirklich eine 'Beziehung' haben, in der du so behandelt wirst bzw. in der du dich so behandeln lässt? Wo ist dein Stolz, deine Würde? Wie reed schon sagte, sie hüpft von deinem Bett in seins, aber du fühlst Genugtuung, wenn du sie stoisch zum Auto ihres Freundes bringst, weil du ihm dann irgendetwas beweist?

    Was ich mir dringend überlegen würde: Selbst wenn sie sich für dich entscheiden würde, könntest du gut in einer Beziehung leben, in der du von vornherein signalisiert hast, dass du so ziemlich alles mit dir machen lässt?
     
    #9
    User 65998, 17 August 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 6
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  10. Azmodunk
    Azmodunk (27)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    13
    1
    0
    Single
    Wow, Rory. Danke. Und reed auch. Das hat gesessen.
    Sie wirkt halt wirklich hin und her gerissen, aber wer sagt mir, dass sie das nicht "spielt" und mich am ausgestreckten Arm verhungern lässt, was? Ihr habt schon Recht.
    Aber was sollte ich eurer Meinung nach tun?
    Ich kann es mit ihr nicht einfach sein lassen, dafür steck ich emotional zu tief drin. Und das Ultimatum ist bereits gestellt. Sind ja "nur" noch 2 Wochen...
     
    #10
    Azmodunk, 17 August 2017
  11. User 166575
    Ist noch neu hier
    49
    8
    12
    vergeben und glücklich
    Naja ich hab mit der Sache noch ein ganz anderes Problem wenn ich ehlich bin.

    Wer garantert dir denn, dass sie das gleiche nkcht wieder abzieht, wenn du ihr langweilig wirst, nachdem sie sich jetzt für dich entschieden hatte?

    Fängt dann das gleiche Spiel wieder an, wenn du ihr langweilig geworden bist?

    Da würde ich vielleicht auch einen Gedanken dran "verschwenden".

    :ninja:
     
    #11
    User 166575, 17 August 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  12. kinksterella
    Ist noch neu hier
    25
    3
    10
    vergeben und glücklich
    Ich würde da auch Rückschlüsse auf ihren Charakter ziehen, egal wie verliebt ich wäre.
     
    #12
    kinksterella, 17 August 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  13. jen0311
    jen0311 (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    67
    33
    14
    vergeben und glücklich
    Ich als Ihr Freund hätte Sie schon längst rausgeschmissen das Ihr zwei das so mitmacht. Wie lange sind die beiden den ein Paar?

    Ich muss den anderen aber noch zustimmen und auch nochmal sagen das ich mir an deiner stelle wirklich gedanken machen würde, falls Sie sich für dich entscheidet, denn ich hätte dann auch bedenken, ob Sie nicht dasselbe dann mit dir auch abziehen würde. Und denk daran Ihr seit Arbeitskollegen falls das mal schief gehen könnte wird das bestimmt auch eine komische Situation für euch zwei werden.
     
    #13
    jen0311, 17 August 2017
  14. User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.946
    348
    4.339
    nicht angegeben
    Ich würde das jetzt auch noch abwarten und bis dahin den Kontakt etwas runterschrauben. Mach dich auch mal rar und zeig ihr, dass du nicht sofort für sie verfügbar ist, wenn ihr Freund ihr zu doof ist.

    Wie alt ist die Dame denn? Ich denke, es kann schon mal vorkommen, dass man in so eine Situation rutscht und tatsächlich nicht weiß, was man machen soll. Mir ging es mal so ähnlich, als ich 18/19 war. Irgendwann sollte man aber genug über sich gelernt haben, um zu wissen, wie man das vermeidet oder händelt.
     
    #14
    User 116134, 17 August 2017
  15. boarnub
    Verbringt hier viel Zeit
    497
    88
    256
    in einer Beziehung
    Für mich ist die ganze Situation ein Fragezeichen und wieder mal eine Bestätigung, warum ich mich für Affären und Co. nicht eigne. Natürlich kann man nichts dafür, in wen man sich verliebt und ich denke auch wenn Sie glücklich wäre, wäre das zwischen euch auch nicht passiert,
    ABER
    Ich hab bei solchen Dingen einfach meine Prinzipien. Die scheinst du auch zu haben oder hattest Sie aber du stellst Sie nicht über deine Gefühle. Das ist nichts verwerfliches und je nach dem welchen Impakt eine Frau auf mich ausübt, würde ich auch irgendwann sicher meine Prinzipien verraten.

    Nur so eine Situation, wie du Sie jetzt hast bestätigt mich darin dies niemals zu tun. Allein das Ihr Arbeitskollegen seid (Weiteres Prinzip von mir nichts mit Arbeitskolleginnen anfangen) lässt mich schon wieder tief blicken für die Zukunft. Sollte es aus irgendwelchen Gründen schlecht ausgehen, sieht man seine Ex weiterhin den ganzen Tag. Nicht gerade praktisch, wenn man dann die Person ist von der die Trennung nicht ausging.

    Wenn ich raten müsste, würde ich glauben in naher Zukunft macht ihr Freund das nicht mehr mit und trennt sich. Danach kommt ihr möglicherweise zusammen. Ihr Verhalten kann ich persönlich so gut wie gar nicht einschätzen. Meiner Ansicht nach scheint Sie ihren Freund ziemlich im Griff zu haben, denn ich würde mir das wohl kaum bieten lassen. Ich mein das ist ja schon ein perfides Meisterstück den Samstag Abend gemeinsam mit Ihr zu verbringen und ihr Freund kommt dann vorbei und holt Sie ab.

    Tut mir leid ich kann nicht wirklich etwas beitragen, was dir hilft. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass Sie eine Frau ist die in solchen Situationen aufblüht und eine harmonische Beziehung zu langweilig ist. Ansonsten kann ich mir einfach keinen reim darauf machen, warum Sie noch mit Ihm zusammen ist.
     
    #15
    boarnub, 17 August 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  16. Mr. Anonymus
    Öfters im Forum
    246
    53
    58
    in einer Beziehung
    Ihr habt mehrmals miteinander Sex gehabt!?
    Und ihr Freund weiss davon? Und hat sich noch nicht getrennt, sondern "toleriert" das und holt sie bei Dir ab???
    Und sie kann ohne Weiteres mit ihm "zusammen" sein, mit ihm zusammen wohnen, ohne Scham- oder Schuldgefühle ihm gegenüber? Und mit Dir den Sex geniessen, obwohl sie weiss, dass sie damit ihren Freund (den sie ja nicht einfach so mal verlassen will) verleugnet, verletzt und ihn irgendwie auch für Dumm verkauft? (Sie lässt sich nach den Eskapaden sogar noch von ihm abholen???).

    Also sorry, aber vor so einer Frau würde ich mich in Acht nehmen. Die stürzt alle ins Unglück (ja, Du bist verliebt, aber bist Du glücklich?). Ihr scheint es egal zu sein, auf welchen Füssen sie rumtrampelt. Auf Deinen trampelt sie ja auch schon rum (indem sie sich nicht für oder gegen Dich entscheiden mag)... warte nur, wie es weiter geht, wenn sie sich für Dich entscheidet. Wahrscheinlich darfst Du sie dann in ein paar Monaten auf der Türschwelle ihrer neuen Affäre abholen.
     
    #16
    Mr. Anonymus, 17 August 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  17. Azmodunk
    Azmodunk (27)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    13
    1
    0
    Single
    Ob sie das mit mir auch abziehen wird, sollte es dazu kommen, dass wir zusammen sind, hab ich mir auch schon öfter überlegt...
    Und ihr Freund weiß nicht, dass wir miteinander geschlafen haben, er weiß nicht mal, dass wir uns geküsst haben. Das weiß er alles nicht. Er vertraut ihr... Je mehr ich darüber nachdenke, desto dümmer komm ich mir vor. Aber ich kann sie schlecht verurteilen, dass sie mit mir schläft, oder? Das wäre genauso falsch wie alles andere, was wir seit Wochen machen.
    Ich hab schon mehrfach überlegt, ob ich ihm einfach stecke, was wir alles schon getan haben. Aber hilft mir das weiter? Ich denke nicht.
    Ich werds machen wie geplant, warte jetzt die Deadline ab und fahre emotional ein wenig zurück. Ich hoffe, das geht gut. Und danke euch allen, dass ihr mir die Augen öffnet und mir zeigt, wie falsch sie eigentlich ist...
     
    #17
    Azmodunk, 17 August 2017
  18. Demetra
    Demetra (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.260
    108
    392
    Verheiratet
    Natürlich kannst Du sie verurteilen. Man betrügt nicht. Was sie mit ihrem Freund abzieht, ist unehrlich und gemein. Punkt.

    Die Dame ist entweder feige oder intrigant und beides würde sie für mich als Partnerin disqualifizieren.
     
    #18
    Demetra, 17 August 2017
  19. Mr. Anonymus
    Öfters im Forum
    246
    53
    58
    in einer Beziehung
    Aber er weiss von dem Ultimatum... und ein anderer Mann - also Du - fordert ja von seiner Freundin eben mal so ein Ultimatum, dass sie ihn für Dich verlassen soll (ohne, dass da zwischen den Beiden was gelaufen wäre). Er macht sich da sicher keine Gedanken und weiss, dass seine Freundin Dich nie küssen würde - von Sex ganz zu schweigen. :kopfwand:
    Er droht Dir ja mit Konsequenzen - sicher nur deshalb, weil er grundlos eifersüchtig ist und einfach nicht möchte, dass seine Freundin mit einem andern Mann einen Kaffee trinkt. Und Du hast seine Freundin ganz provokativ zu seinem Auto begleitet, als er sie abholte... Kaffee trinken ist ja sowas von provokativ.
    Und jetzt Ironie off.

    Wenn der Mann wirklich nicht weiss, was seine Freundin mit Dir da treibt, dann tut er mir unendlich Leid. Dann kann ich nur hoffen, dass er von seiner Freundin verlassen wird und er eine Partnerin finden kann, mit der er glücklich wird und die zu ihm steht.
    Wenn der Mann weiss, was zwischen euch gelaufen ist: Hut ab, dass er sich noch nicht von ihr getrennt hat. Dann scheint er sie ja sehr zu lieben (vielleicht noch mehr als Du) und um sie zu kämpfen.
    (Die Frau wäre bei mir aber in beiden Fällen durch und zum Abschuss frei gegeben)
     
    #19
    Mr. Anonymus, 17 August 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  20. User 122781
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.126
    548
    5.662
    nicht angegeben
    man ist natürlich nie davor gefeit, dass man sich innerhalb einer beziehung in jemand anderes verliebt.
    aber wie sie mit der situation umgeht ist halt schon nen echt hartes stück.
    sie verarscht ihren kerl ja wirklich nach strich und faden. würde sie auch nur ansatzweise so etwas wie ein schlechtes gewissen haben, könnte sie sich nicht so verhalten wie sie es tut (sich zb bei dir von ihm abholen lassen und so scherze)...das ist echt total provokant.
    mit anderen worten...da können einfach keine großartigen gefühle mehr ihm gegenüber vorhanden sein, sonst könnte sie das nicht so durchziehen.
    da sie sich aber trotzdem nicht entscheiden möchte, bleibt mir eigentlich nur der schluss, dass wenn sie mal ne entscheidung treffen sollte, die ziemlich sicher nicht zu deinen gunsten ausfallen wird, denn ansonsten hätte sie sich längst getrennt. vielleicht hat sie gewisse vorteile durch diese beziehung, die sie nicht aufgeben möchte.

    ich mein, wenn du es mit dir und deinem stolz vereinbaren kannst, lass es halt bis ende des monats laufen. aber ich würde mich schonmal mit dem gedanken arrangieren, dass sie dich abschießen wird, wenn du ihr wirklich die pistole auf die brust drückst.
     
    #20
    User 122781, 17 August 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten